Dekorative Kosmetik Drogeriemarkt Naturkosmetik

Alverde: Neues dekoratives Kosmetik-Sortiment Frühjahr 2019

Alverde dekorative Kosmetik

Aus Brüssel zurück gekommen stürzte ich mich gleich nach Ostern in die Nürnberger Innenstadt, um die Neuheiten in den deutschen Drogeriemärkten und Parfümerien zu erforschen. Während mich die Körperpflege-Limited Edition mit Vanessa Mai von Alverde irgendwie nicht so aus dem Hocker haute (die leichte Körperlotion könnte aber was für alle Kokosduft-Fans sein!), studierte ich die dekorative Theke von Alverde beim Drogeriemarkt dm doch etwas genauer: In den letzten Wochen hat die halbjährliche Sortimentsumstellung stattgefunden! Ich war gespannt, was sich Alverde wieder hat einfallen lassen.

Was gibt es also Neues in der dekorativen Theke von Alverde?

  • Im Lippensortiment habe ich neue matte Lippenstifte gefunden: Die Soft Velvet Lippenstifte werden in fünf neuen Farben angeboten. Außerdem wird die Reihe der „Chubby Sticks“ für die Lippen mit drei matten Nuancen ergänzt. Dazu bietet Alverde nun neun neue Lipliner in diversen Farbtönen.
  • Für die Augen konnte ich eine neue Lidschattenbasis, ein neues Lidschatten-Quattro sowie zwei Volumen-Augenbrauen-Puder entdecken.
  • Im Bereich der Teint-Produkte hat sich ebenfalls einiges getan: Da wären zwei neue kombinierte Contouring- und Cover-Sticks in je einer hellen und dunklen Nuance; sowie drei Grundierungen bzw. Concealer für Rötungen, Äderchen und Augenringe und zwei Mix your Make-up-Produkte, mit denen man die eigene Foundation heller oder dunkler machen kann. Dazu gibt es neu einen Anti-Stress Serum-Primer im Flakon.
  • Im pflegenden Bereich wurde das Sortiment mit einem Hyaluron Glow-Roll-On, einer Kokos-Lippenpflege sowie zwei Overnight-Masks im Sachet erweitert.

Mein Einkauf aus dem Alverde-Sortiment Frühjahr 2019

Oben auf dem Foto könnt ihr schon sehen, welche fünf Produkte es nach längerem Swatchen an der Theke von Alverde schließlich in meinen Einkaufskorb schafften. Alle Produkte sind von Natrue zertifiziert.

  • Ich mag matte Lippenfarben, ich mag Pink und dunkleres Rosa auf den Lippen: So kaufte ich mir den auf Rizinusöl basierenden Soft Velvet Lippenstift in der Nuance 20 Pink Power für 3,45 Euro – ein blaustichiges, glücklicherweise (für mich) nicht zu helles bzw. weißelndes Pink. Das Finish ist matt, aber nicht stumpf; die Pigmentierung mittel bis stark. Die Textur ist angenehm geschmeidig auf den Lippen und fühlt sich auch nicht zu schwer an. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich (färbt auf Gläsern und Tassen ab).
  • Noch matter fallen die neuen Matt Lipsticks in Stiftform aus: Der Matt Lipstick in der Nuance 17 Coral Chic hat eine schön geschmeidige und leichte Textur, sie basiert auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen. Die Pigmentierung ist mittel (bis stark). Die Farbe Coral Chic würde ich als korallstichiges, relativ neutral getöntes Altrosa beschreiben – das Finish ist ultramatt. Gepflegte Lippen sind also unbedingt nötig! Die Mine kann man mit einem Drehmechanismus am Ende des Stifts herausdrehen (kein Anspitzen). Hält bei mir etwas besser als der Soft Velvet-Lippenstift. Kostenpunkt: 2,95 Euro.
  • Betonte Augenbrauen liegen noch immer im Trend, die neuen Volumen Augenbrauen-Puder gibt es in der Nuance Blond und Braun für je 3,45 Euro. Ich entschied mich für die Nuance 10 Blond, auch wenn sie eigentlich etwas zu gelblich für meine Brauen getönt ist (ich bräuchte eine aschige Variante davon). Verpackt ist der lose Puder in einem Flakon mit einem Schwammapplikator, mit dem man den Puder dann auf den vorher bereits in Form gebrachten Brauen aufträgt. Vorsicht beim Öffnen des Flakons, es staubt leider etwas! Auf meinen Härchen und der Haut hält der Puder gut, optisch werden die Brauen somit verstärkt. Anschließend fixiere ich den Puder mit einem transparenten Augenbrauengel, muss man aber nicht unbedingt machen.
  • Ebenfalls trendy sind die beiden Contouring- & Coversticks in den beiden Nuancen hell und dunkel für je 3,95 Euro: Stickprodukte für den Teint sind ja gerade sehr angesagt. Ich habe mir die helle Nuance gekauft, weil ich den Stick auch als Concealer verwenden wollte. Die Textur ist cremig und lässt sich ganz leicht auf der Haut auftragen, allerdings rutschte das Produkt bei mir etwas in die Poren. Die Deckkraft ist nicht so hoch, wie ich es von einem Concealer erwarten würde – aber der Stift soll sich ja auch fürs Konturieren eignen und damit Gesichtspartien hervorheben. Das Finish ist matt bis satiniert – also kein klassischer Highlighter. Das Konzept dieses Kombiprodukts finde ich eigentlich spannend, aber ich empfinde die relativ „ölige“ Textur leider als nicht ganz so gut geeignet für exaktes Arbeiten.
  • Wird es wohl jemals eine richtig gute Lidschattenbasis aus dem Bereich der Naturkosmetik geben? (Diese Frage stellte ich vor einigen Jahren einem Experten, hier geht es zu meinem damaligen Blogpost.) Vieles hängt dabei von der Entwicklung neuer Rohstoffe ab, die z.B. volatile Silikone imitieren können. Deswegen teste ich immer mal wieder neue Lidschattenbases – wie jetzt eben die Lidschatten-Basis von Alverde, die ich mir für 2,75 Euro gekauft habe. Neben Wasser basiert sie auf pflanzlichen Ölen, sie ist hellbeige-rosa getönt. Auf dem Lid verteilt wandelt sich die cremig-leichte Textur in ein pudriges Finish. Sowohl pudriger als auch cremig-wachsiger Lidschatten (von Kjaer Weis) ließen sich dadurch nicht ganz so geschmeidig auftragen, die Farbintensität wurde damit jedoch etwas erhöht. Am neugierigsten war ich aber, wie schnell der Lidschatten in meine Lidfalte rutscht: Bei meinen ersten Tests hatte ich den Eindruck, dass der Lidschatten eindeutig langsamer in die Lidfalte als ohne Basis rutscht und die Haftung entsprechend erhöht (insbesondere bei pudrigem Lidschatten). Das ist doch schon mal was – vor allem für den günstigen Preis.

Was meine Empfehlungen aus dem neuen Sortiment sind: Die matten Lippenstifte sind definitiv einen Blick wert, und auch die Lidschatten-Basis kann man sich mal angucken. Je nach Tönung der eigenen Brauen ist auch der Volumen Augenbrauen-Puder interessant. Viel Spaß beim Ausprobieren an der dekorativen Theke von Alverde!

Teile diesen Beitrag: