Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik Reise

Beauty-Notizen 9.1.2015 (Paris-Edition)

beauty-notizen-9.1.2015

Obwohl ich nur vier Tage in Paris war, kommt es mir vor, als wäre ich mehrere Wochen unterwegs gewesen. Das lag nicht nur an meinen schönen Beauty-Funden oder dem köstlichen französischen Essen, sondern auch an den schrecklichen Ereignissen, die sich am Mittwoch Mittag in der Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo ereignet haben. Als ich gerade in Little Toyko in einem japanischen Laden in der Rue Sainte-Anne herumschaute, hörte ich im Radio, was passiert war. Auch wenn es meinen Aufenthalt nicht konkret betroffen hat und auch das Leben in Paris danach weitgehend normal weiter ging, schwebte doch über allem das Attentat im elften Arrondissement.

Fragen über Fragen geistern in meinem Kopf herum: Was muss eine Demokratie aushalten können? Wie lebt man sie am besten? Wie wehrhaft muss eine Demokratie sein (ohne dabei demokratische Pfade zu verlassen)? Tröstlich war es für mich, gestern Vormittag in einigen hervorragend sortierten Buchhandlungen im Quartier Latin und in Saint-Germain herumzuschauen: Bücher bedeuten für mich schon seit meiner Kindheit Freiheit; Buchhandlungen und Bibliotheken sind Orte, an denen Worte und Gedanken mehr Kraft haben als jegliche Waffen und Gewalt.

Jetzt aber zu den schönen Dingen in Paris! Rund um den Dreikönigstag bieten alle Bäckereien und Patisserien in Frankreich die Galette des Rois an – ein Kuchen, in dem eine Bohne versteckt ist. Diese Bohne (Fève) ist meist ein Figürchen oder ein Ornament aus Porzellan, wer sie in seinem Stück Kuchen findet, der ist der Bohnenkönig für diesen Tag. Oder die Bohnenkönigin – so wie ich am 6. Januar 🙂 : In der Galette des Rois vom Bäcker Laurent Duchène (im 13. Arrondisement) fand ich einen Ring aus Porzellan, der außen mit grünem Glücksklee verziert ist.

Natürlich habe ich mich in Paris auch ins Gedrängel der City Pharmacie in der Rue du Four gestürzt. Gekauft habe ich dort die Masque Éclat Lissant von Cattier mit Arganöl und Enzymen vom Granatapfel sowie einen Lippenpflegestift Haute Nutrition au Cold Cream von Bio Beauté by Nuxe (fühlt sich sehr gut auf den Lippen an, nicht zu ölig, nicht zu wachsig).

Bei Couleur Caramel habe ich dieses Mal „nur“ die leichte Mineralfoundation (ein Lieblingsprodukt von mir) und die Masque Velours Coton&Cheminée von Atelier des Délices gekauft, der Schwesterfirma von Couleur Caramel. Die Maske soll für eine samtige Haut sorgen und gehört zur limitierten Winter-Edition – im Sommer mochte ich die limitierte Copacabana-Bodylotion sehr gern (leider sind die Produkte in Deutschland nicht erhältlich).

Vor einigen Monaten hat in der Rue Bonaparte das Officine Universelle Buly 1803 neu eröffnet. Diese wiederbelebte Marke ist im Moment der Liebling aller Beauties in Paris, also musste ich das wie eine altmodische Apotheke eingerichtete Geschäft auch besuchen. Die Verpackungen der Produkte sehen aus, als würden sie aus dem 19. Jahrhundert stammen, auch die Produkte sind bewusst retro gehalten. Sie umfassen z.B. einen Gesichtsessig, Mundwasser, pflegende Pommaden oder Parfüms auf Wasserbasis. Öle, Erden und Puder werden in einfache Apothekerfläschchen abgefüllt. Ich kaufte mir die Pommade Concrète von Buly 1803 für Hände und Füße, ist die Verpackung nicht umwerfend? Die Inhaltsstoffe würden bis auf wenige Ausnahmen als Naturkosmetik durchgehen, ein Bio-Anteil wird allerdings nicht angegeben.

Bei Aroma Zone, dem Laden für Kosmetikrohstoffe in Paris, habe ich relativ kühlen Kopf bewahrt und viele Sachen nur angerochen oder getestet. Gekauft habe ich neben pH-Wert-Streifen, leeren Roll-Ons und Pipetten eine Dose mit MSM (Methylsulfonylmethan, eine Schwefelverbindung, die in einigen amerikanischen Naturkosmetikmarken zum Einsatz kommt), ein Döschen mit Hyaluronsäure (Noemis interessante Gesichtspflege hat mich am Dienstag dazu veranlasst) sowie ätherisches Öl von der Magnolie (ich liebe den Duft, mir war an dem Tag so frühlingshaft zumute).

In der im Dezember neu eröffneten Melvita-Boutique an der Opéra konnte ich ein neues Eau Extraordinaire Jeunesse von Melvita entdecken. Es hat (ähnlich wie die Eaux Extraordinaire Rose, Orangenblüte und Narzisse) eine leicht gelige Textur und enthält u.a. antioxidativ wirkenden Gerstenextrakt, Buchenknopsenextrakt sowie aufpolsternde Hyaluronsäure (im französischen Online-Shop kann man sich das Eau Extraordinaire Jeunesse angucken).

Bei Mademoiselle Bio habe ich mir eine kleine Kuriosität mitgenommen, den Roll-On Instant Mat‘ von Naturience. Der kleine rosa Roller ist mit einem runden Vulkangestein ausgestattet, der die Gesichtshaut sofort mattieren soll und Glanz absorbiert. Natürlich stammt dieses Gadget aus Südkorea!

Gleich in Paris als Körperpflege verwendet habe ich das Trockenöl Huile Sèche von Huygens in der neuen Duftrichtung Neige. Neige bedeutet auf Französisch Schnee, entsprechend duftet das Öl kühl minzig und zugleich wärmend nach Gewürzen. Winter auf meiner Haut 😉 . Huygens bietet unparfümierte pflegende Produkte an, die man sich vor Ort nach Wunsch aromatherapeutisch beduften lassen kann: Es stehen 17 Düfte zur Auswahl. Die Produkte sind nicht zertifziert, könnten aber großteils als Naturkosmetik gelten. Ein schönes Konzept, auch online erhältlich.

Ebenfalls großen Gefallen finde ich an den beiden Filialen von Oh My Cream!, in denen ausgewählte pflegende Kosmetiklinien von Nischenmarken wie Pai Skincare, Tata Harper, Soapwalla, Antipodes, Rahua oder Aurelia Probiotic angeboten werden (es gibt dort aber auch einige konventionelle bzw. naturnahe Marken, z.B. Institut Esthederm oder Dermalogica). Schon länger habe ich mit der Resurfacing Mask von Tata Harper geliebäugelt (soll das beliebteste Produkte der amerikanischen Firma sein), nun habe ich sie mir endlich gekauft. Ja, ich bin immer noch voll im Maskenfieber, das merkt man meinen Käufen aus Paris an, oder?

Unbedingt möchte ich zum Schluss dieser Beauty-Notizen noch erwähnen, dass am vergangenen Wochenende mein Blogumzug auf den eigenen VServer reibungslos verlaufen ist. Zu verdanken habe ich das Sekl, ohne den ich mir das Verlassen eines normalen Webhosting-Pakets niemals getraut hätte – es fühlt sich sehr gut an, nun einen höchst versierten Administrator für den Blog zu haben!

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche noch entdeckt:

  • Von Alverde wird es ab nächster Woche wieder eine Karnevals- bzw. Faschings-Limited Edition geben.
  • RMS Beauty hat den „Un“Powder in einer getönten Version auf den Markt gebracht, den Tinted „Un“Powder.

Wie war euere Beauty-Woche? Welche meiner Käufe aus Paris interessieren euch besonders? Spaß hat es mir übrigens gemacht, einige meiner Eindrücke aus Paris spontan auf Instagram zu posten – guckt einfach mal rein, wenn ihr z.B. den Eiffelturm im Nebel sehen wollt!

Teile diesen Beitrag:

135 Kommentare

  1. hazel sagt am 9. Januar 2015

    Ja, so gerne ich nach Paris fahren würde, diese Woche hätte es nicht sein müssen. 🙁 sehr traurig das alles. Demokratie in meinem Mini-Kosmos leben heißt für mich REDEN. Im Dialog sein, und auch in diesem Dialog nicht von vornherein meine vorgefasste Meinung durchsetzen zu wollen, sondern sie zunächst erklären zu wollen. Im besten Fall kann sie nachvollzogen oder sogar verstanden werden. Ich erlebe hier im Bekannten-Umfeld gerade einen schlimmen Nachbarschafts-Streit, in dem nicht geredet wird, sondern NUR gehandelt wird. —
    Soooooo viele schöne Sachen, Du musst beauty-glücklich sein! 😉 man kommt ja weder mit dem Lesen noch mit dem Schauen hinterher.
    Ich bin auch im Masken- und Handcreme -Fieber, deshalb wäre auch die pommade concrète durchaus was für mich. Aber die Hand sieht aus wie eine Struwwelpeter-Hand , ohne die Nägel. Also durchaus etwas beängstigend! 🙂
    MSM ist echt hochspannend. HEUTE bekomme ich mein Paket von SDB… ich freue mich so sehr. Danke nochmals an Ellalei für diesen schönen Tipp. Das Skincredible-Elixier sollte jeder mal ausprobieren! 🙂
    Ich hatte diese Woche noch ein kl. Testpaket von ESSE und finde es sehr schön. Ich hatte das für Mischhaut bestellt, und es war das Kakao peeling drin. Zu gerne würde ich ja noch die cream-Maske probieren. Bei der APO-rot werden die Sachen (die dort auch deutlich günstiger waren!) aber ausgelistet. Wo kauft Ihr ESSE?
    Wie findest du die Sachen, Julie? Hast du mal was ausprobiert?
    Dann wollte ich mal fragen, ob jemand Gesichtspflege von JMO benutzt? Sind die Sachen gut und reduziert in den Inhaltsstoffen? Kann jemand berichten?
    Und RANUNKEL: ist dein GRESSA Paket angekommen? Kannst du schon was sagen?
    Allen ein schönes WE!

    • Annamo sagt am 9. Januar 2015

      Hallo Hazel!
      In einer Müllerdrogerie mit Naturshop solltest du die Produkte von ESSE kriegen! In „meinem“ Müller haben sie auf jeden Fall das komplette Sortiment. Mich sprechen die Sachen auch sehr an und ich hatte schon ein paar Mal diese schönen Holzkistchen mit den Probesets in der Hand- blöd nur, dass mir die Verkäuferin (die ich als kompetent einschätze) von den Produkten abgeraten hat; die wären wohl für meine zu Rötungen neigende Haut nicht geeignet. Aber du musst ja zum Glück keine Mimosenhaut beklagen 😉
      Von JMO hatte ich letzten Sommer die Gesichtspflege mit Lichtschutzfaktor im Auge, die hat sich sich sehr angenehm auf dem Handrücken angefühlt und auch kein bißchen geweißelt. Nach ner Überprüfung mit der Codecheck-App hab ich sie aber schnell wieder ins Regal gestellt- die Inhaltsstoffe sind nicht wirklich „sauber“…

      • hazel sagt am 9. Januar 2015

        Liebe Annamo, danke schön!
        Ah, müller, stimmt… da schaue ich mal hin.
        Und sind die Shampoos von JMO auch nicht alle per se sauber? Schade, habe letztens ‚blind‘ eins bestellt , bei aliqua. Sollte man nicht, ich weiß.
        Danke jedenfalls für die Info.
        GLG!

    • beautyjagd sagt am 9. Januar 2015

      Der Zeitpunkt, um nach Paris zu fahren, war nicht schön, leider. Konkret habe ich glücklicherweise wenig davon mitbekommen, Paris ist ja groß, aber alle haben natürlich darüber gesprochen. Und es geht ja offensichtlich auch noch schrecklich weiter… 🙁 —
      Von Esse hatte ich auch schon ein paar Mal die Probiersets bei Müller in der Hand, ich bin auch nahe dran, mir eines davon zuzulegen. Aber jetzt spiele ich erst mal mit meinen Sachen aus Paris, über die ich mich sehr freue.

    • Petra sagt am 9. Januar 2015

      @hazel: Wenn du es total reduziert willst, probiere doch mal die Produkte der Cremekampagne http://www.cremekampagne.de/cremekampagne/. Weniger geht m. E. kaum. Dazu kannst du alle Produkte auch noch anpassen, also ggf. einen Inhaltsstoff weglassen. Auch den Duft kannst du selbst bestimmen.

      • hazel sagt am 9. Januar 2015

        Danke für den Tipp. Das schaue ich mir doch gerne an! 🙂
        LieGrü!

    • Ranunkel sagt am 9. Januar 2015

      Liebe Hazel, nein leider ist Gressa noch nicht da. Ich bin auch tierisch gespannt. Werde berichten …;()

  2. Annamo sagt am 9. Januar 2015

    Huhu Julie! Das sind ja mal tolle Beutestücke aus Paris!
    Als die Pressemeldung von dem Attentat auf die Charlie Hebdo Redaktion kam, musste ich auch gleich an dich denken und hab mich gefragt, wie viel du von den Geschehnissen, bzw. der dadurch ausgelösten Atmosphäre in der Stadt mitbekommen hast.

    Zur Zeit bin ich mal wieder auf dem Frankreich-Trip, deshalb hat mich dein Foto auch gleich angesprungen 🙂
    Die Tube der Pomade Concrète ist in der Tat ein Schmuckstück; am allermeisten spricht mich aber das Huile Sèche von Huygens an- das Produkt „Neige“ zu nennen und deine Beschriebung des Dufts…das wär genau meins! Ich muss mir das Angebot mal online anschauen.

    Beautytechnisch ist es bei mir momentan recht ruhig- ich benutze so konstant wie fast noch nie eine Alepposeife von Najel zur Reinigung und bin ansonsten extrem zufrieden mit der neuen Gesichtspflege von Alverde (Zell Aktiv). Auf den mittlerweile sehr runden Bauch kommt täglich die Körperbutter Vintage Rose von Alverde- Duft und Pflege stimmen absolut.
    Ansonsten bin ich hauptsächlich beschäftigt mit meiner Schrott-Hüfte, die das Laufen nach wenigen Minuten fast unmöglich macht; da tritt vieles andere (leider) in den Hintergrund 🙁

    Trotzdem freu ich mich wie nix über ein Päckchen von ecco-verde; ich hab zusammen mit meiner Freundin bestellt, und die Sachen sind heute angekommen (noch eine Seife von Najel, ein Solid Perfume von Pacifica und ein Finishing Powder von Lili Lolo)!

    Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende! Hier im Südwesten stürmt’s mittlerweile wie verrückt, lasst euch nicht wegpusten 😉

    • beautyjagd sagt am 9. Januar 2015

      Oje, das mit der Hüfte hört sich ja nicht gut an, das glaube ich gern, dass da alles andere in den Hintergrund rückt. Ich bin ja beautytechnisch oft auf dem Frankreich-Trip, man kann dort einfach super Naturkosmetik kaufen, und eben nicht nur online, das ist schön. Viel Spaß mit deinen neuen Sachen 🙂

    • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

      Liebe Annamo, hallöchen an den Bauch und dich! Doof, dass deine Hüfte immer noch nicht so will und ich drücke dir alle alle Daumen (auch wenn es nur 2 sind), dass sich das nach der Geburt wieder beruhigt!
      Alepposeifen-Trip kann ich nachvollziehen. Dito auch beim Finishing Powder von Lily Lolo. Das finde ich richtig gut und es macht einen schönen zarten Glow obwohl es gleichzeitig Glanz nimmt. Viel Freude damit!

      Euren Sturm im Süden haben wir hier oben auch schon abbekommen. Menno, das war eine Radtour! Ich mag ja so „Naturgewalten“ ganz gerne (wenn sie nicht zerstörerisch sind) und könnte stundenlang ein Gewitter beobachten und nach den Geräuschen lauschen. Doch so mittendrin war mir dann doch mulmig. Was hatten wir als Kinder für einen Heidenspaß im und nach einem Gewitter samt Starkregen im Sommer in den riesigen Pfützen und im See zu baden! In der Großstadt macht so ein Wetter leider weniger Spaß.

      Liebe Grüße und ein ruhigeres Wochenende dir!

      • Annamo sagt am 10. Januar 2015

        Huhu Ellalei!
        Vielen Dank für deine lieben Worte! Ich hoffe auch sehr, dass sich die Hüfte nach der Geburt zumindest nochmal etwas berappelt, bevor das erste Ersatzteil nötig wird. Ansonsten entwerfe ich gedanklich schonmal eine Rollator-Kinderwagen-Kombi 😉 😀

        Gewitter, Sturm, Regen- herrlich, gell?! Ich hab grad hoch erfreut in der Zeitung gelesen, dass sich der Sturm bis Ende kommender Woche halten soll. Für meine Vorliebe für solches Wetter ernte ich meist nur irritierte Blicke- toll, dass du auch ein Fan bist! Für ruhiges Wetter hab ich meine „Storms“-App aufm Handy, die ist herrlich zum Einschlafen 🙂

        Auf den ersten Einsatz des Finishing Powders bin ich schon ganz gespannt; der erste Test auf dem Handrücken war schonmal sehr vielversprechend. Ich bin nur noch am überlegen, mit welchem Pinsel das Stäubchen am besten aufgetragen wird.

        Stürmische und ganz liebe Grüße nach Berlin!

      • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

        Na das ist ja ’n Ding, dass du das auch magst! 😉 Storms-App *hihi*

        Für den Finishing Powder kann ich dir den Puderpinsel von Andrea Biedermann empfehlen, der ist nicht zu fest gebunden und wunderbar weich. Seit heute habe ich einen großen, flachen Pinsel von Jacks Beauty Line, Nr. 14, doch der ist erstmal direkt in die Wäsche gegangen, deshalb kann ich dir dazu noch nicht viel sagen, außer dass er an Weichheit für mich (Pinselanfängerin) unübertroffen ist. Leider ist er nicht gerade günstig, doch wie soll frau sich wehren wenn sie verknallt ist? 😉

      • Na da bin ich ja beruhigt, dass ich mit meinem Spleen nicht alleine. Hier in Berlin kriegen die Leute ja schon Panik, wenn die Fahnen wehen. Und kullert mal ein Tannenbaum vom Trottoir auf die Straße ist es ein schwerer Orkan. Na, solange sie kullern, ist es windig, Sturm ist erst, wenn sie fliegen 😉

        Als Küstenkind liebe ich es, wenn der Wind an den Haaren zieht. Und wenn es ums Haus jault und der Regen horizontal ans Fenster peitscht, schlafe ich wie ein Baby. Als das Pergoladach meines Nachbarn in meinem Garten gelandet ist, habe ich dann aber auch den Kopf eingezogen und bin reingegangen 😉

      • Annamo sagt am 15. Januar 2015

        Das mit der Pinselei ist ja so ne Sache- ich hab bis jetzt versucht, den Finishing Powder mit dem Expert Face Brush von Real Techniques und einem Mini Kabuki von Chrimaluxe an Ort und Stelle zu bekommen. Der Kabuki war viel zu weich, aber auch mit Real Techniques hatte ich das Gefühl, den Puder nur zu „verwedeln“ – größtenteils in der Luft -, jedenfalls war meine Haut nach dem Auftragen weder glowig und schon gar nicht mattiert.
        Ich hab vom dem Finishing Powder auch nur die Minisize und dementsprechend keine Dose mit Siebeinsatz, dann hätte ich’s nämlich schon längstens mit ner Puderquaste probiert- das Ergebnis meines heissgeliebten Alverde Transparentpuders, den ich ja auch mit der mitgelieferten Quaste auftrage, ist nach wie vor unübertroffen.
        Vielleicht muss ich aber auch einfach nur noch SEHR viel lernen/üben, was den Umgang mit Pinseln angeht 😉
        Vielen Dank auf jeden Fall für deine Tipps!!

      • Ellalei sagt am 15. Januar 2015

        Liebe Annamo,

        welche Farbe des Lily Lolo Finishing Powder hast du denn? Meine ist Flawless Silk, also etwas getönt und nicht komplett matt. Puderquaste finde ich persönlich nicht so dolle (du kommst damit klar?) und ich trage ihn ja auch nicht wie eine Foundation „deckend“ auf sondern verwedle ihn tatsächlich eher, damit er nicht so heftig aufliegt. Daher passen für meine Bedürfnisse auch weichere Puderpinsel sehr gut. Die RT Expert Face Brush (und andere oben flache Pinsel) nehme ich nur für MF. Für Puder machen sich breiter gefächerte für mich besser.

        Hm, da haben wir wohl einfach unterschiedliche Ansprüche 😉 Oder eben andere Puder dieser Art. Der mattierende sollte da tatsächlich mehr leisten gegen den Glanz. Sowas ist aber gar nicht mein Fall.

        Aber du hast total recht mit den Pinseln: Das ist ein Universum für sich! Bei Pura Liv gabs gerade ein Post zu Livs Lieblingspinseln, vielleicht schaust du da mal rein?

        Oder was sagen andere hier zum Thema Pinsel für Finishing Powder?

        Liebe Grüße

      • beautyjagd sagt am 16. Januar 2015

        Ich mag für Finish Puder auch am liebsten Puder-Pinsel, die nicht so fest gebunden sind – evtl wäre auch ein Stinktier-Pinsel was, also diese Pisnel aus zwei unterschiedlichen Fasern (schwarz und weiß gefärbt, deswegen Stinktier).

      • Annamo sagt am 15. Januar 2015

        Guten Morgen Ellalei!

        Meine Nuance des Finishing Powders ist auch Flawless Silk 🙂 Ich hab ihn über der MF von Marie W. aufgetragen- normalerweise gebe ich unter die MF ja noch den Alverde Transparentpuder, das wäre mir dann aber doch zu viel des Guten gewesen. Allerdings brauch ich wohl doch die stärkere Mattierung- nach zwei Stunden hab ich geglänzt wie ne pressfrische Euromünze…
        Aber ich werd die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen und mir auf jeden Fall Livs Pinsel-Empfehlungen anschauen 🙂

        Liebe Grüße nach Berlin!

      • Ellalei sagt am 15. Januar 2015

        Oh, dann brauchst du Tatsache etwas mehr mattierendes, da ist meine Haut anders drauf. Denn die MF von AB finde ich schon ziemlich mattierend und brauche nix mehr obendrauf (oder drunter).
        Den Transparent-Puder von alverde gibts ja nicht mehr, aber ich habe noch eine volle Packung, die ungenutzt rumliegt weil ich den doch nicht so toll finde. Falls du das haben magst gib Bescheid!

        Vielleicht hat noch jemand einen Tipp hier. Viel Spaß erstmal bei Liv! 😉

      • Wenn du wirklich mattieren willst, würde ich einen Pouf zum Auftrag nehmen und hinterher nur mit einem Pinsel überschüssigen Puder wieder abnehmen (von oben nach unten Pinseln, keinesfalls kreiseln). Ganz gut finde ich dieses Viedeo von Wayne Goss https://www.youtube.com/watch?v=1H546hYGXvE

    • Hallo Annamo, falls deine Beschwerden auch mit einem instabilen Schambein zu tun haben ( Einbeinstand dann nicht gut möglich), empfehlen ich den Bort-Symphysengürtel.
      Oder den LWS- unterstützenden Cellacare Materna.
      Akupunktur und KG sind auch hilfreich. Neues Hüftgelenk IST in der Schwangerschaft natürlich eher nicht so eine gute Idee….Sorry, blöder Witz. Ich weiß, was du leidest, hatte in meiner Schwangerschaft eine chronische Sprunggelenksinstabilität und konnte zeitweise kaum Laufen.
      Kopf hoch, es ist noch Keins drangeblieben…

      • Ranunkel sagt am 12. Januar 2015

        Es ist noch keins ( Kind) dringeblieben, die Textkorrektur hat heute mal wieder gute Ideen ;(

      • Annamo sagt am 14. Januar 2015

        Hallo Ranunkel!

        Ein instabiles Schambein hab ich (zum Glück) nicht auch noch zu beklagen 😉 Ich hab ne angeborene Hüftdysplasie, die man mit neun großen OP’s kaputtoperiert hat. Die erste OP wurde gemacht, da war ich sechs Monate alt, ich kenn’s also nicht anders. Mit Anfang 20 hat man mir Arthrose im Endstadium attestiert und die erste künstliche Hüfte mit allerspätestens 30 versprochen. Was das Ersatzteillager angeht, hab ich den Weisskitteln schonmal ein Schnippchen geschlagen, alles noch im Original vorhanden 😀
        Nur jetzt in der Schwangerschaft ist es leider rapide bergab gegangen; ich warte jetzt wie gesagt mal die Geburt ab und wie’s danach ist. Die Gelenke werden ja bekanntlich in diesen 40 Wochen recht instabil, die Hoffnung stirbt wie immer zuletzt 🙂 Ich beiß allerdings vor Zorn den Pezziball im Kreißsaal kaputt, wenn mir die besch***ene Bewegungseinschränkung dank der Hüfte einen zweiten Kaiserschnitt beschert.
        So, jetzt aber genug der Krankengeschichten!
        Draußen stürmt es, Nachbars Schindeln aufm Dach klappern- herrrrlich!!
        Liebste Grüße und einen schönen Abend wünsche ich!

  3. Da ich eine Weile in Paris gelebt habe, fühlen sich die Ereignisse für mich sehr nah an. Zu der Bestürzung über diese Taten kam auch gleich die Sorge, wie sich das alles auf die politische Stimmung in Frankreich und die Erfolgschancen des FN bei den nächsten Présidentielles auswirken wird – denn seit den letzten Présidentielles, die ich dort miterlebt habe, und den Europaparlamentswahlen gruselt es mich langsam ernsthaft. Doch bisher bin ich bei aller Betroffenheit sehr positiv überrascht.

    Von deinen Einkäufen interessieren mich natürlich spontan am meisten die Samtmaske und der mattierende Roll-on. Funktioniert der denn gut?

    Wozu benutzt man denn MSM, bzw. was hast du damit vor?

    Die Trockenöle von Huygens hören sich auch sehr schön an! An der hübschen Boutique bin ich öfters vorbeigegangen, habe aber nie etwas gekauft.

    Mal sehen, wie der Tinted Un Powder so wird. Ich bin eigentlich mit farblosem Puder sehr zufrieden. Ab und zu spiele ich mit dem Gedanken, mir Mineralfoundation zuzulegen. Bis jetzt hatte ich aber noch nicht die Muße dazu (die Notwendigkeit besteht irgendwie auch nicht wirklich). Eventuell würde ich mich daher stattdessen mit einem Tinted Un Powder begnügen… Oder ich bleibe einfach bei Un Cover Up Concealer und farblosem Puder / Velvet Primer 😀

    Ich habe diese Woche Strike it up, den neuen roten Lippenstift von Ilia, gekauft – finde ihn wuuunderschön! Ein relativ dunkles, blaustichiges Rot, das aber trotzdem glutig leuchtet 🙂

    • beautyjagd sagt am 9. Januar 2015

      Ja, ich mache mir auch Sorgen, was diese schrecklichen Ereignisse für politische und gesellschaftliche Folgen haben werden… Deswegen auch meine Gedanken zum Thema Demokratie.
      Was genau ich mit dem MSM mache, das weiß ich noch nicht. Da es nur wasserlöslich ist, kann ich es nicht einfach in ein Öl reinhauen 😉 . Vielleicht gebe ich es in eine Emulsion oder ein Aloe Vera Gel hinein, mal sehen.

      • Ich habe ja von der MSM-Linie von Raw Gaia bereits allerhand durch, und der MSM-Beauty-Spray ist mein Lieblingsprodukt, das sich bestimmt nachbauen ließe: Weihrauchwasser plus ätherisches Öl, MSM, Arganöl und Wildrosenöl. Der Mix ist recht flüssig, was für einen hohen Anteil an Hydrolat spricht. Vor Gebrauch muss man den Inhalt ordentlich schütteln. Ich mische es zurzeit mit Arganöl, doch an warmen Herbsttagen habe ich das Beauty-Spray auch als alleinige Pflege verwendet. Du könntest das ganze ja nun auch noch mit ein paar Brösel Hyaluronsäurepulver pimpen – hihi.

      • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

        Liebe Ruth, das Rezept klingt ja super, danke für den Tipp! 😀 Weihrauchwasser werde ich so zwar nicht finden, aber ich habe das ÄÖ und kann es ja in eine Aloe Vera Basis mischen, so war mein Plan für das MSM (und andere Schätzchen).

        Welche „Folgen“ hast du nach der Linie von Raw Gaia für deine Haut entdeckt? Hat das MSM deiner Meinung nach was gemacht? In meinem aktuellen Liebling (einem Elixir von Simply Divine Botanicals) ist es auch drin, doch ich nutze es erst seit einem Monat ca. Und ich mixe es im Winter jetzt auch mit Arganöl oder aber mit Wildrosenöl.

        Liebe Grüße

      • Liebe Ellalei, nun Rezept ist etwas übertrieben, es sind einfach die INCIs. Hier noch einmal in korrekter Reihenfolge: Weihrauchwasser (da kannst du alternativ ja auch ein anderes Hydrolat verwenden), Wildrosenöl, Arganöl, MSM (keine Ahnung wieviel man da nimmt) sowie ätherisches Weihrauchöl. – Nur zur Info: Weihrauchwasser haben Akamuti und BalmBalm im Sortiment.
        Von der Raw-Gaia-MSM-Range mochte ich am liebsten die Creme und den Beautyspray, mit dem Cleanser kam ich leider gar nicht nicht zurecht; den habe ich schließlich als Badezusatz zweckentfremdet. Die RG-Cremen basieren alle auf Kakaobutter, die ganz wunderbar duftet. Zu Deiner Frage nach dem Effekt der MSM Pflege: Nun, ich bin davon nicht jünger gewordem, doch meine Haut fühlt sich reichhaltlig gepflegt an und ich habe das Gefühl, dass das MSM-Zeugs einen Glow bringt, der das Gesicht frischer aussehen lässt. Hoffe, das war hilfreich. 🙂

      • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

        Na und wie das hilft! Lieben Dank dir und auch an Ranunkel für eure Berichte!

        Liebe Grüße

      • Ranunkel sagt am 10. Januar 2015

        Da ich wie Ruth auch schon länger ein Raw Gaia Fan bin, kann ich auch sagen, daß mit die MSM Cream und der Beauty Toner am besten gefallen. Allerdings fand ich das MSM Reinigungsöl auch super. Auch das Heaven Hemp Glowing Spray, das ähnlich wie das MSM Beauty Spray eine Art “ Göl“ ( wer hat den Ausdruck hier nochmal geprägt ? War es Theo ?) funktioniert ist sehr schön und duftet eher zitrisch frisch.
        An RG mag ich auch ganz besonders den wunderbaren Schokoduft der Kakaobutter. Und ich finde auch, daß die Haut nach der Verwendung besonders glowt.
        Trotzdem laufen die Produkte meinen Gesichtsölen nicht den Rang ab. Ich benutze alles immer reihum, wie mir gerade so ist.

    • Petra sagt am 9. Januar 2015

      Oh liebe Lea, was willst du denn eigentlich abdecken? Mit deinem Teint würde mein Beauty-Alltag aus einem kleinen Päckchen Blotting-Paper vom Muji bestehen, mit dem du aber sicherlich auch bis zur Rente auskommst 😉

      • Jaaa, ich sag ja, dass ich nicht wirklich dringend ne Foundation brauche… Aber Concealer um die Augen muss sein!

  4. Das Konzept von Huygens finde ich ja spannend (: …da ich sehr duftempfindlich bin ist es eine tolle Möglichkeit wirklich einen Duft zu erwischen, der einem gefällt. Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Die Düfte bei Huygens empfinde ich als sehr französisch, die Düfte von Primavera kommen dazu im Vergleich von einer ganz anderen „Parfümschule“ – so mein Eindruck, ich finde das faszinierend.

  5. Oh Paris, wirklich bestürzend, was da passiert ist. Und meine Angst ist groß, dass durch solche brutalen Attentate in unserem europäischen Dunstkreis die nächste Pegida-Demo in Dresden noch mehr Zulauf erhält. Hier in München kommen Bagida und Muegida nicht zum Zug, da bin ich schon stolz auf die Stadt. Bislang kriegen genug Leute den Hintern hoch für ein buntes München. Sehr berührt haben mich die Reaktionen auf das Attentat – von „Je suis Charlie“ bin zu den Äußerungen aller (!) Kirchen, dass niemand in Gottes Namen getötet werden darf. Das wurde auch mal Zeit, das können sie gar nicht oft genug sagen. Der Schulterschluss über Religionsgrenzen hinweg ist ein wichtiges Zeichen und längst überfällig.

    Beautytechnisch hab ich mein REN-Anti-Redness-Serum geleert – ich fand es angenehm, aber es ging auch schnell zu Ende und hat letztlich nichts verschlimmert, aber auch nichts extrem verbessert (was Rötungen/erweiterte Äderchen anbelangt – aber das ist wohl auch zu viel verlangt). Neu erstanden habe ich das Calming Serum von Trilogy, das bei Greenglam gerade im Angebot war. Erster Test hat gezeigt, dass es, da unparfümiert, wirklich nicht duftet. Da fehlt ein bisserl der „Ich verwöhne mich“-Effekt, aber dafür ist mir das ölige Serum von Organic Pharmacy aus irgendeinem Test-Kit wieder in die Hände gefallen, das sehr lecker riecht. Es enthält u.a. Wildrosenöl und macht sich ganz gut. Zum Nachkaufen in Fullsize wäre es mir zu teuer, aber man kann ja auch das Calming Serum mit einem Solo-Öl kombinieren …

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Das Calming Serum von Trilogy musste ich mir auch gleich mal ansehen, insbesondere diesen enthaltenen SyriCalm-Komplex: Schilfrohrextrakt und Fu Ling (ein chinesischer Pilz) sind das, interessant!

  6. Ich schätze die Vorgänge in Paris werden noch Folgen haben… politisch….. Vorratsdatenspeicherung usw. – wer weiß, es wird sich zeigen! Ich hatte eine recht ruhige Woche. Ich habe von Alverde die Kakao Hibiskus Köpermilch und Cremedusche im Duo mehrfach verschenkt…. bin gespannt, ob sie gut ankommen, alle Damen sind ausnahmslos KK Verwenderinnen. Sollte ja auch nur `ne Kleinikeit sein. Bei iherb habe ich noch zwei Bestellungen laufen. Freue mich schon, wenn sie ankommen. Von Müller habe ich mir eine Propoliscreme für die Füße gekauft- keine NK aber zumindest ohne Silikone, Parrafin usw. Damit kann ich leben. Dann habe ich noch die Körperbutter von Alverde mit Macadamia gekauft. Bin etwas enttäuscht- der Duft ist langweilig und die „Butter“ ist sehr dünn. Naja, war ja recht günstig. Von Lavera habe ich einen neuen Lippenpflegestift gekauft. Bin entsetzt. Die haben weder Erdbeere noch Himbeere. Ich werde nochmal auf die Internetseite von denen gehen, aber ich fürchte die gibt es wirklich nicht mehr. Außerdem habe ich das Gefühl nicht nur die Verpackung und die „Sorten“ wurden geändert, sondern auch die Zusammensetzung. Nach einigen Jahren echter Treue, werde ich mich hier wohl neu orientieren müssen. Sehr traurig für mich… Die letzen zwei-drei Wochen waren echt sparsam und kostengünstig bei mir, darf aber ruhig auch mal sein! 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Das finde ich ja eine nette Geschenkidee, diese Duos mit Kakao Hibiskus 🙂
      Und ja, ich denke auch, dass die Lippenpflege von Lavera komplett neu formuliert wurde, nicht nur die Sorten (ich denke auch, dass Himbeer/Erdbeere rausgegangen sind), sondern auch die Texturen. Ich empfinde sie als wachsiger als früher.

  7. Achso, das ÄÖ Magnolie finde ich toll… muss doch mal schauen ob ich das hier auch bekommen

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Von Primavera gibt es auch Magnolienblüte, soweit ich das im Kopf habe 🙂

  8. Petra sagt am 9. Januar 2015

    Der Anschlag auf Charlie Hebdo hat wirklich die ganze demokratische Welt erschüttert, ein Angriff auf die Freiheit des Wortes und des Denkens! Die Stimmung bei der Soli-Demo vor der französischen Botschaft am Abend war sehr deprimierend. Positiv empfunden habe ich aber, dass viele von CH ja doch immer sehr aufs Korn genommene religiöse Gemeinschaften ebenfalls dort waren, muslimische, christliche und jüdische Gemeinden haben sich dort gemeinsam mit CH solidarisiert.

    Es ist sehr schade, dass dieses Ereignis deinen Urlaub überschattet hat, aber ich freue mich natürlich, dass du dennoch einiges mitgebracht hast für uns. Natürlich habe ich deine Reise-Impressionen auf Instagram verfolgt. Der Eiffel-Turm im Nebel: Wie Sie sehen, sehen Sie nix!

    Und deine Schätzchen sind natürlich der Hammer. Da ich die geligen Melvita-Lotionen sehr liebe, ist das Anti-Aging-Wasser in Anbetracht meines fortgeschrittenen Alters natürlich sehr interessant. Der Knaller ist aber der Blotting-Roller, dicht gefolgt von der tollen Hand- und Fußcreme. Mit solchen Retro-Verpackungen kriegt man mich einfach immer.

    Meine Beautywoche war sehr cool. Es gab gaaaanz viele Neuzugänge, endlich ist meine Fullsize des bio-cocoa balms in Respect von HAUT angekommen – bei der ersten Lieferung wurde ja versehentlich nur eine Probe geliefert -, ich bin total vernarrt in diese Farbe!

    Meine Haut ist mit den TAY-Cremes auch binnen 1 Woche wieder vollständig abgeheilt, selbst die Rötungen sind schon gut verblasst. Inzwischen bin ich auch fast blass genug für die Zuii-Foundation in Porcelain.

    Am 24. hatte Greenglam ja einen Superrabatt angeboten, da konnte ich gar nicht anders, als ein Refill von KW Abundance zu kaufen und den rms „un“powder. Mille Fleur von Apomanum (passend zu deiner Handcreme) kam dann noch ins Körbchen und auch das Less is More Proteinspray, das ich bei Ellalei schon bewundern durfte. Von iHerb kam noch ein Päckchen mit Gute-Laune-Handcremes von Love & Toast – alleine die Verpackung lässt schon die Sonne aufgehen (die Creme ist aber auch gut).

    Für den perfekten Abschluss hat dann mein Gewinn beim najoba-Neujahrsgewinnspiel gesorgt. Liebe Julia, ich hoffe du bist nicht böse über das, was ich mir da gewünscht habe 😉

    • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

      Najoba-Neujahrsgewinnspiel-Gewinn? Cool – erzähl! Und warum sollte Julie böse sein? Spann uns nicht auf die Folter.

      • Petra sagt am 9. Januar 2015

        Na, das aus dem Newsletter (was gefällt dir/was wünschst du dir)! Heute kam ein sehr liebevoll gepacktes Beautypaket mit einer persönlichen Glückwunschkarte, einem Farfalla-Parfum, dem Vanilla-Grapefruit Duschgel von JMO, dem Beautyset 1 von Sante, einer TAY-Gesichtsseife und der Aloe Vera Face Lotion von MG sowie ein Täschchen. Über die Sachen habe ich mich sehr gefreut, um JMO schleiche ich ja bald ein Jahr herum.

      • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

        Oh wow, Glückwunsch!!! Klingt doch super. So kann das Jahr weitergehen, was? Hihi, nee aber etwas zu gewinnen ist schon schön, kannte ich bislang nicht. Vielleicht haben wir ’ne Strähne und sollten uns an Lotto wagen? 😉 Viel Spaß mit deinem Paketinhalt, dann verwöhn dich mal schön!

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      @Petra: Du hast bei Najoba gewonnen, da freue ich mich sehr für dich! Deinen Gewinn habe ich auf Instagram gesehen, das sind tolle Sachen 🙂 Was hast Du dir denn gewünscht *neugierig bin* 🙂 ?
      Irgendwie kommen bei dir die Lieferungen aus den USA schneller an, iherb und Haut bei Dir, wie schön! Ich hab kurz vor Weihnachten bei Gressa bestellt (konnte mich nicht zurückhalten) und rechne nicht damit, dass die Sendung vor Februar eintrifft.

      • Meine Gressa Bestellung habe ich heute erhalten!!! Und noch nicht mal Zoll bezahlen müssen, ist einfach so durchgekommen. Ich kann mein Glück nicht fassen !!
        Ich werde berichten, hab’s noch nicht getestet.

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        Oh wow, dann hoffe ich, dass ich auch so viel Glück habe 🙂 🙂

      • Nun ja, beim Abholen einer Sendung Anfang Dezember wurde mir von den Zöllnern die Postverzollung sehr ans Herz gelegt. Abends hatte ich dann die Benachrichtigung für die nächste Sendung da und habe meine Unterlagen gemailt. Als ich nach 10 Tagen nicht mal eine Bestätigung hatte, habe ich nachgefragt und um Eingangsbestätigung gebeten. Drei Tage später habe ich dann angerufen, weil immer noch nichts kam. Leider waren meine Mails wohl vom ZIVIT als Spam qualifiziert worden, denn von meinem Dienstrechner aus ist die Testmail angekommen, vom Handy aus nicht; das Paket war weg. Seitdem sind alle Pakete direkt durchgekommen, da musste ich nichts mehr abholen. Oder es lag daran, dass der Versandschein gut lesbar war, oft pappen die ja ihre Aufkleber drauf. Und Haut kam ja in einem gepolsterten Umschlag (übrigens mit Recyclingfasern gepoltert, komplett ohne Plastik) und mit Wert $1. der Tiegel ist ja auch klein. Und Einfuhrumsatzsteuer hatte ich ja schon gezahlt, auf der Rechnung war ja der Tiegel, nur drin leider bloß ein Sample.
        Meinen Wunsch schicke ich dir per Mail, ich möchte nicht, dass du dich durch die Kommis in Zugzwang gesetzt fühlst. Neben meinem konkreten Wunsch die Kooperation mit dir betreffend habe ich den sehr persönlichen Kundenservice gelobt und die Bandbreite des Sortiment (Budgetbereich bis absolutes High End) sowie die DIY-Blogbeiträge, die ich für einen Versandhandel ohne Rohstoffsortiment nicht selbstverständlich finde, gewünscht habe ich mir einen Ausbau der Kooperation, bessere Fotos der Studio 78-Range und Apothecary-Marken.

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        Ok, so einfach läuft das bei Dir mit dem Zoll also auch nicht, irgendwie beruhigt mich das ein bisschen, ich dachte schon, ich hätte hier besonderes Pech.
        Und es freut mich natürlich total, wenn du meine Beiträge bei Najoba positiv erwähnt hast 🙂

      • Jo, irgendwie ist im Moment der Wurm drin bei mir. Erst kam das Paket von Haut mit einer Probe statt der Fullsize und auf die muss ich dann wieder warten. Dann das iHerb-Paket, das weg ist. Und zuletzt habe ich mit Kerstin bei Greenglam bestellt im Hauschka-Sale. Ich wollte gerne zwei Flaschen vom Moor-Lavendel-Bad haben, während der Bestellung hat sich dann die Anzahl der lieferbaren Flaschen auf eine verringert. Ich habe dann bei der Bestellung eine Bemerkung geschrieben, dass ich gerne noch eine zweite Flasche hätte, falls jemand abspringt. Bei der Lieferung war dann ein Kärtchen dabei, dass nur noch eine Flasche verfügbar sei – die war aber leider nicht im Paket. Ich habe mich kaum getraut, dort anzurufen, das klingt einfach zu unglaubwürdig. Ich habe tatsächlich eine ganze Weile mit mir gerungen. Aber von mir wurde ja schon mal ein Nagellack auf dem Packtisch vergessen, so dass ich schlussendlich doch angerufen habe. Die Dame war auch sehr freundlich, so dass ich mir nicht mehr komisch gefühlt habe, puhhh. Heute ist die Flasche gekommen, wenn auch im neuen Design. Ein Hauschka-Haul-Foto gibt ich aber nicht, das ist mir peinlich; mit Bädern und Ölen bin ich jetzt für eine ganze Weile versorgt. Ach ja, und der LE-Bronzer ist nun (reduziert) doch noch mitgekommen. Als Bronzer ist er mir immer noch zu orange, aber als Blush macht er sich bei meiner Winterblässe sehr gut 😉

  9. Deinen Trip nach Paris habe ich sehnsüchtig auf Instagram verfolgt. Aber Wahnsinn, was dort los ist – ich finde die aktuellen Entwicklungen auch ziemlich beunruhigend.

    Hübsche Sachen hast du mitgebracht, ich werde mir am Wochenende alles nochmal in Ruhe durchlesen. Sehr lustig finde ich ja dieses Deo-Rad! 😀 Die Maske von Tata Harper lacht mich auf dem Foto auch spontan an (das grün-goldene Design ist einfach ein Hingucker). Wie riecht die Maske denn? Auch so blumig wie einige andere Produkte aus dem Hause TH?

    Ich habe diese Woche ordentlich zugeschlagen (und das, obwohl Weihnachten gerade erst vorbei ist, hoppla). Von Florascent sind ein paar kleine Aroma-Spray-Fläschchen bei mir eingezogen. Die haben ein tolles praktisches Handtaschenformat und ich schleppe sie jetzt jeden tag zwischen Büro und Home-Office hin und her. 😀

    Bei der Naturdrogerie habe ich ein paar Sachen nachbestellt (u. a. Gesichtswaschcreme, Raumspray) und bei Ecco Verde gab es Zuwachs in Sachen Körperöl. Eau de Toilette, Aromatherapie-Stäbchen-Raum-Dings und Mizellen-Reinigungslotion). Wird alles nach und nach ausprobiert, ich freue mich schon!

    Das war mir absolut klar, dass Buchhandlungen für dich auch so besondere Orte sind wie für mich. 🙂 Ich verbinde sie allerdings eher mit Heimat und Geborgenheit – wenn ich in einer fremden Stadt in einen Buchladen gehen kann, fühle ich mich sicher. Du warst nicht zufällig bei Shakespeare and Company? Da möchte ich in Paris unbedingt mal hin!

    Liebe Grüße und ein entspannendes Wochenende,
    Ida

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Bei Shakespeare&Company war ich nicht, ich habe (leider) einiges von meiner Liste nicht geschafft (was eigentlich immer so ist 😉 ). Geborgenheit strahlen Buchhandlungen für mich übrigens auch aus, kommt vielleicht auch daher, dass ich aus einer Bücherfamilie komme und damit schon psychologisch an „zu Hause“ erinnert werde 🙂
      PS: Das ist kein Deo-Rad, hihi, das wäre auch mal eine Idee 🙂 Das Rad nimmt den Glanz /Sebum im Gesicht auf.

  10. Um die Pommade concrète beneide ich dich. Und dann hast du auch so ein hübsches Filztäschli bekommen?
    Hast du die Pommade virginale angeschaut? Was hälst du von dem Coco Siclicone?
    Sehr schön!!

    Herzlich
    Emma

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Kein Filz-Täschchen, leider – vielleicht hätte ich das dazu erfragen/kaufen müssen?
      Ich habe mir gleich mal die INCIs der Pommade virginale angesehen: Aqua (Water), Coco-Caprylate/Caprate, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Sesamum Indicum (Sesam) Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil,Glycerin, Cetearyl Alcohol, Sucrose Distearate, Potassium Olivoyl Hydrolyzed Oat Protein,Glyceryl Stearate, Hexyldecanol, Hexyldecyl Laurate, Silica, Tilia Platyphyllos Flower Water, Benzyl Alcohol, Sodium Lactate, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Parfum (Fragrance), Glyceryl Oleate, Xanthan Gum, Dehydroacetic Acid, Sorbitan Isostearate, Polysorbate 60, Tocopherol, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Citric Acid, Linalool, Citronellol, Limonene,Geraniol. Gegen das verarbeitete Kokosöl gleich am Anfang der Liste (das meinst Du mit „Cocosilocone“, oder?) habe ich nichts einzuwenden, das ist ja auch in Naturkosmetik erlaubt. Nicht erlaubt wären allerdings Hydroxyethyl Acrylate Polymer oder Polysorbate 60.

  11. Ansonsten schwärme ich derzeit für die Produkte von mysalifree. Creme und Oel mag ich sehr, sehr gerne.
    Die Verpackung gefällt mir überhaupt und ganz und gänzlich nicht. Das ist dann aber auch schon alles. Ich vertrage die Sachen wunderbar und meine Haut freut sich.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Das freut mich echt sehr, dass die Sachen von Mysalifree so gut verträglich für dich sind! bei der Verpackung kann ich dir nur zustimmen, hab schon schöneres gesehen…

  12. Als ich von den Anschlägen erfahren habe. musste ich auch sofort an dich denken.
    Auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut in den letzten Tagen so viel von dir via Instagram mit zu bekommen. Das solltest du unbedingt so beibehalten. 😀
    Spannend finde ich natürlich das neue Eau Extraordinaire. Außerdem die Maske von Tata Harper, da ich auch schon häufiger darüber nachgedacht habe ein Produkt der Marke zu kaufen.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Auf Reisen finde ich Instagram super, mir hat es großen Spaß gemacht, dort Fotos zu posten! Hier vom Schreibtisch ist das genze schon etwas lnagweiliger, haha.

  13. Der Anschlag ist unglaublich!
    Heute sah ich eine Flyer der Produkte von Sanctum – kennt die jemand von euch?
    Sprechen mich an.

    Herzlich und eine erholsame Nacht

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Sanctum, die Firma aus Australien, oder? Die Sachen tragen das australische Bio-Label, das ja schon als gut einzustufen ist. Leider werden auf der Homepage von Sanctum nicht die vollständigen INCI der Produkte angegeben, sowas find ich ja nervig (auch wenn sie ihre Inhaltsstoffe wahrscheinlich durchaus herzeigen könnten – oder bin ich blind und übersehe die INCI?).

  14. Bei den Ereignissen vor Ort zu sein ist sicher nervenaufreibend…

    Aber Gesichtsessig :-0 Was um Himmels Willen soll das sein?

    Von MSM habe ich bei Mohntag (glaube ich) einen ausführlichen Bericht nach längerem Eigentest gelesen, klingt ja ausgesprochen spannend. Überlege das auszuprobieren!

    • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

      Gesichtsessig klingt zugegebenermaßen nicht sonderlich verlockend, was? Ich habe von Sanoll ein Eau de Vinaigre. Es ist ein Multi-Use-Produkt für Haare, Gesicht, Körper und eine Mischung aus Wasser, (Apfel-)Essig und Duft. Ähnliches hat auch die Apotheke Saint Charles, konnte ich leider noch nicht testen. Apfelessig wirkt kühlend, reinigend, desinfizierend und astringierend und ist z.B. bei Entzündungen und Pickeln ein beliebtes Mittel – und das schon seit … ach as weiß ich, ist jedenfalls ein altes Rezept. 😉 Übrigens auch innerlich.

      Für die Haare nutze ich es ab und zu nach der Wäsche, um die Schuppenschicht zu schließen und den angelagerten Kalk zu lösen, der durch unser hartes Wasser hier in Berlin an den Haaren hängen bleibt und diese stumpf aussehen lassen kann. Essigrinse oder saure Rinse – nur zum Aufsprühen.

      Essig ist aber auch in manchen Gesichtswassern enthalten, wie z.B. bei Simply Divine Botanicals. Den Duft muss man mögen oder ignorieren können. Mir helfen da auch schöne ÄÖs nicht weiter, denn Essig ist sehr dominant, auch wenn er schnell verfliegt.

      • Spannend. Nehme an, am besten wäre im Gesicht eine höchstens punktuelle Anwendung, auf Dauer ist das ja extrem reizend. Aber was es nicht alles gibt 🙂

      • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

        Extrem reizend ist das glaube ich gar nicht unbedingt, da meine Version ja verdünnt ist und Apfelessig (wohl eher ohne Parfum dabei) selbst von Menschen mit Seborrhoischem Ekzem erfolgreich täglich eingesetzt wird um den „kranken“ pH-Wert wieder zurück in den sauren Bereich zu verschieben, was die Pilze und Bakterien abhält / tötet.
        Mit trockener Haut würde ich ganz sicher auch vorsichtig sein und sowieso nicht unverdünnt verwenden, aber normale und vor allem ölige Haut kann sehr davon profitieren, z.B. mit einem Wattepad auf der T-Zone oder wie du schreibst punktuell auf Unreinheiten aufgetragen.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Ah ja, ich erinnere mich auch, dass Frau Mohntag sich mal mit MSM befasst hat, da werde ich noch mal gucken, was sie schreibt. Ich habe ja vor, es nicht innerlich einnehmen, sondern in Kosmetik mischen.
      Und Gesichtsessig, das ist im Grunde der Vorgänger zu Gesichtswasser Anfang des 20. Jahrhunderts 🙂 Wie Ellalei schon schreibt, bei der Saint Charles Apotheke gibt es sowas auch.

  15. Ellalei sagt am 9. Januar 2015

    Liebe Julie, ich schließe mich den Bedenken und der Bestürzung an und hoffe inständig, dass wir als Gemeinschaft stark genug sind Angriffen wie diesen souverän entgegenzutreten. Einige positive Schritte konnte ich ja sogar hier schon nachlesen.
    Es fällt etwas schwer, seine Gedanken auf Konsum und äußere Schönheit zu lenken, doch wie du selbst schreibst: Das Leben rings herum geht weiter seinen Gang.

    Danke, dass du uns nun auch via Insta mitnimmst auf deine Reisen, das macht große Freude und weckt neue Begierden 😉 Spannende Sachen hast du mitgebracht, neue Konzepte und einfach wunderschön anzusehen.
    Bei deinem Aroma-Zone-Einkauf kann ich 3x nicken, denn ich habe genau diese Rohstoffe (unter anderem) auch gekauft, wenn auch online. Ich habe zwar schon einige Rezepte notiert, aber noch nichts gemixt. Und Magnolie duftet wirklich wunderbar.
    Mir ist (auch ohne Paris) gerade ebenso nach Frühling, Sehnsucht nach Wärme überkam mich heute auch in einer neuen Apotheke in meinem Kiez, die neben La:Bruket, Dr. Bronner, Dr. Hauschka oder Eco Cosmetics auch Madara und die dazugehörige Marke Milomill anbietet. Die Erdbeer-Basilikum-Seife duftet fruchtig-frisch und steckt in einer wunderschönen Verpackung. Das war dann auch schon mein Beautyeinkauf diese Woche. 😉
    Zuwachs gab es dennoch weiteren: Meine 2. Flasche DIY Cleansing Grains (oder auch Pulverreiniger) und ein absolut hammermäßig toller Weihnachtsgewinnspiel-Gewinn von amazingy. Zum Ausflippen schön sehen Arganöl, Maske und Augencreme von Kahina Giving Beauty in meinem Bad aus. Auf die Benutzung bin ich sehr gespannt und war eh auf der Suche nach einem neuen Augencreme-Testkandidat.
    Bestellt habe ich diese Woche bei Lorbeerseifen, um mein winterliches atopisches Ekzem besser in den Griff zu bekommen. Mit den Alepposeifen (mit Salbei und Schwarzkümmel) will ich Haare und Gesicht waschen.

    Von deinen Mitbringseln interessieren mich natürlich der Roller (klasse Gadget, da muss frau einfach schmunzeln), die stylische Hand/Fußcreme, die TH Maske und das Konzept des Trockenöls.
    Tata Harper schlummert seit Ewigkeiten in diversen Warenkörben, doch zurzeit bin ich ja dank Gewinn wieder gut eingedeckt. Obwohl so ein Lip & Cheek Tint käme mir gerade recht um die Marke anzutesten. Die sehen nämlich sehr gut aus, obwohl Karmin enthalten ist…. hm. Die von lavera habe ich mir gerade angeschaut – nö – da gefallen mir die Farben aufgetragen alle nicht besonders (an mir!), schade.

    Sehr gespannt bin ich auf die neuen drei Farben des Un Powder von rms. Bereits die transparente Variante fand ich im Test grandios und kann mir einen farbigen Puder wunderbar vorstellen für einen puren Look, natürlich nur, wenn der Hautzustand mitspielt.

    Ich wünsche dir ein kuscheliges Wochenende! Hier war heute Weltuntergang: Sturm und Hagel von der Seite, mich hätte es fast vom Rad gewedelt.
    Liebe Grüße an alle

    • Kerstin sagt am 9. Januar 2015

      Hey Ellalei,
      von Lorbeerseifen hätte ich Dir was mitbringen können, der Laden ist doch fast bei mir um die Ecke. Nächstes Mal sagst Du Bescheid, dann kannst Du Dir das Porto sparen. 😉
      Und Lavera ist nicht so toll? Ich war mittlerweile in vier Läden alle hatten es nicht, hatte schon überlegt es blind zu bestellen, aber wenn Du nicht so begeistert bist, warte ich doch mal lieber ab bis ich es irgendwo vor Ort sehen und testen kann. Außerdem habe ich hier ja noch den schlecht pigmentierten Balm in der bildhübschen Verpackung zum einfärben mit Petras Mineralpuder. Das mache ich mal gleich dieses Wochenende und das Vitamin C Pulver werde ich auch testen.
      Am Potsdamer Platz war der Sturm heute so schlimm, dass sich ein Billboard fast von der Fassade gelöst hat, so dass der halbe Platz gesperrt war. Ich wünsch Dir ein schönes, kuschliges Wochenende mit deinen neuen Schätzen!
      Lg Kerstin

      • Ellalei sagt am 9. Januar 2015

        Danke, Kerstin! Mit dem Laden hast du natürlich recht, aber wie immer wenn meine (Kopf-)Haut so spinnt bin ich sehr ungeduldig und will sofort was dagegen. 🙁

        Laveras Farben der Cream Blushes sind mir persönlich zu flach, wenn man das so sagen kann und ich mag ja auch eh nicht alles. Versuche es mal bei einem LPG, da habe ich es gesehen, zumindest in der großen Filiale hier.

        Und am Potsi pfeift eh schon immer der Wind, da kann ich mir lebhaft vorstellen, dass es heute sehr ungemütlich zuging.

        Lieber Gruß auch an dich! 😀

    • Ranunkel sagt am 10. Januar 2015

      Diese Weihnachtsgewinnspiele sind irgendwie komplett an mir vorbeigeschneit. Gabs da eine Ankündigung ?
      Bin sehr neidisch ;(

      • Das von najoba kam im Newsletter und stand auch unter Julies Blogbeitrag auf der najoba-Seite.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      @Ellalei: Hier ging es mit dem Sturm, es wehte schon ordentlich, aber kein Vergleich zu euren Gegenden, glaube ich 🙂 Da ich das Wochenende dank fiebriger erkältung im Bett verbracht habe, habe ich rein gar nichts davon mitbekommen. Find ich ja den Knaller, dass Du auch gewonnen hast, und auch noch so einen tollen Gewinn von Amazingy! Da beneide ich dich, erst neulich hat ja eine Leserin von dem Kahina-Arganöl geschwärmt, das ich jetzt natrülich auch versuchen möchte 🙂 .

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Fiebrige Erkältung klingt gar nicht gut, dann erhole dich noch etwas!

        Das Arganöl von Kahina duftet wunderbar nussig und im Vergleich zu Primavera oder Melvita empfinde ich den Duft hier intensiver. Zur Wirkung kann ich noch nichts sagen, werde auch erst einmal die anderen beiden wunderhübschen Töpfe geschlossen lassen.

        Gute Besserung!!!

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        Danke! Und ich weiß auch nicht, warum ich mir als Andenken unbedingt noch einen Paris-Virus mitbringen musste 😉 .
        Das mit dem intensiven Duft hat damals auch Aorta geschrieben, ich werde mir auch bald ein Pröbchen zusenden lassen (mein erstes Pröbchen liegt schon zu lange zurück).

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Dann trügt mich meine Nase also nicht.
        Ich habe das Öl jetzt schon geöffnet weil ich es für den Sommer nicht so passend für mich finde. Momentan ist durch den ständigen Wechsel von trockener Heizungsluft, nass-kaltem Wind und irgendwas dazwischen meine Haut etwas unruhig und gestresst, trockener auf den Wangen außerdem. Da kann mir Arganöl sicher helfen. Und noch ist ja eine Weile Winter. 🙁

  16. Birgit sagt am 9. Januar 2015

    Als ich von dem Attentat hörte, habe ich gleich gedacht dass du dieses Grauen, Entsetzen und die Trauer hautnah in Paris erlebst. Ich hoffe nicht, dass die Gewalt noch mehr eskaliert, fürchte aber das Erstarken von Pegida, FN und den rechten im Allgemeinen.
    Deine schöne Fotos habe ich mir gestern angesehen und gleich Lust auf Paris im Nebel bekommen.
    Die Tata Harper Maske würde ich auch mal sehr gern ausprobieren, auch das Eau Jeunesse. Was für einen Duft hat es? Magnolieduft schätze ich auch sehr, ist einer meiner Lieblingsdüfte und bin am überlegen ob ich mir ein Fullsize von Florascent zulege. Allerdings habe ich noch einen Vorrat an Champaca in Weingeist von Primavera. Von der botanischen Bezeichnis sind Champaca und Magnolie: Michelia champaca, daher verstehe ich bei Primavera die unterschiedliche Bezeichnung nicht. Schnüffele schon die ganze Zeit am Fläschchen.
    Diese Woche kam meine Seifenbestellung von Pflegeseifen, bin immer wieder begeistert von diese tollen Seifen.
    Für euch alle ein schönes Wochenende.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Der Nebel an dem Tag in Paris war wirklich unglaublich, ich dachte, ich bin in London 😉 . Sowas habe ich bisher noch nicht in paris erlebt, nur die Füße des Eiffelturms zu sehen.
      Das Eau de Jeunesse duftet nur ganz zart blütig, ich kann es nicht genauer beschreiben (und das liegt nicht an meiner Schnupfennase, glaube ich).
      Der Unterschied von Magnolienblütenöl und dem Champaca liegt in der Art der Gewinnung: Die Pflanze ist schon die gleiche, aber einmal wie destilliert mit Wasserdampf (das ist das, was ich gekauft habe), einmal extrahiert mit Öl (oder Lösungsmittel). Die biochemische Zusammensetzung ist entsprechend unterschiedlich. Bei Primavera gibt es ja auch beides. Das Magnolien-Spray von Florascent liebe ich ja sehr, weil es schon in Alkohol gelöst ist und sich direkt versprühen lässt.

  17. Kerstin sagt am 9. Januar 2015

    Deine Galette des Rois hat mich an mein altes Büro erinnert, mein ehemaliger Chef hat uns am Dreikönigstag immer eine hier in den Galaries Lafayette in Berlin gekauft. Zweimal hintereinander war ich auch Bohnenkönigin ;-). Die kleinen Porzelanfiguren habe ich immer noch als nette Erinnerung an eine gute Zeit und meine ehemaligen Kollegen.

    Schöne Sachen hast Du Dir wieder aus Paris mitgebracht. Das rosa Rad finde ich ein lustiges Spielzeug und das Eau Jeunesse von Melvita muss ich mir mal genauer ansehen. Das Hyaluron Pulver steht schon auf der Liste für meine Frühsommer-Bestellung bei Aromazone (danke für die Inspiration Ellalei ;-)). Es war interessant deine Reise auf Instagram mit verfolgen zu können, ich hoffe sehr, dass Du das 2015 beibehältst. Das Attentat auf Charlie Hebdo mich jedoch auch sehr bestürzt und nachdenklich gemacht.

    Diese Woche war sehr voll, viel Beauty gab es für mich selbst also nicht. Dafür werde ich dieses Wochenende ausgiebig baden und in Ruhe bei einer Maske entspannen. Samstagnacht habe ich mich noch schnell an Petras greenglam Bestellung beteiligt und mit um die 40% Rabatt schöne Hauschka Klassiker wie die Zitronenlotion und das Rosenbad ergattert. Lediglich die Lavera Lip & Cheeks wollte ich jagen, habe sie aber in keinem Laden in meiner Reichweite gefunden. Die dekorativen Kosmetik von Lavera ist in Berlin, nachdem sie bei der Biocompany ausgelistet wurde, tatsächlich ziemlich rar gesät. Mal sehen, wann ich sie in die Finger bekomme, auf den Soft-Highlighter bin ich auch gespannt.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Kerstin

      • Kerstin sagt am 11. Januar 2015

        In meinem leider nicht :-(, da war ich auch schon… Aber danke für die Info. 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Ich habe mir meine „Bohne“ (ein breiter Ring mit Glücksklee darauf) natürlich auch als Andenken aufgehoben 🙂
      Und die „neuen“ dekorativen Sachen von Lavera habe ich mir schon vor Monaten angesehen, ich finde das Sortiment insgesamt ganz nett, aber so richtig umgeworfen hat mich nun nichts davon. Aber ich kenne das Gefühl, wenn man sich die Sachen gern ansehen würde und nirgends finden kann.

  18. Ranunkel sagt am 10. Januar 2015

    Wie schön – Paris! Ich habe eine Parisreise zu Weihnachten geschenkt bekommen- es wird irgendwann im Mai/ Juni stattfinden. Da muß ich unbedingt all die schönen NK Läden abklappern. Witzigerweise habe ich auch gerade bei Aromazone bestellt und da war neben verschiedenen Hydrolaten auch ein Döschen Hyaluronsäure wie bei Julie dabei, nochmal Danke Noemi!!
    Soweit ich meinen Französischkenntnissen trauen kann, handelt es sich um eine Mischung aus hoch- und niedermolekularer HS. Ich habe ein bisschen recherchiert und recht unterschiedliche Angaben zu den beiden Arten von HS gefunden. Heike Käser schreibt z. B. , daß nur hochmolekulare HS einen Effekt auf die Haut hat, weil sie am meisten Wasser bindet und so als eine Art dünner elastischer Gelfilm die Haut aufpolstert. An anderen Stellen wird der niedermolekularen HS ein besser penetrierender und gewebsfestigender Effekt zugeschrieben. Die Dosis sollte wohl schon 0,5 % betragen bei allen HS – Mischungen. Mein Heiliger Gral ist ja das Viscontour Med Serum aber ich habe noch nicht rausgefunden, ob es eine Mischung auch beiden HS- Arten ist oder nur hochmolekular. Wenn ich dieselbe Wirkung mit dem Aromazone HS Pulver in Rosenhydrolat erziele, wäre das super und sehr viel billiger !!!

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Für mich ist der Kauf der Hyaluronsäure-Pulvers auch ein Anlass, mich intensiver mit der Materie zu beschäftigen! Und wie schön, Paris im Frühling/Frühsommer, das ist natürlich ein herrlicher Zeitpunkt.

  19. So und weil ich gerade ausgeruht und vollgefressen aus dem schneetechnisch eher unterversorgten Schwarzwald komme, muß ich auch gleich mal meine Neuzugänge aufzählen.
    Ich habe das Jasmine Garden Gesichtsspray von May Lindstrom tatsächlich schon zum dritten (!!!!) Mal nachgeordert. Jedes mal haben es mir die Rabatte bei den verschiedenen Onlineanbietern erleichtert, den zugegebenermaßen hohen Preis zu tolerieren. Aber das Zeug ist einfach göttlich und riecht betörend.
    Außerdem habe ich Sansceuticals entdeckt und kann die Lippenpflege “ Lipaid“ sehr empfehlen. Da sind schöne Incis drin unter anderem Papaya Enzym. Das ganze befindet sich in einer schwarzen Tube mit sehr dünner Tülle und lässt sich gut dosieren.
    Der Konjac Sponge und ich sind doch noch Freunde geworden aber ich benutze ihn nicht mehr zum Abschminken sondern um morgens nach dem Aufstehen das Gesicht damit zu massieren. Der Effekt ist besonders nach kurzen Nächten erstaunlich.
    @ Ellalei: was ist das denn für ein wildes Elixir, von dem du weiter oben schreibst. Kannst du mehr davon berichten ?
    Wenn du übrigens Interesse an Raw Gaia hast, ich hätte da einige Testgrössen im Kühlschrank zur Weitergabe stehen…hihi;()

    • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

      Nun verführst du mich schon wieder, ja? Klingt allesamt toll was du über Toner und Lippenpflege schreibst und Raw Gaia steht ja ebenfalls auf der Liste, die haben oft Angebote. Doch wenn du eh was hast… momentan bin ich allerdings noch reichlich versorgt. Lieben Dank! Was hast du denn so? Mit Toner kann man mich spielend locken, alles andere (na gut, Öl und Masken natürlich noch!) möchte ich gerade nicht brauchen 😉

      Vom Elixier schwärme ich schon seit Wochen hier, es ist eine leichte Lotion von Simply Divine Botanicals (und das obwohl ich sonst gar nicht mehr creme!) mit Tamanu- und Wildrosenöl sowie einer Reihe an ÄÖ geführt von Sandelholz. Es ist selbst für meine ekzem-geplagte Haut jetzt im Winter sehr beruhigend und mild. Ursprünglich wurde es für Rosacea-Haut entwickelt. Ich mische es morgens mit anderen Ölen und nehme es abends meist pur. Es zieht schnell ein und duftet für meine Nase himmlisch einhüllend, warm und weich. Ich liebe es einfach.

      • Dieses Elixir sowie die anderen Sachen von SDB klingen toll, ich muß noch ein bisschen auf der Webseite schmökern…
        Ich habe mal im Kühlschrank geschaut, im Keller bunkere ich all meine Schätze, die über Sommer oder Winter weniger zur Anwendung kommen oder die noch ungeöffnet auf ihre Anwendung warten. Keine Angst, es sind nicht gar so viele ;()
        Ich habe von RAW Gaia den MSM Beauty Toner in der Vollgrösse und das MSM Beauty Spray von dem Ruth so begeistert ist in einer Trial Size. Falls dich da also etwas brennend interessiert… Ich würde die Sachen aber ohnehin auch benutzen, wenn ich wieder Lust darauf habe, du musst dich also nicht gedrängt fühlen.
        RAW Gaia gibt es jetzt übrigens auch in Deutschland online allerdings nicht das volle Sortiment : http://www.terraelements.de/Naturkosmetik/Raw-Gaia-MSM-Beauty-Spray-50-ml.html
        Viele Grüße.

      • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

        Oh danke für den Tipp mit dem Shop. Das Beauty Spray liest sich richtig klasse, wie es ja Ruth schon auflistete. Allerdings finde ich schade, dass als letzter Inhaltsstoff Blütenwasser steht, aber nicht welches. Der Bio-Anteil ist scheinbar auch nicht allzu hoch. Aber eine Kleingröße bestelle ich irgendwann mal, da musst du deine Vorräte nicht hergeben 😉

      • Ellalei sagt am 10. Januar 2015

        Ah oder ist das das Weihrauchwasser? Müsste ja, Ruth listete es auf und in diesem Shop steht es nicht dezidiert. Ok, dann weiß ich ja nun Bescheid.
        Liebe Grüße

      • Ja, die SDB sind himmlisch, das kann ich unterschreiben.
        Ich hatte erst das Testset bestellt und gestern habe ich meine Vollgrössen bekommen. Sehr, sehr schöne Sachen. Das Elixier ist super ungewöhnlich und macht eine schöne Haut. Ich bin echt begeistert.

      • @Ellalei: äh, du hast auch schon geschaut bzgl. RAW Gaia und hast ??? in den Augen ob der Zusammensetzung, gell!? 😉

      • Ellalei sagt am 11. Januar 2015

        Ja meine Liebe, hab ich im Auge und dem gefällt’s 😉 Das Beauty Spray kann ich mir so wie Ruth gut als Ergänzung zu einem Gesichtsöl vorstellen, aber auch als extra Kick zwischendurch, wenn man nicht geschminkt ist, Zuhause z.B. bei der trockenen Heizungsluft jetzt.
        Vielleicht wage ich mich auch gleich an eine DIY-Version? Außer Weihrauchwasser hab ich alles da. Weihrauch wird (nur momentan?) gehypt, habe ich das Gefühl und vor allem in US-amerikanischen Produkten läuft es mir als ÄÖ ständig über den Weg.

        @Julie: Hast du eine Meinung bzw. Erfahrungen bezüglich Weihrauch? Die Beschreibungen und Wirkungen klingen jedenfalls wunderbar.

        Gute Nacht allesamt!

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        So richtige Erfahrungen habe ich mit Weihrauch noch nicht (außer dass ich Kleingrößen von Balm Balm mit Weihrauch-Produkten mal getestet habe). In der Aromatherapie unterscheidet man arabischen Weihrauch aus Aden/Jemen und Eitrea+Äthiopien, deren ätherische Öle sehr unterschiedliche Wirkungen haben. Der jemenitische Weihrauch ist anregend, immunstimulierend, adstringierend und hautregenerierend; während der Weihrauch aus Eritrea/Äthiopien entspannend und entkrampfend wirkt. Das Weihrauchwasser, das ja in dem Beauty-Spray zum Einsatz kommt, wird meist nicht so genau unterschieden. Die enthaltene Boswelliasäure darin soll entzündungshemmend wirken.

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Ich habe nur den arabischen Weihrauch und vom Unterschied auch gelesen, jetzt erinnere ich mich dunkel. Ich bin gespannt, wie es sich in einem Serum macht, das ich „ansetze“ wenn mein aktuelles leer ist. In einigen Produkten von mir ist es aber auch schon per se enthalten.
        Danke für die Zusammenfassung!

      • Pfingstrose sagt am 11. Januar 2015

        @Ellalei
        wenn du etwas mit Weihrauch suchst, könnte die Frankincese Serie von Balm Balm etwas für dich sein.
        Preislich sehr okay, aber ich kenne die Produke nicht und kann zur Qualität nicht viel sagen.
        Weihrauch soll ja die Durchblutung der Haut anregen und verjüngend wirken.

    • Birgit sagt am 11. Januar 2015

      Sag mal, Ranunkel, riechen die Raw Gaia nicht nach Schwefel? Wenn ich an Schwefel denke, dann habe ich so einen fauligen Geruch in der Nase. Ich habe ein indisches Salz mit Schwefel und das riecht recht schwefelig/faulig.

      • Ranunkel sagt am 11. Januar 2015

        Liebe Birgit, oh nein – die Raw Gaia MSM Produkte duften sehr gut und überhaupt nicht nach Schwefel. MSM ist soweit ich weiß sowieso ein geruchsneutrales Kristall. Das weiß Julie vielleicht besser, sie hat sich doch MSM von Aromazone mitgebracht.
        Man muß sich allerdings im Klaren darüber sein, daß Raw Gaia recht stark mit ÄÖ beduftet, was vielleicht nicht jeder Haut gefällt. Ich liebe besonders die Cremes, die eigentlich wasserlose Balms sind, die wunderbar nach Kakao duften.

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        Das MSM von Aroma Zone riecht nicht nach Schwefel, keine Sorge 🙂 (sondern neutral)

    • Arabeske sagt am 11. Januar 2015

      Hallo liebe Ranunkel, darf ich dich fragen bzgl. ML Toner was die da genau am Besten gefällt?
      ich hab den schon länger im Auge .. er enthält ja kolloidales Silber, das ja bekanntlich wie ein Antibiotikum (ohne Resistenz-Gefahr) gegen einzellige Bakterien, Vieren, Pilze und Parasiten wirken soll. Sollte also super bei Akne-anfälliger Haut sein.
      Wie ist denn die Wirkung bei dir genau?
      (ps. wenn ich fragen darf: welche Onlineshops hast du denn genau im Auge beim Pokern um ML Produkte?)
      lg, Arabeske

      • Liebe Arabesque,
        Ich habe meine letzte Bestellung des Toners bei Naturissimo gemacht, da gab es im neuen Jahr 10 % off. Davor hatte ich jeweils Gutscheine von Amazingy mit 10 oder 15 % Rabatt,
        Das Beste an dem ML Toner ist für mich vor allem der göttliche Duft: Jasmin und eine Spur Kakao, sehr weiblich.
        Bisher muß ich außerdem sagen, daß es der einzige Toner ohne Alkohol ist, der neben den reinen Hydrolaten ein hervorragende Befeuchtung der Haut bewirkt hat und ehrlich gesagt deutlich besser befeuchtet als reine Hydrolaten. Meine Haut ist ganz prall nach der Anwendung und ich bin keine 20 mehr.
        Da ich keine Akne Probleme habe, kann ich jetzt nicht viel zur antibakteriellen Wirkung sagen aber Hammameliswasser, das darin enthalten ist, soll ja auch gut gegen unreine Haut wirken und das Silber sicher auch.
        Neben dem Rosenwasser von Apeiron ist dieser Toner der einzige, den ich immer wieder nachkaufe.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      @Ranunkel: Um das Jasmine Spray von May Lindstrom schleiche ich ja schon ewig herum, jetzt machst Du mir den Mund so richtig wässrig, hihi.

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Allerdings! 10% Rabatt sind zwar nett, aber bei dem Preis muss ich schon auf mehr warten. Es ist ja kein ölfreier, „normaler“ Toner wenn verarbeitete Öle bzw. Neutralöl enthalten sind. Muss man es denn auch gut schütteln vorher? In der schwarzen Flasche sieht man das natürlich nicht.
        Der Duft klingt wahnsinnig gut und traue mich ja nicht einmal eine Probe zu bestellen, ich werde es sicher lieben! Andererseits spare ich ja nun dank DIY und Seife bei Reinigern, hihi.

      • Ranunkel sagt am 12. Januar 2015

        @ Ellalei. Der Preis ist schon arg an der Grenze, das finde ich auch. Das mit dem DIY von Jasmine Garden stelle ich mir aber schwierig vor, weil da einige Inhaltsstoffe drin sind, die vermutlich nicht gerade leicht zu beschaffen sind und in der Gesamtheit vermutlich ebenso teuer.
        Ich habe mir bei Aromazone das Jasminhydrolat bestellt, weil ich das von Maienfelser nicht riechen kann. Vielleicht ist das mit ein Paar Tropfen Kakao- Öl und einem Schuss Hyaluronsäure eine günstige Alternative ?!

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Oh nein, Ranunkel, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich mache nicht den Jasmin Garden nach sondern mixe einfach selbst verschiedene Toner, Seren, Reiniger Mizellenwasser, Öle etc. (Das hört sich jetzt viel an, ist es aber gar nicht, nur ab und zu). An dieses schöne Teil von ML könnte ich mich wenn überhaupt ja nur wagen wenn ich es denn mal kennengelernt habe 😉

  20. Pfingstrose sagt am 10. Januar 2015

    Paris – wie herrrlich, da war ich schon ewig nicht mehr und so schöne „Mitbringsel“, die Maske von Tata Harper könnte mich schon sehr reizen. Doch heute habe ich die Aura Manuka Honey Mask von Antipodes bestellt, da muss sich Tata erstmal hinten anstellen 🙂
    Eingetroffen sind in dieser Woche das Mini Set mit 10 ml Divine Face Oil und 15 ml Vanilla Pod Hydrating Day Cream von Antipodes sowie die Stellar Gaze – Length & Strength Mineral Mascara von Pacifica. Den ersten Test heute hat sie gut überstanden, kein verschmieren und kein bröseln. Sie verlängert gut und gibt ein scchönes Volumen. Im Vergleich dazu gibt die Mascara von Marie W. noch mehr Farbe & Volumen ab.
    Doch mir ist das fast zu viel „Material“ auf dem Bürstchen. Ich finde sie in etwas vergleichbar mit der Mascara von PHB Ethical Beauty, die jedoch etwas dünnflüssiger im Auftrag ist.
    Bis Ostern möchte ich eher aufbrauchen und nicht so viel kaufen, wobei das hier schwer ist bei den tollen Produkten, die vorgestellt werden.

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Von Antipodes würde ich auch gern noch so einiges probieren – und von Tata Harper hatte ich bis auf eine Lippenpflege bisher nur Pröbchen. Das Cleansing Oil von ihr würde mich auch noch interessieren, oder die Moisturizing Mask… hachja, es gibt wirklich so viele schöne Sachen!

  21. Schlimm was da geschehen ist…einfach nur ohne Worte.

    Mein Beautyeinkauf heute..war gar keiner. Ein enger Freund hat einen Ölbutter-Balm für sich und mich selbst gemixt. Ganz schöne Öle drin,halb bio,halb konventionelle Qualität. Ein bisschen Lavendel ist drin und Edelsteinöl 🙂

    lg
    Veleda

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Für den Winter ist so ein Ölbutter-Balm super! Ich verstärke mein Gesichtsöl auch schon wieder mit Creme bzw balm auf den Wangen.

  22. @Ruth und Ranunkel:
    nochmal zu RAW Gaia: was ist Euer Liebling? Das Beauty-Spray oder der Beauty-Toner?
    Was ist der Unterschied?
    Ruth, du hast oben gesagt, dass das Beauty-Spray dein Favorit sei und das WeihrauchWASSER erwähnt darin. Das Weihrauchwaser ist aber nur im Toner.
    Sagst du nochmal was dazu, bitte?
    Danke und Liebe Grüße, ??? 🙂

    • Liebe hazel, mein Lieblingsprodukt ist das Raw Gaia Beauty-Spray. Ich habe das Ding extra für Dich aus meinem Bad geholt… :-). Aalso, das ist kein Toner, das ist kein Gel, das ist eine gehaltvolle Mixtur, die im warmen Wetter durchaus als alleinige Pflege reicht: Die Inhaltsstoffe encore und ins Deutsche übersetzt: Weihrauchwasser, Wildrosenöl, Arganöl, MSM, ätherisches Weihrauchöl. Man muss das dunkeltürkis/petrolfarbene Fläschchen wie beschrieben ordentlich schütteln, damit sich der Inhalt gut verbindet. Dann kommt eine flüssige, weißliche Tinktur heraus, die, wie ich finde, wunderbar pflegt und für Feuchtigkeit sorgt.
      PS Den Toner aus der Reihe kenne ich nicht, nicht zuletzt, weil ich einfach gestrickte Hydrolate ohne Zusätze bevorzuge.

      • Liebe Ruth, vielen Dank, ich habe drauf gewartet! 😉 DANKE!
        Damit dein Weg hin&zurück nicht umsonst war und du mich nicht für ein sinnloses ? hältst, zeig ich dir, warum ich verwirrt war. So stehen die INCI auf der Terraelements-Seite und da ist das Weihrauchwssser eben nur im Toner drin.
        Guckst Du:

        Beauty-Spray: Methylsulfonylmethan (MSM), Arganöl, Wildrosenöl, ätherisches Öl aus Weihrauch*, Blütenwasser.
        *Aus kontrolliert biologischem Anbau

        Beauty-Toner: Methylsulfonylmethan (MSM), Weihrauchwasser*, Geraniumwasser*, Wacholderwasser*, Grapefruitsamenextrakt, ätherisches Öl aus Weihrauch*, ätherisches Öl aus Lavendel*, natürliches Mandel- und Vanillearoma.
        *Aus kontrolliert biologischem Anbau

        Vielen lieben Dank für die Aufklärung also!
        Im Winter machst du ein Öl drüber oder die passende RAW Gaia Creme, oder?

      • Überhaupt kein Problem, liebe hazel. Diese Art von Austausch macht die beautyjagd-Community letztendlich so toll. Nun, in aller Kürze: der Shop hat sich vertan, vertraue meinen Angaben zum Beauty-Spray. Wie verwende ich das Beauty-Spray von Raw Gaia?: Zurzeit über meiner Basispflege aus Arganöl. Ich spritze-sprühe etwas von dem Spray drüber. Fertig. Kurz warten und dann Makeup auflegen. Da brauche ich danach nur noch wenig davon, weil ich ja bereits jugendlich glowe – hihi! Glaub as jetzt bloß nicht, ich agehe auf die 50 zu! Bei wärmeren Temperaturen reicht mir das Spray durchaus als alleinige Pflege aus.

      • Ranunkel sagt am 12. Januar 2015

        Liebe Hazel, definitiv das Beauty Spray und nicht der Toner.

  23. Waldfee sagt am 12. Januar 2015

    Hallo ihr Lieben, von mir gibt es schon wieder einen Hilferuf. Meine Körperhaut zickt ja nun regelmäßig rum. Im letzten viertel Jahr plagt mich das 3. Mal ein heftiger Ausschlag. Ich überlege schon, ob die beginnenden Wechseljahre oder Stress eine Neurodermitis bei mir erstmalig ausgelöst haben. Es juckt wie verrückt an den Ellenbeugen und am Hals und Decollete und an den Oberarmen, Beinen… Heil sind immerhin das Gesicht, Hände und Füße und die Unterschenkel. Ich werde wahnsinnig, habe aber auch keine Lust auf Hautarztodyssee mit endlosen Wartestunden. Bis die was finden werden wohl Monate vergehen. Die Damen am Tresen sind auch immer zickig. Jetzt möchte ich eine gut pflegende Körperpflege ausprobieren. Erst dachte ich an Öle wie Mandel, Jojoba oder Avocado. Ich mag aber Lotionen lieber. Interessant fand ich ja Dado Sens Extroderm oder auch das sehr reduzierte (Inhaltsstoffe) Imlan. Von CMD Neutral und Sensisana Maritim gibt ja auch interessante Lotionen. Hat jemand von euch Erfahrungen vor allem mit den Lotionen? Ich will einfach, das das Gekratze aufhört. Achso: natürlich habe ich auch Cortisonsalbe zu Hause. Haha, leider hält der Erfolg nie lange vor.

    • Ranunkel sagt am 12. Januar 2015

      Liebe Waldfee, wie wäre es mit der Weleda Weiße Malve Lotion, die hat mir letztens auch super bei einem quälenden Ganzkörperjuckreiz geholfen. Und das MSM Pulver von dem Julie weiter oben schreibt könnte als Lösung in einem Hydrolat ( z. B. Rose) auch hilfreich sein.
      Ist zwar keine reine NK aber es gibt eine Salzcreme von dem deutschen La Mer aus der Apotheke, auf die schwört meine Ekzemgeplagte Freundin.
      Auch Bäder in Meersalz sind hilfreich 0,5 – 1 kg pro Badewanne, mind. 15 Minuten drinbleiben. “ Meine Base “ wirkt ähnlich, damit kannst du auch lindernde Umschläge machen.
      Gute Besserung.

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Danke für deinen Tipp mit der Weleda Lotion. Leider lindert sie bei mir nicht wirklich und den Geruch kann ich mittlerweile nach dem Gebrauch einer Flasche nicht mehr ertragen, ohne das mir übel wird.

    • Liebe Waldfee, das hört sich eher nicht nach ND an. Die fängt eher in den Beugen an bzw. unter der Brust – also an Stellen, wo Haut auf Haut trifft, es muckelig warm und tendenziell etwas feuchter als am Rest ist.

      Erinnere ich mich richtig, du arbeitest doch im KH. Könnte es an der Klinikkleidung liegen (Mischgewebe, Waschmittel)? Versuche mal, den Kontakt zur Haut zu vermeiden, z. B. durch dünne langärmelige Seidenhemdchen. Keine BW, von Schwitzen wird es nicht besser.

      Ansonsten habe ich ja schon einige Male die Cremeka erwähnt. Die INCIs der Produkte sind sehr reduziert und du kannst die Cremes „customizen“ lassen, d. h, wenn du das bestellst, lässt du jedes Mal 1-2 andere Öle weg und tastet dich so ran. Du ermittelst quasi per Ausschluss, welches du nicht verträgst. Das ist zwar aufwändig, aber du bekommst ein belastbares Ergebnis. Vom Selbstrühren rate ich bei offener Haut ab, denn auch wenn du dich auskennst, wirst du nicht unter Laborbedingungen rühren können.

      Gute Besserung und viel Erfolg!

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Liebe Petra, an den Klinikklamotten liegt es wohl nicht. Ich habe sogar Notizen gemacht, wann unter welchen Bedingungen, Mahlzeiten, Erkältungen, Klamotten, Hormonen…es auftritt. Diesmal trat es nach einer Stressphase am Freitag vor Weihnachten auf. Ich war schon tagelang mega genervt. Dann gabs ein Streitgespräch mit meiner Tochter mit Vertragen und Liebhaben. Dann ging ich duschen und eine Stunde später fing es an Hals und Decollete an, dann ausbreitend. Keine neue Kosmetik, nicht erkältet, keine Regel, nix…Keine Ahnung. Dann wurde es besser und jetzt geht’s wieder los. Ich werde wahnsinnig. Ich versuche, nicht zu kratzen. Ich werde wohl oder übel irgendwann mal den Hautarzt aufsuchen müssen. Deine Creme werde ich auch mal googeln

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Übrigens:nachts schwitze ich immer sehr, dann juckt es besonders zwischen der Brust.

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        So eine Ka…e, liebe Waldfee! Das tut mir leid und klingt richtig nervig. Imlan hatte ich dir mal gennant. Ich habe z.Z. ja auch das Bedürfnis mich zu kratzen, allerdings „nur“ am Kopf und das bringt mich schon um den Verstand.
        Die Verbindung Schwitzen und Jucken kann ich bestätigen, bei gleichzeitiger Reibung ist es am schlimmsten. Mir hatte Imlan geholfen, für die Kopfhaut kann ich das natürlich nicht nutzen und mache jetzt Spülungen (oder ich sprühe) mit (abgekühlten) Kräuteraufgüssen aus Ehrenpreis, Stiefmütterchen, Eichenrinde und Kamille. Und ich wasche die Haare mit Aleppo-Schwarzkümmelöl-Seife. Schwarzkümmelöl ist ja auch als Pflege empfehlenswert. Ob du davon was ausprobieren kannst und magst weiß ich nicht, es ist natürlich aufwändig. Fertige Produkte sind da einfacher zu handhaben.

        Ein gang zum Hautarzt kann zumindest auch abklären, ob du gegen einen Pilz oder etwas anderes ankämpfen musst. Entsprechend unterscheiden sich die Methoden. Bei einem Pilz (der ja auch feuchtes Klima mag) hilft z.B. auch Apfelessig, hatte ich „lustigerweise“ gerade erst hier irgendwo geschrieben.
        Der Seidenpuder von Dr. Hauschka ist auch noch zu nennen. Schon probiert?

        Wenn du aber etwas SOFORT Juckreizstillendes haben willst glaube ich fast, dass all diese natürlichen Sachen zu mild sind und du mit einem Rezept vom Arzt besser bedient wärst, oder? Langfristig sind diese Keulen dann zwar wieder Quatsch und ein Gang zum Heilpraktiker oder ganzheitlich arbeitenden Arzt wäre eine eventuell sinnvolle Investion. Das überlege ich zurzeit nämlich auch da mich die Ärzte kaum ernst nehmen.

        Aber probiere nicht zu viel aus, weniger ist mehr! Viel Erfolg und Daumen gedrückt und alles Gute!!!

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Danke für deinen Trost liebe Ellalei. Pilz schließe ich aus, ein wenig kenne ich mich da aus. Ich habe auch schon an einen Heilpraktiker gedacht. Wenn es nächste Woche nicht besser ist, werde ich den Hautarzt aufsuchen müssen. Dann kann wieder spekuliert werden. Ablenkung hilft gut, da denke ich gar nicht ans Kratzen. Vielleicht hole ich mir das Imlan. Das hat so reduzierte Inhaltsstoffe. Hattest du Plus oder das Pur ausprobiert?

      • Ellalei sagt am 12. Januar 2015

        Ausschlussverfahren klingt auch machbar, ja! Muss ich wohl auch noch durch.

        Imlan Plus hatte ich, wenn schon, denn schon 😉 Das ist aber eher Pflege mit leichter Linderung als ein Hammerprodukt, ich will dir nicht zuviel versprechen.

        Dann lenk dich ab, genau! Bei mir ist es übrigens draußen (zumindest jetzt beim nassen Wetter) viel besser als drinnen. Du kannst ja einfach deine Spaziergänge ausweiten – hilft das bei dir auch? Ich bin jetzt echt mehr draußen deshalb!

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Ich suche auch nicht speziell nach Hammerprodukten, sondern nach Pflegeprodukten mit wenig Inhaltsstoffen, um reizarm zu pflegen. Spaziergänge mache ich gerade selten wegen des Sch…Wetters 🙂
        Jetzt gehe ich zum Zumba, da freue ich mich schon drauf.

      • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

        @Waldfee: Evtl könntest Du auch noch die Naturdrogerie anmailen/anrufen und um Rat fragen, die hat ja auch großen Sachverstand, was Hauterkrankungen angeht.

      • Es heißt nicht umsonst, die Haut sei der Spiegel der Seele.

        Stress ist allerdings selten die Ursache für Hautprobleme, sondern triggert diese meist nur. Dementsprechend kannst du unter Stress auf Produkte sehr schnell und sehr heftig reagieren, mit denen deine Haut sonst immer eben gerade so noch zurecht kommt. Deine Haut verträgt sie trotzdem nicht gut und sie tun dir nicht gut, nur dass es eben zu keiner offenen Reaktion kommt.

        Dauerhaft bekommst du deine Haut m. E. nur in den Griff, wenn du das, was ihr nicht bekommt davon fernhältst und das, was dir nicht bekommt, von dir.

        Frische Luft hilft übrigens so ziemlich gegen alles. Und ein ausgiebiger Spaziergang, bei dem du dir mal das Hirn durchpusten lässt, hilft oft genauso gut wie ein Heilpraktiker. Lass dich von Kälte und Regen nicht schrecken, kühle feuchte Luft sorgt meist für Linderung, wenn’s juckt.

      • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

        Liebe Petra, du hast so Recht. Es fällt mir nur immer schwer, die Dinge abzuschalten, die mir nicht gut tun. Und ein Spaziergang mehr würde mir auch nicht schaden 😉

      • Waldfee sagt am 13. Januar 2015

        Liebe Petra, hättest du einen Link zu Cremeka? Und diese Seidenhemdchen würden mich auch interessieren. Wahrscheinlich sind sie teuer und nur per Hand waschbar? Wir haben viele multiresistente Keime, da würde ich ungern per Hand waschen. Aber zu Hause wäre es schon schön. Hast du da zufällig einen Anbieter parat? Heute Nacht habe ich Baumwollhandschuhe getragen und nicht gekratzt. Die Haut sieht gleich besser aus.

      • Liebe Waldfee,

        die Produkte der Cremekampagne findest du hier: http://www.cremekampagne.de/cremekampagne/ Die Sachen sind nicht total billig, aber auch nicht wirklich teuer, eher im unteren mittelpreisigen Segment.

        Seide leidet eher unter einem falschen Waschmittel als unter einer zu hohen Temperatur. Kochfest ist sie aber wohl eher nicht. Die Seidenhemden, die ich habe, sind total dünn, so dass ich sie ohnehin mit der Hand wasche.

      • Waldfee sagt am 13. Januar 2015

        Hihi, das wäre ja dekadent, wenn ich auf der Arbeit in einem Seidenunterhemdchen auftauche. Ich stelle mir die großen Augen meiner Kollegen vor, wenn ich so beiläufig fallen lasse, was ich da so unter den Arbeitsklamotten trage…
        Für zu Hause stelle ich es mir aber toll vor, da ich im Monent nichts mit Wollanteil trage. Alles kratzt auf der Haut. Am Besten sind die Uralt-Shirts von meinem Mann, die sind so herrlich ausgewaschen und labberig. Verrätst du mir noch, wo ich so was googeln kann?
        Die Cremekampagne schaue ich gleich nach.
        Ich möchte allen hier noch mal danken, das ihr euch mein Gejammer angehört habt. Ich habe beschlossen, mein Leben nicht von meiner Haut diktieren zu lassen und kratze einfach nicht mehr. Als kleine Entschädigung sieht mein Gesicht top aus, bis auf die unvermeidlichen Fältchen 🙂

  24. Petrina sagt am 12. Januar 2015

    Liebe Waldfee … kann dir von Alva die Salva Derm – Hautbalance Creme empfehlen, ich selbst bin begeistert davon, schon bei der ersten Anwendung spürt man eine deutliche Linderung, wünsche dir baldige und gute Besserung.

    • Waldfee sagt am 12. Januar 2015

      Lieben Dank, ich habe gleich mal gegoogelt. Als Körperlotion wird sie wohl zu teuer sein, da ja nur 50ml enthalten sind. Vielleicht reicht es ja, nur die betroffenen Stellen zu benetzen.

Kommentare sind geschlossen.