Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty Briefing KW 20 / 2021

Beauty Briefing Beauty trends 2021

Eine neue Woche, vier neue Beauty-Inspirationen. In meinem neuen Beauty Briefing gibt es eine spanische Gesichtspflege-Kombination, ein Deodorant mit Fruchtsäuren (AHA), Pflaster in unterschiedlichen Hautfarben sowie ein umwelt- und klimaneutrales Duschgelkonzentrat zu entdecken. Los geht es mit einer Neuheit von marie w.:

Die dekorative Naturkosmetik-Marke marie w. mit der kleinen schwarzen Katze im Logo hat neu einen Duo-Lidschattenstift lanciert. Für mich ist der Duo-Lidschattenstift GeheimnisTrägerin von marie w. mein ideales „One-Mile-Make-up“: In Asien versteht man unter dem Trendwort ein schnelles und natürliches Make-up, das man im Pandemie-Alltag trägt, wenn man lediglich im Wohnviertel spazieren oder einkaufen geht. Mehr dazu gibt es in meinem Beitrag über den multifunktional einsetzbaren Duo-Lidschattenstift von marie w. zu lesen 〈der Beitrag ist in Kooperation mit marie w. entstanden〉.

Lamixtura Natural Skincare

Aus Barcelona stammt Lamixtura, das Konzept der jungen Marke ist überzeugend und einfach: Das Sortiment setzt sich aus einer Canvas Cream als Basis-Feuchtigkeitscreme und drei Boostern für unterschiedliche Hautbedürfnisse zusammen. Der Marken-Name Lamixtura weist schon darauf hin, was man mit den Produkten machen soll: Man mischt sie zusammen und kann so seine eigene, maßgeschneiderte Gesichtspflege kreieren. Die Canvas Creme von Lamixtura basiert neben Wasser auf Squalane. Dank der enthaltenen Polysaccharide aus Tarakernmehl und Algen bildet sich ein unfettiger, leichter und schützender Antipollution-Film auf der Haut. Im All Day Long Moisturizing Booster sind Akazienpetide enthalten, meine feuchtigkeitsarme Haut fühlt sich damit erfrischt und hydratisiert an (duftet etwas nach Himbeere). Im ölbasierten SOS Skin Calming Booster ohne Duftstoffe beruhigt Korkeichenextrakt die Haut, im ebenfalls öligen Reparative Beauty Booster ist als Wirkstoff Passionsfruchtöl enthalten. Mir wurden die beiden Produkte vom Online-Shop Blanda Beauty zur Verfügung gestellt. Hier geht es zur Homepage von Lamixtura.

Chemistry AHA Serum Deodorant von Kosasport

Die wasserlosen Deocremes mit Natron, die sich gerade großer Beliebtheit erfreuen, haben einen basischen pH-Wert, der – grob gesagt – müffelnden Bakterien auf der Haut unter den Achseln den Boden entzieht. Das neue Chemistry AHA Serum Deodorant von Kosasport macht es umgekehrt: Es setzt mit einem Mix aus Fruchtsäuren auf einen ordentlich sauren pH-Wert, meine Messung ergab einen pH-Wert um 3,0. Aufgetragen wird das gelige Deodorant mit einem Roll-On, es basiert neben Wasser auf Aloe Vera. Shikimisäure, Mandelsäure und Milchsäure sollen eingewachsene Haare verhindern sowie einen „Brightening-Effect“ auf die Haut haben. Es dauert einige Minuten, bis das Deo auf der Haut getrocknet ist. In meinem einwöchigen Test konnte das Deo bei mir leider hinsichtlich der Wirkung nicht ganz mit den natronbasierten Deocremes mithalten. Das Chemistry AHA Serum Deodorant duftet zart frisch, es gibt auch eine weitere Variante ohne Duftstoffe. Eine Alternative für alle, die Deocremes mit Natron nicht so gut vertragen. Selbstgekauft. In Deutschland gibt es Kosas in Onlineshops wie Niche Beauty oder Greenglam. Hier geht es zur Homepage von Kosas. Von der amerikanischen Marke aus Los Angeles habe ich bereits den 10 Second Eyeshadow und das Tinted Face Oil sowie die Big Clean Mascara vorgestellt.

Diversity: Hansaplast Sensitive

Endlich gibt es Pflaster für verschiedene Hautfarben! Wie oft ist mir das in den letzten Wochen aufgefallen: Menschen zeigen ihren Arm nach der Impfung – und das „hautfarbene“ Pflaster passt nicht mal in Ansätzen zur Farbe der Haut. Wie muss sich das erst für Kinder anfühlen, die nicht ins Schema von hellbeige-rosaner Haut passen? Dunkle Hautfarben wurden bei Pflaster Strips bisher offenbar – bis auf wenige Nischenmarken – nicht wirklich berücksichtigt. Nun habe ich neue Pflaster von Hansaplast Sensitive entdeckt, die in vier verschiedenden Hauttönen von hell bis wirklich dunkel plus einer transparenten Variante angeboten werden. Bitte mehr Diversität im Beauty-Bereich – angefangen bei den Foundations bis hin zu Pflastern und in den Köpfen sowieso. Hier geht es zur Homepage von Hansaplast, ich habe die Pflaster online beim Drogeriemarkt dm gekauft (hoffentlich bald auch offline erhältlich).

ProClimate Duschgel Konzentrat von Alverde

Mit größerem medialen Aufwand hat der Drogeriemarkt dm die neue ProClimate-Serie lanciert: Die zehn unterschiedlichen und markenübergreifenden Produkte sind sowohl klima- als auch umweltneutral. Damit ist gemeint, dass neben dem CO2-Ausstoß, der bei der Herstellung der Produkte entsteht, auch vier weitere Umweltauswirkungen (Eutrophierung, Versauerung, Sommersmog und Ozonabbau) ausgeglichen werden. 13 Produkte aus den Bereichen Haushalt und Hautpflege umfasst das ProClimate-Sortiment bisher. Darunter befindet sich auch das ProClimate Duschgel Konzentrat von Alverde, das in einem Beutel steckt. Es ist dreimal so ergiebig wie ein normales Duschgel, so dass Umverpackung und Transportgewicht reduziert werden können. Die Inhaltsstoffliste ist übersichtlich, das Duschgel duftet angenehm frisch. Von Natrue zertifiziert, vegan. Selbstgekauft. Zukünftig möchte der Drogeriemarkt dm den Anteil an nachhaltigen Produkten mit minimalem ökologischen Fußabdruck im Sortiment weiter ausbauen. Hier geht es zur Homepage von dm.

Mit diesen Beauty-Inspirationen wünsche ich allen einen guten Start in die Woche!

Teile diesen Beitrag: