Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 3.6.2016

beauty-notizen-3.6.2016

Here you can find an English version of this article.

Diese Woche war ich am Mittwoch in Berlin bei der Jahresversammlung von Natrue zu Gast. Leider hatte ich keine Zeit für einen längeren Aufenthalt in Berlin (mein Schreibtisch ist voll!), aber es war mir wichtig, mehr über die Arbeit des Naturkosmetiklabels zu erfahren. Was Natrue im vergangenen Jahr erreicht hat, wird nun zum ersten Mal auch in einem Jahresbericht zusammengefasst: Ich bin ja ein großer Fan von solchen Dokumentationen (selbst wenn sie nicht sehr dick sind), denn wie will man sonst im Nachhinein wissen, welche Themen aktuell waren und welche Fortschritte es gab. Am Vormittag wurden in mehreren Vorträgen u.a. eine Konsumentinnen-Marktforschungsstudie zum Thema Naturkosmetik oder die Arbeit von Natrue an aktuellen Themen wie der Denaturierung von Alkohol mit ätherischen Ölen vorgestellt. Auch dank des Sitzes in Brüssel entwickelt sich Natrue immer mehr zu einem relevanten Ansprechpartner rund um den Bereich Naturkosmetik für die Institutionen der EU. Am Nachmittag der Veranstaltung konnte man dann Workshops besuchen, die sich mit Marketing und der Kommunikation von Naturkosmetik oder rechtlichen bzw. technischen Themen (z.B. mit der Deklarierung von Allergenen in Duftstoffen) beschäftigten. Übrigens sind mittlerweile über 5.000 Produkte von 50 Firmen aus 15 Ländern von Natrue zertifiziert – und nächstes Jahr kann Natrue schon sein zehnjähriges Jubiläum feiern!

Von Berlin habe ich sonst nicht viel gesehen, aber ich habe immerhin mit meiner Blog-Übersetzerin Annika am Abend vorher einen Drink in der Bryk-Bar genommen und mich dabei von ihrer Begeisterung für das Mineral Powder von Benecos anstecken lassen. Empfehlungsmarketing funktioniert also auch bestens bei mir, ich „musste“ mir den Puder sofort kaufen (für 4,95 EUR). Ich hatte vor Jahren schon mal eine vorherige Version davon, seit einiger Zeit basiert der Mineralpuder nun auf Glimmer, weißer Tonerde, Maisstärke und Kieselsäure. Um eine klassische Mineralfoundation handelt es sich also nicht, aber wie Annika sagt: Ein perfekter Einstieg in die Welt der Mineralfoundations, denn der Mineral Powder von Benecos ist nicht nur vor Ort im Bioladen erhältlich, sondern verbindet eine leichte Tönung und  Abdeckung mit einem mattierenden Effekt. Und ja, das würde ich gleich so unterschreiben! Den Puder gibt es in vier Farben, ich habe mir die Nuance Light Sand gekauft und finde, dass er sehr gut solo oder über einer getönten Tagescreme getragen werden kann.

Mit der getönten Tagescreme meine ich in diesem Fall ganz konkret den Tinted Moisturizer with Sunscreen SPF 15 von Mukti Organics, einer australischen Naturkosmetikmarke, die es exklusiv in Deutschland nur beim neuen Online-Shop Savue Beauty gibt. Dieser hat mir mein Exemplar in der Nuance Medium zur Verfügung gestellt (es gibt auch Light). Ich bemerke die Tönung jedoch kaum und empfinde den Tinted Moisturizer eher als eine Art schützenden Primer, der den Teint zum Strahlen bringt. Deswegen kann man darüber dann auch problemlos noch den Mineral Powder von Benecos auftragen! Aber zurück zur getönten Creme von Mukti, die in einem dunkelvioletten Glasflakon mit Pumpspender verpackt ist: Die Textur ist leicht und pflegend zugleich, noch habe ich einen Tropfen Öl darunter als zusätzliche Pflege auf meinen trockneren Wangen verwendet, das brauche ich im Sommer sicher nicht mehr – denn der Tinted Moisturizer ist nicht zu dünn, sondern hat durchaus eine gute pflegende Wirkung. Er basiert auf Aloe Vera-Saft, Zinkoxid (für den Sonnenschutz, keine Nanopartikel), Sheabutter und Macadamiaöl, dazu kommen pflanzliche Extrakte von der Buschpflaume, dem australischen Teebaum sowie der australischen Wüstenlimette. Der Tinted Moisturizer mit Sonnenschutz hat mich nun neugierig auf andere Produkte der australischen High End-Linie (wie z.B. das Gesichtsöl) gemacht… Er kostet bei Savue 60 EUR und duftet übrigens nur dezent blumig-cremig.

hello-summer-sante_beautyjagd

Im Müller Naturshop habe ich am Wochenende zufälligerweise die neue Limited Edition Hello Summer von Sante entdeckt. Ich wollte wohl dem regnerischen Wetter trotzen und kaufte mir den Lip Balm Sunny Coral und den Highlighter Golden Glow: Beide Produkte sehen so herrlich sommerlich aus! Der warm-goldene Highlighter im Tübchen hat eine leichte Textur und ein schimmerndes Finish, kommt aber glücklicherweise ohne Glitzerpartikel aus und wirkt insgesamt dezent. Ich habe den Highlighter sowohl auf den oberen Wangenknochen als auch auf den Lidern getragen, um etwas Wärme in mein Gesicht zu bringen. Dezent getönt ist auch der Lippenbalsam, der auf den Lippen nur für einen Hauch an Farbe sorgt. An richtig warmen Tagen, die ja sicher noch kommen werden, trage ich oft solche zurückhaltenden Looks – ich habe in den letzten Tagen schon etwas dafür geübt 😉 !

Auf die Wimpern kommt bei mir zurzeit die Mascara Divine Mascarade von Lady Green, die ich vor einer Weile zugesandt bekommen habe und in Frankreich in einem Bioladen bereits nachgekauft habe. Das hätte ich natürlich nicht gemacht, wenn mir die Wimperntusche nicht gefallen hätte. Wie die Mascara von marie w. steckt auch die von Lady Green in einem runden Umkarton, was mir gut gefällt. Die Hülse selbst ist lila und schwarz gestaltet, das Bürstchen ganz klassisch mit Borsten ausgestattet, die zur Spitze hin kürzer werden. Die unparfümierte Tusche überträgt sich gut auf die Wimpern, sie ist weder zu wachsig noch zu flüssig. Sie basiert neben Wasser auf Bienenwachs und Eisenoxiden, die Haltbarkeit empfinde ich als gut. Die Wimpern werden betont und bekommen Volumen, verklumpen aber nicht. Der Effekt ist auf meinen Wimpern vielleicht nicht ganz so groß wie bei der Wimperntusche von marie w., aber die Mascara von Lady Green kann mit meinem zweiten Liebling, der Green Pride Volume Mascara von UNE Beauty, sehr gut mithalten. Insbesondere der Schwung, den die Macara auf die Wimpern bringt, gefällt mir. In Deutschland kann man das Sortiment von Lady Green bei Stararoma oder najoba finden, die von Ecocert zertifizierte Wimperntusche Mascarade kostet 17,95 EUR. Von Lady Green habe ich vor einiger Zeit schon die toll duftende Handcreme vorgestellt.

Apropos najoba: In meinem neuen Blogpost für najoba geht es ebenfalls um französische Naturkosmetik. Ich beschreibe darin meine fünf Lieblingsprodukte von So’Bio étic, lange gab es die Marke ja nur in Frankreich. Ich sage nur berühmtes Mizellenwasser oder BB Cream! Und Nacht-Gelée und…  🙂 Viel Spaß beim Lesen!

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Benecos hat einige neue dekorative Produkte (Lidschatten, Konturduo, etc.) ins Sortiment gebracht. Im Firmenshop kann man sie schon sehen (und kaufen natürlich auch).
  • Ab August wird es von Intelligent Nutrients neu eine Matte Texture Paste und ein Wave Spray zum Stylen der Haare geben.

Wie war euere Beauty-Woche? ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Und beim Zusammenstellen dieser Beauty-Notizen ist mir aufgefallen, dass der Tinted Moisturiser, der Mineralpuder, der Highlighter, der Lipbalm und die Mascara zusammen einen wirklich schönen Sommer-Look ergeben.

Teile diesen Beitrag:

63 Kommentare

  1. Claire sagt am 3. Juni 2016

    Den Sante Highlighter habe ich mir auch gekauft, die Tönung finde ich schön aber mir schimmert er zu stark. Wenn ihn jemand möchte, verschenke ich in gerne, ansonsten landet er leider in der Tonne.
    Da fällt mir ein,auch der Ilia Tinted Lip Conditioner in „in paradise“ und einer der neuen uoga uoga lip & cheek´s in der Farbe apricot finden bei mir leider keine Verwendung, da ich bei beiden nicht mit dem Geruch klarkomme. Die Farben sind beide schön sommerlich und jeweils nur einmal benutzt (uoga uoga mit einem Lippenpinsel).
    Falls jemand Interesse hat gebe ich sie gerne ab, da auch die sonst leider in den Müll wandern.

    • Coco sagt am 3. Juni 2016

      Liebe Claire, ich biete mich gerne als Abnehmer an. Möchtest Du im Gegenzug den Acure Line Eraser testen? Ungeöffnet. Ich arbeite mich noch am ersten Tiegel ab, hält ewig, kannst Du gerne haben. Adressaustausch über Julie? ( gab es eigentlich mal Ueberlegungen zu einer Tauschbörse auf beautyjagd? ;-)) LG, coco

      • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

        Sagt mir einfach, wenn ich euch verbinden soll 🙂

      • Claire sagt am 21. August 2016

        hey, leider ist die Email mit deiner Antwort irgendwie bei mir untergegangen und ich habe sie/dein Interesse erst jetzt bemerkt, als ich meine mails „decluttered“ habe.
        Tut mir furchtbar Leid!
        Falls noch Interesse besteht, möchte ich Dir die Produkte natürlich immer noch geben…
        Claire

  2. Claudiia sagt am 3. Juni 2016

    Bei dem Natrue-Event wäre ich auch gerne dabei gewesen – empfinde es als so wichtig, dass NK qualitativ hochwertig bleibt und nicht zunehmend verwässert wird.Hat man dort auch über den COSMOS-Standard gesprochen, der anscheinend Anfang nächsten Jahres in Kraft treten soll? Weiß du mehr darüber?

    „Alle Neuentwicklungen von Natur- und Bio-Kosmetik müssen ab dem 1. Januar 2017 die Regeln des Siegels COSMOS-standard einhalten. Dazu verpflichten sich wichtige Naturkosmetikverbände und Zertifzierungsorganisationen wie der deutsche BDIH. Damit ist der erste Schritt zu einem international einheitlichen Siegel gemacht. Zwei Stufen wird es geben: „Cosmos natural“ und „Cosmos organic“, die im Gegensatz zu „natural“ einen Bio-Anteil vorschreibt.“ (http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=12914&gartnr=90&bernr=10)

    • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

      Naja, über Cosmos wurde bei Natrue nicht gesprochen, weil das ja quasi die Konkurrenz ist: Cosmos ist der internationale Verband, dem der BDIH angehört. Es ist leider für viele Kunden echt verwirrend, dass es gleich mehrere nebeneinander existierende Naturkosmetik-Siegel gibt… *seufz* Aber das hat sich eben so entwickelt. Auf vielen Produkten, die BDIH zertifziert sind, ist das Cosmos-Siegel übrigens schon drauf (mit den beiden Abstufungen).

      • Claudiia sagt am 3. Juni 2016

        Ups – da muss ich nächstes Mal genauer hinsehen – ist mir noch nicht aufgefallen, dass das Cosmos-Siegel (war für mich bis jetzt eher irrelevant…..*shame on me*) auch schon mit dem BDIH abgebildet wird …..für mich hat sich das so angehört, als ob sich Cosmos als verbindlich (= gesetzlich) internationales Siegel etabliert, welches alle anderen Siegel ersetzt – also ein einheitlicher (gesetzlicher)Standard. Wenn ich das richtig verstehe, ist es aber ein internationaler Verband, der wie Natrue Standards vorgibt, bzw. sich selbst verbindlich diesen unterwirft. Und ich dachte schon, es wird in Zukunft einfacher……und dass alle NK-Verbände gemeinsam an einem Strang ziehen…..(sehr naiv – ich weiß)
        Ich mag ja das Natrue-Siegel, weil dreistufig – schade ist da nur dass diese 3-er-Abstufung mit den Sternchen im Siegel auf den Produkten selbst nicht oder nur selten ausgelobt wird…..
        Danke für deine Antwort und schönes Wochenende

      • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

        Ich glaube, dass man die Anzahl der Sterne nur im Internet auf der Natrue-Homepage nachgucken kann, leider nicht mehr /kaum mehr auf der Verpackung.

  3. Der Tinted Moisturizer klingt wirklich interessant. Kaum suche ich eine getönte Tagescreme, stellst du auch schon eine vor. 🙂 60 € sind aber schon eine Hausnummer, puh! Ich bin prinzipiell immer mehr für Pflege zu begeistern als für Dekoratives, aber so ein bisschen Farbe im Gesicht kann nicht schaden.
    Auch dir ein schönes Wochenende!

    • Mandy sagt am 3. Juni 2016

      Hallo Andrea,

      kann dir auch den Tinted Moisturizer SPF 20 von 100%Pure empfehlen, ist etwas preisgünstiger mit 43Euro als der von Mukti!

      Liebe Grüße❤️

  4. Um den Tinted Moisturizer von Mutki bin ich auch schon herumgetänzelt, aber wenn du schreibst, dass man die Tönung eigentlich nicht wirklich bemerkt, dann ist das kein Produkt für mich. Für 60,– Euro erwarte ich dann schon Höchstleistung. Ich bin grundsätzlich ein sehr großer Fan von getönter Tagespflege, das entspricht meiner natürlichen Art und spart Zeit und Ressourcen.

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

      • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

        Kommt eben drauf an, was man von einem Tinted Moisturizer will: es gibt natürlich welche, die stärker decken (finde ich ebenfalls gut), aber dieser hier sorgt dafür für ein schönes / ausgeglichenes Hautbild, was ich schon auch als Höchstleistung bezeichnen würde 😉 .

      • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

        Jetzt ist es mir eingefallen: Mich erinnert der Tinted Moisturozer ein wenig an den (farblosen) Primer von Zuii, der sieht auf meiner Haut auch so gut aus!

  5. Mandy sagt am 3. Juni 2016

    Hallo Julia,

    du warst in meiner Heimatstadt, das ist aber schön, schade das du nicht mehr Zeit hattest!Ich vermisse Berlin schon oft, seitdem ich letztes Jahr nach München gezogen bin!
    Schöne interessante Sachen hast du da wieder zusammengetragen, werde ich mich gleich mal näher mit beschäftigen.
    Diese Woche habe ich mir zwei Wünsche erfüllt und ein Spontankauf getätigt.
    Meine erste Bestellung war das „Zitronentörtchen-Körperöl“ von Nuxe Bio,da du ja auf deiner Frankreichtour die Körpercreme vorgestellt hattest und diese nirgends Online zu beziehen war.Jetzt hat die Iparfümerie die Produkte im Sortiment!
    Da die Körpercreme aber noch nicht verfügbar ist und Hazel in ihrer Körperpflege letzte Woche so von den Öl geschwärmt hat, habe ich erstmal das bestellt auch um den Duft zu testen!
    Die zweite Bestellung war ein Superschnäppchen,hab das Hosanna Feuchtigkeitsserum von Antipodes für nur 30€ ergattert, war richtig happy.
    Zum Schluss noch mein Spontankauf inspiriert von Valandriels Körper-und Haarpflege diese Woche!So landete die Handcreme Vanilla Brown Sugar und aufgrund der tollen Inhaltsstoffe noch die Tangerine Mango Bodylotion in meinem Körbchen.

    An dieser Stelle noch viele lieben Dank an Valandriel für das testen des Wooden Spoon Sonnenschutzes und die Handcreme Rewiew, unter denen sich auch mein Spontankauf befindet!

    Wünsche allen ein schönes, nicht so verregnetes Wochenende und viel Spaß beim testen euer vielleicht neu erstanden Dinge!

    Liebe Grüße Mandy❤️

    • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

      Ja, ich fand es auch schade, dass ich nicht länger Zeit hatte, aber ich konnte nur den einen Tag da bleiben und musste abends dann schon wieder zurück. Aber ich denke, dass ich im Sommer nochmal mehr Zeit habe!
      Und das Zitronentörtchenöl mag ich auch sehr, es basiert ja auf Sesamöl, dazu dieser schöne Duft… 🙂

      • Mandy sagt am 3. Juni 2016

        Wenn ich Glück habe,kommt das Paket heute noch,dann werde ich dir gleich berichten,ob mir der Duft auch so gut gefällt!Es gibt auch noch ein Feuchtigkeitskörpergel von der Linie, kennst Du das auch?

      • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

        Ja, das habe ich mir damals auch gekauft – es ist deutlich leichter als die neue Creme in der Dose, die mir deswegen besser gefällt. Das Gel ist eben sehr sommerlich leicht.

      • Mandy sagt am 3. Juni 2016

        Das hört sich toll an, liebe leichte Lotions,dann werde ich mir wohl beides noch zulegen, die Lotion für den Sommer und die Creme für den Winter!

    • Petra sagt am 3. Juni 2016

      Oh oh, bei der iparfumerie habe ich auch mal was bestellt, war das erste und das letzte mal. Bei der Firmen- und Versandadresse in Tschechien (war es glaube ich) und Rücksendeadresse in München hatte ich eigentlich schalten müssen, aber auf der hp ist immer nur die Münchner Adresse prominent platziert, die andere muss man dann schon suchen. Ich hatte zwei Parfums von Lolita Lempicka bestellt, sensationell günstig, aber leider waren es Fakes. Irgendwie haben die nicht richtig gerochen. Ich hatte noch Originale aus Frankreich zum Vergleich, die ich direkt bei LL bestellt hatte und habe dann die Flakons genau verglichen, leider nicht gut genug kopiert. Die Fotos habe ich auch zu LL geschickt, von dort wurde mit mitgeteilt, dass Flakons und Chargennumnern falsch sind und die iparfumerie auch kein autorisierter Händler ist. Ich habe die Parfums zurückgeschickt, aber das Geld ewig nicht bekommen. Das habe ich dann über die Kreditkartenfirma zurückbuchen lassen. Daher Vorsicht! Und falls ein professioneller Abmahner mitliest, ich habe noch alle Fotos und den ganzen Schriftverkehr mit der iparfumerie, mit der Firma Lolita Lempicka, der KK-Firma und sogar der Meldung von LL an den Zoll.

      • Mandy sagt am 3. Juni 2016

        Danke für den Hinweis,da werde ich gleich nachschauen,wenn mein Mann nach Hause kommt und das Paket mitbringt!Das wäre natürlich ärgerlich!

      • Mandy sagt am 3. Juni 2016

        Paket grad geöffnet also scheint alles ok zu sein,die Flasche war Orginalverpackt, eingeschweist und alle Angaben auf der Flasche sind so wie im Internet bei Nuxe nachzulesen ist!Mein Paket kam auch aus Deutschland!Wie lange ist das denn bei dir her?

        Julia der Duft ist wirklich toll zitronig,wie „Zitronentörtchen“?

      • Sabine sagt am 4. Juni 2016

        ich habe schon oft bei iparfümerie bestellt. Alles kam immer recht schnell an und die Ware war immer 1A in Ordnung. Kann von meiner Seite überhaupt nichts negatives berichten.
        Ich bestelle dort gerne Sachen von Bourjois oder Bioderma die nicht im deutschen Sortiment sind.

      • Mandy sagt am 4. Juni 2016

        Danke, ja hatte auch nicht das Gefühl das irgendwas nicht stimmt!Bin auch zufrieden mit dem Nuxe Bio Körperöl, alles in Ordnung!

        Wünsche Dir einen schönen Samstag!

        Liebe Grüße❤️

      • Petra sagt am 4. Juni 2016

        Schau mal bei den Bewertungen oder frage Tante Google. Aber wenn bei euch immer alles korrekt war, ist es ja gut. Mit ist es auch nur aufgefallen, weil ich die Düfte seit Jahren kannte und dann meine alten Originalflaschen daneben halten konnte. Die Abweichungen waren gering, aber doch erkennbar.

      • Mandy sagt am 4. Juni 2016

        Ja das hoffe ich auch, mal sehen, wann sie kommen!Berichte dir dann natürlich von der Mango Bodylotion, wie versprochen?!

        Wünsche Dir noch ein ganz schönes Wochenende!

        Liebe Grüße❤️

      • Mandy sagt am 4. Juni 2016

        Was ich dich noch fragen wollte, kennst du die Moisturize Sticks und hättest sie vielleicht schon in Verwendung und kannst mir darüber etwas sagen?Sind die nur für die Lippen oder auch für den Körper?

      • Die Sticks kenne ich nicht. Deep Steep beschreibt diese als oversized lip stick und empfiehlt auch eine Benutzung am Körper – ich verstehe das allerdings eher als lokale Benutzung für trockene Problemstellen, wie zB. am Ellenbogen oder so.
        Zum Vergleich:
        es sind 15g enthalten, das ist 3x so viel, wie in normalen Lippenpflegestiften enthalten ist.

    • Mandy sagt am 8. Juni 2016

      Hallo Julia,

      habe mal eine Frage könntest du mir der Inc-Liste der Nux Bio Zitonentörtchen Creme aufschreiben!Danke

      Liebe Grüße❤️

      • beautyjagd sagt am 9. Juni 2016

        Ja klar, das sind die hier: Aqua/Water, Mentha Piperitha (Peppermint) Leaf Water*, Caprylic/Capric Triglyceride, Coco-Caprylate/Caprate, Macadamia Integrifolia Seed Oil*, Propanediol Dicaprylate, Coco Nucifera (Coconet) Oil, Glyceryl Stearate Citrate, Glycerin, C10-18 Triglycerides, Behenyl Alcohol, Hydrogenated Coconut Oil, Parfum/Fragrance, Silica Sodium Stearoyl Lactylate, Benzyl Alcohol, Capryloyl Glycine, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Xanthan Gum, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Sodium Gluconate, Dehydroacetic Acid, Zea Mays (Corn) Starch, Chlorella Vulgaris Extract, Citruc Medica Vulgaris Fruit Extract*, CI 75130Bêta-Carotene, Limonene, Citral, Linalool, Coumarin, Geraniol. [N0387/A] * Issus de l’Agriculture Biologique.

  6. Freitag. Beauty-Notizen. Wochenende in Sicht 🙂
    Den Sante-Aufsteller hab ich auch gesehen und fand ihn schön gemacht, aber gekauft hab ich nix.
    Eine Neuigkeit hab ich gestern bei beauty&nature in München gesehen: Martina Gebhardt hat zum 30-jährigen Jubiläum eine limitierte Pflege herausgebracht. Die Face Cream und Face Lotion „Tassilo Linde“ duftet wirklich toll nach Lindenblüten. Sie soll für die Mischhaut und anspruchsvolle Haut sein, wenn ich das richtig gelesen habe.
    Ich hab die Tage eine Probe der Ginseng Face Lotion von Martina Gebhardt angefangen, weil ich irgendwo gelesen hatte, dass die für manche Couperosegeplagte auch geeignet sein kann. Ich probiere das jetzt einfach mal aus, irgendwie gehen mir die Rötungen schon auf den Zeiger, eine Pflege, die die Haut etwas runterkühlt, wäre nicht verkehrt. Und in der Ginseng ist Melisse enthalten (danach riecht sie auch), die ja einen kühlenden Effekt hat. Mal gucken – bislang sind MG und ich keine Freunde fürs Leben geworden, obwohl ich die Marke ja sympathisch finde (alleine die Demeter-Qualität!) und sie noch dazu hier in der Nähe produziert wird.
    In einem Alnatura war ich auch – aber von Alga Maris keine Spur. Vielleicht dauert das noch, bis die Marke im Laden ankommt. Bei Müller hab ich nach der neuen John-Masters-Sunscreen-Version geguckt, aber die ist dort auch noch nicht aufgeschlagen. Aber die Sonne scheint im Moment ja sowieso nicht 🙂 Und ich hab noch genug Reste vom letzten Jahr, von Biosolis bis Acorelle, das langt erst mal.
    Allen wenig Regen (und schon gar keine Überschwemmung) und gute Zeiten!

    • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

      Hui, die neue Tassilolindencreme ist für mich auch neu! Linde finde ich ja großartig, die Creme bzw. Lotion muss ich mir unbedingt angucken 🙂 Ich war am Dienstag Abend in Berlin auch in einem Alnatura, da gabs Algamaris auch nicht – ich fürchte, da sind nur die gröeren Filialen damit gemeint…

      • Der Lindenduft ist klasse – schade, dass es keine Bodylotion gibt, da wäre ich wahrscheinlich schwach geworden.

      • beautyjagd sagt am 3. Juni 2016

        Je nach Preis und Textur würde ich mir vieleicht sogar überlegen, die Lotion als Bodylotion zu verwenden…. 🙂

      • Christina sagt am 4. Juni 2016

        Im Alnatura hier in Frankfurt wurde mir gesagt, dass die Algamaris-Produkte gelistet werden und voraussichtlich Mitte/Ende Juni auch im Regal sind.

  7. Marie sagt am 3. Juni 2016

    Hach, den Tinted Moisturiser habe ich mir auch schon angesehen… allerdings schreckt mich der Preis doch etwas ab und ich war mir nicht sicher, wie stark die Tönung ist. Ich sehe es ähnlich wie Testgitte, für den Preis soll der Moisturiser pflegen, vor der Sonne schützen, leicht abdecken und mir die Wohnung putzen 😛

    Ansonsten war meine Beauty-Woche einkaufsreich: ich habe mir endlich ein Paar Ethletics bestellt und auch bei Najoba eingekauft (ich bin so neugierig auf JMO und dort habe ich nun die Kleingrößen mancher Produkte gefunden).

    Dir ein schönes Wochenende! 🙂

    • Sophie mit Blau sagt am 3. Juni 2016

      Oh, um Ethletics schleiche ich auch schon lange rum… Viel Spaß damit!

  8. Hallo Julia, sehr interessant für mich/uns das Thema Zertifizierung und Qualitätsstandards in der Naturkosmetik. Naturgemäß beschäftige ich mich intensiv damit. Ich würde mir wünschen, unsere österreichischen Zertifizierer wären auch so aktiv die Natrue. Aber da die Zertifizierung nach dem österr. Lebensmittelgesetz ÖLMB ja auf staatlicher Basis und nicht privatwirtschaftlich organisiert ist, bleibt es uns kleinen Unternehmen vorbehalten, den sehr hohen Standard bekannt zu machen ( die Großen erreichen ihn nicht :-).
    Entsetzlich finde ich, dass es für Kunden kaum nachvollziehbar ist, was hinter den einzelnen Siegeln steht – und dann noch die Vielzahl von „selbstgestrickten“ Natur- und Biosiegeln…. nur verwirrend.
    Ein schönes wochenende wünscht dir Ulrike

    • Claudiia sagt am 3. Juni 2016

      Hallo Ulrike – ja wenn das ÖLMB, das sich ja wirklich rühmen kann und darf sehr vorbildlich und qualitativ hochwertig zu sein, bei uns in Österreich und international so sehr wie z.B. das AMA-Gütesiegel beworben werden würde, würde dies Standards setzen und so mache Pseudo-Siegel blass aussehen lassen….

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Ja, für Kunden ist das mit den vielen Siegeln unglaublich verwirrend, kein Wunder, dass man dann auch leicht auf die selbstgemachten „Pseudo“-Siegel reinfallen kann…

  9. Petra sagt am 3. Juni 2016

    Den Tinted Moisturizer von Mukti habe ich auf IG gesehen und auch gleich aufgemerkt. Da muss ich Anni vielleicht doch noch um ein Pröbchen bitten. Nächste Woche gehe ich zum Friseur und dann wollen wir uns auf einen Kaffee treffen. Da bekomme ich dann auch gleich die Sonnencreme in 50 und das Spray von Alga Maris. Der Duft verfliegt zum Glück schnell, ich finde den zwar nicht schlecht, aber fürs Gesicht doch sehr intensiv. Aber am Körper mag ich den sommerlichen Kokosduft. Die Marigold Hydrating Creme von Mukti fand ich ja total überzeugend, da gibt es dann auch die Vollgröße.
    Die LE von Sante kann mich irgendwie nicht überzeugen, ich finde die Produkte recht beliebig. Und der sehr süßliche Duft der Pflegestifte ist nicht meins. Vermutlich bin ich bei den Highlightern einfach sehr verwöhnt, ich habe da ja ein paar sehr schöne.
    Neues gibt es natürlich auch, von einer neuen berliner Firma habe ich ein Gesicht – Dream Dream Dream von Neighbourhood Botanicals. Auf der Liste steht auch noch Another Year Wiser, den Namen finde ich so cool, dazu stimmt auch noch der Preis. Ansonsten war ich brav, nur bei Hilla muss ich noch ein paar Sachen nachbestellen.
    Ein sonniges Wochenende wünsche ich euch allen!

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Ah wie prkatisch, dass Du Deine Pröbchen und Produkte gleich persönlich mitgebracht bekommst 🙂 Ich finde ja, dass der Duft des Pflegestifts sich noch in Grenzen hält, da gab es doch bei der letzten LE von Sante einen, den fand ich deutlich aufdringlicher (deswegen war ich wohl positiv überrascht, hihi).

  10. Anni sagt am 3. Juni 2016

    Ich habe den Tinted Moisturiser von Mukti als Pröbchen auch zu Hause, bisher aber nur einmal verwendet. Die Tönung ist wirklich ganz minimal. Mehr angetan hat es mir von der selben Marke der Hydrating Moisturiser. Es ist eine tolle Feuchtigkeitscreme. Vielleicht beschenke ich mich zum Geburtstag mit der Vollgröße. Bei den Preisen überlegt man schon zwei Mal 😉

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Die pflegende hydratisierende Wirkung finde ich bei dem Tinted Moisturizer von Mukti auch ganz toll, die INCI sind ja ganz ähnlich, nur eben mit Sonnenschutz (Zinkoxid) und ein bisschen Tönung drin.

  11. Sabine sagt am 4. Juni 2016

    oh, auf die Neuheiten von Benecos bin ja mal gespannt, ich gehe gleich mal schauen.

    Die Mineralfoundation verwende ich seit 2 Monaten und bin ganz angetan. Deckt gut und hält den ganzen Tag matt und das zu einem unschlagbaren Preis. Der Lidschattenprimer von Bencos ist für mich auch der Beste überhaupt.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Den Lidschattenprimer von Benecos mag ich auch sehr! Ich bin auch schon gespannt auf die neuen Sachen von Benecos, in meinem Bioladen waren sie gestern noch nicht da (dauert sicher noch etwas).

  12. blanca flor sagt am 4. Juni 2016

    Schön, dass der Mineralpuder von Bencos den Sprung in deine Notizen geschafft hat.
    Als ich die Benecos-Dose auf dem Bild entdeckte, dachte ich zuerst, die gibt es doch schon länger und ich verwende sie auch gerade (wieder). Nach dem lesen habe ich aber gleich mal auf die Unterseite meiner Dose geschaut. Seit zwei Jahren „abgelaufen“, aber sowas wird ja zum Glück nicht so schnell schlecht 🙂
    Ich hatte sie anscheinend doch schon vor einigen Jahren gekauft und anfangs auch einige Male genutzt. Dann aber kaufte ich noch die marie w. Foundation, die klasse ist und zudem auch sehr ergiebig war. Nachdem sie nun vor einigen Wochen leider leer wurde und ich nun erstmal meine vorhandenen Sachen aufbrauchen möchte, bevor ich neues kaufe, kam sie wieder zum Einsatz. Der „Sand“-Ton mir zwar einen kleinen Tick zu dunkel ist, aber wenn ich, wie momentan so oft, darunter Sonnencreme trage, passt er perfekt. Außerdem fühlt sich die Haut damit auch sehr angenehm an. Finde es ebenfalls ein sehr schönes Produkt zum günstigen Preis.

    Außerdem mag ich von Benecos die Nagellacke sehr gerne. Sehr schöne und tragbare Farben, wenig „Geruch“, günstiger Preis und der Auftrag klappt auch gut. Allerdings lackiere ich nur meine Zehennägel; an den Fingernägeln kann ich sowas gar nicht haben.

    Ansonsten versuche ich meine vorhandenen Sachen erst mal aufzubrauchen, was momentan auch ganz gut klappt.
    Das Nacht-Serum von Hauschka habe ich vor einigen Tagen angefangen. Aber einen richtig positiven Effekt kann ich bislang leider noch nicht feststellen.
    Ansonsten habe ich den Rosen-Neroli-Toner aus dem Urlaub angebrochen. Puh, beim Probeschnuppern roch der doch ganz anders… Nee, dieser Duft ist nicht meins. Nun sprühe ich halt etwas großzügiger als sonst, auch weil es ausgerechnet sogar eine recht große Flasche mit 120 ml Inhalt ist. Denke schon an das Pfefferminz-Hydrolat, das hilft beim durchhalten 🙂

    Vorhin war ich seit langem mal wieder in der dm, um dort zwei Alverde-Concealer auszuprobieren, da meiner sehr zur Neige geht. Mein Zuii Stifte-Concealer hat zwar noch gute zwei cm, aber er lässt sich leider mit dem Kosmetikspitzer nicht mehr richtig spitzen. Wohl, weil er jetzt zu kurz ist und im Spitzer fast verschwindet und ich ihn nicht mehr richtig „greifen“ kann, wenn er drin ist. Schade, denn so lässt er sich doch nicht bis zum Ende benutzen und muss ihn wohl entsorgen. Oder kann mir jemand von euch noch einen guten Tipp geben, um auch den letzten Rest noch zu nutzen?

    Dort habe ich beim rumschauen Sonnenschutz von Jean & Len im Regal entdeckt. Zwar keine NK, aber hat sich für mich jetzt nicht so schlecht angehört und ist ohne Nanopartikel ausgelobt. Scheint mir neu zu sein oder kennt sie jemand?
    War ja schon ewig nicht mehr dort und bin da momentan nicht so up-to-date mit neuen Produkten.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Den neuen Sonnenschutz von JeanLen habe ich mir auch angeguckt, aber die (vielen) synthetischen Filter haben mich etwas abgeschreckt (und auch verwundert, weil die Produkte sich ja schon auch an Kinder richten und Jean&Len ja bisher auf Naturkosmetik gemacht haben)…
      Und wegen des Nachtserums: Ich hatte da meinen Aha-Effekt ja auch erst in der 3.Woche, ähnlich wie bei der normalen Hautkur von Hauschka. Ich drück dir die Daumen, dass das bei dir dann auch so ist!

      • blanca flor sagt am 5. Juni 2016

        Na, dann hoffe ich, dass sich der AHA-Effekt in naher Zukunft bei mir auch noch einstellt.
        Danke für deine Recherche zu Jean & Len. Schade. Oben in der Beschreibung groß „geprotzt“ und unten im Kleingedruckten dann sowas.

  13. Aww, das Puder von benecos habe ich nun auch endlich, nachdem schon auf so vielen Blogs davon geschwärmt wurde. Ich mag ihn total gerne als mattierenden Puder. Alleine ist mir die Deckkraft doch etwas zu weni. Wobei, momentan ist meine Haut echt gut, da könnte es sogar gehen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2016

      Die Deckkraft einer klassischen Mineralfoundation ist viel höher, definitiv! Der Puder von Benecos ist eher ein Mix aus Puder und Mineralfoundation, deswegen auch die Idee von Annika, das das ein super Einstieg für Anfänger ist (man erwischt nicht zu leicht zu viel an Produkt, das passiert ja schnell mal bei Mineralfoundation).

  14. Daniela aus Berlin sagt am 6. Juni 2016

    Ah, das das Eau Micellaire Anti-Age muss ich nun endlich auch mal probieren, zumal ich immer recht viel Augen-Make-up drauf habe!

    Von der Sante LE kaufte ich ebenfalls den Lip Balm und noch den Eyeliner in Petrol, der wunderbar zu meinen grün-blauen Augen passt und auch recht gut am Auge hält! Kann ich sehr als tolle Sommerfarbe empfehlen!

    Ansonsten bin ich immer noch froh um Deine Alga Maris Empfehlung, besonders die Creme für´s Gesicht, hatte lange keinen Ersatz für Kimberley Sayer gefunden, die ich nicht mehr vertrage. Bei „meinem“ Alnatura in der alten Jakobstr. in Berlin gibt es Alga Maris inzwischen auch.

    • beautyjagd sagt am 6. Juni 2016

      Ah cool, dann hat es Algamaris also doch schon vor Mitte/Ende Juni in den Alnatura geschafft, das ist super! Danke für die Info (ich hab hier ja keinen Alnatura).

  15. Noemi B. sagt am 6. Juni 2016

    So, endlich schaffe ich es auch noch:
    die MF von Benecos sollte ich gelegentlich auch mal abgreifen, wäre evtl. eine günstigere Alternative zu uoga.
    Mukti reizt mich allerdings gar nicht, zumindest nicht dieses Produkt.

    Bei mir sind 2 Päckchen gelandet: bei Reina hab ich von Axiology den Lippi „Goodness“ im Blindflug bestellt und die Farbe ist interessant, aber etwas zu hell für meinen Geschmack, eignet sich aber besten zum blind auftragen. In Kombination mit meinem etwas zu dunklen Lippenstift von Börlind (Cassis) finde ich ihn aber toll und so kommen beide sicher weg 😉
    Dabei waren noch 2 Pröbchen, einmal 27 Kisses von Nudus, um den ich schon lange rumschleiche, doch aufgetragen ist mir der irgendwie zu leer und langweilig. Auch Philosophy von Axiology ist nicht ganz mein Fall. Bestätigt aber mal wieder: dekorative Kosmetik online kaufen ist Glückssache!
    Mit im Paket war noch der natronfreie Deostick „Geranium“ von Schmidts – und hat den Jogging-Härtetest gestern problemlos bestanden, der Duft ist auch ok. Bin gespannt, wie sich das Deo auf die Dauer schlägt.
    Plus ein Pröbchen von Leahlani, das Aloha Ambrosia Elixier… sehr angenehm, toller Duft!

    Das 2. Paket, bzw. ein Grossbrief kam von Savue und nach den vielen Lobliedern hier, waren meine Erwartungen entsprechend gross. Leider klappt der Versand in die CH noch sehr suboptimal, online geht schon mal gar nicht. Daraufhin habe ich gemailt und bekam (an einem Sonntag!) auch prompt sehr nette Antwort. DHL Paket wäre irgendwie 29 Euro gewesen (hiiiiilfee…) und so haben wir uns auf den Grossbrief (ca.6.00) geeinigt. Bestellung erhalten und prompt bezahlt und abgeschickt. Dabei habe ich den Pröbchenservice für 8 Euro genutzt und hatte noch 4 Tuchmasken bestellt.
    Klar kann man einen Grossbrief nicht mit einem nett verpacken Paket vergleichen, die Pröbchen waren auch hübsch im Jutesäckchen verpackt und gem. Rechnungsbeschrieb nummeriert. Doch teilweise abgefüllt in ganz schmale Röhrchen, Dickflüssiges kommt da fast nicht raus und ehrlich gesagt, fand ich die Abfüllmenge für 8 Euro etwas mickrig.
    Da machen es Amazingy (ungefragt), Reina und die Naturdrogerie besser und grosszügiger.
    Dabei haben die Mädels von Savue echt meine vollste Sympathie und ich finde den Shop ganz toll, doch so überzeugend wie hier gevotet wurd, fand ich sie bisher nicht. Kommt vielleicht noch, Verbesserungen sind ja immer möglich 🙂 Nix für ungut, die Damen.

    Ach ja, für die schweizer Leserinnen hier: letztens hab ich mal bei Pure Sense in der Schweiz bestellt, die haben viel Auswahl, es kam ruckzuck an, ganz süss verpackt, nett angeschrieben und diverse, echt grosse Proben dabei.
    https://www.puresense.ch/shop/

    • Jasmin sagt am 6. Juni 2016

      Hoi Noemi

      Also 30 Euro finde ich sehr viel! Wenn ich bei Naturdrogerie, Amazingy oder Ecco Verde bestelle, bezahle ich nie mehr als 10 Euro.

      Spanend, dass du puresense.ch shop erwänst! Ich habe letzte Woche dort zum erstem mal bestellt und wahr sehr positiv überrascht. So liebevoll verpackt und ganz viele Proben! Ich kann nur empfehlen. Obwohl ich nicht sicher bin ob dort alles NK ist.

      Liebe Grüsse

      Jasmin

    • Jasmin sagt am 6. Juni 2016

      Huhu Noemi,

      Hast du vielleicht noch ein geheimtipp für die Bestellungen in der Schweiz?

      Lg

    • Noemi B. sagt am 6. Juni 2016

      Hoi Jasmin,
      nein es ist nicht alles NK bei denen, einiges nur naturnah, aber inzwischen kennen wir ja unsere Marken 😉

      Ein Geheimtip ist es nicht mehr, aber Biomazing fällt mir spontan noch ein, ansonsten kann google sicher weiterhelfen.
      Ich finde es immer wieder unfassbar, wie schlecht aufgestellt NK hier ist, von offline ganz zu schweigen!

      • Also, ich hoffe, ihr seht das noch, aber als „Geheimtipp“ für die Schweiz kann ich den westschweizer green-shop.ch empfehlen.
        Ein Riesensortiment mit vielen französischen Marken! Die Website lässt sich auch auf Deutsch begutachten und ich liebe den Shop, habe schon mehrmals da bestellt.

        Dann gibt’s wie von Noemi erwähnt Biomazing, weiter kenne und kann ich noch prettyandpure.ch empfehlen.

      • Oh, noch was, hab‘ vergessen, den Onlineshop von Melvita zu erwähnen: melvita.ch , da gibt’s halt „nur“ Melvita.
        Natura Siberica wird via Natura Cosmea vertrieben, da muss man einfach schauen, wegen der Inhaltsstoffe, nicht alles ist NK.

    • beautyjagd sagt am 6. Juni 2016

      Hach, das mit der Schweiz und Versand ist auch echt umstädnlich… Kommt doch einfach in die EU 😉 😉 Sonny hatte doch auch mal von Schwierigkeiten mit einem anderen Shop berichtet, da war das Problem auch noch der Zoll dazu.
      Auf jeden Fall: ich habe mir das Geraniumdeo von Schmidts direkt Ende letzter Woche bei najoba bestellt, und ich bin positiv überrascht! Duft gefällt mir sehr (das hatte ich jedoch erwartet), aber die Geschmdigkeit ist unerwartet toll! Mit der Wirksamkeit bon ich bisher auch sehr zufrieden, aber der Stresstest steht noch bevor.

      • Ja, genau, ich hatte mal Probleme mit ecco verde…die hatten mir versprochen, den deklarierten Zollwert auf unter die Zollfreigrenze zu setzen, es aber dann doch nicht gemacht und ich hab‘ Zoll zahlen müssen. War etwas mühsam, am Ende kam raus, dass die den Wert gar nicht anpassen. War ein Missverständnis irgendwie, weshalb ich es ecco verde auch nicht nachtrage. Den Shop liebe ich einfach viel zu sehr. 😉

        Mit dem Eu-Shop von 100% Pure habe ich nun das selbe Problem – bei meiner ersten Bestellung haben die den Wert angepasst, bei der zweiten ging das plötzlich nicht mehr. Naja, bin gespannt, ob und was ich bezahlen darf, wenn ich das Päckchen heute abholen gehe. 😉 Auf jedenfall weiss ich jetzt, dass die das nicht (mehr) machen.
        Bei den ganzen Amerikanischen Shops ist das übrigens meist kein Problem, ausser Gressa (was ja nun auch hier erhältlich ist) haben die mir den Wert bisher immer tiefer deklariert!

        In chinesischen Onlineshops kann man den gewünschten zu deklarierenden Zollwert übrigens frei und direkt im Onlineshop anwählen. Habe da mal eine Hülle für mein Huawei Tablet bestellt, für das es hier keine brauchbaren Hüllen gegeben hat. 😉

Kommentare sind geschlossen.