Dekorative Kosmetik Duft Gesichtspflege Medien Naturkosmetik

Beauty-Notizen 11.10.2019

Naturkosmetik Deutschland Österreich

Gleich Anfang der Woche ging es für mich ins Almtal nach Oberösterreich – ich war zusammen mit vier anderen Bloggerinnen eingeladen, die Grüne Erde Welt zu erkunden. Von Freunden hatte ich schon gehört, wie beeindruckend der Neubau der ökologischen Firma ist. Und ich wurde nicht enttäuscht! Das Gebäude von Grüne Erde fügt sich ganz und gar in die umgebende Natur ein. Auch in den Innenräumen ist der Wald immer wieder zu Gast und bildet Lichtinseln. Kein Wunder, dass Grüne Erde für den Bau bereits mehrere Preise gewonnen hat. In der Grüne Erde Welt werden Möbel, Matrazen, Accessoires, Fair Fashion und Naturkosmetik im großzügigen Ambiente präsentiert. Man kann dort aber auch viel über die Geschichte des über 35jährigen Unternehmens erfahren, verschiedene Rohstoffe anfassen und in die Produktion vor Ort hinein blicken. Ein vegetarisches Bistro gibt es ebenfalls. Ich habe mir die Duftkerze Bergnebel von Grüne Erde gekauft, die interessant krautig und irgendwie auch ein bisschen rauchig duftet. Wie ein kühler Herbstmorgen in den Alpen!

In die Reihe meiner Beauty-Klassiker gehört die Grüne Heilerde Maske von Cattier Paris. In der Tube ist sie direkt gebrauchsfertig, die Mischung aus grüner und weißer Heilerde wirkt gegen Haut-Unreinheiten. Bei mir mit meiner tendenziell eher leicht trockenen Haut ist sie deshalb ein bis zwei Mal im Monat im Einsatz, wenn es hormonell bedingt einige Unreinheiten in meinem Gesicht gibt. Dann schätze ich die Erdemaske sehr – insbesondere in meiner T-Zone oder an der Kinnlinie. Wie ich die Maske verwende und was in ihr steckt, erfahrt ihr in meinem Blogpost über die Grüne Heilerde Maske von Cattier 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit Cattier Paris〉. Habe ich immer zu Hause!

Dein Leben ist kein Zufall von Hatice Schmidt

Ich finde es ja immer spannend, was andere Beauty-Bloggerinnen, -Youtuberinnen oder -Instagrammerinnen so machen – das habe ich auch wieder festgestellt, als ich bei Grüne Erde zu Gast war und mich mit Kolleginnen ausgetauscht habe. Aus diesem Grund habe ich mir das Buch ‚Dein Leben ist kein Zufall‘ von Hatice Schmidt gekauft. Die Beauty-Youtuberin verfolge und schätze ich schon seit Jahren (auch wenn sie kaum Naturkosmetik benutzt). Sie hat sich konsequent weiter entwickelt und ist für mich eine der besten Beauty-Youtuberinnen Deutschlands. Das finde natürlich nicht nur ich 😉 , denn sie ist mit ihrer Haltung und ihrer speziellen Ansprache in ihren Videos sehr erfolgreich unterwegs. In ihrer Biographie schildert Hatice ihre durchaus heftige Jugend in Neukölln und wie sie ihren Weg schließlich gemeistert hat. Um Beauty geht es in ihrem Buch kaum; sie möchte damit eher Jugendliche ermuntern, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen – auch wenn die sozialen Vorraussetzungen dafür vielleicht nicht einfach sind. Außerdem führt das Buch deutlich vor Augen, was für eine große Leistung es ist (die meiner Meinung nach viel zu wenig anerkannt wird), sich zwischen verschiedenen Kulturen zu bewegen. Einfach nur Hut ab für Hatice! Ihr könnt das Buch online oder im Buchhandel bekommen, es ist im Rowohlt-Verlag erschienen. Und hier geht es zum Youtube-Kanal von Hatice.

Lippenstift Nr. 20 von Dr. Hauschka

Ja, ich befinde mich im Rost-Rausch 😉 ! Das bedeutet, dass ich meine Augen mit Kupfer- und Bronze-Tönen schminke und auf den Wangen lieber einen Bronzer statt eines Blushs einsetze. Im Blogpost über meinen natürlichen Herbst-Look könnt ihr die Produkte genauer ansehen. Auf meinen Lippen gefallen mir rost-orange Töne hingegen nicht so gut, weshalb ich hierfür zum Lipstick Nr. 20 von Dr. Hauschka aus der aktuellen Limited Edition Natural Spirit gegriffen habe. In nur einer Schicht aufgetragen mag ich die warme, beige-rosa Farbe sehr gern – ‚my lips but better‘!

Waschbare Abschminkpads von Treu

Als ich neulich bei Blanda Beauty die neue Cream Foundation von RMS Beauty bestellt habe (dazu bald mehr), fielen mir die Abschminkpads von Treu ins Auge. Sie bestehen aus doppellagigem Sweatstoff (100% Bio-Baumwolle) und fassen sich auf beiden Seiten sehr weich an. Besonders gefällt mir, dass es sie nicht nur in Weiß, sondern auch in Schwarz und sogar in Rosenholz gibt. Das liegt daran, dass die beiden Fair Fashion-Designerinnen Katrin Schöllhorn und Jennifer Tenner ihre übrig gebliebenen Stoffreste für die Herstellung der Abschminkpads verwenden. Sie werden im Atelier von Treu Fashion in Stuttgart genäht – eine sehr coole Idee! Selbstverständlich habe ich die Abschminkpads schon ausprobiert: Ich habe abends ein rundes Läppchen erst mit Wasser befeuchtet und dann mein Mizellenwasser darauf gegeben. Um Lidschatten und Mascara abzunehmen, bin ich damit über die Lider und Wimpern gestrichen. Hat super funktioniert! Anschließend habe ich mit dem Kongy Bio-Konjac Schwamm mein gesamtes Gesicht mit einer Reinigungsmilch nachgereinigt. Die Pads wäscht man in einem Wäschenetz bei bis zu 60 Grad. Für einen 10er Pack Treu Abschminkpads habe ich bei Blanda Beauty 20 Euro bezahlt. Es gibt auch eine weitere Variante der Pads mit einer weichen und einer festeren Seite.

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Beauty-Woche! Am Wochenende soll es hier spätsommerlich warm werden, ich bin gespannt. Lasst es euch gut gehen 🙂

Teile diesen Beitrag: