Dekorative Kosmetik Haar International Körperpflege Naturkosmetik Reise

Beauty-Notizen 26.9.2014

beauty-notizen-26.9.2014

Ich bin gerade unterwegs nach Frankreich, genauer nach Metz – und da es morgen Abend schon wieder zurück nach Nürnberg geht, habe ich mich auf die Stippvisite in Metz gut vorbereitet: Stadtplan kopiert, alle wichtigen Läden eingezeichnet und eine Route ausgearbeitet. Planung ist das halbe Leben 😉 . Ein bisschen Zeit habe ich auch für die Markthalle einberechnet, denn was wäre Frankreich ohne Delikatessen? Gestern Abend habe ich vor dem Einschlafen noch die alte September-Ausgabe der französischen Cosmopolitan studiert, in der auf mehreren Seiten die Beauty-Neuheiten des Herbsts 2014 vorgestellt werden. Ich bin bin gespannt, was ich entdecke – und werde berichten!

Überhaupt bin ich in den nächsten Wochen viel unterwegs. Anfang Oktober geht es nach Berlin, dort werde ich mich am 6.10.2014 am frühen Abend auf ein Getränk zu den Berliner Beautyjagd-Leserinnen gesellen, die sich nun schon öfter miteinander getroffen haben. Falls es hier noch mehr Interessentinnen gibt, einfach in den Kommentaren melden oder eine Mail an mich schreiben! Ich freue mich jedenfalls schon sehr 🙂 .

Und dann steht noch eine richtig große Reise im Oktober an, die großen Städte Asiens ziehen mich magisch an 😉 . Wohin es genau gehen wird, werde ich bald verraten!

Weshalb Wasserkocher in Hotels nicht zur Grundausstattung gehören (anders als in England, ich liebe tea making facilities), das verstehe ich einfach nicht. Ich habe mir deswegen ein paar Sachets mit Instant Matcha von zu Hause mitgebracht, sie stammen noch aus Japan. Das grüne Pulver löst sich auch mit warmem Wasser aus dem Wasserhahn auf  – ich brauche meinen morgendlichen Tee einfach sofort nach dem Aufstehen.

Ebenfalls in meinem Gepäck für diesen Kurztrip befindet sich die bald geleerte und leider limitierte Bodylotion Copacabana von L’Atélier des Délices, die ich in einem meiner Beauty-Telegramme aus Navarrenx gezeigt habe. Ich verwende sie äußerst sparsam, denn der sommerliche Feigen-Duft erinnert mich sofort an die schöne Zeit im Süden Frankreichs.

Einen sehr besonderen Duft hat auch die Styling Cream Flower Whip von Less is More, von der ich mir am Samstag bei Beauty&Nature in Erlangen eine Kleingröße gekauft habe. Ich mag den blumig-exotischen Ylang Ylang-Duft gerade jetzt im Herbst gern. Die Textur ist etwas flüssiger und weniger wachsig als die des Limesoufflés, das ich sonst verwende. Meine kurzen Haaren werden mit dem Flower Whip lediglich etwas definiert, Halt bietet das Produkt nicht (es wird eigentlich für lockiges Haar empfohlen).

Mein Augenmakeup habe ich heute simpel und französisch gehalten: Ich habe den Sfumato Eye Shadow in der Nuance S13 von Une Natural Beauty einfach auf dem gesamten beweglichen Lid aufgetragen. Den Lidschatten habe ich vor über einem Jahr in Paris gekauft, ein heller neutraler Taupe-Ton mit satiniertem Finish. Wie bei fast allen Lidschatten von Une, die ich habe, könnte die Pigmentierung für meinen Geschmack ein bisschen höher liegen. In Hamburg gibt es ja nun bei Budnikowsky in der Europapassage eine Theke mit den dekorativen Produkten von Une, die möchte ich mir auch noch ansehen.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von der amerikanischen Marke Rahua gibt es nun auch Produkte zur Körperpflege: Eine Bodylotion, ein Duschgel und ein Öl (mehr Infos auf der Firmen-Homepage).
  • Alterra bringt einen goldenen Kajalstift ins Standard-Sortiment, außerdem zwei neue Nuancen der Farbe&Schutz-Lippenstifte (Deep Red und Soft Coral).
  • Ab Oktober gibt es von Farfalla zwei neue Badesalze: Glücksbad und Kuschelbad.
  • Pai lanciert zwei neue Seren, mehr Infos hier.

Wie war eure Beauty-Woche? Neue Sachen entdeckt? Das schöne frühherbstliche Wetter genossen?

Teile diesen Beitrag:

182 Kommentare

  1. Meinen Matcha mache ich mir auch gleich… Obwohl ich heute spät dran bin, denn ich bin eben erst vom Laufen zurückgekommen und gleich kommt mein 1. Schulkind schon wieder heim 🙂
    Die Flower Whip habe ich auch und mag den Geruch auch sehr.
    Feigen sind auch unser Mitbringsel aus FRA gewesen. Allerdings (leider) vorwiegend in essbaren Sachen. Wir haben Feigenmarmelade, Feigen-Joghurt (ging leider nur 1 Päckchen mit heim) und Feigenessig mitgebracht. Alles himmlisch und es schmeckt *oWunder* alles auch noch zuhause! 🙂
    Mein einziger Kauf für diese Woche war gestern. Da ich anscheinend finde, dass ich noch nicht genügend Gesichts-Öle habe und mir das Zypressen-Öl von Ellalei und Ranunkel wg, Schweiz-Versand zu teuer+kompliziert ist (der wahre Grund ist: ich müßte es dann wohl mit Paypal von meinen Mann bezahlen und der findet ganz im Ernst, dass ich hammergenügend Gesichts-Öle habe ;-)), habe ich mir das Shamanic – Miraculous Therapie Öl gekauft. Ich bin sehr gespannt.
    @Sonja: du bist doch ein Ringana-Fan, oder? Brauchst du evtl. noch die Sonnencreme??? Ich habe eine fast neue Flasche hier und ob der so geringen Haltbarkeit habe ich keine Chance sie weiterzubenutzen im nächsten Jahr. Kaufen werde ich sie sicher wieder. Sie war neben dem Eco-Öl die beste.
    Ansonsten habe ich immernoch einen Lakshmi Kajal in weiß und das sensisana Tönung Fluid abzugeben.
    Einen schönen Freitag für alle!

    • Wußte ich doch, dass ich was unterschlagen hatte. 🙂 ich habe mir vorgestern noch Proben von chrimalux MF’s gekauft und sie sind heute schon angekommen, wow.
      Die Döschen sehen ja wirklich toll aus, sind supergut gefüllt und es ist nicht so ein Gefummel wie bei A. Biedermann.
      DievFarb- und Nummervergabe dort gefiel mir so: ein Farbton bleibt ein Farbton (z.B. Caramel), baut sich aber von 01 bis 07 immer dunkler auf.

    • Danke hazel,

      insbesondere die Nahrungsergänzungen von Ringana finde ich toll und einige wenige Kosmetik-Produkte auch.
      Dennoch habe ich was meine NK angeht sehr viele verschiedene Marken und dort – meiner Meinung nach – mir jeweils die besten Produkte rausgesucht.
      Da wir dieses Jahr keinen wirklichen Sommer hatten ist meine neu gekaufte Schutz und Pflege (die größte Flasche) von ambient so gut wie voll ist, habe ich keinen Bedarf.
      Aber danke fürs Angebot 😉

      Lieber Gruß

      Sonja

      • Ja,gerne! 🙂
        Ambient ist doch die Marke mit der tollen Maske, oder?
        Magst du mir was über die Sonnencreme erzählen? Es ist doch keine mit ‚echtem‘ Schutzfaktor, oder? Wie machst du das dann im Sommerurlaub? Nimmst du die Creme auch am Meer oder im Gebirge?
        Hast du die Ringana Sonnencreme mal probiert und was sagst du im Vergleich mit den beiden? Ich finde die Ringana schon sehr, sehr super… auch , dass sie so zart ist und nicht weißelt … Keine Unreinheiten verursacht! nix.
        Neugierige Grüße! 🙂

      • Ja, ambient hat diese – für mich auf jeden Fall tolle Maske.
        Habe erst vorgestern eine email von ambient erhalten, wo es um die Behandlung von unreiner Haut mit Hilfe der Maske und dem Sandel-Elixier geht.
        Ambient gibt darauf sogar eine Erfolgsgarantie, was heißt, dass wenn man nicht die gewünschten Resultate erfährt, sein Geld zurück bekommt.
        Ich benutze nur die Maske, da ich eher Mitesser (wenige) und um meine Tage herum hin und wieder einen „moderaten“ Pickel habe.
        Finde das Angebot von ambient durchaus großzügig 😉
        Die Schutz und Pflege hat einen Schutzfaktor von 6 nach Colipa.
        Zur Sonne und Sonnenschutz habe ich mittlerweile eine andere Einstellung wie sie z. B. auf Kopp Online und einem Artikel von Uwe Karstädt – „Der fast kostenlose Schmerz- und Depressionskiller“ beschrieben wird.
        Bereits bei einem LSF von 8 kann wohl die körpereigene Produktion von Vitamin D um bis zu 95 Prozent verringert werden.
        Einen guten Beitrag zum Sonnenschutz hat auch ambient auf ihrer Internet-Seite.
        Mein Mann und ich hatten die letzten beiden Jahre die Schutz und Pflege bei unserem Wander-Urlaub mit und sie hat selbst in den Mittagsstunden sehr gut geschützt.
        Nur eine kleine Stelle am Nacken, welche wir vergessen hatten ist rot geworden.
        Wichtig bei dieser Art von Schutz ist es, dass wir uns ca. alle zwei Stunden komplett neu eingecremt haben.
        Toll finde ich zudem, dass man diese Creme zusätzlich als After Sun Pflege benutzen kann.
        Die Ringana Sonnencreme habe ich nicht ausprobiert und habe daher keinen Vergleich – schön, dass sie Dir so gut gefällt 😉
        Hoffe, ich konnte helfen.

        Lieber Gruß

        Sonja

      • Oh liebe Sonja, würdest du mir netterweise diese Mail von ambient weiterleiten? An [email protected] das wäre super! Ich habe heute eine sehr großzügige PProbenpackung der Kur und weiterer Produkte erhalten und möchte diese nun in meinem Ostseeurlaub testen, fahren gerade aus der Stadt raus, yeah. Dieses Sandel Elexir ist nämlich auch dabei! 😀 Nun bin ich sehr neugierig, was die Kombi kann! Ich danke dir schon mal im voraus.

      • Hallo Sonja,
        Ja, das klingt gut mit deiner Sonnencreme! Die kaufe ich im nächsten Jahr dann auch mal.
        Ringana aber auch…ich war so zufrieden! Aber sicher gleich am Anfang des Sommers, denn dass ich eine fast volle Flasche nun bald wegschmeißen kann, geht ja auch nicht.
        Was macht die Maske denn mit deinen Mitessern? Werden weicher und lassen sich dann von Dir oder der Kosmetikerin leichter entfernen oder verschwinden sie von selbst? Dass sie bei Pickeln oder Entzündungen gut hilft, kann ich mir vorstellen. Aber was sie mit Mitessern anstellt, interessiert mich noch.
        Das sandelholzelixier hast du aber nicht, oder? Nur die Maske?
        Klingt toll, die Firma. DAke fü’s Vorstellen!
        LG mit 100 Fragezeichen 😉

      • Upps, hoffentlich landet die Antwort an der richtigen Stelle 😉
        Liebe Ellalei, habe Dir eine email geschrieben.

        Herzliche Grüße

        Sonja

      • Liebe hazel,

        ich bin wohl zu übergründlich mit meiner Pflege und an mir ist glaube ich eine Kosmetikerin verloren gegangen.
        Nach jeder abendlichen Reinigung drücke ich v. a. meine Nase, manchmal auch Kinn- und Wangenbereich, obwohl meistens noch nichts sichtbar ist.
        Also in der Art von großporiger Haut und schwarz aussehenden „Mitessern“ habe ich gar nichts vorzuweisen.
        Meine Haut ist glücklicherweise eher feinporig und ich habe sonst keine Unreinheiten.
        Mit der zusätzlichen „Reinigung“ meiner Poren bilde ich mir ein, dass dies eine vorbeugende Maßnahme für eine reine Haut ist.
        Gebe ich dann die Maske hauchdünn – wie eine Creme, nur dass sie nicht einzieht – drauf, so ist meine Haut am nächsten Morgen noch feinporiger – einfach perfekt.
        Das Sandelholzelixier habe ich mal vor vielen Jahren als Probe gehabt und fand es nicht schlecht, doch habe ich bei meiner guten Haut nichts besonderes gemerkt und sie daher nicht gekauft.
        Könnte mir jedoch vorstellen, wenn meine anderen Gesichtswässerchen aufgebraucht sind, dass ich es mir mal gönne 😉
        Wenn frau Veränderungen feststellen möchte, so ist glaube ich doch ein Langzeittest angebracht.
        Bei der Maske ist es auf jeden Fall so, da es bestimmt schon beinahe zehn Jahre sein werden, seidem ich sie benutze.
        Hoffe, ich konnte helfen.

        Nächtliche Grüße

        Sonja

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      @hazel: Das Shamanic -Öl, wo hast Du dir denn das gekauft? Vor über einem Jahr habe ich mir das Konzept mal angesehen, aber damals waren die Preise noch höher als jetzt – wenn ich mich richtig erinnere. Bin sehr gespannt, was Du darüber berichtest!

      • Hier:
        http://www.amarantus-lounge.de/marken/shamanic/miraculous-therapie/
        Mir hat auch Mexicolitas laaaaange Review gefallen 🙂
        Ja, bin sehr gespannt und werde berichten.
        Das Johannisbeersamenöl und das Johannisbeerkernöl sind glaube ich nun doch 2 verschiedene Sachen.
        Das, wo kernöl draufsteht, ist tiefbraun,fast schwarz, das Samenöl ist viel heller, golden in der Farbe.
        Das Kernöl hat auch so kleine Kernstückchen drin.
        Ich find’s fast mysteriös. 🙂

      • beautyjagd sagt am 28. September 2014

        Das mit dem Samen- und Kernöl finde ich aber auch mysteriös – denn Samen und Kerne sind doch das gleiche…. vielleicht verschiedene Qualitäten? Seltsam *rätsel*

      • Die zwei Öle hatte mir hazel zum Testen ja auch geschickt und identisch ist anders. Das hat mich nun verunsichert. Frau Käser klärt auf, die Gute ;-):
        „Die Schwarze Johannisbeere ist ein bis zu 2 Meter hoher Strauch mit grünweißen, in Trauben hängenden Blütenbüscheln, die sich in der Regel selbst bestäuben … Neben den gerbstoffhaltigen Blättern, die gerne in Teemischungen verwendet werden, gewinnt man aus den Samen das wertvolle Öl. Johannisbeersamenöl kann auch aus den Kernen der Roten Johannisbeere (Ribes rubrum L.) stammen; Gewissheit gibt hier das Fettsäurespektrum, da sich beide Arten in ihrem Fettsäuremuster unterscheiden. Natives, hochwertiges Johannisbeersamenöl ist gelb und riecht fruchtig-tresterartig. Eine tiefgrüne Farbe weist eventuell auf eine erhöhte Temperatur beim Pressvorgang hin, die den Ertrag erhöht, jedoch auch unerwünschte Begleitstoffe wie Chlorophyll extrahiert, oder, wie mir gegenüber ein Ölmüller äußerte, auf Mitpressung von Blattwerk und Fruchthäuten.“
        Nun kann es also sein, dass es zwei verschiedene Johannisbeerarten sind, die uns hier als Ölgrundlagen vorliegen oder aber das eine ist höher erhitzt bzw. mit „Beiwerk“ versehen. Das erklärt dann auch die dunkle Farbe.

      • beautyjagd sagt am 28. September 2014

        Ah spannend, danke für die Info! Steht denn der lateinische Name auf den ölen? Dann könnte man sie dadurch identifizieren.

      • Ranunkel sagt am 28. September 2014

        Da muss ich doch auch gleich mal nach deinen ersten Eindrücken fragen, nachdem ich Öljunkie gleich mal das Shamanic Öl gegoogelt habe. Das gibt es ja noch zwei weitere Öle vom selben Hersteller. Aber dieses hört sich am interessantesten an.
        Meine Hauptbedenken: färbt es die Haut sehr stark? Dann kann man es vermutlich nachts eher nicht oder nur mit dunkler Bettwäsche verwenden, oder?
        Ich brenne auf deine Berichterstattung!!!

      • @Julie: ich habe keine Ahnung! Vielleicht löst sich das Rätsel mal mehr oder weniger durch Zufall. Erst recht, wenn Du es auch im Hinterkopf hast 🙂
        Beide Öle sind aber sowas von genial. Ich verwende sie zusammen mit Traubenkernöl und meine Haut, die sich ja schon so toll verbessert hatte seit NK, ist seit 4 Wochen makellos 🙂
        Ellalei habe ich im Tausch mit MF-Proben die 2 Öle zum Probieren geschickt. Ich kann Dir auch was abfüllen 🙂 als kleines Dankeschön für diesen wunderbaren Blog
        @Ranunkel: ich habe das Öl noch gar nicht… sondern erst bestellt, sollte aber die Tage ankommen. Ich glaube, die Dunkelfärbung ist kein Problem. Mein Joh.kernöl ist auch superdunkel, fast schwarz und an der Bettwäsche habe ich es nicht. Ich trage es allerdings schon so gegen 19:30h auf.
        Kennst Du Johanniskernöl??? 😉 ich würde Dir als Ölfan auch gerne was abgeben!

      • @Ellalei: wow, hast Du das im Netz gefunden? Toll, danke!
        Dann sind unsere beiden Öle einmal von der Schwarzen Joh.beere und einmal von der Roten? Und unser helleres Öl ist ohne Chlorophyll und Abfallstoffe und damit ein recht hochwertiges? Wenn es grüner wäre, wäre es schlechter, oder?
        Das Schwarze von der Schwarzen Joh.beere kann nur schwarz sein oder könnte es auch in helleren (goldenen) Ausführungen anzutreffen sein? Was meinst du?
        Und überhaupt: hast du es schon ausprobiert? Wie findest du es?

      • Hihi, hazel: ist es okay wenn ich dich jetzt immer „Die 3 Fragezeichen“ nenne? 😀
        Ich habe beide probiert und sie machen sich beide sehr schön auf der Haut. Genaue Auswirkungen lassen sich natürlich so schnell nicht ausmachen, aber es steht nun auf der Liste 😉 Ich lese den Text von Olionatura so, dass die Farbe durch die Veränderungen wie Hitze und Begleitstoffe entsteht. Ob die Qualität so sehr leidet wird nicht ausgeführt, nur falls es von der Hitze kommt wäre es nicht so toll. Das reine und native (und helle) wird als das hochwertige beschrieben.
        Die 2 Sorten rot und schwarz sind von den Fettsäuren her unterschiedlich, da kannst du bei Bedarf die Diagramme anschauen. Bei einer schnellen Suche habe ich das rote Öl jedoch nicht gefunden (zum Kaufen). Das der schwarzen Beere scheint verbreiteter zu sein.
        Dass das eine Öl beeriger riecht macht für mich auch Sinn, wenn man davon ausgehen, dass hier Blätter und vor allem Fruchthäute enthalten sind.

      • Nochmal klarer: Ich würde tippen dass beides von der schwarzen Beere ist und sie nur unterschiedliche Qualitäten aufweisen. Vielleicht daher auch die 2 Namen (zur Unterscheidung ), die im Grunde ja dasselbe bedeuten.
        Julie fragte ja schon was in Latein drauf steht. Guck doch mal!

        Liebe Grüße

      • 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
        Eine Freundin früher nannte mich immer den Infoschwamm 🙂
        Das beinhaltete aber auch immer ein paar Ausrufezeichen, gell!?
        Aber Du hast nat. völlig Recht mit dem Namen für mich und Dich trifft es ja auch oft hier 🙂
        Ich find’s aber trotzdem nett!
        GLG, huschhusch in’s Bett jetzt allemann, oder?

      • Ranunkel sagt am 29. September 2014

        Liebe Hazel,
        Das ist ganz lieb von dir aber ich sollte mal langsam machen mit meinem Ölkonsum, mir kippen sonst noch einige. Ich schreibe mir nur immer gerne Wunschlisten und wenn dein Test positiv ausfällt bezüglich Shamanic dann merke ich es mir für nächsten Sommer vor.
        Ich habe übrigens gerade ganz überraschende Pflegeerfolge mit einer Probe des Khadi Anti- Age Öles. Die Glasfläschchen mit immerhin 10 ml Inhalt Kosten gerademal 1,90 Euro und haben einen sehr feinen Tropfer. Ideal für unterwegs und dafür hatte ich es mir auch gekauft. Die Zusammensetzung ist für mich ganz neu, denn es basiert auf Sesamöl und duftet typisch ayurvedisch nach Ylang- Ylang also ziemlich nach indischem Tempel…;().
        Aber die Wirkung ist erstaunlich. Das Centella Öl gegen Cellulite kann auch um Gesicht angewendet werden und auf dem Handrücken fand ich es schon super, zog ganz schnell ein und die Haut war stundenlang weich und glatt. Allerdings wärte der deutlich penetrante Duft auch stundenlang, ich glaube, das könnte ich nicht im Gesicht ertragen.

      • Liebe Ranunkel, gerne!
        Ja, die vielen Öle…. ich muss jetzt auch langsam machen, bzw. einen Stop einlegen bzgl. den Ölen.
        Das shamanic ist das letzte bis mind. nächsten Sommer. 🙂
        Hach, und Wunschlisten schreibe ich auch zu gerne! 😉

      • Ach Ranunkel, jetzt muss ich meinen neuen 3-Fragezeichen-Namen nochmal eben alle Ehre machen: das Zypressenöl, das du Ellalei empfohlen hast, interessiert mich so sehr. Bist du immernoch so zufrieden? Wie lange hast du es angewendet und hat sich was verbessert, was verbessert werden sollte? 😉
        Ellalei hat es ja mit 2 anderen Produkten als Geheimwaffe bezeichnet…. 🙂

  2. Hui, du kommst ja ganz schön rum in diesem Jahr! Ich tippe ja mal auf Seoul 😉

    Das Flower Whip habe ich jetzt fast leer, die Probegröße hat den ganzen Sommer gereicht und mir schöne Locken beschert. Jetzt ist es mir zu kalt, die Haare morgens an der Luft trocknen zu lassen und wenn ich sie föne werden die Locken nix. Die Haare müssen ab.

    Den güldenen Stift finde ich zu kühl, ich mag lieber warmes Gold.

    Neuzugänge waren diese Woche ein paar Pflegeprodukte von uoga uoga, die Sirkku wegen der kurzen Haltbarkeit nicht einlisten wird. Leider fehlte das Rosenöl, ich hoffe, das wird nachgeliefert. Als Dankeschön für die ultimative Lobhudelei hier (da müssen aber einige von euch bestellt haben), war die Reinigungsmilch mit im Paket, die ich bei der nächsten Bestellung ordern wollte 😉 Ich mag auch die Pflegeprodukte, selbst wenn sie wie unparfümierte Apothekenkosmetik riechen. Die Reinigungsmilch holt prima das AMU runter. Außerdem kamen Hilla-Favoriten und eine kleine Najoba-Tee-Überraschung für notorische Intensivtäterinnen, darüber habe ich mich total gefreut, sehr hübsche Idee! Außerdem habe ich kürzlich beim gefühlten November eine Tasse Genmaicha getrunken (Danke nochmal!) und bin begeistert. Die Idee, grünen Tee mit geröstetem Puffreis zu trinken, fand ich strange, der Beutel lag einen ganzen Sommer rum. Jetzt schaue ich krampfhaft, wo ich guten Genmaicha herbekomme…

    Noch kurze Testergebnisse: Wer noch immer ein NK-Volumenshampoo sucht, dass sich wie ein KK-Shampoo verhält, sollte mal Bröö probieren, keine $10 bei iherb. Dann hat die Haut BB-Creme in Vanilla ihren Einsatz gehabt und bei kühlem Wetter hat sie gut funktioniert. Ich habe sie abgepudert und nach ein zwei Stunden sah die Haut bis zum Abend sehr gut aus.

    • Ach ja, und ich freue mich natürlich schon total auf Montag und auf alle Ladies!

      • Nanu, habe ich etwas überlesen in den letzten Artikeln hier, oder ist das Treffen geheim? .-)

        Wann und Wo?

        LG,
        Theo

      • beautyjagd sagt am 26. September 2014

        Kein geheimes Treffen, im Gegenteil! Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein:) , ich freu mich sehr wenn du kommst! Treffpunkt steht noch nicht fest, aber irgendwo in der Nähe der bikini mall.

      • Das wäre toll, wenn du es dieses Mal schaffst, wir alle brennen darauf, endlich diese Frau mit dem fantastischen Esprit und nordisch-drögen Humor kennen zu lernen.

        Tja, liebe Nicht-Berlinerinnen, tut mir leid für euch 😉 Das ist ja wirklich der Hauptgewinn, Julie treffen und als Sahnehäubchen obenauf noch Theo 😉 Aber bei L’Tur gibts günstige Resttickets und Berlin hat mehr Brücken als Venedig. Alternativ kann man in Berlin auch easy peasy 48 Stunden durchmachen.

      • beautyjagd sagt am 26. September 2014

        Haha! 😉 🙂 Ich komme sicher auch noch in andere Orte, spätestens im nächsten Jahr!

      • Noemi B. sagt am 26. September 2014

        wuuuuäääääääääääääääääääääääääääääääääääääähhhhhh…..
        da bin ich jetzt aber echt neidisch, ihr seid sooo fies 😉
        Ich versuche hier seit gefühlten 2 Jahren ein Usertreffen anzustubsen, da geht nix und dann sowas?!
        *grumbel*
        Da wär frau grad versucht spontan den Jet nach Berlin zu nehmen, aber das wär ein sehr teurer Kaffe…äh Drink.

      • beautyjagd sagt am 26. September 2014

        Das mit Berlin hat sich eher so ergeben, weil ich zu dem Termin in Berlin bin- nächstes Jahr hab ich schon Leserinnentreffs in mehreren orten in meinem Kopf:) und da hab ich dann auch mehr Zeit als nur auf einen drink!

      • Theo, nicht dass du dir kommenden Montag vorm Bikini die Beine in den Bauch stehst – ist erst am 6. Oktober das Treffen und vielleicht ja auch gar nicht direkt dort – mal sehen. Schreib doch Julie eine Mail, dann kommst du in die Mailgruppe. 😉 Ich würde mich auch sehr sehr freuen, dich (und alle anderen natürlich auch) zu treffen!

      • *auch will* Ich muss zwar demnächst noch mal nach Berlin, aber ich kann mir den Termin leider nicht aussuchen und so wird es vermutlich ein paar Tage später werden. Schade. 🙁

      • Ach, Petra, reib’s uns ruhig noch unter die Nase 😀
        Ich bin sooooo neidisch! Aber Edinburgh-Berlin ist einfach zu weit und abgesehen davon bekomme ich sowieso nicht frei.
        Aber Julie, falls du nächstes Jahr mal weiter in den Norden fahren solltest: Kiel und Lübeck (Theo?) sollen sehr schön sein, hab ich gehört *stups*

      • Ranunkel sagt am 30. September 2014

        Meine Güte, wieviele Mädels kommen denn nun schon in Berlin zum Treffen?

      • beautyjagd sagt am 30. September 2014

        Bisher sind es fünf (mit mir sechs) und dann noch drei, die vielleicht kommen, wenn es passt 🙂

    • Den besten grünen Tee, den ich bisher gefunden habe, war bei sunday.de!
      Liebe Grüße!

    • Ich dachte, die Marke sei noch nicht eingelistet!? Wie können dann einige schon bestellt haben?
      Aufklärung, büttääääää! 😉

      • Vor einiger Zeit habe ich mich mal mit Hilfe des Google-Translators durch die litauische Website gepflügt. Dazu darf man allerdings das Risiko nicht scheuen und mit Überraschungen klar kommen 😉 Wobei alles glatt ging bei uoga uoga, da habe ich schon anderes erlebt 😉

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      @Petra: Das finde ich ja nett von Uoga Uoga, dass sie Dir ein Produkt beigelegt haben, weil Du hier alle wild gemacht hast 😉 . Und ich liebe meinen Genmaicha ja weiterhin heftig – in Toulouse habe ich mir diesen hier gekauft: http://www.amanvida.eu/de/genmaicha-gruner-bio-reistee.html, aber noch nicht angefangen (gibts auch in anderen Shops). Und den von Keiko fand ich auch in Ordnung: http://www.teeimnetz.de/TEE/TEE-MARKEN/KEIKO-Tee/KEIKO-Matcha-Genmaicha-BIO-50-Gramm.html!

  3. Schneizel sagt am 26. September 2014

    Schöne Grüße aus Neapel. Die Shampoobürste, der Gesichtswaschschaum und das Orangenblütenwasser mussten natürlich mit. Hier ist so ein bisschen Kosmetikwüste, obwohl es natürlich Sephora und dergl. gibt. Ich glaube, in Neapel befindet sich der einzige Sephora-Laden der Welt, in dem die Verkäuferinnen die Kundinnen vollkommen in Ruhe lassen und nicht mit Parfüm besprühen oder volltexten. Sie schauen vielmehr gelangweilt auf ihre Fingernägel. Herrlich!

      • Ojee, das hätte nicht als Antwort gepostet werden sollen, sondern als eigenständiger Kommi. Sorry! 🙁

      • Arabeske sagt am 26. September 2014

        Hab ich auch bekommen….
        das Zink-Serum lacht mich mega an… und man bekommt das travel-Set gratis dazu, im Moment… hmmm

      • Das ist aber nett, danke dir @Julie! 😉

        @ Arabeske: Mich auch..andererseits auch das gegen Rötungen…ojeee. Leider für eine Bestellung in die CH zu teuer aufgrund des anfallenden Zolls (da über SFr.60.–) . 🙁 Jettzt warte ich halt, bis es in die CH kommt. Dann wohl einfach ohne Travel Set…wobei mich das noch nicht mal so stört, da ich die Pai Cremes leider bisher nicht vertragen habe (hatte mal ein Testerset).

      • Arabeske sagt am 26. September 2014

        dann ist es also tatsächlich einfacher nach Italien zu bestellen? wow , ich bin platt…
        schade dass du sie nicht verträgst, mich hat die Kamille&Rosehip vor nicht all zu langer Zeit wirklich gerettet..

    • So, jetzt noch die wirkliche Antwort:

      In Montpellier war ich zum ersten (und bisher das einzige) Mal in eine Sephora und wurde da auch nicht belästigt! 😉 Damals noch KK Nutzerin war ich aber vom Angebot derart erschlagen, dass ich mit nur zwei kleinen Glasröhrchen der eigenen Duftmarke wieder raus bin. Die habe ich übrigens bis heute (seit 2009) noch 😉 Das eine war Pêche und das andere Amande d’or. 😀 Damals kannte ich Drogeriemärkte etc. noch nicht, da es diese ja in der Schweiz nicht gab bzw. bis heute bis auf Müller nicht gibt (bei Müller bin ich mir nicht sicher, jedenfalls war ich zuvor in keinem drin).

  4. Ach so, wollte doch noch hier fragen. Ob jemand die Vapour foundation kennt? Hatte ich mir als Probe zu meinem suti-Cleanser bestellt und war sehr angetan.
    Hat jemand die noch?

    • Welche meinst du? Ich habe die Soft Focus Foundation und liebe sie im Winter heiss und innig! Obwohl sie eigentlich für fettige Haut ausgelobt ist, finde ich sie eher für meine tendenziell trockene Haut perfekt. Sie basiert soweit ich mich richtig erinnere auf Kameliensamenöl. Deckkraft ist top! Leider habe ich noch ein Exemplar zu Hause das farblich nicht ganz passt.

      • Ja, die meine ich…ist die gleiche, oder?
        Vapour Atmosphere Soft Focus Foundation
        Welche Farbe hast Du denn??? 🙂

      • Müsste ich schauen..kann ich aber frühestens Montag, da ich am Wochenende nicht zu Hause bin und gleich nach der Arbeit losfahre..sorry!

      • Du hast sie schon bestellt, nicht war? Ich habe 100 und 110, wobei ich die 100 im Verdacht habe, mich fahl wirken zu lassen. Die 110 ist knapp zu dunkel, geht aber gerade noch im Winter, ohne dass ich gleich aussehe iwe ein Oumpa Lumpa. 😉

    • Hallo Hazel….
      also Puraliv hat neulich erst eine Review darüber geschrieben 🙂

      wg Hilla…du meintest doch, ob uoga uoga schon eingelistet wurde oder?
      bin auch verwirrt jetzt

      • Hi Mia,
        ja, das meinte ich 🙂
        Bin jetzt sicher, dass Petra von uoga selber ihr Paket bekommen hat.
        Aber weil gleich vorher und nachher hilla erwähnt war, war ich auch verwirrt.
        Aber Sirkku hat es der. noch nicht drin.
        LG!

      • Super interessant, danke , Mia.
        Und Julie hat sie auch besprochen. Wahnsinn, was ich alles doch noch nicht gelesen habe hier 🙂

      • Gerne 🙂
        Hmmm…ne da direkt bestellen ist mir zu aufwendig…wollte mich einmal dahin googlen, da hat firefox gleich „Gefahr“ gemeldet 😉

      • geht mir auch immer so…so tolle Artikel hier, welche ich noch nicht kenne…aber jetzt kommt ja die graue Jahreszeit und man kann sich gemütlich hin setzen und im beautyjagd Archiv stöbern 🙂

      • Sorry, wenn’s zu wuselig war. Bei Hilla wird es in Kürze dekorative Kosmetik von uoga uoga geben. Bei meinem Hilla-Nachbestellungs-Paket war ein Kärtchen von Sirkku. Sie hat geschrieben, dass die Lieferung schon da ist und jetzt nur noch eingelistet werden muss.
        Meine erste uoga uoga Bestellung ist schon etwas her, da hatte ich neben dekorativer Kosmetik auch einige Pflegeprodukte bestellt, die mir gut gefallen haben. Pflege von uoga uoga wird es aber bei Hilla nicht geben, da die Produkte nur sehr kurz haltbar sind. Deshalb habe ich die direkt bei uoga uoga bestellt.
        Litauen ist in der EU, deshalb muss ich mir um Zoll usw. Keine Sorgen machen. Ich habe schon gelegentlich im Baltikum bestellt, vor allem Kosmetik und Kunsthandwerk. Und mir macht es Spaß, manchmal nicht genau zu wissen, auf was ich da warte. Überraschungen gab es zwar schon, bisher aber nie negativ 😉

      • Eher Nordeuropa, Litauen liegt immerhin weiter im Westen als die finnische Ostgrenze 😉 Das Baltikum würde ich kulturell auch näher bei Skandinavien sehen, als bei slawischen Staaten.
        Aber egal, wenn du in der Schweiz etwas bestellst, hast du deutlich mehr Theater als bei einer litauischen Bestellung. Das einzig abenteuerliche war nur, dass lediglich ein Teil der HP auch in Englisch übersetzt war, die meisten Sachen waren nur auf litauisch beschrieben. Mádara und Joik kommen übrigens ebenfalls aus dem Baltikum (Lettland bzw. Estland) – und wie gesagt, alles EU.

        Liebe Julie, gibt es eigentlich NK aus Luxemburg?

      • beautyjagd sagt am 28. September 2014

        Kenne ich keine – aber gibts wahrscheinlich auch… dazu müsste ich mal länger dorthin fahren und nicht immer nur durchfahren 🙂

  5. Och,ein Berliner Treffen… bin neidisch! 🙂 Viel Spaß wünsche ich den Mädels….. Diese Woche war ruhig. Meinem Freund habe ich ein Duschgel von Nebio gekauft, er ist anscheinend von dem Dr. Bronner Seifen verwöhnt und mag nun keine feste Seife mehr zum Duschen 🙁 Schade, Seife erspart viel Plastikmüll. Aber zwingen kann ich ihn ja nicht. Also, sind auch bald wieder die riesen Flaschen von Dr. Bronner fällig!! Ich habe mir nun endlich die Dr. Hauschka Rosencreme gekauft. Freu mich…. Die Lavera Kinderzahngel Erdbeere/Himbeere oder so ähnlich. In der Hand hatte ich auch die Zahncreme von Aiperon, kennt die jemand von euch? Steht drauf sie wäre auch ergiebig, stimmt das? Und ich warte nun doch schon länger auf mein zweites Päckchen von iherb! Das erste war ja schnell da…….. jetzt werde ich aber doch längsam nervös…. Da ist ein Pinselset drin. Das will ich endlich haben!!!

    • Achja, den Tangle Teezer hab ich mir auch gekauft… ich wollte es nicht glauben, aber der ist wirklich gut hätte ich nicht gedacht! Meinem Freund „muss“ ich jetzt, wenn es nach ihm ginge, jeden Abend den Kopf damit massieren… seeeehr angenehmen. Jetzt weiß ich weshalb Du deine Shampoo Brushs so magst! Und ich kann die sogr bei meinem langen Haar nehmen. Ist bei halt so als würde ich ein Pferd striegeln…….. 🙂 Hab mir gleich einen für die Handtasche bestellt.

      • beautyjagd sagt am 28. September 2014

        Ah wie cool, das mit dem Tangle Teezer ist auch eine gute Idee! und ich kann dich so gut verstehen, ich warte auch immer nervös auf meine Päckchen 🙂

  6. Die Marke Rahua finde ich ja soooo toll 🙂
    Meine beste Haarpflege…habe Jahre gesucht…die Spülung, welche wirklich wie eine Kur pflegt ist der Hammer !!!
    Kann mir gut vorstellen, dass die Körperpflege auch toll ist…allerdings ist der Duft etwas speziell…wobei ich das sehr gerne mag mittlerweile …kräuterig, mystisch (einzigartig eben ;))

    Reise demnächst nach Wien und habe auch schon einen kl. Plan, wie ich soviel wie möglich an Beauty Sightseeing machen kann 😉 hat jemand vielleicht eine Top Adresse dort für mich?

      • Auf einem kroatischen Blog und auch ins Englische übersetzt 🙂 wenn Ihr mögt, mach ich auch eine deutsche Version.

        Vielen vielen Dank für die kostenlose Werbung!

        Der Duft von Rahua hat mich jetzt nicht umgehauen, die Wirkung auch nicht unbedingt. Bei meinem feinem Haar wohl etwas zu viel des Guten…

        Also wenn du zum Beispiel in der Mariahilferstr. unterwegs bist, dann sind BioKosmetika, Vercos, denn’s, Less is more, der Naturfrisör und ein großer Müller mit NK-Shop alle in der Nähe.

    • Liebe Mia, willst du wirklich nur eine oder vielleicht doch mehrere Adressen in Wien? Welche Marken interessieren Dich denn besonders, österreichische oder internationale?

  7. Ich freu mich auch schon auf das Treffen im Bikini Haus Anfang Oktober. 🙂 Was deine nächste Reise angeht, so setze ich auf Singapur. 😀

    Da es mich momentan abends schon etwas fröstelt, habe ich endlich mal das Sesamöl zur Fußmassage ausprobiert und es ist toll. Durch die wärmende Wirkung behalte ich tatsächlich die ganze Nacht warme Füße. Wahnsinn, was so ein Öl alles kann. Gut der Duft ist nicht so prickelnd, aber erstens sind die Fööd weit weg, zweitens kann mans super z.B. mit Lavendel beduften und drittens tust einfach gut.

    Ansonsten gibt es keine Neuanschaffungen, aber ich werde morgen mal alle Rosenöle und Lotions von Weleda und Hauschka durchschnuppern. Interessant wie sich Duftvorlieben ändern können, früher fand ich Rose immer zu damig, aber seit der Seife von Verzaubereien, kann ich nicht genug davon bekommen. Vielleicht liegt es ja am Alter.

    Ein schönes Herbstwochenende wünsche ich Euch und Dir Julia, viel Spaß in Metz! Grüß mir Frankreich!

    • Liebe Kerstin

      Das ist spannend – und dann ohne Bettsocken ins Bett?
      Will ich auch gleich ausprobieren.

      Lieber Gruss
      Emma

      • Liebe Emma,

        der Tipp stammt aus den Ayurveda, wenn Du im Netz recherchierst findest Du sehr viele Informationen dazu.

        Ich habe bis jetzt immer nur ein wenig Öl verwendet, das rasch eingezogen ist, da meine Füße nach dem Duschen noch ein bisschen nass waren und brauchte keine Bettsocken. Wenn Du etwas großzügiger massiert würde ich aber welche anziehen.

        Und wie wars bei Dir? Hat es auch so gut gewirkt?

        Liebe Grüsse
        Kerstin

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Sesamöl gilt ja als wärmend – den Tipp mit den Füßen werde ich unbedingt auch mal ausprobieren 🙂

      • Wird heute Abend ausprobiert. Ich habe noch einen Rest Sesamöl aus der Biobox und finde den Geschmack furchtbar penetrant.

  8. Noemi B. sagt am 26. September 2014

    Hach, Copacabana ist das Stichwort – hab heut grad unsere abgeschmierte Südamerikareise reloadet und da gehts im Februar auch als erstes hin, inkl. Tickets im Sambodrom, für den Karnevalsumzug 🙂 Kann man die Bodylotion noch irgendwo ergattern?
    Bei Julie tippe ich mal auf Shanghai oder Hongkong…

    Diese Woche kam ein kleines Päckle von Amazingy, Kleingrössen Rahua Normalshampoo und Condi, plus ILIA Lipcondi Arabian Knights. Beides finde ich toll und musste vom Shampoo gleich die Vollgrösse bestellen (mal als Abwechslung zu meinen Seifen) und der ILIA Lipcondi Crimson + Clover 🙂
    Dabei hab ich vorgestern grad einen neue Seife gesiedet, mit Avocado, Aprikosenkern, Mandel, Lorbeer, Riziöl und Kiwifruchtpulver, 7% üf, sie heisst „Grüne Fee“ und sieht auch so aus.

    Allen ein schönes weekend!

    • Hui, klingt spannend. Aber grüne Fee müsste doch mit Wermut sein, Fenchel, Anis, Melisse, Pintica und Ysop kamen auch noch in den Selbstgebrannten. An Avocado und Kiwi kann ich mich nicht erinnern *grübel*

      • Noemi B. sagt am 26. September 2014

        Der Inhalt ist nicht so wörtlich zu nehmen, Petra – ist mir wegen der Farbe spontan eingefallen, Lorbeer macht eben grün 😉

      • Macht nix 😉
        Fée verte ist ein feines Stöffchen, aber deine Seifen klingen auch immer gut. An der Honigseife hätte ich zu gerne mal geschnuppert.

      • Noemi B. sagt am 26. September 2014

        oh… ich hab als Vorkasse und noch nicht bezahlt; das wär natürlich auch eine Option 😉

      • Noemi B. sagt am 26. September 2014

        Silke war schneller 😉
        Klar, mach ich doch gerne!! Ich sag dir dann, was ich noch so im Angebot habe, kannst auch gerne 2 haben 🙂

        Julie…. kannst du mir bitte die email von Silke geben? Dangöö.

      • Ranunkel sagt am 27. September 2014

        Ok, ich war zur Abwechslung mal mit meinem Mann aus, vielleicht trage ich Crimson dan auch mal häufiger, wenn wir öfter in den Genuß kommen.

      • Noemi B. sagt am 27. September 2014

        Silke, ich melde mich Montag, hab hier leider die Büromail angegeben und hab keinen Zugriff drauf 😉
        Und ich bin froh, wenn ich mit Seife dienen kann!

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      @Noemi: Das ist sehr schön, dass ihr eure Reise nachholt! Und ich habe die Copacabana-Serie von L’Atelier des Delices nirgends mehr gefunden, leider. Wahrscheinlich kommt jetzt schon bald die Winterpflege-LE raus.

      • In Frankreich ist die Serie laut Google in diversen Online Shops noch erhältlich..aber die liefern nicht in die Schweiz. 🙁

  9. Oh, schon wieder eine Reise. Julie, du könntest auch darüber bloggen 😉
    Bei mir war diese Woche beautytechnisch nicht viel los, ich bin immer noch voll ver“JOIK“t … Die Gesichtsseife leistet gute Dienste, die Schokomaske ist mit Joghurt angerührt herrlich und die BB-Kreem jeden Tag im Einsatz. Die Augencreme finde ich auch schön, sie bewirkt keine Wunder, aber sie kühlt und pflegt und ist angenehm leicht. Bestellt habe ich mir jetzt noch die Tagescreme von Joik (über Lovelula, Hilla hat sie nicht). Die scheint mir auch gute Incis zu haben und ich hab vor, sie abends zu nehmen, mir ist doch mehr nach Cremen als nach Ölen so am Ende des Tages.
    Bei Joik Swiss auf der Facebook-Seite hab ich gesehen, dass offenbar die Verpackungen geändert wurden bei den BB-Kreems und es auch eine Anti-Age-Creme gibt. Allerdings weiß ich bei letzterer nicht, welche Inhaltsstoffe sie hat. Joik ist nicht durchgehend die reine NK-Lehre, in der Nachtcreme ist z.B. BHT enthalten, deshalb hab ich die nicht bestellt. Die Tagescreme ist aber m.M. nach bis auf das Phenoxyethanol „sauber“ (Incis: aqua (and) hibiscus sabdariffa flower extract, butyrospermum parkii fruit butter, rosa canina fruit oil, triticum vulgare (wheat) germ oil, polyglyceryl-3 methylglucose distearate, stearic acid, simmondsia chinensis seed oil, phenoxyethanol (and) ethylhexylglycerin, helianthus annuus seed oil (and) daucus carota sativa root extract (and) daucus carota sativa seed oil (and) beta-carotene (and) ascorbyl palmitate, hydrolyzed oat protein, tocopherol, aniba rosaeodora wood oil, linalool*, geraniol*, limonene*, benzyl benzoate* *components of natural essential oils).
    Sorry für den langen Post – aber vielleicht interessiert es ja die eine oder andere …

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Ja, Reisebloggen, das wäre auch was für mich 🙂 Ein bisschen mache ich das ja auch hier, aber könnte ich auch mehr machen. Wer weiß, wohin mich die Blog-Reise noch verschlägt im Laufe der Jahre…. aber Beauty ist einfach ein Thema, das ich sehr liebe.
      Sirkku führt ja von Joik nur die „sauberen“ Sachen, deswegen ist die Auswahl von Joik bei ihr kleiner.

      • Ja, was ich bei Sirkku bestellen kann, ordere ich bei ihr, den Rest, den ich ja erst mal testen muss, woanders. Vielleicht erweitert sich ihr Sortiment ja auch peu à peu, es gibt ja neue Airless-Spender und neue Produkte, da muss man sehen, wie die Rezepturen sind … Meiner Haut tut diese Pflege ohne Glycerin und Alkohol in der Tat sehr gut – und Joik schafft es, angenehme Texturen ohne Bienenwachs, Lanolin oder Emulgatoren wie Cetyl/Cetearyl Alc., was ich alles als zu abdichtend für meine leichte Couperose empfinde (ich schwitze dann unter der Creme), hinzubekommen – und mit einer überschaubaren Inci-Liste …

  10. Arabeske sagt am 26. September 2014

    hat jemand schon die neue Weleda Nachtkerzenserie „beschnuppert“?
    Habe sie letztens beim Müller in Ibk gesehen.. gab aber keine Tester zum riechen… :/

    • Ich hab sogar die Nachtkerzenlotion gekauft und war positiv überrascht. Der Duft ist kräuterig, die Konsistenz nicht zäh und sie trägt sich sehr gut auf ohne stundenlanges Rumgeschmiere. Seit meine Haut abgeheilt ist, wechsle ich die Weleda Nachtkerzenlotion mit der Logona Pur Lotion ab. Wie gesagt, für mich war sie eine angenehme Überraschung.

      • Arabeske sagt am 26. September 2014

        kräuterig hört sich schon mal gut an! kräuterig winterlich oder eher leicht?
        mich interessiert vor allem der Duschbalsam und evtl das Öl…
        das Men Duschgel hab ich mir letztens gekauft und finde es ganz ganz toll , sowohl den Duft als auch die Pflegewirkung..
        bei der Lotion werde ich aber bei der weißen Malve bleiben, habe seit ich sie benutze keine rauhen Flecken meht an den Oberarmen.

      • Ich würde eher sagen, kräuterig leicht und vielleicht ein bißchen blumig. Ist für mich schwer zu beschreiben.

    • Ich habe neulich an der Nachtkerzen-Lotion geschnuppert, weil ich so neugierig auf die neue Reihe war. Konsistenz und Pflegewirkung (sofern man das nach so einem Klecks beurteilen kann) fand ich wie bei allen Lotionen von Weleda gut, aber der Geruch? Nee… Er war nicht zum Davonlaufen furchtbar, aber ich würde alle anderen Weleda-Gerüche definitiv vorziehen.
      Wenn ich mich richtig erinnere, hat Petra die Lotion auch ausprobiert und war auch nicht besonders begeistert.

      • Stimmt. Ich habe aber noch Prübchen hier, die ich noch ausprobieren will. In Ruhe ist das immer anders, als wenn man im Laden schnuppert. Vor allem, weil ich ja im Tiaré die Nase vorher schon an diversen Parfums hatte 😉

    • Abboniere das Weleda-Magazin, da ist von Neuerscheinungen immer ein Pröbchen drin. Du kannst auch in eine Apotheke gehen, die Weleda führt, da findest du das Weleda-Magazin auch.

    • Hallo Arabeske,

      hatte zwei Pröbchen vom Duschbalsam und kann den Duft leider gar nicht beschreiben.
      Für mich roch es nicht schlecht, jedoch langweilig im Gegensatz zu dem mit Sanddorn oder Granatapfel, welches ich immer nachkaufe.
      Auch fand ich die Pflege nicht so gut wie bei den beiden oberen.

      Viele Grüße

      Sonja

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      @Arabeske: Ich finde den Duft auch schwierig zu beschreiben, genannt werden ja Sandelholz und Kardamom, dazu kommt für mich schon auch eine sehr kräuterige Note – ich denke noch darüber nach, wie ich den Duft finde. Er ist mal was anderes als die fruchtigen Noten bei Weleda, sehr speziell irgendwie…

  11. Ranunkel sagt am 26. September 2014

    Liebe Julie, viel Spaß in Metz.
    Und natürlich ganz viel Spaß mit den Beauties in Berlin auch wenns noch ein bißchen dauert.
    Ich tippe auch auf Shanghai oder Hongkong bei deiner nächsten Asientour.

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      In Metz war es toll, aber natürlich viel zu kurz – ich habe es trotzdem geschafft, einiges zu kaufen *lach* Ich werde meine Beute morgen auf dem Blog zeigen 🙂

  12. Hallo Julie, ich empfehle dir die Anschaffung eines Reisewasserkochers! In meinem geht knapp ein halber Liter rein, dazu nehme ich mir eine kleine Thermoskanne mit und schon kann ich mir jederzeit im Hotelzimmer Thee kochen. Das ganze nimmt nicht mehr Platz und Gewicht ein als ein paar Schuhe. Gute Reise!

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Über einen Reisewasserkocher denke ich tatsächlich auch schon länger nach, das werde ich unbedingt angehen.

  13. Hehe Matcha-Tee ist einfach klasse 😉

    Mein Beautywochende begann mit dem Erwerb des ‚Kleinen Duftführers‘ von Primavera mit Orangenöl, werde mich da mal einlesen.

    Ein Bambusbesen für Matchatee (seid dem ich Einzelsachets bei TeeGeschwender getrunken habe und mir eine Dose mit Silver Level zugetragen wurde) versuche ich mich nun am aufschäumen *grins*

    Die Naturkostfirma ‚Arce‘ die ja auf japanisches spezialisiert sind haben nun eine Teebeutelmischung mit Sencha-Matchapulver gemacht. Werde berichten ob der was im Vergleich zu frischen aus der Dose was taugt 😉

    Yogi-Tea hat ein Tea-to-go-Cup in limitierter Auflage von 10 Euro mit zwei klassischen Sorte. Die ‚Tasse‘ ist wunderschon, hochwertig und echt das Geld wert 🙂
    Mit dem Teevorrat werde ich den regnerischen Herbstabend beschliessen 😉
    lg
    Veleda

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Arche kenne ich aus dem Bioladen – danke für den Tipp mit den Matcha-Teesachets, da werde ich mal danach schauen! Zum Mitnehmen sind die einfach sehr praktisch. Meine Sachets oben auf dem Foto aus Japan sind Leider nicht die beste Qualität, aber ich will nicht meckern, denn sie haben mich schon ein paar Mal „gerettet“.

  14. Im Hinblick auf den kommenden Umzug ist bei mir aktuell nur aufbrauchen angesagt; dieses Woche war u.a. die Aloe Vera Creme Medium von Santaverde fällig, deren Geruch ich vermissen werde. Aber nach der Erinnerung an die Rosencreme von Hauschka wird die jetzt erstmal intensiv benutzt werden.

    Mein absoluter Beauty-Höhepunkt der Woche war der Primavera-Schönheitsabend, bei dem ich mit einer Freundin war. Reinigen, Peelen und Cremen unter Anleitung sozusagen. 😉 Neben ein paar interessanten Infos – wusstet ihr, dass Bhutan als erstes Land weltweit bis 2018 komplett auf Bio-Landwirtschaft umstellen will/wird? – konnte man z. B. mit Vegaroma-Ölen verfeinerte Lebensmittel probieren (Capri im Sekt mit Holunderblütensirup fand ich sehr lecker!). Zum Schluss gab es dann für alle auch noch das neue Weihnachtsgeschenkset, voll toll. 🙂 Insgesamt ein wirklich runder und netter Abend, auch wenn es für NK-Neulinge wie meine Freundin sicher mehr Neues zu erfahren und entdecken gab als für mich. Ich hatte trotzdem jede Menge Spaß und bin jetzt scharf auf so einen Aromavernebler, nachdem ich schon wieder das Glasschälchen meiner Duftlampe geschrottet habe… 🙁 Hat jemand so ein elektrisches Teil? Ich kann mich dunkel daran erinnern, dazu irgendwann schon mal in den Kommentaren etwas gelesen zu haben – über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen. 🙂

    • Ich hab einen! Leider lief der letzten Winter so oft, dass das Tischchen auf dem er stand deutliche Wasserschäden davongetragen hat. Hab ihn besonders gern mit Erkältungsdüften laufen lassen . Danke für die Erinnerung ihn mal wieder hervor zu holen!

      • Wasserschäden von so einem Vernebler? Oh je, das klingt ja nicht schön. Weißt du (oder jemand anderes), ob das generell ein Problem ist, das bei Aromaverneblern auftritt? Wenn ja, sollte ich mir vielleicht doch einfach eine stinknormale Duftlampe kaufen…

    • Um den Abend beneide jetzt ich dich 😉
      Übrigens sind die Vegaroma-Öle auch nicht anders als die „normalen“ äÖ. Ich hatte letztes Jahr Orange in der Bio-Box (wenn ich mich richtig erinnere), das riecht identisch mit dem Parfum-äÖ und schmeckt auch gleich. Die Vegaroma-Öle sind ein klein bisschen günstiger, ich nehme mal an, das liegt am geringeren Umsatzsteuersatz 😉

    • Ich habe noch eine halbvolle Tube Santaverde Aloe Medium im Kühlschrank, ich vertrage sie nicht so gut, magst du sie haben? Wegen des Dufts habe ich sie aufgehoben, denn der ist toll. Falls du sie magst – ohne was dafür – schick mir ne Mail, ja?

    • Oh Lena, dein Schönheitsabend klingt ja toll! Und selbst wenn man nicht ganz so viel Neues lernt ist es doch schön, mit einer Freundin in Gerüchen und Genüssen zu schwelgen und den Alltag hinter sich zu lassen.
      Holunderblütensirup mag ich auch sehr gerne, habe ich ein paar Mal selbst gemacht früher. Den Duft finde ich so herrlich sommerlich… Und dieses Wochenende ist ja nochmal T-Shirtwetter 😉 Da würde so eine Mischung wunderbar passen.

      Liebe Samstagsabendgrüße an alle

      • Ja, der Abend war wirklich wie eine kleine Auszeit. Vor allem, weil wir zusätzlich zum „angeordneten“ gegenseitigen Massieren der Hände später auch noch das Ausprobieren der Lavendel-Vanille-Bodylotion für eine kleine Nacken-Massage genutzt haben. Ich freue mich darauf, das mit den Ölen aus dem Weihnachtsset zu wiederholen. 🙂

        Und ja, Holunderblütensirup ist großartig! Meine Eltern bekommen ab und zu selbstgemachten von einer Nachbarin – sobald ich zu Besuch bin ist die Flasche dann ratzfatz leer. 🙂
        Neben dem Sekt gab es übrigens auch noch Wasser mit Granatapfel(sirup?) und Rosen-Öl; das war natürlich auch total mein Ding.

      • beautyjagd sagt am 28. September 2014

        @Lena: Der Abend klingt toll! Ich finde die Idee von Primavera ja super, dass sie solche Abende für Kundinnen anbieten. In Bhutan ist Primavera ja sehr engagiert, ich finde das Bio-Zielund Glück in der Verfassung toll.

      • Letztes Jahr hatten wir ganz viel Hollerblütensirup von unserem Bauern, deshalb habe ich keinen selbst gemacht und jetzt haben wir nicht ein Fläschchen bekommen *heul*

      • Jo, das machen wir! Lena ist dann ja auch wieder da. Vielleicht dann noch einen Seifenworkshop bei Verzaubereien, dann machen wir unsere eigenen Holler- und Hugo-Seifen!

  15. Oh ein Treffen in Berlin, das klingt spannend. Verrätst du mir wann und wo? Vielleicht schaffe ich es auch zu kommen!
    Liebe Grüße
    Die Ente

    • beautyjagd sagt am 26. September 2014

      Ich werde nächste Woche mal eine Sammelmail an alle schicken, die sich gemeldet haben – wegen genauem Zeitpunkt und Ort 🙂

  16. Schade, Berlin ist soooo weit weg.
    Heute habe ich aus der Naturdrogerie meine Passionsfruchtbodylotion von Aiomyth abgeholt. Zuhause wartete schon ein Päckchen mit Hydrolaten von Verdon Roses et aromes: Wilde Karotte, Rose Centifolia, Damaszener Rose und eine Mischung für die Augen aus Holunderblüte und Kornblume. Leider habe ich noch nichts ausprobiert, zu viele Vorräte.
    Oh, Julie, du erkundest Metz. Da bin ich aber gespannt, nach Metz könnte ich leicht mal einen Ausflug machen, ist nicht so weit weg.
    So, nun ruft mein Bett. Gute Nacht

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Ich habe auf der Fahrt schon alle beneidet, die in Rheinland-Pfalz oder im Saarland oder sonstwo grenznah wohnen – ihr könnt einfach mal nach Frankreich fahren, für einen Tag! Ich werde morgen berichten, wo ich war und was ich gekauft habe.
      Und Deine Hydrolat-Vorräte könnten mir auch gefallen 🙂 Viel Spaß mit der Bodylotion von Aiomyth!!

  17. Ooooh, eine komplettierte Berliner Beautyjagd-Runde, das ist ja großartig!!! Da wäre ich auch gern dabei (passt aber zeitlich nicht).

    Du tummelst dich kurzzeitig in Frankreich, bald geht es nach Asien…das Reisefieber packt dich wieder, was? 😉 Ich bin schon gespannt, welche verrückten Beautyschätze du diesmal in Asien findest, das wird sicher wieder spannend.

    Nachdem es mich vor einer Woche umgehauen hatte, bin ich mittlerweile immerhin halbwegs fit, auch wenn der Schnupfen diesmal sehr hartnäckig ist. So war beautytechnisch diese Woche nicht viel los (Tee, schlafen, Tee, schlafen, Tee, …), aber auf Päckchen von Hilla und der Naturdrogerie warte ich noch. 🙂 Nebenbei gehen die Hochzeitsvorbereitungen in den Endspurt – nachdem es mit unserem Hotel nun doch alles klappt, hat unser DJ sich beim Downhill die Hüfte angebrochen und wird 2 Tage vor unserer Hochzeit operiert. Ich hoffe, dass das jetzt die letzte größere Katastrophe in der Vorbereitung war. 😀

    Liebe Grüße und ein schönes WE euch allen,
    Ida

    • Schön, dass es dir wieder besser geht!!! Ich hoffe eure Hochzeitsmusik findet dennoch statt und ihr könnt ordentlich abtanzen 😉

      Erhol dich noch gut und ich wiederhole gerne hier nochmal mein Angebt von neulich dir etwas von der Pai Creme abzufüllen, falls du die testen möchtest.

      Ganz liebe Grüße!

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Zu Heiraten ist wirklich aufregend!! Toi toi toi dass nun alles klappt und Du bald wieder richtig fit und gesund bist 🙂
      Ja, mich hat das Reisefieber wieder voll gepackt, eigentlich hab ich das ständig 😉

  18. Noemi B. sagt am 27. September 2014

    Hab noch einen Nachtrag, heut aus dem DE Postfach geholt 😉 :
    All for eves, da hab ich die 4 Minideos von Schmids haben müssen! Toll, ich konnte mich ja gar nicht für eine Sorte entscheiden! Natürlich musste noch etwas mit und zwar das Haarmousse von Yarok, das ist ohne Alkohol. Total überrascht hat mich dessen riesen Tülle und mit dabei war eine Kleingrösse vom passenden Shampoo 🙂
    Damit bin ich sehr happy, Morgen wird gewaschen!

    • Noemi!!! Du machst mich schwach, dabei will ich doch gerade nix kaufen. Yarok schwirrt schon sooo lange in meinem Kopf rum und noch habe ich nichts getestet. Dieses Kleingrößen-Set Shampoo und Condi ist sehr verlockend und das gättende Serum auch …. hach 😉 Ich hab jetzt nämlich eine neue Frisur, die eher glatt cool aussieht und meine Naturwelle macht eher so eine 80er Jahre Revival-Party auf meinem Kopf 🙁
      Hat sonst vielleicht jemand einen heißen Tipp in Sachen Glättung? Brokkolisamenöl nute ich schon fleißig und mag es sehr gerne. Noch mehr Power wäre nicht verkehrt.

      Deos habe ich zum Testen noch genug dank sehr lieber und großzügiger Abfüllung von hazel 😀

      Dir viel Spaß mit den Shampoos Noemi!
      Liebe Grüße

    • Das Volumen Shampoo von Yarok habe ich bereits nachgekauft und es gehört definitiv zu meinen HG Shampoos!
      Es gibt nun ein weiteres feuchtigkeitsspendendes Shampoo von Yarok, welches ich auch noch testen möchte.
      Kennt es hier schon jemand?

    • Noemi B. sagt am 28. September 2014

      Danke Ellalei, leider kann ich punkto Glättung nicht helfen, da ich immer das Gegenteil möchte 🙂

      • Mit langen Haaren fand ich Locken und Wellen auch schön, aber jetzt passt das nicht so. Man bzw. Frau will doch oft genau die Haare die sie gerade nicht hat. Leider bin da ziemlich perfektionistisch uns selten so richtig zufrieden. Quatsch eigentlich, aber mit Logik komme ich einfach nicht weiter. 😉

      • Ichhabe gerade ein Glätteisen aussortiert zum Flohmarkt. Das kann ich dir gerne mitbringen. Weiß auch nicht, warum ich mich habe hinreißen lassen, so etwas zu kaufen. Du kannst dir ja vorstellen, wie Sleek bei meinen Fusseln aussieht. Das ist jetzt kein Super-Special-Elite-Teil, aber zum Ausprobieren reichts.

      • Danke Petra, ist lieb doch das Glätteisen habe ich ebenfalls aussortiert. Es hat auf Dauer meine Haare ausgetrocknet und kaputt gemacht. So malträtieren mag ich meine Haare nicht mehr. Obwohl, ich könnte es natürlich für ganz ab und zu mal rausholen. Es ist ein recht gutes Teil mit einstellbarer Temperatur etc.
        Eine natürliche Variante wäre mir jedoch lieber.

      • Hast du dann zufälligerweise auch schon Feed your curls von Yarok ausprobiert? Mich würde interessieren wie das im Vergleich zum Flower Whip ist, aber leider gibt es keine Kleingröße. 🙁

      • Huch, die Frage sollte eigentlich an Noemi (und alle anderen Lockenköpfe) gehen.

        @Petra: Gegen die Fusseln könntest du mal den Tangerine Curl Balm von Less is more probieren; neben schönen Locken macht der bei mir auch ein bisschen mehr Volumen. Wenn du ein Fläschchen mitbringst, kann ich dir bei Gelegenheit auch ein bissl was abfüllen.

      • Das mache ich doch glatt. Obwohl ich das Problem eher bei der geringen Anzahl an Haaren auf meinem Kopf sehe. Solange ich die Haare an der Luft trockne, geht es auch noch, aber sobald der Fön ins Spiel kommt, war’s das mit den Locken und dem Volumen.
        Das Feed your Curls lacht mich schon ewig an, wenn du wieder in Berlin bist, teilen wir uns einfach eine Vollgröße 😉

      • Noemi B. sagt am 28. September 2014

        Nein Lena, hab ich (noch) nicht…. Flower Whip war mir aber zu reichhaltig.
        Ich krieg mit meinen feinen Haaren gute Ergebnisse, wenn ich meine Mischung aus Aloe-Gel und Tangerine Curl Balm ins feuchte, umgekämmte Haar einknete.

      • Petra, mein Flower Whip wird noch ein bissl reichen, weil ich ja nur so selten wasche, aber danach können wir das gern machen. Vielleicht möchte Ellalei bis dahin ja auch wieder Locken haben. 😉

        Dass Aloe-Gel bei manchen gut funktioniert, habe ich schon öfter gelesen, aber noch nie selbst ausprobiert.

  19. Liebe Julie, eine schöne wenn auch kurze Zeit in Frankreich! Auf den Asienbericht bin ich schon jetzt freidug gespannt und tippe lieber nix, da lieg ich immer daneben, hehe. Ich lasse mich überraschen.

    Gut, dass du mir den Lidschatten von UNE „madig gemacht“ hast, so ist er nun von der Liste gestrichen, ich brauche ja auch wirklich keinen! Aber neuierig war ich doch, bislang… 😉

    Das Flower Whip habe ich auch noch, es ist allerdings seit einer Weile bräunlicher geworden – kein gutes Zeichen oder? Schade!

    Meine Woche war gesprickt von tollen Paketen einiger Leserinnen – Tausch und Flohmarkt: Ich bin so beigeistert!
    Ich lerne spannendes kennen, wie fruchtiges Johannisbeer(-samen oder -kern?)öl. Eines von beiden duftet nämlich herrlich, das andere fast gar nicht. Dann kam auch schon der „portugisische Blue Cocoon“ 😉 Herrlich, obwohl der Duft nicht ganz meins ist. Er fühlt sich traumhaft an!!! Jessie hat mir (zu ganz, ganz vielen anderen tollen Sachen) noch Honey Mud reingepackt und da muss ich echt aufpassen es nicht abzuschlecken. Gerade jetzt bald in der kalten Jahreszeit ist dieses Schoko-Karamell-Klebe-Träumchen ein Wohlfühlritual. Als Reiniger wäre mir das Verschwendung. Mit Parfum hat sie mich zu allem Überfluss auch noch angefixt. Woher kennst du meine Duftvorlieben, Jessie? Ich träume jetzt von Umami!

    Und nun der Knaller der Woche: Ein Erkältungsbad im Mantel eines Toners! Also ich hab ja schon so einiges geschnuppert, aber ein Gesichtswasser, das mich sogleich krank fühlen lässt… Naja, deshalb habe ich es auch nicht gekauft sondern für bzw. gegen die Unreinheiten. Das Paket von Raw Skin Ceuticals hat über den Teich halt bissl gebraucht, mittlerweile ist es nicht mehr so schlimm. Aber nutzen werde ich ihn natprlich trotzdem.
    Vorrangig war für die Bestellung dort auch die BB Cream/Foundation als Probe. Diese hat eine recht deckende, mattierende Textur die nicht fettet. Leider habe ich farbtechnisch völlig daneben gegriffen, alles viel zu hell. Na ich hab ja eine Abnehmerin für die Proben 😉

    Nun teste ich mich also durch die wunderbaren Second-Hand-Schätzchen und wünsche euch einen sonnigen Sonntag morgen!
    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Eure Beauty-Päckchen sind echt super, ich liebe es, darüber zu lesen, was ihr gerade so durch die Gegend schickt, hihi. Tja, und ein Erkältungsbad-Toner, der „muss“ ja quasi gegen unreine Haut helfen, weil die enthaltenen ätherischen Öle wahrscheinlich Bakterien bekämpfen – wie bei einer Erkältung… Ich mag solche Düfte ja schon, aber im Gesicht, da wäre ich mir auch nicht so sicher.

      • Ich liebe das auch – könnte fast ein neues Hobby werden 😉

        Der Toner ist echt krass, er riecht ja nicht wie das fertige Badewasser sondern wie das Konzentrat, das man reinschüttet! Heute habe ich aus diesem Testtest für unreine Haut noch ein Peeling benutzt (zu grobe Teile) und eine Erde-Maske (brennt wie Hölle, sowas vertrage ich ja selten) – die Düfte sind alle sehr gewöhnungsbedürftig! Das Spot Treatment scheint aber gut zu sein, ist eine sehr dicke, pastige Creme.
        Wenn der Toner auf Dauer nervt kann ich den ja immer noch zum Inhalieren nutzen, hihi 😉

  20. Uraub ist schon toll, doch die Vorbereitungen und die Aufräumarbeiten danach sind schon ganz schön anstrengend.
    Die Zeit rast und mir graust es etwas vor unserem fünf-wöchigen NZ-Urlaub…
    Mal schauen, wie oft ich demnächst dazu komme zu kommentieren, da zu dem normalen Alltag und Urlaubsvorbereitungen uns seit zwei Monaten eine Baustelle in unserer Wohnung begleitet, welche wohl erst im November fertig sein wird.
    Trotzdem viel Spaß bei Deinem Urlaub, liebe Julie.
    Diese Woche habe ich mal wieder bei der najoba Aktion drei Produkte gekauft, darunter das Rosenwasser von Apeiron, welches hier immer wieder positiv erwähnt worden ist.
    Mal sehen, wie es sich im Vergleich zu dem Rosenwasser von Flow schlägt.
    Das Bioturm Shampoo Repair habe ich nachbestellt, da es mein Mann so mag und die große Größe des Spearmint & Meadowsweet Shampoos von JMO, welches ich ebenfalls zu meinen HG Shampoos zähle.
    Dann habe ich die Tönungscreme von Dr. Hauschka (Probe) getestet neben meiner bisher ungeschlagenen BB Creme von Lavera und finde, dass sie viel zu reichhaltig ist und nicht diesen schönen „Glow“ gibt wie bei der Lavera BB Creme.
    Hoffe in NZ auf die BB – oder war es eine CC Creme von LN, welche ich unbedingt testen wollte.
    Durch Zufall kam ich an einen Schmink-Termin bei Dr. Hauschka am kommenden Donnerstag, auf welchen ich mich sehr freue.
    Es sollen Profis von Dr. Hauschka schminken, eine Frau und ein Mann, von welchen ich mir die Namen leider nicht gemerkt habe.
    Nach Karim Sattar habe ich auch gefragt, welcher jedoch letztes Jahr hier beim Breuninger geschminkt hat und dieses Jahr in Australien weilt.

    Euch Allen einen schönen Sonntag,

    liebe Grüße

    Sonja

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Ich kenne das mit den Vorbereitungen und Nachbereitungen von Reisen nur zu gut – und je länger die Reise dauert, umso heftiger ist es. Dafür ist man dann aber auch mal richtig draußen und hat ordentlich Abstand – und bei einem so weiten Flug wie Neuseeland lohnt sich das dann auch erst. Viel Spaß beim Hauschka-Schminktermin wünsche ich Dir!!

  21. Meine Haut ist ja nun wieder abgeheilt. Da kann ich die Logona Pur Lotion ja mal gegen etwas reichhaltigeres eintauschen. Die Nachtkerzenlotionvon Weleda verteilt sich gut und ich mag den Duft. Aber für meine trockene Haut ist sie doch zu wenig reichhaltig. Ob die Weleda Weiße Malve pflegender ist? Ich bin auch fleißig am Aufbrauchen meiner Produkte und werde wohl nächste Woche eine Bestellung losschicken, juchu 🙂
    Neue Reinigungsmilch muß her. Bis jetzt hatte ich immer Sebsisana Kamelie. Gerne würde ich mal Santaverde ausprobieren. Kann mir jemand sagen, welche pflegender ist?
    Das Flow Rosenwasser neigt sich auch dem Ende, aber irgendwie gibts das gerade bei Hilla nicht. Muß ich Sirkku mal fragen.
    Ach, damit ihr nicht denkt, das die Katastrophen hier beendet sind: Seit Donnerstag Abend plagt mich ein Hexenschuss, solche Schmerzen hab ich noch nie gehabt. Ich hab den lieben Gott angefleht, im Austausch auf der Stelle ein Kind zur Welt zu bringen. Ich lag neben dem Bett und kam nicht mehr hoch. Als mein Mann mich endlich oben hatte, machte der Kreislauf schlappt und ich lag dann auf dem Bett. Mittlerweile ist nur noch das Aufstehen morgens eine Katastrophe. Wenn ich bügle und staubsauge, geht’s mir besser, als wenn ich liege oder sitze. Bis Mittwoch muß ich selber aufstehen können, da mein Mann ins Krankenhaus geht und ne Schulter-TEP bekommt.

    • Liebe Waldfee,

      also, für reife(ere) Haut ist Sensisana Kamelie meiner Meinung nach die bessere Wahl. Allein die sahnige Reinigung ist so reichhaltig, dass man nix weiter braucht, allenfalls ein wenig Hydrolat. Santaverde ‚verfliegt‘ dagegen, ausserdem bekomme ich nach einigen Wochen Probleme mit Trockenheit – trotz der Aloe vera. Wenn Du bisher mit Senisana K zufrieden bist, rate ich Dir von einem Wechsel ab.

      Zum Hexenschuss: Kenne ich, seufzseufz!! Ich fürchte, Du kommst da um Schulmedizin als Erste Hilfe nicht herum (die nicht frei verkäuflichen ‚Hammer‘ aus der Voltaren-Serie), ausserdem Wärmepflaster draufpacken und moderate, keine ruckartige Bewegung. Morgens unter der Dusche schön lange möglichst heisses Wasser über die schmerzende Stelle brausen und dabei ein bisschen und gaaanz langsam bewegen (Drehung zu beiden Seiten aufrecht stehend, vor- und zurückbeugen, soweit, wie es geht ohne Schmerz).
      Nach Ende der Schmerzzeit – und das muss wirklich und ohne Ausrede sein! -Krafttraining besonders für tiefe Rückenmuskeln und Bauchmuskeln als vorderes Gegenstück. Kannst Du in Form von Yoga oder an Geräten machen, wichtig ist Langsamkeit und absolute Konzentration auf die Übung bei der Ausführung, damit nicht der nächste Muskelkrampf (‚Hexenschuss‘) kommt. Das Ganze täglich lebenslang.

      LG und von Herzen gute Besserung,
      Theo

      • Also so langsam wird’s besser liebe Theo, dem Himmel und Diclofenac sei Dank. Morgen früh, wenns ans Aufstehen geht, kommt die Wahrheit ans Licht, ob es wirklich besser geworden ist.

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Gute Besserung wünsche ich Dir, da kommt aber gerade auch alles zusammen!!! Und ich empfinde die Weiße Malve von Weleda schon als reichhaltig, ich denke sogar als reichhaltiger als die Nachtkerze-Lotion, von der hatte ich aber auch erst ein Pröbchen. Wegen der Reinigung bin ich der gleichen Meinung wie Theo: Die Kamelienreinigung von Sensisana empfinde ich als milder und stärker rückfettend.

    • Cistrose sagt am 28. September 2014

      Liebe Waldfee,

      wenn Du das einem Homöopathen erzählst,
      was Du in letzter Zeit „an der Backe hast“ –
      na ja, da gibt es bei Interesse bestimmt
      noch ein paar andere Ansätze!
      Und wie Du sicher weisst –
      bei Diclo hüpft Deine Leber bestimmt gewaltig?
      Gute Besserung
      und viele Grüße

      • Ich hasse das Teufelszeug auch, aber der Schmerz treibts rein 😉
        Ich verzichte im Moment auf Alkohol und alles, was den Msgen stresst. Es wird aber langsam besser, nur Aufstehen geht nicht alleine.

  22. Ich hab den Flower Whip auch und mag ihn sehr für meine welligen Haare. Man darf aber nicht zu viel benutzen. Weißt du vielleicht wie er sich von dem Tangerine Curl Balm unterscheidet? Habe bis jetzt nur Flower Whip ausprobiert und später im Netz auch dieses Produkt gefunden. Beide sind ja für lockige Haare gedacht.

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Ja, ich muss auch aufpassen, vom Flower Whip nicht zu viel zu erwischen – sonst wird mein Haar zu fettig. Vom Duft her fände ich mehr ok, aber nicht von der Wirkung 🙂 . Den Tangerine Curl Balm hatte ich noch nicht, vielleicht jemand anders?

      • Dito, zu viel Flower Whip vertragen meine Locken auch nicht, dann werden sie klätschig.

        Der Tangerine Curl Balm ist ein (wie ich finde erstaunlich dünnflüssiger) Leave-In Condi, also ein richtiges Pflegeprodukt. Flower Whip hingegen ist ja eigentlich ein Stylingprodukt, das zusätzlich noch als „pflegend“ ausgelobt wird.
        Meine Locken mögen beides scheinbar gleich gern, jedenfalls behalten sie mit beiden Produkten bis zur nächsten Wäsche (nach 5-6 Tagen) ihre Sprungkraft. Ohne hängen sie sich innerhalb von zwei bis drei Tagen deutlich aus. Den Balm habe ich jetzt erst zwei Mal benutzt, aber er sorgt bei meinem feinen Haar für ein bisschen mehr Volumen; ist ja anders als Flower Whip auch explizit für feines Haar gedacht. Obwohl es ein Leave-In ist, beschwert es meine Haare also nicht. Zur versprochenen besseren Kämmbarkeit durch den Balm kann ich nix sagen, weil ich damit generell nie ein Problem habe und ich außerdem (außer vor dem Waschen) nie kämme oder bürste.
        Ich hoffe, damit kannst du ein bisschen was anfangen @Gospođica Marijica? Vielleicht kann Noemi auch noch etwas ergänzen; sie benutzt den Balm ja auch, wie sie weiter oben geschrieben hat.

      • Vielen Dank ihr beide! Hat mir sehr geholfen!

        Ich habe auch eher feines Haar, ich dachte vielleicht ist der Flower Whip deshalb etwas schwerend. Ich glaub ich hol mir danach dann doch den Tangerine Curl Balm.

        Als Leave-In mag ich auch den john masters organics Green Tea & Calendula. Der war im Sommer meine Rettung und riechen tut er… Im Winter brauchen meine Haare allerdings etwas mehr Feuchtigkeit.

        Vielleicht kennt jemand noch andere Less is more-Produkte? Bei Haarstylingprodukten fehlt’s bei mir noch.

      • Ich habe den Tangerine Curl Balm auch. Er verbessert die Kämmbarkeit und lässt sich toll mit 1 oder 2 Tropfen Öl reichhaltiger machen, wenn man das Gefühl hat, dass die Haare es benötigen. Für meine feinen Haare ist das top.

  23. Liebe Julie,

    Metz ist toll, nicht? Ich war vor Jahren da, und habe aufgrund einer Weinverkostung leider irgendwie nur die Hälfte bewusst mitbekommen, aber mir ist immer noch die Krypta einer frühromanischen Kirche in Erinnerung. Seitdem weiss ich endlich, was ein kryptisches Erlebnis ist.

    Mach‘ doch ein Preisausschreiben bezüglich Deines Fernost-Zieles: Wer den Aufenthaltsort errät, bekommt ein Tübchen Irgendetwas. Oder so ähnlich. Leider bin ich bei Ratespielen völlig phantasiebefreit, seufz.

    Ich muss sehen, ob es nächsten Montag mit dem Treffen klappt, denn inzwischen ist meine Hautpickelei hartnäckig und ausserdem als Verätzung mit Sekundärhydri-, hydro-, wees-ick-nich-mehr identifiziert worden. Kurz: Ich sehe aus, als wenn mich eine Horde Portugiesischer Galeeren geknutscht hätte. Im Moment befinde ich mich zwar in einer schwachen Abheilphase, aber ich erwarte dennoch täglich ein Angebot aus Hollywood für den nächsten ‚Alien‘-Streifen.
    Mir kommt da gerade die Idee, ob ich einen Test mit den Hauschka-Sensitiv-Ampullen mache, da das Zeug ja Wunder wirken soll. Wozu habe ich eigentlich so eine Sch…Haut mitsamt Jucken, wenn ich daraus nicht eine klitzekleine Untersuchung machen könnte.

    LG,
    Theo

    • Wir lieben dich selbst dann, wenn dir die Horde spanischer Galeeren noch im Gesicht hängt 😉 Wenn du einigermaßen beieinander bist, wäre es toll, dich zu treffen.
      Die Hautkur sensitiv wäre einen Versuch wert, davor eine Prise frische Waldluft (Sonne, aber nicht direkt, höhere Luftfeuchtigkeit, Kopf frei) und ansonsten hübsch die Pfötchen vom Gesicht lassen. Was mir hilft, wenn es im Gesicht sehr juckt, ist ein kalter Teller oder eine kalte Kuchenplatte auf dem Gesicht. Sieht bescheuert aus, aber das Kühlen hilft gegen den Juckreiz – feuchte Tücher trocknen aus und reizen noch mehr, Eis ist zu kalt.

      Alle Liebe und gute Besserung!

    • beautyjagd sagt am 28. September 2014

      Gute Besserung wünsche ich Deiner Haut!! Hoffentlich werden die Angebote aus Hollywood möglichst schnell weniger 😉 .
      Und ja, Metz war schön – ich hatte allerdings nur Zeit für die Kathedrale, sonst habe ich leider alle Kirchen und Krypten links liegen lassen und habe mich Beauty und Essen gewidmet 🙂 .

    • @ Petra Also, man hat mich am Bahnhof angesprochen, warum ich mit einem Teller im Gesicht herumlaufe, und ob das nicht ein wenig hinderlich sei, seine Platznummer im Abteil zu finden. Es geht, man muss nur über seinen Tellerand schauen …
      Danke nochmal für den Tipp und die Besserungswünsche!

      @ Julie Dir auch Danke für die Wünsche! Ist doch klar, dass Du auf Beauty und weniger auf Grüfte achtest. 🙂 Ich werde mich wegen Berlin und Montag bemühen, den Anblick müsst dann Ihr, weniger ich ertragen, hähä!

      LG,
      Theo

      • beautyjagd sagt am 29. September 2014

        Haha, über den Tellerrand gucken – Theo, Du haust hier ja die Klopper raus 😉 . Sag mal, soll ich Dich mit in den Mail-Kreis aufnehmen, wegen des Treffens in Berlin – oder reicht es Dir, am Freitag in den Beauty-Notizen den Termin und Ort zu lesen?

      • Hihihi, da ist mir doch fast der Kaffee am Bildschirm gelandet…
        Kannst du nicht jeden Montag morgen so was posten, wenn ich vor Lachen aus dem Stuhl purzele, geht es mir gleich besser am Montag morgen!

  24. Ich hatte auch mal überlegt, das Flower Whip zu kaufen, hab mich dann aber doch für den Tangerine Curl Balm entschieden, weil ich dachte, dass der für meine feinen Haare besser ist. Er definiert meine Wellen auch ganz gut.
    Von den neuen Pai Seren interessiert mich das Instant Calm Redness Serum. Ich denke, wenn mein LN Sensitive Bits Gel leer ist, werde ich das versuchen.
    Vorgestern war ich in St. Andrews, um mir die berühmten Ruinen der Kathedrale anzusehen. Danach war ich noch ein bisschen Bummeln, und habe tatsächlich einen Shop entdeckt, in dem es neben allerlei Krimskrams auch Kosmetik zu kaufen war. Ich weiß nicht mehr, wie die Marke hieß, es war irgendwas mit „Bees“ und kam auch aus UK, aber wegen des sehr aufdringlichen Dufts habe ich einen Kauf unterlassen. Aber immerhin, die erste mir unbekannte Marke, die nach meinen Ansprüchen als NK durchgehen kann. Ich werde weiter suchen 🙂

    • beautyjagd sagt am 29. September 2014

      Mich interessiert auch das Instant Calm Redness Serum von Pai – ist ja auch englische Kosmetik, vielleicht gibt es die ja in Edinburgh auch irgendwo…? Viel Spaß weiter in Schottland!

  25. Nachtrag: Ich war vorhin nochmal in einem Bioladen und habe Produkte der Firma Nourish entdeckt. Ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll, dass in den Produkten teilweise Pflanzenpulver drin ist. Vlt kaufe ich mir mal den Toner mit Karottenpulver.
    Das Argan Skin Rescue Treatment hat mich auch neugierig gemacht, weil das Öl der Krambe enthalten ist, eine Pflanze, von der ich noch nie gehört habe 😀
    http://shop.nourishskinrange.com/ArganSkinRescueTreatment.html

    • beautyjagd sagt am 29. September 2014

      Nourish wird doch auch bei Being Content geführt, soweit ich weiß – ich bin schon ein paar Mal um die Range herumgeschlichen, weil ich sie ganz interessant finde. Von Krambenöl habe ich schon mal gelesen, ich hatte es so in die Kategorie Rapsöl oder Wiesenschaumkrautöl gesteckt, scheint es ja nicht mal bei Maienfelser zu geben!

Kommentare sind geschlossen.