Anzeige / Sponsored Post

Bio-Granatapfelkernöl von AOT: Upcycling-Beauty für anspruchsvolle Haut

Granatapfelkernöl AOT

In Kooperation mit AOT // Seit einigen Jahren werden immer mehr Kosmetikprodukte entwickelt, die auf Granatapfelkernöl setzen. Gründe dafür gibt es genug: Das pflegende Öl hat ein außergewöhnliches Fettsäurespektrum, von dem insbesondere reife oder empfindliche Haut profitiert. Auch im Bereich Nachhaltigkeit hat das Öl viel zu bieten, Stichwort ‚Upcycling Beauty‘.

Noch bevor Granatapfelkernöl so gefragt war wie jetzt, hatte All Organic Treasures das wertvolle Öl bereits im Sortiment. Mittlerweile ist das Bio-Granatapfelöl zu einem der bekanntesten Produkte des Herstellers und Lieferanten von pflanzlichen Ölen aufgestiegen.

Wer All Organic Treasures (AOT) ist: Der Qualitätshersteller und -anbieter für pflanzliche Öle und Fette sowie pflanzlicher Proteine wurde 2003 im schönen Allgäu gegründet. Mittlerweile wird das Familienunternehmen bereits von der zweiten Generation geführt. AOT bietet Rohstoffe für Hersteller von Naturkost und Naturkosmetik: Das Kosmetiksortiment umfasst ca. 120 Produkte, das Lebensmittelsortiment ca. 80 Produkte. Von Anfang an spielten Nachhaltigkeit und die biologische Landwirtschaft eine große Rolle im Unternehmen. Bei der Kooperation mit internationalen Anbau-Partnern setzt man auf Langfristigkeit und faire Preise.

Beauty-Trends: Superfood und Upcycling Beauty

Der ursprünglich aus dem südwestlichen Asien stammende Granatapfel gilt seit der Antike als Symbol für Fruchtbarkeit und Macht. Heute wird der Granatapfel wegen seines hohen Gehalts an Antioxidantien als Superfood bezeichnet. Dieser Trend aus dem Bereich der Lebensmittel ist mittlerweile auch in der Kosmetikbranche angekommen.

Beim neuen, nachhaltigen Trend ‚Upcycling Beauty‘ punktet das Granatapfelkernöl ebenfalls. Mit dem Begriff werden in der Kosmetikbranche Roh- und Wirkstoffe bezeichnet, die aus Nebenprodukten der Erzeugung von Lebensmitteln hergestellt werden. Genauso ist das auch beim Bio-Granatapfelkernöl von AOT: Die Kerne für das Öl fallen bei der Produktion von Bio-Granatapfelsaft an. Daraus presst AOT dann das Granatapfelkernöl, die Kerne erfahren dadurch ein hochwertiges Upcycling.

Wie Bio-Granatapfelkernöl hergestellt wird

Da Granatäpfel nicht in unseren Gefilden wachsen, arbeitet AOT dafür mit einem Anbau-Partner in Aserbaidschan zusammen. Dort im Südkaukasus wachsen auf 400 Hektar die Granatäpfel, die für die Produktion von Bio-Granatapfelsaft verwendet werden. Die Granatapfelgärten werden kontrolliert biologisch bewirtschaftet, worauf AOT großen Wert legt. Mehr zum Anbau-Partner in Aserbaidschan kann man auf der Website von AOT nachlesen.

Das Granatapfelkernöl wird von AOT aus den getrockneten und gereinigten Kernen des Granatapfels Punica Granatum mechanisch kaltgepresst. Da die Samen einen Ölgehalt von nur ungefähr 10% aufweisen, werden 12kg Kerne für ein Kilo Samenöl benötigt. Dass Granatapfelkernöl nicht günstig sein, versteht sich von selbst.

Wie mir Franziska Breisinger, Mitglied der Geschäftsleitung von AOT, berichtete, ist der Prozess der Herstellung des Öls komplexer als man vielleicht denken könnte. Es müssen einige Parameter beachtet werden, um eine hohe Qualität des Granatapfelkernöls garantieren zu können: Das Öl darf beispielsweise während der Pressung nicht zu heiß werden, um die interessanten Inhaltsstoffe zu bewahren. Das kaltgepresste Granatapfelkernöl von AOT ist bio, von Cosmos und Natrue sowie als kosher zertifiziert.

Bio-Granatapfelkernöl AOT

Was Bio-Granatapfelkernöl ausmacht

Das goldgelbe Bio-Granatapfelkernöl von AOT hat eine etwas dickflüssigere Textur und einen typischen, leicht nussigen Duft. Deswegen setzt man es meist als Wirkstofföl ein, das regenerierend und entzündungshemmend auf der Haut wirkt.

Besonders interessant ist die im Granatapfelkernöl enthaltene Punicinsäure, eine seltene Omega-5 Fettsäure. Im Bio-Granatapfelkernöl von AOT ist sie mit einem Anteil von über 60% enthalten und damit der Hauptwirkstoff des Öls. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide, Polyphenole und Phytohormone unterstützen die antioxidative Wirkung des Granatapfelöls. Es regt die Neubildung von Zellen an, was es insbesondere für reife, anspuchsvolle Haut interessant macht.

AOT hat die kosmetischen Eigenschaften des Bio-Granatapfelkernöls durch eine Wirksamkeitsstudie bestätigen lassen: Es erhöht die Hautfeuchtigkeit und glättet die Haut. Außerdem wird die Hautbarriere gestärkt sowie Hautrötungen damit reduziert. Die Studie kann von AOT auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Für welche Haut Bio-Granatapfelkernöl besonders geeignet ist

Ideal für die tägliche Pflege oder als kurmäßige Anwendung bzw. als Booster ist Granatapfelkernöl für trockene und reife Hautbilder. Auch empfindliche, atopische oder ekzematische Haut profitiert von der entzündungshemmenden und pflegenden Wirkung des Öls. Gut vorstellen kann ich mir es dank der regnerierenden Eigenschaften auch in After Sun-Produkten für sonnengeschädigte Haut. Ich schätze Granatapfelkernöl für die Pflege von trockener, spröder Nagelhaut. In Haarpflege-Produkten macht sich das Granatapfelkernöl ebenfalls ausgezeichnet.

Produktideen

Hier kommen nun noch einige Ideen, wie man das Bio-Granatpafelkernöl von AOT in Produkten kombinieren könnte:

  • Für ein regenerierendes Beauty-Elixier für die Haut ab 50 Jahren macht sich Granatapfelkernöl gut zusammen mit Arganöl und Macadamianussöl.
  • Die Kombination aus Calendula-Mazerat und Granatapfelkernöl ergibt eine Mischung für sensible Hautbilder.
  • Aus Chiasamenöl oder Moringasamenöl und Granatapfelkernöl könnte eine Superfood-Tagespflege entstehen.

Das © Copyright aller in diesem Beitrag verwendeten Fotos liegt bei AOT.

Hier geht es zur Website von All Organic Treasures. Für alle Fragen zum Bio-Granatapfelkernöl steht AOT den Herstellern von Kosmetik oder Naturkost gern zur Verfügung. Am bequemsten geht das via Telefon, Email oder Kontaktformular.

Teile diesen Beitrag: