Dekorative Kosmetik Körperpflege Naturkosmetik Reise

Beauty-Notizen 25.7.2014 (en route)

beauty-notizen-25.7.2014

Ich bin endlich mal wieder im ländlichen Frankreich unterwegs, und dieses Mal in einer Gegend, in der ich noch nie war: Im Südwesten – und zwar mittendrin, weder am Mittelmeer, noch am Atlantik, auch nicht direkt in den Pyrenäen. Navarrenx heißt das Örtchen, das nach dem heutigen Besuch von Toulouse angesteuert wird, und dort werde ich mich dann für eine gute Woche erholen.

Auf dem Blog wird es deswegen in den nächsten Tagen wahrscheinlich etwas ruhiger werden, ich möchte meine Gedanken baumeln lassen und die Umgebung erkunden. Ganz ohne Beauty wird das natürlich nicht ablaufen, denn ich habe bereits einen Ausflug nach Cauterets in den Pyrenäen eingeplant. Dort befindet sich der Bienen-Pavillon der französischen Marke Ballot-Flurin, die ich nicht wegen ihres fantastischen Propolis-Sprays, sondern auch wegen des Honigs und ihrer Naturkosmetik-Linie sehr schätze.

Was ich in meinen Koffer gepackt habe? Um mich auf die französische Schönheit einzustellen, habe ich meinen altgedienten losen Puder Dermophile von T.LeClerc in der Reisedose eingepackt. Er mattiert gut und ist in der Nuance Chair Ocrée leicht bräunlich gefärbt (hier habe ihn vor über zwei Jahren beschrieben). Außerdem durfte das Öl Monoi de Tahiti 1000 Fleurs von Hei Poa mit, das mir schon im vergangenen Jahr von der Firma zur Verfügung gestellt worden ist. Wenn ich den Duft von Monoi rieche, bin ich im Kopf gleich in den französischen Sommerferien (genau die sind allerdings der Grund, weshalb nicht ans Meer gefahren wird 😉 ). Wie bei den meisten Monoi-Ölen dürften auch hier einige synthetische Duftstoffe enthalten sein, ich mag es trotzdem. Zu kaufen gibt es das Öl in Deutschland z.B. bei Pure Schönheit.

Sommer pur, das ist für mich auch die Citrus Erfrischungsdusche von Weleda, die ich mir aus Schwäbisch Gmünd mitgebracht habe. Das Duschgel ist einer meiner alten Wegbegleiter, die Review dazu ist schon im Jahr 2011 erschienen. Ein Probedöschen der Deocreme Nanna von Weltenbaum hat es ebenfalls in meinen Koffer geschafft. Wie bei den Deocremes von Wolkenseifen, Waldfussel oder Ponyhütchen beruht die Wirkung auf Natron. Die Inhaberin des noch jungen Unternehmens hat es mir neulich zugeschickt, ich mag den blütig-krautigen Duft und schnuppere etwas Petitgrain heraus. Angucken kann man sich die Sachen hier.

Schon auf anderen Blogs konntet ihr das limitierte Bronzing Powder von Dr. Hauschka bewundern (ab Mitte August erhältlich), auch meines ist ein Testsample. Ich habe es wegen der praktischen Verpackung mitgenommen, im dazugehörigen braunen Täschchen aus Stoff steckt ein flacher Pinsel. Außerdem achte ich bei sommerlich-heißen Reisen darauf, wegen der Haltbarkeit möglichst wenig cremige Produkte mitzunehmen und bevorzuge pudrige Texturen.

Neben dem Sonnenöl Spray von Eco Cosmetics befindet sich noch meine neue Healthy Sunscreen Face Cream SPF 40 von Lavanila im Koffer. Ich habe mir die Sonnencreme bei Sephora in den USA bestellt, sie enthält die mineralischen Sonnenschutzfilter Zinkoxid und Titandioxid. Die Textur fühlt sich angenehm leicht an, aber die Creme weißelt etwas und muss deswegen sorgfältig aufgetragen werden, damit ich nicht mit einem weißen Schleier herumlaufe. Eine ausführlichere Review folgt dann in 2015 in meinem jährlichen Post über neue Sonnenschutz-Produkte!

Apropos Sonnenschutz: Ich habe nicht nur meinen japanischen „Sonnenschutzhut“ UV Sun Visor aus Tokyo dabei, sondern neulich in München bei Muji noch ein schwarzes Multicape mit integriertem Sonnenschutz erstanden. Dieses praktische und flexibel einsetzbare Tuch hat Knöpfe und Knopflöcher an den Seiten, so dass man es als Cape oder auch als Bolero tragen kann. Oder eben einfach als Halstuch, die verschiedenen Varianten kann man sich hier angucken. Ich mag das Prinzip, den Sonnenschutz an- und ablegen zu können, wie es mir passt. Mal sehen, ob sich das Cape bewährt.

Und nun tauche ich ab, erkunde heute Toulouse und ab morgen die Gegend rund um Navarrenx und Pau. Als Lektüre habe ich mir neben einem (alten) Reiseführer den Roman Die Jugend des Königs Henri Quatre von Heinrich Mann mitgenommen – Henri Quatre hat in genau dieser geschichtsträchtigen Gegend seine Kindheit verbracht.

Dass ich mir am letzten Wochenende noch die Lidschatten-Palette in Romance von Zuii bestellt habe, davon dann mehr, wenn ich wieder zurück in Deutschland bin! Wie war eure Beauty-Woche? Habt ein schönes Wochenende und genießt den Sommer!

Teile diesen Beitrag:

191 Kommentare

  1. Viel Spaß und entspanne ordentlich in Frankreich! 🙂 Die Citrus Dusche liebe ich wegen ihrer Frische im Sommer!! Sonnenöl finde ich gerade super spannend, weißt du zufällig ob es da auch etwas im niedrigeren Preissegment gibt? 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia 🙂

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Meinst Du Sonnenöl mit Lichtsschutzfilter? Leider kenne ich da nur das teure Öl von Eco. Ich hoffe ja, dass es nächstes Jahr dann mal günstigere „Nachbauten“ davon gibt.

      • Ja genau, danke für die Info :). Dann hoffe ich mal, dass sich andere Hersteller ein Vorbild nehmen und etwas ähnliches herausbringen :).
        Vielen Dank!

      • Habe gerade was interessantes gefunden! Etwas günstiger, als das Eco-Öl (mit zwar nur 30ml Inhalt und hochgerechnet nur noch knappe 3 Euro billiger, aber wenn man’s nur fürs Gesicht nutzt reichen 30ml eh eine gute Zeit) und ebenfalls ein Öl mit Titandioxid, allerdings transparent (ohne Karanjaöl) – yay, keine Flecken mehr!!

        http://www.ecco-verde.de/uvbio/transparent-solar-gel-spf-30

      • Vorsicht: Es ist nur zurzeit mit 15% Rabatt günstiger als Eco. Ansonsten sogar leider hochgerechnet noch teurer. 🙁

      • beautyjagd sagt am 14. August 2014

        Das Öl/Gel habe ich mir auch schon mal angesehen, ich musste auch sofort an das Eco-Öl und Gel denken. Ist ja auch fast baugleich (Karanjaöl ist auch hier enthalten, es ist das Pongamia Glabra Seed Oil).

  2. Petra sagt am 25. Juli 2014

    Oh wie schön, erhole dich gut!
    Um diesen Puder schleiche ich schon so lange rum, seit ich ihn vor einer halben Ewigkeit bei dir gesehen habe. Dass ich alle Weleda-Duschen liebe, ist ja nun auch kein Geheimnis mehr, ich habe gerade mein Melvita Duschpeeling geleert, jetzt gibt es erstmal wieder frische Birke. Und Hei Poa kann ich gut nachvollziehen, ich habe mir gerade noch das Pikake Duschgel von Island Essence zum schon vorhandenen Shampoo und Conditioner kommen lassen.

    Neben besagtem Shampoo habe ich noch die Fan-Brush von Ecotools bestellt und den Lidschatten Tippy Taupe von Honeybee Gardens. Das ist wirklich mal Taupe, nicht wie der Girl Lunch. Ach ja, das Tauschprodukt habe ich auch bekommen, den Happy Hour von Studio 78, da bekomme ich ja fast (aber nur fast) Lust auf den Herbst.

    Bei Ellalei sind unsere Masken von Alaska Glacial Mask angekommen, das Set, das ich noch parallel bestellt habe, ist leider noch nicht da 🙁 aber Ellalei ist schon ganz angetan und ich warte sehnsüchtig noch ein bisschen, entweder auf das nächste Treffen mit ihr oder mein Extra-Packerl.

    Dir wünsche ich noch viel Muße, um Beene und Seele baumeln zu lassen!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Tippy Taupe von Honeygardens muss ich mir gleich mal merken, Taupe zieht immer bei mir 🙂

  3. Ich wünsche Dir gute Erholung und ein paar entspannte Tage!
    Das Cape habe ich auch schon in den Händen gehalten. Sonnenschutz durch Kleidung halte ich sowieso im Sommer für extrem wichtig. Obwohl ich im Sommer fast jeden Tag zumindest für eine Stunde am Strand bin, behalte ich immer meine Kleidung an. Wenn ich den ganzen Tag über dort bin, zwänge ich mich in ein Rash Vest.
    Magst Du ein, zwei Worte über die Sonnencreme verlieren, sozusagen als Preview? Morgen werde ich meine Biosolis-Lieferung von der Post abholen (Kindersonnenmilch und Extreme Fluid neben Aloe Vera Spray von AO) aber neue Sonnencreme interessiert mich immer.

    • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

      Danke Alex für die Erinnerung an das Fluid Extreme! 😉 Ich wollte das auch noch bestellen für meine Kleine. Alle Kinder hassen ja eincremen und auch wenn ich das bislang über mich habe ergehen lassen nervt mich an den dicken Cremes schon sehr, dass man eine gefühlte Ewigkeit herumschmiert, um alles gleichmäßig zu verteilen und das Weißeln etwas einzudämmen.
      Da macht mich das Fluid schon sehr an. Berichte doch mal von deinen Erfahrungen wenn du es hast. Julie fand es wohl auch gut glaube ich.

      Liebe Grüße

      • Huhu Ellalei!
        Nachbestellung 🙂 Also ich find’s super – sowohl das Fluid als auch die Sonnenmilch für Kinder. Beides hat eine sehr dünnflüssige Konsistenz, die sich hervorragend verteilen lässt. Die Produkte sind parfumfrei und für mich sehr verträglich, durch die leichte Konsistenz ist auch das Tragegefühl hervorragend. Wenn Du großzügig cremst, entsteht allerdings ein gut sichtbarer weißer Film, der mich allerdings nicht stört. der Lichtschutzfaktor wird auch eingehalten. Du musst auch nicht nachcremen, die Creme sitzt bombenfest. Und das ist dann (beim Entfernen) auch der größte Nachteil: Teeren und Federn 2.0! Wenn ich mich morgens eincreme und mittags erst am Strand bin, haftet der Sand bis abends in der Dusche. Ich habe mir inzwischen angewöhnt, mich vorab mit dem Olivenöl des Discounter meines Vertrauens einzureiben und erst dann mit Seife zu waschen. Anders bekomme ich die Creme nicht ab. Und inzwischen haben mehrere Kleidungsstücke gut sichtbare weiße Flecken, die mit der normalen Wäsche (Kurzprogramm 30°C) nicht herausgehen. Deine Tochter ist doch noch sehr klein oder? Vielleicht wäre ein zumindest bei der Reinigung schonenderes Produkt doch besser für die noch sehr empfindliche Kinderhaut? Ich habe im vorigen Jahr die Sonnencreme von The Organic Pharmacy benutzt, die ist zwar schwerer in der Konsistenz, weißelt aber nur wenig und lässt sich sehr viel sanfter entfernen.

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Danke Alex für die Kurzreview 😉
        Schwer abzuwaschen ist natürlich nicht so dolle, da hast du recht. Obwohl ich die fetten Eco Cremes auch schrubben muss abends. Die nehme ich selbst nicht, nur die Kleine. Bei der ist das weißen auch nicht so arg schlimm, merkt sie ja nicht, hehe.
        Mittlerweile gebe ich ihr aber auch das Eco Öl wenn es schnell gehen soll obwohl mir das echt zu teuer ist für den ganzen Körper, auch wenn der noch klein ist 😀

        John Masters kann ich mir ja mal ansehen, danke für den Tipp. Und schade, dass die Biosolis-Sachen dann doch nur teilweise klasse sind.

        Die Suche geht weiter….
        Lieber Gruß

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Hä? Hab ich gerade John Masters geschrieben und du meintest Organic Pharmacy. Also mein Kopf ist schon längt im Wochenende ….. tssssss.

        Und Lavanila kann ich mir auch schon einmal bei Pinterest vormerken. Die Kosistenz hört sich gut an.

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Die Sonnencreme von Lavanila hat eine cremige bis leicht flüssige Textur, lässt sich super verteilen, weißelt aber eben etwas. Wenn man sie sorgfältig einarbeitet, geht es aber. Ich werde nun mal testen, wie sie sich hier unter der stärkeren Sonne macht – mehr kann ich dazu noch nicht sagen 🙂 .

  4. Viel Spaß und erhol dich gut !
    Die Citrusdusche von Weleda grinst mich gerade sehr verführerisch an, wobei ich glaube, dass ich da schon mal ein Pröbchen hatte und sie mich nicht nachhaltig beeindrucken konnte.

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ist eben ein Duschgel mit frischem Zitronenduft – sicher gibt es raffiniertere Noten, aber ich mag auch die cremige Textur gern.

  5. SW Frankreich klingt schön. Da war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr :). Während meiner Studienzeit habe wir regelmäßig unsere Urlaube in Frankreich verbracht, danach nicht mehr. Mittlerweile würde ich gerne wieder dorthin reisen. Ich wünsche dir eine wunderschöne und entspannte Zeit in Frankreich!
    Momentan bin ich auf der Suche nach einem neuen Deo, allerdings eins das nicht auf Natron basiert. Das Primavera Deo ist nicht so meins. Bis jetzt habe ich die Deos von Wolkenseifen verwendet aber die scheine ich im Moment nicht mehr zu vertragen. Ich habe mir ein Deo von Myrto bestellet, mal sehen wie ich damit zurechtkomme. Hat vielleicht jemand noch einen Tipp bezüglich Deos?
    Ansonsten warte ich jetzt schon seit drei Wochen auf meine Melvita-Bestellung. Vor einer Woche habe ich per Mail nachgefragt, bis jetzt kam keine Antwort. Als Kunde scheint man dort sehr viel Geduld mitbringen zu müssen. 🙁

    • Jessie sagt am 25. Juli 2014

      Also ich teste gerade das Vanilla-Almond Deo von Nourish Organics (über vitacost.com bestellt). Das pflegt die Haut schön. Es verhindern das Schwitzen nicht, aber wenigstens hält es bei mir den ganzen Tag ohne zu müffeln.

      Dann habe ich noch zwei Deos von Herban Cowboy (über iherb.com bestellt), mit denen bin ich auch ganz zufrieden (obwohl sie am Anfang viel besser gewirkt haben)

      Und dann warte ich noch auf eine Bestellung aus England von Unicacosmetics.com, da ist auch ein Deo dabei (gibt es als Bergamotte-Lavendel oder Nelke-Teebaum)…bin schon gespannt.

      Ansonsten habe ich auch viel Gutes über das Deo von Madara gehört.

      Ich vertrage die Wolkenseifen Deos auch nicht so gut, das fängt an zu brennen und ich bekomme Ausschlag.

      Und Melvita ist bei mir unten durch. Der Kundenservice ist einfach zu schlecht. Wenn man mal auf den verschiedenen facebook pages von Melvita schaut und sieht wie viele Beschwerden da von Kunden eingehen….das ist wirklich nicht gut. Ich kann das immer gar nicht verstehen, so ein Unternehmen muss doch auch mitgekriegt haben, das ein super Kundenservice das A und O einer Firma ist. Wirklich lächerlich.

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Also das ist komisch, ich finde da fast keine Beschwerden. Auf der UK-FB-Seite gibt es zwei Frauen, die wegen der Prosun-Lieferverzögerungen geschreiben haben und auf der US-Seite einige Kommentare, weil der Online-Store geschlossen wurde. Aber mehr habe ich in den letzten 3-6 Monaten nicht gefunden, weder auf der UK, der deutschen, der französischen, der schweizer, der malaysischen und der russischen Seite. Ungarisch, slovenisch oder chinesich kann ich nicht, stehen da so extrem viele Beschwerden?

        Ich habe schon ziemlich oft bei Melvita bestellt und hatte nur einmal das Problem, dass eine Ware aus dem Flash-Sale dann doch nicht lieferbar war. Im Store war sie aber weiterhin eingestellt, als ich das geschrieben habe, wurde sie auch mitgeliefert. Die Lieferung erfolgte immer in max. 1 Woche, das finde ich ok, da der Versand in Frankreich erfolgt.

        Marketing-Beschränkungen gibt es ja z. B. auch bei Haushka, deshalb sind die Produkte oft von Aktionen ausgenommen (z. B. Douglas, KaDeWe, Karstand, Kaufhof…). Das kann man aber gut umgehen, wenn man mal bei idealo oder medizinfuchs schaut, da findet man eigentlich immer Hauschka-Sonderangebote. Viele lokale Anbieter führen Hauschka nicht mehr, weil sie das volle Sortiment anbieten müssen.

        Ich fände es natürlich auch bequemer, wenn CC, Melvita und Studio 78 besser verfügbar wären, aber es ist wie es ist.

    • Die Alva Deos gehören immer noch zu meinen Lieblingen. Obwohl ich fast nur noch das Primavera Deo verwende. Vorteil Alva: kein Alkohol. Zudem gibt es von fast gar kein Geruch bis zu verschiedenen, stärkeren Düften eine kleine, aber feine Auswahl.

      Die Erfahrungen mit Melvita finde ich gerade richtig spannend. Bei uns kommt die Marke ja vor allem deshalb nicht ins Sortiment, weil man uns den eigenen Onlinevertrieb unterbindet. Man wollte uns das als Vorteil verkaufen, da so kein Preisdumping stattfinden würde und das ja auch insgesamt für die Kunden besser sei (von wegen Einkaufserlebnis usw.).

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Jessie sagt am 25. Juli 2014

        Stimmt, das Alva Deo hatte ich auch schon mal (orange-vanille). Das war auch ganz gut.

        Beate, Melvita hat da ja anscheinend eine recht komische Ansicht. Gab es da nicht auch mal eine ähnliche Geschichte mit Colour Caramel? Da musste ich ja damals schon den Kopf schütteln und habe das ganze dann mit „Tja, typisch französisch halt!“ abgetan, hihihi. Vielleicht haben die Franzosen da einfach eine andere Logik 🙂

      • Ja, bei Couleur Karamell war/ist das ganz ähnlich.

        Ich glaube ja nicht, dass das nur darauf zurückzuführen ist, dass die beiden Firmen französischer Herkunft sind. Mit einem deutschen Hersteller hatten wir auch schon Diskussionen wegen der Vertriebswege. Dabei sollten eigentlich die Urteile gegenüber Adidas Casio oder Asics klar gezeigt haben, dass innerhalb Deutschlands bzw. der EU Hersteller ihren Vertriebspartnern nicht die Kanäle vorschreiben dürfen/sollten.

        Erfreulich viele NK-Hersteller (auch solche, die sich die Händler selektiv auswählen) haben das erkannt und vertrauen uns, dass wir ihre Produkte ordentlich präsentieren. Ist ja auch nicht gerade so, als ob unser Shop wie eine „Resterampe“ oder ein Wühltisch aussieht. 😉

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Dr. Hauschka hat vor einigen Jahren auch eine Strafe in Millionenhöhe bezahlt, weil das Unternehmen den Händlern die Preise diktiert hat. Da würde ich mir von Händlern und Kunden ein wenig mehr Mut wünschen, auf andere Marken umzusteigen.

    • Herbs & Flowers sagt am 25. Juli 2014

      Schlechter Kundenservice bringt mich ja auch so richtig auf die Palme. Gut zu wissen, dass der bei Melvita offensichtlich nicht so pralle ist – ich habe eigentlich ein paar Wunschprodukte auf meiner Liste, aber dann lasse ich das mit einer Online-Bestellung.

      Liebe Grüße
      Ida

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      @Ela: Oh schade, dass Du so Pech mit dem Kundenservice von Melvita hast – in den Geschäften in Paris wurde ich immer sehr nett beraten, und auch meine Bestellung hat gut geklappt. Drei Wochen finde ich schon arg viel!
      Vielleicht könnte dir der Deo Aktiv-Roller von Speick noch zusagen, das finde ich auch nicht schlecht.

    • Hallo Jessie, Naturdrogerie und beautyjagd,
      vielen Dank für eure Tipps bezüglich Deos. Da ist einiges dabei was mich anspricht. 🙂

      Von Melvita habe ich mittlerweile eine Antwort auf meine E-Mail bekommen. Angeblich ist eine Lagerumstellung schuld an der Verzögerung. Die Bestellung soll im Laufe dieser Woche bei mir ankommen, bin gespannt…

      • beautyjagd sagt am 30. Juli 2014

        Und ich hatte schon die französischen Sommerferien in Verdacht 😉 Aber umgebaut wird bei Melvita ja tatsächlich scon seit Längerem.

  6. Sonny sagt am 25. Juli 2014

    Aufgrund meines Kaufstopps war meine Beautywoche eher ruhig. Einzig Zuii Sapphire musste sein, da ich genau diese Farbe in langanhaltend benötige für die 20er Jahre Hochzeit des Bruders meines Freundes am 8.8. Die Farbe ist perfekt (obwohl ich aufgrund keinerlei Swatches im Internet blind bestellt habe). Der LS lässt sich wie von Zuii gewohnt super auftragen und sieht auf der Benecos Base superschön aus, das warme Gold der Base scheint zum Glück nicht durch. Mit durfte auch noch Zuii Forrest, da ich auf Instagram so einen schönen Swatch davon gesehen hatte. Ansonsten habe ich wieder einen Anfall von unreinerer Haut, was ich auf meine Ernährung schiebe, da diese in letzter Zeit stark Kohlenhydrat- und Süssigkeitlastig war. Da es morgen nach Hasliberg für eine Woche in die Ferien geht, weiss ich noch nicht, wann ich wieder umstelle, vermutlich aber danach.

    Dir, liebe Julie wünsche ich wunderschöne Ferien mit zauberhaften Momenten und eine super Erholung mit viel Sonne!!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Danke!! Ich wünsche Dir ebenfalls eine erholsame Woche, in der sich deine Haut wieder beruhigt!

  7. hazel sagt am 25. Juli 2014

    Ahhhhh, Du bist schon im FRA-Urlaub… Du hast es gut! Genieß die Zeit.
    Den Leclerc Puder hatte ich vor Jahren mal… ich war nicht so zufrieden, aber auch hauptsächlich, weil ich (trotz Counter-Beratung) nicht die richtige Farbe hatte. Seit ich weiß, dass die Inhaltsstoffe nicht so der burner sind, bin ich nicht mehr traurig. 😉
    Ich habe die Ringana und Bisolis Sonnencrenes getestet und bin davon sehr angetan. V.a. die Ringana macht sich im Gesicht super. Der Preis ist leider 🙁 €35 für 150 ml sind schon eine Summe. Versand kommt auch noch dazu… jetzt im ganzen Juli aber versandkostenfrei für Interessierte.
    Von Amazingy kam gestern mein HIRO Pinsel. Oh je…wir werden keine Freunde 🙁 ich finde, gegen die Expert brush von RT macht er keinen Stich 🙂 ist aber nat. Ansichtssache.
    Damit die vielgeforderte „Boutique“ vielleicht doch mal in Gang kommt, biete ich ihn hiermit an 🙂
    Julie, ich denke nicht, dass das rechtlich irgendwelche Probleme geben könnte. In meinem Baby/Kinderforum wird das auch gemacht und läuft problemlos. Vorteil ist da aber evtl., dass sich die Mitglieder PNs (persönliche Nachrichten) schreiben können. Aber warum nicht einen extra-Strang hier und der etwas zu verkaufen hat, gibt die Email-Adresse mit an.
    Allen ein schönes WE!

    • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

      Liebe Hazel,

      da springe ich doch gleich mal an, haha! Welchen Pinsel von HIRO hast du gekauft? Den Foundation Flattop nehme ich an? Da wäre ich schon seeeehr interessiert 😉 Warum gefällt er dir (im Vergleich) denn nicht? Das interessiert mich ja sehr.

      Meine Emailadresse habe ich schon öfter einfach so hier reingeschrieben, daher gerne auch für dich, falls du mir zum Pinsel lieber persönlich schreiben magst: ellaleiberlin(at)gmail.com

      Liebe Grüße

      • hazel sagt am 25. Juli 2014

        Liebe Ellalei, jetzt habe ich es eben mit Flüssig-Foundation versucht (darf man das ? ;-)) und das hat schon mehr Spaß gemacht.
        Für MF fand ich es doof, weil der Pinsel so hart gebunden ist.
        Ich melde mich dann morgen mal bei Dir!
        Danke für Dein Interesse!
        LG!

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Na siehste, doch noch einen Verwendungszweck gefunden, ist doch super! 😀
        Und du darfst freilich, ist doch dein Pinsel 😉 Wenn er dir dafür sinnvoller erscheint ist es eben ein Flüssigfoundationpinsel. Bin gespannt wie deine weiteren Erfahrungen sein werden.

        Liebe Grüße

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Für mich ist es ein toller Pinel für MF. Wichtig ist es, nicht so viel zu nehmen und den Puder gut einzuklopfen in den Pinsel. Ich nehme nach dem ersten Einklopfen nochmals Puder auf und klopfe ihn ein. Beim Auftragen dann sanft und drucklos kreisen, dann bekommst du den Puder mit dem superfeinen Pinsel super eingearbeitet. Gib mal nicht so schnell auf, mit weicheren Kabukis oder auch dem EDM habe ich immer viel fester aufgedrückt, mit dem HIRO kreist du einfach nur ganz sanft. Durch die feste Bindung bleibt er formstabil, so dass du genau arbeiten kannst und auch an der Nase und den Aufgenwinkeln die MF gut dosiert einarbeiten kannst.

      • hazel sagt am 25. Juli 2014

        @Ellalei und Petra: oh Gott, das Ding funktioniert bei Flüssig-Make-up spitze! Ich hatte nur letzte Woche die Studio 78 Schüttellotion gekauft, die sehr,sehr schön ist, aber nicht so leicht aufzutragen für mich. Mit dem HIRO klappt das *staun*. Dann habe ich noch das Flüssig-glow-Dingens von LN ausprobiert…auch super.
        Danke Petra für die Anwender-Tipps…probiere ich morgen früh. Ich denke, ich habe zuviel MF genommen und das war dann fleckig und ich konnte nix mehr ’steuern‘ 🙂

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Oh, das ist aber schade, ich liebe den heiß und innig und kann mit der Expert Brush nichts anfangen. Die Geschmäcker sind so verschieden wie die Häutchen. Allerdings habe ich ihn angesichts des Preises auch vorher bei amazingy ausprobiert.

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      @Hazel: Aus Foren kenne ich diese Tauschbörsen auch, die sind dann oft aber nur bestimmten Mitgliedern zugänglich – also quasi privat…. *nachdenk*
      Und die Farben bei den Pudern von T.Leclerc sind quasi eine Wissenschaft für sich, der gelbe Puder Banane dürfte ja der bekannteste sein.

      • Jessie sagt am 25. Juli 2014

        Oh, eine Beautyjagd Tauschbörse wäre ja der Hit! 🙂

  8. Oh toll, ich kann bestens verstehen, dass es dich aufs Land verschlägt, einen Strandurlaub in Frankreich würde ich mir wohl zum jetzigen Zeitpunkt auch absolut verkneifen. ,)
    Ich halte es ähnlich und nutze mein freies Wochenende nicht, um an Nord- oder Ostsee zu fahren, sondern steure die Loreley am Rhein an.
    Vielen Dank für den Tipp mit den Weltenbaum Deocremes, die Duftrichtungen hören sich sehr gut an und die werde ich mir mal genauer angucken.

    Ich habe diese Woche richtig Glück im TK Maxx Hannover gehabt und mir vier schöne Schätze angeln können. Eigentlich mag ich den Laden nicht soo gern, da er oft so fürchterlich verkramt ist, dass man eigentlich gar nicht so recht Lust hat zum Stöbern. Ich habe dort den lavera Duo Eyeshadow „caramel coffee“, einen Bronzer und es loses Puder von Physicians Formula und ein Gesichtsöl von Estelle & Thild gekauft und kanns noch immer nicht glauben, die Sachen zum einen hier in Deutschland und zum anderen zu einem Knallerpreis entdeckt zu haben, ahh!

    Ich wünsche dir eine fabelhafte Zeit und eine spannende Jagd in Frankreich!
    Liebstn Gruß
    Mexi

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Wow, hier in Berlin ist der drinnen einfach nur grausam und schöne Sachen gibt es so gut wie nie oder sie sind schon zerrupft.

      • Grausam trifft es teils leider ganz gut, weil alles immer so schrecklich verwühlt und durcheinander ist, egal in welcher Filiale man sich befindet.
        Als ich das erst Mal in einem TK Maxx war, wäre ich deshalb am liebsten gleich wieder rückwärts rausgegangen. ,)
        Über zerrupfte Sachen bin ich dort auch schon mehrfach gestolpert, aber manchmal findet man dort auch echte Perlen, yay!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Wow hattest Du ein Glück bei TKMaxx!!!
      Und ja, sowohl am Atlantik als auch am Mittelmeer ist es in Frankreich gerade sehr voll und sehr teuer – und für mich damit auch nicht so erholsam.

  9. Fayet sagt am 25. Juli 2014

    Wie schön! Ich träume ja auch schon von Strand und Meer.. das gerade alle an irgendwelchen wunderbaren Orten zu sitzen scheinen macht es nicht besser. Hab einen schönen Urlaub, Julie! Leider schaffe ich gerade noch nicht mal den 40 min Sprung über die Grenzen nach Straßbourg.

    Dafür reise ich morgen auf ein Festvial, bei dem ich hoffentlich meine EcoCosmetics Sonnenmilch mehr brauche als die Regenjacke. Der Schlamm kommt im Notfall dann mit Weleda Duschen wieder runter, und alles ist gut.

    Ein schönes Wochenende, allesamt!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Hihi, ein Schlammbad ist doch gut für die Haut – aber selbstverständlich wünsche ich Dir Sonnenschein fürs Festival!!

  10. Ellalei sagt am 25. Juli 2014

    Urlaubsfeeling – yeah!!!! Egal wo, Hautptsache raus, das wünsche ich mir auch sehnlichst und hoffe, es nächste Woche umsetzen zu können. Ich habe 2 Tage vor dem Wochenende frei. Mal sehen, was mir an günstigen und nahen Zielen so in den Sinn kommt. Momentan favorisiere ich Meck-Pom, mein Schwager lebt dort in einem winzigen Dorf mit eigenem See und Obstwiese, mit Schafen drauf. Traumhaft! Nur das Wetter soll nicht so schön werden.

    Dir in Fronkreisch eine ganz herrliche Zeit, Julie!!! In deiner Brust schlägt ja wirklich auch ein fanzöisches Herz, was? Ich war nur 2x dort und hätte gegen ein 3. Mal gar nichts. Gerade der Süden, auch das „Hinterland“ sind sehr sehr schön. Genieße es!

    Unsere „BOUTIQUE“ hat Hazel ja schon eröffnet und ich gebe gerne meinen Rest-Senf dazu. Nein, Reste sind es gar nicht und auch nicht so viel, da mir Martina schon netterweise das Kieselwax abgenommen hat und das Primavera-Deo habe ich meinem Mann übergeholfen. Sicherlich schlummern in Kisten noch ein paar Dinge mehr, doch das habe ich jetzt nicht parat.

    Was noch an frischen Sachen leider nur rumsteht (und ich schon einmal erwähnte): Das Augenbrauen-Duo von Liliy Lolo in der mittleren Farbe, quasi unbenutzt weil nur 2x getestet. Es ist einfach nciht praktikabel für mich. Siehe hier http://www.ecco-verde.de/lily-lolo/augen-make-up/eyebrow-duo

    Dann noch zwei Lidschattenbases von TANF. Eine ist für ölige Lider (hellere Farbe buff), im Töpfchen und cremig. Die andere ist in einer Stiftform. Beides klappt, aber nicht perfekt für mich. Vielleicht sind andere Häute da besser mit bedient.
    http://www.theallnaturalface.com/vegan-oily-lid-eyeshadow-primer-in-buff-color/
    und http://www.theallnaturalface.com/vegan-primer-diva-stix/

    Na, Interesse? Meine Mailadresse steht schon oben bei Hazel. Ich würde mich freuen, wenn die Sachen wieder in Benutzung kommen!

    Liebe Grüße an alle und vor allem an die liebe Sonne – komm ruhig mal wieder raus!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ja, ich habe mich beim Schulaustausch mit 13 Jahren in Frankreich verliebt – und damit war es um mich geschehen 🙂 Und ist schon eine dauerhafte Liebe geblieben, ich fahre wirklich sehr oft nach Frankreich, verglichen mit anderen Ländern. Dir wünsche ich auch ein bisschen ländliche Erholung, unter Schafen – das klingt doch gut!

  11. Ellalei sagt am 25. Juli 2014

    Ach Mensch, ich nun wieder! Deine Reisetasche ist sehr stimmig und macht Lust aufs Mitreisen. Den Puder schaue ich mir mal live an, schon der Verpackung und der verheißungsvollen Reviews dazu. Zumal es ihn auch gepresst gibt und momentan ist mir das bei den vielen Kurztripps an den Wochenenden lieber (dank Kleinkind ist man viel unterwegs um die Familie zu befriedigen).

    Wo wir schon bei schönen verpackungen sind: Der Hauschka-Bronzer ist mir bei Liv schon aufgefallen, doch ein test hat mir klar gemacht, dass der so gar nix für mich ist. Orange, nee, sorry. Es wäre super klasse gewesen, wenn Dr. Hauschka nicht nur eine exklusive Verpackung sondern auch neue Bronzer-Farben entwickelt hätten, gerne auch limitiert, aber da waren sie dieses Mal wirklich sehr sparsam, oder? Ich bin etwas enttäuscht!

    Die Citrusdusche begleitet mich auch in den Morgen und hat tatsächlich einen tollen Effekt. 😀 Obwohl ich die Konsistenz etwas glipschig finde. Das geht mir jedoch zurzeit grundsätzlich so, dass ich Duschgels oder what ever als nicht (mehr) so angenehm beim Auftragen und Verteilen finde und ich auch zuviel verschwende. Verpackungsdesign hätte ich auch gut studieren können, denn ich achte so sehr darauf, wie praktikabel diese sind, dass ich mich sehr oft ärgere und an sich großartige Produkte nur deshalb nicht nachkaufe. Bei Weleda geht mir oft der Klappdeckel kaputt und die Tube ist nicht mehr sicher zu schließen. Doof! In meinem Haushalt müssen solche Produkte einiges aushalten und das tun viele leider nicht.Da muss ich mal nach Alternativen Ausschau halten …

    So, nun nochmal liebe Grüße gen Westen in die Lavendelfelder!

    • Die limitierten Herbst-Editionen waren bei Hauschka tendenziell seit Bestehen etwas … limitierter. (Entschuldigung! Der Wortwitz musste jetzt sein.) Die richtigen Knaller gibt es eher in der Frühjahrs-Kolllektion.

      Die Puderdose mit dem Täschchen ist natürlich trotzdem ein Traum.

      Mit den verschiedenen Farben gebe ich Dir in gewisser Weise recht. Gab es aber schon mal bei der „Summer Breeze“ LE (oder wie die hieß). Das waren sehr große, eckige Dosen. Drinnen der Pinsel (im Prinzip baugleich zu dem aus der jetzigen LE) und ein Zwei-Farben-Bronzing-Puder. Sehr schön, wenn man partiell betonen möchte oder einfach nur jahreszeitlich ein wenig angleichen will.

      Das gab es dann in zwei verschiedenen Ausführungen: einmal eher kühl und das andere eher warm. Einen davon habe ich auch immer noch zu Hause. 🙂

      Klappdeckel beim Duschgel finde ich auch nur bedingt praktisch (schade, dass Primavera wieder dazu zurückgekehrt ist). Zum Drehen finde ich besser, aber nicht optimal. Die mit Kippmechanismus sind toll . Und bei mir im Sortiment sind das anscheinend auch die meisten. Ist mir vorher noch nicht aufgefallen.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Ja bei den Duschbad-Verpackungen macht Hauschka mich dann wieder glücklich (und natürlich auch bei den Düften) 😀

        Diese Bronzer-LEs habe ich dann wohl verpennt. Es ist eben grundsätzlich schwierig, nur ein einziges Produkt neu aufzulegen (mit der zugegebenermaßen wunderschönen Illustration drauf), dass dann eben nicht allen Häuten passt. Da entgehen Hauschka einige Kunden, was schade ist, auch für mich 😉 Vielleicht wäre noch die normale gepresste Puder dazu eine schöne Idee gewesen, mit einem etwas anderen bildlichen Motiv. Da hätte ich sofort ohne zu Überlegen zugeschlagen!

        Liebe Grüße

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Also mein Deutsch heute wieder… schlimm. Ich kenne die korrekten Artikel eigentlich schon, obwohl man sich bei Puder gerne streitet ob DER oder DAS Puder – doch DIE heißt es nie 😉

        Der kühlere Bronzer hätte mich übrigens sehr angesprochen! Doch ehrlich: Ich bin eingedeckt. Meine beiden CC Bronzer aus der letzten LE kann ich in diesem Leben nicht mehr aufbrauchen. Trotz intensiver Nutzung ist sogar noch die schicke Gravur der Oberfläche zu erkennen.

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Meine Weleda-Duschen fliegen mir ständig runter, aber noch ist keine kaputt gegangen – das will was heißen. Das hat mich bei Hauschka immer tierisch genervt, da sind mir die Klappdeckel auch ohne runterfallen ständig kaputt gegangen. Und die Stifte im Deckel sind immer im Löchlein abgebrochen. Jetzt sind das ja Kippdeckel, dafür gibt’s meinen Lieblingsduft Rose nicht mehr 🙁

      • Jessie sagt am 25. Juli 2014

        Hahaha, Petra! Du scheinst mir ja so eine Rabiate zu sein 🙂

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        @Naturdrogerie: Die Duschcreme Sanfte Rose gibt es nur noch als Rstposten, auf der HP ist sie nicht mehr.
        @Jessie: Ich stelle oder lege die Tuben immer auf die Mischbatterie in der Dusche, leider stürzen die immer ab.

      • @Petra: Ja, aber es gibt doch den Rosen Duschbalsam als Nachfolger. Oder stehe ich jetzt irgendwie auf dem Schlauch?

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Jessie sagt am 25. Juli 2014

        Oh schade, Petra. Jetzt hatte ich doch gerade so lustige Bilder vor Augen, wie Du wild in der Dusche rumtanzt und die Duschgels dann durch die Luft wirbelst (und hinter Deinem Rücken wieder auffängst…manchmal klappt das dann nicht und sie schmettern auf den Boden)…..hm, und jetzt ist doch tatsächlich nur die Mischbatterie in der Dusche schuld 🙁

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Auf der HP stand damals, dass die Duschgels überarbeitet wurden. Sind Zusammensetzung und Duft wirklich identisch? Dann habe ich mir das im Laden eingebildet. Dann kaufe ich doch mal eine Probegröße zum Vergleichen, noch ist mein letztes Back-Up nicht leer.

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        @Jessie: Nix da, ich bin bekennender und praktizierender Morgenmuffel. Ich komme nur schwer aus den Federn, selbst die Katzen quengeln nicht gleich nach dem Aufstehen. Morgens beschränken sich Aktivitäten und Kommunikation auf das minimal erforderliche Maß und werden nur in Zeitlupe praktiziert..

      • Ja, die Duschgels wurden stark überarbeitet. Meiner Meinung nach bilden sie einen feineren Schaum als die Vorgänger, spenden mehr Feuchtigkeit und die Düfte sind etwas intensiver. Man muss allerdings dazu sagen, dass sich gerade bei Rose erst unter der Dusche das volle Aroma entfaltet.

        Es ist nicht mehr exakt der gleiche Duft wie vorher, aber ganz eindeutig Rose. Zitrone Lemongras wurde da im Gegenzug fast komplett umgekrempelt: Der Duft ist viel komplexer und vielschichtiger als zuvor.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Ich mag weder Konsistenz noch Duft der neuen Rosendusche.

  12. Ich wünsche dir schöne und erholsame Tage in Frankreich.

    Bei der neuen Verpackung des Bronzers hat Hauschka wirklich alles richtig gemacht, optisch ist das ein absolutes Highlight.

    In meiner Beautywoche war wenig los, meine Haut mag das warme Wetter gerade nicht so sehr, deswegen bin ich bei der Verwendung von Produkten momentan eher vorsichtig.

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Die limitierte Verpackung des Bronzers gefällt mir auch sehr!

  13. Liebe Julie, gute Erholung!

    Meine Beautywoche war verhältnismäßig „normal“. Es gibt also immer noch viel zu tun und wir bereiten gerade viele Sachen gleichzeitig vor. Zudem sondieren wir aktuell ein paar neue Marken. (Die Suche nach einem neuen Laden läuft auch immer noch, da wir das auch irgendwo unterbringen möchten. 😉 )

    Dann ging noch der Artikel von Uwe hier online. Der Kommentar-Zähler ist bei 283. Wow!

    Sehr gefreut hat mich, dass Ida jetzt ihren eigenen Blog hat. Und im ersten Artikel werden wir gleich noch erwähnt. (Nein – kein Sponsoring oder ähnliches.) Ich fühle mich sehr geehrt.

    Die LE von Hauschka erwarten wir pünktlich. Daher gehen wir auch sehr bald in den Vorverkauf. Ich habe das „Gesamtpaket“ ja schon live gesehen und bin hin und weg von der Aufmachung.

    OK – es hätte gern auch noch das eine oder andere „Neue“ dabei sein dürfen. Dafür erwarte ich im Frühjahr ein Produktfeuerwerk zum Ausgleich. 😀

    Auch gesichtet habe ich die neuen Verpackungen der Hauschka-Körperprodukte, die im September kommen. Es gibt einige Verbesserungen. Unter anderem kann man den Seidenpuder zukünftig „richtig“ verschließen. Bisher ging es zwar zudrehen, aber der Verschluss war nicht wirklich dicht. Die Bodylotions kommen in Plastiktuben statt des bisherigen Glasflaschen. Ein großer Fortschritt was die Restentleerbarkeit anbelangt.

    Wie immer bei Umstellungsphasen: es kann zu Knappheiten bei einigen Produkten kommen. Das Salbei Deo und die Rosmarin Beinlotion bekommen wir anscheinend vor September gar nicht mehr. Man sollte also überlegen, ob man zur Sicherheit noch eine Flasche extra von dem einen oder anderen Produkt bunkert.

    So – jetzt schwitze ich hier mal weiter. 🙂

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • hazel sagt am 25. Juli 2014

      Dass die schönen, speziellen und so wertigen Glasflaschen bei Hauschka verschwinden, finde ich superschade und eigentlich richtig ärgerlich. Alles nur noch in plastikdingenszeugs, pfui.
      Die Glasflaschen waren doch toll. Klar, einen Tod muss man sterben, aber ich würde mich immer wieder für Glasflasche-auf -den-Kopf-stellen entscheiden. 🙂
      Tja, da werde ich wohl ein paar Bodylotions bunkern müsse. Wann plant Ihr Eure nächste Rabatt-Aktion, liebe ND??? 🙂
      Von der LE von Hauschka bin ich auch enttäuscht… nur ein Produkt? Geht doch irgendwie nicht. Das Täschchen finde ich gut dazu, das Döschen selber spricht mich Null an und sieht für mich nach Tampon-Box von dm aus.
      Liebe Grüße!

      • Bei den Glasflaschen hat Hauschka wirklich auf die Kunden gehrt. Es kamen einfach zu viel Beschwerden, dass man die Glasflasche nicht richtig leer bekommt und sie zu schwer und unhandlich ist. Wie man es als Hersteller auch macht, irgendwen macht man wohl immer unglücklich.

        Bei den Körperölen bleiben übrigens die Glasflaschen. Nur der Dosierspender wird leicht angepasst. Aber das kennt man ja schon von der Gesichtsmilch.

        Wir versuchen bei unseren Aktionen immer etwas Abwechslung hinein zu bringen und sie zu thematisieren. Also immer nur blank Rabatt auf alles wird es nicht soooo oft geben.

        Für die nächsten Aktionen haben wir schon ein paar Ideen in Vorbereitung. Im August kommt auf jeden Fall etwas. 😉

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        @Hazel: 2 x Treffer versenkt. Wenn ich bedenke, dass ich früher fast nur Hauschka benutzt habe… Jetzt muss ich noch auf die schönen Balsam-Flaschen verzichten. Als nächstes gibt es dann bestimmt noch einen Plastikspender für die Reinigungsmilch und Plastikflaschen für die Tonika.

      • @Petra: Ich glaube nicht, dass wir das befürchten müssen.

        Wir haben das ja einigermaßen hautnah miterlebt. Über Hauschka ist wegen den Körperbalsamen ein halber „shit storm“ niedergegangen. Auf Facebook und beim IdeenReich konnten wir das selbst mit verfolgen. Ich will gar nicht wissen was da noch alles per Mail und Telefon kam.

        Die Restentleerbarkeit war das Thema seit Umstellung auf die neuen Rezepturen (neben Beschwerden bezüglich Gewicht und Anfälligkeit zum Bruch beim Hinfallen). Ich persönlich hatte ja auch kein Problem damit. Und es kann gut sein, dass die meisten Kunden ebenfalls gut damit zurecht kamen. Aber die negativen Meldungen waren eben lautstärker.

        Es ist also keine Sparmaßnahme seitens WALA, sondern einfach nur konsequente Berücksichtigung des Kundenfeedbacks.

        Davon abgesehen fällt mir außer Martina Gebhardt (und Sensisana) spontan kein NK-Hersteller ein, der seine Bodylotions in Glasflaschen steckt (und in durchsichtige wirklich gar keiner). Primavera ist schon vor Jahren zu semi-transparentem Plastik übergegangen und Less is More nutzt ganz durchsichtige Flaschen und i+m auch – mit Spender oben drauf. Alle anderen verwenden undurchsichtige Tuben oder Plastikflaschen. (Ich bin mir gerade nicht sicher, ob Aiomyth seine Bodylotion auch in Glas anbietet … aber dann wäre es auch undurchsichtig.)

        Ich werde die Glasflaschen auch ein wenig vermissen, habe jetzt aber auch kein Riesenproblem mit den Tuben. Spender wie beim Regeneration Körperbalsam wären mir vielleicht noch ein bisschen lieber gewesen.

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • So. Jetzt habe ich mir noch mal das Bildmaterial der neuen Hauschka Körper-Verpackungen angesehen. Es werden ausschließlich die Körperbalsame in Tuben gepackt. Die Körpermilch-Produkte bleiben in Glasflaschen. Macht auch Sinn: bei der Körpermilch gab es ja nicht das Problem der Restentleerbarkeit.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

    • Und ich freu mich tierisch, dass die Naturdrogerie direkt ab dem ersten Post auf meinem Blog mitliest. 🙂

      Mir geht’s wie Petra und Hazel, die Umstellung auf Plastiktuben finde ich auch bedauerlich. Ich mag die Glasflaschen sehr, vor allem, weil man so immer gleich sieht, wie viel Lotion noch vorhanden ist. Aber gut, wie du schon sagst – allen kann man es eben nie recht machen.

      Liebe Grüße
      Ida

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ich mag Glas ja auch sehr gern – aber auf Reisen ist es das Kriterium, die Bodylotion nicht mitzunehmen. Deswegen bin ich schin gespannt, wie sich die neuen Flakons anfassen werden.

  14. Waldfee sagt am 25. Juli 2014

    Oh Julie, ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit in Frankreich. Ich war vor vielen Jahren mal im Elsass, das war in der Nähe von Strassbourg und hieß Willgottheim. Da war meine Tochter noch klein und wir haben da eine Freundin besucht. Es war wunderschön dort und ich erinnere mich an ein riesengroßes Sonnenblumenfeld mit einem rabenschwarzen Gewitterhimmel. Das habe ich damals fotografiert und ich besitze dieses Foto heute noch.
    Diese Woche kam mein Nachschub von Hilla an: die Frantsila Hand-, Fuß- und Augencreme. Dann noch mein geliebtes Rosenwasser von Flow.
    Mein MG-Experiment geht jetzt in die 4.Woche. Leider muß ich sagen, das wir wohl keine Freunde werden, obwohl ich es mir so sehr gewünscht habe. Die Creme und auch die Lotion liegen wieder auf der Haut, obwohl ich nur Minimengen benutze. Ich hatte ja das Probenset gekauft und brauche dieses auch noch auf. Und wenn ich morgen in Hamburg bin, werde ich zu Budni in die Europapassage stiefeln und mir mal die Santaverde Creme in Medium anschauen. Das Aloe Gel hatte ich schon mal, das fand ich schön. Die Körperlotion hatte ich mir als Probe bei Violey gekauft und fand die Textur und den Duft traumhaft. Wenn dann das Duschgel auch noch so toll ist, werde ich vielleicht schwach. Erst mal werde ich aber artig um Proben bitten, da sind die Damen dort echt spendabel.

    • Waldfee sagt am 25. Juli 2014

      Oder sollte das Nicht-Einziehen der Cremes an der Wärne liegen? Aber doch nicht Stunden später, das kann ich mir kaum vorstellen. Bis dahin muß doch die Creme „innen“ angekommen sein, oder?

      • Beautytalk sagt am 25. Juli 2014

        Liebe Waldfee,

        das die Creme/Lotion eher oben aufliegt, kann schon mit der Hitze bzw. Schwüle der letzten Tage zusammenhängen. Es schreiben ja weiter unten 2, 3, das sie derzeit mit Öl viel besser zurechtkommen und die Creme eher wieder ausschwitzen. Ansonsten wäre noch die Frage, ob Dein Reiniger und Dein Gesichtswasser glycerinfrei sind? Wenn Du den Kamelienreiniger nimmst, dann eigentlich schon. Und in dem Rosen GW, ist da Glycerin drin? Ich würde an Deiner Stelle die Kleingrößen auch noch leer machen, vielleicht zieht die Creme an etwas kühleren Tagen ja wieder besser ein? Ich verwende die Tage bei dem schwülen Wetter gerade die Alva Balancecreme, die ist auch ohne Glycerin und noch leichter als die Salbei Lotion. Anders würde ich es gerade gar nicht aushalten. LG

      • Waldfee sagt am 25. Juli 2014

        Liebe Beautytalk, logisch brauche ich die Kleingrößen noch auf, die Creme ist in dem Töpfchen noch ziemlich voll. So schnell gebe ich nicht auf 😉 und versuche den (Mittel)Langzeittest durchzuhalten. Reiniger und Rosenwasser sind glyzerinfrei.

      • Liebe Waldfee,
        besprühst du dich vor dem Eincremen mit einem Hydrolat? Bei mir zieht die Salviacreme relativ gut ein, ich platziere im Gesicht ein paar Cremepunkte, sprühe Rosen- oder Hamameliswasser ins Gesicht und verreibe dann. Ohne Hydrolat zieht die Creme aber auch stundenlang nicht ein.
        Die Lotion liegt allerdings den ganzen Tag an, so dass ich darunter schwitze. Da hilft bei mir nichts. Habe schon versucht diese als Körperpflege zu benutzen, aber auch da fühlt es sich an, als ob ich in eine glänzende Folie eingepackt wäre.

      • Waldfee sagt am 25. Juli 2014

        Liebe Lisa, ich nehme immer Hydrolat unter die Creme. Sie zieht auch super ein. Aber wenn mir dann später warm ist, bricht mir im Gesicht der Schweiß aus und die Creme schwitzt aus. Die Lotion ist noch schlimmer , da komme ich mir auch wie unter einer Frischhaltefolie vor.

      • Beautytalk sagt am 25. Juli 2014

        Bei den Lotions liegt es ja am enthaltenen Cetearyl Alkohol (Fettalkohol aus pflanzlichen Ölen) , dass dieses abgedichtete Gefühl entsteht. Manche schwitzen unter der Lotion, andere kommen gut damit zurecht. Das ist aber ein Grund, warum manche Anwenderin auch im Sommer ganz dünn die Creme verwendet. Diese enthält ja kein Fettalkohol, ist aber insgesamt auch wesentlich reichhaltiger. Aber bei dem Wetter die letzten Tage brauchen wir uns eigentlich nicht wundern, dass so gar keine Creme im Gesicht bleiben will… 😉 LG

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      @Waldfee: Lustig, sowohl Gewitter als auch Sonnenblumenfelder hatte ich nun hier auch schon!
      Und es muss ja auch nicht Martina Gebhardt sein – ich kann dich aber verstehen, dass Du das gerne willst. Vielleichts testet Du auch mal die leichte Version der Gesichtscreme von Santaverde- Medium habe ich schwerer als die Körperlotion in Erinnerung.

    • Sehr liebe Waldfee, MG Lotionen liegen ein wenig auf. Ist so. Drum lass` es bei sommerlicher Hitze besser damit bleiben. Die Haut produziert jetzt wohl genug Sebum und braucht eigentlich gar nichts. Nimm‘ stattdessen vielleicht nur das Hydroalt. Bei mir funktionieren die MG-Lotionen mit einem Hauch Gesichtsöl drunter am besten, dann ziehen sie auch ein – allerdings verwende ich diese Kombi bei deutlich kühleren Temperaturen.

      • Waldfee sagt am 25. Juli 2014

        Ich habe es auch schon nur mit Hydrolat und Öl versucht, leider trocknet das meine Haut auf Dauer sehr aus. Ich schau einfach mal weiter. Und wenn es nicht klappt, gibt es ja noch andere schöne Cremes. Danke euch allen für eure Tipps.

    • Huhu Waldfee, ich verwende seit fast zehn Jahren die Sheabuttercreme von MG- auch an sehr heißen Tagen und seit fast zehn Jahren liegt die Creme auf meiner Haut auf. Nun habe ich eine sehr trockene, feuchtigkeitsarme und jetzt mit Mitte vierzig auch fettbedürftige Haut. die auch durchaus reaktionsfreudig ist. Für mich bildet die Creme eine Art Schutzschild zwischen Umwelt und Haut und ich goutiere eben dieses „auf der Haut Liegen“. Meine Haut erhält durch die Creme auch das, was man neudeutsch als „Glow“ bezeichnet. Und ich verwende morgens unter der Creme noch ein Hyaluronserum, ohne würde die Haut spannen. Wenn Du einen normalen Hauttyp hast, kann ich gut nachvollziehen, dass Dir dieses Aufliegen missfältt.

      • Waldfee sagt am 25. Juli 2014

        Huhu Alex, ich habe die gleiche Endvierzigerhaut wie Du. Aber dieses Nachschwitzen macht mich kirre, weil ich dann mit den Händen ständig im Gesicht rumfummele.

      • Huhu Ruth, hoffentlich habe ich jetzt an der richtigen Stelle geklickt, manchmal überfordern mich die Antworten auf Antworten einfach.
        Ich benutze momentan die Hyaluron Benefit Creme von Klotz Labs, davor hatte ich das Serum der Firma, das 10ml-Fläschchen reicht jedoch nur für einen Monat. Die Creme (das Wort Creme ist etwas irreführend, den 30ml-Tiegel habe ich nach zwei Monaten zur Hälfte geleert) ist hingegen sehr ergiebig und für die Firma preiswert. Klotz Labs ist natürlich keine Naturkosmetik, in dem Bereich habe ich noch nichts gefunden, was hinsichtlich Wirkung und Konzentration dem von Klotz gleich käme.

      • Petra sagt am 26. Juli 2014

        @Alex: Ellalei und ich haben mal
        Yverum-Pröbchen gehabt, Susanne Kaufmann und DadoSens haben Produkte mit ziemlich hohen Hyaloronsäurekonzentrationen. Vielleicht wären das NK-Alternativen.

      • Danke, für Deine Antwort, Alex. Hyaluronsäure ist ja ein kosmetischer Inhaltsstoff, der wirklich etwas kann. Klotz ist von den Incis her okay. Ich habe mir einmal eine Probe schicken lassen. War super, aber mir dann letztlich zu teuer. Ditto das pure NK-Serum von Hyapur, ich finde es völlig überteuert und habe mir deshalb nur einmal eine Minigröße gegönnt, die dann nicht einmal begeistern konnte. In vielen günstigeren NK-Hyaluronseren ist mir zu wenig Hyaluron und zuviel Alkohol enthalten. Ich habe mir zuletzt den Hyaluronspray von Episilk über iherb bestellt. Der reist leider noch – bin schon sehr gespannt. Die haben auch Seren mit manierlichen Incis und Preisen.

      • Von Hyapur habe ich, als es auf den Markt kam,Abstand genommen, ist ja noch teurer. Berichte doch mal, wenn Deine Lieferung ankommt.

  15. Auch ich wünsche Dir einen wunderbaren Urlaub in FR, liebe Julie, und lass Dich ja nicht anquatschen! 🙂

    Meine (Beauty-) Woche war schräg: Beruflich vollgepackt, dazwischen immer abends Augenkompressen mit Hauschkas Wind- und Wetter-Bad (schön frisch und kühlend) und die Erkenntnis, dass Öl für meine Haut das Beste ist bei der Hitze, weil es die Feuchtigkeit in der Haut hält, wohingegen jede Creme eher ausgeschwitzt wird und dann feuchtfettig auf meinet Haut liegt. Meine Haut war/ ist mit Öl weniger fettig als mit Creme.

    Meine Gerichtsmediziner-Freundin und ich haben gestern nacht nach anstrengenden Tagen als Feierabend-Jux und bei nicht wenig gutem Wein in der Pathologie – herrlich kühl der Ort, sehr zu empfehlen im Hochsommer – alte Lidschatten pulverisiert und neu gemischt, z. T. gestampft. Neben Grottengrauspuk-Farben sind durchaus tolle Farbtöne Richtung Karibikalbtraum, Herbstwald, Weizenfelder an der Ostsee etc. entstanden.
    Knallige Rot-, Orange- und Rosétöne haben wir mit Hautpuder jeweils zu Rouges ‚verdünnt‘, sehen toll aus auf der Wange. Lippenstifte gingen in den Siedtopf, aber die entstandenen Farben sind eher etwas für After-Death-Fans, daran müssten wir noch arbeiten, bevor wir in die Produktion gehen 🙂 Die Freundin, die eifrige Sammlerin von 20er -Jahre-Krimskram ist, hat dann kleine Döschen mit den Mischungen gefüllt. Was sie damit macht, entscheidet sie, wrnn sie wieder nüchtern ist.

    Es war ein wirklich bunter Abend.

    LG,
    Theo

    • Jessie sagt am 25. Juli 2014

      Komisch, das mit der fettigen Haut geht mir genauso. Jetzt im heissen Sommer habe ich alle möglichen Seren, Gels und leichten Lotionen/Cremes ausprobiert und sie werden einfach von der Haut weg- und ausgeschwitzt und nachmittags habe ich eine total glänzende Haut. Die letzte Woche habe ich also nur Öl benutzt und meine Haut ist viel weniger fettig.
      Im Winter ist es umgedreht, da saugt meine Haut alle Seren, Cremes und Lotionen auf und will davon nichts mehr rausrücken, mit Öl wird meine Haut im Winter jedoch schnell fettig.

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Hihihi, herrlich! Und wo der Flohmarkt hier schon eröffnet wurde, gibt es ja vielleicht doch den einen oder anderen Gruftie oder Gothic hier 😉
      Ansonsten sollten wir die Idee wieder aufnehmen, unser Erbenanbahnungsinstitut mit einem Bestattungsinstitut zu kombinieren, da können wir dann die Beauty-Überbleibsel verwenden. Deine Rechtsmedizinerfreundin wird selbstverständlich Teil unserer ehrenwerten Gesellschaft.

      • Und dann verbraten wir die Knete in den NK-Beautyshops weltweit!

        LG,
        Theo

    • Noemi B. sagt am 25. Juli 2014

      Herrlich, Theo… wieder einer deiner allzu seltenen Schwanks/Schwanke? Stell ich mir lustig-bizzar vor, beschwipst Schminke mischen in der Pathologie 🙂 könnte eine Marktlücke werden, aber vielleicht eher für die Sparte Teenie-Vampierfilme und andere Untote.
      Ich würde mich in so einer Pathologie eher gruseln, aber das ist sicher Gewohnheitssache.

      Darf ich dich jetzt (im ernst) etwas persönliches fragen: glaubt du an ein Weiterbestehen von Geist und Seel, mit deinem beruflichen Hintergrund, oder hat das damit nichts zu tun?

      • Nee, Noemi, kein Schwank. Eigentlich wollte ich mit ihr ein Ergebnis besprechen und dann ’ne Pizza verhaften gehen. Sie hatte eine Riesentüte mit Schminkzeugs noch aus den 70ern dabei, die sie entmüllen wollte. Ich sach‘ Dir, grauenhafte Farben, uaah! Kompromisslosgrün neben Zirrhosegelb und Suffrot. Und ein
        Blau, reinstes PanAm-Blue, wurks!! Dann haben wir uns Pizza in die Pat bestellt, Wein (ohne den war das Farbinferno nicht zu überstehen) war noch da, und wir wurden kreativ…

        Ich führe tatsächlich berufsbedingt gelegentlich spannende Gespräche zu dem Thema, auch mit einem ziemlich bekannten Wissenschaftler einer kleinen bekannten britischen Uni. er anerkennt – leider nur im privaten Kreis – die Möglichkeit: „Offen gesagt, nach dem Gesetz der Verschränkung (Quantenphysik) kann sowieso alles überall zu jeder ‚Zeit‘ möglich sein, warum nicht auch Seelenwanderung und zugleich keine Seelenwanderung, aber das darf ich nicht laut sagen, weil mir dann die Forschungsgelder entzogen werden.“
        Ich bin einmal selbst aufgrund von bestimmten Funden in Europa dieser Frage bei Fachleuten nachgegangen (u. a. zwei Jahre bei Schamanen/ Medizinmännern der Hopi und Tungusen, Studien frühchristlicher Schriften). Und ja, es könnte sein, Noemi.

        LG,
        Theo

      • Theo, sag bescheid, wenn irgendwann deine Biografie erscheint, ich kaufe sie dann gleich als Allererste! Deine Geschichten (die besser sind als Geschichten, weil nicht fiktiv) sind unschlagbar. 🙂

        Liebe Grüße
        Ida

    • queenie sagt am 25. Juli 2014

      Ich hätte zu gerne Mäuschen gespielt bei diesem Abend, das klingt herrlich!

      • Petra sagt am 25. Juli 2014

        Wir müssten mal bei der NSA nachhaken, vielleicht haben die Video-Aufzeichnungen, die können dann auf Spielfilmlänge schneiden 😉 Wobei Kurzfilme auch ihren Charme haben!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      @Theo: Was ihr Forscherinnen alles so in der Pathologie macht… 😉
      Und ich mag Öl auch im Sommer sehr gern, da darf es bei mir aber ein leichteres Öl als im Winter sein, zB mein Aube d’ete von Douces Angevines.

  16. Birgit sagt am 25. Juli 2014

    Einen wunderschönen Urlaub wünsche ich dir, hoffentlich ohne Regen. Hier wird gleich was runterkommen, die ersten Blitze habe ich schon gesehen.
    Meine Beautywoche stand mal wieder im Zeichen des Aufbrauchen von Gesichts-Creme Proben. Freue mich ab morgen wieder das für den Sommer hervorragend geeignet Pai Öl (nicht Rosehip) zu nehmen.
    Außerdem hatte ich eine Probe der Sanddorn Duschecreme von Weleda, ich mag sie sogar noch lieber als die Zitrus, finde den Duft runder.
    So, nun allen ein schönes Wochenende.

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Heute früh hat es hier auch ordentlich gewittert, da war ich froh, dass ich in einem Hotel und nicht im Zelt lag!

  17. Noemi B. sagt am 25. Juli 2014

    Viel Spass in Frankreich, Julie 🙂 du hast sicher besser Wetter als wir hier, ab Morgen ist der Sommer wieder mal vorbei, in Bern…. Mist.

    Ach das Monoi, das muss ich mir auch wieder mal holen, damit verbinde ich ebenfalls sonnige Tage am Meer!
    Von dem Hauscha Citrusdings hatte ich 2 Minitübchen in Istanbul dabei, allerdings die Bodylotion, das ist auch ein Sommerliebling und Wiederkaufprodukt.

    Hab diese Woche frisch 2 Ponyhütchen Deos bekommen und leider bin ich sehr ernüchtert – geht nüscht 🙁 schaaaade! Mit dem Pröbchen Erlkönig wars heut besser, aber das Mandarinending funzt bei mir nicht. Stinkalarm ab 14h. Hab reumütig wieder Wolkenseifen nachbestellt.

    Dafür hab ich Spass an meinem neuen RMS Lunar Lidschatten, bzw. für mich Highlighter.

    Und sehr wichtig: dein Buch von Christiane Northrup, Frauenkörper-Weisheiten schlepp ich schon ein paar Tage mit mir rum, das ist genial (aber schwer)! Trifft ziemlich genau meine Sicht der Dinge… ok, Jesus könnte sie aussen vor lassen, aber der kommt nicht so häufig vor, ansonsten finde ich viel Wissens- und Wertvolles darin und erfrischend emanzipiert.

    Schönes weekend @all!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ich denke auch weiter viel über die Themen nach, die Dr Northrup so wunderbar beschreibt. Über Jesus hab ich einfach hinweggelesen oder hab ich das ausgeblendet? Ein Must für jede Frau, dieses Buch, finde ich.
      Und das Wetter hier war heute eher unschön, schwülwarm mit ständigen Gewittern. Ich hoffe, es wird ab morgen besser. Scahde, dass die Deos von Ponyhütchen bei dir nicht funktionieren, sie interessieren mich ja auch und ich plane eigentlich einen Test.

    • hazel sagt am 25. Juli 2014

      Ponyhütchen wollte ich auch mal probieren 😉
      Ich hatte mir kürzlich bei calani Seifen (die Seifen klingen alle toll, da muss man aber genau auf für Zusätze schauen, leider) 2 deocremes gekauft, die ich vom Geruch super finde: pink spearmint (minzige Grapefruit) und Iberische Sonne (Orange). Die minzige ist mein Favorit.
      Aufgebaut und in der Wirkung sind sie wie Waldfussels … Dir dann wohl auch zu schwach?

      • Noemi B. sagt am 28. Juli 2014

        Liebe Hazel, Calani hab ich probiert, funktioniert nicht schlecht und Waldfussel steht noch aus… aber vielleicht probier ich erst mal die Deos von Chagrin Valley.
        Lustig, ich hatte genau die gleichen 2 Sorten von Calani wie du 😉

  18. Petra sagt am 25. Juli 2014

    Welche Pinsel benutzt Ihr für Zuii Lidschatten. Ich finde die Farben meiner Romance-Palette ja toll und wenn die Farbe erstmal auf dem geprimten Lid sitzt, ist er super. Aber der Weg dahin fällt mir noch schwer. An Kunsthaarpinseln haften die Farben nicht so gut, ich habe jetzt Echthaarpinsel von Hauschka und DaVinci benutzt, damit ging es einigermaßen. Haben die Zuii-Stamm-Nutzerinnen Ideen oder Tipps?

    • Sonny sagt am 25. Juli 2014

      Hmm, ich habe bisher immer einen LS Pinsel von Everyday Minerals benutzt. Du hast Recht, es dauert, bis der LS dann mal auf den Lidern sitzt…meinen neuen habe ich mit Echthaarpinseln von Ellorée Femme aufgetragen und das ging tatsächlich besser. Dass es am Pinsel lag, darauf bin ich noch gar nicht gekommen, haha. Ich dachte, das läge an der Base. Die hat zwar wahrscheinlich auch ihren Teil zur Intensivierung beigetragen. 😉

    • Ranunkel sagt am 25. Juli 2014

      Hallo Petra, da bin ich ja froh, daß es noch anderen mit den Zuui Pudersteinen so geht. Fangen die bei dir auch an, so speckig zu glänzen? Ich raue sie dann immer mit einer Nadel an, dann kann ich die Farbe wieder besser aufnehmen. Da ich keine Echthaarpinsel mehr besitze, kann ich das nicht versuchen aber das könnte besser klappen. Ich habe die MF Foundation von Zuui aus demselben Grund ausrangiert. Ich hab sie nicht mit dem Kabuki ins Gesicht bekommen.

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Ich mag die Brillianz und Farbstabilität der Zuii-Lidschatten sehr, insofern werde ich wohl einfach meine Pinsel anpassen. Ich schleiche ja schon lange um ein oder zwei Wayne Goss Pinsel rum….

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ich bevorzuge für die Zuui-Lidschatten auch eher „kratzige“ nicht zu weiche Pinsel – bisher habe ich von Bdellium udn die beiden von Hauschka genommen.

  19. Uhh, schon wieder eine Woche vorbei. Wie die Zeit vergeht.
    Liebe Julie, wünsche dir einen schönen und erholsamen Urlaub und viel Spaß bei der Beautyjagd. Wir sind alle gespannt, was du tolles neues aus dem Urlaub mitbringst (damit sind auch Impressionen und Gedanken gemeint) 🙂

    Bei dem Puder von T.LeClerc habe ich mich schon damals über die bunten Nuancen gewundert, gelb, violett, rosa. Wahrscheinlich werden sie als Korrektor eingesetzt, oder?
    Die Weleda Citrus Dusche hatte ich mal ausprobiert, war aber nicht meins. Umso stärker ist meine Liebe zu der Lavendeldusche. Bei dem Duft denke ich immer an die französischen Lavendelfelder.
    Das Bronzingpuder habe ich schon bei Liv gesehen. Die Verpackung ist zwar schön, aber ich kann leider (noch?) nichts mit Bronzerprodukten anfangen.
    Ah, und dieses Multicape lacht mich schon längere Zeit an (ist gerade reduziert im Online Shop). Bin mir aber immer noch unsicher, ob ich das haben muss oder doch nicht. Würde mich freuen, wenn du nachher schreibst, ob es sich bewährt hat 🙂

    Meine eigene (Beauty-)Woche war gut. Habe erfahren, dass ich eine super Note für meine Abschlussarbeit bekommen habe (bin die letzten Monate innerlich mehrmals gestorben, weil ich gezweifelt habe, dass ich überhaupt bestanden habe) und meine Lily Lolo Bestellung (war als Belohnung fürs Bestehen und Trost fürs Nichtbestehen gedacht 🙂 ) ist angekommen. Gekauft habe ich mir Mineral Starter Collection light und noch eine Probe von Candy Cane Foundation. Von den vier Tönen passt mir nur China Doll, alles andere sieht irgendwie zu orange oder dunkel aus. Und ich ärgere mich ein wenig, dass ich keine Probe von Porcelain bestellt habe. Wundere mich ein wenig über meine Selbstwahrnehmung, für so extrem hell habe ich mich eigentlich nie gehalten. Und das kleine Baby Kabuki wird ab sofort mein praktischer Reisebegleiter sein 🙂

    Ansonsten habe ich noch meinen Lieblingslidschatten für alles von Alterra repariert, der ist mir auf Grund seiner Altersschwäche zerbröselt. Einen Schönheitswettbewer wird er zwar nicht gewinnen, aber er sitzt jetzt wieder fest im Pfännchen und mir sind eher seine innneren Werte wichtig 🙂

    Wünsche allen noch schönes Wochenende ohne Gewitter 😉

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ja, die Puder von T.Leclerc sind ausgleichend gedacht, daher die vielen exotischen Farben! Meine Chair Ocree ist eher „langweilig“ hautfarben. Das Multicape von Muji hab ich übrigens auch reduziert gekauft – und Glückwunsch zur tollen Note deiner Abschlussarbeit!!

  20. Beautytalk sagt am 25. Juli 2014

    Julie, ich wünsche Dir natürlich auch einen wunderschönen, erholsamen Urlaub mit vielen tollen Erlebnissen… 🙂 Ich zähle auch bereits die Wochen bis zu meinem Jahresurlaub. 😉
    Alles Liebe und komme gesund und munter wieder zurück!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Danke!! Ich habe auch schon richtig auf diese Fahrt hingefiebert 🙂

  21. queenie sagt am 25. Juli 2014

    Auch von mir einen wunderbaren Urlaub! Erhol Dich gut und erforsche die Gegend!

    Ich habe spontan letztes Wochenende zwei der neuen Bioturm-Shampoos bestellt, das Schuppen-Shampoo für meinen Mann und für mich das für glänzendes Haar. Getestet wurde aber noch keines (also nicht, dass wir uns seither nicht die Haare gewaschen haben, aber es war halt noch was da!) Und eine Bodybutter Granatapfel durfte auch noch mit. Die mit Rose gefällt mir gut, aber ich wollte noch einen frischen Duft für den Sommer. Darf dann auch mit in den Urlaub nächste Woche!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ich teste gerade wie wild die Bioturm-Shampoos, damit ich mir ein Bild davon machen kann. Die Bodybuttern von Bioturm habe ich mir im Bioladen immer mal wieder angesehen, aber getestet hab ich sie noch nicht.

  22. Urlaub! Frankreich! Erholung! Du Glückliche. 🙂 Ich wünsche dir ein paar tolle Tage mit viel Zeit zum Kraft-, Sonne-, Inspiration-Tanken und vor allem zum Seele-baumeln-lassen.

    Da ist er ja wieder, der Dr. Hauschka-Bronzer. Ich bin noch unentschlossen. Einerseits finde ich es ja schon ein bisschen frech, einfach ein „altes“ Produkt in ein neues Gewand zu hüllen und als LE zu verkaufen. Zumal ich bislang noch nie Bronzer benutzt habe. Andererseits finde ich das Design sooooo schön und das Täschchen so herzallerliebst! Ich hoffe, ich kann vernünftig bleiben. 😀

    Die Weleda-Duschsachen mag ich auch gern, vor allem Sanddorn und auch Citrus.

    Ich habe diese Woche bei Ecco-Verde ein paar Sachen bestellt, u. a. einen Farfalla-Duft, den ich schon seit mindestens 2 Jahren auf meiner Wunschliste habe: das pleasure Natural Eau Fraîche – ein toller, leichter Sommer-Duft.

    Liebe Grüße und à bientôt,
    Ida

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Liebe Ida,

      du bist doch auch nicht so braun, oder? Du solltest dir die Hauschka-Bronzer unbedingt vorher ansehen, die sind ja gut verfügbar. Der ist leider ziemlich dunkel und ordentlich orange.

      À t’a l’heure 😉

      • Ah, gut zu wissen, Petra, danke! Dann bin ich raus – „orange“ ist bei Wangenprodukten für mich ein Killerwort, in Kombi mit „dunkel“ dann gleich doppelt. Glück gehabt. 😉

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Ich finde auch, der ist echt orange. Ich habe nicht ganz so helle Haut im Sommer, aber auch noch nicht richtig braun (wird auch nicht mehr passieren). Und bei mir ist er erstens zu heftig und zweitens zu orange/braun. Die Pigmentierung ist sehr stark, da muss man etwas aufpassen. Aber ich will dich nicht aufhalten, Ida 😉 Nur zum Testen animieren vor dem Kauf.

      • Ellalei sagt am 25. Juli 2014

        Ach jetzt hab ich deine Antwort glatt unterschlagen, da war mein Tipp gar nicht mehr nötig 😉

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Ich werde den Bronzer noch im Vergleich vorstellen, zumindest hab ich das geplant 🙂 Den Duft Pleasure von Farfalla hab ich auch immer mal wieder überlegt, aber dann letztlich doch nie zugegriffen – mal gucken, ob sich das noch ändert, wenn Du drüber schreibst!

  23. Annamo sagt am 25. Juli 2014

    So ein Urlaub in Fronkreisch würde mir jetzt auch absolut in den Kram passen- ich wünsch dir eine ganz tolle Zeit, Julie!
    Meine Woche war beautytechnisch ein absolutes Desaster; meine Haut und ich haben uns leidenschaftlich gehasst. Es ist aber auch echt alles aus dem Ruder gelaufen- Haare: Schuppen! Als hätt ich mir ne Packung Haferflocken überm Kopp ausgeschüttet. Haut im Gesicht: fettig und unrein (so viele Mitesser hab ich noch nie auf einem Fleck gesehen), dazu apart gerötet. Mein Rücken (dessen Haut zugegeben noch nie rein war) sieht aus, als hätte ein Rudel Jäger mit Schrotflinten auf mich geschossen. Und getroffen. Ich sag’s euch, das kann echt an die Nerven gehen. Ich hab keine Ahnung, was diesen dermatologischen Amoklauf verursacht hat, noch hab ich einen Plan, wie ich das wieder in den Griff kriegen soll. Ich mach einfach weiter wie bisher, vielleicht gibt die Pelle irgendwann nach, oder auf…

    Ich wünsch euch allen jedenfalls ein entspanntes, sonniges Wochenende!

    • Petra sagt am 25. Juli 2014

      Wenn alles gleichzeitig losgegangen ist und du duschst, würde ich auf ein neues Shampoo oder neuen Conditioner tippen. Hat es erst mit dem Rücken angefangen, könnte es Wachmittel oder Weichspüler sein. Bei der Hitze schwitzt du mehr und löst damit die Zusätze aus der Wäsche. Gesicht und Kopfhaut reagieren oft nicht so heftig oder später, weil sie nur nachts Kontakt haben.
      Nickel wäre auch eine Möglichkeit, mit den Händen verteilst du das auch im Gesicht und auf dem Kopf und in die Rückenhaut arbeitest du es jedesmal ein, wenn du dich dort kratzt.
      Wenn du ein Produkt hast, dass du im Allgemeinen gut verträgst, versuche mal, das für Gesicht, Haare und Körper zu nehmen. Und für die Waschmaschine lege mal einen extra-Spülgang ein.
      Vielleicht hast du auch was gegessen. Bist du allergisch gegen Nüsse? Da gibt es oft Kreuzallergien mit Erdbeeren und mit Birken (Birkenduschpeeling, Hydrolat).

    • hazel sagt am 25. Juli 2014

      Liebe Annamo, das klingt ja furchtbar… Du Arme!!
      Was nimmst du denn für Produkte??? *neugierigbin*
      Ich habe letztens von meiner Freundin (die ich mit NK völlig angefixt hatte) das Dr. Alkaitis Probenset geschenkt bekommen.
      Finde die Reinigung nicht so dolle (dagegen den Kahina cleanser megaklasse), das Öl relativ austauschbar, aber dieses Soothing Gel hat wohl irgendeine Zauberformel!
      Die ganzen guten amazingy-Bewertungen stimmen für mich zu 100%.
      Vielleicht ist es einen Versuch wert?!
      LG, alles Gute für Deine Haut!

      • hazel sagt am 25. Juli 2014

        Ach so, meine Freundin hat mir aber Ihr Set geschenkt, weil sie mit Dr. A. nicht zurechtkam… muss ich vielleicht dazusagen 😉

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      @Annamo: Herrje, das hört sich ja gar nicht gut an! Wie Petra hab ich direkt auch an Waschmittel denken müssen, gerade wegen der Wärme zurzeit. Oder hast Du irgendeine hormonelle Veränderung *rätsel*? Als ich die Pille abgesetzt habe, sind bei mir auch die Haut und Haare aus den Fugen geraten… Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du die Balance da bald wieder findest, denn ich kann sehr gut verstehen, dass das an die Nerven geht.

      • Petra sagt am 26. Juli 2014

        @Ida: Ich sehe das jetzt mal als ausgleichende Gerechtigkeit. Nie hatte ich so tolle und pralle Haut wie in der Schwangerschaft und der Stillzeit. Keine offenen Stellen, keine Ekzeme, keine Pickel. Dafür vorher und nachher. Und während der gesamten Schwangerschaft war mir übel, ich hab gespien wie der Neptunbrunnen auf dem Alex.

      • Auweia, Petra, das klingt ja schlimm. Ich kenne mittlerweile mehrere Frauen, bei denen die Schwangerschaftsübelkeit extrem war, bei einer sogar bis hin zum KH-Aufenthalt. Das muss furchtbar sein. Wenn es bei mir irgendwann mal soweit ist, hoffe ich, dass es so entspannt wird, wie es für meine Mutti war, als sie mit mir schwanger war. 😀

    • Annamo sagt am 26. Juli 2014

      Vielen, vielen Dank an euch für die tollen Hinweise! Diese Gemeinschaft hier ist schon was sehr besonderes 🙂
      Manche Dinge kommuniziert man ja nicht sofort, und vorhin hab ich auch gleich gedacht, dass mal besser meine Klappe gehalten hätte. Julie lag ziemlich richtig mit ihrer Vermutung, dass eine hormonelle Veränderung des Rätsels Lösung sein könnte- das hab ich auch gerade durch ein von Clearblue hergestelltes Produkt bestätigt bekommen 😉 Aus der Nummer komm ich jetzt nur schwer wieder raus (also diese Unterhaltung hier betreffend!) , und ne Story vom Pferd wollte ich euch auch nicht auftischen 😀
      Wie gesagt, alles noch seeehr frisch und eigentlich nicht kommunikationsreif, aber mit der Thematik rund um (zu vermeidende) ätherische Öle kann ich mich ja schonmal auseinandersetzen 🙂
      Nochmal lieben Dank für eure Tipps, ein schönes Wochenende und einen tollen Urlaub!

      • hazel sagt am 26. Juli 2014

        Oh, wie schön! 🙂 ich wünsche Dir alles, alles Gute!
        Und von wegen „nicht kommunikationsreif“: finde ich gar nicht. Da ist da und deswegen freut man sich! Dass alles oft noch anders kommen kann, ist das Leben!
        Und man muss sich doch *irgendwie* mitteilen. Das Glück und der Stolz müssen raus, sonst platzt man doch! 🙂
        Bei Fragen: fragen! Ist auch eins meiner Lieblingsthemen 😉
        Genieß deine Gefühle!
        Ein schönes WE!
        LG!

      • Annamo sagt am 26. Juli 2014

        Wie lieb von dir, Hazel!! Vielen Dank! Die ein oder andere Frage könnte durchaus auftauchen 😉

      • Petra sagt am 26. Juli 2014

        Gratulation, das ist ja toll! Tja, und die Pickel haben sich dann in ca. 2 Jahren wieder erledigt. Übrigens, mein Clearblu-Produkt habe ich aufgehoben und das Datum draufgeschrieben

      • Na dann, alles Gute und viel Kraft für Dich, liebe Annamo, Deine Familie und die Freunde ab jetzt und die vielen weiteren Jahre! 🙂

        Es gibt da ein nettes, sommerabendtaugliches Buch von Nina Fröhlich, die humorvoll aus der Sicht der (gewollt) kinderlosen Freundin schreibt: Voll bekindert – Wenn aus Freunden plötzlich Eltern werden, Goldmann Verlag 2014.

        Umärmel,
        Theo

      • Oooh, Annamo, herzlichen Glückwunsch! 🙂 Mein erster Gedanke beim Lesen waren auch gleich die Hormone, hehe.

        Alles Liebe und Gute wünsche ich dir!
        Ida

      • Petra sagt am 26. Juli 2014

        Ist schon ulkig, die Frauen mit Allergien oder Neurodermitis denken spontan an äußere Einflüsse, die Nicht-Betroffenen an die Hormone 😉 Aber es ist doch schön, dass es nur die Hormone sind, dann normalisiert sich das bald wieder.

      • Herzlichen Glückwunsch! 🙂

        Bei Fragen zu ätherischen Ölen stehen wir natürlich auch gern zur Verfügung.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Petra, ich musste in erster Linie an Hormone denken, weil es mir nach dem Absetzen der Pille ähnlich ging (wenn auch bei Weitem nicht in dem Ausmaß). 😉

      • Annamo sagt am 26. Juli 2014

        Dankedanke, ihr Lieben!
        @Theo: merci für den Buchtipp, das trifft glaub ich genau meinen Geschmack! DieThematik ist mir wohl bekannt (Filius Nr. 1 ist ja bereits vorhanden ;-)), und ich glaube, ich darf von mir behaupten, dass ich kein Exemplar der Gattung „Übermutter“ bin, deren Haupt ab dem positiven Test von imaginären Schnullern umzwitschert wird und es kein anderes Gesprächsthema mehr gibt. Damit keine Missverständnisse aufkommen: ich freue mich sehr, keine Frage 🙂
        Ich werde jetzt also, wenn’s die Natur so will, künftig all die tollen Produkte probeschmieren und -ölen und davon berichten! Toll 😀
        @Beate: vielen Dank auch für das Beratungsangebot bzgl der ätherischen Öle- darauf werde ich auf jeden Fall zurückkommen!

      • Ellalei sagt am 26. Juli 2014

        Tolle news – obwohl du diese sicher nicht zu allererst mit uns teilen wolltest. 😉 Gratulation auch von mir!
        Ich weiß ja nicht wie es bei deinem 1. Kind war, aber meine Hormone sind immer noch auf dem Jahrmarkt (heißt bei uns Rummel u das passt bildlich sogar besser)! Bei deiner Offenbarung hatte ich sogar ein Tränchen im Kopfloch 😀 Dabei kennen wir uns gar nicht so gut. Solche Themen bringen mich auch 2 Jahre nach Beginn der Schwangerschaft noch ins emotionale Hochland.
        Ich freue mich für euch und hoffe deine Haut kriegt sich wieder ein. Meine Übelkeit bräuchte ich beim nächsten mal nicht wieder 😉

        Thema Ätherische Öle in der Schwangerschaft habe ich wohl verpasst. Was ist denn da besonders wenn ich fragen darf? Ich hatte damit nix am Hut und eher auf zu starke Düfte und nach der Geburt gänzlich auf alles Beduftete verzichtet. Zwecks Kennenlernen und Eigenduft.

        Dann drücke ich die Daumen für die nächsten max. 10 Wochen, wird schon gut gehen!

        Liebe Grüße und erheitere uns bitte gerne mut verrückten (Kosmetik)-Vorlieben der nächsten 10 Monate 😉

      • Ellalei sagt am 26. Juli 2014

        Ach du sch…. kopfloch! 🙁 Neeee! Knopfloch. Ich sollte aufhören, auf dem Handy zu schreiben. Das sind ja schreckliche Assoziationen. Nun denn, Knopf hoch, hihi

      • Ratschlag meiner Patho-Freundin (1 Kind, vor zwei Jahren entbunden): Drei Kategorien von Ölen während der ersten Monate meiden: die menstruationsfördernden, die wehenfördernden und die mit möglicher toxischer Wirkung.

        Folgende Öle gehören in eine oder mehrere dieser drei Gruppen und dürfen NICHT benutzt werden: Anis, Basilikum, Beifuss, Fenchel, Eintergrün, Jasmin, Majoran, Muskatellersalbei, Myrrhe, Origano, Pfefferminze, Poleiminze, Rose, Rosmarin, Salbei, Thymian, Wacholder, Ysop, Zypresse.

        Kamille und Lavendel gelten auch als (durch-)blutungsfördernd, können aber stark verdünnt benutzt werden, wenn keine Fehlgeburt zu befürchten ist, oder es solche in der Familie gab.

        Ab dem sechsten Monat kannst Du wieder Rosmarinöl, auch Rose, Zypresse und Geranie nehmen, aber gaaaanz sachte und sehr verdünnt. Zusammen mit Lavendelöl ist es es toll gegen die typischen Rückenschmerzen. Rosmarinmassagen bei Ödemen in den Beinen ist sehr hilfreich.

        Gegen Schwangerschaftsstreifen vorbeugend und nachgeburtlich (4 Monate): reines Mandelöl plus 2-3% Neroli oder Mandarine (nährender Einfluss auf die wachsenden Hautschichten).

        Bei Übelkeit FenchelTEE, kein FenchelÖL und kein PfefferminzTEE oder -ÖL.

        Im Grab einer Amme (Lübeck, 14. Jh.) haben wir am Gürtel Beutel mit den typischen Kräutern, s. o. gefunden. Kräuterbücher weisen die o. g. Tipps als uralt aus.

        Liebe Annamo: KräuterTEEs bedingt ja, ÖLE im Zweifelsfalle nein.

        So, das in Kürze und in Eile,
        Grüsse ans frisch Angesetzte 🙂
        Theo

      • Annamo sagt am 26. Juli 2014

        So langsam verschlägt’s mir die Sprache; ihr seid echt wunderbar.
        @Ellalei: was du schreibst bzgl des immer noch andauernden Rummels kommt mir sehr bekannt vor. Für Menschen, die “ nah am Wasser“ gebaut sind, hatte ich früher immer nur ein obercooles Schnauben übrig- seit bereits erwähntem Filius reicht ein laues Youtube-Filmchen (Ziege rettet Katzenbaby vorm Ertrinken oder ähnliches) und ich glotze wild blinzelnd Richtung Decke 😀 Machen einen erschreckend dünnhäutig, die Zwerge.

        @Theo: da hast du ja mal wieder „in aller Kürze“ einen Wissensschatz hervorgebracht….mein lieber Herr Gesangsverein. Ich verneige mich (noch geht das ohne vornüberzukippen).
        Deine Tipps werde ich mir umgehend rausschreiben. Pfefferminze ist u.a. also zu vermeiden. Wie gut, dass ich mich in letzter Zeit fast täglich großflächig mit Primaveras Klarer Kopf eingerollert hab, hmpf. Da gibt’s also doch mehr zu beachten als ich dachte; ich hatte erstmal spontan an mein geliebtes Teebaumöl gedacht. Auf Minze und auch Lavendel wär ich nie im Leben gekommen.

      • Herzlichen Glückwunsch!
        Ich bin auch grad in der circa 8 Woche schwanger.

        Und ich trinke im Fall sehr viel Pfefferminztee – habe ich auch bei der ersten Schwangerschaft gemacht.
        10 Mal vom Tisch springen und viel Minze essen – wurde alles bereits zig mal widerlegt.

        So – dann warten wir nun mal auf unsere Bäuche

        Herzlich

        Emma

      • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

        @Emma: Ich schließe mich an, herzlichen Glückwunsch!!

      • Dann mach mal, Emma, und auch Dir alles Gute.

        Annamo hatte nach der Wirkung von ätherischen Ölen in der Schwangerschaft gefragt, ich habe eine Antwort einer Fachfrau (Mutter wie Du, ausserdem Gynäkologin und Pathologin) weitergeleitet. Kein Grund also für Deinen flapsigen Kommentar.

        LG,
        Theo

      • Johanna sagt am 26. Juli 2014

        Oh, herzlichen Glückwunsch, Annamo, das sind ja schöne Neuigkeiten 🙂

      • Ellalei sagt am 26. Juli 2014

        Na hier ist ja was los, jetzt noch eine Zweitmama! 😉 Dann könnt ihr euch hier ja wunderbar austauschen.

        Danke Annamo für deine Worte, ich komme mir manchmal reichlich albern vor als Heulsuse und meine Mamafreundinnen sind scheinbar dagegen immun. Dafür bin ich keine Glucke, jede eben wie sie mag.
        Ich wünsche euch beiden eine gesunde und entspannte Schwangerschaft!!!

      • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

        @Annamo: Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche!!!! Ist ja die die beste aller Möglichkeiten, weshalb man unreine Haut hat 😉

  24. hazel sagt am 25. Juli 2014

    Ich habe hier letztens gelesen, dass die Eliah sahil Shampoos als „wohlriechend“ bezeichnet wurden. Hat mich erstaunt, denn ich hatte mir eingebildet, dass die nach Heilerdeundbörks riechen.
    Welches genau riecht denn richtig gut? Oder etwa ALLE??? 🙂

    • HEILERDEUNDBÖRKS 🙂 Liebe diesen Ausdruck, liebe auch diesen Geruch!

    • beautyjagd sagt am 25. Juli 2014

      Also den Begriff „wohlriechend“ finde ich auch etwas heikel, denn für jede Nase duftet ja was anderes gut. Ich hab das pulvirge Original-Shampoo von Eliah Sahil als ziemlich orientalisch in Erinnerung, ein bisschen wie einen Hippie-Indien-Laden. Ob die anderen Shampoos auch so riechen, weiß ich leider nicht.

      • Ich denke, die riechen wohl alle ziemlich gleich, krautig – heiderdeundbörksig eben. Wenn man das Shampoo ordentlich ausspült, verliert sich der Geruch allerdings bald.
        @ Julie, wünsche Dir ein paar wundervolle Tage!

    • Also die Eliah Sahil Trockenshampoos riechen alle ziemlich unterschiedlich. Erde rieche ich eigentlich gar nicht raus.

      Das „normale“ riecht, wie Julia schon so schön geschrieben hat, orientalisch, indisch, hippiemäßig. Oder um es anders zu sagen: es riecht nach Patchouli, würzig und einfach frisch (ohne Patchouli zu enthalten).

      Das Volume Shampoo riecht kräftig nach Rosa Centifolia. Ich finde den Geruch wirklich sehr schön. Sogar noch ein wenig besser als den vom „normalen“. Aber Volumen brauche ich nicht wirklich. 😉

      Das Shampoo gegen Haarausfall riecht am umspektakulärsten. Theoretisch müsste es zitronig riechen. Aber das kann ich nicht wirklich wahrnehmen.

      Beim flüssigen Shampoo muss ich erst noch testen. Die alte Version roch orangig. Die erste Lieferung von der neuen Version war zu schnell weg. So konnte ich es nicht ausprobieren.

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

    • Danke für die Glückwünsche

      Also liebe Theo, das war nun nicht mal ansatzweise flapsig gedacht.
      Gerade in der Frühschwangerschaft kann Pfefferminztee (frau wird ja nicht täglich mehrere Liter trinken) gut gegen Übelkeit helfen. Wie Ingwertee auch.

      Ich möchte um Himmels Willen weder dein Wissen noch jenes deiner Freundin in Frage stellen.

      Herzlich
      Emma

      • Alles klar und gut, liebe Emma.

        Ich habe bezüglich Schwangerschaft überhaupt keine Kenntnisse, und wenn ich so einiges mitbekomme, bewundere ich jede Frau für ihren Mut, diese neun Monate mit schmerzvollen Finale und dann die anschliessenden achtzehn (mindestens!) Jahre totaler Lebensumkrempelung auf sich zu nehmen.

        Hut ab vor Euch allen!

        LG,
        Theo

  25. Yvonne sagt am 26. Juli 2014

    Hallo Uwe, als Spezialist für ES-Shampoo,

    das Shampoo war bei mir ein ziemlicher Reinfall. Ich habe Unmengen gebraucht bis die Haare sauber waren. Die Löcher waren mir zu klein und wurden vergrößert. War auch nicht wirklich der Knaller. Meine Haare könnten die gleiche Struktur haben wie Deine, den Unterschied zwischen Männerhaaren und Frauenhaaren lasse ich mal weg. Soweit ich das noch im Kopf vom letzten Jahr im Kopf habe.

    Liebe Grüße

    • Dass das Eliah Sahil Shampoo nicht bei jedem funktioniert, weiß ich. Woran das genau liegt, kann ich auch nicht sagen, habe aber die Erde darin in Verdacht. Andererseits haben manche auch mit dem Khadi Haarwaschpulver ihre Probleme und da ist keine Erde enthalten.

      Die Öffnung wurde mal überarbeitet. Es ist ein relativ großes eckiges Loch an einer Seite statt vieler kleiner Löcher.

      Es kommt mir manchmal so vor, als gäbe es kaum etwas schwierigeres als Shampoos auszuwählen oder darüber zu beraten. Bei einer Creme kann man zumindest noch direkt im Laden spüren und riechen. Beim Shampoo merkt man immer erst unter Dusche (bzw. danach), ob es überhaupt etwas ist. Deshalb finde ich Probiergrößen bei Haarpflegeprodukten total sinnvoll.

      Meine Haarstruktur ist ziemlich ungewöhnlich. Einerseits kräftig und mit ordentlich Naturlocken und Wirbeln (das hat mich bei einer gewissen Haarlänge immer in den Wahnsinn getrieben). Andererseits schlucken die Haare jegliches Öl wie nix. Sie werden weder schwer davon, noch sehen sie fettig aus. Sie glänzen einfach nur mehr. Als ich mit Öl für die Haare angefangen habe, habe ich mich dann gern mal verschätzt. Auch wenn es den Haaren nichts ausgemacht hat, hat sich dann gern mal die Kopfhaut beschwert was eigentlich das ganze Öl da macht. 😉

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

  26. Schöne Erholung wünsch ich dir 🙂
    Ich komme grade aus dem Urlaub vom Ijsselmeer zurück und konnte mich gut erholen, Kraft tanken. Mitgenommen hatte ich eine Seife und das Eau Extraordinair. Im Urlaub hat es sich sowas von bewährt, diese Mischung aus Blütenwasser und Serum ist sehr genial. Doch auch dort konnte ich meine Neuhierde auf neues nicht zügeln. In meiner Lieblingstadt fand ich einen Bioladen Eko Plaza und holte mir eine Minigröße des Dead Sea Treatment von Earth Line und das runtergesetzte Lifting Serum. Verwende das als Tagespflege , hat leichte Öle drin und Rosenwasser und weißen Tee 🙂 Auf einem Sommermarkt war ein Stand mit Naturseifen und Arganöl und auch da konnte ich nicht ohne ein 10ml Fläschen Arganöl und einer Damaszener-Rosen-Alepposeife weggehn 🙂 An Sonnenschutz war mein ‚Sea Life‘ mit LSF 45 von Wildcat mit. Da ich hellhäutig und tätowiert bin und die Creme extra dafür ausgelegt ist, durfte auch sie in meinem Gepäck nicht fehlen.Auch gebe ich den Naturkosmetik Schampoos nopch eine letzte Chance. Hab beim Discounter Action das Bio-Schampoo von Timothei mitgenommen …Also alles in allem war mein Urlaub Beautytechnisch erfolgreich und sehr erholsam allemal. Viel die Seele baumeln geleassen, Geschrieben , gelesen. Einfach nur sein.

    lg
    Veleda

    • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

      Genau das habe ich auch vor 🙂 Und Beauty-Shopping gehört bei mir auch zum Erholungsprogramm, in Toulouse war ich in einer riesigen Parapharmacie und habe in französischer Kosmetik geschwelgt (und auch ein bisschen Naturkosmetik gekauft). Deine Käufe hören sich auch interessant an 🙂

  27. Johanna sagt am 26. Juli 2014

    Liebe Julie, ich wünsche dir einen ganz tollen und erholsamen Urlaub! In Frankreich war ich erst einmal bei einem Schüleraustausch. Ist vielleicht auch kein Wunder, dass man in Kiel eher dazu neigt, schnell auf eine Fähre nach Skandinavien zu hüpfen 😉 Aber in die Bretagne und in die Provence möchte ich irgenwann auf jeden Fall auch mal.
    Ich habe mir diese Woche ein kleines Paket bei 100% Pure bestellt, zwei Lippenstifte, die eine echt tolle, leichte Konsistenz haben (Cherry ist richtig stark pigmentiert, Fruit Punch eher wie ein Tinted Lip Balm und haargenau „my lips but better).
    Und weil ich die Farbe so schön fand, habe ich mir einen Lidschatten mitbestellt (die Pudervariante). Walnut sieht echt toll aus, aber die Konsistenz – oh Graus! Sowas bröseliges habe ich bei Lidschatten noch nicht erlebt. Da bleibe ich lieber bei Zuii.

    • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

      Die Lidschatten von 100%Pure habe ich noch nicht probiert, nur mal in New York vor Ort geswatcht – aber dann letztlich nichts gekauft. Warum, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, ob es die Textur war, oder eher das riesige Angebot an Kosmetik im Allgemeinen.

  28. In Frankreich war ich noch nie….. nächstes oder übernächtes Jahr möchte ich mal hin. Meine Woche war schön. Ich war bei der Fußpflege und habe meine Nagel mit Shelllack aufgehübscht. Außerdem habe ich mir die Augenbrauen zupfen und färben lassen. Dann kamen meine MG Lotionen (Salvia, Ginseng, Rose und Aloe Vera) an und bin leider enttäuscht: ich schwitze im Gesicht ohne Ende. Ich habe es ja fast erwartet. Ich werde die Lotionen im Herbst/Winter wieder versuchen. Sonst finde ich die kleinen Flaschen echt niedlich und ergiebig sind die Lotionen auch. Dazu kam die Wimperntusche von Benecos Natural Mascara Maximum Volume in Braun. Dann noch mein GPB Shampoo von AO. Ich bin begeistert! Und noch das Khadi Amla Shampoo für meinen Freund. Das riecht himmlich!!!! Das werde ich ihm wohl häufiger entwenden……… Dann habe ich noch von Dr. Hauschka das Rosenbad und das Salbeibad in der Prpbegröße bestellt. Das Rosenbad hat ja Sonja???? für das Gesicht als Reinigung empfohlen….. Es riecht ebenfalls himmlich nach Rose, aber es brennt, brennt, brennt…………. Ich werde es trotzdem noch 2-3 x versuchen… mal schauen! Vielleicht gibt sich das ja noch.

    • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

      Ja, das war Sonja! Vielleicht ist es besser, es erstmal verdünnt anzuwenden. Viel Spaß mit all deinen schönen neuen Sachen 🙂 Und ich wusste gar nicht, dass Shellac auch auf den Füßen geht – da wäre es bei mir am sinnvollsten, denn Fußnägel wachsen ja deutlich langsamer als Fingernägel (und ich lackiere da auch nicht so oft um).

      • An den Fingernägeln halte ich das eher für Geldverschwendung! Da soll es ja nur 4 Wochen halten…. außerdem wachsen meine so schnell….. nach 2 Wochen würde es blöd aussehen. An den Füßen ist es ideal….. Ja, verdünnt versuche ich es auch nochmal!

    • Sonja sagt am 28. Juli 2014

      Hallo Silk,

      hatte ja schon berichtet, dass es beim ersten Mal als ich das Rosenbad – zwar schon verdünnt mit Wasser, jedoch mit dem Dr. Hauschka Schwamm abgenommen habe ganz schön gebrannt hat und um meine Lippen herum hatte ich ein „taubes“ Gefühl.
      Dann habe ich es stets mit Wasser verdünnt und mit meinen Händen auf mein Gesicht, Hals und Dekoltee aufgetragen und ziemlich schnell wieder mit viel Wasser abgewaschen.
      Mittlerweile halte ich es ein wenig länger aus mit dem Abspülen, doch zu lange kann ich auch nicht warten.
      Die Wirkung auf meine Haut ist nach wie vor besonders und bei einem kleineren „Löchlein“ auf meiner Wange, welches ich einer Kosmetikerin verdanke, welche damals eine Untelagerung derart tief verletzt hat, dass sich dieses Löchlein nie ganz geschlossen hat, habe ich den Eindruck, dass es schöner aussieht.
      Es ist viel kleiner geworden und heilt schön zu.
      Habe nun beschlossen, dieses Experiment für mindestens ein Jahr fortzusetzten.

      Liebe Grüße

      Sonja

      • Sonja sagt am 28. Juli 2014

        In der Tat sollte ich jetzt schleunigst ins Bett 😉
        Soll „Unterlagerungen“ heißen.

      • Ranunkel sagt am 28. Juli 2014

        Liebe Sonja, ich wollte dich schon die ganze Zeit fragen, ob du meine Eliah Sahil Pulver Shampoos erben möchtest. Ich habe das Volumen und Glanz und das Hairloss Shampoo hier rumstehen. Ist leider nix für meine Haare. Email genügt, wenn du interessiert bist. Liebe Grüsse.

      • Petra sagt am 28. Juli 2014

        Liebe Ranunkel,
        wenn Sonja kein Interesse hat, schreie ich hier! Meine E-Mail-Adresse hast du ja vielleicht noch, sonst über Julia.
        LG
        Petra

      • @Sonja – Aufgeben werde ich nicht! Schon der schöne Duft gefällt mir. Beim zweiten und dritten Mal war es schon besser 🙂

      • Sonja sagt am 29. Juli 2014

        Liebe Ranunkel,

        das ist echt nett von Dir und gerne würde ich die E. S. Shampoos ausprobieren wollen – wieder gerne in einem Tausch 😉
        Mein „Steckenpferd“ sind glaube ich tatsächlich Haarpflege-Produkte, so wie bei einigen hier Concealer, Wimperntusche, Mineralfoundation…
        Und es erstaunt mich immer wieder, wie sehr man sich mit dem a) richtigen Wissen und b) dem passenden „Werkzeug“ (Produkt) optimieren kann.
        Bei meinen feinen Haaren merke ich es am schnellsten und bin so glücklich so schöne Haare zu haben, welche – zwar langsam – jedoch stätig immer gesünder werden.
        Bei der Haut habe ich nun ebenfalls eine Verbesserung gemerkt, einmal beim Ausprobieren der May Lindstrom Maske, gerade aktuell mit dem Rosenbad von Dr. Hauschka und der Öl-Salzseifenreinigung, dass da doch noch mehr drin ist!
        Nun bin ich wieder mit meiner Antwort etwas spät dran und habe gelesen, dass Petra Deine Shampoos genauso gerne haben möchte!?
        Entscheide Du bitte, wem Du die Shampoos schicken möchtest.
        Sollte ich sie jedoch bekommen, so würde ich Dich bitten, mir zuerst eine email zu schreiben, da ich Deine gelöscht habe.
        Oder, solltest Du meine auch nicht mehr haben, so bitte ich Julie um Deine email-Adresse.

        Wie Du Dich auch entscheidest, vielen Dank, dass Du an mich gedacht hast,

        Alles Liebe,

        Sonja

      • Ranunkel sagt am 29. Juli 2014

        Liebe Petra,
        Da kann man mal sehen, wie sinnvoll so ne Tauschbörse wäre!!! Da stehen die Eliah Sahil Shampoos ungenutzt im Schrank und könnten gleich zwei Frauen glücklich machen!!!
        Ich fände es super, wenn wir einfach alle mal unsere Tauschkandidaten aufzählen und dann kann sich jeder Interessierte melden. Und wenn kein Tausch möglich ist ggf. einen angemessenen Obulus gezahlt wird.
        Sonja würde die Shampoos gerne haben, wenn sich da noch was ändert, melde ich mich bei dir.
        Viele Grüsse.

      • Petra sagt am 29. Juli 2014

        Liebe Ranunkel, liebe Sonja,

        kein Ding, ich dachte nur falls Sonja kein Interesse haben sollte, kann ich ja schon mal vorsorglich Laut geben. So ein Flohmarkt wäre schon was feines, bei gebrauchter Kosmetik bin ich sonst extrem vorsichtig, aber bei den hiesigen Ladies habe ich keine Bedenken.

        Dann schwitze ich mal weiter in der Berliner Waschküche und auf MakeUp-Täschchen-Entzug!

        LG

        Petra

  29. Das klingt ja wirklich traumhaft dort!! Ich wünsche Dir einen schönen und erholsamen Urlaub. Schade dass der Lavanila Sonnenschutz ein wenig weißelt.
    hach, der wunderschöne Dr. Hauschka Bronzer!! Ein zauberhaftes Design, hätte ich nicht so viele andere Bronzing Puder hier, wäre es ganz oben auf meiner Wunschliste. Momentan verwende ich sehr gerne das Bronzer-Blush Trio aus der Sommer LE von Dr. Hauschka, sehr schöne Farben, super Haltbarkeit und passt eigentlich immer 🙂 Lg Jules

    • beautyjagd sagt am 27. Juli 2014

      Ich bin gerade ein bsischen im Bronzer-Wahn, habe ich den Eindruck 😉 . Obwohl ich den von Hauschka dabei habe, habe ich mir in Toulouse noch einen von Bio Beaute by Nuxe gekauft….

    • beautyjagd sagt am 28. Juli 2014

      Danke schön! Und hier stehen die Monoi-Öle in jedem Supermarkt und Parapharmacie, das ist wirklich der Wahnsinn.

      • Petra sagt am 28. Juli 2014

        Das finde ich immer total fies. Meistens habe ich so einen Kaufrausch bei den Monoï-Sachen entwickelt, dass ich am Ende Übergepäck hatte und mir selbst ein Päckchen schicken musste 😉

  30. Sonja sagt am 28. Juli 2014

    Frage mich gerade, wenn ich meist so spät kommentiere, ob es sich überhaupt lohnt, da die meisten von Euch bereits bei den neueren Beiträgen lesen und kommentieren?
    Meine Woche war wieder einmal ziemlich ausgefüllt und obwohl ich hier so viel Spannendes lese und immer etwas dazu lerne, komme ich einfach nicht so richtig dazu.
    Ich habe doch schon das neue Bioturm Shampoo Coffein Aktiv ausprobiert, da ich meist die günstigeren Shampoos ins Sportstudio mitnehme und mein anderes aufgebraucht war.
    Bin positv überrascht bei diesem Preis: Die Haare sind kraftvoll gewesen und hatten ein tolles Volumen – einziger Minuspunkt – für mich zu wenig Pflege bzw. Glanz.
    Habe noch das Repair, doch dieses darf noch warten.
    Dann hatte ich von Bioearth eine Shampooprobe vom Hairfall controll und dieses fand ich auch ganz toll – Volumen, Kraft und diesmal plus ein schöner Glanz.
    Da ich noch weitere drei Proben davon habe, werde ich weiter testen, doch kann ich mir schon jetzt vorstellen, davon eine Orginalgröße zu kaufen, da der Duft zudem wunderschön ist.
    Habe überhaupt das Gefühl, dass es immer mehr tolle Haarpflege-Produkte im NK-Bereich gibt und dies ebenfalls für feine Haare, welche „mehr“ aus feinen Haaren machen…
    Von MG hatte ich eine Probe vom Augenfluid, welches bei mir überhaupt nichts gebracht hat – denke, dies ist ein Produkt, wenn man überhaupt noch keine Fältchen hat.
    Vorgestern bekam ich eine Probe der Heilerdeseife von Klar geschenkt, welche ich schon immer ausprobieren wollte.
    Sie riecht sehr schön, doch hat sie nicht die Pflegewirkung wie z. B. die Aleppo-Seifen oder die von Flow.
    Auch mag ich das darin enthaltene Glycerin nicht besonders.
    Letzte Woche habe ich das Ringana Serum Antifalten getestet und es hat eine gute Wirkung auf meine Haut gehabt, doch irgendwie merke ich immer wieder, dass meine Haut gar nicht so viel braucht 😉
    Den Schwangeren hier auch von mir Alles Liebe und v. a. viel Gesundheit und Julie einen erholsamen und besonderen Urlaub!

    Allen Anderen wünsche ich einen guten Wochenbeginn und mögen die Tage stets das Beste bringen,

    Gute Nacht,

    Sonja

    • Waldfee sagt am 28. Juli 2014

      Liebe Sonja, es lohnt sich immer hier, auch zu später Stunde zu kommentieren. Ich möchte auch im Nachtdienst etwas Schönes zum Lesen haben 😉

    • Ja liebe Sonja, es lohnt sich immer. Mir hats Freude gemacht. Mit Shampoos ist es ja wirklich so eine Sache.

      Herzlich
      Emma

    • beautyjagd sagt am 28. Juli 2014

      Aber ja natürlich, ich lese jeden Kommentar, und es macht auch gar nichts, wenn er erst später kommt 🙂
      Ich habe auch den Eindruck, dass im letzten Jahr größere Fortschritte im Bereich NK-Haarpflege gemacht wurden. Ich vermisse die konvetionellen Shampoos überhaupt nicht mehr.

      • Sonja sagt am 29. Juli 2014

        Liebe Waldfee, liebe Emma und liebe Julie,

        Danke für Eure Antworten auf meine eher an mich gestellte Frage.
        Ich teile sehr gerne meine Erfahrungen mit Euch, da ich ebenfalls schon so viel Gutes von Euch mitnehmen durfe 🙂
        Übrigens, falls sich das hier schon einmal jemand von Euch gefragt haben möge: Nein, ich bin nicht in einem gewissen Gewerbe tätig und kommentiere deshalb so spät.
        Eher liegt es daran, dass ich eine Nachteule bin und seitdem ich mir meine Arbeit selbst einteilen kann, gehe ich erst nachdem mein lieber Mann seine PC-Aktivitäten beendet hat dran, was meist etwas später wird 😉
        Ich vermisse übrigens gar nichts mehr aus der konventionellen Kosmetik und bin froh, wie toll sich die NK entwickelt hat – und hoffentlich noch weiter wird!

        Herzliche Grüße

        Sonja

    • beautyjagd sagt am 30. Juli 2014

      Ich wechsle gern ab beim Lesen – und ich finde Henri IV enorm spannend!

  31. Diese Citrus-Reihe von Weleda ist wunderbar, ich liebe gerade die Lotion sehr!
    Hab einen schönen erholsamen Urlaub! 🙂

    • beautyjagd sagt am 30. Juli 2014

      Danke!Ich mag ja auch das Zitrus-Öl sehr gern 🙂

  32. Klassiker sind immer gut 🙂
    ‚Bildnis des Dorian Grey‘ ist eines meiner Lieblingsbücher.

    Ich vermerke:
    Die Käufe lohnen sich auch 🙂
    Das Serum ist sehr sparsam aber richtig pflegend und trotzdem nicht zuleicht. Das Arganöl riecht..fast wie meine Sheabutter..sehr ergiebig ..wenn das Fläschchen je alle geht kommt ein neues und ich glaub weniger ist da mehr .

    Die Seife ist sehr intressant , blumig ja aber nicht ‚Kitschig-blumig‘ mit der Pflege wie man es von den Aleppo-Seife kennt. (Nejel heißt die Firma von der ich, wie ich zuhause festgestellt hab auch die Rhassoul-Aleppo habe die mir bei Pickelchen hilft).

    Vom Tätowierer bekam ich (da ich auf Parafin allergisch geworden bin und Bepanthen nicht vertrage ) eine Pflegebutter und die ist erstaunlich natürlich wenn auch kein Siegel.

    Schönes Wochenende noch an alle 🙂

    lg
    Veleda

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Weniger zu nehmen ist bei vielen Produkten mehr, gerade wenn sie reichhaltig sind. Manchmal vermute ich, dass einige viel zu viel von Öl oder Sheabutter verwenden – kommt wahrscheinlich auch daher, dass man gerade bei der konventionellen Kosmetik gewohnt ist, mehr nehmen zu müssen. Und schöne Sachen hast Du da gekauft, toll, dass dein Tätowierer eine Pflegebutter im Angebot hat!

  33. Pingback: Dr. Hauschka: Limitierter Bronzing Powder 2014 | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.