Aromatherapie Gesichtspflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 4.5.2018 (Special für gereizte Haut)

Naturkosmetik für sensible Haut

Ich habe gerade ganz schön viel zu tun: Da steht einerseits die Umsetzung der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf dem Blog an und beschäftigte mich das gesamte letzte Wochenende. Noch ist längst nicht alles getan, aber die ersten Schritte sind vielleicht bereits auch für euch sichtbar geworden: Im Grunde muss nun wahrscheinlich fast jede Homepage z.B. einen Hinweis auf Cookies einblenden (mein Statistik-Plugin verwendet Cookies). Bei einigen anderen Dingen warte ich noch auf Software-Updates, die Mitte Mai kommen sollen. Und dann ist gerade natürlich Test-Saison für Sonnenschutz, die Produkte trudeln nun so langsam alle bei mir ein. Für meine Haut war das diese Woche offensichtlich etwas stressig, weshalb ich euch in diesen Beauty-Notizen Produkte vorstelle, mit denen ich meine Haut wieder beruhigt habe.

Hydro Aloe Vera SOS Soothing Mask von So’Bio étic

Meine Haut fühlte sich in den letzten Tagen öfter mal leicht gereizt an, sie war stellenweise gerötet und spannte etwas. Beste Zeit also für den Einsatz der Hydro Aloe Vera SOS Soothing Mask von So’Bio étic, die ich als Pressesample nach der Vivaness bekommen habe. Die leicht rosa gefärbte Maske hat die Textur eines feuchten Creme-Gels und wirkt sofort angenehm kühlend und beruhigend auf der Haut. Die höchst angenehme Wirkung hält über die Einwirkzeit von 5 Minuten hinaus an. Eine sehr geschickt aufgebaute Emulsion also! Meine Haut hat die leicht süßlich-blumig duftende Maske fast aufgesaugt, die Reste habe ich mit lauwarmen Wasser abgespült. Die Spannungsgefühle waren dann quasi nicht mehr vorhanden und die Rötungen deutlich reduziert. Wow! Neben Wasser basiert die SOS Maske auf Aloe Vera, Kamillenwasser und Glycerin, entsprechend liegt die Textur nicht schwer oder fettig auf der Haut. Bisabolol wirkt dazu entzündungshemmend. Noch habe ich die Maske nicht bei Ecco Verde oder najoba gefunden, aber auf der Homepage von So’Bio gibt es alle weiteren Infos und die vollständige INCI-Deklaration. In einigen französischen Supermärkten ist sie bereits erhältlich, habe ich mit dem Storefinder feststellen können. Empfehlung!

Eau Thermale von Uriage

Ich stehe ja seit einigen Jahren auf Thermalwasser – und habe festgestellt, dass es hinsichtlich der Zusammensetzung des Wassers tatsächlich große Unterschiede gibt. Schon längst wollte ich einen Artikel darüber schreiben, hier mal in Kürze die grobe Essenz zusammengefasst: Die meisten Thermalwasser sprüht man auf die Haut und tupft sie dann nach etwa einer Minute wieder ab, damit die Haut durch das verfliegende Wasser nicht ausgetrocknet wird. Es gibt jedoch ein paar Thermalwasser-Sprays, die man auf der Haut antrocknen lassen kann. Und dazu  gehört das Eau Thermale von Uriage (sonst keine Naturkosmetik-Marke!), das ich mir in dieser Woche tagsüber gelegentlich ins Gesicht gesprüht habe, um meine Haut zu befeuchten und „ent-spannen“. Den kleinen Flakon habe ich mir aus Frankreich mitgebracht.

Haferöl von Aroma Zone

Bleiben wir gleich weiter in Frankreich und auch beim Thermalwasser-Spray: Abends habe ich nach dem Abschminken über dem Eau Thermale ein paar Tropfen des Haferöls von Aroma Zone aufgetragen. Ich habe den kleinen Flakon schon vor über einem Jahr bei Aroma Zone in Paris gekauft, das Öl gibt es auch von anderen Firmen (z.B. Maienfelser). Ich war verblüfft, dass mich das Öl vom süßlich-getreidigen Geruch her tatsächlich an Haferflocken erinnert! Porridge für die Haut quasi. Haferöl wird für trockene und gereizte Haut empfohlen und zählt zu den reichhaltigeren Ölen. Besonders erwähnenswert ist der hohe Gehalt an Glyco- und Phospholipiden, so hilft das Öl Feuchtigkeit in der Haut zu binden. Enthaltene Antioxidantien (wie z.B. Avenanthramide)  wirken dazu beruhigend und reizlindernd. Eine tolle Entdeckung aus meinem Vorratsschrank!

Anti-Pollution City CC Cream von Mádara

Passt ebenfalls in meine Auswahl an Produkten für gereizte Haut: Die Anti-Pollution City CC Cream von Mádara habe ich auf der Vivaness bekommen. Die lettische Naturkosmetikmarke gefällt mir in letzter Zeit immer besser, bald schreibe ich z.B. noch mehr über den neuen Sonnenschutz. Die City CC Cream gibt es in zwei Farbtönen (ich verwende Light Beige), sie bietet mit den UV-Filtern Zinkoxid und Titandioxid einen LSF 15. Aber das ist nicht alles: Die Formulierung basiert auf Aloe Vera-Saft und verarbeiteten Ölen, die für eine leichte Textur sorgen. Dazu kommen eine Reihe an Antioxidantien wie z.B. Eichenextrakt, Grüner Tee, Sanddorn oder Traubenextrakt, die die Haut schützen und Entzündungsprozesse hemmen. Duftstoffe sind nicht enthalten. Die fluidartige Textur hat eine leichte bis mittlere Deckkraft, ich habe sie meist über einer anderen Gesichtspflege aufgetragen – im Sommer könnte sie auch als alleinige Pflege ausreichen. Der Teint wird damit schön ausgeglichen und leichte Rötungen werden kaschiert. Ich habe damit übrigens auch Sonnencremes getönt, einfach ein bisschen von der City CC Cream dazu geben. Gibt es z.B. bereits bei Wolkenseifen oder najoba für 27 Euro.

Mama Helferspray Runterkommen von Aetherio Love& Science

Damit nicht nur meine Haut entspannter wird, sondern auch mein Kopf, kommt bei mir am Schreibtisch und auch so zwischendurch gerade öfter das Mama Helferspray Runterkommen von Aetherio Love& Science zum Einsatz. Ich bekam es von der Gründerin Bettina Görner zugeschickt, die sich in ihrer Firma Aetherio dem Thema Aromatherapie für die gesamte Familie widmet und in ihren Produkten die ätherischen Öle familiengerecht dosiert (1%). Nun hat sie mit dem Helferspray Runterkommen ein Produkt entwickelt, das für gestresste Eltern geeignet ist – aber eben auch sonst bei Stress helfen kann, z.B. bei der Umsetzung der Datenschutzverordnung 😉 . Überrascht hat mich die untypische Kombination, Bettina hat für ihr Helferspray Lemongrass und Römische Kamille ausgewählt: Lemongrass hilft bei Erschöpfungszuständen, die Römische Kamille wirkt beruhigend und stresslösend. Und genau nach dieser Mischung duftet auch das Spray, also nach exotisch-zitrischem Lemongrass und blumiger Kamille. Riecht einfach gut! Mehr über das Helferspray Runterkommen und die anderen Sprays kann man auf der Homepage von Aetherio lesen.

NaturkosmetikCamp 2018

Dieses Jahr werde ich am NaturkosmetikCamp nicht nur teilnehmen, sondern sogar die Eröffnungs-Keynote am ersten Abend halten! Ich werde dabei ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, also erzählen, wie ich zu meinem Blog gekommen bin und was es für mich bedeutet, Bloggerin zu sein. Auch auf das Thema Social Media und die Veränderungen auf dem Naturkosmetikmarkt werde ich zu sprechen kommen – also eine Art Impulsrede, damit beim folgenden Abendessen die Themen keinesfalls ausgehen 😉 . Mehr Infos zum Veranstaltungsplan gibt es auf der Homepage des NaturkosmetikCamps. Ich freue mich schon (und bin natürlich auch ein bisschen aufgeregt)!

Naturkosmetik-News der Woche

  • Am letzten Wochenende hat Lisa Scharff in Hamburg ihr Organic Beauty Studio eröffnet. Werde ich mir unbedingt angucken, wenn ich im Juni in Hamburg bin. Hier geht es zu ihrer Homepage.
  • Von Alverde gibt es neu ein Muttertags-Geschenkset.
  • Bin mir gar nicht sicher, ob ich die drei neuen Frühlingsfarben von RMS Beauty hier schon erwähnt habe… ich sage nur: Peach Luminizer! Mehr dazu auf der Homepage von RMS Beauty.
  • Pünktlich zum Sommer gibt es neu einen Hornhaut-Balsam von Alviana.

Ich wünsche euch ein sommerliches Wochenende! Morgen bin ich mal wieder unterwegs, um an einem Seminar bei Weleda in Schwäbisch Gmünd für den Bio-Blog teilzunehmen – ich bin gespannt.

Teile diesen Beitrag: