Community, Haar, Körperpflege, Naturkosmetik

Meine Körper- und Haarpflege (3): Nancy

Koerper-Haar-Pflege-Nancy

Bei mir herrscht gerade etwas Hektik, wie üblich nach der Vivaness! Ich arbeite wie wild an meinen nächsten Artikeln zur Messe, bin gleichzeitig noch immer etwas erschöpft  – und der graue Winter geht mir ebenfalls auf die Nerven 😉 . Umso besser, dass heute gleich die nächste Pflegeroutine auf dem Blog online gehen kann. Für nächsten Dienstag habe ich bisher noch keine Einsendung, wenn also jemand spontan mag, freue ich mich über eine neue Routine.

Bisher haben Piret und ich unsere Körper- und Haarpflege auf dem Blog vorgestellt. Falls ihr auch an der Serie teilnehmen möchtet, schickt mir einfach ein Foto mit euren Produkten sowie einen kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Körperpflege und Haarpflege aussieht. Unbedingt sollte es sich um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Und jetzt Vorhang auf für Nancy!

♦ Die Fakten (inkl. Beschreibung der Haut und Haare): Mein Name ist Nancy, ich bin 23 Jahre alt und wohne in Zwickau. Meine Körperhaut ist normal, deshalb reicht es für mich, meinen Körper einmal pro Woche mit Cremes oder Ölen zu pflegen. Ich persönlich bade lieber als zu duschen, wechsle jedoch immer ab, damit mein großer (Naturkosmetik-) Duschgelvorrat aufgebraucht wird. Meine Haare sind mittellang (bis auf BH-Band-Höhe), ich habe sie letztes Jahr zuletzt schwarz und jetzt Mitte Januar schokobraun gefärbt (was leider nicht gewirkt hat, daher sind sie jetzt immer noch schwarz). Meine Kopfhaut ist gerade ok, neigt aber bei Stress-Kratzen zu schuppigen Stellen. Meine Haare sind von Natur aus dick, voluminös und sehr gut kämmbar. Ich nehme jetzt nur deswegen eine Haarkur, weil meine Haare durch das Färben sichtbar trockener geworden sind. Ich hatte schon bei meiner Gesichtspflegeroutine auf beautyjagd.de geschrieben, dass ich seitdem ich 18 Jahre alt bin, Naturkosmetik verwende.

♦ Körperreinigung: Hier wechsle ich zwischen Duschen und Baden. Beim Duschen verwende ich aktuell das Mysalifree Bio-Duschgel, das reizarm formuliert ist. Beim Baden habe ich derzeit das Sensena Naturkosmetik Sprudelbad Sheabutter & Cottonflower in Gebrauch, welches das Badewasser schön rosa macht und cremig-fruchtig duftet.

♦ Körperpflege: Nach dem Duschen oder Baden gehört für mich ein Körperpflegeprodukt zum Dusch- bzw. Baderitual dazu. Nach dem Duschen verwende ich derzeit, wenn ich noch in der Dusche bin, die Balea Dusch-Bodymilk. Diese gehört zur konventionellen Kosmetik, hat aber meiner Meinung nach bessere Inhaltsstoffe als teurere konventionelle In-Dusch Bodymilks. Nach dem Baden verwende ich das Kneipp Hautöl Schönheitsgeheimnis, der Duft ist genau mein Typ: warm und cremig und mit Wohlfühlfaktor. Es macht meine Haut super soft. Für die tägliche Pflege meines Halses, der zu sichtbaren horizontalen Falten neigt, nehme ich entweder das CMD Sandorini Face & Body Schimmer oder die oOlution Glow Up Creme. Ich bilde mir ein, dass der Schimmer im CMD Produkt meine Halsfalten etwas kaschiert 😉 .

♦ Deodorant: Hier brauche ich aktuell den Alverde Deo-Zerstäuber Acerolakirsche Cranberry auf, der mich aber von Deowirkung her nicht überzeugen konnte. Ich verwende noch einen naturnahen Deo-Zerstäuber und drei konventionelle Deosprays, die ich hier nicht zeige.

♦ Haarpflege: Beim Haarewaschen mische ich immer 1/2 Mysalifree Bio-Shampoo mit 1/2 Sante Bio-Henna Shampoo, da beide Shampoos aufgebraucht werden müssen. Nach dem Waschen trage ich die vegane Terra Naturi Repair Haarkur auf, lasse sie zehn Minuten einwirken und spüle sie dann aus. Diese Pflege tut meinen färbegeplagten Längen und Spitzen sehr gut.

♦ Haarstyling: Hier verwende ich nur das konventionelle Batiste Dry Shampoo Medium & Brunette. Es passt auch zu meinen rubinroten bzw. schwarz gefärbten Haaren, gibt tolles Volumen und entfernt zuverlässig Fett aus dem Haar. Durch die enthaltenen Farbpigmente wird ein Grauschleier auf dem Haar verhindert.

♦ Hand- und Fußpflege: Für die Handpflege benutze ich entweder die Alverde Calendula Handcreme oder die Weleda Granatapfel Regenerationshandcreme. Als Fußcreme nehme ich manchmal die palmölfreie oOlution Glow Up Creme, da sie fix einzieht.

♦ Extras: Zur Haarpflege benutze ich noch den Tangle Teezer Salon Elite für die Haarspitzen, da er meine Spitzen sehr gut entwirrt und für Glanz und Glätte sorgt. Den ebelin Entwirrkünstler Mini nehme ich für den Haaransatz, da er gut entwirrt und meine Haare nicht schneller nachfetten lässt.

Falls Ihr noch nähere Informationen zu den von mir genannten Produkten sucht, könnt Ihr gern meinen Blog aufrufen, dort habe ich größere Bilder und zu fast allen Produkten ausführliche Reviews hochgeladen.

Vielen Dank an Nancy für den Blick ihr Badezimmer! Was findet ihr interessant, was kennt ihr auch?

Auch interessant:

Dr. Bronner's Magic Soap in Lavendel
Mein Makeup-Täschchen (37): JellyBelly
DIY: Mein blaues Gesichtsöl mit Schafgarbe

Comments are disabled.

13 thoughts on “Meine Körper- und Haarpflege (3): Nancy
  • Kati sagt:

    Ich hab nicht den gleichen Haut- oder Haartyp wie du, aber diese doofe horizontale Halsfalte hab ich auch und dachte bisher, ich wäre allein mit dem Problem 😉 Wenn sich die Gelegenheit mal bietet, werde ich die Produkte, die du dort benutzt, mal anschauen, vielleicht helfen sie bei mir ja auch ein wenig 🙂

    • Andrea H. sagt:

      Hallo Zusammen, ich hoffe man sieht mich jetzt nicht als Spielverderber oder jemanden der schlechte Stimmung machen möchte, aber ich muss zugeben ,daß mich das neue Thema Körper und Haarpflege nicht sehr anspricht! Ixh habe mich immer auf die Dienstage gefreut und die Beiträge zur Gesichtspflege, sowie davor zum Kosmetiktäschen regelrecht verschlungen. Auch sind bedingt dadurch viele Naturkosmetukprodukte bei mir eingezogen Natürlich kann man es nicht jedem recht machen.Mir fehlt Dienstags was! L.G.

      • beautyjagd sagt:

        @Andrea H.: Wahrscheinlich interessiert Dich Körper- und Haarpflege grundsätzlich weniger als Gesicht, oder? Denn ich habe durchaus den Eindruck, dass das Thema Haarpflege einigen Nachholbedarf hier hat. Abgesehen davon: Fühle Dich eingeladen, mal selbst was einzusenden 🙂 😉 Und es kommt sciher auch mal wieder eine andere Serie…

    • Nancy sagt:

      Hi Kati, ich dachte schon, ich bin die Einzigste mit sichtbaren Falten am Hals. Ich habe aber schon bei anderen Bloggerinnen welche entdeckt, das beruhigt mich. Das CMD Samdorini Face & Body Shimmer werde ich mir nachkaufen, das ich es für meinen Hals super geeignet finde, ein Blick lohnt sich also.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂

  • Hallo Nancy, schön, dass du auch Fan von den mysalifree-Produkten bist. 😊 An die Deos von Alverde habe ich mich auch schon heran gewagt, wurde aber – genau wie du – enttäuscht. Am besten funktioniert noch deren Deocreme. Sensena möchte ich auch noch ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Elisabeth
    Elisabeth Green kürzlich veröffentlicht..Naturkosmetik Shopping Guide für NürnbergMy Profile

    • Nancy sagt:

      Hallo Elisabeth, maysalifree Produkte sind leider noch sehr unbekannt, obwohl sie tolle reizarme Biokosmetik sind. Vielleicht probiere ich mal die Alverde Deocreme, da ist aber leider Palmöl drin, auf das ich persönlich verzichten möchte.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂
      Nancy kürzlich veröffentlicht..[Tip] Gewinnspiel bei Magische Farbwelt 🙂My Profile

  • Annamo sagt:

    Hallo Nancy!

    Als ich den Entwirrkünstler von Ebelin auf deinem Bild entdeckt habe, musste ich schmunzeln- ich hab mir die große Ausführung zugelegt und es bitter bereut; das Teil ist so bretthart, dass ich meiner Kopfhaut extrem zusetzen würde. Was ich nicht tue; das Ding vergammelt im Badschrank 🙁 Ist die Miniversion weich?

    Dann hat mich noch die oOlution Glow Up Creme interessiert, und ich hab gleich mal recherchiert. Die Menge an Inhaltsstoffen hat mich aber ein bissl überfordert 😉 Würdest du sagen, dass die Creme sich eher für ölige Haut eignet, oder pflegt die auch eine Mischhaut? Dann wär sie vielleicht was für den Sommer…

    Vielen Dank für’s Zeigen deiner Routine!
    Liebe Grüße,
    Annamo

    • Nancy sagt:

      Hi Annamo, der Entwirrkuenstler Mini hat tatsächlich festere Borsten als der Tangle Teezer Salon Elite. Im Zweifelsfall solltest Du also den Tangle Teezer verwenden.
      Die oOlution Creme ist laut Verpackung für normale und Mischhaut geeignet, für meine ölige Haut im Gesicht funktioniert sie auch.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂

  • Mit dem Mysalifree-Shampoo wasche ich mir auch gerade die Haare; bisher gefällt es mir sehr gut.
    Der Sinn von In-Dusch-Bodylotions wird sich mir wohl nie erschließen 😉
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht..Aufgebraucht & Nachgekauft November 2015My Profile

    • Nancy sagt:

      Hi Strawberrymousse, schön, dass es auch andere NutzerInnen von mysalifree Shampoo gibt ;-).
      Ich muss zugeben, dass ich Dusch-Bodylotions mittlerweile gegenüber normalen Bodylotions bevorzuge, weil es einfach schneller geht.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂

  • Steffi sagt:

    Oh, die Balea-Sachen benutzte ich zwischendurch auch ganz gern mal. Auch einen Tangle Teezer habe ich mir (wieder) zugelegt. Allerdings muss ich damit extrem vorsichtig sein. Auch bei der Terra-Naturi Haarkur stand ich schon davor und hab überlegt.

    Ich überlege aber grad ernsthaft, ob meine Routine nicht viel zu umfangreich ist 😉 Grad der Haarteil ist ein sehr langer Text geworden. Oh oh 😉

    • Nancy sagt:

      Hallo Steffi, Balea Produkte und den Tangle Teezer verwende ich auch sehr gern. Ich mache ja eher wenig Haarstyling, daher ist eine längere Haarroutine bei dir verständlich.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂

  • Sabine sagt:

    seufz, die Balea Duschbodylotion ist auch meine Liebste „gewesen“, sie kommt auch ohne Alu aus, das ist beim Konkurrenzprodukt von Nivea zB drin.
    Ich schrieb gewesen, da Balea sie leider ausgelistet hat :/