Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 8.5.2020

Naturkosmetik neu Mai 2020

Am Mittwoch wurden die relativ strengen Ausgangsbeschränkungen in Bayern gelockert und ich habe die Gelegenheit gleich für einen kleinen Ausflug in die Natur genutzt. Flieder und Maiglöckchen blühen gerade, außerdem konnte ich einen Kuckuck hören. Ausflüge wie dieser kommen mir nach sieben sehr häuslichen Wochen gerade groß und aufregend vor, fast so, als ob ich einen anderen Kontinent bereisen würde 😉 . Mal sehen, wie es weiter geht in diesem Jahr. Ich plane noch immer nur von Woche zu Woche, weil ich die Entwicklung der Situation nicht wirklich einschätzen kann.

Anfang der Woche habe ich auf dem Blog meine aktuelle Gesichtspflege mit integriertem City-Sonnenschutz von Santaverde vorgestellt: In drei Schritten versorge ich meine Haut mit Antioxidantien, Feuchtigkeit und mineralischem Sonnenschutz. Ihr habt nun die großartige Gelegenheit, eines von drei Beauty-Sets zu gewinnen, dafür genügt ein Kommentar mit einem Wunsch an Santaverde unter dem Blogpost mit meiner Gesichtspflege-Routine inklusive Sonnenschutz 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit Santaverde〉.

Hand Wash to Go

Bis vor einigen Monaten gehörte ich nicht zu den Menschen, die in ihrer Handtasche ein Desinfektionsspray mit sich herum getragen haben. Ich habe auf regelmäßiges Händewaschen geachtet und damit basta. Seit Corona finde ich es jedoch wirklich praktisch, meine Hände auch unterwegs reinigen zu können, wenn gerade kein Waschbecken mit Seife zur Verfügung steht.  Während die Desinfektionssprays anfangs noch sehr medizinisch daherkamen, bieten nun einige Naturkosmetik-Firmen nicht nur schönere Flakons, sondern auch Sprays mit hautpflegenderen Eigenschaften an. So duftet der Sanitizer von Urang nach Orange und hydratisiert die Haut mit Glycerin. Fruchtig-würzig riecht der Hand Wash to Go von Shamanic, die antiseptische Wirkung wird durch Drachenblut-Harz und ätherisches Öl des Copaíba-Baums unterstützt. (Beide Produkte wurden mir als Pressesamples zugesandt.) Neu wurde auch das Hygiene Pflegespray Handwohl von Primavera mit ätherischen Ölen von Manuka, Thymian und Litsea lanciert – ich werde im Bioladen danach Ausschau halten! Alle drei der genannten Desinfektionssprays basieren selbstverständlich auf Alkohol, sonst wären sie nicht gegen behüllte Viren wirksam.

Shampoo von Afrolocke

Auf der Vivaness hatte ich die Gelegenheit, die Gründerin von Afrolocke kennenzulernen. Ihre Vision ist es, dass es zukünftig ganz selbstverständlich ist, in deutschen Drogeriemärkten Produkte für krauses und lockiges Haar kaufen zu können. Das kann ich nur unterstützen! Abgesehen davon finde ich das Shampoo von Afrolocke richtig gut, für mich gehört es auf Anhieb zu den besten naturkosmetischen Shampoos. Deswegen lege ich es insbesondere auch Menschen ans Herz, die sich bisher noch nicht an Naturkosmetik-Haarpflege getraut haben. Hier geht es zu meinem Blogpost über Afrolocke. Ich wünsche dem sympathischen Start-up weiter viel Erfolg!

Moisturizing Lip Balm von Le Papier

Da ich gerade nicht wie geplant nach Frankreich zum Einkaufen komme, habe ich einige Online-Bestellungen getätigt 😉 . Neugierig machte mich die Marke Le Papier – Beauty made easy; eigentlich ein dänisches Unternehmen, das jedoch in Frankreich offenbar schon stärker im Biohandel vertreten ist. Le Papier trägt den Namen nicht umsonst: Alle 12 Lippenprodukte stecken in einer Hülse aus Papier, die man nach und nach mit Hilfe des integrierten Fadens abschälen kann. Diese Art der Verpackung kannte ich bisher noch nicht! Ich habe mir den Lippenbalsam Cherry Blossom von Le Papier gekauft, der auf Jojobaöl und Mandelöl basiert. Für zwischendurch ist diese ausgewogen ölig-wachsige Pflege meiner sehr pflegebedürftigen Lippen super (nachts brauche ich mehr ‚Stoff‘ mit höheren wachsigen Anteilen wie z.B. Bienenwachs oder Wollwachs). Es gibt übrigens von Le Papier nicht nur Lippenpflege, sondern auch Lippenstifte mit Farbe. Auf der (deutschsprachigen) Homepage von Le Papier sind alle Produkte gelistet, sie kosten 8,90 Euro bzw. 14,90 Euro.

Ich wünsche euch ein schönes Mai-Wochenende! Genießt das herrliche Grün überall 🙂

Teile diesen Beitrag: