Dekorative Kosmetik, High End, Naturkosmetik

Living Nature: Foundation

Diese Foundation ist für mich eine echte Entdeckung. Natürlich kannte ich die Firma Living Nature aus Neuseeland schon länger, aber ich habe ihr dekoratives Sortiment nicht weiter beachtet. Mit Foundations im Naturkosmetikbereich hatte ich – abgesehen von Mineralfoundations – eigentlich abgeschlossen.

Allerdings fand ich es schon etwas seltsam, meine Pflege komplett umzustellen und mit der Foundation weiterhin eine Schicht an Paraffinölen und PEG-Verbindungen auf mein Gesicht aufzutragen. Deswegen habe ich mich dann wieder ausführlich mit losen Mineralfoundations beschäftigt, die Ergebnisse konntet ihr ja hier und da lesen.

Durch meine tollen Leserinnen bin ich dann auf die flüssige Mineralfoundation von Living Nature aufmerksam geworden. Living Nature bietet zwei Foundations mit unterschiedlichen Finishes an. Es gibt ein schimmerndes Makeup und die flüssige Mineralfoundation, um die es hier geht. Leider ist die Auswahl an Nuancen nicht gerade groß (sechs Farben).

Da kein Laden hier das dekorative Sortiment von Living Nature führt, habe ich im Internet Informationen zu den Farben gesucht. Die abgebildeten „Swatches“ und auch die Beschreibungen auf der Homepage von Living Nature sind jedoch nicht wirklich hilfreich. Bei Saffron Rouge werden die Nuancen übrigens etwas anders beschrieben, was meine Verwirrung noch steigerte. Vergleichende Swatches von Bloggerinnen konnte ich nicht im Internet auftreiben.

Bei einem meiner Such-Telefonate nach Verkaufsstellen von Living Nature bin ich dann an die nette Inhaberin von Naturschön (einem Bio-Kosmetikladen in der Luxemburger Straße) geraten. Sie hatte noch einige Tester der dekorativen Linie vor Ort, wenn auch nicht mehr das ganze Sortiment (weil sie das leider ausgelistet hat).

Von der Foundation hatte sie nur noch eine Nuance vorrätig, die zufälligerweise ganz gut zu mir passte. „Pure Sand“ wird auf der Homepage von Living Nature als heller Ton beschrieben, der sowohl für pinkfarbene als auch gelbe Untertöne passen soll. Weil die Foundation bei ihr ein Restposten war, bekam ich sie günstiger. Das war dann quasi Schicksal ;).

Ich würde „Pure Sand“ als relativ neutralen Ton mit etwas mehr gelblichen als rosa Pigmenten beschreiben. Die Nuance eignet sich für helle bis mittlere Hautfarben („light-medium“ bei anderen Anbietern). Leider bin ich für die Farbe mittlerweile etwas zu gebräunt, ich bräuchte sie etwas dunkler.

Zum Vergleich habe ich das Mineral Make-Up von Alverde in „Beige Rosé“ neben der Foundation von Living Nature in „Pure Sand“ geswatcht. Frisch aufgetragen scheint es so, als ob die Foundation von Alverde heller ist:

Verstrichen und nach ein paar Minuten sieht das aber nicht mehr so aus, nun wirkt sogar die Foundation von Living Nature heller. Deutlich wird außerdem, dass die Foundation von Alverde eher rosa-orange und die von Living Nature gelblicher getönt ist:

Die Textur ist auch unterschiedlich, die Foundation von Living Nature ist flüssiger als das cremige Mineral Make-Up von Alverde. Trotzdem ist die Tönung der Living Nature-Foundation dichter und feiner, das Makeup von Alverde empfinde ich als wässriger.

Die Foundation von Living Nature ist in einem matten transparenten Glasflakon mit Pumpspender verpackt. Vor der Anwendung schüttle ich den Flakon immer etwas, damit sich die Farbpartikel gut verteilen. Mit dem Pumpspender lässt sich die Foundation hygienisch entnehmen und gut dosieren.

Living Nature verspricht eine mittlere Deckkraft und einen natürlich mattierten Look. Das sind eigentlich genau die Ansprüche, die ich zurzeit an ein Makeup habe. Nach einigem Ausprobieren habe ich für mich herausgefunden, dass sich die Foundation auf meiner Haut am besten mit den Fingern auftragen lässt. Gute Erfahrungen habe ich auch mit einer Stippling Brush gemacht.

Ich brauche maximal 1-2 Pumpstöße für das gesamte Gesicht, die Foundation lässt sich gut verteilen. Die Deckkraft ist mittel, nur bei gröberen Hautunreinheiten oder Pigmentstörungen muss ich nach der Foundation noch einen Concealer auftragen.

Vom gleichmäßigen Finish war ich positiv überrascht. Es ist natürlich matt, aber keinesfalls stumpf. Und diese Wirkung hält erstaunlich lang an, das hätte ich flüssigen Naturkosmetik-Foundations nicht zugetraut. Nach einigen Stunden beginne ich zwar in meiner T-Zone zu glänzen, aber nicht speckig, sondern gemäßigter. Ich tupfe dann das überschüssige Fett mit einem Kleenex oder Mattier-Papierchen ab.

Die Foundation hält ziemlich gut und verändert sich farblich kaum. Am Anfang habe ich befürchtet, dass die Foundation orange wird, was aber glücklicherweise nicht passierte. Im Gegensatz zum Studio Fix Fluid von M.A.C. sehe ich auch nicht maskenhaft aus.

Eine austrocknende Wirkung konnte ich nicht feststellen, aber das hängt häufig auch vom Zusammenspiel mit der darunter liegenden Pflege ab. Die liebe Keimonish hat mir berichtet, dass die Foundation von Living Nature nicht mit ihrem Pflege-Schaum von Regulat Beauty funktioniert. Der Grund könnte darin liegen, dass die Pflege zu klebrig ist.

Die Produkte von Living Nature sind laut Prospekt vom BDIH zertifiziert, auf der Verpackung konnte ich allerdings kein Siegel finden:

Dekorative Kosmetik von Living Nature gibt es in einigen gut sortierten Bio-Beauty-Shops wie z.B. Purissima in Hamburg. Online ist es einfacher, die Foundations zu bekommen. Eine meiner Leserinnen bietet sie auch in ihrem Shop an, wie ihr wahrscheinlich schon wisst 😉 .

Die Foundation von Living Nature enthält 30 ml und kostet ca. 31 EUR.

Mein Fazit: Ich trage die flüssige Mineralfoundation sehr gern (außer dass ich nun eine etwas dunklere Nuance brauche). Sie macht einen gleichmäßigen und samtig mattierten Teint, der nicht maskenhaft wirkt. Die Foundation ist nicht billig, dafür sind Haltbarkeit und Finish viel besser, als ich es erwartet hätte.

Kennt ihr das dekorative Sortiment von Living Nature? Habt ihr die Foundation schon probiert? Wie findet ihr sie? Welche Foundation verwendet ihr?

Auch interessant:

Alverde: Körperbutter "Wilde Malve"
Dr. Hauschka: Limited Edition Play of Light (Fotos, Swatches)
Limited Edition von Couleur Caramel: Ein Sonntag in Deauville (Herbst/Winter 2016/17)

Comments are disabled.

50 thoughts on “Living Nature: Foundation
  • Kaddi sagt:

    hört sich toll an, nur wird sie mir wohl zu dunkel sein… ich bin jetzt im sommer ungefähr der hellste ton des alverde mineral make ups, nur noch gelber/grüner ohne anteil von pink in meiner haut. hauschka 00 passt mir sehr gut, aber das deckt null und ist total pappig und fühlt sich sehr schwer auf der haut an.
    aber was du über die textur schreibst hört sich super an. wenn meine anderen foundations leer sind werd ich mich mal auf die suche begeben. bestellen mächte ich foundations lieber nicht, ist mir einfach zu risikoreich.

  • Hmmm … welche der Leserinnen könnte das wohl sein, die es anbietet? 😉

    Interessant finde ich, dass Naturschön (deren Laden auf den Bildern übrigens ziemlich hübsch aussieht) die Living Nature Deko-Kosmetik aus dem Sortiment nimmt. Wir stocken seit Monaten immer weiter auf, weil unsere Kundinnen die Produkte so gut finden.

    @Kaddi: Hauschka 00? Dann hast Du wirklich einen Schneewittchen-Teint. marie w. poudre monadé 1 könnte etwas für Dich sein. Bei Living Nature muss man das Ergebnis auf der Haut beurteilen. Die Töne passen sich trotz der hohen Deckkraft gut an verschiedene Helligkeiten an. Vielleicht wäre aber auch der helle Concealer von Living Nature etwas für Dich. Der ist nahe an Hauschka 00 und deckt noch besser ab als die Foundation. Außerdem kann man den auch mit dem hellen Puder kombinieren, wenn man es matter möchte.

    Die Foundations von alva könntest Du Dir auch mal anschauen. Wir haben sie für den Moment aus dem Sortiment genommen, da es Probleme mit der Konsistenz gab. Die Komponenten haben sich nach wenigen Wochen getrennt. Es sollte jetzt wieder alles in Ordnung sein, aber wir warten noch etwas ab.

    Wenn Du nicht im Raum Mainz wohnst, kann ich Dir gern auch mal ein paar Sachen als Probe abfüllen. Viele Hersteller bieten keine Testmuster an, aber gegen einen kleinen Unkostenbeitrag schicke ich Dir gern etwas zum Ausprobieren.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Der Laden ist wirklich sehr schön und hat ein tolles Sortiment. Nur eben leider keine Deko mehr von Living Nature 🙁 . Eine Frage hätte ich an Dich: Wäre Pure Honey was für mich, wenn mir Pure Sand etwas zu hell ist und der Concealer Medium von der Farbe her bei mir an Stirn und Wangen passt? Ich weiß schon, dass so eine Ferndiagnose nicht so einfach ist…

  • keimonish sagt:

    Ich habe in den letzten Monaten einige neue Foundation`s ausprobiert und war von zwei anderen auch begeistert aber es ist oft auch eine realtive Sache, solange man nix Besseres kennt, finde ich :-D) Im Moment glaube ich, ich hab noch nie was Besseres als die MF von Living Nature gehabt. Ich benutze sie ja nun auch schon seit 10 Tagen und bin vom Ergebnis überrascht und begeistert . Den Wermutstropfen, dass sie sich nicht mit dem Gesichtsschaum von Regulat Beauty verträgt (MF krümelt ab), verschmerz ich da gern, weil mir ja MG auch sehr gut gefallen hat. Und die MF zusammen mit der Kameliencreme aus der Sensisana-Reihe ….da bin ich happy :-D). Es hat aber auch mit anderen Lotion`s und Cremes von MG gut geklappt.
    Über die Haltbarkeit kann ich auch nix Negatives sagen. Meine Haut sieht gleichmäßig, natürlich und irgenwie samtig aus. (fällt sogar meinem Mann auf) Puder brauch ich da gar nicht. (nur im „Job“ ein bisschen in der T-zone, da hat sie einen 10-Stunden Test unter hautunfreundlichen Bedingungen, auch schon hinter sich und hat ihn bestanden 🙂

    Da kann ich nur hoffen, dass ich sie auch nach langer Anwendung noch so gut finde und sie bei uns nicht auch noch ausgelistet wird. (oder sie dann wenigstens noch bei „Die Naturdrogerie“ zu bekommen ist :-D))….jetzt muss ich ja nicht mehr testen…) Die MF von Living nature ist ja wirklich auch sehr ergiebig. Bei mir reicht auch ein kleiner Pumpstoß pro Gesichtsseite.( Ich trag sie allerdings mit einem Pinsel auf.)Da dauert es ja eine Weile, bis sie aufgebraucht ist……

  • Jumanita sagt:

    Ich kann mich da nur anschließen, ich durfte auch mal eine Probe der Foundation von LivingNature ausprobieren und ich muss sagen, die Foundation ist wirklich klasse. Langanhaltend, deckend und trotzdem natürlich. Kein Gefühl des Zukleisterns, hat sich fein angefühlt und steht auf meiner imaginären Wunschliste bei meiner (Natur-)Drogerie des Vertrauens. 😉 Sie ist außerdem sehr ergiebig. Ich habe sie lediglich mit den Fingern aufgetragen und fand das Ergebnis super. Den Concealer von LN habe ich auch, der ist wirklich sehr deckend und hilft hier und da bei kleinen „Problemchen“ weiter.

  • keimonish sagt:

    Heute hab ich es auch mal mit den Fingern aufgetragen….ist AUCH gut geworden….:-)

  • Marta sagt:

    So jetzt hast du mich wohl entgültig ; ) wenn ich meine Grundierung leer habe… höre ich schon Living Nature meinen Namen rufen!!!
    GLG Marta

  • Hallo,
    Zuerst einmal großes Lob für die autorin. Ich schaue gerne in beauty blogs vorbei, um nach bestimmten reviews zuschauen, danach verliere ich aber das interesse weiterzulesen. Bei diesem Blog ist das anders. Zum einem schreibst du unterhaltsam & sehr aufschlussreich.

    Man merkt dass du ahnung hast von dem was du schreibst, was wirklich nicht bei allen bloggern im www der fall ist. daher bin ich sehr dankbar dafür dass diese Odysee ein Ende hat. Zumal ja Naturkosmetik blogs ziemlich rar sind, finde ich zumindest… oder vllt. hat mich bisher nichts überzeugt, sodass ich sie geistlich sofort weggestrichen habe.

    da mich die living nature f. brennend interessiert, war deine aufürliche review eine genugtuung (wie auch immer man es schreibt..) Genauso wie die auflistung versch. Mf – ein Traum 🙂

    Zur LN-MF:
    wie du schon einige erwähnt haben sind die Farbbeschreibungen bzw. auch die Farbabb. ja echt für den ***.. Jeder online shop schreibt was anderes abgesehen von den Bildern (was ja nicht zu verhindern ist..leider) daher weiß ich immernoch nicht welche Farbe ich mir bestellen soll. bei hautbalance wurde mir zu „pure taupe“ geraten. Ich suche nach einem weder zu hellem noch zu dunklen ton (winter/sommer unabhängig) schön medium! . Ich bin mir unsicher, ob ich einen gelben unterton habe, wobei auf keinen fall rotstichig oder rosé-stichig.. Wenn ich wüsste wie die farben wirklich aussehen oder sich verhalten :/ viele organische foundations dunkeln nach, so habe ich die erfahrung gemacht (besonders alverde, provida, benecos..) Vielleicht hat hier jemand einen Rat? Lieben Gruß

    • beautyjagd sagt:

      Erst mal vielen lieben Dank für dein tolles Feedback, das mich echt sehr freut!!! Ich bin ja kein ganz reiner Naturkosmetik-Blog, aber ich achte prinzipiell bei allen Produkten auf die Inhaltsstoffe. Und meine Neigung zu Naturkosmetik wird immer stärker, deswegen wird sich das sicherlich zu einem Schwerpunkt des Blogs entwickeln (eigentlich ist es ja schon soweit 😉 ).

      Die Living Nature-Farbabbildungen sind echt ein Ärgernis. Auch dass sich die Farbbeschreibungen so unterscheiden zwischen der LN-Homepage und bei Saffron Rouge nervt. Die einzigen beiden nicht hellen Töne scheinen laut der Beschreibung der LN-Homepage ja Pure Honey und Pure Beige zu sein. Keimonish, eine meiner Leserinnen, die die Produkte von LN vor Ort testen kann, ist damit sehr zufrieden und empfindet die Farbe nicht als rosa. Pure Honey (die Nuance habe ich mir für den Sommer zugelegt) würde ich als Medium-Ton im helleren Bereich beschreiben, also müsste Pure Beige richtiges Medium sein (oder etwas dunkler). Vielleicht findest Du einen Laden in der Nähe von dir, bei dem Du testen kannst? Die Händlersuche funktioniert ganz gut, aber ich würde vorher anrufen, ob sie das dekorative Sortiment führen. Oder ob sie Pröbchen zuschicken können, die Naturdrogerie macht das z.B., soweit ich weiß. Mit dem Nachdunkeln hatte ich übrigens kein Problem, dabei habe ich das in meiner eher fettigen T-Zone schon mal öfter. Vielleicht konnte ich dir ein bisschen weiter helfen, aber leider habe ich mir bisher auch nicht alle Nuancen in echt angucken können. Liebe Grüße 🙂

    • Wie bereits erwähnt (danke @keimonish & @beautyjagd), schicken wir gern kleine Mengen zum Ausprobieren. Im Onlineshop haben wir kein Produkt oder so angelegt; eine einfache Anfrage per Email reicht völlig.

      Mit Nachdunkeln hatten wir keine Probleme. Die LN Foundations sind wirklich überaus farbstabil. Wenn die T-Zone besonders schnell nachfettet, ist das LN Puder sehr hilfreich.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

  • keimonish sagt:

    @Jasmin Jeremy:Wenn ich es nicht vor Ort hätte testen können, hätte ich mich mit der Farbe auch ziemlich schwer getan. Wenn das freundliche Angebot von Die Naturdrogerie für alle gilt, würde ich das an Deiner Stelle auf alle Fälle nutzen.
    Ich hatte z.B. beim ersten Auftragen (nur Probieren), abends im Bad, bei nicht so tollen Lichtverhältnissen, den Eindruck, dass es (pure beige) leicht gräulich ist. Das war aber ein Trugschluss. Bei anderer Beleuchtung und bei Tageslicht, war es für mich die perfekte Farbe.
    Bei der MAC-einteilung der Nuancen habe ich NC 30 . (und bei Beratung durch eine Visagistin: medium oliv) Vllt. hilft es Dir für einen Vergleich ?
    Du kannst Dich doch auch mal z.B. bei Douglas oder MAC beraten lassen, was Deinen Hautton betrifft, wenn Du Dir da noch unsicher bist ?!

  • danke für die antworten 🙂
    Ich habe den store locator benutzt, es gab aber keine treffer, was ich sehr komisch finde. Weder duisburg, krefeld noch düsseldorf. Vor Ort werde ich warschl. nicht testen können, weil es hier einfach keine bio-läden gibt die dek. Kosmetik führen. Und wenn haben sie wenig auswahl & den aufwand (VORALLEM benzinkosten) will ich mir nicht antun.

    ich hätte nie gedacht dass mac mir behilflich bei meiner foundtionfarbauswahl ist, aber die idee von keimonish ist sehr gut zum vergleichen *grins* NC bin ich auf jeden fall, aber ich bin mir unsicher ob 30 nicht zu dunkel für mich wäre, wobei NC20 schon wieder zu hell ist.
    Ich hab bei mac auf der hp geschaut, da sah NC 35 gar nicht dunkler aus sondern einen tik heller.. kann das sein??? Oder kennt ihr burjois bio detox, davon benutzt ich momentan nr. 53
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist pure honey ein bisschen heller wie pure beige. dann müsste ersteres egtl das richtige für mich sein..

    Ich überleg mir noch ob ich auf gut glück bestelle.. Erfreulich zu hören ist auf jeden fall, dass ich bei der naturdrogerie Pröbchen bestellen kann. Lieben gruß & danke für die hilfe :-*

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe gerade ein bisschen mit der Händlersuche herumgespielt, da ist ja echt nichts zu finden. Nur bin ich mir immer gar nicht so sicher, ob das stimmt. Denn es ist durchaus möglich, dass es einen Händler gibt, der in einem kleineren Ort sitzt. Schreib LN doch mal eine Mail, die müssten dir doch einen Händler in deiner Nähe nennen können.
      Und wegen Bourjois Detox, ich bin stolze neue Besitzerin der 52 und der 54. Die 53 gab es NIRGENDS, sehr seltsam, so als ob die ausgelistet wäre. Ich mische mir die beiden, damit es eine 53 wird. Ganz genau kann ich es also nicht sagen, aber ich verwende zurzeit Pure Honey (und fürchte, dass Pure Beige nach der Beschreibung zu dunkel wäre – aber ich habe es noch nie live gesehen). Als Concealer für die Stirn und Wangen verwende ich auch Medium. ich würde mir auch ein Pröbchen schicken lassen, bevor du so viel Geld ausgibst! Liebe Grüße

  • edit: ich habe mich vertan, der ton neben nc 30 war nw & dann kann erst wieder nc, sah durch den rosé unterton dann heller aus..

    @keimonish: welche mac foundation benutzt du? studio fluid?

  • keimonish sagt:

    Von MAC benutze/habe ich gar keine Foundation. Ich habe mich nur mal beraten lassen, weil in Blog`s (z.B. bei Magi) oft die Rede davon war und man sich untereinander da als „Richtwert“ besser vergleichen kann (wenn mal von eine Farbe/Nuance die Rede ist) und die Suche etwas einschränken kann. MIR hat das sehr geholfen. Mein richtiger Wert wäre evtl. bei 28 aber solche kleinen Zwischenstufen gibt es ja nicht (bzw. nur gelegentlich in einzelnen Filialen,wie Magi (glaube ich…mal sagte )und 30 passt bei mir auch. Es gibt ja auch 25 (weil Du schreibst 20 ist für Dich zu hell und 30 evtl. zu dunkel)
    Hier ist mal das Video, in dem Magi das beschreibt, wenn Du es sehen möchtest ?!:

    http://www.youtube.com/user/magimania?feature=sub_widget_1#p/u/112/-ekhQcfdoVY

    Es geht natürlich trotzdem nix ohne selbst zu probieren aber es hat mich sicherer gemacht:-) und wenn in Blogs oder Videos von Blushes oder andere Farben die Rede ist, die hellen Typen oder dunkleren stehen, weiß ich, wie ICH mich da einordnen kann, weil manchmal die individuelle Einteilung genannt wird.

    und zu LN: was Du beschreibst, da käme meiner Meinung nach nur pure beige oder pure honey infrage und beim Concealer: medium. Der helle Concealer ist wirklich ZU hell. Da könnte man den hellen höchstens zum Mischen benutzen, sollte medium etwas zu dunkel für Dich sein ?! Lass Dir doch vorher die beiden Nuancen der Foundation auf alle Fälle als Probe schicken, dann riskierst Du keinen Fehlkauf ? Wenn Du auf gut Glück bestellen willst, ärgerst Du Dich vllt. hinterher und bist frustriert.
    wie auch immer……viel Spaß und erfolgreichen Kauf 🙂
    Liebe Grüße

  • @ keimonish: ja bei mac wäre ich bestimmt eine nc25.. ich würde ja proben bestellen, aber die naturdrogerie hat ja pure beige nicht im sortiment.

    @ beautyjadg: ich scheine ja deiner hautfarbe sehr ähnlich zu sein 🙂
    wegen bio detox, ich habe nr. 52 + nr. 53 und die sind fast gleich. also letzteres ist wirklich nicht viel dunkler, .. warscheinlich haben die die deswegen auch rausgenommen, so wie du vermutest! Leider ist detox noch zu reichhaltig für meine fettige haut, sonst wäre ich dabei geblieben, ist ja viel günstiger 🙂

    hier gibts nr. 53 😉
    http://www.asos.de/Bourjois-Bourjois-Bio-Detox-Organische-Grundierung/vk2sl/?iid=1337258&SearchQuery=bio&sh=0&pge=0&pgesize=20&sort=-1&clr=Vanilla52&mporgp=L0JvdXJqb2lzL0JvdXJqb2lzLUJpby1EZXRveC1PcmdhbmljLUZvdW5kYXRpb24vUHJvZC8.

    Jetzt nur damit ich mir sicher bin, du bist nc bei mac (also theoretisch) & welche mf passt am besten? pure sand meintest du ja ist dir zu hell. das ist so verwirrend :/

    liebe grüße

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin bei Mac eigentlich bei N (neutral) am besten aufgehoben. NC ist mir meist zu gelb. Meist verwende ich N5, aber zurzeit bin ich bräuner und verwende deswegen nichts von MAC (denn N6 gibts ja nicht). ich denke aber, dass ich so zwischen NC25 und NC30 stehe, mein NC 25 Studio Fix ist mir momentan zu hell.
      Eigentlich muss ich im Moment bei vielen Foundations mischen, weil ich oft so zwischen light und medium stehe. Deswegen werde ich mir vielleicht doch noch die Bourjois Detox 53 bestellen 😉 , danke für den Tipp bei Asos! Wenn du meinst, dass die 53 nicht so viel dunkler als die 52 ist, dann würde ich übrigens eher mutmaßen, dass du zwischen Pure Sand und Pure Honey bei LN stehst. (Pure Sand empfinde ich als relativ neutral, Pure Honey als etwas bräunlicher getönt.)
      Da du schreibst, dass du die Detox als zu reichhaltig findest: Die LN-Foundation ist schon um einiges weniger fett, aber auch nicht ganz leicht.
      Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde mir an deiner Stelle Proben von Pure Honey und von Pure Sand schicken lassen, dann testest Du Farbe und Textur – und falls dir tatsächlich beide zu hell sind, dann weißt du wenigstens, dass du Pure Beige brauchst. Liebe Grüße und einen schönen Samstag abend 🙂

  • Bambii sagt:

    Ich habe die foundation in pure honey ausgiebig getestet und brauche mir nie wieder sorgen zu machen. Ln schafft es alle Ansprüche die ich an eine foundation stelle in einem Produkt zu realisieren. Weil sie so stark deckend ist, braucht man weniger und der preis relativiert sich. Ich bin wirklich restlos begeisterst. Da mir pure honey noch zu hell ist werde ich mir pure beige kaufen, hast du schon dein perfect match gefunden? Ich würde die f. auch als concealer verwenden wenn sie nicht in meine lidfalte rutschen würde, daher überlege ich mir auch den concealer zu besorgen.
    Weil du dich ja auch für den aubrey puder interessiert hast, kann ich dir nur empfehlen ihn mal auszuprobieren, schlechter als andere puder kann er aus meiner sicht nicht sein. Ich liebe beide Produkte in Kombination und will sie nie mehr missen, vllt. schreib ich ja mal was zu den produkten auf meinen blog. nochmals danke für deine tollen reviews!!!

    • beautyjagd sagt:

      Zurzeit passt Pure Honey auch am besten zu mir. Wenn ich wieder heller werde, werde ich sie mit Pure Sand mischen, bis ich dann im Winter wieder komplett bei Pure Sand bin. Und ich kann mir gut vorsstellen, dass der Seidenpuder von Aubrey Organics super dazu passt und die Foundation dadurch fixiert und noch mehr mattiert. Mal gucken, wann ich zum Kauf verführt werde 😉 .

    • Deine Begeisterung finde ich wirklich ansteckend. Ganz ähnlich habe ich das auch empfunden: die Suche ist vorbei. Ich benutze natürlich immer noch gern das Hauschka Make-Up, wenn ich nicht so stark abdecken möchte. Aber für den „perfekten“ Teint gibt es nur noch Living Nature oder Marie W.

      Mit dem Farbton Pure Beige hadere ich momentan. Aktuell haben wir Buff, Honey und Sand im Sortiment. Aus Mangel an Testpersonen und da der Farbton mit meiner eigenen Haut völlig inkompatibel ist, konnte ich mich bisher nicht zum Pure Beige durchringen. Ich bin daher gespannt wie gut dieser Ton bei DIr ankommt.

      Ob der LN Concealer wirklich nicht in die Lidfalte rutscht, habe ich selbst noch nicht probiert. Ich tippe aber mal darauf, dass der Hauschka Concealer in dieser Hinsicht besser funktioniert, da er ein sehr pudriges Finish hat. Ansonsten geht Probieren über Studieren. 😉

      Passenden Puder gibt es auch von Living Nature (kennst Du den?). Der fixiert und mattiert ganz wunderbar. Zudem hat er selbst eine leicht abdeckende Wirkung. Ansonsten kommt bei mir das lose Hauschka Puder zum Einsatz; oder auch mal das gebackene von alva.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

  • keimonish sagt:

    @Die Narurdrogerie:
    Eine Testperson bin ich ja, 😉 (kann es Dir ja aber nicht beweisen/zeigen;-) ) denn ich komme mit pure beige sehr gut zurecht 🙂 Nachdem ich anfänglich dachte, der Farbton wäre etwas gräulich (siehe obigen Beitrag), lag das ja nur an meiner schlechten Badbeleuchtung. Im Tageslicht ist die Farbe für mich perfekt.

    Ich kann von der LN-Foundation auch nur und immer noch schwärmen und selbst, wenn ich noch andere aus Neugierde teste oder meine „alten“ zwischendurch aufbrauche…..
    Meine Nr. 1 ist immer noch die flüssige MF von LN für einen perfekten nicht glänzenden aber auch nicht zu trockenen Teint. Im Alltag brauch ich da auch kein Puder zum Fixieren (habe zur Trockenheit neigende, reife Mischhaut)
    Concelaer von LN misch ich allerdings. Da hab ich mittlerweile Light und medium.
    (Komme da aber auch ganz gut mit anderen klar, weil ich meine Technik verändert habe )
    Um die Augen herum benutze ich den Concealer allerdings nicht, deshalb kann ich dazu nix sagen, ob er in die Lidfalte rutschen würde….könnte es höchstens mal als Versuch testen,, wenn es von Interesse ist. Denke aber auch, dass das von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich sein kann und deshalb nicht übertragbar ist ?!

  • Anna sagt:

    Hallo liebe beautyjagd! ich bin von der Foundation leider nicht so zu begeistert 🙁
    Hier ein Link zu meiner unglücklichen Erfahrung

    http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=9096415218957151251#editor/target=post;postID=6371649332225250864

    Es liegt bestimmt daran dass Du viel bessere Haut hast als ich 🙂
    Ich habe die Foundation behalten und tue die mit dem Tagesfluid von REN mixen.
    So hat man zumindest die Gewissheit dass man keine Silikone tagsüber im Gesicht trägt :-))

    Liebe Grüße aus Weil der Stadt,
    Anna

    • beautyjagd sagt:

      Schade, dass sie dir nicht so gut gefällt. Ich glaube ja, dass die Unterlage (=Pflege) oft eine entscheidende Rolle spielt, ob die Foundation hält und wie sie wirkt. (Pudrige) Mineralfoundation funktioniert bei mir z.B. erst richtig, seitdem ich die Pflege von Martina Gebhardt darunter habe (besteht nur aus Fett und Wasser). Mit gelartigen Cremes (Glycerin, Aloe vera Gel) habe ich z.B. keine gute Erfahrung gemacht, weil die Foundation dann oft nicht hielt. Aber zum Mischen eignet sich die Foundation natürlich auch gut 🙂 . Liebe Grüße

  • Liebe Grüße sagt:

    Hallo zusammen,

    nun habe ich eure ganzen Beiträge gelesen und leider vergebens gehofft, dass jemand schreibt, er hätte einen olivfarbenen (dunklen) Hautunterton und bei LN den passenden Farbton gefunden!
    Aber vielleicht kann mir doch jemand mit einem Tipp weiterhelfen?

    • keimonish sagt:

      @Liebe Grüße: Bist Du denn noch dunkler als ich ? (siehe oben meine Beiträge pure beige passend für NC 28-30 (medium) oliver Hautunterton))

  • Liebe Grüße sagt:

    Ich weiss leider nicht, wie dunkel NC 28-30 ist, aber ich bin auch im Winter ziemlich dunkel (jemand fragte mich mal, ob ich auf der Sonnenbank übernachten würde und wollte mir nicht glauben, dass ich noch nie in meinem Leben auf einer Sonnenbank war…).

    Ich habe gestern mit einer sehr netten Kosmetikerin telefoniert, die Living Nature führt (aber leider sehr weit von mir entfernt wohnt) und sie meinte, dass LN keinen Farbton für die olivfarbene Haut hat, sie aber eine Kundin mit diesem Hautunterton hätte, die die normale Foundation mit dem Schimmer-Make up Evening mischen würde und so einen passenden Farbton hinbekommen würde.
    Aber mir direkt zwei Produkte zu bestellen, ohne zu wissen, ob es im Endeffekt passt, finde ich auch ziemlich riskant.

    LG

    • keimonish sagt:

      Du könntest ja mal in einen MAC-Store gehen, um Dich „typisieren“ zu lassen, wegen der Vergleichbarkeit mit anderen Häutchen im Internet/auf den Blogs ?;-)
      Aber ungeachtet dessen, kannst Du Dir auch die dunkleren Töne von Die Naturdrogerie bestellen, um selbst zu testen ? (siehe oben)
      Ich meine nur……falls Dir etwas an dem Produkt liegt,…. Du es gerne probieren möchtest.

  • Liebe Grüße sagt:

    Danke!! Habe auch alle Beiträge gelesen, doch ihn jetzt auf die Schnelle nicht wiedergefunden, da ich …ähmmm…*räusper*….im Büro bin!

  • Liebe Grüße sagt:

    Pure Beige gibt es dort nicht (mehr)!!?? (Ich hoffe, ich habe es nicht übersehen…)

    • keimonish sagt:

      stimmt, hat sie nicht (siehe auch oben in den Kommentaren) aber Honey….und Du sagst ja, dass Du dunkel bist ?! Am Besten, Du setzt Dich mal mit ihr in Verbindung. Man kann dort auch anrufen.(oder schickst eine Mail ?!)
      🙂

  • Liebe Grüße sagt:

    Ich werde heute mittag von zu Hause dort mal anrufen. In der Farbbeschreibung steht allerdings, dass Honey eher ein heller gelblicher Ton wäre.
    Ich hoffe, dass LN den passenden Ton für mich hat, denn die Kommentare zur Deckkraft und die Incis sind echt klasse.

  • Kaum hat man mal wenig Zeit Kommentare zu schreiben, schon geht hier die Post ab. 😀

    Das „Problem“ bei den LN Foundations (wie bei vielen NK-Dekokosmetika) ist, dass man die endgültige Wirkung nur auf der Haut beurteilen kann. Die Farbbeschreibungen sind auch nicht das Gelbe vom Ei … und die Farbkleckse habe ich gleich mal gar nicht übernommen. Die haben absolut nichts mit den Produkten zu tun. 😉

    Ich freue mich schon auf den Anruf. Da können wir die Optionen in Ruhe besprechen. Bisher haben sich da immer Lösungen finden lassen.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Liebe Grüße sagt:

      Vielen Dank für das nette Gespräch, ich freue mich auf die Proben und bin echt gespannt….

  • Nadja sagt:

    Hallo!!
    Ich möchte auch die Living Nature Foundation testen..jetzt habe ich eine Frage:
    Ist pure Honey der 2. hellste Ton?? Ich habe schwarze Haare, braune Augen und mein Teint ist eher hell wenn ich nicht in die Sonne gehe…
    Liebe Naturdrogerie, wie komme ich am einfachsten an Proben von euch ran?? Die liebe Beautyjagd hat mich echt angefixt, denn ich bin schon lang auf der Suche nach einer Naturkosmetik – Foundation…
    Nur ich muss meinen passenden Ton finden…

    Danke für die Hilfe

    Nadja

  • Nadja sagt:

    Viiiieeelen Dank für deine schnelle Rückmeldung….
    Ich werde mich auf jeden Fall nächste Woche mal melden….

    Schönes Wochenende

    Nadja

  • sonny sagt:

    Kennst du das Hydracotton MakeUp von Couleur Caramel schon? Ist sehr, sehr einfach in der Anwendung (zumindest für mich), hat eine super Haltbarkeit und hat eine mittlere Deckkraft. Bitte entschuldige, falls ich da etwas anspreche, das du unter Umständen schon getestet und auf deinem Blog veröffentlicht hast, ich hatte jetzt kurz vor dem Wochenende nicht mehr die Energie, den ganzen grossen Blog durchzusuchen 😉 🙂

    Leider kann ich selbst die hellste Nuance dieses Makeups nur im Sommer tragen, selbst da sieht es leicht mehr gebräunt aus, als ich in Wirklichkeit bin (ersetzt mir aber gut den Bronzer 😉 ) Zum Vergleich: Das zweithellste Puder von Living Nature (bin übrigens ein riiiesen Fan von deren Puder! Leider wird mir wahrscheinlich auch im Winter deren hellstes zu dunkel sein 🙁 ) ist etwa in dem Bereich und bei mir nur im Sommer möglich..

    Sorry wegen den verschachtelten Sätzen..mein Hirn hat das Weekend glaube ich echt nötig! 😉

    Dir ein schönes Wochenende 🙂 Liebe Grüsse

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe das Hydracotton Makeup von Couleur Caramel auch, aber auf dem Blog habe ich es noch nicht ausführlich besprochen. Kommt aber noch 🙂 ! Ich war damit ganz zufrieden, nur wurde ich kurz nach dem Kauf der Nuance 12 gleich brauner und konnte es noch nicht ausgiebig genug testen. Im Herbst werde ich es wieder öfter verwenden.
      Den Puder von Living Nature muss ich mir auch mal merken, klingt gut, was du schreibst.
      Dir auch ein schönes Wochenende!!

      • sonny sagt:

        Juhu, ich freue mich schon auf das Review zum Make up! Ja, das Dilemma mit der hellen Haut..letzten Freitag Abend bin ich nach Zürich gefahren, um herauszufinden, was für eine MAC-Farbe ich denn hätte, habe mich mit den ganzen Silikonen zukleistern lassen und am Ende herausgefunden dass selbst MAC NW 20 für mich im Sommer (!) ein bisschen zu dunkel ist! Ich habe einen leicht gelblichen Unterton, der aber eher ins Porzellan geht (sagte mir die Verkäuferin), daher NW mit dem leicht rötlichen Unterton.
        Perfekt für mich wäre (im Sommer!) das neue Perfect Match in seiner hellsten Version (1.0). Weisst du per Zufall ein Mineral Makeup (habe eher trockene Haut, daher wird im Winter Mineral Makeup in Puderform kaum möglich sein), das genau darauf passen würde und es evt. auch heller gäbe für den Winter?
        Ich besitze zwei LN Foundations, die ich aber beide als zu dunkel und eher austrocknend empfinde..ich hoffe, auch diese Odyssee wird eines Tages ein Ende haben 🙂

        Ja, das LN Puder! Momentan im Frühling/Sommer benutze ich Concealer (Anti-Rötung von Logona, Triple Concealer oder so ähnlich von afterglow und einer von Terra Naturi oder den LN Concealer oder, geht aber auch nur im Sommer: den von RMS beauty.) und entweder das hellste oder zweithellste LN-Puder.
        Ob dies im Winter möglich sein wird, keine Ahnung.

        Ich bitte um Verzeihung wegen dem Monster Post! Hoffe aber, du als Expertin kannst mir irgendwie helfen.. 🙂

        Liebe Grüsse
        Sonja

      • beautyjagd sagt:

        Es gibt ja zwei unterschiedliche Theorien, was den gelblichen und rosigen Ton angeht. Deine Verkäuferin hing anscheinend mehr der Theorie an, dass man gelbliche Hauttöne mit Rosa ausgleicht. Meist wird es aber anders herum empfohlen: zu gelblichen Hauttönen passt die gelbliche Foundation (bei MAC ist das die NC-Linie). Was man als richtig empfindet, muss man selbst entscheiden – ich bin eher neutral bis leicht gelblich und sehe mit rosa Foundation nicht gut aus.

        Aber immerhin weißt du nun, dass du schon richtig hell bist und zwischen 15 und 20 stehst! Für so helle (und noch hellere) Hauttypen ist Mineralfoundation eigentlich toll geeignet, weil es sie oft fast bis zu weißen Nuancen gibt.

        Was Perfect Match 1.0 entspricht, weiß ich leider nicht genau. Bei Everyday Minerals und anderen Mineralfirmen dürftest du was im Light bis Fair-Bereich sein. Hast du denn mal einen Foundationfinder probiert? Temptalia hat einen auf ihrer Hompage: http://www.temptalia.com/foundation-matrix, neu ist dieser hier: http://findation.com/ Damit nähert man sich dann der Sache schon mal ganz gut!

        Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen 🙂

  • brigitte sagt:

    HILFE BEIM COLOUR MACHING Living Nature

    Hallo ihr lieben
    Ich suche tipps zur passenden farbe bei LN foundations. In MAC sprache bin ich eine NC15. Im sommer knapp NC20 😉 Ich war gestern bei einem Vertreter der LN podukte. Die haben mich auf PURE FAWN gematcht und NUR die eine farbe ausprobiert?! Als ich nach hause kam und das fläschchen öffnet hats mich fast umgehauen. Das ist ja sowas von orange….. Ich war entsetzt. Habe nachgefragt ob ich wohl die foundation gegen eine andere farbe umtauschen darf, da ich nix benutzt habe. Bis jetzt keine antwort….

    Hier meine frage: ist für meinen hellen ton PURE BUFF oder PURE SAND das wahre?

    Bin dankbar für JEDEN tipp.
    Grüsse vom bodense brigitte

    • beautyjagd sagt:

      Das ist ja schade, dass du nicht mehrere Farbtöne ausprobieren konntest 🙁 . Es ist leider immer sehr schwierig, Foundationfarben nur im Internet auszuwählen.
      Ich stehe im Moment zwischen NC 15 und NC 20 (bin aber nicht wirklich gelb getönt, eher neutral), und da passt Pure Sand sehr gut. Die Farbe empfinde ich relativ neutral, aber etwas mehr gelblich als rosa getönt, was gut zu mir passt. Pure Buff ist heller als Pure Sand, jedoch gelblich im Ton. Hoffentlich konnte ich dir damit etwas helfen! Und ich drücke dir die Daumen, dass du eine passende Farbe findest, denn die Foundation ist wirklich gut.
      Liebe Grüße

  • […] Blogger berichten über Living Nature: Beautyjagd puraliv Frau […]

  • Anna sagt:

    Hey!
    Tolle Berichte machst du! Wäre gerne auf dem laufenden, weil ich sonst jedes Mal aufs Neue rumsuchen muss im Internet, besonders was dekorative NK angeht.

    Gruß
    Anna

    • beautyjagd sagt:

      Wenn Du magst, abonniere doch einfach den Newsletter, dann verpasst Du keinen Post (geht ganz einfach in der Sidebar). Oder aber Du folgst mir mit Bloglovin (mein liebster Feedreader).

  • SO sagt:

    Obwohl ich schon sehr lange NK Mineral Make-Up nehme trocknet dieses Produkt meine Haut total aus. Trotz reichlich Pflege. Das ist total unangenehm und hatte ich noch nie.
    Vom Farbton funktionieren bei meiner eher hellen Haut sogar zwei ganz gut.
    Ich werde meine zwei Flaschen aufbrauchen und ganz schnell wieder umsteigen (leider).