International Körperpflege Naturkosmetik

Neue französische Naturkosmetik-Duschgels

Naturkosmetik Duschgels aus Frankreich

Ich mag feste Seifen, ich liebe das Pulverwunder – und doch lockt mich immer mal wieder ein Duschgel, wenn es einen schönen Duft hat! Auf meiner Reise in Frankreich habe ich gleich mehrmals zugeschlagen, denn wer könnte bitte bei Kirschblüte, Geißblatt, Feige und Monoi schon widerstehen 😉 ? Ich auf jeden Fall nicht…

Gel Douche Fleur de Cerisier d’Ardèche von Emma Noel

Wie gern wäre ich mal im Frühling in der Ardèche! Lust darauf macht mir das neue Duschgel von Emma Noel, der Naturkosmetik-Marke der bekannten südfranzösischen Bio-Ölmühle Emile Noel. Auf der Durchfahrt musste ich unbedingt in Pont-Saint-Esprit halten und habe mir im Fabrikverkauf die große Flasche Gel Douche Fleur de Cerisier d’Ardèche von Emma Noel mit Kirschblütenduft gekauft. Es basiert neben Wasser auf Madesüß-Hydrolat und Kokossulfaten, lässt sich gut verteilen und hat eine weder zu flüssige noch zu ploppige Textur. Und der Duft ist zart blütig, passt perfekt zum Bild des blühenden Kirschbaums in der Ardèche! Ich freue mich sehr über meinen Kauf, der Flakon mit 750 ml hat um die 9 Euro gekostet. Hier geht es zur Homepage von Emma Noel, die zertifizierten Produkte sind in französischen Bioläden oder eben im Fabrikverkauf in Pont-Saint-Esprit (Gard) erhältlich.

Gel Douche surgras Chèvrefeuille bio von Coslys

Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich auf den Duft von Geißblatt stehe. Leider ist er nur wenig in Kosmetikprodukten zu finden (bzw. wird selten so umgesetzt, dass ich ihn erkennen kann). In einem französischen Bioladen habe ich die Tube Gel Douche surgras Chèvrefeuille bio von Coslys entdeckt und musste sie natürlich aus Neugierde kaufen. Zu Hause habe ich das milchige Duschgel sofort ausprobiert. Es duftet frischer als ich Geißblatt normalerweise empfinde – aber es weist definitiv das blütig-pudrige Element auf, das ich beim Geißblatt so mag. Hach, schön! Da das Duschgel ein bisschen überfettet ist, wird es für trockene Haut empfohlen. Die Produkte der Naturkosmetik-Marke Coslys aus der Region Loire sind in französischen Bioläden zu finden, aber auch online z.B. bei Ayanature. Das zertifizierte und vegane Duschgel gibt es auch in der 1 Liter-Flasche, meine Tube mit 250ml hat um die 9 Euro gekostet.

Crème de Douche Hydratante Monoi de Tahiti von Marilou bio

Vor zwei Wochen habe ich in den Beauty-Notizen bereits davon berichtet, dass die französische Naturkosmetik-Marke Marilou bio eine neue Serie mit Monoi-Duft herausgebracht hat. Nicht nur der Baume Gourmand, sondern auch die Crème de Douche Hydratante Monoi de Tahiti von Marilou bio riecht köstlich nach der tropischen Gardenia. Die Formulierung ist so sanft, dass ich mich einmal aus Versehen sogar mit der Duschcreme eingecremt habe, haha 🙂 . Sie basiert neben Wasser auf Glycerin, verarbeiteten pflanzlichen Ölen und Sonnenblumenöl, erst dann folgt die Tensidmischung. Hier geht es zur Homepage der in Paris ansässigen Naturkosmetik-Marke, die Bio-Produkte für alle preislich erschwinglich machen möchte. Gibt es in französischen Bioläden oder online, z.B. bei Monde bio. Ich habe für die schlanke Tube mit 150ml um die 8 Euro bezahlt.

Gel Douche adoucissant Figue bio von Coslys

Gleich nochmal Coslys! Das Gel Douche adoucissant Figue bio von Coslys habe ich gekauft, weil ich 1. Feigen liebe und 2. für das Waschbecken in der kleinen Küche in der Campinghütte eine „Flüssigseife“ mit Pumpspender gebraucht habe. Und ich habe den Kauf des Feigen-Duschgels nicht bereut, denn das transparente Duschgel duftet tatsächlich fein nach der südlichen Frucht! Da in der INCI-Liste keine allergenen Duftstoffe deklariert werden müssen, wird das zertifizierte Duschgel für empfindliche Haut empfohlen. Als Tenside sind Kokossulfate und Zuckertenside im Einsatz, auch das Madesüß-Hydrolat ist (wie beim Duschgel mit Geißblatt weiter oben) mit an Bord. Ich habe den Liter Duschgel für um die 16 Euro in einem Bioladen gekauft, auf der Homepage von Coslys finden sich alle weiteren Angaben dazu. Online z.B. bei Monde Bio zu finden.

So, und jetzt bin ich erst mal ausgestattet mit Duschgels 🙂 In der letzten Zeit war es immerhin noch so sommerlich, dass ich mehr Duschgel als sonst im September benötigt habe. Ob das eine gute Erklärung für den Kauf von knapp 2,5 Litern Duschgel ist 😉 ? Ich schnuppere zwischendurch einfach ein bisschen an den Flaschen und lasse meine Gedanken damit olfaktorisch in den Süden ziehen…

Teile diesen Beitrag: