Community Gesichtspflege Naturkosmetik

Meine Gesichtspflege (33): Veruschka

gesichtspflege-vera

Heute dürft ihr euch auf eine überwiegend regionale, österreichische Gesichtspflege freuen! Falls ihr ebenfalls Lust habt, eure Pflegeroutine auf dem Blog zeigen, dann schickt mir einfach ein Foto mit euren Sachen sowie einen kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Gesichtspflege aussieht. Es sollte sich dabei unbedingt um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Ich freue mich schon auf eure Mails!

Bisher haben Sophie, Nancy, hazel, Antonietta, Steffi, Cleo, Astrid, Noemi, Severine, Petra, Lina, Anita, Nessie, Theresa, Birgit, Cherry, Sina, Valandriel, Gila, Cornelia, Kat, TanjaSanna, Anja, Jasmin, Ruth, Tanja Christina, Polarstern, Yvonne, Sonnenblume, Orris und ich in der Blog-Serie unsere Pflegeprodukte vorgestellt. Und nun Vorhang auf für Vera!

♦ Die Fakten: Ich heiße Veruschka, bin 29 Jahre alt, komme aus Österreich und lese den Blog nun seit sechs Monaten regelmäßig. Ich würde sagen, dass meine Haut eine Mischhaut ist, die eher fettig und empfindlich ist. Ich bin nun seit zehn Monaten Mama und habe bemerkt, dass meine Haut in den letzten Monaten immer schwieriger geworden ist. Während der Schwangerschaft waren Haut und Haare wunderbar im Einklang, aber in letzter Zeit ist meine Haut zusehends entgleist, unreiner und fettiger geworden.

♦ Meine Hautpflege-Geschichte: Während meiner Pubertät war meine Haut sehr schwierig, ich hatte Akne und sehr empfindliche Haut. Habe mich durch diverse Apothekenkosmetik (Vichy, La Roche-Posay) und Drogeriekosmetik durchprobiert und war nicht wirklich erfolgreich damit. Im Endeffekt hat nur die Zeit geholfen, meine Haut zu beruhigen. Von Anfang zwanzig bis vor kurzem hatte ich keine Probleme mit meiner Haut, ich habe sehr wenig Pflegeaufwand betrieben und mir kaum Gedanken darüber gemacht. Erst mit der Lektüre dieses Beautyblogs habe ich immer mehr begonnen, mich mit Naturkosmetik zu beschäftigen und beschlossen, nun ein konsequenteres Konzept in meine Pflege zu bringen. Auf alle Fälle wollte ich im naturkosmetischen Bereich bleiben. Mit diversen Drogeriemarktprodukten von Alverde, Lavera und Weleda habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht, weil diese entweder zu reichhaltig oder zu alkoholhaltig waren und meine Haut entweder mit Unterlagerungen oder Spannungsgefühl reagiert hat. Deshalb habe ich entschieden, mich nun gut beraten zu lassen. Diese Beratung hat dazu geführt, dass ich jetzt eine Pflege verwende, die meine Haut innerhalb kürzester Haut beruhigt hat. Meine Mischhaut fühlt sich gereinigt, gepflegt und super angenehm an. Außerdem ist meine neue Pflege großteils regional, also österreichisch – und das kommt meinem Nachhaltigkeitsgedanken sehr entgegen.

♦ Reinigung und Toner: Morgens reinige ich mein Gesicht meist nur mit meinem Konjac- Schwamm, trage dann das Face Tonic von GííLinea auf, das super gut unaufdringlich blumig-fruchtig duftet und ein sehr gutes, erfrischtes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Abends reinige ich mein Gesicht mit dem Kräutergarten Reinigungsschaum von Styx und dem Konjac-Schwamm, damit lässt sich auch Makeup gut entfernen (wobei ich sagen muss, dass ich sehr wenig Makeup verwende und meist nur abpudere). Für das Augenmakeup verwende ich den Augenmakeupentferner Calendula von Alverde, mit dem ich sehr zufrieden bin (leider ist er gerade ausgegangen und darum nicht auf dem Bild).

♦ Pflege: Danach trage ich morgens die Anti Aging Light Cream Day & Night von GííLinea auf, die vom Duft her sehr ähnlich ist wie der Toner und auch als Augenpflege super funktioniert. Wenn ich das Gefühl habe, mehr Pflege zu benötigen, mische ich ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl von Farfalla unter die Creme, die Pflegewirkung reicht dann auch für kalte Wintertage sehr gut aus. Nach der Reinigung trage ich auch abends den Toner und die Gesichtscreme (die für abends genauso geeignet ist) auf. Gegen Unreinheiten verwende ich punktuell Teebaumöl (leider habe ich diesmal kein biologisches bekommen und bin auf die herkömmliche Alternative ausgewichen).

♦ Extrapflege: In letzter Zeit ist mein Haaransatz recht trocken und schuppig, dafür verwende ich das Khadi Kokosöl. Ich trage es vor dem Haarewaschen am Haaransatz auf und lasse es über mehrere Stunden einwirken, die Haut entspannt sich zusehends und die Schuppen klingen immer mehr ab. Die Kräutermaske von Khadi verwende ich ungefähr einmal wöchentlich, man kann sie mit Joghurt, Milch oder Wasser anrühren. Mit Wasser trocknet sie meine Haut aus, mit Milch und etwas Schwarzkümmelöl hinterlässt die Maske ein sehr gutes Gefühl auf meiner Haut. Der Pflegepuder Harmonie „Öffne dein Herz“ von Ambient ist ein toller Allrounder, ich trage ihn auf problematische Hautstellen auf, sowohl im Gesicht als am Dekolleté, es duftet sehr angenehm und beruhigt die Haut.

♦ Lippenpflege: Im normalen Alltag verwende ich den Honey Lipbalm von Burt’s Bees, und wenn ich Lust auf mehr Glamour und Glitzer habe, nehme ich die Shimmer Lippenpflege von neobio.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Pflege und würde mich freuen wenn ich jemandem Anregungen geben kann 🙂 .

Danke an Veruschka für den Blick in ihr Kosmetikschränkchen! Kennt ihr einige Sachen davon? Neugierig auf österreichische Naturkosmetik geworden?

Teile diesen Beitrag:

92 Kommentare

  1. Hallo Veruschka,
    hach, ich freue mich jetzt schon auf meinen alljährlichen Winterurlaub in Österreich im Januar (: .
    Was für eine toll aufeinander abgestimmte und reduzierte Pflege! Bisher kannte ich den Reinigungsschaum von Styx noch gar nicht. Und auch die Marke GííLinea hört sich sehr interessant an. Sieht so aus als würden die Produkte auf Aloe Vera basieren. Das wäre genau mein Ding (: ! Gibt es sie nur regional in Österreich?
    Ich habe auch immer so trockene Haut am Haaransatz mit Schuppen. Dein Tipp mit dem Kokosöl klingt gut. Werde ich demnächst mal ausprobieren.
    Von ambient habe ich hier in letzter so viel Gutes gelesen…da muss ich mich gleich mal informieren (: .
    Mein Konjacschwamm wurde die letzten Monate stark von mir vernachlässigt, obwohl ich das Gefühl auf der Haut eigentlich sehr schön fand. Liebe Grüße (: .

  2. Tanja sagt am 23. Juni 2015

    Liebe Veruschka,

    vielen Dank fürs Vorstellen deiner Pflegeroutine!

    Mir gehts genau wie dir, ich hatte in der Schwangerschaft eine (für meine Verhältnisse) perfekte Haut und nun in der Stillzeit zickt sie rum und wird von Tag zu Tag zusehends unreiner 🙁

    Super, dass du für dich passende Produkte gefunden hast!
    Ich selbst bin leider noch auf der Suche. Ich habe inzw. zum ersten Mal Salzseife probiert, was keinen sonderlichen Erfolg gebracht hat. Und auch das Manuka Gel bringt leider nichts.
    Am besten finde ich bisher reines Jojobaöl über Nacht auf die Pickel aufgetupft. Damit scheinen sie zumindest schneller abzuheilen.

    Falls noch jemand Tipps hat, würde ich mich sehr freuen!
    Oder kann man alle von dir gezeigten Sachen auch in Deutschland kaufen?
    Das ambient Puder klingt auf jeden Fall schon mal toll, das muss ich mir mal genauer anschauen!

    Viele Grüße!

    • Das Manukagel war bei mir auch erfolglos bei der Pickelbekämpfung (allerdings bei kl. Schnittwunden sehr zu empfehlen) …hast du mal die CMD Zinksalbe probiert?

      • ach ja…die Salzseife stand auch ganz oben auf meiner Wunschliste…nicht gut? austrocknend?

      • Tanja sagt am 23. Juni 2015

        Danke für den Tipp! Die verwendet man dann punktuell, oder?

        Salzseife … ach naja, ich nehm sie jetzt seit ca. 2 Wochen morgens und abends.
        Finde die Anwendung gewöhnungsbedürftig, da ich immer das Gefühl habe, ich bekomm das Produkt gar nicht richtig ins Gesicht (es schäumt ja nicht und auch so spürt man das kaum), außerdem brennt es etwas.
        Und meine Haut ist seitdem eher schlechter geworden. Wobei ich natürlich nicht weiß, wie sie OHNE die Seife aussehen würde 😉
        Ich denke ich nehm sie jetzt mal noch 1 – 2 Wochen und dann schau ich, ob es nach dem „absetzen“ besser oder schlechter wird.

      • ha…! ja, also ich hätte auch auf Schaum gehofft, da ich sonst immer an der Reinigungskraft zweifle….dann lass ich es lieber…

        ach ja, mir fällt gerade nocht ein, dass ich mit der Salvia Maske 2x pro Woche gute Erfahrungen gemacht habe 🙂

        und ja, die Zinkcreme ist punktuell oder in meinem Fall oft großflächig auf der Stirn, aufzutragen 🙁

      • Hallo Tanja, ich hatte bei Salzseife auch auf einen super Sofort-Effekt gehofft, der aber leider ausblieb. Nun nutze ich sie schon etwas länger und liebe sie mittlerweile. Ich benutze sie auch morgens+abends (nach der Ölreinigung) und komme gut zurecht. An das Nicht-Schäumen und das Gefühl, man würde sie gar nicht richtig ins Gesicht bekommen habe ich mich übrigens gewöhnt (: . Und meine Haut ist auch wieder besser geworden.
        Hoffentlich stellt sich bis in 2 Woche noch eine Besserung ein! Liebe Grüße (: .

      • hazel sagt am 23. Juni 2015

        @Mia: ich würde die Salzseife an deiner Stelle mindestens mal ausprobieren. ?
        Klar kann sie nicht für alles und jeden 100%-ig funktionieren, aber einen Versuch ist sie wert!!!
        Ich habe verschiedene von Waldfussel und benutze Salzseife1x am Tag. Meine Haut hat davon sehr profitiert.
        Salzseife forever! ?
        Liebe Grüße!

      • Tanja sagt am 23. Juni 2015

        @Mia: Die Salvia-Sachen lachen mich auch an … hast du da außer mit der Maske noch mehr (positive) Erfahrungen gemacht?

        @Theresa: vielen Dank! 🙂

        @ hazel: Wie schön, dass du mit Salzseife so gut klarkommst! Hat das bei dir sofort geklappt oder hattest du eine Umstellungszeit?

      • hazel sagt am 23. Juni 2015

        Liebe Tanja, ich hatte keine Umstellungszeit und die Seife von Anfang an geliebt. Ich war aber seeeehr skeptisch zu Beginn, weil ich bis dahin nur die Clinique Seife probiert hatte und damit überhaupt nicht klarkam.
        Nachdem ich die Salzseife dann 2,3x benutzt hatte, das Hautgefühl schön war und ich keine Pickel bekam, und auch *plötzlich* keine Unreinheiten mehr nachkamen, war ich überzeugt.

      • Petra sagt am 23. Juni 2015

        Von CMD gibt es auch Siliciumgel, gigantische 200 ml für unter 10 € http://shop.cmd-natur.de/Siliciumgel-cmd-naturkosmetik. Das hilft prima als Spot-On, kann aber auch als Maske benutzt werden, hilft auch noch gegen Sonnenbrand und hält Achseln oder Füße etwas trockener – die eierlegende Wollmilchsau quasi. Im Moment habe ich stressbedingt leider Unreinheiten, bei mir funktioniert es prima. Besonders hilfreich finde ich, dass es nicht so austrocknet wie Zink. Bei greenest green gibt es aktuell noch für 4 € einen Gutschein über 20 €, da lohnt sich eine Probebestellung allemal.

      • @hazel Ja, gut, dann geb ich ihr mal eine Chance 😉
        ich mag generell das Waschen mit Seife sehr – die Aleppo Seife war langezeit mein Favorit, besonders nach der Öl Make up Reinigung…
        Derzeit teste ich das Indemne Reinigungsgel ohne Duftstoffe, hatte Julie neulich mal erwähnt – und bin sehr zufrieden, da es nicht austrocknet…

        @Tanja Aus der Salvia Serie mag ich noch den Toner – wie alle Toner von MG (besonders den Young + Active – riecht sooo gut, zitronenmelissig :))

      • @Petra die Wollmilchsau hört sich ja lukrativ an 😉
        im Ernst – du machst daraus sogar ne Maske? Einfach dick schichten?

      • Petra sagt am 24. Juni 2015

        Zum dick Schichten ist das Zeug zu flüssig. Ich trage es einfach nur auf, manchmal mische ich es mit Heilerde oder ich tränke eine muji-Tuchmaske damit. Aber da ich fast nie Pickel oder Unreinheiten habe, nutze ich das Gel meist als Spot on. Nur aktuell blühe ich wie ein Fliegenpilz, zu viel Arbeit, zu viel Stress, zu viel Kaffee, zu wenig andere Getränke, zu schlechtes Essen.

      • @Petra oh ja..! Bei mir das Gleiche…Stress, wenig Schlaf und am Wochenende eine Flasche Wein = üble Haut 🙁

    • Kerstin sagt am 23. Juni 2015

      Liebe Tanja,
      bei mir hilft die Salzseife sehr gut, allerdings wäre sie meiner Haut zwei Mal am Tag auch zu viel des Guten. Versuch sie mal nur morgens zu verwenden und abends zum Abschminken etwas anderes zu nehmen.
      Lg & viel Erfolg, Kerstin

      • Tanja sagt am 23. Juni 2015

        Du meinst, zweimal am Tag ist zu aggressiv?
        Danke für den Hinweis, dann änder ich das mal! 🙂

      • herzerle sagt am 23. Juni 2015

        hi kerstin,

        ich glaube du hast recht, 2 x am tag könnte definitiv zuviel sein… ich verwende abends eine heilerdeseife von soaparella und bin damit total zufrieden. könnte für tanja eine alternative noch zur salzseife sein 🙂

      • Kerstin sagt am 23. Juni 2015

        @ Tanja:
        Aggressiv ist das falsche Wort, aber Salzseife ist schon potent in ihrer Wirkung. Manche verwenden sie auch abends für die Öl-Seifen-Reinigung, dadurch wirkt sie dann milder als pur auf der Haut. Ich mach abends auch das Double-Cleansing, allerdings mit einer anderen Seife, aktuell die Dudu Osun, da ist es mir wichtig gründlich Make-up, Dreck und Umweltgifte von der Haut zu entfernen (ich wohne in Berlin und fahre viel Fahrrad) und da will ich dann auch mal richtig Schaum. Wobei meine Salzseife auch gut schäumt, mal mehr mal weniger, dass hängt auch immer von der Wasserqualität und dem Trocknungsgrad der Seife ab. Bei Muji gibt es übrigens Beating Nets, damit bekommst Du jede Seife zum schäumen, wenn Dir das wichtig ist.

        Ich kann Dir auch empfehlen, mal in den Strängen der Beautyjunkies zu Salzseife oder den Siederinnen z.B. Waldfussel zu recherchieren, da findest Du noch viele Tipps und Erfahrungen mehr. Außerdem kann es natürlich auch sein, das Salzseife nicht das Richtige für deine Haut ist. Hier muss man einfach probieren, was für einen selbst am Besten funktioniert und auch etwas Geduld mitbringen. Meiner Haut tut Salzseife jedenfalls richtig gut und ich muss immer ein Stück zu Hause haben. 🙂

      • Georgiana sagt am 2. Juli 2015

        Hallo zusammen, leider komme ich in letzter Zeit kaum dazu mein Lieblingsblog zu lesen. 🙁 Aber wo ich jetzt über die Salzseife gelesen habe, dachte ich, dass ich meine Erfahrungen auch teilen sollte. 🙂 Ich benutze eien Salzseife zur Reinigung seit ca. 4 Wochen und bin ehrlich gesagt einfach begeistert. Man muss aufpassen aber – Salzseife ist nicht gleich Salzseife. Echte Salzseife schäumt nicht wegen des hohen Salzgehalt. Ich nutze die Creme Salzseife mit 30% Überfettung von Waldfussel und bin wirklich sehr zufrieden damit. Die Poren sind kleiner, Unreinheiten sind viel weniger geworden und die Pickel gibt es kaum noch, falls doch, dann nur die hormonellbedingten die entlang der Kinnlinie „aufpoppen“, aber sogar die sind eher ruhig und entzünden sich gar nicht.
        Am Anfang war ich aber auch nicht soooo begeistert, nachdem ich aber Einiges rum probiert habe, habe ich die passende Vorgehensweise für mich gefunden. Salzseife morgens und abends, Salzseife erst in die Hände „aufschäumen“, bildet so eine Art Gel und dann mit der Seife selbst übers Gesicht gleiten. Am besten die Seife kurz wirken lassen (während ich z.B. Zähne putze) und dann ausspülen. Ich habe danachca. 3-4 Minuten das Gefühl, dass die Haut trocken sein sollte, ist sie aber nicht (schwer zu beschreiben)., liegt wahrscheinlich an der hohen Überfettung. Und ´Salz soll ja bekanntlich die Feuchtigkeit bewahren….
        Naja, jede Haut ist natürlich anders, aber meine liebt das! 🙂 Ich gehöre auch zu den Leuten, die am Meer eine tolle Haut bekommen – deswegen habe ich nach eine Routine mit der Salzseife gesucht, die für mich funktioniert – ich sah es als nachgewiesen, dass mir Salz gut tut. 🙂

        Lg, Georgiana

    • vetter it sagt am 23. Juni 2015

      kann odacite bl+c empfehlen (gibts bei naturisimo) und wenn die biester schon ausgebrochen sind das hauschka seidenpuder zum austrocknen

      • Tanja sagt am 23. Juni 2015

        Danke dir! Das von Odacite ist ein Serum, oder?
        Benutzt du das dann immer auf dem kompletten Gesicht und regelmäßig?

      • Sonny sagt am 25. Juni 2015

        Welches der Seren meinst du genau? Das Pimples Serum Concentrate oder das Acne Prone Serum Concentrate? 🙂

  3. Der Pflegepuder klingt ja himmlisch…wann genau verwendest du ihn? Ist das wie ein Serum als Ergänzung oder zum Abpudern gedacht?
    Die Marke Khadi gefällt mir immer besser…hab mir neulich das Rosen Hydrolat mitgenommen und bin sehr angetan 🙂

    Da du ja aus Österreich kommst…wie gefällt dir die NK Eigenmarke von Bipa? Bigood oder so ähnlich…ich fand die Duftrichtungen der Duschgele so toll und das Gesichtswaschgel macht mir immernoch Freude (war im Oktober in Wien)….

    LG

    • Tanja sagt am 23. Juni 2015

      Mich würde das Puder und seine Anwendung auch noch genauer interessieren, danke! 🙂

      • vetter it sagt am 24. Juni 2015

        odacite ist ein leichtes ölserum, kann man in die normale creme mischen oder solo verwenden. ich nehme 1 tropfen mit hydrolat vermischt für das ganze gesicht. bei mir wirkt es super.

    • Das Rosenhydrolat steht auch auf meiner Wunschliste 😉
      Das Puder hab ich mittlerweile auch schon im Winkelbereich meines Sohnes angewendet, es wirkt super an Hautstellen die irritiert sind aber nicht ganz so leicht zu pflegen sind (am Dekolltee zwischen und unter den Brüsten, rasierte Achseln, … )

  4. Bei fiesen, entzündeten Pickeln kann ich Propolis-Tinktur empfehlen… Ich weiß die Marke nicht mehr, gibt es in jedem Bio-Markt und sogar bei Müller. Ich weiß allerdings nicht, ob die irgendein NK Siegel hat. Lokal tupfe ich auch manchmal etwas Zinkoxid darauf. Das habe ich immer da, weil ich meine MF selbst mische. Oder halt Lavendelöl statt Teebaumöl. Teebaumöl ist mir zu heftig. Mein Kokosöl kaufe ich immer von Rapunzel. Schwarzkümmelöl habe ich neulich auch ausprobiert, geht im Gesicht aber nicht. Ich mag den Duft wirklich nicht, obwohl ich eigentlich nicht zimperlich bin. Ich finde den Puder interessant. Werde ich mir mal anschauen.

    • Tanja sagt am 23. Juni 2015

      Propolis klingt ja auch interessant! Ist mir im Laden noch nie aufgefallen!
      Und wo bekommt man Zinkoxid, in der Apotheke?
      Ist ja total klasse, dass du dir deine MF selbst mischst! 🙂
      Ist das kompliziert?

      • Zinkoxid kann man glaube ich auch in der Apotheke bestellen… ich habe es bei Manske bestellt oder irgendeinen anderen Anbieter…. ist online gut erhältlich! Propolis hilft aber besser, zumindest bei mir. MF selbst zu mischen ist eigentlich nicht schwer, nur zeitintensiv da man doch recht lange braucht um „seine“ aktuelle Farbe zu bekommen. Ich gebe zu, dass ich manchmal doch wieder überlege, es einfach zu bestellen- aber der Preis ist bei „selbst gemacht“ doch deutlich, deutlich günstiger!!! Und man kann selbst bestimmen, wie hoch der Zinkanteil sein soll. Ist bei vielen, gerade im Winter, doch etwas austrocknend.

    • Das Lavendelöl muss ich auch mal versuchen, ich gebe dir Recht Teebaumöl ist heftig ich bin allerdings ein langjähriger Anhänger weils mir schon sehr oft sehr gute Dienste erwiesen hat.

  5. Liebe Veruschka,
    Danke fürs Zeigen deiner Produkte. Die Marke sind mir bekannt,benutzt habe ich sie noch nicht.
    Ich benutze seit 1 Monat die Salzseife und bin sehr zufrieden. Ich finde, sie hilf gut gegen Unreinheiten.
    Na ja, Manukagel,CMD Zinksalbe habe ich benutzt und konnte keine Besserung feststellen.Aber ich werde den Tipp von Silk mit Propolis,ausprobieren. Bei uns auf den Markt bei einem Imker habe heute die Propolis Tinktur gesehen, werde auf jeden Fall besorgen. @ Danke Silk ?
    Ich benutze sehr gerne Masken wie z.B. von Dr.Hauschka revitalisierende Maske,von Antipodes Manuka-Honig Maske oder von Susanne Kaufmann Heilerde Maske. Sie bringen bei mir die Hau sehr gut in Gleichgewicht.

    Liebe Grüße
    Mary

    • Hallo Mary,
      mir geht es ähnlich. MIt dem Manukagel habe ich keine Besserung bei Pickelchen feststellen können. DIe CMD Salbe habe ich auch, da habe ich noch eher das Gefühl, dass es etwas abheilend wirkt.

      Gerade wirkt die Antipodes Manuka-Honig Maske bei mir ein 🙂
      Verwende sIe zum ersten Mal, sie kam erst heute bei mir an. Lässt du sie länger wie 15 min auf der Haut? Oder genau so wie es angeben ist?
      LG

      • Hallo Anni, ich lasse länger(15 bis 30 min)auf der Haut.Am Anfang habe ich geguckt, wie meine Haut reagiert. Danach habe ich die Zeit um weitere Minuten verlängert. Meine Haut mag sie sehr.

        Liebe Grüße
        Mary

  6. Sophie sagt am 23. Juni 2015

    Ich mag solche übersichtlichen Routinen mit wenigen, aber wirkungsvollen Produkten. Danke fürs Zeigen 🙂
    Wo hast du dich denn beraten lassen?

    • In nem Miniladen (sanfte Pflege) in Linz (Oberösterreich) …kann ich absolut weiter empfehlen.

      • Sophie sagt am 26. Juni 2015

        Sowas würde ich ja auch echt gern mal machen, Linz ist leider ein bischen weit weg 😉
        Falls jemand einen heißen Tipp im Ruhrgebiet hat… immer her damit 😀

  7. hazel sagt am 23. Juni 2015

    Hübsch und übersichtlich, danke schön!
    Super, dass die NK-Sachen für sich so gut helfen konnten!
    Eine khadi-Maske habe ich auch: die Sandelholz. Mit der bin ich auch sehr zufrieden.
    Bis vor kurzem habe ich auch Schwarzkümmelöl da rein gemischt, aber ich bekomme davon Hautjucken, leider. Aber riechen konnte ich dieses Öl noch nie gut. Heißt wohl auch was.
    Teebaumöl pur habe ich in meinen Akne-Zeiten auch benutzt. Es hat aber nix hoch nix Positives bewirkt bei mir. Mit dem manukaöl war ich ganz gut zufrieden, aber noch schöner finde ich jetzt die CMD Zinksalbe.
    Von ambient spricht mich derzeit alles an. Es sind aber auch außergewöhnlich schöne Sachen. Hast du den puder schon mal nach der Rasur ausprobiert? Da finde ich den Hauschka Seidenpuder relativ nichtssagend.
    Von styx liebe ich den Duft der Kartoffel-Handcreme, sonst kenne ich nichts. Ist der Gesichtsschaum NK?
    Viele Grüße!

    • Der Schaum ist NK ja und ich finde ihn spitze!
      Das Puder verwende ichbauchbimmer wieder nach der Rasur und mag das Gefühl das es hinterlässt sehr (man muss mit Kleidung etwas aufpassen da es Spuren hinterlässt)

  8. herzerle sagt am 23. Juni 2015

    hm..also ich hatte nach meiner schwangerschaft in der stilllzeit auch mit ganz schlechter haut zu kämpfen, das wurde wirklich nur allmählich besser. eventuell könnte das feuchtigkeitsspendende babassuöl etwas sein? das soll auch bei unreiner haut gut helfen…selbst probiert habe ich es allerdings noch nicht.

    viele grüsse, herzerle

    • hat vielleicht jemand Interesse das BABASSUÖL zu testen? hätte noch eine fast volle Flasche, vor 2 Monaten gekauft, abzugeben 🙂

      • herzerle sagt am 24. Juni 2015

        warum magst du es nicht selbst aufbrauchen? verträgst du es nicht? 🙂

      • …ich hab durch Zufall meine liebste Pflege gefunden indem ich mir bei Najoba ein Set von Esse für die Reise bestellt habe…als das dann in Glastiegelchen kam wollte ich es lieber nicht mit in den Urlaub nehmen und hab zu testen angefangen – jetzt bin ich in love und möchte nix anderes mehr an meine Haut lassen 🙂

      • herzerle sagt am 24. Juni 2015

        esse? nie gehört, das gibts ja gar nicht 🙂 da muss ich doch gleich mal gucken gehen…für kosmetik in love bin ich immer zu haben :-))

      • Tanja sagt am 24. Juni 2015

        esse würde ich auch gerne mal testen!
        Allein die Verpackungen sind schon so hübsch!

        @ Mia: Welches Set hast du denn?

      • @Tanja …ich hab das Set für trockene Haut bestellt und der Rich Moisturizer ist der Wahnsinn :))

  9. Waldfee sagt am 23. Juni 2015

    Vielen Dank für den Blick in deine Pflegeroutine, auch wenn das dieses Mal nicht in mein Beuteschema fällt. Ich dachte erst, es wäre die Ambient-Maske auf deinem Foto. Da schwärmen ja viele davon. Auch wenn ich noch nicht herausgefunden habe, warum man sie unbedingt haben sollte?

  10. Waldfee sagt am 23. Juni 2015

    Ich habe hier auch noch eine Salzseife liegen. Eigentlich reinige ich Abends mit Sensisana Maritim oder Kamelie und morgens nur mit Wasser und Konjacschwamm. Könnte ich denn mit der Salzseife Abends noch zusätzlich reinigen? Und wenn ja, vor oder nach der Reinigungsmilch?

    • hazel sagt am 23. Juni 2015

      Ich glaube, ich würde sie dann lieber morgens mit dem konjac-Schwamm ‚unterbringen‘.
      Du kannst die Seife ja auch nur alle 2 Tage benutzen.
      Ich denke mal, du könntest die auch nach der Reinigungsmilch nehmen, obwohl das für mich jetzt nicht so recht zusammenpassen will. Aber erlaubt ist, was gefällt und guttut.
      Ich benutze die Salzseife derzeit am allerliebsten nach dem double-cleansing (mit Öl) am Abend.
      Liebe Grüße!

      • Waldfee sagt am 23. Juni 2015

        Danke hazel, ich werde es mal ausprobieren. Ich habe ja sehr trockene Haut, die schnell spannt. Mal schauen, ob es mir gut tut.

      • hazel sagt am 23. Juni 2015

        Waldfussel hat schöne shea, sensitiv, Honig und Rose Salzseifen. Da wirst du sicher auch mit trockener Haut fündig.
        Oder hast du schon eine zuhause?

      • Waldfee sagt am 23. Juni 2015

        Ja hazel, die hatte glaub ich Petra mal empfohlen oder Ellalei. Ich glaube von Verzaubereien war die. Irgendwie mit Kokos?

      • Kerstin sagt am 23. Juni 2015

        Liebe Waldfee,
        die Salzseife von Verzaubereien Coco Melissa habe ich auch. Bei trockener Haut sollten eigentlich alle Salzseifen ganz gut sein, da sie helfen, den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren. Die von Waldfussel fand ich allerdings auch pflegender (da konnte ich manchmal auf alles weitere verzichten), aber da Du ja sowieso im Anschluss Creme oder Öl verwendest, ist das eigentlich egal.
        Probier die mal morgens, wie von Hazel empfohlen, aber nur ganz kurz einwirken lassen (keine Minute), und berichte ob Du dann damit besser klar kommst. LG

  11. Eine schön übersichtliche Zusammenstellung hast du da 🙂
    Ich selber habe noch keines deiner vorgestellten Produkte ausprobiert. Außer den Augen Make-up Entferner von alverde, den hatte ich auch vor längerer Zeit. Ich persönlich kam aber nicht so gut damit zurecht. Von dem Anwendungskomfort hat es mir nicht gefallen, da ich schon ordentlich reiben musst, um meine Schminke abzubekommen. Mit der lavera Reinigungsmilch klappt es bei mir deutlich besser 😉

    Ähnlich wie dir geht es mir auch bei Gesichtscremes von Drogeriemarktprodukten (alverde, alterra). Da habe ich schon einige ausprobiert, war aber nie zufrieden. Die lagen mir immer als Schicht auf der Haut auf oder waren zu wenig pflegend. Aber vielleicht habe ich einfach nie die richtige für mein Haut erwischt.

    Vielen Dank für deine Vorstellung!
    LG Anni

  12. Ellalei sagt am 23. Juni 2015

    Liebe Veruschka, da kommt mir fast gar nichts aus erster Hand bekannt vor bis auf den Konjac und das Schwarzkümmelöl. Letzteres riecht für mich auch nciht umwerfend doch ich mische es gerne in meine Ekzem-Helfer oder trage es pur auf. Es zu trinken kann ich mich nicht überwinden obwohl es ja vor allem innerlich angewendet so wahnsinnig heilend und gesund sein soll.
    Deinen Nachhaltigkeitsgedanke und die Regionalität deiner Linie finde ich großartig auch wenn ich das selbst gar nicht schaffe bei Beautyprodukten und einfach viel zu neugierig bin.

    Deine Hautgeschichte kommt mir bekannt vor und auch das Stillzeit-Teeniehaut-Revival habe ich hinter mir. Nun ist meine haut wieder ruhiger und nciht mehr so fettig, das war schon extrem.
    Noch heute plagen mich allerdings des öfteren (hormonelle) Unreinheiten, denen ich wie einige hier mit der CMD Zinksalbe entgegne und auch Kieselsäure hift mir gut. Bambuskohleseife nutze ich morgens (oder auch Salzseife) ebenfalls gerne. Die größten und schnellsten Erfolge erziele ich aber mit einer Maske oder noch besser mit dem lokalen wirklich langen Einwirken des Problems Solvers von May Lindstrom gemischt mit der Aktivmaske von ambient (oder dem nachgemachten Honey Mud). Das wirkt bei mir wahnsinnig gut und so laufe ich dann nicht selten als Kinderschreck mit dunklen Flatschen im Gesicht durch die Wohnung. 😉
    Da du mit ambient ja schon gute Erfahrungen gemacht kannst kann ich dir die Maske sodenn du sie noch nicht kennst wärmstens empfehlen. Als Spot-on über Nacht oder als normale Maske. Vor allem bei regelmäßigem Verwenden kann ich eine Verbesserung der Hautstruktur und -feinheit feststellen.
    Das (den?) Puder von ambient kenne ich noch nicht, klingt sehr gut! Lieben Dank für den Tipp. Meinen Händler hier vor Ort frage ich mal danach, bislang hatte er den nämlich nicht im Sortiment.

    Es ist toll zu lesen, dass du mit deiner Pflege so zufrieden bist und scheinbar durch die Beratung recht schnell eine stimmige Linie gefunden hast die deiner Haut gut tut. Ein paar neue Marken habe ich auch kennengelernt, danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße

    • hazel sagt am 23. Juni 2015

      Hallo Ellalei, wie mischt du die Masken denn? Doppelte Schichten?
      PS immer unten und dann Honey mud oder ambient obbedruff???
      „???“
      ?

      • Ellalei sagt am 24. Juni 2015

        Mit mischen meine ich, dass ich z.B. das Pulver vom Problem Solver statt mit Wasser mit der ambient Aktiv Maske oder mit dem Honey Mud anmische. Das ist dann potenter in der Wirkung und ergibt eine schöne dicke Pampe, die super hält ;.)

        Mache ich aber wirklich nur wenn die Haut spinnt. Im Normalfall wäre das vielleicht etwas too much.

    • Tanja Christina sagt am 25. Juni 2015

      Hallo Ellalei, ich habe das Schwarzkümmelöl innerlich für mich entdeckt, um meine Pollenallergie im Zaum zu halten. Ich bin sehr beeindruckt von der Wirkung.

      • Waldfee sagt am 26. Juni 2015

        Ich würde das Schwarzkümmelöl auch gerne innerlich verwenden, um eventuellen Allergien vorzubeugen. Vor Jahren habe ich heftig auf Meerschweine reagiert, nachdem sie schon 2 Jahre im Haushalt waren. Unsere Katze haben wir jetzt das 6.Jahr und ich habe keinerlei Anzeichen einer Allergie, obwohl der Arzt damals mir nahegelegt hat, keine Katze zu halten. Die Angst ist aber immer da. Und ich könnte meine Lilac nie weggeben. Meine Tochter reagiert auf Meerschweine und Katzen. Wenn sie mal 1-2 Wochen zu Gast ist, hat sie auch keinerlei Symptome. Katze ist eben nicht gleich Katze. Welche Kapseln kann ich denn da kaufen und wo kaufe ich sie?

      • Waldfee sagt am 26. Juni 2015

        Oder ist das Öl n der Flasche sinnvoller? Vielleicht könnte ich dann ja auch meinen Blutdruck noch etwas senken. Der liegt trotz niedrig dosierter Blutdruckpille immer noch bei 145/90.

      • Ellalei sagt am 26. Juni 2015

        Oh, bei Allergien hilft das auch. Ich habe den Eindruck, dass ich da was entwickle obwohl das alles ncoch sehr im Rahmen ist behalte ich das mit dem Öl im Hinterkopf falls das nächste Frühjahr heftiger wird.
        Trinkst du es dann solo oder mischst du es in deine Gerichte?

        @ Waldfee: Schaden kann’s nix! 😉 Und ohne meine Katzen kann ich auch nicht sein. Bei jedem Besuch eines Allergikers muss ich wieder dran denken wieviel Glück ich habe, dass ich davon nicht betroffen bin. Wie heißt es doch so schön (ob nun Möpse o.ä): Ein leben ohne Katze ist möglich aber sinnlos.

  13. Bekommt eigentlich irgendjemand von euch seine lebenswichtigen Pakete 😉 ??

    Bin ganz schön verzweifelt…hatte bei Melvita den empfohlenen Selbstbräuner für meine Urlaubsvorbereitung bestellt und sehe seit Tagen kein gelbes Auto ..*heul* ..
    wenn ich ins Land der Jeansshorts (USA) mit meinen Kalkleisten Beinen reisen muss, wäre das wirklich ein Drama ;))

    • Petra sagt am 24. Juni 2015

      Nöö, meine Sendung hat von NYC nach Frankfurt/Main nur 2 Tage gebraucht, dort liegt sie nun seit 14 Tagen.

      • Zum heulen ;(( hoffe sooo dass es sich bald x ausgestreikt hat…

      • beautyjagd sagt am 25. Juni 2015

        Bei mir kommt manches überraschend schnell an, anderes braucht ewig…

    • Waldfee sagt am 24. Juni 2015

      Meine lebenswichtigen Pakete von Ecco-Verde, Amazingy und Amazon wurden pünktlich losgeschickt und sind nach einem Tag im Verteilerzentrum Hamburg gestrandet. Das kann ich mit meiner DHL-App verfolgen. Am liebsten würde ich sie dort in einer Nacht-und Nebel-Aktion freikämpfen. So nah und doch so fern. Ich überlege, ob ich bei Vet-Concept jetzt schon mal mein Katzenfutter bestelle, das reicht noch 20 Tage. Danach muss Lilac sich ihr Futter selber organisieren???

      • Waldfee sagt am 24. Juni 2015

        Ihr glaubt es nicht, in dieser Sekunde kommt die Benachrichtigung, das alle 3 Päckchen in der Packstation liegen. Was für ein schöner Tag☀️?

      • Hi Hi…die arme Miez…- das geht ja gar nicht ?
        …genau das gleiche hab ich vorhin auch gedacht…unser Sachen liegen da auf Halde und wir verdursten direkt vor der Tür 😉
        ..falls du eine Befreiungsstrategie entwickelst und eine Verbündete suchst – ich bin dabei 🙂

      • beautyjagd sagt am 25. Juni 2015

        Ich wurde per Mail schon extra drauf hingewiesen, dass man nicht zum Verteilerzentrum fahren soll, um sein Paket eigenhändig abzuholen, weil es nicht möglich sei, die Pakete individuell rauszugeben. Scheinen also schon mehr Leute über eine Befreiungsstrategie nachgedacht zu haben 😉

      • Orris sagt am 24. Juni 2015

        Bei uns wird offensichtlich nicht gestreikt, meine Päckchen von ecco-verde, der Naturdrogerie und zwei Tee-Shops kamen pünktlich an!
        Von Aus Liebe zum Duft kam heute die Sonnencreme SPF 30 von The Organic Pharmacy. Ich bin restlos begeistert! Null Weißeln, endlich eine Sonnencreme für mich! Yippee!

    • herzerle sagt am 24. Juni 2015

      *hier* ich winke! ich warte dringend auf ein ecco-verde päckchen…*heul* auch mit sonnenprodukten.

      im nachhinein ärgere ich mich, ich hab vergessen von acorelle das Beach Water Body Mist zu bestellen….schöner auch eau de plage :-)) jetzt muss ich nochmal ran…ich hirn!

      • Das Beach Body Mist von Accorelle hatte ich auch im Körbchen, war dann aber unsicher ob mir der Geruch zu sagt – kennst du es bereits? 🙂

      • beautyjagd sagt am 25. Juni 2015

        Ich mag das Eau de Plage ja weiter sehr gern, für meine Nase duftet es angenehm leicht/dezent nach Monoi. hazel war davon aber nicht so begeistert, wenn ich mich richtig erinnere…

      • Mein ecco-verde-Päckchen (u.a. mit der Tea-naturi-Sonnencreme) war innerhalb von einem Tag bei mir, aber sehnsüchtiger warte ich auf das von Pai, weil da doch die Rosehip-Maske drinne ist … Aber das kommt ja aus UK und ich kann die Sendung sowieso nicht verfolgen. Von daher: wird schon kommen … Versandt wurde es letzten Montag.

      • herzerle sagt am 24. Juni 2015

        nein, ich würde es einfach auf verdacht bestellen, da bin ich jetzt mal mutig und HOFFE das mir der Duft gefällt 🙂

      • hazel sagt am 25. Juni 2015

        wg. dem Eau de plage: Julie hat sich wieder mal gut erinnert… ? Ich mochte das Edplage am Anfang wirklich gar nicht, denn ich fand es zu stark. Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und mag es recht gerne. Ich werde es zwar nicht nachkaufen, aber loswerden möchte ich es auch nicht mehr. ?
        Düfte sind echt schwierig… *eigentlich* muss man sie ausprobieren.

      • @hazel danke, jetzt fällt mir die Entscheidung leichter 🙂 genau das mit den zu starken Düften hat mich auch vom Kauf abgehalten..ich bin da sehr empfindlich….für mich riecht oft Hydrolat, z.B. Rose schon stark genug 😉

      • Sonja mit V sagt am 25. Juni 2015

        Oh, monoi! Seitdem ich das Acorelle Sonnenspray LSF30 habe, bin ich diesem Duft verfallen! Ich habe mir bei ecco verde extra die After-Sun Lotion von Tea Naturi und ein Mnoi Öl bestellt. Ich habe lange überlegt, ob ich das Eau Fraiche Absolu Tiare von Acorelle gleich mitbestelle. Düfte finde ich aber auch immer sehr schwer zu bestellen. Hat das jemand? Sonst bin ich glat versucht das Eau de Plage zu ordern, wenn das nach Monoi duftet.
        Und off topic: In der Mitte D’s scheint es keinerlei Lieferschwierigkeiten zu geben. Meine Packchen von diversen Naturkosmetik Shops sind da. Jetzt steht Naturisimo und ein Päckchen aus US an.

      • hazel sagt am 26. Juni 2015

        @Mia und Sonja mit V.: ich kann Euch gerne eine Schnupperprobe senden…. Sagt einfach (Julie) Bescheid (wg. den Adressen) ?…
        Liebe Grüße!

      • @hazel gerne :))))

        magst du meine Adresse an hazel schicken, Julie?

      • Sonja mit V sagt am 26. Juni 2015

        @ hazel: Danke für das Angebot! Ich war ganz baff und hoffe ich kann mich einmal revanchieren!

  14. sonnenblume sagt am 24. Juni 2015

    Liebe Verschuka,

    ein sehr interessante Gesichtspflege-Routine hast Du da! Bis auf den Honey Balm von Burts Bees kommt mir leider leider nichts bekannt vor.
    Aber Produkte mit Aloe Vera interessieren mich auch sehr. Da ich der Meinung bin, dass sie meiner Haut auch sehr gut bekommen.
    Auch den Neobio-Lipbalm werde ich mir mal näher anschauen.

  15. Hallo, ihr lieben mit soviel Resonanz hatte ich nicht gerechnet 🙂 freu mich aber sehr darüber! Ich bin gerade im wunderbaren Hamburg auf Urlaub mit meiner Familie deshalb die späte Antwort!
    Also soweit ich weiß kann man styx online bestellen und von dem reinigungsschaum bin ich sehr über zeigt. Ich habe kurzfristig die Salvia reinigungsmilch von m.g. probiert finde sie für meine haut aber zu reichhaltig und werde auf den styx Schaum zurückgreifen.
    Ivhbhabe mich in dem Mini NK Laden meines Vertrauens (sanfte Pflege in Linz) beraten lassen und fands super!
    Gillinea ist eine italienisch/österreichische Marke und in Österreich gibt es sie auch in den denns Bioläden.
    Die Bipa NK Pflegelinie finde ich durchaus in Ordnung (aktuell verwende ich die Pflege Spülung für strapazierte Haar) die Shampoos (Glanzshampoo, sensitiv Shampoo) haben mich bisher nicht überzeugt ( ich gebe ihm die Schuld an meinem Schuppenproblem) aber ich mag auch das Waschmittel sehr gern und werde sicherlich noch weitere Produkte testen.

  16. @Vera viel Spaß in meiner Heimatstadt – falls du NK Shopping Tipps brauchst, auch Stadtteil spezifisch sag gern Bescheid 😉

    probier doch mal auch die Duschgele von Bipa, Zwetschge ist himmlisch 🙂

    LG

    • Vera sagt am 2. Juli 2015

      Leider hatten wir dann keine Zeit mehr für ausgiebiges shoppen, meine Männer waren von der Idee eher wenig angetan. Aber Hamburg hat ja soviel zu bieten dass ich auf alle Fälle wieder kommen werde, vielleicht ohne Männer beim nächsten mal 😉
      Danke für den Tipp ich werd gleich mal bei bipa vorbei schauen!

  17. Liebe Veruschka,
    hier sind wirklich mal ganz andere Produkte dabei, die deine Pflegeroutine bestimmen. Danke fürs Vorstellen.

    Von Aloe Vera bin ich auch ein Fan und glaube, dass sie der Haut gut hilft.

    Grünste Grüße

Kommentare sind geschlossen.