Branche International Naturkosmetik

Buch-Review: Modern Cosmetics – Ingredients of natural origin

Modern Cosmetics Book Review

Here you can find an English version of this article.

Am Wochenende hatte ich endlich Zeit, mich in das gerade auf Englisch erschienene Buch „Modern Cosmetics“ von Dr. Nina Kočevar Glavač und Dr. Damjan Janeš zu vertiefen. Die Autoren aus Slowenien kontaktierten mich Anfang Dezember und fragten mich, ob ich ihr Werk lesen möchte. Mich machte schon der Untertitel „Ingredients of natural origin, a scientific view“ neugierig, und kurz darauf konnte ich mich über mein Rezensionsexemplar für den Blog freuen.

Doch nicht nur das Buch (zu dem ich gleich komme) finde ich spannend: Die Autoren und ihr Team haben dazu ein neues Zertifikat für Kosmetikprodukte kreiert, das sich „CosmEthically Active“ nennt. Es bewertet sowohl die natürliche Herkunft der Rohstoffe als auch, ob die Formulierungen auf der Haut wirken können und sinnvoll konzipiert sind (z.B. hinsichtlich der Einsatzkonzentrationen der Wirkstoffe). Mehr Informationen zu diesem neuen Siegel finden sich auf der Homepage von Modern CosmEthics.

Aber zurück zum Buch! Es wurde bereits 2015 auf Slowenisch publiziert, glücklicherweise wurde das Kompendium nun auch auf Englisch übersetzt und damit einer größeren Leserschaft zugänglich gemacht. Die elf Autoren sind alle Wissenschaftler (Kosmetologen, Pharmazeuten und pharmazeutische Biologen), sowohl die beiden Herausgeber als auch die Autoren werden auf der Homepage vorgestellt. Das gesamte Buch wurde schließlich von vier anderen Wissenschaftlern gereviewt.

Modern Cosmetics Book Review

Worum es in Modern Cosmetics geht

Auf knapp 500 Seiten werden über 500 Inhaltsstoffe vorgestellt, die natürlichen oder semi-natürlichen Urspungs sind. Nur indirekt im Buch behandelt werden ätherische Öle, Hydrolate, klassische pflanzliche Tinkturen / Auszüge / Mazerate / Säfte oder Pflanzenpulver, wenn darin enthaltene Wirkstoffe vorgestellt werden. Im Fokus der Autoren steht immer, wie und weshalb ein Inhaltsstoff auf der Haut wirkt.

Das Buch startet zunächst mit Kapiteln über die europäische Kosmetik-Regulation (EC) No. 1223/2009 sowie die europäischen Bio- und Naturkosmetik-Labels und -Standards. Weiter geht es mit dem Aufbau der Haut und den verschiedenen Hauttypen. Im dritten Kapitel legen die Autoren den Fokus auf die Wirkweise von pflanzlichen Inhaltsstoffen auf die Haut, sie befassen sich darin ausführlich mit Delivery-Systemen und entsprechend auch dem Aufbau von Emulsionen.

Dann geht es los mit dem lexikalischen Teil des Buches! Die Kapitel über die Inhaltsstoffe sind thematisch geordnet, Schwerpunkte bilden dabei pflanzliche Öle und Wachse sowie pflanzliche Wirkstoffe (active ingredients). Es geht aber auch um Emulgatoren, Verdickungsmittel, Hydratisierer, Antioxidantien, Vitamine, Konservierungsstoffe, Sonnenschutzfilter, Inhaltsstoffe für Peelings oder Pigmente und Farbstoffe. Nach jedem Kapitel werden auf mehreren Seiten die Quellen (Studien) zu den Angaben im Text genannt.

Da die Autoren großen Wert auf Studien zur Wirksamkeit von Kosmetik legen, bedauern sie es sehr, dass es z.B. über die Wirkweise und Wirksamkeit von pflanzlichen fetten Ölen auf die Haut letztlich noch viel zu wenig Forschungen gibt.

Modern Cosmetics Book Review

Im Detail

Alle Inhaltsstoffe im Buch werden nach der gleichen Struktur beschrieben, was ich sehr übersichtlich finde. Zuerst werden INCI-Name und der Ursprung genannt, dann geht es an die chemische Zusammensetzung bzw. Charakterisierung des Inhaltsstoffes (bei Ölen ist das z.B. das Fettsäurespektrum). Im vierten Punkt wird dann auf den Wirkmechanismus und die Wirksamkeit des Inhaltsstoffes in Bezug auf die Haut eingegangen. Wenn möglich werden hierbei in vitro-, in vivo- and klinische Studien einbezogen. Je nach Inhaltsstoff werden dazu Einsatzkonzentrationen, der erforderliche pH-Wert sowie manchmal Empfehlungen für die Formulierung eines Produkts angegeben.

In Kursivschrift finden sich dazwischen immer mal wieder Anmerkungen z.B. zu aktuellen Diskussionen oder auch Anregungen für simple Formulierungen. Rezepturen bietet das Buch jedoch nicht, das hätte dann doch den Rahmen des Buches gesprengt.

Modern Cosmetics Book Review

Moderne Inhaltsstoffe

Sehr angetan bin ich davon, dass im Buch nicht „nur“ klassische pflanzliche Inhaltsstoffe wie z.B. Pflanzenöle beschrieben werden, sondern auch Inhaltsstoffe wie Vitamin C, AHA- und BHA-Säuren, Retinol, Ceramide, Niacinamide, Phytohormone oder Peptide – also Inhaltsstoffe die gerade angesagt sind und bisher in Naturkosmetik wenig beachtet werden.

Manchmal hatte ich beim Lesen das Gefühl, einem Fachgespräch im Labor lauschen zu können. Für mich steckt gerade in einigen Nebensätzen und in den kursiv gesetzten Abschnitten viel neues Wissen, so dass ich mir einiges davon angestrichen habe. Meiner Einschätzung nach werden alle Inhaltsstoffe kritisch-neutral beleuchtet, so z.B. auch die Sonnenschutzfilter Titandioxid und Zinkoxid.

Was Modern Cosmetics also ist: Eine Art Lexikon vieler Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs, kompakt und übersichtlich in einem Buch zusammengefasst. Ein Nachschlagewerk, das ich ebenso wie die beiden Bücher über naturkosmetische Rohstoffe und Formulierungen von Heike Käser nicht mehr missen möchte! Auf der Homepage gibt es eine kostenlose Leseprobe von etwa 50 Seiten, die einen guten Einblick in das Buch geben.

Erhältlich ist „Modern Cosmetics“ für 120 Euro auf der Homepage von Modern CosmEthics, der Versand ist international kostenlos.

Für wen ich das Buch empfehle? Gedacht ist das Buch für Fachleute, die sich beruflich mit Naturkosmetik beschäftigen (also Forscher und Entwickler bzw. Hersteller von Produkten). Da das Buch jedoch durchaus verständlich formuliert ist, können auch interessierte Kosmetikfans davon profitieren – wenn man schon etwas Vorbildung bezüglich Inhaltsstoffen hat und ein Kosmetiklexikon zu naturkosmetischen Inhaltsstoffen zum Nachschlagen besitzen möchte.

Teile diesen Beitrag: