Community, Gesichtspflege, Naturkosmetik

Meine Gesichtspflege (4): hazel

hazel-gesichtspflege

Schon der vierte Beitrag der neuen Serie – ich konnte heute Morgen gar nicht glauben, wie schnell der November an mir vorüber zieht, und musste erst mal einen Blick in meinen Kalender werfen.

Bisher haben Sophie, Nancy und ich in der neuen Blog-Serie unsere Pflegeprodukte vorgestellt. Wenn ihr auch mitmachen möchtet, dann schickt mir einfach ein Foto mit euren Sachen sowie einem kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Hautpflege-Routine aussieht. Es sollte sich dabei unbedingt um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Ich freue mich schon sehr auf eure Mails!

Und nun Vorhang auf für hazel, die ihre Routine schön ausführlich beschreibt!

♦ Die Fakten: Ich bin hazel, 46 Jahre alt und komme aus dem südlichen Münchner Raum vom Lande. Meine Gesichtshaut war bis vor knapp einem Jahr (im Februar/März 2014 bin ich auf Naturkosmetik umgestiegen) nicht altersentsprechend 😉 . Will heißen, ich hatte oft mit Unreinheiten zu kämpfen. Stante pede mit Naturkosmetik veränderte sich meine Haut von jetzt auf gleich zum Guten. Inzwischen habe ich wieder eine schöne Haut, die sogar recht unempfindlich ist…. Produktwechsel steckt sie ohne Zickereien weg 😉 .

Im Sommer ist sie eine klassische Mischhaut, im Winter viel trockener. Rötungen habe ich am Kinn, ich sehe aber keine Äderchen. Ob das trotzdem eine Couperose ist? Manchmal habe ich noch zyklusbedingte, kleine Unreinheiten, die ich aber herzlich mit Naturkosmetik willkommen heiße. Und schon sind sie auch wieder weg 🙂 .

♦ Meine Hautpflege-Geschichte: Ich habe die letzten 20 Jahre gefühlt den gesamten Kosmetikmarkt auf dem Gesicht aufgetragen. Gebracht hat es mir nichts. Rückblickend stand ich sogar zwei Mal vor einer Veränderung: Einmal hat mir in einem Bio-Laden eine Verkäuferin eine (Salbei??) Serie von MG empfohlen. Ich Schaf befand sie als ‚zu fettig für mich‘ und habe sie nicht mal ausprobiert. Ein anderes Mal zeigte mir eine Verkäuferin die Vorteile einer Öl-Reinigung für meine Haut auf. Diese Reinigung habe ich sogar gekauft und sie hat mir gut getan. Mit all den anderen Sachen drüber und drunter konnte das aber auf Dauer allerdings nichts werden 🙂 .

Ich habe zumeist klassisch mit einem Waschgel (am besten noch für fettige Haut!!!) gereinigt. Meine Haut wurde immer trockener und hat vermehrt mit Unreinheiten reagiert. Es war zum Verrücktwerden. Dass meine Haut sich dann auch unter den Cremes, die ich benutzt habe, nicht entspannen KONNTE, weiß ich erst, seitdem ich diesen wunderbaren Blog lese *Kuss-HändchenzuJulieundallenKommentatorinnenwerf* 🙂 und die INCIs von all meinen Produkten nachgelesen habe. Diese Produkte habe ich dann alle in die Tonne geworfen und alles neu gekauft. Wenn ich bedenke, dass ich früher wirklich alles für eine gesunde Haut gegeben hätte, komme ich trotz meiner vielen Einkäufe ziemlich günstig weg 🙂 .

♦ Reinigung: Jeden Abend um ca. 19:30 Uhr stecke ich meine Haare mit meiner geliebten Hornklammer hoch und los geht der Spaß! Nach dem Händewaschen schminke ich zunächst meine Augen ab. Ich benutze dafür sehr gerne die Dr. Hauschka Reinigungsmilch oder das Augen Make-up Entferner-Öl von Joik. Ich greife seit kurzem sehr gerne wieder auf klassische Watte zurück. Weil sie viel weicher und fluffiger ist, entfernt sie mein Augenmakeup wirklich komplett. Wenn man vorsichtig mit abstehenden Watte-Härchen ist und die Watte vorher anfeuchtet, verirren die Härchen sich auch nicht ins Auge. Wattepads sind mir fast zu dünn, oder ich habe die falschen. Gern mag ich auch die Jemako-Pads, die eigentlich supertoll funktionieren (ohne jegliches Produkt dazu!). Leider sollen sie die empfindliche Augenpartie sehr austrocknen.

Vor der eigentlichen Gesichtsreinigung reinige ich vor: Seit Jahren benutze ich Mizellenwasser, womit ich sehr zufrieden bin. Ein klassisches Reinigungsprodukt alleine hat mein Makeup noch nie entfernen können. Mein Lieblingswasser ist die Aloe Vera Mizellen-Reinigungslotion von So’Bio Étic. Sehr schön finde ich auch die Zitrone-Melisse Abschmink-Creme von Maienfelser.

Danach kommt die „echte“ Reinigung: Zurzeit benutze ich entweder die Reinigungsmilch von Kahina oder den Grapefruit Cleanse and Hydrate Balm von Stark Skincare. Ich habe noch nie einen angenehmeren Duft gerochen, scheint es mir. Wann immer ich im Bad bin, öffne ich den Deckel der Reinigungsbuttercreme und *hach*… Echt herrlich. Aber ich rieche wenig bis keine Grapefruit 🙂 . Ich nehme den Reiniger mit einem wunderbar weichen Molton-Tuch aus Baumwolle ab oder mit einem Ikea-Frottee-Waschlappen. Zweitere kommen mir aber jetzt etwas hart vor.

Morgens reinige ich mein Gesicht mit einer Salzseife von Waldfussel. Ich hatte bisher Lavendel und Teebaumöl und mag sie beide sehr. Einen Unterschied kann ich nicht feststellen. Ich verteile die Seife mit dem Konjac Sponge und nehme sie dann mit einem Gesichts-Schwämmchen wieder ab. Hier nehme ich den hübschen weißen Gesichts-Schwamm von Dr. Hauschka oder zweckentfremde auch gerne die größeren Spül-Schwämme von dm ein bißchen.

♦ Toner: Meine Toner sind fast ausschließlich Blütenwasser zum Aufsprühen. Ich finde das ein wunderschönes Ritual. Von den Hydrolaten von Maienfelser war ich öfter enttäuscht, obwohl ich da auch gute Produkte kennengelernt habe, keine Frage. Die bisher feinsten Blütenwasser sind für mich aber die von Aroma Zone aus Frankreich. Zur Zeit verwende ich Cassis und mein aller, aller, allerliebstes Tilleuil. Quasi blind gekauft habe ich kürzlich den Softening Toner Säihke von Mia Höytö. Obwohl mir der Duft nicht soooo zusagt, macht er was Gutes mit meiner Haut (sie ist ganz zart und ja, prall 🙂 ) und ich nutze ihn gerne.

♦ Pflege: Öle, Öle, Öle. Ich liebe Öle und sie tun meiner Haut so gut. Meine liebste Öl-Kombi ist Johannisbeersamenöl und Traubenkernöl. Ich nehme von jedem 1-2 Tröpfchen und verteile sie auf Gesicht und Hals. Ich habe noch das Shamanic Oil, welches sehr schön und sehr gut ist. Vom Geruch her ist es nicht so meins, aber auch nicht störend. Es ist mit 70 Euro aber auch sehr teuer und ich weiß nicht recht, ob es mir das wert ist. Das Cypress Purity Defense Oil von Stark Skincare ist sehr (zu) leicht für meine Haut und ich werde es wohl bis zum Frühling nur noch sporadisch benutzen. Das Beauty Oil von RMS ist das am besten duftendste Öl in meiner Öl-Serie. Die feine Vanille begleitet mich noch eine ganze Weile nach dem Auftrag. Es ist auch schön im Winter, aber nicht zu reichhaltig.

Morgens benutze ich vor allem an kalten Tagen, wenn ich auf eine längere Hunde-Runde oder zum Laufen gehe, die tönenden Hydro Gesichtsölkapseln Neroli Cassis von Primavera. Sie sind am reichhaltigsten von meinen Öl-Produkten, aber genau richtig jetzt im Herbst und Winter für mich, scheint es mir. Leider habe ich sie für das Foto vergessen. Eine einzige Creme mag ich noch supergerne: die Midsummer Anti-Aging Creme von Frantsila. Cremes liegen sonst gerne auf meiner Haut, diese aber zieht komplett ein und hinterlässt eine gut durchfeuchtete Haut.

♦ Special Reinigung/Toner/Pflege: Das Blütenwasser von Belmar hat mich seit Julies Post hier fasziniert. Diese lesenswerte Vorstellung der Lotion ist ganz leicht mit der Suchfunktion zu finden oder hier direkt verlinkt: Asiatisch inspirierte Naturkosmetik-Lotions. Ich benutze das Blütenwasser kurz bevor ich ins Bett gehe und ziehe einen mit dem Blütenwasser getränkten Wattebausch sanft über das Gesicht, das ersetzt bei mir jedes Schlafwohl-Kissenspray. Das Blütenwasser riecht mega, mega, mega. Gleiches mache ich in Abwechslung mit dem Trauben-Elixier von Ambient. Auch hier gefällt mir der Duft außerordentlich. Er ist allerdings recht ungewöhnlich und evtl. nicht jedermanns Sache.

♦ Augencreme: Benutze ich seit ich 20 bin und ohne würde mir was fehlen. Seit 12 Jahren sind die beiden normalen weiß-orangen Augencremes von Dr. Hauschka meine Favoriten. Abends das Töpfchen, morgens das Tübchen. Ich komme eeeewig mit ihnen aus. In den Startlöchern stehen die Frantsila Augencreme und die Eye Care von Martina Gebhardt. Von der Avocado-Augencreme von SensiSana hatte ich mal ein kleines Probe-Töpfchen und habe sie gar nicht vertragen. Deswegen traue ich mich nicht recht an die Eye Care.

♦ Lippenpflege: Brauche ich nicht wirklich, da ich fast nie trockene Lippen habe. Als Abschluss meiner Morgen- und Abend-Pflege benutze ich den Maienfelser Lipgloss Vanilla. Auch die Variante mit Orange hatte ich schon, sie war ebenfalls gut und hat fein gerochen. Die Pflegewirkung ist allerdings mäßig und der Lipgloss selber ist auch schnell wieder verschwunden. Er sieht aber toll aus und klebt nicht – das ist mein k.o.-Kriterium bei Glossen.

♦ Extrapflege: Etwas unregelmäßig lege ich Extrapflegen ein, im Winter viel mehr als im Sommer. Dann aber gerne das Peeling von Pai oder The Clean Dirt von May Lindstrom, welches ein wirklich ungewöhnliches Produkt ist. Nach der Anwendung sehe ich ganz runderneuert aus. Als Maske nehme ich gerne die Regenerationsmaske von Dr. Hauschka oder die wunderbar ungewöhnliche Aktiv-Maske von Ambient. Bei Unreinheiten hilft auch mir das Living Nature Manuka-Gel wirklich sehr gut. Die größere Flasche finde ich allerdings katastrophal in der Anwendung: Aus der harten Flasche mit einem Kippverschluss bekommt man nur sehr schwer was raus. Ich habe es mir deshalb umgefüllt. Interessant fand ich, dass das Manuka-Gel zusammen mit dem Rosehip Oil von Pai bei mir nicht funktioniert hat: Ich habe bräunliche Flecken davon bekommen, die morgens nur sehr schwer wegzuwaschen waren. Sie verschwanden dann zwar im Laufe des Tages bzw. bis ich abends wieder gereinigt habe, aber sie waren irgendwie dran an der Haut.

♦ Handpflege: Gehört zum Abschluss dazu, mein derzeitiger Favorit ist die Ingwer Limette Handcreme von Primavera.

♦ Sonnenpflege: Ich habe diesen Sommer einiges ausprobiert und bin bei zwei, drei Sachen hängengeblieben. Ich benutze gerne Sonnencreme von Kimberley Sayer oder das Sonnenöl Spray von EcoCosmetics. Am allerbesten gefällt mir aber die Sonnencreme von Ringana. Ausprobieren möchte ich allerdings nächstes Jahr noch die zwei Sonnenprodukte von Ambient.

Danke an hazel für den Blick in ihr Bad! Kennt ihr einige Sachen davon?

Auch interessant:

Ich wundere mich über Nivea - ihr auch?
Alverde: LE Matroschka meets Beauty
Osternest mit Sheabutter von Vegane Pflege (+Verlosung!)

Comments are disabled.

113 thoughts on “Meine Gesichtspflege (4): hazel
  • Emma sagt:

    WOW! Vielen Dank!
    Soooo viele schöne Sachen hast du! Deine Freude kommt gut rüber.
    Das Oel von RMS geistert mir auch im Kopf herum. Eventuell zu Weihnachten.

    Ich werde nervös wenn ich im Badzimmer zu viele Sachen habe – dabei sieht es auf deinem Wimmelbild toll aus.

    Herzlich
    Emma

    • hazel sagt:

      Liebe Emma, danke schön! Ja, Freude habe ich wirklich an den Sachen! 🙂
      Das RMS lass‘ Dir ruhig nochmal durch den Kopf gehen. Es ist definitiv ein ‚Teil‘, was es wert ist, unter’m Weihnachtsbaum zu liegen. Es duftet so fein vanillig.

    • Saadi sagt:

      Hallo Hazel,

      ich bin wirklich begeistert. Du hast wunderschöne Produkte. 🙂

      Ich bin auch ein absoluter Blütenwasser – Fan. 😮
      Kannst du mir bitte verraten, wo du das Blütenwasser von AromaZone bestellst? Das wäre super lieb. 🙂

      Über die Produkte von Kahina habe ich auch schon einiges gelesen. Allerdings bin ich was das Thema angeht NOCH unschlüssig.

  • Cleo sagt:

    Liebe Hazel,
    ich bin ja erleichtert, dass es bei Deiner Gesichtspflege auch nicht so puristisch zugeht.
    Schöne Produkte verwendest Du, einige kommen mir bekannt vor. “ The Clean Dirt“ möchte ich mir irgendwann auch einmal gönnen. Momentan verwende ich hin und wieder „The problem solver“ und bin zufrieden. Vielen Dank für`s zeigen!

    • hazel sagt:

      Nee, puristisch ist anders 😉 ich bewundere das ja auch bei anderen Leuten, aber ich bin halt nicht so.
      Ja, the clean dirt ist toll. Ich erwarte die Tage den Problem solver, den ich mir mit Ellalei teilen werde. Bin höchst gespannt. 🙂
      Ich freue mich also dann bald auf dein Wimmelbild!?!?!?

  • Sonny sagt:

    Was für eine schöne Routine! Ich kenne in der Tat einige Sachen davon, zB. die Handcreme von Primavera (steht im Büro), die Aktiv-Maske von Ambient, die ich noch nicht so lange besitze und doch schon sehr mag, das Gesichtsblütenwasser von Belmar, dessen Sinn ich allerdings in meiner Routine nicht so sehe und mir nicht nachkaufen werde. Ich nutze es zurzeit anstelle eines Reinigungsprodukts am Morgen. Auf das Stark Gesichtsöl und den Reinigungsbalm bin ich schon länger scharf, habe aber noch zuviel zum Aufbrauchen rumstehen, daher muss es noch ein wenig warten. Das Manuka Gel von LN habe ich auch, bei mir wirkt es leider zu wenig bzw. zu wenig schnell, da habe ich besseres für mich gefunden. Ach und ja, ich habe auch so Mikrofaserpads für das Entfernen von AMU, die wirklich nur mit Wasser toll funktionieren, aber mir auch für den täglichen Gebrauch zu harsch sind.

    Ich muss wohl bald meine Sachen fotografieren..hihi. 😉

    • hazel sagt:

      Ja, fotografier‘! 🙂
      Ja, das Belmar Fluid ist so vielseitig, dass man gar nicht mehr weiß, was man damit tun soll. Ging mir genauso und ich habe soooo oft auf Julies review geklickt. 🙂
      Aber letztlich kann man es wirklich für ALLES nehmen und muss nicht so viel nachdenken 🙂
      Und da der Geruch so toll ist, mache ich das jetzt einfach.
      Wie und wodurch hast du das Manuka Gel denn ersetzt???
      Liebe Grüße!

      • Sonny sagt:

        Ich mag bei Unreinheiten am Liebsten den Dadosens Pur Derm Pickelroller, kann aber nicht sagen, ob der jetzt 100% NK ist, aber er ist sehr effektiv, das für mich Beste Produkt bisher. Auch gut ist der alva Pickeltuper und der CMD Teebaumöl Pickelroller und natürlich Teebaumöl pur. Ok finde ich auch das Primavera Salbei Traube Aktivgel (so heisst das doch, oder?), wenn auch nicht überragend. Aber es hat mir tatsächlich mal bei einem sehr leichten Ausbruch des seborrhoischen Ekzem im Gesicht geholfen, wahrscheinlich aufgrund der enthaltenen äÖ. Aber meist nutze ich gar kein spezielles Produkt, da das Pai Rosehip Öl allein schon so gut beim Abheilen wirkt. 😉

        Ich finde den Belmar Geruch jetzt nicht sooo dolle, irgendwie nervt mich das Produkt samt Duft, ich weiss aber auch nicht, warum. Abends mag ich es nicht nutzen, da habe ich das Pai-Öl, morgens ist es mir auch zuviel und nur zur Reinigung eigentlich zu schade, zumal ich da definitiv bessere Produkte habe.

    • Was hast Du denn da Besseres gefunden? Bei mir funktioniert nicht das auch nicht…

  • Ava sagt:

    Hui, so viele Sachen zum Gucken. Und so ein blitzsauberes Waschbecken 😉

    Und so viele schöne Marken. Ich hatte vor Jahren mal eine Ambient-Phase, bin aber mit der Reinigungsmethode auf Dauer nicht glücklich geworden, auch nicht mit den Cremes (irgendwie auf Dauer austrocknend, ich weiß es gar nicht mehr so genau, es ist überall Tonerde enthalten, wohl auch als Emulgator). Von den Düften her war mir das Traubenelixier aber auch das liebste! Auf jeden Fall eine schöne Nischenmarke … Ich mag auch das Design sehr gerne, dieses frische Grün mit Weiß. Auf jeden Fall vielen Dank fürs Zeigen!!!

    • hazel sagt:

      Liebe Ava, danke für deinen netten Kommentar (auch zum Waschbecken ;-))!
      Schade, dass ambient bei dir nicht geklappt hat. Evtl. wird es bei mir auch nicht reichen, weil meine Haut im Winter schon deutlich trockener ist…aber dann zumindest im Sommer wieder. Ich liebe den Duft oder besser gesagt, den Geruch der Sachen sehr.
      Liebe Grüße und danke für Dein Interesse! 🙂

  • Birgit sagt:

    Juchhu, ich kenne ein paar Produkte. Die Salzseife von Waldfussel habe ich auch eine Zeit benutzt, ich mag überhaupt die Fussel-Seifen. Muss mal wieder bestellen, glaube ich.
    Die Aroma Zone Hydrolate mag ich auch sehr gern, nur finde ich es schade, dass sie in Plastikflaschen abgefüllt werden, mir gefallen Glasflaschen besser.
    Die Abschminkcreme von den Maienfelsern muss ich mir wohl mal als Probe bei meiner nächsten Bestellung gönnen, ist sie sehr fett?
    Ambient kenne ich noch gar nicht, könnte durchaus mal was probieren, hört sich alles gut an, ist doch reine NK, oder.
    Wirklich schönes Pflegeprogamm, vielen Dank fürs Zeigen.

    • hazel sagt:

      Stimmt, das ist das einzige Manko bei den Aromazone Hydrolaten, dass sie in Plastik gewandet sind. Ich habe mir aber sogleich Glasflaschen und passende Sprühaufsätze in 100, 50, 30 ml gekauft. Ich fülle dann immer um.
      Ich finde die maienfelser Abschminkcreme nicht sehr fett. Und es bleibt auch kein Film auf der Haut. Und sie riecht, wie ihr Name verspricht, zitronig (angenehm).
      Ja, und Waldfussel ist immer eine (neue) Bestellung wert 🙂
      Viel Spaß und liebe Grüße!

  • Silk sagt:

    Der Grapefruit Cleanser von Stark würde mich interessieren. Gesichtsreinigung ist eh ein spannendes Thema für mich, derzeit bin ich da aber eher langweilig unterwegs. Mal schauen was ich in den nächsten Monaten in diesem Bereich so finde. Die Salzseifen von Waldfussel fand ich auch recht schön! Da werde ich in den nächsten Woche mal, nach langer Zeit, wieder bestellen- auch die Deocreme wird ins Körbchen wandern. Jetzt muss ich dich aber mal gaaaaanz frech und unverschämt fragen- hast Du für dein Alter viele Augenfältchen? Wie schätzt Du das selbst ein? Ich frage deshalb, weil ich das Thema Augen immer recht Stiefmütterlich behandelt habe…. teilweise habe ich Jahre am Stück nie welche verwendet. Derzeit verwende ich wieder regelmäßig Augencreme- allerdings die günstige von Alverde und Alterra. Ich habe neulich (und nicht das erste Mal…) ein zweifelhaftes Kompliment bekommen: Ich würde ja noch lange nicht wie 35 J. aussehen, eher wie 25-26 J.- allerdings würden mich meine AugenFALTEN (keine Fältchen sondern FALTEN) verraten. Sonst sähe ich gut aus….. ich war schon etwas geknickt. Jetzt frage ich mich natürlich schon, ob man mit guter Augenpflege etwas rausreißen kann?! Gibt es den eine Augencreme mit richtig Wums?? Eine die wirklich was bringt? Ich schätze Hauschka eher pflegend ein, und nicht unbedingt als „Faltenkiller“. Was meinst Du?

    • Ranunkel sagt:

      Liebe Silk, ich bin nur in Jahr jünger als Hazel aber mein Eindruck ist , dass es nicht wirklich einen Unterschied macht, ob du eine spezielle Augenpflege oder deine normale Tagespflege benutzt. Ich glaube, die Mimikfalten bekömmst du allenfalls mit Botox geglättet und das ist vetmutlich nicht deine Intention. Hyaluronsäure wie das Hyapurserum polstern die Fältchen zwar schon kurzfristig auf aber das hält leider nicht sehr lange an. Dermatologen behaupten zwar, es würde auch langfristig den Alterungsprozess ausbremsen aber ich glaube das spielt sich im Nanometerbereich ab. Trotzdem benutze ich gerne reine Hyaluronsäure im Augenbereich, denn sie ist nicht fettig und kriecht nicht und bildet eine prima Augenmakeup- Unterlage.

      • Silk sagt:

        Reine Hyaluronsäure habe ich auch mal eine ganze Weile verwendet…. von Dermaviduals! Fand ich sehr gut, habe ich aber irgendwie aus den Augen verloren! Von welcher Firma nimmst Du sie? Wäre wirklich wieder eine Idee, zumal ich eh trockene Haut habe.

      • Ranunkel sagt:

        @ Silk. Hyapur wurde hier im Forum schon häufiger erwähnt, in den USA kannst du recht günstig bei Iherb bestellen und in der Apotheke gibt es das Viscontour Serum in 1 ml Abfüllungen ( je 20 Stück pro Packung) man braucht zwar nur wenige Tropfen für die Augenpartie doch günstig sind die Produkte alle nicht. Hyapur ist aber definitiv das teuerste.

      • Petra sagt:

        @ Silk+Ranunkel: Hyapur ist aus Berlin, das braucht man nicht über iHerb zu bestellen, sondern das könnt ihr auch hier bekommen http://www.hyapur.de/hyapur-kaufen

      • Ranunkel sagt:

        @Petra, jo, ick wees, dat Hyapur aus Berlin kommt…, hab mich mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte, daß man Hyaluronsäureprodukte auch bei iherb ( dann nicht Hyapur, sondern anders heißend ) bekommen kann. Bin auch schon ziemlich bettreif…mein Sohn hat mich heute irgendwie geschafft – bei mir gibts definitiv nicht noch ein Kind, ob nun mit oder ohne Waschbecken :()

      • Ruth sagt:

        Ranunkel, Du meintest sicher Episilk. Auf die Produkte gibt es bei iherb übrigens aktuell (bis Mittwoch) einen 20prozentigen Rabatt.

    • hazel sagt:

      Liebe Silk, nein,das ist nicht frech, wenn du nach meinen Falten fragst! 🙂
      Und ich antworte auch gerne, weil ich wirklich wenige habe, wie ich finde. 😉
      Ich benutze schon eeewig und immer Augencreme und sie hat vielleicht (kriegt man nicht mehr raus, oder?) schon was dazu beigetragen. Meine Augenpartie war immer gecremt, morgens und abends. Ich hatte zumeist die Louis Widmer Augen-Creme als Probe aus der Apotheke, die war gut für mich (die Inhaltsstoffe wage ich mir nicht anzusehen, denn ich habe ganz schön viele Tuben leer gemacht :-)).
      Ich habe bei den Augen immer reichhaltige Pflege bevorzugt.
      Das Hauschka Töpfchen war und ist auch perfekt für mich. Ich würde es an deiner Stelle mal abends mit der runden Hauschka (Tigel) versuchen. Wunder kann man nicht erwarten, aber ich denke, so eine durchfeuchtete Augenpartie sieht immer besser aus als eine trockene.
      Viel Glück und berichte 🙂

      • Silk sagt:

        🙂 Stimmt schon, nach 20 Jahren regelmäßiger Pflege kann man wohl kaum noch beurteilen wie es ohne gewesen wäre……. Sofern nicht noch eine andere Leserin über Wunderergebnisse einer Augenpflege berichtet, bleibe ich erstmal bei den günstigen und schaue mal ob was passiert. Bei der nächsten Hauschka Bestellung (zum günstigen Kurs…) werde ich den Augentiegel mitbestellen! Momentan stehe ich völlig auf Hauschka!!

      • Yvonne sagt:

        Ich habe bestimmt 25 Jahre morgens und abends meine Augen eingecremt. Ab 40 war ich eher höherpreisig unterwegs. Ab 50 bin ich nachts fettfrei und sehe auch nicht anders aus.

        Das Hauschka-Töpfchen ist schon toll, das nehme ich nachts für die Mundpartie und wenn es sehr kalt ist für die Augen.

        Hazel, Deine Sammlung finde ich beeindruckend. Da kann ich nicht mithalten mit meinen paar Tiegeln.

        LG

      • hazel sagt:

        Liebe Yvonne,
        nur ein paar Tiegel finde ich nun wiederum sehr beeindruckend 🙂
        Ich mag das sehr und hoffe, du stellst deine vor! 🙂
        Liebe Grüße!

  • Lara sagt:

    Das ist mal eine durchdachte Hautpflegeroutine ! Viele schöne Produkte. Meine Haut ist völlig anders, deshalb habe ich andere Produkte. Aber für Hydrolate schwärme ich auch. Im Moment hab ich Rosen – und Orangeblütenhydrolat von Akamuti in Gebrauch. Dein Post hat mich inspiriert mich mal wieder auf der Seite von Aromazine umzuschauen. Die Wässerchen dort sind ja nicht in Sprühflaschen. Füllst du die dann um? Und das Blütenwasser von Ambient möchte ich unbedingt auch haben. Ich habe aber gestern erst bei Hilla zugeschlagen und mir endlich den rms lip2cheek geleistet, auf den ich schon seit Monaten scharf bin.
    Oh weh, meine Wunschliste wird niemals kürzer. Dieser Blog ist echt ein teures Hobby für mich 😉 Dafür hatte ich aber noch nie so viele schöne Dinge in meinem Bad. Das hebt die Laune, dadurch strahle ich innere und äußere Schönheit aus. Und erfreue meine Umgebung mit innerer Ausgeglichenheit. Also lohnt sich das Ganze doch 😉

    • hazel sagt:

      Wer hat eigentlich nicht bei Hilla zugeschlagen? 🙂
      Akamuti muss ich mir mal anschauen! 😉
      Ja, ich fülle die aromazone hydrolate in Glasflaschen um. Das finde ich viel schöner. Habe mir bei Amazon einige in verschiedenen Größen mit dem gleichen/genormten (passend für alle FlaschenGrößen!) Sprühaufsätzen gekauft. Ich habe durchsichtige, grüne und braune. Nur blaue nicht… sehen so nach „OP“ aus 🙂 🙂 🙂
      Ja, ein Kreuz ist das mit den immer länger werdenden Wunschlisten. Gestrichen hab ich erst 2, 3x mal was.
      Aber du hast völlig recht: es ist ein schönes Hobby und es macht uns innen und außen schöner! 🙂
      Danke für deinen netten Kommentar!

      • hazel sagt:

        Ich meinte farbige Glasflaschen (nicht etwa farbige Sprühaufsätze… SO bluna bin ich dann doch nicht ;-))

      • Lara sagt:

        Akamuti hat neuerdings auch die schönen Glasflaschen durch blöde Plastikflaschen ersetzt. Ich schau mich auch mal bei Amazon um.

  • tinted ivory sagt:

    Jetzt habe ich viele neue Sachen im Hinterkopf, die ich mir bei Gelegenheit anschauen/ googlen will. Besonders die Augencreme von Hauschka und die Salzseife sind super interessant.
    tinted ivory kürzlich veröffentlicht..Blogger Adventskalender Weihnachten 2014 {Ankündigung}My Profile

    • hazel sagt:

      Cool, dass ich dir Tipps geben kann! 🙂
      Ja, schau‘ Dir die Sachen an…sie sind echt einen Blick wert!
      Liebe Grüße!

  • Petra sagt:

    Kannst du mal zu mir zum Schrubben kommen?

    Yay, das lohnt sich doch mal zu stöbern, so viele schöne Dinge. Ich finde es so schön, mal dieses und mal jenes Produkt zu nutzen, ganz nach Lust und Laune…

    Die Hydrolate von Aromazone sind einfach toll und ganz besonders Kornblume. Dass es noch andere Hersteller von Hydrolaten gibt, habe ich hier erst erfahren.

    Seife und Öle sind nicht meine Tasse Tee, aber du hast da schon ein paar exquisite Schätzchen 😉 Abgesehen von den Hydrolaten habe ich selbst auch die Sachen vom Doc und die Creme von Frantsila, wobei die mir etwas zu reichhaltig ist.

    Die Eye Care von MG ist übrigens ne prima Fußpflege, für meine Augen aber viel zu viel kriechendes Fett, ich hatte nur Schlieren aus der Optik.

    Vielen Dank fürs Zeigen deiner Routine, mir gefällt sie sehr gut.

    • Theo sagt:

      @ Petra Eye Care für die Hühneraugen?

      LG,
      Theo

    • hazel sagt:

      Ooooch, echt zum Schrubben??? 😉 Jetzt verschreck‘ mich nicht, denn ich will eigentlich schon irgendwann mal zur Beautyjagd nach Berlin kommen! 🙂
      Deinen Kornblumen-Tipp habe ich letztens aufgenommen und er steht für die nächste aromazone-Bestellung bereit. Das klang so gut … mit kornblumen-Pads in der Wanne liegen 🙂
      Die Frantsila Creme gibts ja wohl in 2-facher Ausführung. Einmal blau vorne, einmal rosa. Ich habe die blaue und die paßt ganz gut, obwohl ich reichhaltiges Anti-Aging-Zeug sicher vermeiden sollte. Finde sie nicht sooo üppig. Aber gut für mich im Winter.
      Danke für Deinen Kommentar… freue mich, dass du meine Sachen magst 🙂

    • Petra sagt:

      @ Theo: 😀

      @ hazel: In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich sie mir beide gegönnt und beide sind zu reichhaltig für mich. Ich werde sie aber noch im richtig kalten Winter verwenden, da müsste sie ok sein, vor allem am „nackigen Wochenende“.

      MH wird übrigens auch in Kürze bei mir einziehen, obwohl ich ja meinem Hang zum Horten mal eine Weile widerstehen wollte 😉
      Bei der Augencreme kann ich dir nur zustimmen. Meine Mutter hat schon immer Augencreme benutzt und mich recht früh dazu gebracht, auch welche zu verwenden, weil ich schon früh sehr ausgeprägte Nasolabial-Falten hatte und sowieso viel zuviel gelacht habe. Ich habe ca. ab Mitte 20 Augenpflege benutzt.

      • Theo sagt:

        Quatsch ‚Horten einstellen‘, Petra! Das bist Du doch gar nicht!!

        Und wer berichtet dann über, empfiehlt und zeigt Dinge, die sowas von exotisch sind, dass selbst die Hersteller sie nicht kennen?

        Fort Hahneberg bietet auch noch Platz …

        LG,
        Theo

  • Ranunkel sagt:

    Liebe Hazel,
    Wie schön, daß du heute dran bist, wir hatten ja gerade so einen netten Emailkontakt und ich hoffe, mein Päckchen kommt heute oder morgen bei dir an, dann kannst du deine Stark Skincare Pflege mit dem Neroliöl komplettieren. Und lustig, du hast ja das RMS Beautyöl, das liebe ich auch sehr. Dein DIY Öl zieht bei mir in Sekundenschnelle weg und ist mir vielleicht fast ein bisschen zu wenig reichhaltig, denn ich habe bei dem kälteren Wetter dann doch Trockenheitsspannen überden Tag. Eigentlich habe ich sonst auch ziemlich viele deiner Lieblinge im Gebrauch oder kenne sie zumindest. Das Mizellenwasser finde ich interessant, sowas hatte ich noch nicht im Gebrauch und ich hatte übrigens dasselbe braune- Flecken Problem mit dem Manukagel und dem Pai Öl wie du, merkwürdig!!! Bei mir wirkt das Manukagel leider gar nicht bei Hautunreinheiten, da finde ich die Aktivmaske von Ambient punktuell aufgetragen besser oder das gelige Serum von Susanne Kaufmann gegen Hautunreinheiten, dessen Name mir gerade nicht einfällt.
    Eine ganz tolle Pflegeroutine hast du da und ein schönes Waschbecken natürlich auch!!

    • hazel sagt:

      Liebe Ranunkel, danke schön! 🙂
      Dein Öl ist noch nicht da… aber Vorfreude ist die schönste Freude und kommt sicher morgen oder am Do. Ich melde mich dann.
      Ja, mein Öl ist nicht reichhaltig genug für dich… ich dachte, du wärest eher mein Hauttyp. Sorry, hatte ich nicht ‚auf dem Schirm‘.
      Das ist ja interessant, dass du auch das Pai/Manuka Phänomen bestätigen kannst. Das ist doch der Hammer, oder? Und einfach wegzuwischen waren duecFkecken ja definitiv nicht.
      Ja, die ambient Maske ist genial… die liebe ich auch. Aber das Susanne Kaufmann Gel habe ich mir gleich mal notiert 🙂 Nur zur Sicherheit 🙂 🙂
      Micellenwasser finde ich kongenial… probier’s mal!
      Liebe Grüße!

    • hazel sagt:

      Liebe Ranunkel, deine wertvolle Post ist ja heute angekommen, vielen lieben Dank!
      Die Karte ist herzallerliebst und hängt am Kühlschrank 🙂
      Ich liebe diesen Blog!
      Herzliche Grüße!

  • sole_Mia sagt:

    Wow, tolles Foto und schöne Produkte 🙂 Du hast Deine Wohlfühlprodukte echt liebevoll in Szene gesetzt 🙂 Danke fürs Zeigen!

    Selbst richtig verwendet hab ich von den von Dir erwähnten Produkten nur die Dr. Hauschka Sachen, das Living Nature Manuka Gel und den Konjac Sponge (allerdings nicht den weißen), aber die meisten Marken / Produkte sagen mir was. Es gibt aber das ein oder andere Produkt (Stark Skincare, Aroma Zone…), welches ich noch gar nicht kannte und mich da gerne schlau machen werde 🙂

    Schön finde ich, wie Du Deine Abendroutine erläutert hast. Das hört sich wirklich nach einem Ritual an, welches Dir viel Freude und Entspannung zu bringen scheint 🙂

    Ach und May Lindstrom wieder… immer wieder lese ich davon und die Produkte scheinen schon in viele Badezimmer eingezogen zu sein… bald werde ich wirklich schwach und muss dann unbedingt was testen 🙂 die rufen aber auch verdammt laut meinen Namen 😉

    Das mit den Flecken durch Manuka Gel und Pai Öl ist wirklich seltsam :/ gut zu wissen, denn ich warte ja noch auf meine Pai Bestellung und habe ja das Manuka Gel 🙂

    • hazel sagt:

      Liebe Mia, danke auch für deinen netten Kommentar! 🙂
      Ja, ich freue mich echt jeden Abend auf mein Ritual, das hast du gut erkannt!
      ML musst du dann schon mal antworten, wenn sie und ihre hübschen Sachen immer wieder so nett nach Dir rufen… wär‘ ja echt unhöflich, sonst 😉
      Mit pai und Manuka kannst du ja auch mal beobachten und berichten, ok?
      Liebe Grüße!

      • sole_Mia sagt:

        Ja, Du hast recht… Ich möchte auf keinen Fall unhöflich wirken und werde wohl daher ML und ihren hübschen Sachen bald meine volle Aufmerksamkeit widmen 😉 Und sollte mein Haut sich bei ML gut aufgehoben fühlen und nicht rumzicken, dann steht einer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Wege 🙂 obwohl einen die Preise schon etwas schlucken lassen…

        Ja, das mit Pai und Manuka werde ich wirklich beobachten, vorausgesetzt ich bekomme irgendwann mal mein Päkchen 🙁 das lässt schon sehr sehr sehr lange auf mich warten und ich bin doch immer so ungeduldig, wenn ich mir was neues anschaffe :/

  • Ela sagt:

    Eigentlich bin ich ein Öl-Fan aber die Midsummer Anit-Aging Creme von Frantsila macht mich neugierig. Stark Skincare würde mich auch interessieren.
    Die Salzseifen von Waldfussel verwende ich auch sehr gerne, ebenso die Hydrolate von Aroma Zone. Das Blütenwasser von Belmar habe ich auch in Gebrauch, allerdings meistens in Kombination mit den Pai Rosenöl als Pflege nach dem Abschminken und reinige das Gesicht noch einmal vor dem Schlafengehen. Der Duft ist himmlisch. Eye Care von MG habe ich auch eine Weile ausprobiert, ist mir aber zu reichhaltig. Verwende sie jetzt wie Petra für die Fußpflege.

    • hazel sagt:

      Ich bin ja auch ein Ölfan, aber die Frantsila ust wirklich gut. So eine schöne Konsistenz. Und sie pflegt gut, fettet mich aber nicht ein. Für much eine toll Herbst/Winter Creme.
      Ja, der Belmar Duft ist göttlich. Das Kräuter Duschbad von der Firma ist auch do toll. Kennst du das???
      Danke für dein Interesse. Liebe Grüße!

  • Ulli sagt:

    Hallo. Nun bin ich aber gespannt, ob mein Text diesmal auch mit angezeigt wird, nachdem es am Sonntag nicht geklappt hat. Danke, liebe Julie, für die Emailunterstützung.
    Das ist ja eine tolle umfassende Routine, liebe Hazel!
    Mein Hautbild scheint Deinem ähnlich zu sein. Allerdings muss ich seeehr vorsichtig sein mit Inhaltsstoffen wie Alkohol, ätherischen Ölen, Kräutern und Aloe vera (?). Dank Eurer aller Inspirationen hab ich nach einigem Ausprobieren mit Sensisana Maritim Reinigung und Lotion meine Haut toll ausbalanciert und kann jetzt auch mal fremdgehen zwischendurch, ohne dass sie gleich mit schlecht abheilenden Entzündungen reagiert und wenn doch, hilft ihr konsequentes „Maritimen“schnell wieder abzuheilen.
    Jetzt im Winter nehme ich gerne das Shangrila Öl von Amanprana, das ich wirklich gerne riechen mag. Meine Haut hat damit noch nie rumgezickt trotz der ätherischen Öle. Komischerweise mag meine Haut Hydrolate auch nicht so sehr, daher trage ich das Öl auf die vom Waschen noch feuchte Haut auf.
    Waldfussels Salzseife (und die Deocremes) finde ich auch toll. Ich nehme sie zum Duschen am liebsten im Sommer. Im Gesicht feuchtet Sensisana bei mir besser nach, damit klappt die fettfreie Nacht auch am besten.
    Auf die Grapefruitreinigungsbutter werde ich aber mal ein Auge werfen.
    Herzlichen Dank für den Einblick in Deine Routine und in Dein Badezimmer, liebe Hazel!

    • hazel sagt:

      Hat alles geklappt zum Glück mit deinem Kommentar hier und heute! Danke schön!
      Das amanprana Öl steht tatsächlich auf meiner Liste. Wann immer ich davon höre, klingt es außergewöhnlich und probierenswert. 🙂
      Schön, dass deine Haut inzwischen so tolerant ist, dass sie gelegentliches Ausprobieren mit versch. Produkten akzeptiert. Wär‘ ja sonst alles nur der halbe Spaß 🙂
      Viel Freude weiterhin! Liebe Grüße!

  • Andrea sagt:

    Hallo Hazel,
    ein toller Post !!!
    Ich bin 48 Jahre und habe mich immer sehr gepflegt, aber mehr mit KK-Produkten. So langsam komme ich auf die Naturkosmetikschiene. Die Handcreme von Primavera ist wirklich super, kann man nicht vergleichen mit einer Nivea und Co 🙂
    Ich habe eine Frage, wie machst Du das mit dem Mizellenwasser und dann noch eine Reinigung ? Trocknet das die Haut nicht noch mehr aus ? Ich trage auch Make-up und benutze ein Toner, aber im Wattepad bleiben dann keine Make-up Rückstände. Für mich ist die Haut dann sauber, aber ich bin am überlegen, mir eine elektrische Gesichtsbürste zuzulegen.
    Fragen über Fragen, mir schwirrt immer der Kopf, wenn ich Eure Kommentare lese. Was es alles gibt im Naturkosmetikbereich, das hätte ich nicht gedacht.
    Liebe Grüße Andrea

    • hazel sagt:

      Liebe Andrea, ja, Wahnsinn, diese Vielfalt an supertollen Produkten, oder? Ich bin auch immer wieder platt. 🙂
      Wenn dein Toner-Wattebäuschchen sauber ist, ist das doch ein Zeichen, dass deine Haut wirklich sauber ist und du nicht vorher extra vorreinigen musst. Ich bekomme mein Make-up (und ich nehme nicht viel und schichte auch nicht!!) NIE nur mit normalem Reiniger runter. Das micellenwasser war die Lösung, die ich dringend brauchte.
      Austrocknen tut es meine Haut kein bißchen, auch nicht im Winter 😉
      Eine elektrische Gesichtsbürste habe ich auch, aber ich nutze die eigentlich gar nicht mehr, seit meine Haut alleine durch die Verwendung von NK wieder so schön geworden ist.
      Mit welcher Bürste liebäugelst Du?
      Liebe Grüße!

  • Wow, DAS nenne ich mal eine üppige Gesichtspflegeausstattung! 🙂 Ich finde, aus deinem Beitrag spricht eindeutig die Liebe zur/die Freude an Naturkosmetik – toll!

    Einige deiner Produkte und Marken kenne und benutze ich auch (Dr. Hauschka, May Lindstrom, Living Nature, Pai, Mia Höytö). Mit einigen anderen Sachen hast du mich neugierig gemacht, vor allem mit dem Blütenwasser von Belmar und der Mizellenlotion. Das Blütenwasser werde ich mir bestimmt mal zulegen, wenn mein Tonikum von Dr. Hauschka leer ist. Ich will auch so ein tolles blumiges Abendritual haben, das klingt einfach traumhaft! 🙂

    Danke für den Blick in dein Badezimmer und liebe Grüße
    Ida
    Herbs & Flowers kürzlich veröffentlicht..Ein strahlender Blick mit Sante und BenecosMy Profile

    • hazel sagt:

      Ha! Schön, dass ich als Anfänger so Profis wie Dich neugierig machen kann! *stolzbin* 🙂
      Für das Belmar Blütenwasser musst du dir unbedingt vorher Julies Review durchlesen. Das Blütenwasser ist nämlich kein wirkliches Wasser (und auch nicht dünnflüssig) und evtl. nicht das, was du erwartest.
      Da es aber ein so mannigfaltiges Produkt ist, wird es dein Hauschka-Sprüh-Tonikum auf seine Art! durchaus ersetzen können! Probier’s mal aus… würde mich sehr freuen!
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Liebe Grüße!

      • Hier ein kleines Update, Hazel: sowohl das Blütenwasser als auch die Mizellen-Lotion sind mittlerweile bei mir eingezogen. 😉 Danke nochmal für die Inspiration!

      • hazel sagt:

        Ja, und… UND???
        Du hattest ja noch nie Mizellenwasser benutzt, Ida, gell!?
        Was sagst Du? Ist das was für Dich oder eher nicht?
        Was sagst du zum Duft von belmar?
        Ganz liebe Grüße!

  • Cessna sagt:

    Hazel, woher beziehst du das Johannisbeersamenöl? Ich liebe es auch, jedoch ist meine Bezugsquelle versiegt und die Qualität von Maienfelser und Aroma-Zone sagt mir nicht so zu. Ich hoffe du hast eine andere Quelle 🙂
    Ansonten gefällt mir deine Routine sehr, schön durchdacht und „einfach“ gehalten, sprich du schichtest nicht zig Produkte übereinander.
    Liebe Grüße
    Cessna

    • hazel sagt:

      Liebe Cessna,
      Ich habe meins hier gekauft:
      http://www.dragonspice.de/?gclid=CP6o0qanlsICFaHHtAodIxgAIA
      und bin damit sehr zufrieden.
      Dann habe ich noch ein Johannisbeerkernöl aus dem Food-Bereich.
      Das erste gefällt mir sehr gut, ist Bio, super! Die Wirkung finde ich außerordentlich gut und im Sommer bräuchte ich (mit dem Traubenkernöl zusammen) kein anderes mehr *flüster* 😉
      Warst du das, die die Joh.beersamen und Traubenkernöl – Mischung vor ein paar Monaten hier erwähnt hast??? Da bin ich nämlich erst draufgekommen, das mal auszuprobieren.
      Liebe Grüße!

      • Cessna sagt:

        Keine Ahnung ob ich das war, die diese Mischung erwähnt hat, aber auf jeden Fall i s t es genau meine Mischung 🙂
        Seit geraumer Zeit sieht meine Mischung mangels gutem Johannisbeersamenöl allerdings wie folgt aus: 20% Wildrosenöl + 80% Traubenkernöl. Auch eine sehr schöne Mischung.
        Danke für den Tip, werde gleich mal bei Dragonspice nachsehen.

      • hazel sagt:

        Liebe Cessna, doch, ich glaube, du warst es 🙂
        Jetzt kommt mir Dein Name auch wieder bekannt vor. Ich habe mich dumm&dusselig nach diesem Beitrag von Dir gesucht und ihn nicht gefunden.
        Vielen Dank also für diesen wunderbaren Öl-Vorschlag. Die Kombi ist der Hit für mich!
        Von wo hast du denn dein Johannisbeersamenöl bezogen?
        Und für wrlchen Hauttyp ist Wildrose/Traubenkernöl gedacht?
        Experimentierst du viel?
        Ganz liebe Grüße!

  • Andrea sagt:

    Hallo Hazel,
    ich hole mir die Gesichtsbürste von Olaz und schau mal , ob das was für mich ist. Preislich kann man da ja nicht meckern. Ich hatte mir mal eine elektrische Zahnbürste für viel Geld gekauft und unfassbar aber wahr, ich putze wieder manuell, war einfach nicht mein Ding . Also alles was elektrisch ist, erstmal zum kleinen Preis kaufen, wenigstens im Bereich Beauty.
    Auf jeden Fall lege ich mir auch mal so eine Blütenlotion zu, das hört sich wirklich sehr wellness versprechend 🙂 an.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Petra sagt:

      So eine Olaz-Bürste habe ich noch originalverpackt zu liegen. Ich habe es dann aus Angst doch erst mit einer Handbürste versucht, aber meine Haut ist viel zu empfindlich, ich neige zu Couperose und reagiere schon auf einen normalen Hauschka-Gesichtsschwamm – meine Rettung war der Konjacschwamm, gründlicher darf es für mich nicht sein. Falls du Interesse daran hast, 15 € + Porto würde ich dafür gerne noch haben wollen. Julie, wärst du so nett, Andrea ggf. meine E-Mail-Adresse zu geben?

    • Maggie sagt:

      Hallo Andrea,
      Ich habe zu Hause noch die Phillips Visapure rumliegen. Habe sie ein paar mal benutzt, aber es war doch nichts für mich, weshalb sie seit über einem halben Jahr nur rumliegt. Es war doch einfach zu viel für meine empfindliche Haut. Sie hat noch ein ca ein Jahr Garantie. Falls du Interesse hast würde ich sie für 50 Euro+Porto abdrücken.
      Lg Maggie

      • Andrea sagt:

        Hallo Maggi,
        da habe ich mich selber verzettelt.
        So eine Gesichtsbürste ist nichts bei Couperose und die habe ich leider 🙂
        Da habe ich nicht nachgedacht. Tut mir leid !!!

        Liebe Grüße
        Andrea

      • Maggie sagt:

        Liebe Andrea,
        Das solltest du natürlich nicht machen. Scbonmal über den konjac sponge nachgedacht oder über ein enzympeeling zb living nature? Echt sehr sanfte alternativen, falls du unbedingt peelen willst.
        Lg

  • Ellalei sagt:

    Oh wie schön, heute sind meine drei Fragezeichen an der Reihe 😀 😀 😀 Und liebe hazel, das erleichtert mich sehr (auch wenn ich es ahnte), dass du auch so eine LKW-Ladung im Bad zu stehen hast. Dann muss ich ja gar nicht die Hälfte fürs Foto wegpacken.

    Wir kennen uns ja schon ein bisschen und so konnte ich mir einiges auf deinem schönen Foto schon zusammenreimen. Dass du erst recht kurz bei NK bist sieht man deiner umsichtigen und vielseitigen Mischung gar nicht an. Das meiste ist mir bekannt und mag ich auch sehr gerne (ambient Maske, Pai, ML, Starck, Joik und Frantsila), anderes würde ich gerne noch probieren, wie das rms Öl (obwohl die Zusammensetzung zum Nachbau verführt) und Kahina (vielleicht eher ein Öl als die Reinigung?).
    Mit Belmar hatte ich bei Shampoos angefangen (die sind wunderbar und sehr reduziert foruliert) und dann auch andere Produkte versucht, ebenso diese Lotion zum Reinigen. Allerdings empfinde ich den Duft als viel zu stark, fast stechend. Daher steht die Flasche bei mir leider nur rum, schade eigentlich. 🙁 Ebenso erging es mir beim Starck-Cleansing Balm. Bei zitrischen Düften ist meine Nase recht empfindlich und ich rieche da jede Menge Grapefruit raus, schon witzig.
    Die Aromazone-Hydrolate kenne ich erst ganz kurz, finde die Düfte herrlich und fülle sie auch um in die hauseigenen Aluflaschen von Aromazone mit Sprühaufsatz. Ich brauche es ja sehr praktisch und fülle sogar viele Öle um, damit ich einen Pumpaufsatz habe. 😉 Meine Haut ist nicht so trocken, daher komme ich super mit dem Cypress Öl aus. Deine Mischung teste ich aber auch gerne mal. Ob mir das rms Öl zu reichhaltig wird? Und die Hauschka-Augencreme im Tiegel, die ist auch eher heftig oder? Die Frantsila Augencreme ist ja superschön und eher leicht, jedenfalls im Vergleich zu Sensisana.

    Dein Maskenschüsselchen ist sehr hübsch!!! Deine Story und alles ringsherum liest sich übrigens richtig toll, hab lieben Dank dafür. hazel, ich herze dich und freue mich auf unseren Problem Solver!

    Liebste Grüße
    P.S.: Auf dein Waschbecken bin ich neidisch, unseres stammt aus dem Campingbereich, weil wir nur ein winzges Eckchen dafür haben. Du verstehst mein Dilemma mit den Beautyprodukten?! Ich muss umziehen. 😉

    • hazel sagt:

      Du Liebe, vielen Dank für Deinen launigen Kommentar! 🙂
      Ich les‘ Dich so gern!
      Und du bist spätestens seit gestern ‚die 3 Ausrufezeichen‘ (gibt’s wirklich…ist das Mädels-Pendant zu den Typies!) für mich! SDB haut ganz schön rein… was für eine Serie. Wow! Du stellst die Marke doch dann hier vor, oder?
      Sehr komisch, dass ich die Grapefruit bei stark nicht rieche…Ich rieche wirklich nur Plätzchen :-), nix Zitrisches.
      Belmar kannst du vielleicht hier noch an eine neue, liebevolle Besitzerin bringen?
      Das RMS Öl könnte dann was Besonderes für nicht-jeden-Tag für Dich sein!? Beim Spaziergang auf dem Lande, wenn der Wind weht? So Irgendwie… 😉
      Ja, die meisten mögen reichhaltige Augencremes nicht, ich weiß schon. Ich dagegen habe immer die Finger von den schnell wegziehenden gelassen. Hat ja auch was genutzt *angeb* 🙂
      Mein Masken-Schüsselchen ist von butlers, glaube ich. Ich benutze es auch für MF.
      Das Beauty-Dilemma im Badezimmer verstehe ich sehr gut. Ich darf meine schönen Ablage-Flächen li+re auf dem Waschbecken nämlich nicht benutzen, sagt mein Mann.
      Und irgendwie hat er ja recht. Wenn da was hinmüsste, wärs zuviel. Ich sehe das ein 🙂
      Würde Dir eine weitere Schwangerschaft zu einem neuen Waschbecken inkl. Umzug verhelfen???? Man muss ja alles prüfen, Beauty-technisch gesehen 🙂 🙂 🙂
      Hab‘ noch einen schönen Abend! Liebe Grüße!

      • Ellalei sagt:

        Hihihihi *grins* Schwanger werden, noch mehr für Beauty ausgeben, mit Vanilleöl-Duft spazieren gehen und Drei Ausrufezeichen hören – Yeah!? Klingt nach einer wilden Story.

        Nicht, dass in deinem Cleanser wirklich Plätzchen drin sind 😉 – also echt, das ist ja strange mit dem Duftempfinden. Kann ich jetzt aber nicht mehr überprüfen, meine Probe von der lieben Ranunkel hat nun Petra. Vanille jedenfalls mag ich richtig gerne, da bitte ich doch amazingy mal um ein Pröbchen des Öls.

        Sehr gerne würde ich meine Belmar-Flasche weitergeben, vielleicht ja auch im Tausch. Also bitte gerne melden bei Bedarf, Ladies!

        Wir 2 sind zwar sonst die Nachteulen, aber heute packe ich das nicht, ich gehe jetzt mit partieller ambient-Maske ins Bettchen und träume von einem Bade-Saal. Nachti allerseits!

      • Ranunkel sagt:

        Das ist jetzt echt der Knaller : bekomme zum Kind ein neues Waschbecken inklusive. Find ich super ! Deutschland braucht den Kindersegen!!!

      • hazel sagt:

        @ Ranunkel: Na klar, wenn man eh‘ schon umzieht, ist das doch drin 🙂
        2 Fliegen, 1 Klappe und so 🙂

      • Petra sagt:

        Plätzchen rieche ich da nicht, es sei denn Grapefruit-Plätzchen 😉

        Meine Ablagefläche auf dem Waschtisch benutze nicht nur ich, da sitzt morgens auch immer mein Publikum – Katze links, Kater rechts. Meine Mietzis trinken nämlich ausschließlich zwei Sorten Wasser, das frischeste Wasser direkt aus dem Hahn oder als Alternative die ollste Brackpfütze im Garten. Der Napf wird mit beharrlicher Konsequenz ignoriert.

    • Lena sagt:

      Liebe Ellalei, ich würde zu gern an dem Blütenwasser von Belmar schnuppern, wenn wir uns das nächste Mal sehen (und sich bis dahin keine Interessentin gefunden hat). Hazels (und Julies) Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Tauschen würde ich dann gern gegen jede Menge Umzugschaos. 😉 😉

  • Noemi B. sagt:

    Wow, hazel, das ist ein tolles Bild, in einem schönen Bad! Mein Foto hatte ich schon gemacht, nun hab ich ein neues im Bad gemacht, das gefällt mir nun besser, danke für die Idee 😉 allerdings komme ich höchstens auf die Hälfte der Produkte.

    Was ist denn das Spezielle am Mizellenwasser? Das hab ich irgendwie noch nicht geschnallt…ist es geelig? Das mag ich; das Belmar Blütenwasser interessiert mich auch. Einige Produkte kenne ich: ML, Stark… Kimberly Sonnenpflege hab ich noch auf der Liste…
    hach, es gäbe noch viele schöne Sachen!

    • hazel sagt:

      Nett, das mit dem Foto! 🙂 Freut mich, Ideengeber zu sein…
      Das Micellenwasser ist kein bißchen gelig, sondern wirklich ein Wasser. Man kann auch einfach „Abschminkwasser“ sagen. Für mich ist es so einzigartig, weil es mein komplettes Make-up (nein, ich kleistere mich nicht zu!) auf einen Rutsch abnimmt.
      Das hat sonst kein anderes Reinigungsprodukt geschafft, egal, was es versprochen hat.
      Es gab immer einen Rest.
      Wahrscheinlich bräuchte man hinterher nur (oder nicht mal!) mit Wasser abspülen, aber das macht ja nun gar keinen Spaß, bzw. „ist mir nicht pflegend“ genug.
      Ja, es gibt sooo viele schöne Sachen… ich freue mich auf die Vorstellung der Deinen!
      Ganz liebe Grüße!

  • Sabine sagt:

    Hazel, danke für deinen einblick in deine gesichtspflege. Über den daumen gepeilt 30 produkte – nur fürs gesicht! Egal, hauptsache sie tun dir gut, und sie sind auch sehr gut zusammengestellt!

  • Pfingstrose sagt:

    Liebe Hazel,
    vielen Dank fü den Einblick in deine Gesichspflege, sehr inspirierend, das Beauty Oil von RMS interessiert mich schon seit einiger Zeit als Zusatzpflege im Winter, wobei da auch gleichzeitig das Age Confidene Oil von Pai und das Youth Dew von ML spannend finde.
    Es ist echt schwierig sich da zu entscheiden. Von dem Youth Dew habe ich eine Probe und es gefällt mir sehr gut, pflegt gut und ein schöner Duft, ich finde, dass es gut komponiert ist. Nur der Preis lässt mich sehr schlucken.
    Deine Schwärmerei für das Öl von RMS gibt mir eine gute Tendenz.
    Die Ingwer-Limette Handcreme von Primavera ist mein Winterliebling, der Duft ist einfach toll 🙂

    • hazel sagt:

      Liebe Pfingstrose, vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ein schönes Gefühl, inspirierend zu sein 🙂
      Das Pai Öl kenne ich gar nicht. The youth dew von einer Probe. Es hat mir gut gefallen. Das RMS gefällt mir aber aber noch deutlich besser. Allein vom Geruch. Und die Wirkung ist so gut, dass es sich nicht hinter ML verstecken muss.
      Guck’s Dir mal an! 🙂
      Viel Spaß und liebe Grüße!

  • Ruth sagt:

    Liebe hazel, alle Achtung. In so kurzer Zeit eine so sichere Pflegeroutine zusammenzukriegen, das hat etwas. Ich kenne alle Deine Produkte, jedoch nur vom Hörensagen/Lesen, zumal ich trockene Haut habe und damit doch andere Pflegebedürfnisse. Lediglich das Traubenzeugs von ambient hatte ich einmal probeweise, es war für mich aber nicht ideal. Unbedingt ausprobieren will ich jedoch das rms beauty oil. Ich liebe den Duft von Vanille – in Gesichtspflegeprodukten wohlgemerkt. Sonst eher nicht. Mizellenwasser verwende ich auch, ich habe eines von Cattier und bin sehr zufrieden damit, weil es wirklich noch den letzten Rest/Dreck runterkriegt. Je älter ich werde, desto wichtiger ist es mir, mit perfekt gereinigter Haut zu Bett zu gehen. Apropos Tiefenreinigung: Diese Gesichtsbürsten, die hier in letzter Zeit immer wieder besprochen werden, lassen mich allerdings zusammenzucken. Das ist für mich so eine KK-Erfindung, die nicht nachahmenswert ist. Zugegeben, ich bin übervorsichtig mit allem, was die Haut aufregt oder überfordern könnte. Bestärkt wurde ich in meinem Empfinden nicht zuletzt durch die Lektüre von No More Dirty Looks. Zur Erinnerung: Eine der Kernaussagen des Buchs, das ja sicher viele von Euch kennen: Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Trend zum regelmäßingen Peeling (mehrmals pro Woche) und dem steilen Anstieg von Rosacea-Fällen. Also dann wohl doch lieber „slow hand“ als batteriebetriebene Rotationsbürsten im Gesicht. 😉
    PS Ich mag auch keine elektrischen Zahnbürsten, die machen mein Zahnleisch zuerst rebellisch und danach empfindlich.

    • hazel sagt:

      Liebe Ruth, schön, noch ein künftiger RMS Öl Fan 🙂
      Ich bin sicher, es wird dir gefallen!
      Recht wirst du mit dem Gesichts-Bürstchen haben, wenn man es zu viel benutzt. So alle 2-4 Wochen mal und mit einem weichen Bürstchen sollte es ok sein.
      Aber wie gesagt, ich nehme es gar nicht mehr her. Meine Haut ist durch NK so gut geworden, dass ich die Bürste nicht mehr brauchte. Und ich habe sie mir natürlich nur gekauft, weil ich mir schöne Haut davon versprochen habe (im Sommer 2013 war das). Genützt hat es dahingehend nur minimal was.
      Es funktionierte m.E. aber auch mit Waschgel am besten und das benutze ich ja nun gar nicht mehr. Vielleicht liegt für Nicht-Benutzung auch daran.
      Das Cattier Wasser teste ich nach meinem So’Bio 🙂
      Danke für deinen netten Kommentar! Liebe Grüße!

  • Lena sagt:

    Da ich selbst nur einen Bruchteil an Produkten bei mir im Bad zu stehen habe, macht es mir umso mehr Spaß, die große „Produktpalette“ auf dem Foto zu bestaunen. 🙂 Nie im Leben hätte ich gedacht, dass es sich hier um die Ausstattung eines „NK-Frischlings“ handelt. Vielen lieben Dank fürs Zeigen, hazel! 🙂
    Ein paar der Produkte benutze & mag ich auch gern, z.B. die Reinigungsmilch von Hauschka, das Pai-Peeling und die Handcreme von Primavera. Außerdem habe ich noch das Manukagel von LN, dessen Wirkung (welche Wirkung?!) mich aber nicht vom Hocker haut. Da mag ich die Aktiv-Maske von Ambient deutlich lieber. Aus der Trauben-Reihe liegen bei mir noch zwei Sachets rum (Creme und Fluid, glaube ich), auf deren Geruch ich jetzt wahnsinnig gespannt bin! Von der Eye Care benutze ich aktuell ein Pröbchen und mag sie sehr gern, auch weil sie so schön schnell wegzieht. Ich glaube, die könnte demnächst in mein Einkaufskörbchen wandern – besonders reichhaltig finde ich sie allerdings nicht…

    • hazel sagt:

      Liebe Lena, na, dann stelle ich dich mal lieber nicht meinem Mann vor. „Bruchteil an Produkten“ und „bei mir im Bad stehen“ klingt in seinen Ohren sicher suuuuuuper-sexy 🙂 🙂 🙂
      Gerne habe ich dir aber meine Sachen gezeigt 🙂
      Um das ambient Creme+Fluid Kennenlernen beneide ich dich ein bißchen. Ich fand die Produkte gleich super! Viel Spaß wünsche ich dir. Hoffentlich magst du den Geruch auch so gerne!
      Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüße und Gute Nacht! 🙂

      • Lena sagt:

        Hahahaha, zusammen mit eurer „neues Baby = neues Waschbecken“-Diskussion ist das mein Highlight des Tages. 😀
        Am liebsten würde ich übrigens eines der Trauben-Sachets sofort aufreißen, nur um zu wissen, wie’s riecht. Hach, Neugier ist was Feines!
        Dir auch eine gute Nacht, liebe hazel, und beste Grüße an deinen Mann! 😉

    • Lena sagt:

      Es kam mir vorhin schon komisch vor, dass Petra die Eye Care so extrem fettig findet und ich nicht. Jetzt weiß ich auch, woran das liegt: Ich benutze gerade das Eye Care Fluid aus der Rosen-Reihe und nicht die „richtige“ Eye Care… Das Sachet davon kommt danach zum Zug.

  • Yvette sagt:

    Liebe Hazel,

    dankeschön fürs Zeigen! Foto und Post sind ja Verführung pur 🙂
    So viele tolle Produkte! Die Blütenwasser von Aroma Zone hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Muss ich mal nachforschen; ich liebe ja den Duft von Kornblumen!
    Mit dem Stark Skincare Reinigungsbalm hast Du mich definitiv angefixt; den brauche ich sofort! Wo hast Du ihn denn bestellt? Bei biomazing?

    Die Sonnenpflege von ambient kann ich Dir nur wärmstens ans Herz legen, ich benutze sie seit 2 Jahren und bin mehr als zufrieden damit. Die Variante für sensible Haut empfinde ich allerdings als etwas schwer aufliegend.
    Obwohl ich längst kein Teenager mehr bin, habe ich momentan auch sehr mit Unreinheiten im Kinnbereich zu kämpfen. Bin daher am Überlegen, mal das Manuka Gel von LN, die Salvia Maske von MG oder eben die Aktivmaske von ambient zu probieren….
    Habe es schon mit dem Clean Dirt als „Kinnmaske“ probiert – ohne Erfolg 🙁
    Wie Du habe ich auch Probleme das Make up mit Reinigungsmilch restlos zu entfernen. Das Mizellenwasser hatte ich schon mal angepeilt, aber immer wieder gehört, dass es die Haut austrocknen soll. Hm, vielleicht sollte ich doch mal einen Versuch starten.

    Ein schönes Waschbecken hast Du! In meinem Bad hängt das gleiche 🙂 V&B, stimmts?

    LG, Yvette

    • hazel sagt:

      Guten Morgen Yvette! Ja, die Stark Sachen habe ich bei biomazing bestellt und es ging schnell und einfach. Das Porto war (Schweizer Shop!) auch kein Problem, weil sie aus Österreich verschicken, was sich in deutlich zivileren Porto-Preisen niederschlägt. Dazu konnte man eine normale SEPA-Überweisung tätigen, weil man auf ein österreichisches Konto überweisen konnte (in €). Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich eher bestellt. 🙂
      Die Sonnenpflege von ambient probiere ich aus. Zum Glück hatte ich die für sensible Haut-Variante gar nicht auf dem Plan. 😉
      Micellenwasser hat meine Haut noch nie ausgetrocknet… verstehe das gar nicht, dass das immer wieder kommt. Hm, vielleicht doch durch ein Produkt,was nicht so gute Inhaltsstoffe hat? Sorry, ich weiß es wirklich nicht.
      Manuka-Gel hilft mir gut bei Unreinheiten. Als Öl-Pflege war bei mir das Johannisbeersamenöl in Kombi mit dem Traubenkernöl einfach genial. Cessna hat das dsbzgl. ja auch schon getestet.
      Ich weiß gar nicht, ob das Waschbecken von V&B ist… gehe gleich mal schauen bei meiner Morgen-Wäsche 🙂
      Einen schönen Tag, danke für dein Interesse!

      • hazel sagt:

        Es ist von V&B 🙂 schöne Grüße von Becken zu Becken… Steht bei Euch was auf den Rändern? 😉

      • Yvette sagt:

        Hihi: Waschbeckengrüße 🙂
        Oh ja, mein Beckenrand ist stets dicht besiedelt. Momentan tummeln sich dort sämtliche Tester von Dr. Alkaitis und amala rejuvenate, da ich auf der Suche nach einer neuen Gesichtspflege bin, vorzugsweise alle Produkte von einem Hersteller. Tja, an der Feinabstimmung hapert es noch, aber ich gebe nicht auf!
        Glücklicherweise hat mein Mann ein eigenes Bad, er könnte den Anblick des okkupierten Beckenrandes nicht ertragen… Männer!!!!

  • Theo sagt:

    Liebe Hazel und bei der Gelegenheit @ alle, die bisher hier schon ihre Deko- und Pflegekosmetik gezeigt haben:

    Großer Dank für‘ s Vorstellen Eurer Routinen!!

    Ich finde es sehr spannend, was Ihr so für Euch veranstaltet, und wieviel Eurer Produkte solche mit Migrationshintergrund (Australien, Japan, USA etc.) sind. Ich bewundere das und Eure Ausdauer beim Kaufen/ Bestellen (Zoll!), aber bin zugleich wirklich froh, dass meine postjuvenileHaut mit ein bisschen Wasser, NK-Duschgel und NK-Öl so zufrieden ist, dass sie bei einem Mehr anfängt zu spinnen.

    Manchmal denke ich bei einem gutriechenden Produkt im Laden perverserweise doch tatsächlich: Toll, hätte ich schon wegen des Geruches gerne, aber ich brauche das ‚leider‘ überhaupt nicht! Proben gebe ich deshalb immer weiter, seufz.

    LG,
    Theo

    • hazel sagt:

      Liebe Theo! Sehr gerne, denn das hat ganz schön Spaß gemacht! 🙂
      Ich liebe das weite Feld Kosmetik&Beauty.
      Trotzdem bewundere ich Frauen, die in dieser Hinsicht eher reduziert sind, OBWOHL sie es auch lieben und sich auch damit beschäftigen! So eine ‚klare Linie‘ ist einfach was Feines.
      Ich bin dafür aber viel zu neugierig und zu ‚unstet‘ (Sternzeichen Zwillinge halt ;-))… ich mag die vielen Fragezeichen, die dann aber unbedingt mal zu Ausrufezeichen werden müssen…. 🙂 🙂 🙂
      Vielleicht entdeckst du ja doch bald mal ein neues Produkt, mit dem Du ein Tänzchen wagen kannst und Deine Haut sanft mitschwingt 😉
      Liebe Grüße, danke für deinen Kommentar!

  • Wow, da sind ja einige interessante Produkte dabei (: ! Besonders das Augen-Make-Up-Entferner-Öl von joik, die Aloe Vera Mizellen-Reinigungslotion von So‘ Bio Étic und der Grapefruit Cleanse & Hydrate Balm von Stark klingen sehr gut. Außerdem will ich schon länger etwas von pai ausprobieren und werde mich da wohl mal umschauen. Außerdem werde ich mir mal das Living Nature Manuka Gel ansehen (: …die Sonnencreme von Kimberly Sawyer benutze ich zurzeit auch und bin begeistert von der leichten Konsistenz!
    Vielen Dank für die tollen Anregungen (: …Liebe Grüße.

    • hazel sagt:

      Ja, grade die ersten 3 ‚haben schon was‘! 🙂
      Schön, dass für dich was dabei war!
      Ist dein „Projekt Schminkumstellung“ schon in den letzten Zügen?
      Liebe Grüße!

      • Was die Gesichtspflege angeht habe ich alle Produkte ergolgreich „umgestellt“ (: …bei der dekorativen Kosmetik habe ich allerdings noch einen ganzen Schminktisch voller konventioneller Produkte und bringe es noch nicht über’s Herz alle konsequent zu entsorgen…da brauche ich wohl noch ein Weilchen (: !
        Liebe Grüße.

  • RosasMama sagt:

    Vielen lieben Dank für dieses ausführliche Vorstellung und all die informativen Posts darunter! Mit Ölen komme ich überhaupt nicht klar. Sie trocknen meine Haut so aus. Mache ich etwas falsch? Ich freu mich über Tipps;-)…

    • Ellalei sagt:

      Das sollte natürlich nicht passieren, dass sie austrocknend wirken. Was hast du bislang denn versucht und wie trägst du Öle auf?
      Der Tipp mit dem Öl-Post kam ja schon. Es kann aber auch sein, dass dir Cremes, also Emulsionen mehr liegen und wenn du damit klar kommst gibt es ja kein Muss, Öle zu verwenden. Falls du es doch versuche möchtest könntest du statt purem Öl deine Creme / Lotion mit Öl pimpen und schauen, wie deine Haut damit klar kommt. Oder du mischst Öl mal mit einem Feuchtigkeitsbooster wie Aloe Vera?

      • beautyjagd sagt:

        Ja, genau, Aloe Vera ist gut, oder ein Serum drunter probieren 🙂 Und manche Frauen werden auch mit Cremes glücklicher 🙂

  • hazel sagt:

    Liebe RosasMama!
    Danke schön! 🙂
    Ich glaube,dann hast du das für dich passende Öl noch nicht gefunden! Und es gibt es bestimmt!
    Was ich weiß, ist, dass man Öl immer nur auf feuchte Haut (entweder durch ein Hydrolat angefeuchtet oder von der „Wäsche“ noch feucht :-)) auftragen soll.
    Und dann musst du nat. ein für deinen Hauttypen und deine Bedürfnisse passendes Öl finden.
    Lies‘ doch mal Julies „Öl-Post“ – mir gingen da einige Lichter auf 🙂
    Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!
    Liebe Grüße!

  • Mia sagt:

    Hallo Hazel,

    schön, deine Sammlung zu sehen 🙂 könnte stöbern bei dir …
    hatten mal, schon ne Weile her, eine nette Unterhaltung über Maienfelser Produkte und ich hab ein paar Sachen, dank deiner netten Beratung, ausprobiert ….Wie du ja selbst schreibst sind die Hydrolate zwar nett, aber auch nicht überragend…die Öle fande ich sehr nett, aber geruchstechnisch nicht immer erträglich, leider…
    Woher beziehst du denn die Stark Sachen? Cleanser etc.?
    Und kannst du das Rosehip von Pai für / bei / gegen Unreinheiten empfehlen?
    Meine Haut ist Mischhaut…ölig, trocken mit Unreinheiten vereinzelt…hatte neulich eine Probe vom Rosehip und bin unschlüssig…
    Zuletzt…May L. ist fantastisch, ja? 😉 ich meine…“runderneuert“?! ….-willlll iiiich 😉

    Lg Mia

    • hazel sagt:

      Liebe Mia, ich erinnere mich, klar! 🙂 das war beim Make-up Täschchen.
      Ja, bei den Maienfelsern ist es schwer, weil die SO viel haben. Ich bin bin auch schon manches Mal reingefallen oder war enttäuscht. Das „Sonnenöl“ konnte ich z.B. überhaupt nicht auftragen… es roch soooo schlimm. 🙁
      Ich habe aber auch ein paar Favoriten. Das Aufenfältchen-Öl ist super und riecht dazu noch himmlisch.
      Oder das LiebesÖl Vanille, oder die Abschmink-Lotion.
      Hydrolate kaufe ich nicht mehr von ihnen, wie gesagt.
      Bzgl. der Stark Sachen lies doch mal bei Yvette nach,etwas weiter oben bitte.
      Pai… doch,das Öl finde ich sehr gut. Was gar nicht funktioniert hat bei mir, waren die Cremes.
      Bzgl. Unreinheiten oder auch nur unruhiger Haut, war mein Johannisbeersamenöl , gemischt mit demnTraubenkernöl mein absoluter Favorit.
      Und ML und runderneuert? Ja, echt! 🙂
      Ich habe heute den Problem solver bekommen, den probiere ich heute aus!
      Liebe Grüße und das richtige Händchen bei der Entscheidung 🙂

      • Ava sagt:

        Ach Hazel, du kamst mit den Pai-Cremes auch nicht klar? Ich hatte mal so ein Probenset und war auch nicht besonders angetan. Vor allem die für sensible Haut empfohlene Chamomile&Rosehip-Creme ging gar nicht. Zum einen hab ich da den Geruch gar nicht ertragen – schlimmste Kindheitserinnerungen: bei Kamillentee musste ich immer brechen 🙁 – zum anderen fand ich die Konsistenz auch nicht schön, eher wachsig/filmig auf der Haut. Ich nehme ja gerade von REN die Creme für empfindliche Haut, die enthält auch Kamille, duftet aber trotzdem anders und für mich sehr angenehm. Mehr nach Blumenwiese. Das Öl von Pai hab ich noch nicht probiert, ich komme mit Öl – auch auf feuchter Haut – nicht so gut klar. Ich empfinde es auch so, dass meine Haut davon trockener wird …

  • Maggie sagt:

    Liebe Hazel,
    Vielen Dank für das vorstellen seiner sehr umfangreichen Sammlung. Ich finde es toll, dass du nach so kurzer Zeit so gut drin bist. Ich ha e zwar nicht annähernd so viele Produkte, aber bin auch nicht wirklich mjnimalistisch. Ich bin ein großer Fan der reinen ölpflege, probiere mich da aber noch durch, da ich nicht hundert prozentige zufrieden bin. Mein hautbild würde ich als ähnlich bezeichnen, weshalb ich mal dein Traubenmix demnächst ausprobieren werde 🙂 so langsam will ich nämlich mal anfangen selbst zu mischen!
    Ein augencreme- junkie bin ich auch noch, ich gehöre auch zu denen, die denken, es bringt was. So richtig nachvollziehen kann man das mit der zeit natürlich nicht mehr und ich bin auch erst 27, aber dafür hab ich wirklich kein einziges trockenheitsfältchen, im Gegensatz zu vielen gleichaltrigen ( ich habe mit 18 angefangen. Wohlgemerkt kein anti age- sondern nur sehr reichhaltige augenpflege) momentan benutze ich die augencreme von pai und die ist echt toll!
    Lg und viel Spaß beim sammeln 🙂
    Maggie

    • hazel sagt:

      Hi Maggie, die Augen-Creme von Pai habe ich gleich mal notiert… ist mir glatt durchgerutscht bisher 🙂
      Das Maienfelser Augenfältchen Öl ist immer ein guter Tipp für Augenpflege-Fans.
      Und der Johannisbeersamenöl/Traubenkernöl Mix lohnt sich sicher auszuprobieren!
      Danke für Deinen Kommentar! Schön, dass dir meine Vorstellung gefallen hat!
      Liebe Grüße!

      • Theo sagt:

        Maienfelsers Augenöl ist vor allem für die Oliomanen, denen anderes Öl als Winterpflege zu wenig ist, super. Die dickliche Konsistenz macht sich prima bei Minustemperaturen und/ oder auf dem Rad und reicht völlig. Es ist keine zusätzliche Creme mehr nötig. Dann als Lippenpflege und für Winterhände. Geniales Allround-Produkt!

        LG,
        Theo

      • Maggie sagt:

        Ich wollte eh demnächst mal bei maienfelser bestellen. Das augenöl stand schon länger auf meine wunschliste… Gut dass ich so positives feedback da kriege. Noch irgendwelche must-haves für ölfans von maienfelser? Wie ist das edle gesichtsöl so? Benutze momentan die rosa mosqueta von sensisana als Tagespflege, es ist auch gut aber nicht hundert prozentig!
        Lg
        Maggie

      • Sonny sagt:

        Ich mag von den Maienfelsern das Youngster fine Öl im Sommer (meine Probe hat mir ca. ein halbes Jahr gereicht), zurzeit wechsle ich ab zwischen dem Erdbeernussöl und dem Sacha Inchi wobei ersteres leichter ist und bei mir toll gegen Unreinheiten wirkt. Das Sacha Inchi pflegt dafür etwas besser. 😉

      • Maggie sagt:

        Oh maaaaaaann so viele schöne Öle, die alle noch ausprobiert werden wollen 🙂 danke euch für die Tipps! Werde alles mal ausprobieren!
        Lg
        Maggie

  • Mia sagt:

    Das youngster fine Öl von maienfelser ist toll und riecht auch angenehm…p.s. Man kann von allem ja Proben bestellen u die Öle halten ewig wie ich finde 🙂 und jaaaaa, das augenfältchen Öl ist wirklich toll..danke für den Tipp es auch all over zu nehmen- meine Haut ist sooo trocken im Moment 🙁
    Danke liebe Hazel für deine ausführliche Antwort – ML…zu Weihnachten

  • Alex sagt:

    Hui Hazel, das ist aber ein hübsches Bild und Du hast ein sehr schönes Bad. Und so organisiert, selbst der Schwamm hat einen eigenen Haken. Deine Sammlung finde ich in sich sehr geschlossen, viele interessante und gute Produkte finden sich da. Die Frage nach der Bezugsquelle des Johannisbeersamenöls hast Du ja schon beantwortet, ich wäre aber am „Haarspangendealer“ interessiert. Beruflich habe ich die Haare in einem langweilig-praktischem Knoten hochgesteckt und benutze dafür Haarnadeln ebenfalls aus Horn. Inzwischen sind die aber kaum noch erhältlich. Vor einigen Jahren habe ich im Alsterhaus ein Paar bestellt, nach einem Jahr kam dann der Anruf: „Ihre Haarspangen sind da.“ Deshalb sind weitere Bezugsquellen immer willkommen.
    Zur Benutzung der Eye Care von MG: Wenn Du die Sensisana nicht gemocht bzw nicht vertragen hast, solltest Du die andere auch nicht ausprobieren. Die Formulierung ist sehr, sehr ähnlich, Sensisana enthält ausschließlich Avocadoöl, die Eye Care daneben noch Olivenöl.

    • hazel sagt:

      Liebe Alex, danke schön! 🙂
      So langweilig klingt dein Dutt mit den (Horn-)Haarnadeln aber nun nicht! 😉
      Meine Spange habe ich vor einer Ewigkeit (6-7 Jahren) bei Karstadt-Oberpollinger in München gekauft. Es gibt sie dort aber immernoch, habe ich letztens gesehen.
      Jede Spange ist anders gemasert und sie sehen alle toll aus. Für’s mehrere haben , sind sie aber zu teuer (€35), was aber auch irgendwie gut ist. 😉 ich hüte meine sehr und sie darf nie mit in den Urlaub…
      Liebe Grüße, eine schöne Vorweihnachtszeit-Woche!