Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Neue Wimperntusche und Lippenstift Wunderschön von marie w.

marie-w.-mascara-03

Miau! Es gibt Neuigkeiten von der Marke mit dem schwarzen Kätzchen im Logo! Und ich freue mich sehr, sie heute in Zusammenarbeit mit marie w. hier auf dem Blog vorstellen zu können. Die Gründerin der im Ruhrpott beheimateten Naturkosmetikfirma, Maria Wißler, ist eine große Tierfreundin und hat deshalb das Logo der Marke nach ihrer Katze Trouvie gestaltet. Was lag da näher, als mein neues Tenugui aus Japan mit Katzenbildern als Hintergrund für die Fotos zu nehmen 😉 .

Dass ich ein erklärter Fan der WimpernTusche von marie w. bin, dürfte für die meisten Leserinnen nichts Neues sein. Für mich gehört sie zu den besten Mascaras des Naturkosmetik-Markts, insbesondere wenn es um Volumen geht.

Die neue WimpernTusche lang&dicht ist eine Variante der bisherigen „normalen“ Mascara, erhältlich ist sie nur in Schwarz. Die Hülse sowie das Bürstchen der beiden Wimperntuschen gleichen sich, auch die eher wachsige (und nicht allzu flüssige) Rezeptur ist ähnlich formuliert. Zusätzlich enthält die neue Tusche jedoch Bambuspuder, der für Verdichtung und eine stärkere Betonung der Wimpern sorgt. Versprochen wird Länge, Dichte und Schwung.

marie-w.-mascara-rabenschwarz-lang-dicht-swatch

Leider ist mir kein ordentliches Vergleichsbild gelungen, auf dem ich auf der einen Seite die „normale“ Mascara von marie w. und auf dem anderen Auge die neue Wimperntusche trage – denn man erkennt deutlich, dass die Variante lang&dicht mehr Wumms auf die Wimpern bringt. In meinen Augen kann sie durchaus mit einer konventionellen Mascara mithalten! Auf dem Foto oben habe ich sie eher zurückhaltend aufgetragen, da geht mit einer weiteren Schicht – und zusammen mit einem schwarzen Lidstrich – noch mehr!

An dieser Stelle flechte ich mal einen kleinen Exkurs zu meiner Tuschtechnik ein. Ich tusche meist erst die äußere Hälfte der Wimpern, dann die innere Hälfte: Beginnend von den Wimpernwurzeln ziehe ich die waagrecht gehaltene Bürste langsam über die Wimpern nach oben. Danach erfasse ich mit der Spitze des Bürstchens noch einzelne Wimpern (meist am äußeren Ende des Wimpernkranzes) und arbeite sie so nach. Zum Schluss drücke ich die Wimpern mit der Bürste insgesamt etwas nach oben, um ihnen Schwung zu verleihen.

Zu viel Zeit lasse ich mir jedoch dabei nicht, weil die Mascara sonst trocknet und dann nicht mehr weiter geschichtet werden kann. Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass die Wimperntuschen von marie w. nicht eiskalt sein sollten, damit die enthaltenen Wachse nicht zu fest werden (aber ich würde sie nun auch nicht auf die Heizung legen, ich empfehle Zimmertemperatur).

Die Haltbarkeit ist gewohnt gut, sie bröselt nur dann nach etwa fünf bis sechs Stunden ein wenig, wenn ich einen dickeren Lidstrich trage, der von einem fettbasierten Kajal stammt (wie z.B. von Und Gretel oder Lakshmi).

Die WimpernTusche lang&dicht basiert neben Wasser auf Bienenwachs, Eisenoxiden und Carnaubawachs. Sie ist duftstofffrei und enthält keinen Alkohol.

INCI: Aqua, Cera Alba, Cl 77499, Copernica Cerifera Cera, Sucrose Distearate, Cichorium Intybus Root Extract, Propanediol, Helianthus Annuus Seed Cera, Bambusa Arundinacea Stem Powder, Sucrose Stearate, Galactoarabinan, Caprylyl Glycol, Argania Spinosa Kernel Oil, Glycerin, Caprylhydroxamic Acid, Sodium Hydroxide.

Eine Wimperntusche enthält 8,5 ml und kostet 32 Euro. Erhältlich ist sie direkt bei marie w., und bald sicher auch bei bekannten Händlern und Online-Shops wie der Naturdrogerie oder Najoba.

marie-w.-wunderschoen

Die zweite Neuheit von marie w. ist der Natur Lippenstift in Wunderschön, der die bisherigen sieben Lippenstift-Farben (einen Rosenholzton, zwei Rottöne, zwei Rosatöne und zwei Brauntöne) ergänzt. Wunderschön soll – wie die Nuance Tausendschön – für alle Hauttöne geeignet sein; die anderen Rot-, Rosé- und Brauntöne sind nach kühleren und wärmeren Hauttypen unterteilt.

Nun ist Kupfer auf den ersten Blick eigentlich nicht meine Farbwelt, aber seit der positiven Überraschung mit dem Bronzer Sonnenkuss von marie w. probiere ich jetzt immer lieber gleich aus, ob mir das Produkt steht. Maria Wißler berichtete mir, dass bei Schulungen gerade auch kühle Hauttypen richtig gut mit Wunderschön aussahen.

swatch-marie-w.-wunderschoen

Was mir beim Auftragen direkt auffällt, ist die – im Vergleich zu den bisherigen Lippenstiften von marie w.  – geschmeidigere Textur von Wunderschön. Tatsächlich hat sich die Rezeptur verändert, sie basiert nun auf Kokosnussöl und zwei verarbeiteten Ölen, und ist somit weniger wachsig. Sehr angenehm finde ich, dass sich Wunderschön ultraleicht auf den Lippen anfühlt, ich spüre gar nicht, dass ich einen Lippenstift trage. Die Haltbarkeit ist etwas niedriger als bei den anderen Nuancen.

In einer Schicht aufgetragen erzielt man mit Wunderschön einen sonnigen Apricot-Ton mit einem leichten goldenen Schimmer auf den Lippen. Diese farbliche Tönung dürfte wirklich fast allen stehen, weil die eigene Lippenfarbe auf diese Weise etwas durchscheint. Wunderschön sieht so auf meinen Lippen – siehe Swatch oben – eben einfach wunderschön aus 😉 . Mit einer zweiten Lage kann man die Farbe deutlich intensivieren, nun geht Wunderschön stärker in Richtung Kupfer, wirkt wärmer und setzt einen kräftigeren Akzent.

Der Natur-Lippenstift Wunderschön von marie w. ist von Natrue zertifiziert, er enthält keine Duftstoffe und muss mit einem Spitzer gelegentlich nachgespitzt werden.

INCI: Cocos Nucifera Oil*, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Hydrogenated Vegetable Oil, Mica, C10-18 Triglycerides, Copernica Cerifera Cera*, Candelilla Cera, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Oryzanol, Tocopherol, Glyceryl Caprylate, Butyrospermum Parkii Butter, CI 77480 (gold) +/- CI 77491, Cl 77891. *aus kontrolliert biologischem Anbau.

Ein Lippenstift enthält 2,5 gr. und kostet 37 Euro. Erhältlich ist er direkt bei marie w., bald sicher auch bei allen Händlern (ausgewählte Bioläden und online in diversen Shops wie z.B. der Naturdrogerie oder najoba).

Beide Produkte wurden mir von marie w. für den Blog zur Verfügung gestellt.

Here you can find an English version of this article.

Mein Fazit: Die WimpernTusche lang&dicht von marie w. ist schon jetzt zu meiner neuen Lieblingsmascara avanciert, da ich es mag, wenn eine Mascara kräftige Akzente setzt! Der Lippenstift Wunderschön ist flexibel einsetzbar, er changiert je nach Auftragsintensität von Apricot bis Kupfer mit goldenem Schimmer und hat eine geschmeidige Textur.

Und, neugierig geworden? Habt ihr die beiden neuen Produkte vielleicht schon gesehen?

Teile diesen Beitrag:

74 Kommentare

  1. Uiuiuiuiui, lass mich raten, du musstest beim Lippenstift an mich denken ?. Die Mascara geht klar, sobald ich wieder eine brauche, wird’s die hier und den Lippie werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Die Farbe klingt toll und sieht auf dem Foto passend aus, wenn dann noch die Textur stimmt. Bisher bin ich mit den Lippies nicht gut klar gekommen weil sie mir zu dröge waren, aber wenn daran gedreht wurde…

  2. Wow, der Hintergrund passt wirklich perfekt!
    Den Lippenstift finde ich interessant – ich steh ja im Moment auf Apricot-Töne 🙂 Eventuell ist das aber zu viel Schimmer/ Glitzer für meinen Geschmack. Mal gucken, ob ich die Produkte irgendwo offline zu sehen bekomme.
    Danke für’s Zeigen! Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Vielleicht bei Tiaré? Denn da haben sie ja marie w. immer gut gelistet 🙂

  3. Aaaargh, ich hätte gern beides! 🙂 Meine braune Marie W.-Mascara neigt sich ohnehin gerade dem Ende entgegen, da wäre es doch ein guter Zeitpunkt zu wechseln. Eine Frage noch: wie ist denn die Haltbarkeit im Vergleich zur braunen Variante? Ich finde, dass die braune im Vergleich zur (normalen) schwarzen insgesamt deutlich weniger bröselanfällig ist.

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Ah, Du findest die braune Mascara weniger bröselanfällig, das kann ich gar nicht so genau sagen… Deswegen fällt mir der Vergleich schwer, denn ich würde sagen: gleich. War jetzt nicht so hilfreich, ich weiß 😉

  4. Ellalei sagt am 19. November 2015

    Das passt ja, obwohl vielleicht nicht im besten Sinne. Denn ausgerechnet heute früh habe ich mich leider sehr über die Marie W. Mascara geärgert, die ich seit Jahren doch so liebe. Meine dritte Packung jetzt lag ein Weilchen noch verschlossen in der Schublade und wartete nach einigen Tests auf ihren Einsatz. Nun war es soweit und ich habe wohl eine Montagspackung bei der Naturdrogerie erwischt. Am Bürstchen klebt und klumpt es wie verrückt und ich muss sehr viel Produkt auf ein Tuch abstreifen um überhaupt sauber arbeiten zu können. Auch am Auge setzt sich die Mascara ungleichmäßig ab. Schade um die Verschwendung und die Anwendung macht so auch keinen Spaß, schade. Bei den anderen Packungen begann das Klumpen erst gen Ende und war deutlich geringer.

    Ich bin nun sehr gespannt ob die neue Mascara hier eine verbesserte Performance liefern kann. Zumindest klingt es hier sehr vielversprechend. Und dein „zurückhaltend“ geschminktes Auge damit sieht schon richtig toll aus! 🙂
    Vielleicht komme ich in den Genuss des Testens, denn blind kaufen werde ich alle Versionen der Mascara nicht mehr. Dafür ist sie mir dann doch zu teuer und ich bekomme bei W3ll People dafür eine absolut klumpfreie Version mit eben solchem Wumms.

    Der Lippenstift sieht super aus, den kann ich mir sehr gut vorstellen. Betreffend Farbe geht mir da übrigens wie dir, denn dieses Spektrum auf den Lippen war mir bislang auch neu. So dolle kupferig sieht es auch gar nicht aus. Eine Farbe der Stifte habe ich Zuhause auch und wäre für einen geschmeidigeren Auftrag sehr zu haben. das ultraleichte Gefühl bleibt erhalten, super! das ist wirklich etwas besonderes finde ich.

    Lieben Dank für die Inspirationen und nun warte ich drauf, dass mein Marie W. Verkäufer die neuen Produkte auch bald einlistet.

    • Es gab da mal eine „Montags-Charge“ (ist schon eine Weile her). Der Witz dabei ist, dass die Probleme weniger bei der Rezeptur lagen, sondern vor allem an einer Überbefüllung. Man glaubt gar nicht, was das für Auswirkungen hat.

      Auf jeden Fall würde ich vorschlagen, entweder mit Marie W. direkt oder mit uns Kontakt aufzunehmen. Ich bin mir sicher, dass sich da etwas machen lässt. 😉

      Die beiden Neu-Produkte haben wir übrigens gestern schon online gestellt. Man findet Sie einfach als weitere Variante der bestehenden Artikel. (Nur, weil schon die ersten gefragt haben.)

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Ellalei sagt am 19. November 2015

        Danke für die Info! Das hätte ich nicht gedacht, dass eine Überfüllung solche Ausmaße annimmt. Interessant und gut zu wissen. Das beruhigt mich doch.

        Viele Grüße!

      • @Die Naturdrogerie
        Ich hatte ca. Anfang des Jahres das gleiche Problem mit der Mascara – sie war nicht zu gebrauchen und ich musste sie schweren Herzens entsorgen …bei Nachfrage an euch habt ihr mich direkt an Marie W. verwiesen, was ich ehrlich gesagt nicht so toll fand, da ihr ja der Händler meines Vertrauens wart …schade darum, denn wie ihr jetzt schreibt, hätte sich da inzwischen was machen lassen…

      • @Mia: Da war die Kommunikation anfangs etwas schwierig zwischen Marie W., uns und den Leuten die reklamiert haben (waren zum Glück nur wenige).

        Bitte einfach noch mal direkt uns ansprechen. Wir hatten gedacht, dass wir alle Fälle ordentlich gelöst haben, aber das war hier wohl nicht der Fall. Mea culpa!

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Auch ich gehöre wohl zu den Montags-Fraktion, wir haben auch schon deswegen gemailt (ist aber schon eine Weile her…). Ich habe zwischendurch immer wieder versucht, mich damit zu schminken, das Ergebnis es war aber immer klumpig und verklebt. Da es meine erste Marie W.-Mascara war, habe ich mich seither an andere Produkte dieser Marke nicht getraut 🙁
        Ich schicke am besten noch mal eine E-Mail, oder?

      • Ja, bitte per Mail. Dann können wir das am besten bearbeiten.

        Es war wirklich nur eine Charge, die es betroffen hat.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

    • Ist zwar nicht ganz natürlich, bei dem Preis aber evtl. eine gute Variante: ein paar Tropfen Kontaktlinsenflüssigkeit dazutropfen macht die Tusche wieder flüssig. In meinem Fall Solo Care Aqua, vertrage ich sehr gut…. Und irgendeinen Kontaktlinsenträger kennt bestimmt jede ;).

  5. Ranunkel sagt am 19. November 2015

    Ich habe ja vor kurzem schon neugierig wegen dieser Tusche nachgehakt und dann war ich gestern im hiesigen Edelnatursupermarkt und da lacht mich die neue 03 Tusche an. Den neuen Lippenstift hatten sie auch aber die Farbe ist gar nicht für mich im Winter. Aber der erste Test im Geschäft war so positiv, dass ich mir die Tusche gleich gekauft habe. Allerdings hat sie 32 Euro gekostet was mir mal wieder vor Augen geführt hat, warum ich lieber online bestelle. Gleichzeitig kam die Volumenmascara von Colour Caramel von Mademoiselle Bio per Post und ich habe schon beide vergleichsgetestet… Ich besitze auch die normale schwarze Marie W. Tusche und ich finde, die 03 Tusche macht schon einen Unterschied. Ich bin allerdings ähnlich wie Ellalei immer etwas enttäuscht, dass die Marie W. Tusche doch recht schnell klumpt und trocken wird. Auch die neue Tusche finde ich im Vergleich zu CC eher trocken aber dafür patzt man seltener und Pandaaugen bekomme ich nicht. Das war bei CC leider schon mittags der Fall. Ein bisschen schade finde ich den Bröckelfaktor bei Marie W. Den hatte auch die neue 03 ab Nachmittag bei mir aber vielleicht liegt auch an meinen Schlupfliedern und dass ich nicht abpudere vor dem Tuschen. Das Bröckeln entsteht auch bei mehrmaligem Schichten, schnelles Arbeiten ist da wirklich wichtig. Aber trotzdem bin ich sehr positiv beeindruckt. Wenns für mich allerdings mal Kawumm und Krach sein soll, bekenne ich mich allerdings zu KK Mascaras – kommt aber nur unter und wieder vor 🙂

    • Die WimpernTusche 03 kostet tatsächlich mehr … 32 Euro ist also richtig. 😉

      Die Info oben im Artikel stimmt also nicht.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

    • Ranunkel sagt am 20. November 2015

      Ach, dann war der Preis doch korrekt, da bin ich dann beruhigt. War schon etwas verärgert.

  6. Der Lippenstift gefällt mir auf deinen Lippen super und spricht mich auch sonst total an. Nur ist er leider nicht mit meinem derzeitigen Beauty-Budget kompatibel, das habe ich zurückgefahren, auch, da ich schon so viele schöne Sachen besitze. Vielleicht dann nächstes Jahr irgendwann nach Ende meiner Weiterbildung. 😉
    Die Tusche lasse ich nach meiner eher negativen Erfahrung mit der normalen Version momentan lieber sein – ich bin total glücklich mit UNE und habe mir im September aus Angst vor der Auslistung einen Vorrat angelegt. 🙂 Scheinbar wurde sie zwar bei Manor ausgelistet, soll nun aber bei Coop City in Bern neu im Sortiment sein – evt. gucke ich morgen mal nach, ob das auch in Zürich der Fall ist. Deren neue Lippenstifte interessieren mich nämlich auch. Stopp! Halt! Aus! Ich soll mir doch nix kaufen. 😉

    • Hallo Sonny

      Bei Coop City in Zürich kannst du UNE Produkte kaufen.

      Lg

      • Oh, danke liebe Jasmin! Da bin ich ja erleichtert, dass die Marke hier weiterhin gut erhältlich ist. 🙂

    • Ich bin auch am Samstag recht überrascht worden. Und habe gerade die grüne Mascara gekauft.

      lg

    • Kerstin sagt am 19. November 2015

      @ Sonny: Ich gehöre auch zur UNE Fraktion, für mich die beste Tusche und das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich auch mehr als in Ordnung, da unter € 20,-. In DE leider nicht erhältlich…

      • beautyjagd sagt am 19. November 2015

        Ich mag die Mascaras von UNE auch sehr, so schade, dass UNE nicht in Deutscland erhältlich ist.

      • Sonja mit V sagt am 20. November 2015

        online habe ich die UNE mascara bei shopping4net für 17,99 Euro gesehen; ab 60 Euro Versandkostenfrei, sonst 4,90 Euro Porto.

      • Kerstin sagt am 23. November 2015

        @Sonja mit V: Was für ein Glück, dass ich hier nochmal reingeguckt habe. 1000 Dank für den Tipp!

  7. Hmmm, bin ich die Einzige, die auf dem Mascara-Bild keinen „Wawumm“-Effekt sieht, sondern Fliegenbeine? Vielleicht bin ich da irgendwie altmodisch oder habe einen Trend verpasst, aber für mich müssen die Wimpern mit Mascara sauber getrennt sein und trotzdem mehr Schwung, Länge und Volumen haben. Also im besten Fall zumindest. Ich mag nach wie vor die Dadosens-Mascara gerne für einen natürlichen Effekt – im naturnahen Bereich die von Korres (macht ein bissl Wawumm), aber mein Alltime-Favorite bleibt die Lash Power von Clinique, weil sie Kontaktlinsennachbenetzen, Regen, Tränen und alles, was einem im Laufe des Tages so passieren kann, wegsteckt und abends mit warmem Wasser abgeht.

    • Also, ganz ehrlich, Fliegenbeine sehe ich auch…
      Dadosens finde ich übrigens auch ganz ok, Korres werde ich mal ausprobieren. Im Moment verwende ich Max Factor, die trennt bei mir recht sauber und hält auch gut (und wurde vom Öko-Test immerhin noch mit „befriedigend“ bewertet). Clinique hört sich aber auch nicht schlecht an…

      Die einzige NK-Mascara, die bei mir die Wimpern sauber trennt und tolles Volumen macht, ist die von W3ll People, dafür beschert sie mir spätestens nach einer halben Stunde furchtbare Pandaaugen 🙁 . Das liegt wohl an meinen öligen Augenlidern, leider hilft auch kein Abpudern 🙁

      • W3ll People werde ich mir mal merken. Die von PHB steht noch auf meiner Liste zum Ausprobieren. Die werde ich als nächstes ausprobieren, kommt aber drauf an wo ich das nächste mal bestelle und ob es die da gibt.

      • Der Lippenstift sieht dafür aber wirklich wunderschön aus! Und könnte genau mein Beuteschema sein. Noch besser wäre allerdings Rosé mit Goldpartikeln…

        @Julie: Hat die Farbe Ähnlichkeit mit These Days von Ilia? Und wie ist genau der Unterschied zur Farbvariante Tausendschön?

      • beautyjagd sagt am 19. November 2015

        @Orris: These Days habe ich leider nicht, aber er sieht auf den Bildern deutlich nuder aus als Wunderschön (ist deutlich koralliger/peachiger/rostiger). Und Tausendschön ist rosenholzig-bräuner, wenn ich das richtig imm Kopf habe.

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        W3ll People taucht hier immer wieder auf und wird sehr positiv bewertet. Ich habe bei UK Bestellungen öfter schon mal gezuckt. Aber Pandaaugen ist dann wieder nicht so toll.

      • Ich habe inzwischen meine dritte von W3ll People und kriege keine Pandaaugen – zumindest nicht, wenn ich nicht Rotz und Wasser heule oder voll vom Platzregen erwischt werde. Im Gegenteil, ich habe abends dann noch meine liebe Mühe, die ohne rubbeln abzubekommen.

      • Ellalei sagt am 20. November 2015

        Ranunkel, ich verbürge mich auch für W3ll People und habe keine Pandaaugen damit. Allerdings habe ich nach 2 Packungen den Eindruck, dass meine Wimpern etwas ausgegangen oder zumindest dünner geworden sind. Jetzt mit Marie W. haben sie sich wieder gefangen. So ein Wechsel immer mal wieder scheint bei mir gut zu funktionieren.
        Nachdem ich gestern einiges an „Klump“ von der Marie W. Bürste entfernt habe klappt es auch wieder viel besser damit, auch wenn ich abends Brösel auf der Haut unter dem Auge habe. Das bleibt nicht aus.

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        Hallo Ellalei und Petra, genau ihr zwei wart es, die W3ll so belobt haben.
        Das mit dem Ausfallen der Wimpern, stelle ich bei den Tuschen auch fest, die eher schwierig zu entfernen sind – ist ja auch irgendwie logisch. Ich habe da so eine von By Apple aus Südamerika: unglaubliche Puppenwimpern, die Zusammenstellung gar nicht sooo übel für KK, aber die hält wie gefärbt, dauert eeeewig bis ich sie runter habe. Deshalb finde ich es für den täglichen Gebrauch viel besser eine pflegende NK Mascara zu benutzen.

      • Ellalei sagt am 20. November 2015

        Ja zum (großen?) Teil liegt es sicher an der Haltbarkeit der Tusche. Allerdings hab ich sehr sanfte Reinigungsmöglichkeiten für mich gefunden. Ich lasse mir damit Zeit und Öl gut einwirken, da ist es eigentlich nicht ganz so dramatisch mit dem Haarausfall während des Abschminkens. Vielleicht ist es auch die Formulierung selbst?

        Ich werde das Schichten mit verschiedenen Tuschen durchprobieren, hier kamen ja einige Tipps. Und „deine“ Kjaer Weis hab ich tatsächlich noch nie probiert, obwohl ich die Marke sonst ja sehr liebe. Wird nachgeholt!

      • Tja, mir ist selbst unklar, was da bei der W3LL People-Mascara schief läuft… Ich kann mir nur vorstellen, dass das Fett von den Augenlidern die Tusche auflöst, werde vielleicht mal am Wochenende noch einen Versuch starten…
        Vom Effekt her finde ich sie nämlich wirklich klasse, nur die Pandaaugen sind irgendwie nicht in den Griff zu kriegen 🙁

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      @Ava: Das mit dem warmen Wasser abwaschen finde ich auch super praktisch, so wie bei der Kanebo-Tusche, die ich auch mal hatte vor Jahren. Das geht leider bei einer wachshaltigen Masacara nicht.

  8. Ich muss ja gestehen, ich werde mit der „normalen“ Wimperntusche von Marie W. nicht warm. Sie bröselt bei mir immer und macht diese sogenannten „Fliegenbeine“ :-/. Auch die neue Wimperntusche macht bei dir leichte „Fliegenbeine“, finde ich jedenfalls. Da hab ich dann lieber weniger Wumms, aber alles bleibt an Ort und Stelle. Überrascht hat mich da die braune Alverde Mascara!

    Den Lippenstift find ich dafür sehr schön! Kupfer könnte ich mir gut vorstellen oder einen Rosenholzton 🙂

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Ja, doch, ein bisschen Fliegenbeine macht die marie w.-Mascara bei mir ja schon auch, aber ich mag das lieber, als wenn die Wimpern dann zu sparsam betont sind, aber dafür sehr ordentlich gekämmt sind 🙂

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        Ich persönlich finde Fliegenbeinchen in Maßen auch besser als ordenlich getrennte Wimpern. Das sieht bei mir dann zu sehr nach Wimpern auf Diät aus, ich bin da von der Natur eh nicht sehr gesegnet – was die Wimpern angeht…. der Rest ist ganz gut beisammen, hihi .-)

  9. ich hatte mir den Mascara in Braun letzten Monat bei Just Nature in Köln gekauft. Leider krümelt sie wie blöde. Das geht gar nicht ;( Das Ergbenis ist sehr schön, die Wimpern sind fett, dicht und auch verkleben auch nicht. Wenn das Krümeln nicht wäre.
    Als Lösung gebe ich eine Schicht von einer anderen Tusche drüber. Was natürlich nur eine Notlösung ist.

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Ah, Du tuschst also erst mit marie w. und dann noch mit einer anderen Mascara, interessante Idee – welche nimmst Du denn dafür?

      • ich gebe die Alverde Big Drama Lashes drüber. Zusammen geben die ein tolles Ergebnis welches auch den ganzen Tag hält.
        Alleine war die Alverde zu wenig. Ich mag halt nicht das natürliche Ergebnis, ich mag da lieber lange fette Wimpern 🙂

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        Oh, das muß ich auch mal probieren. Ist die Alverde Tusche eher flüssig ? da könnte ich mir gut vorstellen, daß das Ergebnis klasse ist. Denn mit Marie W. klappt nachtuschen nicht so toll.

      • Dass klingt wirklich gut. Ich hab auch noch eine von alverde zuhause. Wenn dass klappt kann ich wenigsten die Marie W. aufbrauchen!

      • ja, die Alverde ist recht flüssig. Die lässt sich wirklich super drüber geben.

  10. Sonja mit V sagt am 19. November 2015

    Dinge mit Katzen drauf sprechen mich ja direkt an (außer vllt Hühner….Hühner auf Kosmetik würde ich sofort kaufen!).
    Hm, mir persönlich geht gut getrennt und sauber vor Volumen und Verlängerung. Die marie w. scheint da nicht das Richtige zu sein; lest man sich die bisherigen Kommentare an. Ich habe mir ja die UndGretel mascara in braun gekauft und war am Anfang recht geschockt: Ein riesiges Bürstchen, was mir den Auftrag fast unmöglich machte. Jetzt habe ich mich langsam dran gewöhnt und sie gefällt mir gut (ich maße mir aber keine große Erfahrung an). Ich finde sie aber nicht unbedingt besser als meine bisherige billige Lavera Mascara.
    Mich persönlich würde die ilia Mascara in „Asphalt jungle“ (grau), „Shadow of a doubt“ (Aschbraun) oder sogar „Macao“ (Kupfer) interessieren. Hat die jemand und kann etwas dazu sagen? Besonders zur Handhabbarkeit des Gummi-Bürstchens und den Farben natürlich.

    • Liebe Sonja mit V! Ich habe die Ilia in dem kupferton. Geniale Farbe, geile Farbe! Schönes Gummibürstchen, genau wie ich es mag. Es wäre meine allertollste Tusche, wenn sie denn tuschen würde! ?
      Die Farbabgabe ist traurig. Ich benutze die Tusche nur mal sonntags, wenn ich eigentlich ungeschminkt bin und mir das dann doch zu wenig ist. Da hilft mir dann die Ilia mit einem Hauch! von Farbe nach.
      Ist aber echt schade , v.a. für den Preis. Vielleicht sind die anderen Farben ja anders?
      Liebe Grüße!

      • Sonja mit V sagt am 20. November 2015

        Danke hazel für Deine Antwort! Uh, ich bin hin und her gerissen… ich bin ja eher für dezent, von daher würde das ja passen. Vielleicht warte ich bis mal wieder eine Rabatt Aktion winkt und gehe dann in mich, ob ich grau oder kupfer eher haben möchte!

      • Liebe Sonja mit V,
        Ich habe auch nie „klimpi-wimpi“ ?, aber die Ilia gibt m?E.nzu wenig Farbe ab.
        Aber vielleicht war es auch eine schlechte Charge?
        Versuch macht kluch!
        Viel Erfolg!

      • Sonja mit V sagt am 20. November 2015

        Den Ausdruck „klimpi-wimpi“ find ich gut! Wenn ich mir eine der ilia Mascaras kaufe, werde ich berichten!

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Das neue Bürstchen von Ilia beauty kenne ich leider nicht, aber ich glaube, dass Du damit besser aufgehoben bist (da Du eher sauber und getrennt möchtest) als bei marie w. Die Mascara von Kjaer Weis bietet in meinen Augen auch genau das, was Du so beschreibst.

      • Sonja mit V sagt am 20. November 2015

        Danke für Deinen Hinweis!
        Ich denke, ich möchte neben braun und schwarz noch eine andere Farbe und werde die ilia Mascara im Hinterkopf behalten!

      • ich gebe die Alverde Big Drama Lashes drüber. Zusammen geben die ein tolles Ergebnis welches auch den ganzen Tag hält.
        Alleine war die Alverde zu wenig. Ich mag halt nicht das natürliche Ergebnis, ich mag da lieber lange fette Wimpern 🙂

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        Ja, das denke ich auch. Ich besitze den Kjaer Weis in schwarz nun schon über ein Jahr. Und der wird immer besser und trocknet auch nicht ein. Tip: kauf den Refill, ist viel günstiger. Ich mag aber wiederum Gummibürstchen nicht so gern, deshalb ist er nicht mein liebster. Seufz – ich bin ein Mascara Junkie.

  11. Ich war schon ziemlich gespannt auf die neue Marie W. Tusche, muss ich zugeben.
    Ich will doch auch ab undz zu richtig „BÄM“ (oder krawums ?)
    Aber ich denke nicht, dass sie so wirklich was für mich ist. Irgendwie zu nah an der alten?
    Meine 1. Marie W. Tusche war auch eine aus der schlechten Charge. Schlimm, welchen Matsch die fabrizieren konnte in ihrem kleinen Häuschen.
    Ich gebe gerade meinem 2. Exemplar eine Chance. Dieses habe ich aber nicht gekauft, sondern von Mina (winkewinke!!!) geschenkt bekommen. Ich komme ganz gut klar mit der Tusche, aber so richtig toll finde ich sie nicht. Das Matschige ist latent vorhanden…ich glaube schon, dass das (m)ein Problem mit der Tusche ist.
    Und am allerliebsten habe halt halt Gummibürstchen. Ich finde den Auftrag damit viel sauberer und ich kann damit besser schichten. Immerhin „bäm light“ kriege ich damit hin, wenn ich will.
    Aber der Lippenstift gefällt mir außerordentlich gut. Sehr hübsche Farbe auf einem hübschen Mund. ? Steht Dir, Julie!

    • beautyjagd sagt am 19. November 2015

      Mit Gummibürstchen fällt mir ja spontan noch die Mascara von Physicians Formula Organic Wear ein – das sind meist allerdings ziemlich große Gummibürstchen.
      Danke für das Kompliment 🙂

    • Da gibt es auch noch die Zuii Maxi Lash Mascara. Die verträgt sich wunderbar mit Marie W. Wimperntusche. Wenn man zuerst Rabenschwarz aufträgt und dann Maxi Lash hat man Volumen, Dichte, Schwung und ordentlich separierte Wimpern. Es bröselt auch nicht.

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

      • Ranunkel sagt am 20. November 2015

        Das nenn ich mal einen versierten männlichen Kosmetikberater, lieber Uwe !!! Ich bin bisher noch nie von einem Mann bezüglich Mascara beraten worden – hast du das selbst ausprobiert ?
        Ich habe meinem Mann an Fasching mal die Wimpern getuscht – wäre fast vor Neid geplatzt, was dabei für ultralange Bambiwimpern herauskamen. Aber er will sich patout nicht die Wimpern tuschen, warum nur 🙂

      • Nein, ich tusche nicht die eigenen Wimpern. Bambiwimpern habe ich auch so. 😉

        Es gibt ja immer genug Freiwillige im Laden, bei denen ich die Wimpern tuschen kann. Der Tipp beides übereinander aufzutragen stammt von einer Kundin und das wurde dann auch gleich an den anwesenden Testprobandinnen (aka Mitarbeiterinnen) ausprobiert.

        Die Rezepturen vertragen sich gut miteinander und das Gummibürstchen bei der Maxi Lash gibt die bei Marie W. manchmal schwächelnde Separation und einen Hauch mehr Schwung. Man darf es mit dem Schichten nur nicht übertreiben.

        Beste Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie | Uwe

    • beautyjagd sagt am 20. November 2015

      Ich werde mir auf jeden Fall die lang&dicht nachkaufen, nicht mehr die normale Mascara (wobei ich die ja auch gut finde, aber mehr Wumms macht für mich nun die lang&dicht).

  12. Wow, der Lippenstift macht seinem Namen ja alle Ehre – wunderschön! Die Farbe gefällt mir sehr gut und fällt wohl auch in mein Beuteschema.^^ Die Mascara klingt aber auch sehr spannend und vielversprechend. 🙂

    Ich hab schon so viel gutes über die Produkte von marie w. gelesen, dass ich die unbedingt mal ausprobieren möchte! Aber gerade bei dekorativer Kosmetik bestelle ich nicht gerne online, schon gar nicht bei den Preisen. Ich muss mal rausfinden, wo es die Produkte hier vor Ort zu kaufen gibt. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni

  13. Wunderschön wäre genau mein Beuteschema (: …die meisten anderen Farben waren mir zu rot. Auch die veränderte Textur klingt interessant! Die Farbe steht dir wirklich sehr gut und ich finde toll, dass du die Produkte an dir gezeigt hast (: !
    Die Mascara scheint wirklich was her zu machen, aber ich liebe ja braune Mascara (und habe noch nicht mal meine Umbrabraune angefangen, weil ich noch so viele habe ^^ ). Deshalb kein Kaufgrund für mich. Ganz liebe Grüße (: .

    • beautyjagd sagt am 22. November 2015

      Ich finde es auch super, dass marie w. an der Textur des Lippenstifts geschraubt hat!

  14. Anajana sagt am 20. November 2015

    Die Wimperntusche werde ich sicher ausprobieren. Die normale marie w. ist meine liebste NK-Mascara, bröselt null, lässt sich gut auftragen, trennt schön, tolles Volumen. Ich habe zuletzt bei Kenkawai eine der RMS Beauty Wimperntuschen ausprobiert. Schön, aber kein Wawumm. Meine Wimpern sind so hell, dass ich ohne Mascara krank aussehe oder so als hätte ich gar keine Wimpern. Ich will also auf jeden Fall ordentlich wumms. Ab und zu werde ich schwach und nutze meine Diorshow, die ich noch zu Hause habe und ich habe tatsächlich zwischendurch überlegt, ob ich was Mascara angeht wieder komplett auf Diorshow umschwenke. Das wird wohl nicht passieren, aber weniger Wawumm als marie w. geht nicht. 😉
    So, jetzt hab ich euch alle ordentlich voll wawummt, jetzt schau ich mal in die Beauty-Notizen.

    P.S. Der Lippenstift ist eher nicht meins.

    • beautyjagd sagt am 22. November 2015

      Wawumm 😉 🙂 ! Deine Sätze zur Mascara kann ich voll unterschreiben, Wimperntusche ist für mich das wichtigste Makeup-Produkt.

  15. Ich habe die Tusche von Marie w. Auch mal gekauft,aber war von ihr nicht begeistert. Sie trocknet extrem schnell,so das mit Schichte schwierig war. Und ja meine war auch klumpig,kein Nachkaufprodukt für mich.
    UNE Wimpertusche interessiert mich,wo kann man sie kaufen,welche benutzt ihr?
    Den Lippi hat schöne Farbe,aber kupferfarbe ist nicht meine.

    Liebe Grüße
    Mary

    • beautyjagd sagt am 22. November 2015

      Mehr als zwei bis drei Schichten schaffe ich mit der Mascara von marie w. auch nicht, aber bei der lang&dicht brauche ich auch nicht mehr.
      UNE habe ich zB schon bei Mademoiselle Bio bestellt.

Kommentare sind geschlossen.