Anzeige / Sponsored Post

Neu! Heilerde Multi-Masking Kit von Cattier Paris

Cattier Multi Masking Kit

In Zusammenarbeit mit Cattier Paris // Es ist Herbst, es ist Sonntag Abend, es ist Maskenzeit! Insbesondere hier im beautyverrückten Asien habe ich noch mehr Lust als sonst, meine Haut mit Masken zu pflegen. Als das neue Heilerde Multi-Masking Kit von Cattier Paris vor einigen Wochen bei mir eingetrudelt ist, war ich gleich begeistert: In der festen Dose aus Pappe stecken vier Tuben mit unterschiedlichen Heilerdemasken sowie ein Pinsel zum Auftragen der Masken. Und sieht das Kit nicht total hübsch aus? Ich musste es sofort ausprobieren!

Cattier Multi-Masking Kit

Was Heilerde ist und wie sie wirkt

Heilerde ist in Frankreich schon lange beliebt, in jedem französischen Bioladen und in jeder Apotheke kann man sie kaufen – als lose Erde oder in der Tube als fertig angerührte Paste. Etwas verwirrend ist es, dass mal von Heilerde, mal von Tonerde oder auch Mineralerde gesprochen wird. Alle drei Worte bezeichnen im Grunde eine eiszeitliche Ablagerung aus Löss, die es in unterschiedlichen Zusammensetzungen gibt. Um sich Heilerde nennen zu können, muss man jedoch eine arzneiliche Zulassung haben. In Frankreich wird Heilerde oft im medizinischen Bereich angewendet (z.B. bei Entzündungen oder Schmerzen), aber auch in der Kosmetik ist Heilerde weit verbreitet.

Grundsätzlich setzt sich Heilerde aus Quartz, Tonerde-Silikaten, Kalk, Mineralien und Spurenelementen zusammen; dazu kommen noch Mineraloxide, die für eine unterschiedliche Färbung der Erden sorgen. Die einzelnen Erdepartikel sind sehr klein und haben eine zerklüftete, unregelmäßige Oberfläche. Dadurch können sie Feuchtigkeit, Fett oder Schmutz effektiv aufsaugen – könnte man neudeutsch glatt mit dem Wort „Detox“ beschreiben 😉 . Im Austausch werden dafür lösliche mineralische Stoffe an die Haut abgegeben (z.B. Kalzium, Kalium, Magnesium oder Silizium). Außerdem hat Heilerde eine leicht kühlende und antiseptische Wirkung, wovon insbesondere entzündliche und unreine Haut profitieren kann.

Cattier Multi Masking Kit

Welche Heilerde für welchen Hautzustand

Die verschiedenen Heilerden unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung hinsichtlich der Anteile der Stoffgruppen und durch die Feinheit der Partikel. Entsprechend haben sie unterschiedliche Eigenschaften und Einsatzgebiete. Grob kann man unterscheiden:

Grüne Heilerde würde ich als den französischen Klassiker bezeichnen. Die grüne Erde hat einen hohen Anteil an Montmorillonit. Da die reinigende Kraft stärker als bei anderen Heilerde-Sorten ist, wird sie meist für fettige und unreine Haut empfohlen.

Weiße Heilerde setzt sich aus Tonerde-Silikaten zusammen, die keine Eisenoxide enthalten – daher die helle Farbe. Ihre Absorptionskraft ist gut, trotzdem gilt sie als sanft. Sie ist deshalb auch für die Gesichtsreinigung – denn Erden haben ja auch eine reinigende Wirkung – von empfindlicher Haut geeignet.

♥ Die farbigen Tonerden sind Mischungen aus verschiedenen Mineralerden; sie können gelb, rot oder rosa gefärbt sein. So ergibt ein Mix aus weißer und roter Erde die rosa Heilerde, diese wird für empfindliche Haut verwendet. Für trockene Haut ist die sanfte und mineralisierende gelbe Heilerde  geeignet.

Cattier Multi Masking Kit

Was man unter Multi-Masking versteht

Multi-Masking sieht nicht nur lustig aus, sondern hat auch Sinn: Man trägt nicht eine, sondern zwei oder drei verschiedene Masken auf unterschiedlichen Gesichtspartien auf. So kann man besser auf die Bedürfnisse der jeweiligen Haut eingehen (meine T-Zone ist zum Beispiel fast immer öliger als meine tendenziell eher trockene Wangenhaut).

Das Heilerde Multi-Masking Kit von Cattier enthält vier kleinere Tuben sowie einen Pinsel zum Auftragen der Maske – man muss also nicht gleich vier große Tuben der Heilerde-Masken kaufen, um Multi-Masking mal auszuprobieren. Jede Gesichtspartie kann so mit der passenden Maske gepflegt werden.

Cattier Multi Masking Kit

Wie man das Multi-Masking Kit anwendet

Die vier Tuben machen das „Maskieren“ mit Heilerde unkompliziert: Die pulvrige Heilerde muss nicht erst mit Wasser vermischt werden, sondern man kann die fertig zubereitete Maske direkt aus der Tube entnehmen. Passend zum jeweiligen Hauttyp wird die Rezeptur noch durch pflanzliche Öle, Hydrolate oder ätherische Öle ergänzt. Dadurch trocknen sie auch weniger schnell als meine DIY- Heilerdemasken und sind entsprechend pflegender.

Weisses Heilerde Peeling

Die Multi-Masking-Session beginnt mit einem Peeling. Ich trage das leicht nach Lavendel duftende Weisse Heilerde Peeling auf meine vorher bereits gereinigte Haut auf und verteile es ohne Druck in kreisenden Bewegung auf dem Gesicht. Die Erde- und Bambuspartikel sorgen für ein sanftes physikalisches Peeling, das abgestorbene Zellen ablöst. Dann spüle ich alles mit lauwarmem Wasser ab, die Haut fühlt sich schön glatt, aber nicht ausgetrocknet an – im Weisse Heilerde Peeling steckt auch pflegendes Jojobaöl.

Grüne Heilerde Maske für öligere Haut

Jetzt geht es los mit den drei verschiedenen Masken! Nach Bedarf kann man nun auswählen, welche Maske man wo platziert. Ich gebe die drei Masken meist erst auf ein kleines Schälchen und trage sie dann mit dem Pinsel in einer nicht zu dünnen Schicht auf der Haut auf. Da manche Masken ein wenig flüssiger sein können, schüttle ich die Tuben noch kurz vor Gebrauch.

Auf die Stirn und T-Zone kommt bei mir die nach Pfefferminze duftende Grüne Heilerde Maske, da sie dank ihrer stärker absorbierenden Wirkung gut für öligere Haut geeignet ist. Übrigens trocknet auch die Grüne Heilerde Maske die Haut nicht aus, denn hier ist ebenfalls etwas Jojobaöl enthalten.

Rosa Heilerde Maske für empfindliche Haut

Für meine empfindliche obere Wangenpartie nehme ich die Rosa Heilerde Maske, denn an diesen Stellen neige ich leider schnell zu Rötungen. Die Maske enthält neben der rosa Heilerde noch pflegende Sheabutter und Aloe Vera – für die Versorgung der Haut mit Lipiden und Feuchtigkeit.

Gelbe Heilerde Maske für trockene Haut

Die untere Wangenpartie und das Kinn kommen in den Genuss der Gelben Heilerde Maske für trockene Haut. Sie wird damit mineralisiert, Jojobaöl wirkt auch hier pflegend. Für einen zarten Duft sorgt ätherisches Rosengeranienöl, das dazu sehr hautfreundlich ist.

Die Heilerde Masken einwirken lassen

Alle drei Masken lasse ich für etwa 10 Minuten einwirken, dank der bunten Bemalung im Gesicht sorge ich mit dieser „Maskierung“ gern mal für Heiterkeit in meiner Umgebung 😉 . Ich achte übrigens darauf, dass die Masken nicht antrocknen und sprühe zwischendurch ein Gesichtswasser oder Hydrolat über mein Gesicht. So wird die Haut nicht ausgetrocknet und die Maske lässt sich später leichter abspülen.

Abspülen mit lauwarmem Wasser

Nach 10 Minuten spüle ich die Masken mit viel lauwarmen Wasser wieder ab. Die Haut fühlt sich rein und erfrischt, aber auch strahlend und nicht trocken an. Meist nehme ich danach nur noch eine leichte Feuchtigkeitspflege, z.B. die Rosa Heilerde Beruhigende Tagescreme oder 2-3 Tropfen Gesichtsöl. Eigentlich ist die Haut jetzt viel zu schön, um schlafen zu gehen 😉 .

Das Heilerde Multi-Masking Kit von Cattier enthält je eine Tube Weisses Heilerde Peeling (40 ml), Grüne Heilerde Maske (40 ml), Rosa Heilerde Maske (40 ml), Gelbe Heilerde Maske (40 ml) und einen kleinen Pinsel zum Auftragen der Maske. Die vollständigen INCI gibt es auf der Homepage von Cattier. Das Kit kostet 12,99 Euro und ist im Online-Shop von Kneipp erhältlich (Cattier ist seit 2011 eine Tochterfirma von Kneipp), außerdem in ausgewählten Bioläden, Müller Naturshops und anderen Online-Shops. Selbstverständlich gibt es auch alle Masken einzeln in Tuben à 100ml – falls ihr einen Favoriten habt!

Teile diesen Beitrag: