Gesichtspflege Naturkosmetik

Age Protect Fluid LSF 6 von Santaverde

santaverde-age-protect-fluid_beautyjagd

Here you can find an English version of this article.

Am liebsten hätte ich das Foto von dem neuen Age Protect Fluid von Santaverde direkt auf der spanischen Finca der Firma geschossen – mit einem strahlend blauen Himmel als Hintergrund und glitzerndem Meer als Ausblick. Blau als Farbe war also gesetzt, nur der Himmel und das Meer spielten hier in Deutschland nicht ganz mit. Ich musste dann an den cleanen Look denken, den die Geschäftsführerin Sabine Beer oft (mit großer Eleganz) trägt: Einfach eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt. Und so steckte ich das Fluid einfach in die Hosentasche meiner Jeans 😉 . Daher also die Bild-Idee!

Auf der Vivaness wurden zwei neue Produkte der beliebten Age Protect-Serie von Santaverde vorgestellt: Ein Serum und ein getöntes Fluid mit LSF 6. Letzteres probierte ich noch während der Messe aus und verbrauchte dabei gleich all meine Pröbchen. Glücklicherweise bekam im im Nachgang zur Messe noch ein Pressesample für einen ausgiebigen Test zugeschickt – und auf dem Foto macht sich so ein Originalflakon auch besser.

Das Fluid basiert auf Aloe Vera-Saft, die Pflanzen dafür werden auf der spanischen Finca angebaut. Wie es dort aussieht und wie der gelige Saft hergestellt wird, könnt ihr im üpppig bebilderten Blogpost über meinen Besuch bei Santaverde nachlesen. Da es sich um Direktsaft handelt, bleiben alle regenerierenden, entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe der Aloe Vera erhalten. Außerdem kommt in der Age Protect-Linie der antioxidative Blütenextrakt der Aloe Vera und ein Wurzelkomplex zum Einsatz, der Pigmentstörungen mindern soll.

swatch-santaverde-age-protect-fluid_beautyjagd

Das Fluid ist einem praktischen Airless-Pumpspender verpackt, aus dem es sich gut dosiert entnehmen lässt. Die Textur ist angenehm leicht und – für ein Fluid – auch nicht zu wässrig. Die Tönung ist hell bis hell-mittel, da sie allerdings nicht deckend ist, passt sich die Farbe gut an. Der Unterton ist gelblich bis pfirsich, auf dem Foto oben kommt die Farbe zumindest auf meinem Bildschirm etwas zu warm heraus. Das Finish ist samtig und ganz leicht mattierend, der Teint wird durch die Tönung etwas ausgeglichen. Insbesondere an Tagen, an denen ich keine Foundation trage, ist das getönte Fluid genau richtig! Wenn man es nicht zu dünn aufträgt, kann man es durchaus zu einer leichten Deckkraft aufbauen (der Beauty Balm von Lavera ist im Vergleich dazu weniger pigmentiert/deckend). Darüber gebe ich einfach noch ein wenig mattierenden Puder in meiner zu Glanz neigenden T-Zone.

Edit 3.5.2016: Ich habe das Fluid in der kälteren Jahreszeit getestet, weswegen ich darunter immer einen Tropfen Öl (insbesondere auf meinen Wangen) oder aber ein Serum verwendet habe. Im Sommer kann ich mir sehr gut vorstellen, das getönte Fluid solo zu tragen!

Das Age Protect Fluid ist von Natrue zertifiziert und basiert auf Aloe Vera-Saft, Kokosnussöl, Cassava-Stärke und Titandioxid (für den niedrigen Basissonnenschutz von LSF 6 mitverantwortlich). Dazu kommen eine Reihe an pflanzlichen Extrakten und Ölen. Den Duft des Fluids würde ich als zart blumig beschreiben, ähnlich dem der anderen Age Protect-Produkte.

INCI: Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Cocos Nucifera Oil*, Manihot Utilissima Starch, Titanium Dioxide, Isoamyl Laurate, CI 77891, Aloe Barbadensis Flower Extract*, Alcohol*, Cetearyl Alcohol, Spiraea Ulmaria Extract*, Betaine, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Sodium Lactate, Glycerin, Coco-Glucoside, Argania Spinosa Kernel Oil*, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Astragalus Membranaceus Root Extract, Atractyloides Macrocephala Root Extract, Bupleurum Falcatum Root Extract, Sodium Hyaluronate, Helianthus Annuus Seed Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Squalane, Ascorbyl Palmitate, Tocopherol, Glyceryl Caprylate, Sucrose Stearate, Sodium Stearoyl Glutamate, Xanthan Gum, Polyglyceryl-2 Caprate, Stearic Acid, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, P-Anisic Acid, Sodium Phytate, Galactoarabinan, Lavandula Angustifolia Oil*, Alumina, Sodium Hydroxide, CI 77499, CI 77491, CI 77492, Parfum**, Linalool, Citronellol, Coumarin, Benzyl Salicylate, Limonene, Geraniol, Eugenol. *Certified organic **Natural essential oils

Das Fluid enthält 30 ml und kostet 49 EUR. Erhältlich ist es direkt bei Santaverde und bei den einschlägigen Händlern wie z.B. Naturdrogerie, najoba, Belladonna, Viasalutis und natürlich im Biohandel.

Vor zwei Jahren habe ich bereits den Age Protect Toner, das Age Protect Gesichtsöl und die Age Protect Ampullenkur (ein Liebling von mir!) vorgestellt. Das Age Protect Fluid wurde auch bei Nur mal kurz gucken, Sonnensprossen und bei den Alabastermädchen besprochen.

Mein Fazit: Das Age Protect Fluid von Santaverde lässt mich an den sonnigen Frühling in Spanien denken – mit einem Hauch an Farbe im Gesicht! Beruhigende Aloe Vera und die antioxidative Aloe Vera-Blüte stehen im Mittelpunkt des getönten Fluids, das man auch als eine Art BB Cream bezeichnen könnte.

Kennt ihr die Age Protect-Linie von Santaverde? Wie findet ihr die Neuzugänge? Und tragt ihr getönte Tagescremes?

Teile diesen Beitrag:

24 Kommentare

  1. Ich hatte mal eine Probe des getönten Fluids und war ehrlich gesagt nicht sehr begeistert. Es ließ sich auf meiner Haut nur sehr ungleichmäßig verteilen und ich sah trotz der sehr schwachen Tönung fleckig im Gesicht aus. Dabei hatte ich mir so sehr gewünscht, dass es passen würde, weil ich getönte Pflege sehr gerne mag. Vielleicht hatte ich aber auch einfach ein Montags-Sachet erwischt 🙂

    • Hallo Testgitte,
      ich habe grade auch kommentiert, dass das Tönung vom Fluid ziemlich auf der Haut aufliegt und lese erst jetzt deinen Kommentar. Das Fleckige kann ich auch bestätigen. Ich habe das aber bisher eben bei Julie und auch anderen Bloggern nicht gelesen. Ich denke (auch auf Grund anderer Kommentare von dir) aber, dass du und ich eine sehr ähnlichen Hauttyp haben; vielleicht liegt es ja daran ???
      LG Liv

      • beautyjagd sagt am 2. Mai 2016

        Vielleicht ist eure Haut trockener als meine, so dass ihr drunter vielleicht eine stärkere Pflege braucht? Ich trage das Fluid meist auch als zweiten Schritt über einem Tropfen Öl oder dem Serum auf, also nicht pur als alleinige Pflege (das kann ich erst im Sommer, wenn es richtig warm ist).

  2. Liebe Julie,
    die Verbindung mit der Jeans und dem Weiss des Flakons ist klasse gewählt! Ich sehe Sabine Beer und ihr Strahlen sofort vor mir 🙂
    Das Fluid habe ich auch hier zum Test aber ich habe bisher ’nur‘ ein Sachet geöffnet. Mir hat es auch gut gefallen. Bei zu viel Schichten fand ich die Pigmente leider etwas leicht auf der Haut aufliegen. Vielleicht liegt dat aber an meiner Haut.. momentan habe ich oft den Eindruck dass Sonnenschutz aber auch getönte Produkte auf meiner Haut mehr aufliegen als ich bei anderen Bloggern auf Grund ihrer Reviews lesen kann. Auch weisseln nehme ich oft mehr war. Vielleicht muss ich noch etwas mehr experimentieren mit meiner feuchtigkeitsarmen Haut. Den Pflegeeffekt vom Fluid fand ich übrigens richtig richtig toll!!!!!
    Liefs, Liv

    • beautyjagd sagt am 3. Mai 2016

      Vielleicht kommt es echt ein bisschen auf die Unterlage an, also was Du unter den getönten Cremes/Sonnenschutz trägst – nicht immer vertragen sich die Emulgatoren miteinander…?

  3. Butterfly sagt am 2. Mai 2016

    Da wir keine Sonnencreme zu Hause hatten, hat mein Mann von mir die Probe von dem Fluid bekommen. Und was muss ich sagen. Er kam nach dem Auftragen zu mir und meinte: super, wie das Fluid einzieht und sich anfühlt. Er war begeistert.

    • beautyjagd sagt am 3. Mai 2016

      Also auch für Männer geeignet 🙂 Erinnert mich daran, dass es in Korea absolut üblich ist, dass Männer eine BB Cream verwenden.

  4. Ein herrliches Bild, das Lust auf Sommer macht!

    Ich komme leider mit dem Fluid überhaupt nicht zurecht, so sehr ich es auch möchte. 🙁 Beim Auftragen bilden sich bei mir superschnell Schlieren – so schnell, wie das Fluid stellenweise antrocknet, kann ich es gar nicht streifenfrei verteilen. Wenn ich es dann gründlich einarbeiten will, entstehen dabei so kleine „Röllchen“ auf der Haut. Nicht schön. Und trockene Stellen werden bei mir ziemlich betont. Diese Erfahrung habe ich bisher auch mit ähnlichen Produkten gemacht (BB Creams und reichhaltige Tönungscremes ausgenommen). Wenn ich die bisherigen Kommentare so lese, habe ich den Eindruck, dass trockene Haut einfach nicht so gut mit dieser Art von Produkten klar kommt. Vielleicht versuche ich es auch nochmal mit ein paar Tropfen Öl als Unterlage.

    Liebe Grüße
    Ida

    • Emma sagt am 2. Mai 2016

      Also wirklich wahr, ein tolles Fotos!
      ..leider ist hier noch eher Winter 😉

      Auch bei meiner sehr trockenen Haut funktioniert das Fluid nicht. Fleckig und unruhig sieht meine Haut aus. Dabei weckt dein Foto so tolle und andere Assoziationen. Schade.
      Für Mischhaut und eher ölige Haut könnte es aber durchaus klappen.

      Herzlicher Gruss
      Emma

    • beautyjagd sagt am 3. Mai 2016

      Ja, vielleicht klappt es mit Öl als Unterlage am besten, denn ich hatte ja überhaupt keine Problem in dieser Richtung. Röllchen weisen evtl darauf hin, dass die Emulgatoren der unteren und oberen Schicht nicht zusammenpassen…. das Problem habe ich natürlich mit Öl nicht. Oder aber hast Du das Fluid bisher pur verwendet? Dann kann es ja daran nicht liegen.

  5. Obwohl ich ja ansonsten absolute Anhängerin reizfreier Pflege bin; als wir auf der Vivaness das Fluid ausprobiert haben, war selbst ich extrem angetan. So angenehm leicht, die Tönung hat sich so super angepasst.
    Wenn ich das hier so lese, komme ich dann wohl lieber nicht in Versuchung mit meiner trockenen Haut.^^

    • beautyjagd sagt am 3. Mai 2016

      Oder vielleicht mit einer Pflege /Serum darunter, so mache ich es in der kalten Jahreszeit ja auch – das hab ich nun gleich mal oben im Text ergänzt, das hatte ich irgendwie vergessen zu schreiben.

      • Ja, das wäre auch eine Idee. Ich müsste allerdings schau’n wie gut sich das mit meinem Sonnenschutz verträgt.
        Jenny hatte nachgefragt und der Alkoholgehalt ist deutlich niedriger als ich erwartet hätte. Allerdings vertrage ich Duftstoffe nicht so gut im Gesicht. Wobei ich gerade das QMilk-Serum teste und da keine Probleme mit den ätherischen Ölen habe…vielleicht sollte ich es mal mit einem Sachet riskieren…^^

  6. Mandy sagt am 3. Mai 2016

    Hallo beautyjagd,

    ein sehr schönes Foto und eine tolle Produktbeschreibung!Leider nichts für mich,da ich Alkohol in Kosmetikprodukten nicht haben mag und vertrage.Ich kann die Getoente von 100% Pure sehr empfehlen,auch ein leichtes Fluid und LSF 20!PS:Danke nochmal für den Tip mit der Melvita Prosun Selbstbräunungslotion,ich hoffe ich werde fündig?!Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 3. Mai 2016

      Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann liegt der Alkoholgehalt hier beim getönten Fluid unter 5% (oder sogar unter 3%? bin gerade unsicher) – nur so zur Info!

      • Mandy sagt am 3. Mai 2016

        Danke für die Info,aber es ist zudem Coumarin drin, auch ein Inhaltsstoff den ich gerne meide?
        Liebe Grüße ☀️

  7. Ava sagt am 3. Mai 2016

    Ich wusste, ich hatte noch irgendwo ein Pröbchen (von der Kennenlern-Aktion hier auf dem Blog) – jetzt hab ich’s gestern und heute ausprobiert. Bei mir lässt sich das Fluid geschmeidig auftragen (vorher hab ich die Frantsila Anti-Age-Creme gut einziehen lassen), gibt keine Streifen und ein ausgeglichenes, leicht mattiertes Hautbild. Es krümelt und rollt sich auch nix. So weit, so gut.

    Das kleine, große Aber für mich persönlich: Ich mag den Duft nicht (auch den vom Age Protect Toner nicht, da sind die Geschmäcker einfach verschieden, ich weiß, einige hier lieben den Geruch) und mir ist der Preis für 30 ml zu hoch und der LSF zu niedrig. Da wünsch ich mir noch die eierlegende Wollmilchsau: eine BB-, CC- oder von mir aus auch XX-Creme mit neutraler Tönung und mindestens LSF 20, unter der man nicht schwitzt, die weder Zink noch Bienenwachs enthält (vertrag ich nicht) und noch dazu erschwinglich ist. Also werde ich wohl weiterhin meine Lily-Lolo-BB-Creme nehmen und sie mit irgendeinem Sonnenschutz mischen, wobei ich auch da noch auf DIE Offenbarung warte. Das BareMinerals-Puder ist fein, aber nach einer kleinen Radltour am Wochenende war ich abends doch leicht gerötet, sprich: Ich erreiche den angegebenen LSF nicht … Also bleibt’s ein Produkt, was man zum schnellen Drüberpudern benutzen kann, aber nicht als echten Sonnenschutz.

    • beautyjagd sagt am 5. Mai 2016

      Damit Du mit einem Sonnenpuder richtig gut geschützt bist, musst Du ihn leider schon richtig dick und staubig auftragen. Für mich ist das eher ein Produkt, dass ich über der Sonnencreme auftrage oder im Büroalltag, wenn ich nur kurz mal draußen bin – und dafür mag ich es echt gern.

  8. Cessna sagt am 3. Mai 2016

    Ich mag das Fluid sehr gerne und kann die vielen negativen Erfahrungen glücklicherweise nicht bestätigen. Mittlerweile habe ich bereits die zweite Tube in Benutzung und trage das Fluid wahlweise pur, oder in Kombination mit dem Serum.
    Lediglich eine Pigmentflecken vermindernde Wirkung kann ich nicht erkennen, aber das habe ich auch nicht ernsthaft erwartet.
    Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung 🙂

    • beautyjagd sagt am 5. Mai 2016

      Immer Sommer werde ich das Fluid auch pur verwenden, darauf freue ich mich schon 🙂

  9. Sonja sagt am 5. Mai 2016

    Ich hatte eine Probe davon und neben meiner BB Creme von Lavera hat diese es mir richtig angetan, v. a. nachdem ich viele andere getestet und als nicht gut befunden habe.
    Zunächst war ich ein wenig skeptisch wegen dem hellen Ton, jedoch gleicht er sich der Haut sehr schön an und ich habe damit eine wunderschön ausgeglichene Haut.
    Den Duft liebe ich und würde mir dieses Produkt alleine schon aufgrund des Geruchs kaufen, wenn da nur nicht der Preis wäre.
    Vielleicht ergibt sich mal ein Schnäppchen mit einer 20% Aktion, derzeit bin ich sowieso bestens versorgt.
    Und ich habe darunter zur Zeit das Öl von Dr. Alkaitis – alles gut, alles lässt sich wunderbar verteilen 😉

    Liebe Grüße – mal wieder – zeitlich leider nicht mehr gut machbar 🙁

    Sonja

    • beautyjagd sagt am 5. Mai 2016

      Ja, auf mich wirkte das Fluid auch erst mal ganz schön hell, aber es gleicht sich wirklich gut an und dunkelt dann ein bisschen nach – zu meinem Teint passt es auch sehr gut, sicher auch ein Grund, weshlab ich es so gern mag.

  10. So, melde mich auch mal wieder…. 🙂
    Ich hatte auch eine Probe des Fluids. Ich habe auch sehr trockene Haut, habe das Fluid daher über der Age Protect Creme aufgetragen. Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, stand das auch in der beiliegenden Brochure, dass man es nach der üblichen Pflege nehmen soll. Fand’s aber auch nich berauschend, von der Tönung hab ich nix gesehen, und so ein geringer Lichtschutzfaktor bringt ja auch nichts, dafür finde ich es auch viel zu teuer.
    Ich mag den Duft der Serie übrigens sehr gerne, besonders den vom Toner! 🙂
    Wenn ich da an den „Duft“ von den Mádara Cremes denke….brrrrrr!
    Santaverde riecht mal nich so „Bio“, grasig, kräutrig was auch immer…??

Kommentare sind geschlossen.