Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 18.5.2018

Gleich breche ich zu einem spontanen Wochenend-Trip auf – endlich bin ich mal wieder unterwegs! Eigentlich hatte ich geplant, in dieser Woche in Frankreich zu sein, allerdings hat das Wetter leider so gar nicht mitgespielt. Deswegen war ich fast durchgehend am Schreibtisch anzutreffen: Viele Projekte, Planungen und auch immer noch die vermaleidete Datenschutzgrundverordnung (beim Update von WordPress gibt es Verzögerungen…) sorgen dafür. Wie hat Jenny von I love Spa gestern auf Instagram geschrieben: „Mein Leben ist in der letzten Zeit eher so semi-glamourös.“ Meins auch! Umso mehr freue ich mich, ab heute Nachmittag etwas Bergluft schnuppern zu können 🙂 .

Satin Secret Beauty Öl von Alviana

Schon länger wollte ich das Satin Secret Beauty Öl von Alviana ausprobieren, in dieser Woche holte ich mein Pressesample endlich aus dem Regal. Nach dem Duschen durfte es gleich ran – und seitdem frage ich mich, an was mich der Duft erinnert: Das Öl duftet sommerlich nach weißen Blumen, pudrig und ein bisschen nach Monoi. Irgendwie gab es schon mal ein Produkt, das ähnlich duftete… nur welches war das? Wie dem auch sei: Ich mag den Duft sehr! Das Beauty Öl ist sowohl für Körper, Gesicht, Haare und Nägel verwendbar, es basiert auf Sojaöl, verarbeitetem Öl, Olivenöl und Jojobaöl. Kostet 4,49 Euro und gibt es bei Alnatura oder Müller Naturshop und natürlich online z.B. bei Ecco Verde.

Original Arzt Seife Sensitive von Speick

Manchmal werde ich durch eine Recherche auf Produkte gestoßen, die ich schon ewig kenne, aber nie beachtet habe: Als ich vor zwei Wochen das Speick-Werk besichtigte (ich habe hier kurz davon berichtet), lief gerade die Arzt Seife Sensitive von Speick vom Band. Ich hatte das gute Stück schon vor einiger Zeit zugeschickt bekommen, nach meiner Rückkehr aus Stuttgart kam die Seife direkt aufs Waschbecken – und der geniale Savosec-Seifenständer mal wieder zum Einsatz (den gibt es übrigens in Deutschland bei Wolkenseifen zu kaufen). Das Seifenstück macht sich richtig gut, denn es pflegt die Haut gleich beim Waschen mit Buttermilch und einer rückfettenden Wachs-Mischung. Deswegen ist diese Seife auch für die häufige Verwendung geeignet. Die Arzt Seife Sensitive kommt ohne Duft- und Farbstoffe aus und ist von Cosmos zertifiziert. Tja, Seifen kann Speick einfach gut 🙂 ! Auf der Homepage von Speick finden sich die INCI, Kostenpunkt: 1,39 Euro.

Jambú Augenbalsam Plus von Alsiroyal

Spilanthol aus der Jambú-Pflanze gilt als natürliches „Botox“ – das ist natürlich etwas übertrieben, aber der Wirkstoff soll Mimikfältchen entspannen. Da war es eigentlich nur logisch, dass die Marke Alsiroyal nun ihr Sortiment mit Jambú um ein Produkt für die Augenpflege erweitert – ich bekam den neuen und von Natrue zertifizierten Jambú Augenbalsam von Alsiroyal kürzlich zugeschickt. Beim Auftragen wirkt der Balsam erst mal erfrischend und feuchtigkeitsspendend, die cremige Textur ist dann aber nicht zu dünn und schützt die zarte Haut um die Augen herum, ohne fettig zu sein – das Wort Balsam im Produktnamen ist treffend gewählt. Augenringe sollen damit ebenfalls gemildert werden (die habe ich glücklicherweise kaum). Den zart frisch duftenden Balsam gibt es im Reformhaus für 18,49 Euro, die vollständigen INCI finden sich auf der Homepage von Alsiroyal. In der südamerikanischen Volksmedizin wird Jambú übrigens als Lokalanästhethikum eingesetzt.

Le Mascara von Absolution

Bei Mademoiselle Bio habe ich mir im März Le Mascara von Absolution bestellt. Bisher gab es von der französischen Naturkosmetik-Firma überwiegend pflegende Produkte sowie die Lippenstifte (die in Zusammenarbeit mit dem Visagisten Christophe Danchaud entwickelt wurden). Jetzt bewegt sich Absolution weiter in Richtung dekorative Kosmetik: Die Marke launchte einen Concealer, einen Eyeliner und eine Wimperntusche. Hier meine ersten Eindrücke zur Mascara: In der mattschwarzen Hülse steckt ein klassisches, leicht geschwungenes Bürstchen mit relativ gleichmäßig langen, sich oben etwas aufspreizenden Borsten. Die Textur der Tusche ist nicht so flüssig wie die der Mascara von Baims und nicht so wachsig wie die der Wimperntusche von marie w., sie steht dazwischen. Beim Auftragen auf die Wimpern bildet Le Mascara manchmal überschüssige Klümpchen, weshalb ich erst nicht so begeistert war. Was mich dann aber doch überzeugte, war die Wirkung: Die Wimpern werden damit deutlich geschwungen und etwas verlängert – insbesondere den Schwung kenne ich sonst von keiner Naturkosmetik-Mascara! Die Haltbarkeit empfinde ich als durchschnittlich (der Schwung hält aber den ganzen Tag). Le Mascara gibt es nur in Schwarz, ist von Ecocert zertifiziert und basiert auf Wasser, Bienenwachs und pflanzlichen Wachsen. Ich habe bei Mademoiselle Bio 27 Euro dafür bezahlt, mittlerweile ist die Wimperntusche auch in Deutschland erhältlich.

Raumspray FeelGlück von Baldini by Taoasis

Ein bisschen Glück in diesen Beauty-Notizen versprühe ich mit dem BioRaumspray FeelGlück von Baldini by Taoasis: Das Spray duftet fruchtig nach Clementine, würzig nach Ingwer und balsamisch nach Sandelholz – für meine Nase dominiert die von einem warmen Fond untermalte Clementine, die übrigens eine Hybride zwischen Mandarine und Pomeranze ist. Sie wirkt wie der Ingwer stimmungsaufhellend, Sandelholz wirkt stärkend auf die Psyche. FeelGlück wurde in diesem Jahr neu lanciert (deshalb bekam ich das Spray auch zugeschickt) und gehört zu den von Demeter zertifizierten Raumdüften von Baldini. Die Duftvariante FeelGlück gibt es nicht nur als Spray, sondern auch als Duftöl im kleinen Flakon und als Raumduftset mit Holzstäbchen. Mit 7,95 Euro ist man dabei, erhältlich in Bioläden und Apotheken.

Teenager, DIY und Südsee in der BioWelt

In meiner neuen Kolumne in der Mai-Ausgabe der Fachzeitschrift BioWelt geht es um drei Naturkosmetik-StartUps aus Deutschland. Die Schweizer Marke Ponyhütchen ist übrigens ebenfalls Thema auf den StartUp-Seiten der BioWelt!

Naturkosmetik-News der Woche

  • Das sympathische StartUp Lipfein aus Dresden hat ein Crowdfunding bei Startnext gestartet: Damit möchte die Gründerin Marie Hermann die Zertifizierung ihrer Produkte finanzieren – damit diese im Biohandel gelistet werden können (geht nicht ohne). Ich wünsche viel Erfolg und vielleicht habt ihr ja Lust, Lipfein zu unterstützen: #weilküssenfetzt
  • Von Alverde gibt es neu eine Baby Sensitiv Waschlotion&Shampoo ohne Duftstoffe.
  • Auf Instagram gesehen: Von Zuii wurden pflegende Produkte angekündigt, da bin ich gespannt!

Nun wünsche ich euch ein schönes Pfingstwochenende – mit Sonne und viel Zeit für alles, was ihr mögt! Lasst es euch gut gehen 🙂

Teile diesen Beitrag: