Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, International

Lip Smacker: Coca-Cola Classic Cap Gloss

Bei Rossmann gibt es immer ein kleines Sortiment an Lippenpflegestiften von Lip Smacker. Die angebotenen Geschmacksrichtungen (oder sollte ich besser sagen Geschmacklosigkeiten 😉 ? ) sind meist Cola, Fanta und Sprite. Aus Nostalgie besitze ich den Lippenpflegestift mit Cherry-Cola-Geschmack, der die Lippen ganz leicht tönt.

Als ich nun neulich im Rossmann mal wieder die Lippenpflegestifte anguckte, fiel mir der oben abgebildete Kronkorken ins Auge. Ich trinke zwar höchstens zwei Mal im Jahr Cola, aber der Gimmick-Fan in mir musste diesen unglaublich verpackten Lipgloss sofort haben.

Der Deckel des „Coca-Cola Classic Cap Gloss“ ist wie der Kronkorken einer Cola-Flasche gestaltet. Das Döschen ist nur etwas grĂ¶ĂŸer als ein echter Flaschenverschluss:

Wenn man den Deckel abdreht, steigt gleich der einschlÀgige Cola-Geruch auf. Es ist wirklich erstaunlich, wie echt das Gloss nach Cola riecht.

Passend zum GetrĂ€nk ist das Gloss braun gefĂ€rbt. Auf den Lippen wirkt es jedoch nur transparent, deswegen lohnt sich auch kein Swatch. Der Glanz ist dezent und die Pflegewirkung so mittel. Aber darum geht es hier auch nicht 😉 .

Die Inhaltsstoffe sind nicht so katastrophal, wie ich befĂŒrchtet habe. Sie basieren nicht mehr (wie bei Ă€lteren Lip Smacker-Stiften) auf Mineralöl, sondern auf Rizinusöl. NatĂŒrlich sind noch erdölhaltige Stoffe enthalten, aber nicht so weit vorne in der INCI-Liste:


Das kleine Cola-Döschen enthĂ€lt 3,4 gr und kostet 2,79 EUR. ErhĂ€ltlich ist das „Coca-Cola Classic Cap Gloss“ bei Rossmann. Online habe ich das Cola-Lipgloss auch bei Douglas gefunden.

Mein Fazit: Ein kleiner Unfug, der mir großen Spaß macht! Ein bisschen komme ich mir vor, als ob ich 14 Jahre alt wĂ€re und am Samstagnachmittag mit Freundinnen zusammen ins Kino gehe 😉 .

Und ihr, besitzt ihr auch einen Lip Smacker? Welche Sorte mögt ihr? Habt ihr die Variation mit der Kronkorken-Verpackung schon gesichtet? Seid ihr fĂŒr solche Spielereien zu haben?

Auch interessant:

Arcancil: Mascara Compact - wie funktioniert Cake-Mascara?
Manhattan Naughty Nails 61 V vs. Buffalo 96 E
Der große JahresrĂŒckblick 2013: Bloggen, Beauty-Trends, Favoriten

Comments are disabled.

24 thoughts on “Lip Smacker: Coca-Cola Classic Cap Gloss
  • Julia sagt:

    Gott, ich hab so viele, seit ich vor 5 Jahren in den USA war. Am liebsten mag ich die Jell-O Dinger. xD

  • Bei Douglas in den Filialen hĂ€ngen die „Deckel“ auch. Bei Fanta und Sprite wĂ€re ich fast schwach geworden. 😀

    Aber ich habe sooo viel Lippenzeugs, ich habe es der Vernunft halber nicht gekauft.

    • beautyjagd sagt:

      Vorbildlich 😉 ! Ich konnte nicht widerstehen, diese Verpackung!! Bei Douglas werde ich auch mal nach den anderen Variationen gucken 🙂 .

  • Louisa sagt:

    Ich besaß (!) mal eine ganze Anzaghl Lipsmacker. Dm hatte sie mal fĂŒr kurze Zeit im Programm und ich habe jede Sorte mal ausprobiert. Candy Cotton und irgendwas mit Watermelon fand ich ganz nett – bei denen wurde ich auch immer darauf angesprochen, wenn ich sie mal aufgetragen habe, weil sie so stark dufteten.
    Bei Rossmann habe ich dann mal Cola, Fanta und noch einen gekauft.

    Insgesamt fand ich die Idee ganz nett, aber ich habe immer sehr schnell den Geruch ĂŒber gehabt. Außerdem waren sie bei mir kein bisschen pflegend und es stellte sich der Labello-Effekt ein.
    Diese Verpackung in Kronkorken-Form finde ich witzig, wobei ich in letzter Zeit glĂŒcklicherweise kaum noch von so Spielereien angezogen werde.

    Die fĂ€rbenden und duftenden Lippenpflegestifte von Lavera finde ich da besser – besonders Erdbeere und Himbeere. Aber auch nicht perfekt. Perfekte Pflege, ein bisschen Farbe und gute INCIs gibt es wohl nicht zusammen…

    • beautyjagd sagt:

      Stimmt, im dm gab es mal eine Weile so kleine Aufsteller mit Lip Smackers. Aber die Sorten gefielen mir da nicht so, deswegen habe ich zum Cherry-Coke gegriffen 😉 . Sei froh, dass dich solche Spielereien nicht mehr so verfĂŒhren, ich werde ein ewiges Spielkind bleiben 😉 . Den rosa Lippenpflegestift von Lavera finde ich gar nicht so schlecht, aber natĂŒrlich noch optimierbar. Gerade in dem Produktsortiment sollte es eigentlich gar nicht so schwer sein, denke ich mir… Mal sehen, was uns die Zukunft da noch bringen wird.

  • Rosa sagt:

    mein (e) lieblings Lip Smacker sind die von Love & Toast, bevorzugte Sorten „prickley pear“ und „vanilla chai“.
    Den von Dir vorgestellten Lippenbalsam habe ich noch nicht gesehen. Aber mir fallen von frĂŒher die kleinen Lippenbalsame ein, die es in einem lĂ€nglichen BehĂ€lter und in verschiedenen Geschmacksrichtungen ( z.B Kokos und Annanas oder Vanillepudding) gab.
    Den Deckel konnte man zurĂŒckschieben.

    • beautyjagd sagt:

      Diese Lippenpflegen in den lĂ€nglichen BehĂ€ltern und den Schiebedeckeln kenne ich auch! Neulich habe ich erst wieder dran gedacht, weil es von Dr. Bronners jetzt auch wieder solche Modelle gibt. Abgesehen davon stehen Love&Toast auch auf meiner „Muss-ich.mal-ausprobieren“-Liste. Liebe GrĂŒĂŸe

      • Rosa sagt:

        Ich wußte gar nicht, dass es diese Lippenpflegebalsame wieder gibt. Die Love & Toast Lippenpflege kann ich nur empfeheln.
        Liebe GrĂŒĂŸe

  • Naekubi sagt:

    Cool cool – da wird das Kind in mir wach 🙂 FrĂŒher mochte ich immer die Labello-Sommereditionen, z.B. grĂŒner Apfel oder Erdbeere… hach, damals, als wir noch jung waren XD

    • beautyjagd sagt:

      In mir wurde auch das Kind geweckt, deswegen landete der Kronkorken-Gloss direkt in meinem Einkaufskorb. Und richtig, frĂŒher gab es Sommereditionen mit grĂŒnem Apfel, heute muss es die exotischere Drachenfrucht sein 😉 .

      • Naekubi sagt:

        Wobei eine echte Drachenfrucht ja fast nach nichts riecht… da hat die Marketingabteilung mal wieder ordentlich gearbeitet 😉

      • beautyjagd sagt:

        Aber natĂŒrlich, vor allem ist das Fruchtfleisch einer Drachenfrucht ja auch nicht pink (so wie der Stift) 😉 .

  • Das Cola Döschen sieht ja entzĂŒckend aus! FĂŒr solche Dinge bin ich auch immer zu haben.
    Im Alltag benutze ich aber am liebsten die klassische Pflegestiftform. 🙂
    LG Petra

    • beautyjagd sagt:

      Im Alltag sind die Stifte auch viel praktischer, aber so zu hause auf dem Schreibtisch gefĂ€llt mir der Gag 🙂 . Liebe GrĂŒĂŸe

  • Jana sagt:

    Die Verpackung ist ja geil… HĂ€tt ich auch meinen Spaß dran! Ich hab einen Fanta-Smacker. Der pflegt, wie deine Brause, so mittel. Riechen tut er schon nach Fanta, aber geschmacklich ist es eher… Zucker.

  • Kim sagt:

    Ich habe auch einen Cola Lip Smacker, aber allerdings in Stiftform 🙂
    Als Döschen in Korkenform ist dies natĂŒrlich um einiges genialer 😀
    HĂ€tte ich auch nur allzu gerne, aber wir haben leider keinen Rossmann 🙁

    • beautyjagd sagt:

      Aber vielleicht gibt es das Lipgloss ja bei euch auch beim Douglas? Frau Shopping hat die Kronkorken-Döschen schon in einer Douglas-Filiale gesichtet 🙂 .

  • Marta sagt:

    Ich habe eine Cerry-Cola vor kurzem leer gemacht und der zweiten habe ich schon in Benutzung!!! Stehe total auf den Duft und Geschmack :))
    Fanta habe ich auch geschenkt bekommen.
    Die KronkorkenbehÀlter habe ich auch schon bei Douglas gesehen.
    GLG Marta

    • beautyjagd sagt:

      Du bist also auch ein Cherry-Cola-Fan 🙂 . Ich mag den auch von allen Sorten (die ich kenne) am liebsten. Liebe GrĂŒĂŸe

  • Nelly sagt:

    Ich habe Lip Smacker mit Cola-, Fanta- und Erdbeer-Geschmack, sowie einen gaaanz alten mit Himbeergeschmack, welchen ich aber nur aus Nostalgie behalten habe 🙂
    Das Kronkorken-Teil hatte ich auch schon in der Hand, aber ich habe eh noch Lippenpflegeprodukte im Überfluss und fĂŒr so eine „Spielerei“ habe ich mir das Geld dann gespart 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich behalte auch manche StĂŒcke aus Nostalgie, das kann ich sehr sehr gut verstehen 🙂 . Und der Kronkorken ist natĂŒrlich nur eine Spielerei, vom Glosseffekt oder der Pflegewirkung braucht man das nicht wirklich.

  • […] Duschgel hat Heymountain auch einen passenden Cola-Lip Balm lanciert. Seit meinem Lip Smacker-Post wisst ihr ja, dass ich den Duft auch auf den Lippen […]