Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, International, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 8.11.2013

beauty-notizen-8.11.2013

Meine Woche war vom Ankommen in Deutschland geprägt. So richtig Zeit lassen konnte ich mir dabei aber nicht, denn schon gestern ging es nach Hamburg – gleich besuche ich den Bloggerinnen-Workshop von Dr. Hauschka, in dem der neue Frühjahr/Sommer-Look 2014 präsentiert wird. Gestern Abend habe ich beim Essen im Hotel bereits einige Bloggerkolleginnen getroffen, immer wieder schön, sich endlich mal zu sehen 🙂 . Viel Zeit für die Beautyjagd in Hamburg werde ich leider nicht haben, denn am Sonntag geht es wieder nach Nürnberg zurück.

Gleich nach meiner Rückkehr aus Japan war ich am Montag im Drogeriemarkt dm. Eigentlich hatte ich keine Hoffnung, etwas von der LE Waldgezwitscher von Alverde vorzufinden. Im wild zugerichteten Aufsteller befanden sich jedoch tatsächlich noch eine ganze Reihe an Produkten, so konnte ich die hellen Lidschatten in den Nuancen Grünspechtklopfen und Lerchenklang ergattern (die Textur der dunkleren Farben erschien mir weniger geschmeidig).

Bereits im September hat mir Melvita das neue schimmernde Huile Lumière L’Or Bio zugeschickt. Das Trockenöl L’Or Bio habe ich bereits im letzten Jahr vorgestellt, ab November ist nun die schimmernde Variante davon erhältlich. Für mich ist das Huile Lumière die Bio-Version des Klassikers Huile Prodigieuse von Nuxe, den es ebenfalls mit goldenen Schimmerpartikeln gibt. Normalerweise verwende ich schimmernde Öle eher im Sommer, allerdings machen sie sich auch in der festlichen Weihnachtszeit gut auf Haut und Haar. Das nicht fettende Öl verleiht der Haut einen warmen goldenen Schimmer: Die Partikel sind sehr fein und bestehen aus Glimmer, Eisenoxiden und Titandioxid. Die Alabastermädchen, Dalla von Schon Ausprobiert und die Fab Forties haben ebenfalls über die Produktreihe L’Or Bio von Melvita geschrieben (es gibt auch eine Bodylotion).

Im Post über meinen Besuch der Biofach / Vivaness in Tokyo hatte ich es schon erwähnt: An meinem letzten Tag in Toyko habe ich mir noch den Finishing Clear Powder von Babu gekauft. Der gepresste Kompaktpuder steckt in einer schwarzen Dose mit pinkfarbener Aufschrift. Er basiert auf Mica, Kaolin und Reispuder, die Textur ist sehr fein und das Finish transparent-matt. Der Finishing Clear Powder macht nun dem Translucent Face Powder von Dr. Hauschka Konkurrenz, mal gucken, wer von beiden sich im Alltag durchsetzen wird.

Selbstverstädlich habe ich Japan nicht verlassen, ohne grünen Tee zu kaufen. Aus einem alteingesessenen Teefachgeschäft in Ueno habe ich mir neben losem Tee, Matcha und Teebeuteln einen Funmatsu Ryokucha gekauft. Dabei handelt es sich um eine Art grünen Instant-Tee, bei dem man die gemahlenen Blätter einfach mit Wasser übergießt. Mein neuer Alltagstee für morgens (hat hohe Anteile an Koffein)! Matcha besteht dagegen aus höherwertigem Tencha. Ich werde den Funmatsu Ryokucha auch mal für ein Dessert verwenden.

In Japan hatte ich den neuen Lippenpflegestift Revitalizing von Burt’s Bees bereits in einigen Läden entdeckt. Dort hielt ich ihn noch für ein japanisches Special, er duftet zart nach Schokolade und Blaubeere. Zu Hause lag jedoch ein Testexemplar davon in meiner Post, der Lippenbalsam ist also auch in Deutschland (für 3,99 EUR) verfügbar. Er basiert auf Sonnenblumenöl, Kokosöl und Bienenwachs.

Habt ihr übrigens meine neue Kooperation mit dem Banner in der Sidebar (rechts oben) schon entdeckt?

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von Ilia Beauty wird es ein Holiday-Set mit einem golden schimmernden Lipgloss und Multi Stick geben. Bisher ist es nur in den USA erhältlich.
  • Habe ich die neue Pflegeserie Beauty Fruity von Alverde schon erwähnt? Sie besteht aus einem Reinigungsschaum und einer mattierenden Tagespflege.
  • Auch Kneipp macht nun Fernsehwerbung und bewirbt die von Natrue zertifzierte Regenerations-Pflegeserie.
  • Interessant finde ich das neueste Produkt von Eco Cosmetics: Der getönte Sonnenschutz mit LSF 50 Snow Fun ist in einzelnen Sachets verpackt. Praktisch zum Mitnehmen!
  • Sante bietet neu die Haarfarbe Color Cream an, sie ist in fünf Farben erhältlich.
  • Alverde bringt eine Intensiv-Handcreme Granatapfel Karitébutter heraus.
  • Die Rechte der Marke Tautropfen wurde von Börlindt an eine chinesische Firma verkauft, um international besser vermarktet werden zu können (Meldung aus Oneco).
  • Von Zuii Organics soll es demnächst limitierte Lidschatten-Paletten geben. Ich hoffe, sie kommen auch nach Deutschland.
  • Bei Sante gibt es am 16. November einen Werksverkauf zu Sonderpreisen.

Wie war eure Beauty-Woche? Macht ihr es euch am Wochenende zu Hause gemütlich oder seid ihr auch unterwegs?

Auch interessant:

Topshop-Kosmetik: Nagellack "Lead" und "Utilitarian"
Beauty-Notizen 10.1.2014
Limited Edition von Couleur Caramel: Ein Sonntag in Deauville (Herbst/Winter 2016/17)

Comments are disabled.

94 thoughts on “Beauty-Notizen 8.11.2013
  • Petra sagt:

    Diese Woche war von MG dominiert, die ich bisher eher ignoriert habe – mir ist das meiste zu fett, außerdem sind Lanolin und Kamille prominente Zutaten, auf beide reagiere ich aber oft mit Dermatosen.
    Die Handcreme ist inzwischen da und auch für nachts ok.
    Tagsüber geht sie aber gar nicht – verschärfter Fettpatscheralarm! Ich habe auch ähnlich wie bei Gesichtsöl das Gefühl, dass bei mir das Fett lange auf der Haut schwimmt, um dann irgendwann in den Kissen zu landen.
    Auch die Probesets von Sensisana Maritim und Kamelie von der Naturdrogerie da sind, wenn es kalt wird, gehen die beiden Serien in den Theo-Test (wo ist sie nur?). Netterweise war eine große Probe der Avocado-Augencreme dabei; toll für nachts, aber leider sehr klebrig, beim Einklopfen tut das fast weh. Ich muss die Finger anfeuchten, sowas hatte ich noch nie. Eye Care bleibt aber zu, bis die Probe alle ist.
    Ach ja, und der benecos in Altrosé ist doch noch eingezogen, ist zwar nicht spektakulär aber ein solider Everyday-Lack.
    Außerdem habe ich noch eine Frage: In der alva-Fußcreme ist irgendetwas auskristallisiert, außerdem sind so eine Art Fasern da drin – strange. Hat das sonst noch jemand?

    Da es am Wochenende weiter schiffen soll, werde ich es wohl zur Vorbereitung meines Besuches bei der Import-Messe nutzen. Da die Aufteilung in Fachpublikum und Endverbraucher entfallen ist, heißt es schnell sein. Ich werde daher gleich am Mittwoch durchpreschen und nach interessanten Neuigkeiten Ausschau halten.

    Auf das L’Huile Lumière L’Or Bio freue ich mich total, hast du schon dran geschnuppert? Ich könnte mir in den Hintern beißen, dass ich bei der Geburtstagsaktion nicht zugeschlagen habe.

    Dir noch viel Spaß bei den Hauschkas in good old Hamburch!

    • beautyjagd sagt:

      Ja klar habe ich dran geschnuppert, ich habe das Öl ja scon verwendet! Es duftet genauso wie das L’or Bio ohne die Schimmerpartikel (Artikel dazu habe ich verlinkt). Und irgendwie mag deine Haut wohl Öle oder Texturen wie die von Martina Gebhardt nicht – bei mir sinken die Produkte /Öle nach ein paar Minuten in die Haut. Du verwendest schon ganz wenig davon, oder? (Hab ich wahrscheinlich schon mal gefragt, sorry). Und auf feuchter Haut verteilen klappt ja auch besser. Viel Spaß wünsche ich dir schon jetzt auf der Import-Messe!!

      • Petra sagt:

        Für den Körper benutze ich schon immer Öl auf nasser Haut und da zieht es auch nach einigen Minuten ein. Aber im Gesicht schwimmt es auch nach 30 Minuten noch auf der Haut (1-2 Tropfen Gesichtsöl auf 5-6 Hüben Flow). So extrem fette Texturen vertrage ich einfach nicht im Gesicht, im Winter werde ich das Kameliensamenöl zum Pimpen von Creme benutzen, aber pur geht es nicht.
        Die Handcreme von MG sinkt nach einigen Minuten ein, sie pflegt auch toll, aber sie hinterlässt eben auch einen Fettfilm auf glatten Oberflächen.
        Ist bei dir in der alva-Fußcreme auch schon mal was auskristallisiert (Stäbchen, aber instabil, zerfallen schnell wieder)?

      • beautyjagd sagt:

        Nein, das hatte ich noch nie – allerdings wure ja die Formulierung des Hornhautbalsams (den meinst du doch, oder?)n diesem Jahr geändert und ich bin noch bei meinem ersten Tiegel der neuen Rezeptur. Wie war das, Du hast den Tiegel eines Tages aufgeschraubt und da war die Textur nicht mehr ok? Ich würde da an deiner Stelle ja mal eine kurze Mail an Alva schreiben.

  • Julchen sagt:

    Matcha-Tee muss ich auch unbedingt mal probieren, bisher hat mich aber immer der Preis abgeschreckt.

    Die Fernsehwerbung von Kneipp habe ich noch gar nicht gesehen, das mag aber auch daran liegen, dass ich bei Werbung im Fernsehen auf stumm schalte und lieber ein paar Seiten in einem guten Buch lese. Die anderen NK-Werbespots fand ich übrigens bisher ein bisschen mau.

    Ich bin schon auf deinen Bericht zum Workshop gespannt und natürlich auch auf die neuen Farben.

    Meine Beautywoche war sehr schön, ich habe mir ein neues Produkt gegönnt, viel darüber nachgedacht, ob ich mir ein neues Gesichtsöl für den Morgen kaufen soll und meine Make-Up Ecke um- und aufgeräumt.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Inhaltsstoffe – in welchen Bereichen achtet ihr auf sie?My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Dieser Funmatsu Ryokucha hat ürbiegns nicht so viel gekostet, überhaupt fand ich, dass die grünen Tees aus dem mittleren Bereich gar nicht so teuer in Japan waren. Deswegen habe ich mir auch einge Päckchen mitgebracht 🙂

  • Bambi sagt:

    Matcha würd ich auch gern mal kosten. Überhaupt hochwertigen Tee, ich bin da bisher eher so die Tee-Beutel schwingende Pfefferminz-Hexe – hauptsache unkompliziert.
    Mein Wochenende wird vorraussichtlich faul und entspannt und ich freu mich total darauf! ^^

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag es auch gern unkompliziert und schnell, deswegen bin ich auch immer auf der Suche nach hochwertigen Tees in Teebeuteln!

      • salva sagt:

        schön, das du wieder da bist.
        ich empfehle dir mal meinen lieblings grünen tee entkoffiniert im teebeutel von salus , gibt es im reformaus.

        sitze gerade gemütlich vor meiner glaskanne die auf dem stövchen schmurrgelt und meine kerze spiegelt sich mit ihrer flamme wunderschön in dem grünen tee.
        ich trinke ihn gerne entkoffiniert nachmittags oder abends, da koffein zu der taheszeit dann nicht mehr so mein freund ist.

      • beautyjagd sagt:

        Den entkoffeinierten Tee könnte ich dann auch abends trinken 🙂

  • MissLife sagt:

    Ich bin sehr enttäuscht, dass die Alverde LE nicht zu uns geliefert wurde, ich habe mich so darauf gefreut…Den neuen Reinigungsschaum habe ich sogar schon ausprobiert , fand ihn aber eher mittelmäßig 😉
    MissLife kürzlich veröffentlicht..Alverde Reinigungsschaum für Normale und MischhautMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Schade, dass die LE nicht nach Österreich gekommen ist . da verstehe ich Alverdes Strategie nicht so ganz.

    • An sagt:

      Ich hab das Gefühl in Österreich sind die Konsumenten nicht ganz so LE-Wahnsinnig wie in Deutschland – zumindest liegen (gefühlt) die Artikel wesentlich länger herum. Wobei das bisher noch nicht Stichprobenartig verifiziert wurde 😉 Vielleicht daher?

      Glücklicherweise war ich letztens in Deutschland zu Besuch und konnte mir den einen Lippenstift (Vogelbeere) sichern, eine wirklich schöne Farbe und für den Preis qualitativ absolut in Ordnung.

  • kat sagt:

    Guten Morgen,

    Finde ich sehr Schade dass Börlind die Rechte verkauft hat, vor allem an einem Chinesischen Betrieb. Ich fürchte, die Marke wird nicht mehr so reine Naturkosmetik sein, sondern sich nach und nach abschwächen. Ausserdem müss dort alles auf Tiere gestest werden, auch wenn es ZB ein Alternativverfahren gäbe. Ich finde es Schade dass die Marke mitmacht in den Wetlauf: immer mehr Absätmärkte, immer mehr Kunden. Dabei geht meist genau dass verloren was die Marke so einzigartig gemacht hat.

    Wie sieht ihr dass?

    Liebe Grüsse

    • Ava sagt:

      Mich hat die Nachricht auch erschüttert. Tautropfen war mal demeter-zertifizierte Naturkosmetik, bevor sie von Börlind gekauft wurde. Dann haben die alles Mögliche geändert, zuletzt waren nicht mal mehr die Incis aus kontr. biolog. Anbau markiert (oder eben nicht vorhanden). Dann die Augencreme in diesem Riesen-Spenderpott, die Nayana fand ich vorher wirklich gut und praktisch in der kleinen Tube. Und jetzt die Öffnung Richtung Asien, wo Tierversuche ja wohl zum Teil gesetzlich vorgeschrieben sind. Da ist ja wirklich nichts mehr übrig vom ursprünglichen NK-Gedanken, oder? Man kann die Uhr nicht zurückdrehen, aber in dem Fall hätte man die Marke wohl nie verkaufen dürfen… Letztlich sind ja viele Firmen inzwischen bei einem größeren Unternehmen anhängig, ob Sanoflore bei L’Oréal oder Melvita bei L’Occitane (die Kombi ist mir allerdings bei Weitem sympathischer). Cattier gehört zu Kneipp, Clarins hat Kibio gekauft, was es jetzt in Deutschland gar nicht mehr gibt… Da kann man froh sein, dass sich Marken wie Santaverde, Gebhardt, Primavera, Hauschka & Co. halten.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich bin auch sehr froh, dass es hier noch eigenständige Unternehmen gibt, die Erfolg haben! Tautropfen hat sich damals ja nicht freiwillig verkauft, sondern war in Not.

      • salva sagt:

        ja, ich bin auch froh, das es noch einige ernstzunehmende glaubwürdige firmen im nk bereich gibt, für mich ebenfalls vor allem primavera, martina gebhardt, santaverde, trotz einer kritik an hauschka dann aber trotzdem lieber noch hauschka.
        ich füge für mich noch die maienfelser, sanoll und laskshmi produkte hinzu.

    • beautyjagd sagt:

      Das sehe ich genauso. Schon als Tautropfen an Börlind verkauft wurde, war ich etwas skeptisch – deswegen kann mich der neuerliche Verkauf nun kaum mehr schocken. Ich frage mich manchmal, wie sich wohl die damaligen Gründer der Marke fühlen mögen, wenn sie das jetzt mitbekommen.

      • salva sagt:

        genauso denke ich auch , ich war ein absoluter tautropfen fan und der verkauf an börlind hat mich auch damals auch sehr traurig gestimmt.
        dann war es ja auch vorbei mit den guten texturen….

        bei börlind wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr, ich empfand die firmenphilosophie für mich nie glaubwürdig, muss halt jeder selbst entscheiden.

        tierquälerei im nk bereich geht für mich auf jeden fall gar nicht.

        ich denke da auch noch an das tolle klare statement von theo im fall dr. hauschka , ( beim seidenpuder ).
        theo, wo bist du ? ich hoffe, es geht dir gut?

      • salva sagt:

        in meiner liste der „ehrlichen“ nk produkte fehlt natürlich noch amanprana, steht für mich ganz weit vorne.

        da fällt mir ja doch noch immer was neues ein, wie schön.
        hoffe dringend, das die genannten firmen sich selbst treu bleiben !!!

      • beautyjagd sagt:

        Ich hoffe das auch sehr 🙂 – und ich glaube fest daran, dass man auch Erfolg haben kann, wenn man sich treu bleibt.

  • Kathrin sagt:

    Hätte ich das gewusste. Habe heute frei, wäre sonst schnell mal nach Hamburg gedüst;)

    Liebe Grüße und viel Spaß!
    Kathrin

    • beautyjagd sagt:

      Hätten wir uns mal sehen können 😉 Aber Hauschka ist ja nun keine explizit vegane Marke, würde ich sagen.

  • Soey sagt:

    Guten Morgen,

    So, nun wage ich mich auch mal an einen Beitrag. Bin schon seit langem stille Mitleserin im Blog und bin sowas von begeistert 🙂 Ich bin ja erst seit kurzer Zeit auf NK umgestiegen und habe mich da voll und ganz auf Dr. Hauschka verlassen. Zu Beginn fiel es natürlich auch mir schwer und ich hatte schon Angst, dass ich die Produkte nicht vertrage. Aber dem ist zum Glück nicht so, im Gegenteil meine Haut sieht so toll aus wie schon lange nicht mehr 🙂

    Mit Hilfe des Blogs und den tollen Kommentaren versuche ich mich langsam auch an die anderen Marken heran zu tasten 🙂

    Aber auf die neuen Looks von Dr. Hauschka bin ich natürlich jetzt schon gespannt wie ein „Flitzebogen“ 🙂

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    • beautyjagd sagt:

      Das ist schön, danke, dass du dich gemeldet hast 🙂 Und noch besser ist natürlich, dass das mit der Umstellung gut geklappt hat!
      Und der neue Look, darauf war ich auch sehr sehr sehr gespannt – er ist schön geworden! Noch darf ich nichts darüber schreiben, denn er ist ja erst ab Februar erhältlich.

  • Ela sagt:

    Würde mich freuen, wenn die Lidschattenpalette von Zuii Organics auch nach D kommen würde.
    Den neuen Banner habe ich schon entdeckt. Ich finde ihn sehr ansprechend. Er ist gut zu erkennen, ohne aufdringlich zu wirken.
    Meine Beauty-Woche war eher bescheiden, nur ein Matt & Makellos Puder von marie w., der zweite übrigens. Der erste hat leider nur zweieinhalb Monate gehalten, wobei ich zugeben muss, dass ich zu Beginn etwas verschwenderisch damit umgegangen bin :). Mal schauen, ob der zweite länger hält. Ach ja, von Wolkenseife habe ich noch meine Deocreme-Bestellung erhalten, unter anderem auch die Deocreme Limited Edition auf die ich neugierig war. Probiert habe ich sie aber noch nicht, nur daran geschnuppert. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Oh, Deocreme in Limited Edition, das habe ich gar nicht mitbekommen – danke für den Hinweis! Und ich hoffe auch sehr, dass die Paletten von ZUii nach Deutschland kommen! Für mich könnte im Döschen von Matt&Makellos auch etwas mehr drin sein.

  • Mexicolita sagt:

    Schön, dass du wieder heile zurück bist und dich gleich wieder auf Beautyjagd begibst. .)

    Meine Beautywoche war ziemlich bunt.
    Ich habe den neuen Deo Roll-On Pink Palmrosa von Myrto angetestet und bin sehr überrascht, wie gut er vor Geruch schützt. Allerdings habe ich schon ein bisschen Angst, ihn nachher nach dem Duschen auf meine frisch gewaxten Achseln aufzutragen. Diese habe ich gestern Abend zum ersten mal mit dem Roll-On System von Veet gewachst, was auch ganz gut geklappt hat, aber die Haut an meinen Achselhöhlen ziemlich rampuniert hat, da das Wachs eher klebstoffartig an meiner Haut gezerrt hat.
    Aua.

    Liebstn Gruß
    &
    viel Spaß in Hamburg!
    Mexicolita kürzlich veröffentlicht..ausgepackt: Biobox Beauty & Care + VerlosungMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Hui, Wachsen unter den Achseln, du bist ja mutig – das würde ich mir nicht trauen! Und wenn ich dann lese, dass das Wachs klebstoffartig an der Haut gezerrt hat… hu. Die neuen Deos von Myrto muss ich mir auch mal angucken demnächst.

  • Deli sagt:

    Hallo Julie-San,
    schön, dass Du wieder in Deutschland weilst.Vielen Dank nochmals für Deine tollen Berichte aus Japan. Du hast uns einen schönen Einblick in das Leben dort und die „Kosmetikkultur“ gegeben. Ich muss unbedingt schauen, wo man diese UV-Spiegelchen für das Handy herbekommt ;-).
    Wie Kat oben geschrieben hat, finde ich es ärgerlich, dass Börlind seine Rechte an Tautropfen nach China verkauft hat, zumal dort auch Naturkosmetikprodukte an Tieren getestet werden können. Das hat mich auch dazu bewogen, erstmal keine Produkte mehr von Logocos und Laverana zu kaufen. Soweit ich weiß, verkaufen sie auch in China (in Hong Kong gelten wohl andere Gesetze in Bezug auf Tierversuche). Laverana hat wohl mal in einer Presseerklärung verlauten lassen, dass sie keine Tierversuche unterstützen, aber auch keinen Einfluss auf Gesetze in anderen Ländern haben – na dann, ist doch die einfachste Lösung seine Produkte dort nicht zu vertreiben. Aber der Profitgedanke hat wohl auch bei der Naturkosmetik zugeschlagen. Das Thema beschäftigt mich, wie Ihr seht, sehr.
    Viele Grüße
    Deli

    • Noemi B. sagt:

      Da kann ich dir nur zustimmen, ich finde es auch immer ein Schwe… rei, was da mit den Tieren angestellt wird, wie wenn man das heut nicht im Reagenzglas testen könnte! Für mich ist Börlind eh ein Grenzfall zu NK… leider sind Tiere in den asiatischen Ländern eh nur Ware und werden auch so behandelt, da schieb ich regelrecht die Krise. Nur darf ich mich nicht zu sehr damit beschäftigen, bin so ein Weichei, dass sich mir Gruselbilder immer regelrecht ins Hirn brennen und die werde ich fast nie mehr los… hab schon eine quälende Sammlung, die ich ungern vergrössen möchte 🙁 ist zwar feige, aber es hilft auch nicht, wenn ich davon ewig geplagt werde.

      • Birgit sagt:

        Noemi, du sprichst mir aus dem Herzen. Feige ist es auf keinen Fall, irgendwann geht es einfach nicht mehr. Ich denke immer, alle Menschen müssten so empfinden wie wir.
        Nun wird Tautropfen nach Laverana und Logocos auch ein no go werden.

      • Deli sagt:

        Vor allem verstehe ich den Sinn nicht, etwas zu testen, was Leute in Deutschland offensichtlich ohne Schaden benutzen. Und Du bist auch kein Weichei, weil Du Dir nicht regelmäßig Tierquälfilme anschaust – man sieht sich sowas einmal an und es reicht, seien es Nerzfarmen in China oder Delfinjagd in bestimmten japanischen Regionen oder technisiertes Schweineschlachten in Deutschland.
        Und auch wenn sich die chinesischen Richtlinien in Bezug auf Tierversuche bessern sollten, wird in Bezug auf Logona und Lavera sicher ein fieser Nachgeschmack bleiben, das Vertrauen ist jedenfalls dahin.

    • beautyjagd sagt:

      Ich hoffe ja sehr, dass sich in China bald etwas tut bezüglich der Tierversuche. neulich habe ich irgendwo gelesen, dass es da schon eine leichte Bewegung gibt, hoffentlich!
      Und vielleicht hast Du ja Glück und gewinnst das Spiegelchen im Gewinnspiel 🙂

    • salva sagt:

      logocos und laverana wusste ich nicht,
      traurig, traurig diese rechtfertigungsversuche.

  • ida* sagt:

    Hach, ein Dr. Hauschka-Workshop, wie toll! Da freu ich mich ja jetzt schon auf deinen Bericht dazu. 🙂

    Meine Beautywoche war, nun ja, sagen wir mal: impulskauflastig. 😀 Habe gestern bei der Naturdrogerie und bei Amazingy zugeschlagen und mir nach monatelanger Liebäugelei u. a. die Kameliensamen-Ölkapseln von Sensisana und einen Kjaer Weis-Lidschatten (Wisdom) gegönnt. 🙂 Die Kamelie und ich, wir sind jetzt nämlich doch noch Freunde geworden. 😀 Ich hatte ja das Probenset und fand den Duft nicht so ansprechend. Aber: meine Haut liebt die Produkte einfach und mittlerweile ist meine Nase auch gar nicht mehr so abgeneigt.

    Color Creme-Haarfarbe? Ich glaube, die ist von Logona, nicht von Sante, oder? Vielleicht proiere ich die demnächst mal in rot – wär ja nicht schlecht, sich das Gepampe mit dem Pulver sparen zu können.

    Liebe Grüße und viel Spaß im Norden,
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Doch, Sante – ich habe dazu eine Pressemeldung bekommen, ob es solche Cremes auch schon von Logona gibt, weiß ich ehrlicherweise gar nicht.
      Und ich liebe die Kameliesamen-Serie von Sensisana ja sehr, die Reinigung ist für mich ein Nachkaufprodukt. Viel Spaß mit den Ölkapsel (die sind toll) und natürlich auch mit Wisdom.

      • ida* sagt:

        Ah ok, dann zieht Sante vielleicht einfach nach, das kann natürlich sein. 🙂 Da bin ich ja mal gespannt auf die Farbauswahl!

      • salva sagt:

        also die haarfarben in cremeform habe ich von logona schonmal vor jahren versucht, ist bestimmt schon 5-6 jahre her, also gibt es sie evtl. noch länger.

      • ida* sagt:

        Ja, ich hab heute mal noch ein bisschen recherchiert – die von Logona gibt’s ja tatsächlich schon ewig! 😀 Das ist bisher komplett an mir vorbeigegangen. Werde mir die Farben von Sante auf jeden Fall mal anschauen, heute habe ich erstmal eine PHF in Pulverform nachgekauft. 🙂

  • Noemi B. sagt:

    Burts Bees Schoko-Blaubeere tönt super lecker! Und das Grünteepulver auch 🙂

    Nachdem die letzten Wochen immer eher mager waren, hab ich diese Woche richtig zugeschlagen: 2 neue MF-Farben von EM, da ich aktuell so eine eigene Gesichtsfarbe hab, dass nichts passt. Nun hab ich mir 3 Töne zusammengemischt – perfekt!
    Mit ins Körbchen durfte das S5 Illuminate-Serum in Kleingrösse, als Nachtpflege, bisher bin ich sehr angetan, einziger Makel: es ist so dickflüssig, dass etwa gleich viel aussen an der Pipette klebt wie drin ist… nicht so ideal – naja.
    Mitgekommen sind zudem 5 Oele (Baobab-, Peach+Chamomille, Pflaumenkern-, Himbeer- und Plaumenkernöl) plus eine Bodybutter von Akamuti.
    Damit bin ich längere Zeit versorgt 🙂

    Das WE verspricht schlechtes Wetter, da heisst es nochmal die Resten einer Baustelle beseitigen und hoffentlich endlich mal etwas faulenzen.

    Schönes weeki allerseits!

    • Noemi B. sagt:

      Edit: statt 2x Pflaumen-, solls 1x Granatapfelöl sein 😉

      • beautyjagd sagt:

        Üppige Beauty-Woche, würde ich sagen 🙂 Mit Ölen bist Du ja nun erst mal versorgt, aber die kann man insbesondere im Winter immer gut gebrauchen. Und das Serum klingt auch interessant, selbst wenn die Entnahme nicht so gut klappt. Übrigens muss ich mir in Übergangszeiten meist auch Foundations mischen, damit der Ton passt.

  • Silk sagt:

    Das Melvita Schimmeröl hatte ich auch schon im Auge….. Das von Nuxe fande ich damals optisch klasse, die Pflegeleistung war ok… aber der Geruch.!!!!!! Ich selbst habe mir diese Woche den Myrrh & Frankincense Balm von Akamuti bestellt, sollte heute ankommen…. bin gespannt auf die Konsistenz und den Duft! Und mal sehen, für was ich den verwenden kann. Außerdem eine neue feste Seife von Dr. Bronner Eukal. und nochmal das Aloe Vera Gel von AO. Bei gewissen Produkten habe ich gern immer etwas auf Reserve. Außerdem habe ich in mein selbst gemischtes Gesichtsöl noch rotes Palmöl von Amanprana gemischt. Bin sehr zufrieden. In den Sommermonaten wäre mir dies dann zu „Gehaltvoll“, aber jetzt wo es kälter wird… das Öl ist jetzt etwas „sahniger“ und fühlt sich wirklich gut an. Verdünnt ist der strenge Geruch kein Problem. Pickel habe ich keine bekommen. Gelungenes Experiment!!

    • Silk sagt:

      Ach, jetzt fällt es mir wieder ein… soll bei Pigmentflecken und Unreinheiten helfen! Daher habe ich mir den Balm von Akamuti bestellt. Mal schauen wie ich das mit meinem Gesichtsöl kombiniere… beides wird wohl zu viel sein. Vielleicht im Wechsel?? Mal schauen wie fest und reichhaltig er ist…. hmmmm

    • beautyjagd sagt:

      Klingt nach einer guten Beauty-Woche 🙂 Und irgendwann, wenn es bei mir mal wieder bischen ruhiger ist, werde ich mich auch mal an das Mischen eines Gesichtsöls machen 🙂
      Die Pflegeleistung von den Trockenölen finde ich übrigens meistens nicht so hoch wie die von vollständigen pflanzlichen Ölen, dafür ziehen sie eben besser ein,

    • salva sagt:

      ach, witzig, habe mir nun auch, nachdem ich das shangi la öl von amanprana im dritten anlauf leider auch nicht vertragen habe etwas rotes palmöl unter mein gesichtsöl gemischt.
      der geruch ist total untergegangen,( gut so ), das resultat fühlt sich genau richtig auf meiner haut an, die leichte tönung steht mir gut auf herbstblasser haut.

      • Silk sagt:

        Eine Tönung habe ich nicht festgestellt.. vielleicht hab ich zu wenig drin?? Toll, dann werde ich nochmal in klein bißchen nachlegen….

  • Auf Deinen Bericht zu dem BloggerInnen- Workshop von Dr. Hauschka bin ich total gespannt! So eine Einladung würde ich auch nicht ausschlagen 😉

    Meine Beautywoche war sehr ruhig: Ich habe bei iHerb bestellt. Ein Pinselset von Ecotools und eine Mascara von Physicians Formula, die Du mal in deinen Beauty Notizen erwähnt hast. (Ich glaube, du hast sie in Paris gekauft?!) Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf meine neuesten Errungenshaften 🙂

    Liebe Grüße
    KleinesGehopse kürzlich veröffentlicht..Biobox Food & Drink, November 2013My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Wäre es nicht Dr Hauschka gewesen, hätte ich mich auch nicht zwei Tage nach meiner Rückkehr aus Tokyo wieder in den Zug gesetzt und nach Hamburg gedüst 🙂 . Und ja, ich habe die Mascara von Physicians Formula in Paris gekauft, es gibt davon ja einige Variationen – bin gespannt, welche du genommen hast.

  • Rin sagt:

    Ein verspätetes „okaerinasai (herzlich willkommen zurück)“ zu dir 🙂

    Funmatsu Ryokucha! Mit ihm kann man viele leckere Sachen anstellen. Matcha Tiramisu, Matcha Pudding, Matcha Kekse und Plätzchen (farblich ideal für Weihnachten), Matcha Kuchen, Eis-Matcha (wie Eiskaffee), heiße Matcha-Milk etc. (Ich nenne jegliche Sorte von pulverlisiertem grünen Tee immer Matcha. Eigentlich stimmt das nicht, wie du beschrieben hast). Manchmal zerhacke ich den normalen grünen Tee mit einem elektrischen Multizerkleinerer und verwende ich diese Pulver als Matcha-Ersatz. Es wird halt nicht so fein wie industriell hergestelle grüner Tee Pulver, aber für normalen Verbrauch kein Problem und man spart Geld.

    Die Lidschatten von Alverde habe ich auch gekauft, auch wegen der süßen Verpackung aber auch weil die Farben so toll herbstlich sind. Sie sind perfekt für mich für ein alltägliches, natürliches Look. Seit dem Kauf jeden Tag im Einsatz. Zusätzlich zu den zwei hellen Farben, die du gekauft hast, habe ich auch die dunkelbraune (40 Amselgezwitcher) gekauft. Meiner Meinung nach ist sie genauso geschmeidig wie die anderen zwei und ich kann die Farbe empfehelen, falls jemand neutrales/kühles Braun mag.

    Sonst habe ich die Handlotion, Handcreme und Nail Balm von MG gekauft. Ich war immer neugierig auf den Produkten seitem ich den Artikel darüber bei dir gelesen habe. Die Handlotion riecht himmich nach Clementinen<3 Auch Handcreme und Nail Balm haben mich 100%ig überzeugt.

    • Petra sagt:

      Da bist du nicht allein, ich mag das Braun auch sehr. Nur die Liquid Eye-Shadows sind ein Reinfall für mich.

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön für das japanische Willkommen!!
      Ich habe auch schon an Pudding oder Eis-Matcha gedacht, aber vielleicht wage ich mich auch mal an grüne Plätzchen. Und ich sollte mir wohl nochmals Amselgewzitscher ansehen, wenn ich ihn noch finde – vielleicht lag mein Eindruck auch am arg ramponierten und mitgenommenen Tester. Denn neutrale Brauntöne mag ich ja sehr 🙂 Schön, dass Dir die Produkte von Martina Gebhardt so gefallen, das freut mich natürlich.

  • peti sagt:

    Ich habe diese Woche bei Wolkenseifen eingekauft, unter anderem die Deocreme Candy Cane, bin schon sehr gespannt sie zu testen und zum allerersten mal einen Konjac Sponge, habe mich zunächst für die reine klassische Version entschieden.
    Dann konnte ich der Handcreme Mandarin Tea von love & toast wegen dieser wunderschönen Packung nicht widerstehen (ein sehr stolzer Preis 35 g 12,50 Euro) ich werde sie wahrscheinlich verschenken. Ich weiß jedoch auch gar nicht ob sie überhaupt unter Natur bzw. naturnahe Kosmetik fällt, die Inhaltsstoffe sind für mich ja eher Hieroglyphen 😉
    Auf deinen Bericht vom Bloggerinnen-Workshop bei Dr. Hauschka freue ich mich schon.
    Viel Spaß dabei am Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Ich würde Love&Toast eher als naturnah bis fast konventionell bezeichnen, aber die Verpackung und das Konzept ist einfach sehr hübsch gemacht. Candy cane gehört neben High Spirits von Wolkenseifen ja zu meinen Favoriten, weil die Deocreme so dezent duftet.

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Viel Vergnügen beim Hauschka-Treffen!

    Meine Beautywoche war sehr erfolgreich, da ich nun endlich etwas passendes für meine durch Absetzen der Pille spinnende Haut gefunden habe (solche Unterlagerungen/Pickel hatte ich das letzte Mal in der Pubertät inkl. feuchtigkeitsarmer Stellen- da winken die 35J.) .

    Probierte zunächst SensiSana Kalmus, die keine Besserung brachte, Manukagel Living Nature (für Notfälle gut,aber keine Dauerlösung) und nun Dank der tollen Beratung bei Amazingy das Dr.Alkaitis Oragnic Soothing Gel, das schon nach ein paar Tagen eine enorme Verbesserung brachte (Pickel und rote Stellen heilen schnell ab, Poren feiner, sogar ein Pigmentfleck wurde heller).

    • Su sagt:

      A Propos Manuka Gel…. hab ich gestern auch benutzt, hab da zwei kleine Pickel aber….das stinkt für mich so erbärmlich, dass es eigentlich nicht zu ertragen ist. Kennt jemand ne Alternative, die nicht ganz so streng riecht??

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Primavera Anti Pickel Aktivgel Salbei Traube oder halt das oben von mir gepriesene Dr.Alkaitis Organic Soothing Gel!

      • Sonja sagt:

        Ich schwöre schon seit Jahren auf die Aktiv-Maske von ambient.
        Über Nacht aufgetragen gibt es am Tag drauf eine schön abgeheilte Haut – es zieht die Pickel, Entzündungen regelrecht aus der Haut raus.
        Aufgrund der Berichte hier habe ich dann mal das Manuka Gel von LN benutzt und es hat sich so gut wie gar nichts getan.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, das Problem kenne ich auch nur zu gut! Glücklicherweise liegt dieser verspätete Jugendakne-Schub schon eine Weile hinter mir und meine Haut hat sich wieder beruhigt. Wunderbar, dass Du etwas gefunden hast, was Dir hilft 🙂 !

  • Sonny sagt:

    Diese und letzte Woche kamen meine neusten Zugänge an:
    Eine Mineralfoundation von Inika (bei ecco-verde gab’s Rabatt), Farbton auf Gut Glück: Passt aktuell noch leicht gebräunt perfekt 🙂 Die Deckkraft gefällt mir auch sehr. Dann endlich das Mousse-MU von Lavera, hier ist die hellste Farbe noch minim zu hell, mit etwas dünklerem Puder drüber geht es aber. Ausserdem reicht mir die Deckkraft leider kaum aus für meine aufgrund Schlafmangels aktuell eher unruhige Haut, zudem könnte das enthaltene Rizinusöl austrocknend wirken. Den Duft würde ich aber nicht als Mayo-artig bezeichnen, sondern eher blumig und für mich fast schon zu intensiv. Dann habe ich das vor Ewigkeiten gekauft Lilienöl angebrochen, es soll einen klärenden Effekt haben. Zusätzlich für morgens das Rescue Oil für gestresste Haut von Organic Pharmacy, 2 Tropfen mit Aloe Gel bilden eine perfekte MU Unterlage.
    Ansonsten habe ich nichts eingekauft, ausser einigen Badezusätzen.

    Aktuell haben wir hier wunderschönes, geradezu warmes Wetter (17 Grad am Mittag), soll aber schon aufs Wochenende kühler werden *seufz*

    Allen ein schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Ah, Du hast endlich das Mousse Makeup von Lavera gefunden!
      Und die Zeit für Badezusätze, die ist nun definitiv gekommen. Sobald ich wieder zu Hause bin, wird die Badesaison so richtig eingeläutet.
      Dir auch ein scönes Wochenende!

      • Sonny sagt:

        Naja, ich hab’s mir schlussendlich im Internet bestellt, da ich es hier leider nicht gefunden habe. Ja, genau und ich habe so richtig Lust auf Bäder in allen Variationen! 🙂

  • Birgit sagt:

    Ein grüner Instant-Tee könnte mir auch gefallen, muss das Wasser dafür auch abkühlen? Das Melvita Glitzeröl habe ich auch schon ins Auge gefasst, werde es mir aber erst im Frühjahr oder Sommer kaufen. Ist in der Lotion auch Glitzer?
    Große Highlights gab es bei mir diese Woche nicht. Ich habe die Hauschka sensitiv Solezahnecreme gekauft, mal schauen ob sie mir gefällt. Außerdem habe ich meine Seifenbestände aufgefüllt: endlich eine Schwarze Seife in groß und ein paar sehr gut duftende aus Steffis Hexenküche.
    Morgen fahre ich in den südlichen Norden meine Mutter besuchen und hoffentlich hört der Dauerregen endlich auf.
    Allen ein schönes Wochenende

    • beautyjagd sagt:

      Leider kann ich wie üblich nichts auf der Packung des Grüntees lesen, ich lasse das Wasser einfach ein bisschen abkühlen und gieße es dann darüber.
      In der schimmernden Bodylotion von Melvita muss der Glitzer etwas zurückhaltender als im Öl sein und außerdem mehr silbern ausfallen, habe ich gelesen. Die interessiert mich natürlich auch 🙂 Viel Spaß am Wochenende!

  • Ginni sagt:

    Da wir einen Umzug planen und derzeit Wohnungen besichtigen, ist meine Beautywoche nicht so beautyhaft gewesen – für Beauty ist im Moment eher weniger Zeit. Daher wird das Wochenende auch eher für andere Dinge genutzt…

    Der Lip Balm von Burts Bees hört sich gut an, ich werde mal die Augen nach diesem offenhalten, da ich die Lippenprodukte von dieser Marke generell ganz gut finde.

    Schönes Wochenende Dir!
    Ginni kürzlich veröffentlicht..Living Nature Tief Wirkende ReinigungsmaskeMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Umzüge nehmen einen ja immer total in Anspruch, das weiß ich noch von letztem Jahr. Ich wünsche Dir viel Nervenstärke und Glück beim Finden einer schönen Wohnung 🙂

  • Waldfee sagt:

    Ich habe von der Naturdrogerie meine Sensisana Kamelienreinigung gekauft und von Hilla das Flow Orangenblütenwasser. Beides sind Nachkaufprodukte geworden. Bei Hilla war eine Probe der Augencreme von Kivvi dabei, die gefiel mir sehr gut. Mal schauen, ob ich mir die Fullsize hole.
    An Noemi, du schriebst neulich von einer 18% überfetteten SalzSeife. Magst du sagen, wo du sie gekauft hast?

    • ida* sagt:

      Ha, da haben wir scheinbar grad eine ähnliche Pflegeroutine – ich kombiniere aktuell auch die Kamelienreinigung mit dem Flow Orangenblütenwasser. 🙂 Der Duft des Blütenwassers ist herrlich, oder? Ich finde allerdings, dass der Sprühnebel etwas feiner sein könnte.

      Liebe Grüße,
      Ida

    • Noemi B. sagt:

      Waldfee: diese hab ich von Lady Valesca, einer privaten Siegerin, die fürs Langhaarnetzwerk gelegentlich Spezialchargen siedet. Sie arbeitet an einem Shop, der dieses Jahr noch online gehen soll…
      Wenn mir Julie deine email geben würde, könnt ich dir den Kontakt + aktuelles Angebot schicken.
      Ich hab aber bei Pflegeseifen/Gesichtsseifen eine Salzseife gesehen (Salty Clouds glaub ich…) die hat auch 18%.

    • beautyjagd sagt:

      Kamelienreinigung von Sensisana und Ornagenblütenwasser von Flow, das ist eine Traum-Kombination!!

  • Su sagt:

    Von dem L’or Bio hatten wir es neulich auch bei fabforties…Ich hab es mir gekauft, wollte es eigentlich für die Haare, statt Moroccain Oil Treatments. Leider ist es dafür überhaupt nicht geeignet, auch wenn ich nur ein ganz kleines bisschen nehme, sehen meine Haare total fettig aus. Dann hab ichs für den Körper probiert. Bei ersten Aufsprühen des Öls wollte ich mich am liebsten reinlegen, so toll fand ich den Duft. Als ich mich dann aber am ganzen Körper damit eingeölt hatte, haben ich und meine Klamotten gestunken, als hätte ich tagelang in einem vermoderten Keller gelegen…ganz furchtbar. Irit meinte, dass ich vielleicht zuviel genommen hätte…keine Ahnung, ich werd’s bei Gelegenheit nochmal testen. Ansonsten hätte ich mir nämlich gerne auch die schimmernde Version oder die Körpercreme gekauft, aber das riskiere ich jetzt nicht mehr. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Duft gemacht? Woran könnte das liegen?

    • Sonny sagt:

      Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit dem Duft des Öls. Ich habe mich abends nach dem Duschen eingeölt, da war alles noch super. Als ich aber am Abend darauf an meinem Pyjama gerochen habe, roch der ganz komisch… 🙁 Kann dir aber auch nicht sagen, woran es liegt.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe deinen Kommentar bei Fab Forties auch gelesen und darüber nachgedacht, weshalb sich der Duft so verändert auf Deiner Haut. Ich nehme an, dass das mit dem individuellen PH-Wert etc der Haut zutun haben könnte *mutmaß* Parfüms können sich ja auch verschiedenen entwickeln bei unterschiedlichen Personen, das kann auch auch bei pflanzlichen Ölen sein. Schon seltsam! Bei mir bleibt der Duft des Öls glücklicherweise so wie er soll – ich wäre aber auch vorsichtig an Deiner Stelle, das Schimmeröl zu kaufen, denn es duftet ja identisch wie das normale L’Or Bio. Die Bodylotion könnte sich evetuell aufgrund der anderen Zusammensetzung anders auf der Haut entwickeln (aber ich habe sie bisher nicht getestet).

      • Su sagt:

        Ja, wirklich schade, das hatte ich noch nie, dass sich ein Duft auf meiner Haut so wahnsinnig verändert hat….

  • Deedee sagt:

    Dank „Vegan For Fit“ habe auch ich Matcha für mich entdeckt, dabei bin ich bekennende Kaffetante 🙂 Irgendwie macht der mich fit wach, nicht überdreht wach (versteht man, was ich meine…?).
    Nachdem ich lange nicht geshoppt habe, hab ich diese Woche richtig zugeschlagen und bei der Naturdrogerie eine Großbestellung aufgegeben: MG Gesichtspflege, Hauschka Körperpflege und -ich bin schon so gespannt- Haarpflege von Less is More. Rahua hat meinen Haaren zwar gut getan, aber ich bin nicht gewillt so viel auszugeben. Morgen gehe ich das Paket abholen. Juchu.
    Schon vor einiger Zeit gekauft, stand das Rosehip Oil von Pai doch etwas länger rum. Ich bin baff! Ein sehr tolles Produkt, endlich verstehe ich den Hype… ich werde nie mehr was anderes benutzen 🙂
    Dieses Wochenende werde ich wohl alles im Bad auf „Winter“ umstellen 🙁
    Schöne Grüße!

    • beautyjagd sagt:

      Mich macht grüner Tee in allen Formen ja auch besser wach als Kaffee – ich verstehe, was du mit dem überdreht meinst, das geht mir genauso. Viel Spaß mit deinem Päckchen morgen 🙂

  • Ruth sagt:

    Ein paar Gedanken zum Thema Tautropfen/Börlind/China/Tierversuche, das mich wie sehr viele hier beschäftigt: Findet Ihr denn nicht, dass es von der Öko- und Tierschutzbilanz grundsätzlich besser ist, wenn auch Naturkosmetikunternehmen verstärkt nach China gehen, als einen Markt mit 1,4 Milliarden Menschen den KK-Konzernen zu überlassen? Im aktuellen Fall Tautropfens etwa bleiben Produktion und Entwicklung in Deutschland (das entnehme ich dem Pressetext und dem Schwarzwälder Boten). Das garantiert einmal zunächst keine Tierversuche bei der Herstellung und bei Forschung & Entwicklung, sprich kein Tierleid in wesentlichen Teilen der Wertschöpfungskette. Die deutschen Naturkosmetikunternehmen sind ja, wie es scheint, besonders aktiv in China, und das bietet auch enorme Chancen etwas zu verändern. Ob ein Kaufstreik deutscher KonsumentInnen ein probates Mittel ist, kann ich nicht beurteilen. Ich finde eher, dass die Tierschutz-&-NK-Community bei dem Thema einfach nicht locker lassen sollte. Und die PR-Abteilungen der Hersteller aufgerufen sind, sich etwas einfallen zu lassen, wie man die chinesischen KonsumentInnen für das Problem sensibilisiert.
    Denn die Entwicklung zeigt vor allem auch eines: Enormes Interesse an NK in China, und das ist doch grundsätzlich eine feine Sache. Zum Schluss noch zur hier viel zitierten Profitmaximierung: Dass Unternehmen Gewinne machen müssen, ist letztlich eine Überlebensfrage. Denn wirtschafteten sie nicht erfolgreich, führt das in den Konkurs oder zum Verkauf, so wie vor einigen Jahren Tautropfen an Börlind veräußert wurde.

    • beautyjagd sagt:

      Doch, ich sehe viele Dinge ähnlich wie Du, habe aber gleichzeitig auch Skepsis. Grundsätzlich finde ich es toll, dass es in China so eine Nachfrage nach Naturkosmetik gibt. Deswegen wünsche ich mir, dass die Firmen alle zusammen Front machen und sowohl die Verbraucher in China sensibilisieren als auch die Behörden unter Druck setzen. Für mich kommt es halt immer auf die Kommunikation an, wie diese Sachverhalte von den Firmen rübergebracht werden.

      • Ruth sagt:

        Ich gebe Dir recht in Sachen Kommunikation. „Da kann man halt nichts machen“ ist jedenfalls keine Strategie, da erwarten sich nachhaltig orientierte KonsumentInnen zurecht mehr.

  • Jess sagt:

    Liebe Julie,
    es hat mich wahnsinnig gefreut dich wieder zu sehen. :))

    Ich bleibe dieses Wochenende zu Hause und habe endlich mal die Zeit richtig auszuschlafen – YAY!

    Auf die limitierten Paletten von Zuii bin ich ja sehr gespannt! Danke für den Hinweis und ich hoffe mit dir, dass sie auch in Deutschland erhältlich sein werden.

    Liebe Grüße,
    die Jess
    Jess kürzlich veröffentlicht..Eco Fashion Outfit #5My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich fands auch toll, dass wir uns gesehen haben 🙂 Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende!

  • Sonja sagt:

    Tautropfen habe ich in den 90er kennen und lieben gelernt und immer persönlich bei Herrn Plum (dem Geschäftsinhaber) bestellt.
    Da ich immer viel bestellt habe, bekam ich sogar Prozente als Dankeschön.
    Seit dem Verkauf an Börlind war es nicht mehr nur dem Namen nach nicht mehr Tautropfen, meiner Meinung nach stimmte die „Energie“ bei den Produkten nicht mehr und was mit der Qualität in all den Jahren geschah, konnte ich v. a. bei dem einst von mir heiß und innig geliebten Gesichtswasser sehen – einfach nur schade was aus so tollen Produkten geworden ist…
    Kann endlich etwas über mein Less is More Lindengloss Shampoo und Condi berichten, da ich es nun einige Male hintereinander probiert habe und es hat die gleiche Wirkung wie das Rahua Volumen Shampoo – allerdings funktioniert es nur in Kombination mit dem Condi.
    Ist sowieso ein Phänomen bei mir: Mal funktioniert von einer Firma ein Shampoo nur alleine bestens – Rahua Volumen Shampoo, dann wiederum benötige ich unbedingt noch den Condi dazu – bei z. B. Less is More!?
    Und – ich erfreue mich gerade jedes Mal an der tollen Wirkung des Beauty Balms von Lavera!!!!

    Wünsche noch einen schönen Sonntag 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ob man Conditioner zur Pflege nach der Wäsche braucht, hängt stark von der Zusammensetzung der Tenside und der Kombi der der pflegenden Stoffe im Shampoo zusammen – dazu werde ich demnächst vielleicht mal was schreiben.

      • Sonja sagt:

        Wäre echt toll, freue mich schon wieder etwas dazu zu lernen 😉
        Bei den Unique Shampoos benötige ich auch keine Spülung und die Conditioners werden länger halten als mir lieb ist.
        In Zukunft werde ich wohl nur erst einmal ein Shampoo kaufen und sehen wie es sich alleine macht!

        LG

        Sonja

      • beautyjagd sagt:

        Ja genau, so würde ich auch vorgehen – erst gucken, ob Du alleine mit dem Shampoo klar kommst, und erst, wenn es nicht geht, den Conditioner dazu kaufen.

  • Sonja sagt:

    Meinte übrigens v. a. das Rosen-Gesichtswasser von Tautropfen, welches nach und nach anders und jedes Mal schlechter wurde.

  • anajana sagt:

    Die neue Beauty-Woche hat schon angefangen, aber komme jetzt erst zum Kommentieren. Ich erfreue mich seit letzter Woche an der neuen MG-Handlotion und natürlich hab ich die bewährte MG-Handcreme nachgekauft. Ich find sie herrlich. Beide. Die eine für tagsüber, die andere für nachts und somit habe ich die perfekte Handpflege.
    Außerdem habe ich mir endlich mal die große Größe des Shea-Cleansers gegönnt und die Shea-Creme, weil ich das Gefühl hatte meine Gesichtshaut braucht etwas mehr Fett. Hach. Bin wirklich begeistert. Mit meinem zum xten mal nachgekauften Apeiron Rosenwasser eine klasse Kombination.
    Ich hatte zuvor einmal das Rosenwasser von Primavera und das habe ich seltsamerweise nicht so gut vertragen wie das Rosenwasser von Apeiron. Na ja. Dabei fand ich den viel feineren Sprühnebel bei Primavera klasse. Also, keine Experimente, ich bleib bei Apeiron.
    Außerdem habe ich mir letzte Woche einen Termin für kommenden Freitag bei einer Naturkosmetikerin gemacht, sie verwendet MG und Living Nature Produkte. Freu mich, bin mir fast sicher, dass ich eine Behandlung mit MG-Produkten wähle.

    Nein, ich gehe Hauschka nicht fremd, im Gegenteil ich bleibe absoluter Hauschka-Fan, ohne Hauschka hätte ich die NK womöglich gar nicht für mich entdeckt. Aber ich brauch im Moment mal etwas mehr Abwechslung. Bei der ganzen Verführung hier auf deinem Blog. 😉
    Und ich bin ja mal sooo gespannt, was du von dem Hauschka-Workshop schreibst.

    • beautyjagd sagt:

      Sowohl Hauschka als auch Martina Gebhardt sind für mich Firmen, die starke und tolle Konzepte haben! Und ich finde, man kann bei einigen Produkten auch gut hin- und herwechseln.
      Kölle Alaaf rufe ich einfach mal zu Dir rüber 😉 !