Gesichtspflege, Medien, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 29.9.2017

Here you can find an English version of this article.

Meine Woche startete mit dem Besuch des Hofguts Oberfeld bei Darmstadt. Dort fand das Bloggertreffen des Bio-Blogs vom Biomarkt denn’s statt – einmal im Jahr treffen sich die Autoren und die Redaktion des Bio-Blogs. Wir besichtigten zuerst den Demeter-Bauernhof; die Führung von Landwirt Thomas Goebel führte uns durch den offenen Kuhstall, zu den mobilen Hühnerställen oder über die Felder des Bürgerunternehmens: Engagierte Bürger haben hier die Möglichkeit, Teilhaber des stadtnah gelegenen Bauernhofs zu werden und/oder mitzuarbeiten. Im Hofladen mit angeschlossenem Café aßen wir zu Mittag, bevor es dann nachmittags mit einem Hundecoaching von Renée Herrnkind weiter ging. Nach einer Stunde hatte auch ich keine Angst mehr vor größeren Hunden (vor denen ich schon immer etwas Respekt hatte). Abgesehen davon spiegelten die drei Hunde uns bei Einzel- oder Teamaufgaben unmittelbar, wie wir uns oft unbewusst verhalten. Wirklich sehr spannend! Danach fuhr ich mit dem Zug schon wieder zurück nach Nürnberg – der Tag ist leider viel zu schnell vergangen!

Alles über Öko-Waschmittel

Bleiben wir gleich beim Bio-Blog! Ganz schön viel recherchiert habe ich für meinen neuen Blogpost über Öko-Waschmittel: Wie sich Öko-Waschmittel zusammensetzen, was sie von konventionellen Waschmitteln unterscheidet und worauf man unbedingt achten sollte. Unter dem Text wurde mir dann auch schon eine der meiner Erfahrung nach am häufigsten auftauchenden Fragen zum Thema Ökowaschmittel gestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Hyaluron 5-Effekt Ampullen von Alsiroyal

Gerade lerne ich Alsiroyal ein bisschen näher kennen: Ich wurde Ende August von der Naturkosmetikmarke aus Oberbayern angeschrieben und mit dem Hyaluron 5-Effekt Ampullen bemustert. Alsiroyal gibt es im Reformhaus, vielleicht kennen einige den bekannten Anguraté-Magentee oder die Nahrungsergänzungsmittel. Seit etwa fünf Jahren gibt es auch eine von Natrue zertifizierte Naturkosmetikmarke, darunter einige Ampullen und Spezialprodukte – die mich ja immer besonders interessieren. In den Hyaluron 5-Effekt Ampullen stecken fünf Hyaluronarten in unterschiedlichen Molekulargrößen. Die Haut wird damit nicht nur an der Oberfläche mit der hochmolekularen Hyaluronsäure, sondern auch mit vier niedrigmolekularen Hyaluronsäuren in den darunter liegenden Schichten aufgepolstert. Eine der Ampullen reicht gut für zwei Anwendungen, man kann damit nicht nur das Gesicht, sondern auch Hals, Dekolleté und die Hände pflegen. Ich habe die Ampulle in einer einzigen Anwendung nach der koreanischen 7 Skin Methode in mehreren Schichten befeuchtet, bis meine Haut richtig prall und satt war – und dieser Effekt hielt auch noch spürbar den ganzen nächsten Tag an, wow! Die gelige Flüssigkeit duftet leicht nach Lavendel. Auf der Homepage von Alsiroyal könnt ihr euch die Ampullen ansehen (erhältlich sind sie online oder im Reformhaus für 14,90 Euro).

Reactive Eau Micellaire Apaisante von Eau Thermale Jonzac

Nachdem ich den Makeup-Remover von Living Nature geleert habe (mit dem ich sehr zufrieden war), bin ich nun wieder zu französischem Mizellenwasser zum Abschminken zurückgekehrt – ich muss da schließlich einen gewissen Vorrat abbauen 😉 . Die Flasche Reactive Eau Micellaire Apaisante von Eau Thermale Jonzac habe ich im Frühjahr in einer französischen Parapharmacie gekauft, die Reactive-Serie ist für empfindliche Haut gedacht. Entsprechend ist das Mizellenwasser mehr als übersichtlich formuliert und damit ein Tipp für alle, die weder Duftstoffe noch lange INCI-Listen mögen: Neben Wasser finden sich Kamillenwasser, Glycerin, ein Emulgator (als Tensid), Bisabolol, Milchsäure sowie ein naturkosmetikkonformes Konservierungssystem in der zertifizierten Abschminklotion. Sie duftet ganz leicht nach Kamille und löst mein Makeup abends schnell und gründlich (auch Augenmakeup wie Lidstrich und nicht wasserfeste Wimperntusche) ohne jegliches Brennen. So schade, dass es Eau Thermale Jonzac bisher noch nicht nach Deutschland geschafft hat, denn ich finde die französische Thermalwassermarke echt toll! Auf der Marken-Homepage findet ihr die INCI des Mizellenwassers, bei Mademoiselle Bio den Doppelpack für um die 20 Euro.

Baby-Mild Bio Magic Balm von Dr. Bronner’s

Passt bestens dazu: Der Baby-Mild Bio Magic Balm von Dr. Bronner’s. Auf der Vivaness hatte ich bereits die beiden neuen Balms in den Dosen entdeckt und den Magic Balm Arnika Menthol in meinen damaligen Beauty-Notizen vorgestellt (eine Art Tigerbalm für Erkältungen etc.). Der Baby-Mild Balm hingegen verzichtet gänzlich auf ätherische Öle und setzt sich aus Avocadoöl, Jojobaöl, Bienenwachs, Kokosöl, Olivenöl und Hanföl sowie Vitamin E zusammen. So kann man ihn multifunktional für die Lippenpflege (funktioniert super bei mir!), Nagelpflege, Gesichtspflege, Babypflege, raue Hautstellen oder auch Tattoo-Pflege einsetzen. Die Textur ist eher ölig als wachsig, das Bienenwachs ist jedoch wahrnehmbar (was meine Lippen sehr mögen). Wenn man den Balm auf der Haut aufträgt, lässt er sich gut verteilen. Ich habe ihn ganz sparsam im Gesicht verwendet, ich könnte mir vorstellen, dass man den Balm im Winter auch als Kälteschutz bei trockener Haut nehmen kann. Die Magic Balms kosten um die 10 Euro, auf der Homepage gibt es einen Shopfinder. Mein Exemplar ist ein Pressesample. Übrigens unterstützt Dr. Bronner’s eine ganze Reihe an Fairtrade und Bio-Projekten z.B. in Sri Lanka, Ghana (Palmöl), Kenia, Palästina und Israel.

Wie ich als Bloggerin arbeite

Für die neue Oktober-Ausgabe der Fachzeitschrift BioHandel habe ich in einem Interview ein bisschen in die Welt der Bloggerinnen blicken lassen. Im zugehörigen Artikel geht es darum, wie Bio-Firmen Social Media und das Internet stärker für sich nutzen und das Interesse an Bio damit erhöhen können. Das Interview und der Artikel sind leider nur für Abonnenten lesbar, sorry!

The Ultra Hydrator von Hej Organic

Gespannt war ich seit der Ankündigung vor einigen Wochen auf die drei Tuchmasken der von Natrue zertifizierten Naturkosmetikmarke Hej Organic, die es bei Douglas gibt. Eine davon ist The Ultra Hydrator, den ich im örtlichen Douglas erst nach einer gewissen Sucherei im Laden für 4,99 Euro erstehen konnte. Die Maske aus Bio-Baumwolle ist mit einer Flüssigkeit getränkt, die neben Wasser auf Haferextrakt und Propylenglycol (pflanzlichen Ursprungs) basiert. Für weitere Feuchtigkeit sorgen Glycerin, Hyaluronsäure, Milchsäure und Sodium PCA, dazu kommen pflanzliche Extrakte von Johanniskraut oder Amaranth und Hanföl. Die Tuchmaske nimmt man aus der stylishen Verpackung, zieht die Schutzhülle ab und legt sie für 10-15 Minuten auf das Gesicht. Das Tuch ist fest und dick und passt gut auf mein mitteleuropäisches Gesicht – das ist manchmal ein Problem bei asiatischen Masken. Allerdings haut das mit dem auf der Verpackung ausgelobten Second Skin-Effekt nicht so ganz hin, da hatte ich schon Tuchmasken, die straffer auf der Haut lagen. Die leicht blumig und zart nach Mandel duftende Maske kühlt die Haut sehr angenehm, nach der Einwirkzeit ist die Haut gut befeuchtet. Im Vergleich zur Ampulle von Alsiroyal fühlte sich meine Haut aber nicht ganz so prall und feucht an. Die wenigen Reste der Maske habe ich einfach als Grundlage für einen Hauch an Öl als Nachtpflege verwendet. Mal gucken, ob ich die beiden anderen Tuchmasken von Hej Organic sensationeller finde! Wer jedoch noch nie eine Tuchmaske ausprobiert hat, hat mit ihr nun die Gelegenheit, ohne großen Aufwand an eine zertifizierte Maske dieser Art heranzukommen. Und das finde ich schon cool! Mehr Infos auf der Homepage von Hej Organic.

Naturkosmetik-News der Woche:

  • Von Alverde gibt es eine ganze Reihe an Neuheiten: Angefangen vom würzig duftenden Duschgel Indian Spirit über das neue Schaumbad Chai Latte (im Sachet) und den neuen Deo-Stick Salbei Limette bis hin zur halbjährlichen Erneuerung der dekorativen Theke ab Oktober.
  • Jedes Jahr freue ich mich auf die neuen Weihnachtsgeschenksets von Primavera, in einigen Shops konnte ich bereits ein paar der wunderschönen Sets entdecken! Auch von Sante und Logona gibt es neue limitierte winterliche Produkte.
  • Schmidt’s aus den USA kannte man bisher von den Deosticks. Neu bietet die Marke nun die zu den Duftrichtungen passenden Seifenstücke an, z.B. Rose Vanilla oder Zeder Wacholder. Mehr Infos hier.

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Beauty-Woche! Genießt das Herbst-Wochenende – vielleicht haben ja einige von euch ein extralanges Wochenende mit Brückentag vor sich 🙂

Auch interessant:

Florascent Parfumeurs: Aqua Aromatica Thé Blanc
Fünf Fragen an Martina Gebhardt
Couleur Caramel: Limited Edition Ce soir je t'aime (Swatch, Fotos)

Comments are disabled.