Community Gesichtspflege Naturkosmetik

Meine Gesichtspflege (8): Astrid

astrid-gesichtspflege

Die letzte Vorstellung einer Gesichtspflege in diesem Jahr kommt von Astrid – nächste Woche macht die Serie eine kurze Verschnaufpause.

Wenn ihr Lust habt, eure Gesichtspflege auch auf dem Blog zeigen, dann schickt mir einfach ein Foto mit euren Sachen sowie einen kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Hautpflege-Routine aussieht. Es sollte sich dabei unbedingt um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Ich freue mich schon sehr auf eure Mails!

Bisher haben Sophie, Nancy, hazel, Antonietta, Steffi, Cleo und ich in der neuen Blog-Serie unsere Pflegeprodukte vorgestellt. Und nun Vorhang auf für Astrid!

♦ Die Fakten: Ich heiße Astrid, bin 28 Jahre alt und komme aus Graz, Österreich. Generell neige ich eher zu trockener Haut, allerdings besitze ich im Gesicht eine typische Mischhaut mit T-Zonen-Problematik und einigen hartnäckigen Mitessern an der Nase. Ansonsten ist meine Haut eher unproblematisch, außer es liegt gerade mal wieder eine Schokoladen-Völlerei hinter mir, dann kann es schon zu einigen Unreinheiten kommen.

♦ Meine Hautpflege-Geschichte: Ich bin erst seit einem halben Jahr auf Naturkosmetik umgestiegen, nachdem ich im Fernsehen einen Bericht über in manchen herkömmlichen Kosmetika enthaltenes Mikroplastik und dessen Auswirkungen auf die Umwelt gesehen habe. Danach habe ich mich auch über andere Inhaltsstoffe schlau gemacht und die Entscheidung, nur mehr Naturprodukte zu verwenden, ist recht schnell gefallen. Auch die Tatsache, dass viele Unternehmen auf Tierversuche verzichten, hat mich endgültig überzeugt. Zuvor bin ich mit einer Gesichtscreme und einer Körperlotion ausgekommen, seit ich die riesige Auswahl an tollen, natürlichen Produkten kennengelernt habe, bin ich regelrecht süchtig. Julies Blog mit ihren regelmäßigen Neuvorstellungen und Testberichten ist da auch keine große Hilfe… 😉

♦ Reinigung: Eines meiner ersten Naturkosmetik-Produkte war der Lavender Honey Cleanser for combination skin von 100% Pure. In der Flasche befindet sich eine durchsichtige Flüssigkeit, drückt man auf den Pumpspender, bekommt man einen luftig weichen Schaum, der herrlich nach Lavendel duftet. Er reinigt sanft mein Gesicht und entfernt am Abend gründlich mein Make-up, ohne die Haut zu reizen. Im Moment bleibt er allerdings häufig im Schrank, da ich ein Probierset von Esse geschenkt bekommen habe. Dieses beinhaltet sowohl einen Gel Cleanser als auch einen Cream Cleanser, beides teste ich gerade aus. Um mein Augen-Make-up zu entfernen, verwende ich den Trend sensitive Make-up Remover von Lavera. Davor hatte ich den Augen Make-up Entferner Calendula von Alverde, der allerdings ständig in den Augen brannte. Am Morgen erfolgt die Reinigung nur mit meinem Kongy Sponge, im Moment besitze ich den schwarzen mit Bambus-Kohle gegen unreine Haut.

♦ Toner: In dieser Kategorie kommen zwei Produkte zum Einsatz, die ich jeden Abend abwechselnd verwende. Zum einen handelt es sich um das Gesichtstonikum von Dr. Hauschka, zum anderen um Micellares Wasser von Bio IQ. Letzteres entfernt sehr schön die letzten Make-up-Reste und hat einen unglaublich angenehmen Duft. Es bildet die perfekte Grundlage, falls ich am Abend noch ein Gesichtsöl verwenden möchte, da es einen Feuchtigkeitsfilm auf der Haut hinterlässt, wodurch das Öl noch besser aufgenommen wird.

♦ Pflege: In der Früh verwende ich (nach der Gesichtsreinigung mit meinem Kongy) die Hydra-Repair Day Cream Camelia & Geranium Blossom von Grown Alchemist. Die Creme hat eine angenehme Konsistenz, zieht schnell ein und versorgt meine Haut toll mit Feuchtigkeit, vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit. Außerdem liebe ich den herrlich frischen, blumigen Duft des Produkts. Danach noch eine Augencreme und fertig… In dem Probeset von Esse hat sich auch eine Tagescreme befunden, der Deep moisturiser, der mir etwas reichhaltiger vorkommt als meine herkömmliche Creme. Ich verwende ihn vor allem dann, wenn ich danach kein Make-up auftrage. Zusammen mit dem „Un“Cover-up von RMS Beauty wäre es nämlich etwas zu viel des Guten.

Am Abend habe ich von Julie das Konzept der „fettfreien Nachtpflege“ übernommen, da ich das Argument, dass sich die Haut dadurch ihre Selbstregenerationskräfte erhält, sehr schlüssig finde. Daher verwende ich nach der Reinigung normalerweise nur mehr einen Toner. Falls sich meine Haut doch etwas trocken anfühlt, vor allem der Wangenbereich im Winter, verwende ich ein Gesichtsöl, welches ich nach dem Micellaren Wasser auf die noch feuchte Haut auftrage. Im Moment handelt es sich dabei um das 100% Pure Argan Oil Light von Josie Maran, das mir eine Freundin aus Amerika mitgebracht hat. Eine winzige Menge genügt, es zieht schnell ein und hinterlässt die Haut streichelweich. Außerdem ist es geruchsneutral, was ich sehr angenehm finde, denn dann habe ich noch den herrlichen Duft des Mizellaren Wassers in der Nase.

♦ Augencreme: Dieser Bereich ist noch meine Baustelle, aufgrund der vielen Empfehlungen hier in diesem Blog habe ich mir die Avocado-Augencreme von SensiSana bestellt, allerdings ist sie mir eindeutig zu reichhaltig, und ich scheine sie auch nicht sonderlich gut zu vertragen. Auch wenn ich nur eine winzige Menge verwende, liegt sie ewig auf und zieht kaum ein. An Tagen wo ich den „Un“Cover-up benutze um meine Augenschatten zu kaschieren, kann ich sie gar nicht verwenden. Daher wäre ich für Tipps sehr dankbar, ich würde eine Creme mit einer leichten Textur suchen, die schnell einzieht…

♦ Lippenpflege: Verwende ich kaum, da meine Lippen danach süchtig werden und immer mehr verlangen. Eine Ausnahme stellen die seltenen Momente dar, wenn ich einen Lippenstift auftrage, dann verwende ich einen Lippenbalsam als Basis. Normalerweise handelt es sich dabei um den Honey Lip Balm von Burt`s Bees. Vor kurzem habe ich mir auch den Sweet Chai Tea von Lavera gekauft, nachdem Julie ihn hier in ihrem Blog vorgestellt hat, einfach weil mich die Geschmacksrichtung interessierte.

♦ Extrapflege: 2-3 mal wöchentlich trage in der T-Zone eine Maske auf, vor allem um meine Mitesser und Unreinheiten zu bekämpfen. Mein Lieblingsprodukt in dieser Kategorie war bis jetzt die Peelingmaske Heilerde von Alverde. Ich mag den Effekt aus Peeling und Maske in einem und ich bilde mir ein, dass meine Mitesser weniger werden. Leider wurde sie vor kurzem aus dem Sortiment genommen, ich konnte mir allerdings einen kleinen Vorrat anlegen. Als Alternative verwende ich die Salvia Mask von Martina Gebhardt, die ebenfalls eine tolle Wirkung auf meine Haut hat und noch dazu unglaublich gut riecht.

♦ Sonnenpflege: Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich im Herbst und im Winter auf eine Sonnenpflege verzichte, sie kommt erst wieder im Frühjahr zum Einsatz und ersetzt dann meine Tagespflege. Sehr gerne verwende ich dafür den Natural Mineral Sunscreen mit Lichtschutzfaktor 30 von John Masters Organics. Für meinen skandinavischen Hauttyp ist dieser Schutz an sonnigen Tagen ein Muss, die Creme ist zwar etwas dickflüssiger, zieht aber trotzdem schnell ein und „weißelt“ nicht. Leider habe ich das Fläschchen im Sommer aufgebraucht, sodass es nicht auf dem Foto ist; im Frühjahr wird es aber sicher wieder fixer Bestandteil meiner Pflege.

Danke an Astrid für den Blick in ihr Kosmetikschränkchen! Kennt ihr einige Sachen davon?

Teile diesen Beitrag:

31 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Vorstellung der vielen tollen Produkte. Mein persönlicher Tip für die Augenpflege: Martina Gebhardt Rose Eye Care Fluid. Zieht schnell ein und durchfeuchtet die Augenpartie ohne dabei zu fetten. Die ist mein Favorit.

    • Hallo Biene, danke für deinen Tipp. Ein Fluid hört sich interessant an, werde es demnächst einmal ausprobieren 🙂

  2. Von mir bekommst du einen Preis für das schönste Foto und sehr interessante, für mich neue Produkte!
    Dein Arganöl aus den USA klingt toll und der 100% pure Reiniger auch.
    Und das Micellenwasser erst. Wo hast du es gekauft???
    Die esse Sachen kommen optisch in ihrem Holzkistchen so passend zu deinem stylishen Foto daher. Einfach schön! Die Sachen selber muss ich mal googeln.
    Von John Masters habe ich heute ein Shampoo ausprobiert und es gefiel mir zu 100%. Von einer Sonnenpflege von der Firma habe ich nicht nie etwas gehört… wobei ich JMO auch wirklich noch kaum kenne. Das soll aber anders werden! Und die Creme weißelt nicht oder kaum? 😉
    Ja, schade (für meine Tochter), dass die alverde Maske draußen ist. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie durch eine andere ersetzt wird.
    Vielen Dank für deine sehr inspirierende Vorstellung!
    Liebe Grüße!

    • Vielen Dank für deinen lieben Kommentar 🙂
      Das Arganöl ist wirklich super, vor allem weil es so vielseitig einsetzbar ist. Nach meinem letzten Friseurbesuch sind meine Haarspitzen etwas in Mitleidenschaft gezogen worden, daher kommen nun jeden Morgen ein paar Tropfen davon in die Längen. Das wirkt wahre Wunder.
      Bei dem Micellaren Wasser handelt es sich um ein Produkt von einer kleinen Firma mit Sitz in Breslau, man kann die Sachen über http://www.bioiq-pureorganic.com bestellen. Der Duft des Wassers ist einfach umwerfend 🙂
      Total verliebt habe ich mich in die Esse Produkte. Ich habe den Beitrag schon vor längerer Zeit geschrieben und mittlerweile ist das Probenset fast aufgebraucht. Vor allem der Deep Moisturiser ist zu meinem neuen Lieblingsprodukt geworden. Er hat eine tolle Konsistenz, luftig und weich, fast eher wir ein Mousse, zieht rasch ein und meine Haut wird streichelweich. Auch hatte ich schon lange kein so schönes Hautbild mehr. Vor allem in Kombination mit dem Toner ist er unschlagbar. So weit ich in den INCI`s gesehen habe, basiert die Creme nicht auf Wasser, was gerade im Winter perfekt ist. Einziger Minuspunkt ist der Geruch, der etwas herb nach Kräuter riecht, vermutlich aufgrund des enthaltene Rooibos, allerdings ist die Wirkung so fantastisch, dass es mich nicht weiter stört. Ich werde mir sobald wie möglich die Normalgröße besorgen 🙂
      Bei mir weißelt die Sonnencreme von John Masters kaum, man muss sie allerdings etwas einarbeiten, da sie dickflüssiger ist. Allerdings habe ich auch einen sehr „weißen“ Hautton…;)

      • Danke für deine Antwort!
        Ja, die esse Sachen klingen wirklich toll. Es ist angegeben, dass man das Cleansing Gel und die cleansing Creme am besten in Kombination miteinander benutzen soll.
        Wie muss ich mir das vorstellen, bzw. wie machst du das?
        Ach so, als Augencreme könnte ich dir die Pai Augencreme empfehlen. Null fettig, aber cremig (und nicht so dünn) beim Auftrag. Die hatte ich als Probe (5 Tage kam ich damit hin) und fand die sehr gut und kaufenswert. 🙂
        Liebe Grüße!

      • Ich muss gestehen dass ich die beiden Reinigungsprodukte immer abwechselnd benutze, so habe ich mehr davon…;)
        Danke für den Tipp, ich werde mich wohl in nächster Zeit durch einige Augenprodukte durchtesten müssten 🙂

  3. sole_Mia sagt am 23. Dezember 2014

    Viele Dank Astrid, für den Blick in Dein Gesichtspflegeprogram. Du benutzt wirklich interessante Produkte 🙂 eine paar davon kenne ich gar nicht, muss ich mal Onkel Google zu Rate ziehen 😉 vor allem das Mizellares Wasser von Bio IQ hört sich wirklich interessant an! An Augencreme könnte ich Dir das i+m Naturkosmetik Hydro Perform Augenbalsam empfehlen, zieht, wie ich finde, super schnell ein und fühlt sich toll an 🙂

  4. Sonnenblume sagt am 23. Dezember 2014

    Eine sehr interessante und tolle zusammenstellung deiner Gesichtspflege!:-)
    Ich wünschte, ich hätte auch schon meine perfekte Gesichtspflege gefunden. Leider bin ich noch aber noch auf der Suche und lasse mich inspierieren!

  5. Die esse-Proddukte mochte ich auch sehr. Ich hatte das Glück, zusätzlich zu meinem Set auch noch das von Ellalei zu erben. Die Creme war schöne für die kalte Jahreszeit, meine Haut wurde sogar leicht mattiert. Mein Highlight war allerdings die Maske, die ich auch nachkaufen werde. Ich liebe den Duft der Maske, die Pflegewirkung gerade bei knackiger Kälte (ok, ist diese Jahr jetzt irgendwie nicht so akut) der Knaller.

    Die Mizellenlösung finde ich noch spannend, die anderen Sachen kenne ich nicht, mein Hauttyp ist aber auch ganz anders als deiner.

    Ach ja, gegen die Mitesser könntest du mal ein chemisches Peeling versuchen, z. B. die Maske von Mádara mit AHA.

    • Oh, gleich zwei sets, was für ein Glück …:) Ich finde auch, dass die Creme für die kalte Jahreszeit perfekt ist.
      Die Maske ist in meinem Package leider nicht enthalten, (werde ich wohl auch probieren müssen :)) dafür ist der cocoa exfoliator mit dabei. Ich habe ihn bis jetzt erst einmal ausprobiert, da ich nicht so oft ein Peeling für das Gesicht benutze, aber ich war auch davon begeistert. Es sind sehr feine Peelingkörner und duftet einfach herrlich nach Schokolade. Abwaschen und den Moisturiser drauf, schon strahlt meine Haut 🙂

      Danke für den Tipp mit dem chemischen Peeling, werde ich einmal ausprobieren. Leider sind die schwarzen Pünktchen ziemlich hartnäckig 🙁

      • Pfingstrose sagt am 23. Dezember 2014

        Ich kämpfe mit recht ähnlichen Problemen, eher trockene Haut und Mitessern auf der Nase. Ich finde den Problem Solver von May Lindstrom da sehr gut er hat sich bei mir zum heiligen Gral entwickelt. Eine solche Tiefenreinigung bei gleichzeitig guter Verträglichkeit hatte ich noch nie. Leider sehr teuer aber man kommt ewig damit aus. Bei empfindlicher Haut wäre ich etwas vorsichtig. Überzeugend finde ich auch die AHA Maske von Pai.
        Vielen Dank für den Einblick in deine Schätze, einige Marken kannte ich noch nicht.

    • Ok, dann hast du bestimmt das trial kit für oily skin, ich hatte die für sensitive skin.

  6. Hallo Astrid! Schöne Pflege hast du da.die Sachen von esse habe ich letztens im Müller auch erspäht, musste mich aber zurückhalten, da ich momentan schon so viele neue Sachen am ausprobieren bin 🙂 stehen aber weit oben auf meiner Liste!
    Mein Hauttyp ist genauso wie du deinen beschreibst. Ich benutze auch gerne die hauschka reinigende maske und das enzympeeling von living nature. Diese beiden haben mir sehr geholfen mitesser zu reduzieren.
    Nachdem die wildrosen-augencreme von weleda nach jahrelanger Nutzung auf einmal bei mir nichts mehr gebracht hat und sich trockenheitsfältchen breit machten,habe ich eine lange augencreme Odyssee hinter mir. Entweder die cremes waren zu wenig pflegende oder die Konsistenz zu fettig, sodass mit im Laufe des Tages das make up von den Augen ‚verrutsche‘ bzw auch die mascara am oberen lid abdrücke hinterließ. MG hat bei mir leider auch nicht funktioniert.allerdings ist meine beste Freundin vom rosenfluid begeistert, vielleicht ist das einen Blick wert? Ich persönlich bin total auf der pai- augencreme hängen geblieben! Keine Trockenheit,zieht schnell ein, reichhaltig, aber dennoch leichte Konsistenz! Desweiteren habe ich meinem Mann die kivvi augencreme bestellt, und natürlich auch mal geklaut 😀 die ist auch so toll wie die pai- langzeittest fehlt allerdings bei mir noch, denn habe nicht vor richtig zu wechseln.
    Bei einem der letzten gesichtspflege-posts ( ich meine es war hazels pflege)wurde ich zudem mit dem maienfelser augenfältchenöl angefixt,habe es prommt bestellt- tja und was soll ich sagen, ich bin verliebt!
    Auch wenn es ein Roman geworden ist,vielleicht lohnt sich ein Blick auf einen dieser Produkte, ich weiss nämlich wie nervig so eine suche sein kann. Ich bin Übrigens auch in deinem alter- vielleicht spielt das noch eine Rolle für dich!
    LG
    Maggie

  7. Wenn du eine Augencreme benötigst, die eher wenig Fett bringt und mehr gegen Trockenfältchen hilft, könntest du mal „Goodbye Sandman“ von bio logical probieren. Der Roller hat eine eher gelige Textur und hilft bei mir gut gegen Schwellungen und Trockenheit, ohne die cremigen rms-LS weglaufen zu lassen.

    • Das klingt ja gut! Ich kenne diese Marke gar nicht, wo gibt es sie zu beziehen? Das wäre vielleicht ein extra-kick nach meinen Nachtschichten 🙂
      LG
      Maggie

  8. Wie, vielen Dank für die tollen Tipps, sowohl was die Augencreme betrifft als auch Hilfe zur Abschaffung meiner Mitesser Problematik. Werde mein Weihnachtsgeld wohl in das eine oder andere Produkt anlegen müssen…;)

    @ Maggie: da wir anscheinend den gleichen Hauttyp besitzen und das gleiche Alter, bin ich schon auf die von die vorgeschlagenen Produkte gespannt 🙂

    • Das maienfelser Öl gibts als 10ml Probe für 4 €, damit kommt man echt ewig aus. Die pai creme hatte ich damals gleich als vollgrösse gekauft, nach eimer tollen beratung bei det naturdrogerie -und sofort ins schwarze getroffen… Aber vielleicht kann uns Hazel verraten woher sie das pröbchen hat, oder du kannst dir was abfüllen lassen?

      • Ich hatte Beate von der Naturdrogerie letzte Woche gebeten, mir ein kl.Pröbchen beizulegen 🙂 hat sie netterweise gemacht.
        Ich meine, gegen kleines Geld plus Porto geht das auch ohne Bestellung.
        LieGrü!

  9. Hallo Astrid,
    kennst du schon die Augencreme von Dr. Hauschka (die in der Tube). Die zieht bei mir ganz schnell weg und pflegt super, ohne irgendwie einen Glanz oder ähnliches zu hinterlassen. Auch mit Augen-Make-Up habe ich keine Probleme mit der Creme.

    Die John Masters Sonnencreme muss ich mir glatt auch mal anschauen.

    Danke für den Blick in deine Pflegeroutine 🙂

  10. Kerstin sagt am 23. Dezember 2014

    Eine schöne, kleine Auswahl hast Du da, Astrid. Arganöl liebe ich auch sehr, meines hat allerdings den typischen nussigen Duft. Die südafrikanische Marke Esse finde ich auch sehr spannend, allerdings bin mit meiner Öl-Reinigung und Pflege super zufrieden. Das Probenset werde ich aber mal im Hinterkopf behalten und bestimmt eines Tages zuschlagen, einfach der Neugier wegen. 😉

    Gegen die schwarzen Punkte auf der Nase, habe ich auch lange gekämpft. Das einzige, was bei mir wirklich nachhaltig geholfen hat, ist die morgendliche Reinigung mit handgesiedeter Salzseife. Kostet nicht viel und hält ewig. Gerne mag ich die von Waldfussel und von Verzaubereien.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  11. Interessant, einige Sachen kenne ich gar nicht………. Ich habe derzeit auch sehr trockene Haut. Pickel habe ich nur noch extrem selten, Mitesser allerdings immer mal wieder…….. früher war meine ganze Nase damit regelrecht befallen! Richtig tief und schwarz- echt widerlich! Ich bin meine mittlerweile recht gut losgeworden und immer wenn ich mal wieder ein fiesen Schub habe nehm ich von Dr. Bronner die Sorte Eukalyptus- die hilft gegen verstopfte Poren. Ich wasche/bearbeite damit insbesondere die Nase und Kinn (meine Mitesser Regionen) und danach kommt (wenn gerade vorhaden) noch Propolistinktur. Hilft bei mir immer. Die Dr. Bronner Eukalyptus in der Reisegröße kostet nur 3,50€, ist ein Versuch wert…

  12. Noch mehr Tipps, vielen Dank 🙂 Da ist einiges dabei, was ich mal ausprobieren möchte…

  13. Ich wünsche Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch sowie alles Gute für 2015.

  14. Ich mag die Zusammenstellung deiner Produkte gern (: ..besonders hätte mich die alverde Peelingmaske interessiert, da ich ebenfalls Mischhaut mit einigen Mitessern habe. Schade, dass sie aus dem Sortiment genommen wurde. Ansonsten sieht meine Pflege ähnlich aus. Ich verwende abends mein Abschminkprodukt (zurzeit der CD Reinigungsschaum), danach ein Gesichtswasser (alverde Aqua Gesichtswasser) und trage dann eine Mischung aus Serum+Öl auf die noch leicht feuchte Haut auf. Außerdem verwende ich ebenfalls einen Konjac Sponge und mag das sanfte Reinigungs´gefühl auf meiner Haut (: .
    Liebe Grüße.

  15. Liebe Astrid!

    Was für eine Überraschung von jemandem aus Graz hier zu lesen, da bin ich nämlich auch her 🙂 Ich hätte auch einen Tipp für dich, da du ja eine Augencreme suchst. Und zwar würde ich dir zur Alverde Augencreme Augentrost raten, falls du halt nicht gleich zu den ganz teuren Produkten greifen willst, und die ist halt auch leicht zu besorgen. Bei mir zieht sie schnell weg, die Haut ist gepflegt und vor allem hinterlässt sie keinen speckigen Glanz, was ich bei anderen Cremen schon oft hatte.
    Außedem wollte ich dich noch fragen, wo du denn in Graz Naturkosmetik einkaufen gehst. Hast du vielleicht ein paar Geheimtipps für mich?

    Liebe Grüße,

    Antje

    • Astrid sagt am 7. Januar 2015

      Hallo Antje.

      entschuldige die späte Antwort, habe schon länger nicht mehr auf diese Seite geschaut und übersehen, dass es neue Kommentare gibt.
      Das ist ja total verrückt..noch jemand aus Graz 🙂
      Leider gibt es bei uns nicht wirklich viele tolle Geschäft, wo man Naturkosmetik bekommt…:( ein paar Sachen hat der Müller in der Shopping City Seiersberg, dann gibt es am Südtirolerplatz die Reform Drogerie Weinkopf. Kastner hat Dr. Hauschka Sachen und im Citypark gibt es das Geschäft Martin Reformstark. Die haben eine ganz nette Auswahl…
      Ansonsten bestelle ich das meiste aus dem Internet oder decke mich in Wien ein, da gibt es in der Wollzeile die tolle Naturparfümerie Staudigl. Dort könnte ich ein Vermögen lassen , bei jedem Wienaufenthalt ist ein Besuch ein Muss…:)
      Wo kaufst du deine Sachen?

      lg
      astrid

      • Kein Problem 🙂 Ja leider gibts ja nicht ganz so viel in Graz. Das Reformhaus Martin gibt es auch noch in der Stadt am Färberplatz und in der Shopping City Seiersberg gibts jetzt auch ein ganz großes neben dem Bipa, ich glaube das ist auch ein Martin. Nach Wien komme ich leider nicht oft, hab aber auch schon von ganz tollen Geschäften gelesen, und zwar unter anderem hier (ich hoffe ich darf hier Links zu anderen Blogs posten): http://onceuponacream.at/vegan-beauty-shopping-guide-wien/
        Sonst bestelle ich ab und zu auch noch bei LoveLula, wobei ich aber dann immer so ungeduldig bin, es dauert ja doch ein wenig bis die Pakete ankommen…

        Lg, Antje

  16. Die Alverde Peelingmaske Heilerde finde ich auch gut, aber einen Vorrat werde ich mir nicht anlegen. Einen weißen Konjac Schwamm habe ich auch schon getestet, einen schwarzen noch nicht.

    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

  17. Von Esse habe ich diese Woche auch endlich mein Probenset geöffnet. Die Fläschchen sind toll, oder? Die Creme-Reinigung ist mir leider zu scharf, bei so viel Minze hat es mich um! Dafür finde ich die Maske ganz toll und auch vom Toner bin ich bisher sehr angetan.

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Zeigen, Astrid
    Ida

Kommentare sind geschlossen.