Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Neuheiten

P2 Lashbomb vs. Essence Multi Action Smokey Eyes

Ich habe tatsächlich vier Mascaras in Lissabon dabei. Natürlich meine Lieblings-Wimperntusche „Liner Effect“ von Bourjois, dann die neue „Lashes to Kill“ von Catrice und diese beiden neuen von P2 und Essence. Ich stelle euch die zwei letzteren in einer Art Duell vor, denn  beide haben außergewöhnliche Bürstchen für eine Drogeriemarkt-Mascara.

Die Wimperntusche von P2 heißt „Lash Bomb“ und soll vor allem Volumen bringen. Kleine Härchen sollen für die Verlängerung der Wimpern sorgen. Essence hat eine neue Variante der beliebten „Multi Action“-Mascara lanciert, die „Smokey Eyes“ heißt. Sie soll Volumen, Dichte und Defintion bringen. Welche macht sich besser auf meinen Wmpern?

Die „Lash Bomb“ von P2 gibt es nur in der Nuance „010 Big bang Black“. Der runde, große Flakon beinhaltet 9 ml.

Das Bürstchen ist groß, fünffach gewellt und sieht ähnlich wie das der Mascara „Extase“ von Dior aus.

Hier seht ihr mal wieder mein ungeschminktes rechtes Auge mit meinen hellen Wimpern:

Die Tusche ließ sich bei den ersten Versuchen nicht so leicht auf meine Wimpern übertragen. Nach einigen Tagen im Gebrauch klappte es besser. Trotzdem brauche ich immer eine Weile und mehrere Schichten, bis das Ergebnis so aussieht:

Da das Bürstchen ziemlich groß ist, muss man beim Tuschen aufpassen, nicht damit auf das Lid zu schmieren. Die Tusche selbst ist eher flüssig.

Das Volumen finde ich nicht außergewöhnlich, die Verlängerung ist in Ordnung, aber ebenfalls nicht spektakulär. Dafür entstehen fast keine Fliegenbeine und die Wimpern sind getrennt. Die Haltbarkeit ist ebenfalls durchschnittlich, das Abschminken kein  Problem.

Die Inhaltsstoffe sind laut Homepage von P2:

Aqua, Cl 77499, Glyceryl Stearate, Glycol Montanate, Ricinus Communis Seed Oil, Polyvinyl Alcohol, Propylene Glycol, Palmitic Acid, Stearic Acid, Acrylates Copolymer, Triethanola Mine, C12- 16 Alcohols, Phenoxyethanol, Lecithin, Cera Microcristallina, Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Cera Carnauba, Butylparaben, Pentaerythrityltetraisostearate, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Carbocysteine, Citric Acid, Hydrolyzed Wheat Protein, Methicone, Polyquaternium-10, Silica Dimethyl Silylate, Butylene Glycol, Sodium Chondroitin Sulfate, Atelocollagen, Isobutylparaben.

Die „Lashbomb“ von P2 kostet 3,45 EUR und es gibt sie bei dm oder Budni.

Der Flakon der „Multi Action Smokey Eyes“ von Essence ist deutlich dünner und auch etwas kleiner als der von der „Lashbomb“. Er umfasst 8,5 ml und die Mascara wurde in Italien hergestellt. Auch davon gibt es nur eine Nuance (schwarz).

Das Bürstchen hat quasi zwei Seiten. Der vordere Teil ist rund wie bei einem gewöhnlichen Bürstchen, der hintere Teil ist zweiseitig und schmal. Gar  nicht so einfach in Worte zu fassen, vielleicht wird es mit dem Bild klarer:

Mein linkes Auge, ungeschminkt, alle Wimpern verstrubelt und ungeordnet abstehend:

Und jetzt getuscht mit der „Smokey Eyes“-Mascara:

Die Wimpern sind wesentlich dichter als bei der „Lashbomb“ und sie wirken deshalb auch voluminöser. Mit Fliegenbeinen hatte ich keine Probleme. Ich kam insgesamt mit dem Bürstchen besser zurecht, weil es kleiner und damit für mich handlicher ist. Die cremige Tusche übertrug sich relativ einfach auf meine Wimpern und hielt auch gut.

Die Inhaltsstoffe sind laut Codecheck:

Aqua (Water), Synthetic Beeswax, Paraffin, Glyceryl Stearate, Acacia Senegal Gum, Butylene Glycol, Oryza Sativa (Rice) Bran Wax, Stearic Acid, Palmitic Acid, Polybutene, VP/Eicosene Copolymer, Carnauba (Copernicia Cerifera) Wax, Aminomethyl Propanol, Phenoxyethanol, Propylparaben, Hydroxyethylcellilose, CI 77499 (Iron Oxides).

Die „Multi Action Smokey Eyes“-Mascara kostet 2,45 EUR. Erhältlich ist sie z.B. im dm, Budni, Rossmann, Ihr Platz oder Kaufhof. Übrigens riecht sie (wie die klassische Multi Action-Mascara) nach Plastik, das finde ich eher unangenehm.

Welche der Wimperntuschen macht sich nun besser auf meinen Wimpern? Hier folgt der direkte und unerbittliche Vergleich. Links auf dem Foto seht ihr die „Lashbomb“ von P2, rechts die „Smokey Eyes“ von Essence:

Mir gefällt eindeutig die dichtere, schwärzere Seite mit der „Smokey Eyes“ besser. Auch wenn meine Wimpern etwas wüster aussehen und kein allzu geordnetes Bild abgeben. Die „Lashbomb“ ist mir etwas zu zurückhaltend, vor allem wenn ich den Namen  der Wimperntusche bedenke 😉 .

Mein Fazit: Für den Preis sind beide Wimperntusche empfehlenswert. Die Inhaltsstoffe sind natürlich nicht bio. Mein Favorit ist die wirklich günstige „Smokey Eyes“ von Essence.

Habt ihr die beiden Wimperntuschen auch schon ausprobiert? Wie findet ihr sie? Oder verwendet ihr grundsätzlich nur hochpreisige Mascaras? Welche von den beiden gefällt euch besser?

Auch interessant:

Hochbegehrt und ganz dezent: Models Own Nagellack "Nude Beige"
Lavera: Natural Mousse Make-up
Beauty-Notizen 22.7.2016

Comments are disabled.

9 thoughts on “P2 Lashbomb vs. Essence Multi Action Smokey Eyes
  • Jumanita sagt:

    Hi, ich kenne beide Mascaras nicht, weil ich diese Firmen bislang „ignoriert“ habe. Vielleicht wegen der Inhaltsstoffe, vielleicht weil ich dachte in diesem Preissegment kann es nichts gescheites sein?! Da ich total auf Naturkosmetik stehe bin ich leider noch auf der Suche, bislang habe ich noch keine Öko-Mascara gefunden, die mich zufriedenstellt. Ich suche nach einer die endlos lange Wimpern zaubern kann ;-)Paradoxerweise bin ich deshalb momentan bei der Lash Architect von L´oreal gelandet(das Wimpernergebnis ist super)…jaja, ich weiss -soviel zu gescheiten Inhaltsstoffen- …deshalb sage ich ja „paradox“ 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin genauso paradox! Ich bevorzuge auch Naturkosmetik, nur bei manchen Produkten gibt es für mich nichts passendes. Aber ich denke, dass es in der Zukunft noch viele Entwicklungen geben wird. Ich finde es übrigens ganz gut, nicht zu dogmatisch zu sein 🙂 .

  • Arinna sagt:

    Ich habe leider noch keine davon ausprobiert. Habe hier noch 4 Andere stehen 🙂 Aber ich finde die „Smokey Eyes“ auch besser! Vielen lieben Dank für den Vergleich. Wollte mir nämlich die „Lash Bomb“ zulegen… nun habe ich mich anders entschieden…

  • keimonish sagt:

    hmmm :-/ jetzt weiß ich natürlich nicht, was rechts und links ist 🙂 Meinst Du DEIN rechtes Auge oder vom Bild her Rechts ? 🙂 Dann sag ich mal Dein linkes Auge gefällt mir besser. Ich habe beide nicht. (nur die vorherige multi action)

  • keimonish sagt:

    Mia hatte ja bei der Mascara von Bourjois den Liner Effekt gesehen, wonach ich „ganz traurig war“ :-), dass ich sie nicht mal ausprobieren konnte. Ich bin zwar mit der Mascara von Lancomé sehr zufrieden aber irgendwie interessiert mich das Thema immer noch 🙂 Deshalb hab ich mir die „Smokey Eyes“ von Essence nun auch noch gekauft. Gefällt mir auch.
    Aber ich hab das Gefühl, das Thema Mascara hört bei mir nie auf 🙂 Hab mir außerdem noch eine von Estée Lauder gekauft und als Letzte nun…..lange Rede kurzer Sinn :-)….was ich EIGENTLICH loswerden wollte…..:-)
    Hab mir vorgestern die „Long lash“ waterproof von HR gekauft (bei Karstadt gibt es z.Z., bis morgen, 15 % Rabatt).. ,die eine Spirale und kein Bürstchen ist.
    Uuuuund: DA hab ich auch einen Linereffekt festgestellt. Wenn ich die Spirale sehr weit am Wimpernansatz leicht hin und her bewege, kommt eine saubere Kontur als Liner zustande.Allerdings in der Mitte leichter und besser als ich es an den Seiten hinkriege. (muss noch üben) Das hat mich nun wirklich begeistert. Ansonsten find ich sie auch gut. Kein Verkleben, keine Klümpchen und lässt sich mit entsprechndem Remover auch leicht entfernen. Bringt auch Länge, keine Fliegenbeine und der Schwung hält wirklich den ganzen Tag (gestern ausprobiert). Mehr Volumen, seh ich nicht. Meine Wimpern sind zwar nicht sehr lang und auch nicht von Haus aus schwungvoll aber genug hab ich, so dass der Volumeneffekt für mich nicht SOOOO wichtig ist.

    • beautyjagd sagt:

      Ah, interessanter Tipp 🙂 . Die werde ich mir mal anschauen, die Spiral-Bürste habe ich mir mal angesehen. Mir ist Länge prinzipiell auch wichtiger alks Volumen, könnte also passen 🙂 . PS: Wenn dich das sehr quält mit der Liner Effect, würde ich sie dir mal mitbringen aus Belgien oder sonstwo 🙂

  • keimonish sagt:

    :-D))) einen Linereffekt auf diese Weise hinzukriegen, find ich gut, weil es betont und ich ja nun keinen richtigen Lidstrich mehr machen kann. (deswegen hat es mich „gequält“ :-D:-D) Über den Wimpernansatz dann noch einen verwischten Kajal……und ich bin glücklich und zufrieden :-)Ich hab es auch schon versucht, von unten am oberen Wimpernansatz mit Filzlinern oder mit Gel-Eye-Linern. Wenn ich mir Mühe gebe, krieg ich das auch hin aber da rutsch ich manchmal ab…dann tränen die Augen während des Schminkens 🙁 oder der Filzliner malt da nicht so wie ich es will, oder mit Geleyeliner wird es manchmal auch nicht so sauber……macht (mir zumindest) mehr Mühe….aber mit dieser Spirale kann ich es sozusagen schnell und nebenbei hinkriegen. DAS begeistert mich :-)Dein Angebot find ich sehr lieb, Danke aber ich denke, selbst wenn der leer ist und ich nicht nochmal 30 Euro ausgeben will, kann ich die Spirale noch mit anderen Mascaras verwenden, für diese Linie ?! Wenn nicht, melde ich mich dann ?! 🙂
    Liebe Grüße