Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Beauty-Notizen 16.3.2018 (Makeup-Edition)

Dekorative Naturkosmetik

Here you can find an English version of this article.

Sehr viel zu tun hatte ich diese Woche – und ein bisschen hat mich dabei die Blog-Nostalgie ergriffen. Kann sich von euch noch jemand an die Zeiten erinnern, als Bloggen um 2008-2010 populär wurde und aus der Nische herauskam? Ich weiß noch, wie aufregend es war, die Blogstatistik anzusehen und sich auszumalen, wer da wohl gerade auf dem Blog unterwegs war. Und wie sehr ich mich gefreut habe, mit Blogger-Kolleginnen wie z.B. Jettie (ich vermisse ihre originelle Schreibe sehr), Erbse, Magi oder Paddy erstmals in Kontakt zu kommen und einer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Neulich auf der Vivaness habe ich zufälligerweise Dani getroffen und ihr bei unserer kurzen Begrüßung ins Ohr geflüstert, dass wir uns wohl als Beautyblog-Veteraninnen bezeichnen könnten 😉 . So viel hat sich seitdem verändert, was ich gar nicht negativ meine: So ist das eben mit dem Verliebtsein und der Liebe, wenn man dann schon ein paar Jahre zusammen ist: Manchmal muss man sich an die ersten Schritte erinnern und dem Spirit aus dieser Zeit etwas nachhängen!

Pantone Farbe des Jahres 2018 Ultra Violet

In diesen Beauty-Notizen geht es ausschließlich um dekorative Naturkosmetik – und was würde da zum Start besser passen als mein neuer Blogbeitrag für den Bio-Blog: Darin habe ich mich mit Ultra Violet, der Pantone-Farbe des Jahres 2018 beschäftigt und stelle einige passende Produkte vor. Mein Liebling davon ist ein Kajal, doch guckt selbst, was für einer es ist. Viel Spaß beim Lesen!

Organic Flowers BB Pact Foundation von Whamisa

Es folgt eine kleine Preview, denn die Organic Flowers BB Pact Foundation von Whamisa wird es in Deutschland erst ab Mai geben. Diese Foundation mit integriertem Sonnenschutz wurde auf der Vivaness vorgestellt, mein Exemplar oben stammt jedoch von der CosmoProf Asia in Hong Kong. Dort konnte man gegen Ende der Messe einige der Ausstellungsstücke käuflich erwerben – und da habe ich natürlich bei dieser Foundation zugeschlagen! Äußerlich erinnert sie an eine Cushion Foundation; in der Dose von Whamisa steckt jedoch kein Schwamm. Das Prinzip ist aber ähnlich: Die flüssige Foundation presst man mit leichtem Druck durch die 16 kleinen Löcher an die glatte Oberfläche. Dort nimmt man sie dann mit dem beiliegenden Makeup-Pad auf und verteilt sie auf dem Gesicht (eher Auftupfen als Wischbewegungen machen!). Erhältlich ist die BB Pact Foundation in drei Farben, ich habe mich in Hong Kong für die dunkelste Nuance 23 Natural Beige entschieden.Eigentlich ist mir diese Farbe noch immer ein wenig zu hell bzw. passt gerade so. Schneewittchen-Teints dürften sich also über die Farben freuen! Die Deckkraft der Foundation ist mittel, das Finish satiniert. Entsprechend verwende ich immer ein mattierendes Puder darüber, vor allem in meiner T-Zone. Die Cushion Foundation von Aromatica ist im Vergleich leichter und transparenter in der Deckkraft, die Nuance Natural Beige fällt dazu deutlich dunkler aus. Die BB Pact von Whamisa ist übrigens vom BDIH zertifiziert, in der INCI folgt nach Aloe Vera direkt der UV-Filter Zinkoxid. Auf der australischen Whamisa-Homepage kann man sich das gute Stück bereits ansehen; dort sieht man auch, dass die Dose nachfüllbar ist (wie die meisten Cushion-Foundations es sind).

Vegan Lipstick  von Angel Minerals

Manchmal ist es ja nicht so einfach, sich „blind“ im Internet für eine Lippenstiftfarbe zu entscheiden. Doch ich hatte großes Glück! Karin von Angel Minerals hatte mir angeboten, mir einen ihrer neuen veganen Lippenstifte zu schicken. Meine Wahl fiel auf die Nuance 09 Rebell – und die Farbe macht mir sowas von Lust auf Sommer. Das knallige Rot ist neutral bis ganz leicht warm getönt (ich spüre einen Hauch sonniges Orange) und ist sehr dicht pigmentiert: Rote Lippen heißt hier wirklich rote Lippen! Die Textur ist cremig und geschmeidig, ich würde sie als ausgewogen wachsig-ölig beschreiben. Der Lippenstift basiert auf Rizinusöl, Sonnenblumenöl und Carnaubawachs, für die Farbe sorgen Eisenoxide sowie zwei synthetische Farbstoffe (statt Karmin). Ganz leicht duftet der Lippenstift nach Zitrone, aber das verfliegt sofort. Auf den Lippen fühlt sich der Lippenstift angenehm an, die Haltbarkeit ist durchschnittlich (aber besser als bei einem öligeren Lippenstift). Auf der Homepage von Angel Minerals kann man sich alle neun Farben ansehen. Über Angel Minerals habe ich in diesem Blogpost schon einiges geschrieben.

Duet Perfecting Concealer von Hynt Beauty

Der Duet Perfecting Concealer von Hynt Beauty wird seit einer Weile als einer der besten Concealer aus dem Bereich Naturkosmetik gehandelt. Da er nun endlich auch in Deutschland erhältlich ist, musste ich ihn einfach in diese Beauty-Notizen mit reinpacken! Gekauft habe ich den Concealer bereits letzten Sommer in Helsinki, und damals hat er es auch schon mal auf den Blog geschafft. Nun habe ich seit einigen Monaten die komfortable Situation, dass ich wenig auf meiner Haut abdecken muss – wenn, dann greife ich aber immer zu diesem Concealer. Verpackt ist er in einem Tiegelchen mit Deckel zum Abschrauben und erinnert in diesem Punkt an den „Un“Cover-Up von RMS Beauty. Allerdings ist die Textur des Duet Perfecting Concealer leichter und „dehnbarer“ (ich kann es nicht anders ausdrücken), sie basiert auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen und Pflanzenwachsen. Synthetischer Herkunft dürfte das enthaltene Propylencarbonat sein. Die Deckkraft würde ich für einen Concealer als mittel beschreiben, lässt sich aber in mehreren Schichten weiter aufbauen. Zu den Farben habe ich im oben verlinkten Post schon was geschrieben, da möchte ich mich nicht wiederholen. Bei Savue Beauty werden alle sieben Farben mit Untertönen erklärt, dort kostet der Concealer 26 Euro.

Beetroot Cheek & Lip Tint von Ere Perez

Gleich noch eine weitere gehypte Marke: Ere Perez aus Australien würde ich zwar nicht als reine Naturkosmetik-Marke bezeichnen, aber großteils gehen die Produkte in diese Richtung. Da ich neugierig war, bestellte ich mir bei Tantje in Köln den Beetroot Cheek & Lip Tint von Ere Perez in der Nuance Fun, die Produkte sind auch bei Content Beauty und Naturisimo erhältlich. Gleich vorweg kann ich sagen, dass der Lip Tint ein mehrgängiges Menu ziemlich unbeschadet überstanden hat. Fast unglaublich, oder? Rote Beete ist es allerdings nicht allein, die im Cheek & Lip Tint für das kräftige Pink auf den Lippen sorgt, sondern ein synthetischer Farbstoff. Der Tint basiert auf Wasser und ist dünnflüssig, mit dem Applikator muss man sorgfältig arbeiten – denn die Farbe hinterlässt einen extrem haftfesten Stain. An den Einsatz als Rouge habe ich mich deswegen noch nicht gewagt, aber auf den Lippen gefällt mir der auffällige Pinkton sehr. Über dem Tint habe ich tagsüber zwischendurch immer mal wieder einen Lippenbalsam aufgetragen, denn pflegend wirkt der Tint nicht. Man fühlt ihn auf den Lippen überhaupt nicht. Die Haltbarkeit ist hoch, selbst wenn die Intensität der Farbe mit der Zeit ein klein bisschen nachlässt. Abschminken muss man den Tint mit einem ölhaltigen Makeup-Remover oder einem Öl, und selbst dann löst sich die Farbe nicht gleich. Ein Wow-Produkt, das ich noch weiter testen werde!

Naturkosmetik-News der Woche

  • Drei neue dekorative Produkte hat die französische Naturkosmetik-Marke Absolution gelauncht: Eine Wimperntusche, einen Eyeliner und einen cremigen Concealer (in vier Farben). Alle Produkte sind von Ecocert zertifiziert. Mehr Infos hier.
  • Von der amerikanischen Marke 100% Pure gibt es neu eine weitere Schminkpalette, die den amüsanten Namen „Better Naked“ trägt. Urban Decay lässt grüßen 😉 .  Mehr Infos hier.
  • Die deutsche Traditionsmarke Logona feiert ihren 40. Geburtstag mit einem Pflegeset mit Bio-Holunder, das sich aus einem Duschgel und einer Handcreme zusammensetzt.

Zum Schluss möchte ich euch noch auf die Banner in der Sidebar (bzw. im Footer) aufmerksam machen: Da gibt es sowohl einen Rabatt als auch einen wunderschön gestalteten Banner zu entdecken 🙂 . Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende! Hier soll es kalt werden…

Auch interessant: