Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Haar, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 28.4.2017

Diese Woche habe ich fast komplett am Schreibtisch verbracht und gearbeitet – langweilig und doch nicht langweilig! Denn schon morgen steht eine aufregende Reise bevor, auf die ich mich sehr freue und die mich dazu motiviert hat, in den letzten Tagen viel zu erledigen. Noch verrate ich nicht, wohin es geht, ein kleiner Hinweis ist jedoch die Foundation von Dr. Hauschka in der Nuance Macadamia. Ich habe sie mir am Wochenende im Bioladen gekauft und werde sie natürlich mit auf die Reise nehmen! Macadamia ist übrigens die hellste Farbe der cremigen Foundations von Dr. Hauschka; die Formulierung wurde beim Relaunch nicht verändert, die Foundation nur neu verpackt. Den Pumpspender finde ich deutlich praktischer als die Tuben vorher. Eine vollständige Review mit Swatches und Vergleichen findet ihr in meinem Blogpost über die Foundation von Dr. Hauschka. Wenn mit dem WLAN alles klappt, dann könnt ihr schon am Wochenende auf Instagram sehen, wo ich mich befinde…

Auf der Vivaness wurden zwei neue Tonerde Duschcremes von Sante vorgestellt, die tensidfrei sind. Im Nachgang zur Messe bekam ich die Tonerde Duschcreme Sensitive Weiße Tonerde&Mandelöl von Sante zugeschickt, die ich mittlerweile bereits auch beim dm gesehen habe. Schon cool, dass nun ein Wascherde-Produkt in den Regalen eines Drogeriemarkts steht, denn Erde ist ja ein Klassiker aus der Naturkosmetik! Die weiße Duschcreme von Sante duftet leicht nach Mandel. Als Reinigungsmittel ist weiße Tonerde enthalten, die meist für empfindliche Haut empfohlen wird. Ich hatte beim Duschen damit durchaus das Gefühl, dass ich sauber wurde! Die Tube mit 150ml kostet 3,95 Euro und ist auch online erhältlich.

Wer nun neugierig auf Tonerde, Wascherde oder Heilerde geworden ist, dem kann ich meinen neuen Blogpost für den Bio-Blog ans Herz legen. Darin habe ich mich damit beschäftigt, was Erde überhaupt ist, welche Unterschiede es gibt und für was man welche Erde einsetzt. Und natürlich habe ich auch einige Produkte vorgestellt, darunter die eben erwähnte Tonerde Duschcreme von Sante. Viel Spaß beim Lesen!

Ebenfalls bereits auf der Vivaness wurde das Leichtkämm Shampoo von Schoenenberger vorgestellt. Dazu gehört auch eine Leichtkämm Emulsion, die man nicht ausspülen muss. Im Mittelpunkt steht – wie immer in den Produkten von Schoenenberger – ein Pflanzensaft, in der Leichtkämm-Serie ist das grüner Hafersaft. Dazu kommen noch Hanföl und pflegende Wirkstoffe wie Inulin und Betain sowie schwarzer Haferextrakt und der Filmbildner Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride. Alle zusammen sorgen für eine leichtere Kämmbarkeit der Haare. Als Tensid ist eine ausgewogene Kombination aus Kokossulfaten und Zuckertensiden im Einsatz. Selbst bei meinen kurzen Haaren bemerke ich nach der Wäsche sofort mehr Geschmeidigkeit, außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Kopfhaut gut gepflegt wurde. Toll finde ich auch, dass der Duft genau ins Konzept passt: sowohl das Shampoo als auch die Emulsion riechen dezent nach Vanille und Lavendel, so dass man auch aromatherapeutisch auf eine entspannende Haarpflege eingestimmt wird (und beim Kämmen nicht aggressiv an seinen Haaren herumreißt 😉 ). Auf die Leichtkämm Emulsion ist man bei Schoenenberger übrigens besonders stolz, sie ist quasi das Starprodukt (bei Was macht Heli könnt ihr einen Vorher-Nachher-Vergleich sehen). Erhältlich werden die neuen Produkte in Reformhäusern, im Biohandel und Online-Shops sein, noch konnte ich sie jedoch nicht finden. Mein Exemplar ist ein Pressesample von der Vivaness.

Die nette Nathalie von Douces Angevines hat mir bei einem Treffen auf der Vivaness (wie oft erwähne ich die Messe heute eigentlich noch 😉 ?) verraten, dass es bald ein neues Set von der französischen Naturkosmetik-Firma geben wird. Es heißt À l’Eau de Rose und kommt in einem hübschen Umkarton, in dem sich pures Rosenwasser und ein Peeling befinden – beide Produkte sind neu und gab es bisher nicht bei Douces Angevines. Zusammen werden sie für ein Beauty-Ritual eingesetzt, das man etwa alle zwei Wochen verwenden soll. Dazu vermischt man das Rosenwasser (das allein ist schon wunderbar genug ist) mit dem Puder in der Dose. Dieses basiert auf fein gemahlenen Pflaumenkernen aus der Gascogne, Rosenblüten, Iriswurzel, wilder Malve und Sandelholz – herrlich! Vermischt ergibt sich eine bräunlich-rosa und rosig-holzig-harzig duftende Paste, die man auf dem Gesicht leicht anpresst und bei Bedarf stellenweise mit kreisenden Bewegungen ohne Druck einmassiert. Danach wäscht man alles mit lauwarmen Wasser ab und setzt die gewohnte Gesichtspflege mit Gesichtswasser und Gesichtsöl bzw. einer Creme fort. Ich empfinde das Peeling als zart und habe es auf meinen dünnhäutigeren Wangen nur angedrückt, an Stirn und Kinn ein wenig einmassiert. Meine Haut sah danach klar und rein aus. Ich muss zugeben, dass ich besonders vom Duft des ungewöhnlichen Peelings hingerissen bin und spontan an ein luxuriöses orientalisches Dessert denken musste. Gefunden habe ich das Set bisher bei Douces Angevines direkt und bei Monde Bio, ich habe mein Set von Douces Angevines zugeschickt bekommen.

Viel Zeit zum Lesen hatte ich diese Woche nicht, aber es hat immerhin zu einer Kurzgeschichte gereicht! Neu bei mir eingezogen ist das Buch Birthday Girl von Haruki Murakami. Die rätselhafte Kurzgeschichte stammt aus dem Jahr 2002 und wurde für diese Ausgabe von der Berliner Künstlerin Kat Menschik illustriert. Es ist ein echter Genuss, das schmale Buch zu lesen und die dicken Seiten umzublättern – es geht um Wünsche und wie sie das Leben beeinflussen können, vielleicht mehr als man manchmal denkt.

Zum Schluss der Beauty-Notizen habe ich noch einen Schnappschuss von der neuen Limited Edition Candy Bar von Alverde. Einen Blick wert sind die beiden Blush Mousse und der schillernde Top Coat Lip Gloss, die mir beim Test vor Ort ganz gut gefielen. Die LE steht seit gestern in den Filialen des Drogeriemarkts dm.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Die neue Sommerkollektion von Ilia Beauty ist online! Neben der Wiederauflage des Sonnenschutzpuders gibt es zwei neue Lippenstifte mit LSF und einen kühlenden Gurkenstift, der mich besonders interessiert. Mehr Infos auf der Homepage von Ilia Beauty.
  • Ein neues Sonnenschutzprodukt Mineral Face Shade LSF 30 wurde von Pacifica Beauty lanciert, erhältlich ist es nur bei Target in den USA. Mehr Infos hier.
  • Von Schmidt’s wird es drei neue Sensitiv-Deodorants ohne Natron geben: Jasmine Tea, Coconut Pineapple und Lavender Tips.

Habt ein schönes Wochenende! Ich bin schon aufgeregt, was ich alles erleben werde 🙂 . Bis bald!

Auch interessant:

Beauty-Notizen 28.9.2012
Matt & Makellos Puder von marie w.
Kauftipp: Geschenkset Kirschblüte von Alverde

Comments are disabled.