Community Gesichtspflege Naturkosmetik

Meine Gesichtspflege (40): Elisabeth

Elisabeth-gesichtspflege

Mein Vorrat an Gesichtspflege-Einsendungen wird langsam kleiner, wer also mag, kann gern noch seine individuelle Pflegeroutine auf dem Blog zeigen! Schickt mir dazu einfach ein Foto mit euren Sachen sowie einen kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Gesichtspflege aussieht. Es sollte sich dabei unbedingt um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Ich freue mich schon auf eure Mails!

Bisher haben Sophie, Nancy, hazel, Antonietta, Steffi, Cleo, Astrid, Noemi, Severine, Petra, Lina, Anita, Nessie, Theresa, Birgit, Cherry, Sina, Valandriel, Gila, Cornelia, Kat, TanjaSanna, Anja, Jasmin, Ruth, Tanja Christina, Polarstern, Yvonne, Sonnenblume, Orris, Veruschka, Katrin, Kathleen, Aurora, Andrea, Moni, Ellalei und ich in der aktuellen Blog-Serie unsere Pflegeprodukte vorgestellt. Und nun Vorhang auf für Elisabeth!

♦ Die Fakten: Ich heiße Elisabeth, bin 28 Jahre alt und wohne in Berlin. Seit über zwei Jahren verwende ich ausschließlich Naturkosmetik, worüber ich schwerpunktmäßig auf meinem Blog Elisabeth Green berichte. Ich habe eine zu Trockenheit neigende Mischhaut und ganzjährig einen leicht gebräunten Teint.

♦ Meine Hautpflegegeschichte: Ich habe bereits in der sechsten Klasse mit ersten Schmink-Experimenten begonnen. Auch das Reinigen und Pflegen gehörte bald zu meiner täglichen Routine. Ausprobiert habe ich mich hierbei querbeet durch konventionelle Produkte. Später bin ich auf Kosmetik aus der Apotheke umgestiegen. Erst als ich mich genauer mit Inhaltsstoffen und deren Wirkweisen auseinander gesetzt habe, merkte ich, dass auch diese Produkte nicht das Wahre für eine gesunde Haut sind. Schließlich bin ich nach und nach auf Naturkosmetik umgestiegen, die ich zunächst in der Drogerie gekauft habe. Mein Repertoire bestand somit größtenteils aus den Marken Alverde, Lavera und Weleda. Inzwischen weiß ich, dass es auch bei Naturkosmetik gewaltige Qualitätsunterschiede gibt, sodass ich einige hochwertige Kosmetikprodukte in meine Pflegeroutine integriert habe. Neben meinen aktuellen Favoriten liebe ich es, neue Marken sowie Nischenprodukte zu entdecken.

♦ Reinigung: Um morgens lediglich den überschüssigen Talg von meiner Haut zu entfernen, setze ich auf eine sanfte Reinigung. Hierfür kommen entweder die Weleda Mandel Reinigungslotion oder die Alverde Sensitiv Reinigungsemulsion zum Einsatz. Abends darf es etwas gründlicher sein. Ich verwende momentan die Heilerde Waschcreme – ebenfalls von Alverde. Bei Reinigungsprodukten schätze ich cremige Texturen und wechsle meine Produkte gerne ab. In dieser Kategorie komme ich nach wie vor wunderbar mit Drogerieprodukten aus. Um wasserfestes Make-Up zu entfernen, verwende ich zusätzlich ein Mizellenwasser von So’Bio étic – das ist gründlich und sanft zugleich.

♦ Toner: Lange habe ich die unterschiedlichen Gesichtswasser von Lavera verwendet. Mittlerweile versuche ich mich an Produkten ohne Alkohol, da der Inhaltsstoff bereits in meinen Waschcremes enthalten ist und ich meine Haut nicht unnötig austrocknen möchte. Sehr gut finde ich das Rosenwasser von Khadi, das mein Gesicht klärt und erfrischt, ohne dass es anschließend spannt.

♦ Pflege: Morgens benötige ich eine Creme, die mich frisch aussehen lässt, meinen Teint ausgleicht und meine Haut ein wenig mattiert. Das schafft seit langem die Pai Geranien & Distel Creme für Mischhaut. Verbringe ich Zeit in der Sonne, kommt zusätzlich die Leichte Feuchtigkeitsgesichtscreme LSF 30 von Kimberly Sayer zum Einsatz. Beide Produkte vertragen sich wunderbar miteinander und bieten meiner Haut ausreichend Pflege. Für abends darf es etwas reichhaltiger sein. Dazu vermische ich die Creme, die ich bereits tagsüber verwendet habe, mit zwei Tropfen des beliebten Pai Rosehip Oil.

♦ Augencreme: Ein weiteres Produkt von Pai. Die Augencreme ist reichhaltig und pflegt langanhaltend. Außerdem schätze ich an ihr, dass ich sie morgens und abends – also auch unter Concealer – verwenden kann. Nach dem Sommer möchte ich unbedingt die Augencreme von Martina Gebhardt ausprobieren.

♦ Lippenpflege: Die Lippenpflegestifte von Burt’s Bees finde ich super. Ich teste mich gerade durch alle Geschmacksrichtungen. 🙂

♦ Extrapflege: Als besondere Pflege schätze ich Seren. Das Copaiba Zink Serum von Pai ist toll, um kleine Unreinheiten abklingen zu lassen und die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit zu versorgen. Ein weiteres Produkt von Pai kommt bei mir etwa einmal wöchentlich zum Einsatz: Der Kukui & Jojoba Exfoliator. Abgestorbene Hautschüppchen werden ganz sanft entfernt und mein Hautbild sieht sofort erfrischt aus.

♦ Sonnenschutz: Wie bereits beschrieben, verwende ich die leichte Creme LSF 30 von Kimberly Sayer im Alltag zusammen mit meiner Tagescreme. Wenn es um intensiveres Sonnenbaden geht, das ich allerdings so gut wie nie betreibe, nutze ich die Sonnencreme von EcoCosmetics in der duftfreien Version und ebenfalls mit Lichtschutzfaktor 30.

Im Moment fühle ich mich sehr wohl mit meiner Gesichtspflege-Routine. Empfehlungen für sanfte, aber gründliche Reinigungsprodukte nehme ich allerdings gerne entgegen.

Danke an Elisabeth für den Blick in ihr Kosmetikschränkchen! Kennt ihr einige Sachen davon?

Teile diesen Beitrag:

58 Kommentare

  1. Hallo Elisabeth,

    einige Produkte kenne ich gut 😉 Woher hast du deine Mizellenlotion bezogen? Bei Eccoverde gibt es sie ja leider nicht mehr. Wobei ich sagen muss, dass mir das Cattier Mizellenwasser auch gut gefällt. Und du bekommst damit tatsächlich wasserfestes Make Up herunter? Also bei mir hat das nicht funktioniert. Die Mascara blieb, wo sie war 😀

    Das Pai Öl werde ich mir wieder im Herbst kaufen, denn im Moment ist es zu viel für meine Haut. Aber letzten Winter habe ich es geliebt.

    Die Augencreme von MG ist aber sehr reichhaltig und fettig. Ich konnte mich danach keinesfalls schminken! Habe sie immer nur abends verwendet und selbst da war oft morgens noch ein richtiger Film auf der Haut, den ich entfernen musste. Vielleicht ist ja das Rose-Augenfluid leichter und zieht besser ein.

    Masken und mechanische Peelings verwendest du also gar nicht?

    • Hallo Mo, heheh, ja, einige Produkte sind ja auch Teil deiner Routine 🙂
      Die Mizellenlotion ist nur noch ein Überbleibsel aus einer Ecco Verde-Bestellung. Eine neue Bezugsquelle habe ich leider auch noch nicht gefunden. Kennt jemand eine? Ansonsten werde ich danach auch das Produkt von Cattier ausprobieren. Auf jeden Fall ist die Reinigung immer super gründlich und ja, ich bekomme auch wasserfeste Mascara ab. Natürlich nicht mit einem Wisch, aber es funktioniert. Komisch, dass das bei dir nicht klappt.

      Dass die Augencreme von Martina Gebhardt sehr reichhaltig ist, weiß ich. Aber ich kann mir gut vorstellen, sie im Winter als extra Portion Pflege zu verwenden. Muss ja nicht jeden Tag sein. Aber mein absoluter Liebling ist eh die Creme von Pai. 🙂

      An Masken und mechanischen Peeling verwende ich nichts regelmäßig, sodass ich es erwähnenswert für meine Routine gefunden hätte. Natürlich habe ich schon einiges an Proben ausprobiert – Cattier Heilerde Peeling, Pai Maske, Lavera – und irgendwo müsste noch eine Packung Luvos Heilerde herumstehen, aber ein Produkt, dass mich voll und ganz überzeugt, habe ich noch nicht gefunden. Vermisse ich aber auch nicht wirklich. Wenn du aber DIE Empfehlung für mich hast, immer her damit 🙂

      Liebe Grüße

      • Na ich mag ja meine Heilerde von Lucos hin und wieder. Aktuell habe ich auch wieder die Grüne Tonerde von Akamuti. Die finde ich auch toll 🙂

        Vielleicht liegt es an der Mascara? Ich nehme die Catrice Glamour Doll in Wasserfest und die hält bombenfest. Bei der Mizellenlotion sind da nur einzelne Bröckchen abgegangen, die mir dann noch teilweise ins Auge gewandert sind.

        Also da ich das Cattier Mizellenwasser so mag, finde ich es jetzt nicht mehr sooo tragisch, dass es das von SO Bio etic gerade nicht gibt. Aber ich würde es auch wieder kaufen, wenn es in einem deutschen Shop mal wieder auftaucht.

      • Ich hatte es auch mal mit einer von Catrice ausprobiert, was ganz gut geklappt hat. Ansonsten verwende ich ja nur Naturkosmetik Mascaras, die natürlich leichter abzuschminken gehen.

      • Hallo, es gibt ja auch ein Mizellenwasser von Madara.
        Hat das schon jemand gestestet?
        Vielleicht ist das ja auch ein würdiger Ersatz.
        Im Moment benutze ich auch viel von Pai. Und komme damit ausgezeichnet zurecht. 🙂
        Lieben Gruß

  2. Ich sehe: Pai 🙂 Unter anderem. Ist die Geranium&Thistle eigentlich die leichteste Creme von Pai? Hast du die Chamomile auch mal getestet?

    Ansonsten vielen Dank fürs Zeigen! Ich benutze gerade sehr gerne von Burt’s Bees einen der farbigen Lippenpflegestifte – macht auch gleich einen frischen Geschmack. Ansonsten teste ich parallel ein leichtes Fluid der Cremekampagne, weil ich mir die Pai-Creme bei den Temperaturen gerade quasi sofort wieder runterschwitze. Sehr angenehm finde ich die Reinigungsmilch von Pai. Von dem Öl hatte ich ein paar Tropfen als Probe – das ist für mich aber kein Must-have. Öle generell gehen solo bei mir nicht. Und Tonics finde ich zwar angenehm als Erfrischung, aber wirklich „brauchen“ tue ich sie eigentlich auch nicht. Ich habe eher das Gefühl, dass sie gerade jetzt, wenn man meint, zwischendurch öfter mal sprühen zu müssen, auf Dauer einen etwas austrocknenden Effekt haben … Meine Haut spannt dann etwas.

    • Oh ja, Pai hat es mir angetan 🙂 Einen direkten Vergleich zwischen den Pai Cremes habe ich noch nicht unternommen. Welche nun von der Textur her leichter ist, kann ich deshalb nicht sagen. Aber die Chamomille-Variante ist auf jeden Fall die für sehr sensible und zu Rötungen neigende Haut. Da ich das nicht habe, verwende ich die Geranium & Thistle Creme.
      Die Reinigungsmilch von Pai war mir etwas zu leicht und für ein Reinigungsprodukt auch recht preisintensiv.

      Liebe Grüße

      • Huch, die Reinigungsmilch von Pai war dir zu leicht? Also ich find sie cremig bis reichhaltig. Ich bin froh, dass ich entdeckt habe, dass man sie auf feuchter Haut verwenden soll, jetzt geht sie nämlich besser wieder runter. Aber es stimmt – sie ist schon sehr teuer. Vielleicht probiere ich da auch mal die Reinigung der Cremekampagne aus, da gibt’s ja drei Varianten.
        Auf jeden Fall ist Pai schön – und ich liebe das Design 😉

    • Polarstern sagt am 11. August 2015

      Liebe Ava, ich benutze die Kamillenvariante und hatte vor einiger Zeit ein Testkit mit allen Cremes. Die Diestelvariante ist definitiv für öligere Haut während die Kamillenvariante auch bei meiner sehr trockenen Haut gut funktioniert. Ich glaube schon, dass letztere reichhaltiger ist. lg

      • Waldfee sagt am 11. August 2015

        @Polarstern: guck mal in die Sidebar, da steht unser nächster Termin fest. Gila ist schon am Organisieren. Ich maile dich dann an, wenn Genaueres bekannt ist.

  3. Aurora sagt am 11. August 2015

    Hach, frisch aus dem Urlaub zurück versüßt mir der Dienstags-Gesichtspflegepost gleich meinen Einstieg in den Arbeitsalltag! Danke fürs Vorstellen, Elisabeth! Bei Pai, KS und Burt Bee´s finde ich mich gleich wieder – einen farbigen Burt Bee Pflegestift habe ich gerade immer in der Handtasche, die KS light kommt im Büroalltag zum Einsatz und abends Pai Redness Relief Serum, jetzt wieder öfter zusammen mit dem Rosehip Oil. Von der fettfreien Nachtpflege habe ich mich in den letzten Wochen verabschiedet, meine Haut trocknet durch die Sonnenpflege aus (völlig neuer Hautzustand, hmpf) und braucht auch abends Feuchtigkeit/Fett (da bin ich noch am rumexperimentieren, was sie am liebsten hat). Bzgl. sanfter, gründlicher Reinigung: jetzt im Sommer mag ich Ballot Flurin total gerne, im Herbst werde ich sicher wieder auf die MG Shea Reinigungsmilch zurückgreifen – die finde ich preislich auch schwer ok, für eine Reinigung gebe ich auch nicht gerne zu viel Geld aus. Schade, dass es das Mizellenwasser von So Bio nicht mehr gibt, das scheint ja sehr beliebt zu sein – ich werde nach Aufbrauchen meines Joiks Make-Up Entferners auch das von Cattier testen.
    Liebe Grüße!

    • Hallo Aurora, ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub! Vielen Dank für deine Reinigungstipps – werde mir die Produkte gleich mal ansehen 🙂
      Hehe, alle wollen das Mizellenwasser von Cattier testen. Bin ja mal gespannt, was dabei raus kommt.
      Liebe Grüße

      • Das Cattier Mizellenwasser riecht übrigens schon arg nach Orangenblüten. Dachte erst, es wäre parfümiert, aber nein…mein Wolkenseifen Orangenblüten Hydrolat hatte damals auch so gerochen.

      • Ich habe die Mizellenlotion von Cattier gerade im Gebrauch. Wollte gerne eine Reinigung, die Augenmakeup und Gesicht in einem Schritt erledigt. Die Reinigungswirkung ist ok (trage kein wasserfestes Make-up), manchmal sehe ich nach der Reinigung noch kleine Glitterpartikel auf der Haut. Den Geruch würde ich als blumig-mufflig beschreiben. Aber das größte Manko: mir trockenet es zu sehr aus und führt bei mir zu Hautirritationen. Dabei habe ich eher eine fettige Mischhaut. Ich bin wieder zu Weleda 2in1 zurückgekehrt und benutze das Mizellenwasser jetzt vorerst als AMU Entferner bis ich was besseres finde. Aber für die empfindliche Augenpartie ist das meiner Ansicht nach nichts.

      • Ich nutze das Cattier Mizellenwasser ebenfalls und mag es sehr gerne, um damit mein AMU zu entfernen. Geht bei mir ohne Rubbeln und Irritationen. Das So’Bio Mizellenwasser habe ich mir aus Paris mitgebracht und lagert noch bei den Vorräten – bin schon gespannt darauf, auch wenn mir das von Cattier vermutlich noch lange hält. 🙂

      • @Anna: Hast du das Mizellenwasser nach der Reinigung auf der Haut gelassen? Ich gehe ja danach immer nochmal mit Reinigungsschaum drüber. Würde das Mizellenwasser niemals auf meiner Haut lassen. Ich konnte deswegen auch keinen austrocknenden Effekt feststellen.

      • @Mo: Nein, habe es nicht auf der Haut gelassen, sondern mit Wasser nachgespült oder mit einem angefeuchteten Wattepad. Nachgereinigt habe ich allerdings nicht, denn ich suche ja möglichst ein 1-Schritt Produkt und finde es umständlich, wenn man das Mizellenwasser mit einem zweiten Produkt abnehmen müsste. Habe vor Umstellung auf NK über 5 Jahre La Roche Posay Mizellenwasser benutzt und da war das auch nie nötig und ohne austrocknenden Effekt. Weiß nicht so recht, warum ich mit Cattier nicht zurecht komme. Werde noch mal andere NK-Mizellenwasser probieren. So schnell gebe ich nicht auf. Habe mittlerweile das Cattier Mizellenwasser mit Kornblumenwasser runterverdünnt und da vertrage ich es auch etwas besser.

  4. sonnenblume sagt am 11. August 2015

    Liebe Elisabeth,

    eine sehr schöne Gesichtspflege-Routine hast Du da!:-)
    Sehr viele Gesichtspflegeprodukte, die Du verwendest kenne und liebe ich ebenfalls.

  5. Waldfee sagt am 11. August 2015

    Du benutzt auch Pai, wie schön? Ich habe davon die Kamillencreme und die Augencreme, das Öl und das Perling hatte ich auch schon mal. Leider schwitze ich unter den meisten Cremes, weshalb ich sie jetzt aufbrauche und dann ein Cremefluid von der Cremekampagne probieren möchte. Die sind ohne Fettalkohol. Vielleicht ist es dann ja besser.
    Von Weleda Mandel hatte ich auch schon die Reinigungscreme, leider soll man sie ja nicht am Auge anwenden.
    Eine sehr schöne und übersichtliche Routine, wenn ich da so an Ellalei denke☺️

    • Na klar, ich kann mir meine Pflegeroutine ohne Pai gar nicht mehr vorstellen. 🙂 Das mit dem Schwitzen unter Cremes kenne ich auch, habe ich bei der Geranien & Thistle von Pai zum Glück nicht. Aber mit einem leichten Fluid gehst du wahrscheinlich auf Nummer sicher.

      Die Reinigungsmilch von Weleda soll man nicht am Auge anwenden? Wegen des enthaltenen Alkohols? Ich hatte damit bisher noch keine Probleme.

      • Ich habe die Weleda Reinigungsmilch auch im ganzen Gesicht verwendet und konnte nie eine Reizung am Auge feststellen oO

      • Waldfee sagt am 11. August 2015

        Keine Ahnung, das steht so auf der Rückseite der Verpackung. Frag mich nicht, warum?

      • Morgaine sagt am 11. August 2015

        Ich verwende die Mandelreinigungsmilch von Weleda seit Jahren immer auch am Auge. Sie entfernt super meine (nicht wasserfeste) Mascara und meine ansonsten ganz und gar nicht unproblematsche Haut verträgt sie sehr gut!

    • Waldfee meinst du die Manufaktur „CremeKampagne“, wegen dem Cremefluid?
      Bin da auch immer auf der Suche, da ich so wie du, das Problem mit dem schwitzen habe…

      • Waldfee sagt am 11. August 2015

        Genau, die meine ich. Ich habe da per Mail angefragt und meinen Hautzustand geschildert und die nette Dame hat mir einige Empfehlungen gegeben. Und das auch noch ganz zügig. Ich brauche nur meine jetzige Creme auf und dann bestelle ich vielleicht das Sanddornfluid ( Feuchtigkeit) und das Cremefluid 2. Wenn mir die Sachen gefallen, kommt vielleicht auch irgendwann die Reinigung dazu.

      • Hallo ihr beiden, hat jemand Von euch schon einmal die Lotion aus der Kalmus-Serie Von Sensisana probiert? Koennte mir vorstellen, dass die Leichter sind und Man daher weniger schwitzt… Lg

      • Waldfee sagt am 12. August 2015

        @Hanne: Unter den MG und Sensisana Lotionen schwitze ich noch mehr, als unter deren Cremes. Genauso wie unter I+M. Seeeehr schade. Wie gesagt, ich habe die Fettalkohole in Verdacht.

      • Die Produkte hören sich nett an. Schön finde ich, dass die Sachen aus wenig Inhaltsstoffen bestehen. Danke für den Tipp 😉

      • Ach ja, mit MG und I+M gehts mir genaus so.
        Das dafür die Fettalkohole verantwortlich sind, könnte gut passen. Berichte mal Waldfee, ob du das Problem bei den Cremekampagne Produkten dann nicht hast!

      • Waldfee sagt am 12. August 2015

        @Laura, ich berichte gerne. Erst muss ich aber noch meine angebrochene Pai-Creme aufbrauchen. Kriegt das Decollete eben mehr ab?Schade ist es trotzdem, denn Pai finde ich ansonsten sehr schön.

      • @ Waldfee: Danke, wäre super lieb!
        Pai interresiert mich ja auch, nur hab ich da einfach die Befürchtung, dass ich da auch so nen „schwitz“ Gefühl habe. Und da du dies bestätigst ist sie wohl leider raus 🙁

    • Winke,winke @Waldfee,
      das Problem mit dem Schwitzen unter der Creme hatte ich auch, bis ich TOP Creme probiert habe. Sie funktioniert bei mir bestens, sie ist auch sehr sparsam in der Anwendung.
      Ich, Dusel, habe beim Abschicken deiner Pröbchen vergessen, ein Pröbchen von der Creme reinlegen. Aber wie gesagt, das Angebot steht und du kannst sie gene testen.

      Liebe Grüße
      Mary

      • Waldfee sagt am 11. August 2015

        Danke Mary, das ist ja lieb von dir. Vielleicht komme ich mal auf dein Abgebot zurück. Erst muss ich aber noch ne Menge Pai aufbrauchen. Und dann googel ich mal nach der TOP-Creme. Ich habe ja Fettalkohol in Verdacht. Wenn es ok ist, würde ich dich dann noch mal ansprechen, wenn es soweit ist?

      • Mary, steht das T O P für eine Abkürzung?
        „Top Creme“ zu googeln ist, irgendwie schwierig, da kommt alles mögliche bei raus XD

    • Cistrose sagt am 29. August 2015

      Liebe Waldfee,
      nach Euren „Lobgesängen“ auf die Cremekampagne habe ich mir nun auch mal ein Testkit bestellt. Das Cremefluid mit dem Gesichtsöl light ist bis jetzt super, auch die Reinigungsmilch mit dem Zusatz „röm. Kamille“ ist sehr ergiebig und angenehm.
      Vielleicht mal den Tip, wenn Du unter den Cremes teilweise schwitzt: Achte mal darauf ob ggfl. Sheabutter enthalten ist, wenn ja, kein Wunder, da „koche“ ich auch immer, die Cremekampagne mixt Dir bei Bedarf auch Produkte nach Deinen Wünschen.
      Liebe Grüße

  6. Hallo Elisabeth,

    vielen Dank vürs Vorstellen deiner Routine.
    Pai Öl finde ich auch sehr gut und ich mag den Geruch sehr gerne. Alle anderen Produkte hatte ich als Pröbchen. Der Geruch von Peeling war auch sehr gut, aber mit der Wirkung war ich nicht so zufrieden. Aber es ist doch sehr schön, dass es bei dir gut klappt.
    Und ja, Pflegelipenstifte benutze ich auch. Sie sind wirklich gut.

    Die Augencreme von MG hatte ich auch, aber für mich war sie zu reichaltig. Wenn es morgen mit dem Make-up schnell gehen soll, dann war die Creme noch nicht richtig eingezogen. Ich habe sie oft als Augenmaske benutzt, dafür war sie sehr gut.

    Liebe Grüße
    Mary

    • Oh ja, kann ich mir gut vorstellen, dass die Augencreme nichts für unter dem Make-Up ist. Ich würde sie nur über Nacht verwenden. Hehe, „Augenmaske“ ist ja auch interessant 🙂

      Liebe Grüße

  7. Ich hatte selbst viele Pai-Produkte in meiner Pflegeroutine im Frühjahr, mit den meisten war ich sehr zufrieden (nur den Toner würde ich nicht mehr nachkaufen), die Augencreme gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingen. Mit der Martina Gebhardt-Augencreme kam ich allerdings gar nicht klar, etwas besser ist da schon die Sensisana Avocado-Augencreme, die nehme ich öfter am Sonntag, wenn ich mich nicht schminke.
    Ich verwende aktuell die Reinigungsmilch Maritim, ebenfalls von Sensisana, würde aber gerne demnächst die Freistil Reinigung von I+M ausprobieren, kennst Du sie schon?

    • Ich habe schon sehr viel Gutes über die Reinigungslotion von i+m gehört und werde sie ganz bald ausprobieren. Danke für den Tipp. LG

  8. Tolle Produkte! Die Sachen von Kimberly Sayer und Pai sind mir leider als Studentin zu teuer :(. Ich will auch auf alkoholfreie Toner umsteigen und brauche daher gerade das Logona Gesichtswasser Bio-Minze auf, da ist recht viel Bio-Alkohol enthalten.
    LG 🙂

    • Liebe Nancy, das stimmt natürlich, dass die Produkte nicht gerade günstig sind. Aber gerade die Lotion von Kimberly Sayer empfinde ich als sehr ergiebig. Liebe Grüße

  9. Liebe Elisabeth,
    ich mag cremige Reinigungsprodukte auch sehr gern und verwende genau wie du die alverde Waschcreme. Die Emulsion hatte ich dagegen noch nie…die werde ich mir mal näher ansehen.
    Für die Reinigung bei geschminktem Gesicht setze ich aber nach wie vor am liebsten auf Öle aller Art. Ich liebe es mein Gesicht mit dem Öl zu massieren (: .
    Toll, dass du so gut mit den pai Produkten zurechtkommst. Das Rosehip Oil möchte ich ja auch irgendwann mal testen, aber mit dem Zink-Serum kam ich leider gar nicht zurecht. Ich habe davon sogar noch mehr Unreinheiten bekommen und schiebe es auf das Zitronenwasser…das mag meine Haut offenbar (auch in anderen Produkten) nicht so gern. Deshalb traue ich mich momentan kaum noch die Kimberly Sayer Sonnencreme zu nutzen, denn diese enthält ja auch Zitronenöl.
    Schöne aufeinander abgestimmte Routine hast du und liebe Grüße (: .

    • Hallo Theresa, ich finde die beiden Reinigungsprodukte von Alverde wirklich gut. Schau dir die Emulsion auf jeden Fall mal an, für morgens finde ich sie wirklich ideal. Liebe Grüße

  10. Hallo Elisabeth, schoene Sachen hast du. Einige der pai-produkte stehen auch in meinem Bad. Den kukui-Exfoliator nutze ich inzwischen sogar gerne als Maske und lasse ihn einfach auf der Haut. Die Idee, dass die wertvollen Zutaten laenger einwirken koennen, gefaellt mir dabei….
    Uebrigens wer pai mag, sollte bei der Naturdrogerie zuschlagen : begrenzte Aktion mit gratis Exfoliator zur Rosehip Maske.
    Viele Gruesse.

    • Hallo Hanne, ich finde solche Aktionen super, bei denen es ein gratis-Produkt zu einem anderen dazu gibt. Das lohnt sich auf alle Fälle. Liebe Grüße

  11. Hallo ihr Lieben, hat jemand von euch eine Idee wo man die Pai Kosmetik online bestellen kann? Im Idealfall vielleicht sogar von einem österreichischen Versand? Lese so häufig von Pai Produkten die mich reizen würden und habe noch nicht rausgefunden wo ich sie herbekommen könnte!

    • beautyjagd sagt am 16. August 2015

      Es tut mir echt leid, sorry!, aber ich mag da leider keine Ausnahme machen, da das hier ja ein reiner Naturkosmetikblog ist und die ein bis maximal zwei Produkte schon die Ausnahme sind. Ich mache das nicht, um jemanden auszuschließen, sondern weil ich Naturkosmetik, die ja im Netz nicht besonders stark vertreten ist, bewusst fördern möchte (gibt bestimmt 3000 konventionelle Beautyblogs versus 50 bis maximal 100 Naturkosmetikblogs).

      • Eigentlich sind es 2,5 *lach…aber die Natural-Serie von PC zählt ja nicht so wirklich zu NK. Kann ich aber verstehen, jede Ausnahme zieht weitere nach sich…und verschweigen, dass ich durchaus zu konventionellen Produkte greife, möchte ich auch nicht. Bei einer anderen Serie, kommt meine Gelegenheit sicher noch. Oder die NK zieht endlich mal nach und bietet eine Sonnencreme, die ich vertrage 😉

Kommentare sind geschlossen.