Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Neue Cream Eyeshadow von Studio 78 Paris

studio-78-cream-eye-shadow

Einer meiner liebsten Concealer ist der Off we go Anti-Dark Circles Concealer von Studio 78 Paris: Ich mag die feste, unfettige und doch feine Textur, die eine mittlere Deckkraft hat. Als ich mitbekommen habe, dass die französische Marke neue Cremelidschatten lanciert hat, war ich so neugierig und ungeduldig, dass ich mir zwei davon beim französischen Online-Shop Mon Corner Bio bestellt habe – ich berichtete davon in den Beauty-Notizen. Mittlerweile ist auch die Nummer drei bei mir eingetrudelt und es wird Zeit für eine Vorstellung der Lidschatten hier auf dem Blog.

Studio 78 Paris bietet drei Farben der We move around Cream Eyeshadow: À Paris (01), À Venise (02) und À Prague (03). Verpackt sind sie in einem hübschen Töpfchen mit Klappdeckel, in dessen Innenseite sich ein Spiegel befindet.

swatch-studio-78-cream-eye-shadow

Überraschenderweise hat sich À Paris (ganz links auf dem Swatch) zu einem meiner Favoriten gemausert: Der gedeckte und matte dunkelrosa Rosenholzton macht sich solo gut als Tupfer in der Mitte meines Lids oder aber in Kombination mit einem Braungrauton. Daneben folgt auf dem Foto dann À Venise, ein mattes und nicht zu dunkles Taupe, das deutlich in Richtung Violett tendiert. Die Reihe wird von À Prague beendet, einem rauchigem Lila (erinnert mich an die Farbe einer reifen Zwetschge; wirkt auf meinem Auge nicht so dunkel wie auf dem Swatch).

Das Finish aller drei Lidschatten ist seidig-matt, sie enthalten keinen Schimmer oder Glitzer – Farbe pur! Die Pigmentierung ist mittelstark, so dass man die Intensität der Lidschatten gut variieren kann. Die Textur ist im Döschen fest, lässt sich aber mit einer Fingerspitze oder einem Pinsel gut entnehmen und wird in Kontakt mit der Haut sofort geschmeidig. Im Vergleich zu den Cream Eye Shadow von RMS Beauty haben die cremigen Lidschatten von Studio 78 Paris eine etwas pudrigere und weniger ölige Textur. Sie schimmern weniger und sind deswegen auch nicht so mehrdimensional wie z.B. Magnetic von RMS Beauty.

Ich trage die Lidschatten meist mit einem schmalen Pinsel mit synthetischen Haaren auf, z.B. von Real Techniques oder dem Concealer Pinsel von marie w.. So lassen sich die Farben am kontrolliertesten platzieren, aber für ein „weiches“ Augenmakeup funktioniert letztlich auch der kleine Finger.

Cremige Lidschatten und die Haltbarkeit, das ist ja immer so ein Thema! Auch diese hier von Studio 78 Paris sitzen auf meinen Lidern nicht so fest wie konventionelle Lidschatten. Sie halten besser als die Cream Eye Shadow von RMS Beauty, rutschen aber nach etwa 3 bis vier Stunden in die Lidfalte bzw. verblassen langsam. Trotzdem mag ich die neuen Lidschatten sehr gern, ebenso wie Magnetic von RMS Beauty (ein Alltime-Favourite von mir). Je weniger ölig die Lidschatten sind, desto besser dürften die cremigen Lidschatten halten. Ich tupfe meine Lider meist erst mit einem Blotting Paper ab, dann gebe ich ein wenig Puder (aber nicht zu viel) darüber. Wichtig ist auch, die Lidschatten – am besten mit einem Pinsel – gut ins Lid einzuarbeiten, das erhöht nach meinen Erfahrungen die Haltbarkeit signifikant.

Die INCI-Liste ist übersichtlich, die cremigen und von Ecocert zertifizierten Lidschatten basieren auf verarbeitetem Olivenöl, Maisstärke, Kieselsäure und Squalan. Sie duften zart nach Rose (aber nur im Döschen riechbar für meine Nase). Die Inhaltsstoffe sind vegan.

INCI: Olive Oil Decyl Esters*, Zea Mays Starch*, Silica, Squalane, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Sodium Steaoryl Lactylate, Squalene, Parfum, Tocopherol, Limonene, Citronellol, Geraniol, Linalool, Citral, Farnesol, Benzyl Alcohol, Benzyl Benzoate. May contain: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77510, CI 77007, CI 77288, CI 77742, CI 77019. *certified organic.

Ein Lidschatten enthält 4,5 ml und kostet ca. 27 EUR. Erhältlich sind sie z.B. bei Ecco Verde, der Naturdrogerie, sicher auch bald najoba, All for Eves oder Green Glam.

Mein Fazit: Schöne Stücke hat Studio 78 Paris da mit den neuen Creme Eyeshadow lanciert! Die drei Farben gefallen mir sehr, auch wenn das mittlere Taupe für mich etwas graubrauner hätte ausfallen können. Die Lidschatten haben eine cremig-pudrige Textur und sind mittelstark pigmentiert.

Here you can find an English version of this article.

Wie steht ihr zu Cremelidschatten? Kennt ihr die von Studio 78 Paris schon? Oder bleibt ihr lieber bei pudrigen oder losen Lidschatten?

Teile diesen Beitrag:

36 Kommentare

  1. Vielleicht noch eine kleine Zusatzinfo: Alle Farben sind vegan. Es wird also sowohl auf Bienenwachs als auch auf Karmin verzichtet. 😉

    Der Deckel scheint jetzt auch besser zu halten. Es gab ja anscheinend Probleme bei früheren Chargen des Concealers. Die Lidschatten schließen gut und die Packung ist durchaus als robust zu bezeichnen. Es gab hier im Laden schon so manchem unfreiwilligen Test bei dem versucht wurde den Deckel aufzudrehen. Das haben die Döschen bisher anstandslos überlebt. 😀

    Vielen Dank auch für die Verlinkung!

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Danke für den Vegan-Hinweis! 🙂 Hätte ich nämlich jetzt direkt nachgeschaut.

      Ich finde À Prague ja echt sehr ansprechend. Muss ich mir mal überlegen, ob der was für mich wäre.

      Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung, Julie. <3

      LG,

      Erbse

      • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

        Dann nehme ich den Vegan-Hinweis gleich mal noch oben im Text auf 🙂
        Und ja, die Döschen wurden ja vor einer Weile verbessert, darüber bin ich auch froh (selbst wenn ich den Stift einfach immer wieder in in die Halterung reingesteckt habe und damit gut klarkam).

      • Ich auch. Bis dann erst die eine Halterung abbrach und dann die andere ? Da gefällt mir die Feder sehr viel besser.

      • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

        Ah ok, das ist dann natürlich Mist. Nachdem mit der Stab einmal rausgegangen ist, habe ich die Dose schon immer extravorsichtig behandelt. Gut, dass es jetzt besser ist!

      • Ellalei sagt am 8. Februar 2016

        Ich hab den Concealer einfach in eine Leerpalette umgepackt, zu den anderen cremigen Sachen wie Blush, Bronzer und Highlighter. Mein Döschen ist nämlich auch hinüber.

        Die Lidschatten sehen wirklich spannend aus, konnte ja von Petra schon Swatches sehen. Da aber auf meinen Lidern selbst die cremig-pudrigen LS mit super Pigmentierung von HAUT nicht lange halten wäre es einfach zu schade… Ich könnte ja schon bei rms magnetic immer heulen weil ich Farbe so traumhaft finde, sie allerdings nicht bleiben mag. Hach… dann bleibt’s beim Anschmachten, ist auch schön!

  2. Hach das sind sie ja alle, meine kleinen Lieblinge ? Zuerst war ich ja ein winziges kleines bisschen traurig, dass ich (!) rosa (!!) gewonnen habe, rosa geht ja mal gar nicht!!! Aber das ist Studio 78, so wie Anthony mich zu dem losen Tipp-Kick Rosa verführt hat, so hat Margareth mich zu diesem Rosenholzton verführt. Beide gehören jetzt zu meinen erklärten Hallo-Wach-Lieblingen.
    Besonders gut gefällt mir ja, dass sich diese Creme-Lidschatten auch ganz gut mit pudrigen vertragen. Und wenn ich dein Bild so auf mich wirken lasse, verspüre ich doch einen deutlichen Drang zum dritten Ton À Prague ?

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Mich hat das Rosa ja auch total positiv überrascht, es ist toll!

  3. Den Concealer mag ich auch. Allerdings gab es bei meinem Döschen schnell Probleme mit dem Deckel… Die Lidschatten-Farben gefallen mir sehr gut – insbesondere der Lila- und der Braun-Ton sprechen mich an.
    Lg

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Die Probleme müssten mit dem verbesserten Deckel ja nun weg sein *hoff*

  4. Lidschatten sind grundsätzlich nicht meine Baustelle. Den Rosenholzton finde ich aber sehr schick. Ich tobe mich ja eher im Pflegebereich aus. Den angesprochenen Concealer von Studio 78 hatte ich schon ein paar mal im Auge, habe die Investition bisher aber noch nicht getätigt.
    Ich wünsche dir schon mal viel Spaß auf der Vivaness und freue mich auf deine Berichte.

  5. Ohhh, die sehen sehr vielversprechend aus!
    Allerdings finde ich den Namen „We Move Around“ etwas mehrdeutig gewählt ^^ . Könnte auch auf die Haltbarkeit anspielen x) . À Paris gefällt mir, genau wie À Venise, obwohl mir die Farben fast schon zu dunkel erscheinen…liegt wohl auch am matten Finish (: .
    Vorerst werde ich wahrscheinlich nicht zuschlagen, aber ich behalte sie auf jeden Fall im Hinterkopf. Hoffentlich finde ich bald die perfekte Base, die selbst Cremelidschatten problemlos halten lässt. Danke für’s Zeigen und liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Haha, das ist köstlich, auf die Doppeldeutigkeit des Namens bin ich gar nicht gekommen bisher 😉 😀

  6. Die Farben gefallen mir richtig gut, allerdings erwarte ich von meinem Lidschatten den ganzen Tag zu überstehen, daher wohl weniger etwas für mich.

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Ja, Cremelidschatten ohne (flüchtige) Silikone sind echt nicht so einfach *seufz* Aber die Textur von diesen hier ist schon nicht schlecht, aber einen ganzen Tag sitzen sie leider nicht bombenfest.

  7. Ob er in die Lidfalte rutscht oder nicht hängt vermutlich von der Haut ab. Ich habe eher trockene Haut und benutze vorm Make-up kein Öl im Gesicht oder im die Augen, sondern Cremes.
    Bevor ich Make-up auflege, lege ich eine Lage eines Kosmetiktuches aufs Gesicht, um überschüssiges Fett aufzunehmen – sich von den Lidern.
    Als Base nehme ich gerne die von The All Natural Face, eigentlich reicht aber pudern. Wenn ich die Lidschatten gut einarbeite, halten sie genauso lange wie Puderlidschatten, da verrutscht erst nach einem ganzen Arbeitstag was. Manchmal benutze ich noch den farblosen Puder von rms zum Setten, wenn es anstrengend wird oder ich länger unterwegs bin (Freitag immerhin von 5. RMS Lidschatten verrutschen da wesentlich schneller.

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Ich blotte meine Lider auch immer vorher noch extra ab, bevor ich dann ein bisschen Puder auftrage.

  8. Ah schön, auf Swatches von den Lidschatten habe ich ja insgeheim schon gewartet. 😉 Hmm, so spannend ich die Produkte auch finde, so weiß ich doch genau, dass die Farben mir alle drei nicht so hundertprozentig entsprechen. Glaube ich zumindest. 🙂 Aber gut, dass die Döschen verbessert worden sind – bei meinem Concealer ist letztes Jahr der Spiegel direkt bei der 2. Anwendung abgebrochen – superärgerlich! Ich mag diese kleinen Pötte irgendwie ohnehin nicht so gern, da sind mir andere außergewöhnliche Designs wie zum Beispiel das von Kjaer Weis in der Preiskategorie irgendwie lieber. Letztendlich kommt es aber natürlich in erster Linie auf die inneren Werte an, und die scheinen ja im Falle der Lidschatten echt zu stimmen.

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Die Kjaer Weis-Schatullen sind natürlich echte Schmuckstücke 🙂 Immerhin sind die Döschen von Studio78 etwas leichter.

  9. Ich habe bisher oft einen Bogen um die Cremelidschatten gemacht,da meine
    Erfahrungen mit der Haltbarkeit auf dem Augenlid nicht so toll waren.
    Die Farben sind aber wirklich sehr schön,vielleicht wage ich noch einen Versuch.
    Das vorbereiten mit Puder habe ich aus Bequemlichkeit weggelassen…da lag wohl der Fehler.
    Herzliche Grüße
    Uta

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      So gut wie ein konventioneller Cremelidschatten halten die Studio78-Lidschatten leider nicht, aber insgesamt ist die Textur für mich schon ein Fortschritt in der Naturkosmetik 🙂 Evtl. hast Du ja die Gelegenheit, irgendwo vor Ort vor dem Kauf zu testen?

  10. Hm so richtig ansprechend finde ich alle Farben nicht – jedenfalls nicht so sehr, dass ich sie kaufen mag. Auch benutze ich sehr ungerne Cremelidschatten, da ich eine lange Haltbarkeit bevorzuge und die ist mit gepressten oder losen Lidschatten einfach viel höher.
    Benutzt du denn keine Base für Cremetexturen? Lese jedenfalls davon nichts in deinem Beitrag und das dürfte doch die Haltbarkeit nochmals etwas verbessern, oder?

    Liebe Grüße
    Valandriel

    • beautyjagd sagt am 8. Februar 2016

      Bisher habe ich bei diesen Cremeldischatten nur geblottet und gepudert, aber ich werde die Benecos-base mal probieren. Irgendwie hatte ich Scheu vor Cremebase und Cremelidschatten, vielleicht auch wegen des Goldschimmers- aber das ist natürlich Quatsch, denn den sieht man ja wahrscheinlich nicht mehr.

  11. Tanja Kathrin sagt am 8. Februar 2016

    Ich liebe Taupe und auch alles, was lila ist – deswegen musste ich natürlich „A Venice“ haben!
    Inzw. habe ich ganz viel ausprobiert: solo, unter Puder-ES, über Puder-ES, über Base (TANF).
    Das beste war noch erst den Cremelidschatten zu nehmen und dann mit einem Puder-ES drüber, quasi zum fixieren.
    Allerdings hat man dann halt nicht mehr viel von der ursprünglichen Farbe 😉
    Und es klappt jetzt auch nicht besser, als mit meiner normalen Base.
    Ich werd noch ein bisschen rumspielen, vielleicht kann man ja nette Farbeffekte erzeugen, je nachdem welchen ES man drüber benutzt.

    Es war mir auf alle Fälle einen Versuch wert.
    Aber ich hatte schon bei KK Probleme, was zu finde, was bei mir funktioniert.
    Insofern hatte ich eh nicht allzu große Hofnungen 😉

    • beautyjagd sagt am 9. Februar 2016

      Oje, wenn Du schon bei der konventionellen Deko Schwierigkeiten hast, dann wirst Du erst im Jahr 2025 oder so bei ähnlich bei der Naturkosmetik in Hinsicht auf cremige Lidschatten Glück haben 😉

      • Tanja Kathrin sagt am 9. Februar 2016

        Hahaha, ja, ich fürchte auch 😀

        Aber vermutlich bin ich auch 2025 noch total Kosmetik-addicted!
        Das passt schon 😉

  12. Liebe Julie, dein Post kommt ja genau zur richtigen Zeit ☺
    Seit zwei Tagen habe ich meine Farbe „in Venedig“ in Gebrauch und bin von der Farbe und Konsistenz sehr angetan. Nur die Haltbarkeit ist wirklich nicht sehr hoch, aber das hatte ich mir schon gedacht. Dafür gefällt mir das matte Finish umso besser, wenn auch nur für ein paar Stunden ?

    • beautyjagd sagt am 9. Februar 2016

      Ja, das matte Finish finde ich auch toll, weil cremige Lidschatten ja meist mit Schimmer sind.

  13. Es ist lange her, dass mich Lidschatten angesprochen hat, aber die drei schönen Stücke haben es tatsächlich geschafft 🙂 sehen alle drei toll aus, komischer Weise spricht mit auch das Rosa enorm an.

    Leider rutschen Lidschatten bei mir aber immer nach kürzester Zeit in die Lidfalte – kein Base hilft :-/ Ich belasse es daher beim Anschmachten und hoffe, dass ich im nächsten Leben nicht mit ölig anmutenden Schlupflidern geboren werde 😛

    • beautyjagd sagt am 9. Februar 2016

      … oder dass sich deine Lider vielleicht im Laufe des Lebens zu weniger ölig entwickeln 🙂

  14. ui, sehen die toll aus! A Prague gefällt mir sehr gut und ich finde es toll, dass sie vegan sind.
    Bisher habe ich mit Cremelidschatten noch keine Erfahrung.
    Allerdings finde ich die Produkte recht teuer, dafür dass ich sie mir „nur“ im Internet bestellen kann. Mit meinem Lippenstift habe ich schon einmal daneben gelegen.

    Grünste Grüße

  15. Wow, die Lidschatten sehen ja echt toll aus, liebe Julie. Die Farben und Pigmentierungen gefallen mir richtig gut. Mir fehlt zwar der Vergleich zu den RMS Beauty Lidschatten, aber wenn sie noch besser halten, top. Die Haltbarkeit ist ja echt so eine Sachen und der Grund, warum ich mir noch keinen NK- Cremelidschatten gekauft habe.

    Liebe Grüße,
    Jenni

Kommentare sind geschlossen.