Gesichtspflege International Körperpflege Naturkosmetik

Mein K-Beauty-Haul in Seoul (November 2019)

Seoul Haul K-Beauty Ortganic Beauty

Sind Blogposts über persönliche Einkäufe nicht irgendwie herrlich retro 😉 ? Ich kam mir tatsächlich ein bisschen vor wie zu den Anfangszeiten meines Blogs, als ich diesen Post über meinen Haul in Seoul geschrieben habe. Zugegebenermaßen gucke ich weiterhin gern an, was andere Menschen so einkaufen. Wenn es euch ebenso so geht, dann zeige ich euch nun, was ich in Seoul so alles erstanden habe. Selbstverständlich steht bei mir möglichst natürliche K-Beauty im Mittelpunkt – ich habe mich auch in diesem Jahr in Seoul auf die Suche nach neuer koreanischer Naturkosmetik gemacht.

Hand & Nail Cream Sandalwood & Pine von Aromatica

Neu von Aromatica gibt es vier aromatherapeutische Handcremes, ich kam an der Hand & Nail Cream Sandalwood & Pine von Aromatica nicht vorbei: Die Tube ist minimalistisch gestaltet und die Creme darin duftet intensiv nach Nadelwald – wunderbar! Die eingesetzten ätherischen Öle der auf Lavendelwasser basierenden Creme werden alle in der INCI gelistet: Hier finden sich Fichte, Zypresse, Zeder, Rosmarin, Weihrauch und Sandelholz. Die Textur der Handcreme ähnelt einem Cremegel und zieht sehr schnell ein. Einziger Wemutstropfen ist das enthaltene Acrylpolymer, das in zertifizierter Naturkosmetik nicht erlaubt wäre. Ich habe um die 8 Euro dafür bezahlt. Auf der Homepage von Aromatica sind auch die anderen drei Handcremes zu sehen. Einige Produkte von Aromatica sind in Europa in K-Beauty-Shops wie Miin oder Lovemycosmetic erhältlich – und ich habe aber auch schon direkt online in Korea bei Aromatica bestellt.

Galactomy Niacin Essence von Manyo

Galactomyces liegen in koreanischer Kosmetik gerade schwer im Trend. Es handelt sich dabei um ein Nebenprodukt der Sake-Produktion, eine fermentierte Hefeart. Bekannt wurde sie durch die japanische Premium-Marke SK-II, die vielleicht einige von euch kennen. Sie enthalten Aminosäuren, Enzyme, Vitamine oder Flavonoide, die positive Wirkungen auf die Haut haben sollen. Die Galactomy Niacin Essence von Manyo besteht zu 97% aus Galactomyces Ferment Filtrat, dazu kommen 2% beruhigendes Niacinamide sowie Hyaluronsäure und ein naturkosmetikkonformes Konservierungsmittel. Eine sehr übersichtliche Rezeptur! Von der Essence trägt man einige Tropfen unter einer Creme oder einem Gesichtsgel auf. Der kleine Flakon war im Angebot und hat um die 8 Euro gekostet, da konnte ich keinesfalls widerstehen 😉 . Via Ebay oder Amazon lassen sich die Produkte von Manyo auch in Deutschland beziehen.

Ideal Crème Riche von Femmue

Länger herumgeschlichen bin ich um die neu lancierte Ideal Crème Riche von Femmue. Die koreanische Marke habe ich 2017 auf der Cosmoprof Asia in Hong Kong kennengelernt. Sie kommt von der Insel Jeju und im Mittelpunkt steht die Kamelie. Die Flower Infused Fine Mask von Femmue habe ich im letzten Jahr bereits auf dem Blog vorgestellt. Die neue Ideal Crème Riche im schwarzen Glasflakon ist nun mein Weihnachtsgeschenk an mich – sie hat etwa 100 Euro gekostet und das ist insbesondere für K-Beauty doch ein ganz schön gehobener Preis. Fasziniert hat mich die Textur der Creme, die cremig-gelig ist, nicht fettig auf der Haut liegt, aber trotzdem eine einhüllende Wirkung hat. Sie basiert neben Wasser auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen und Sheabutter, bis auf den Wirkstoff Niacinamide könnte die Formulierung wahrscheinlich als Naturkosmetik durchgehen. Und der zart florale Duft – der mir sonst bei der Gesichtspflege eigentlich nicht so wichtig ist oder mich manchmal sogar stört – ist einfach traumhaft. Hier geht es zur Homepage von Femmue. Auf der Cosmoprof Asia teilte mir die Gründerin von Femmue mit, dass sie bald auch nach Europa kommen möchte.

A calming day Ampoule von Sioris

Neu bei der Parfümerie Chicor wurden die minimalistisch verpackten Produkte von Sioris eingelistet – Stichwort Clean Beauty. Bekannt ist die koreanische Marke für ihren zweiphasigen ‚Time is running out Mist‘. Aus Platzgründen (mein Koffer war mal wieder mehr als voll 😉 ) habe ich mich allerdings für die kleinere A calming day Ampoule von Sioris entschieden: Die gelige Flüssigkeit wirkt befeuchtend und beruhigend. Für die rosa Tönung dürfte der Schisandra-Extrakt verantwortlich sein, auf dem die Ampoule basiert. Als weitere beruhigende Wirkstoffe sind Calendula, Centella Asiatica, Madecassoside oder Süßholz enthalten; auch mit den sonstigen Inhaltsstoffen der Ampoule bin ich einverstanden. Zieht ruckzuck ein. Ich habe um die 25 Euro dafür bezahlt. Hier geht es zur Homepage von Sioris. Gefunden habe ich die Marke online bei YesStyle (dort habe ich selbst jedoch noch nicht bestellt).

Trouble Care for Dehydrated Skin von Toun 28

Im Frühjahr habe ich den Sonnenschutz der Marke Toun 28 in Seoul gekauft, ich hatte in meinen Beauty-Notizen davon berichtet. Bis auf die festen Gesichtsseifen sind alle Produkte von Toun 28 in beigen Pouches verpackt, die bis zu 92% Plastik einsparen – und an denen weiter gearbeitet wird (Ziel für Toun 28 ist eine plastikfreie Verpackung). Schon dadurch fällt Toun 28 in koreanischen Drogeriemärkten oder Parfümerien auf. Die Inhaltsstoffe kommen sehr nah an Naturkosmetik heran (einige Produkte sind sogar Cosmos zertifiziert). In Korea kann man die Produkte auch im Abonnement kaufen, Toun 28 beschreibt sich als Frischekosmetik. Die Trouble Care for Dehydrated Skin von Toun 28 hat eine gelig-flüssige Textur mit bläulicher Färbung, die vom enthaltenen Azulene aus der Kamille stammt. Die Rezeptur kommt ohne ölige Komponenten aus. Bis auf einen Filmbildner und den Wirkstoff Niacinamide könnten die Inhaltsstoffe wahrscheinlich als Naturkosmetik durchgehen. Hier geht es zur Homepage von Toun 28, für mich eine der spannendsten neuen koreanischen Marken! Die Trouble Care hat etwa 22 Euro gekostet. Leider habe ich noch keine Bezugsquelle in Deutschland für Toun 28 gefunden.

Black Rice Hyaluronic Essence von Haruharu Wonder

Länger musste ich in Seoul nach den Produkten von Haruharu Wonder suchen, schließlich wurde ich im LOHBS in der Lotte World Mall fündig. Ich habe mir für etwa 23 Euro die Black Rice Hyaluronic Essence von Haruharu Wonder gekauft. Die ovale Verpackung ist ein Handschmeichler; der hellblaue Flakon erinnert eher an ein elektronisches Gadget als an eine klassische Kosmetikverpackung. Im Mittelpunkt von Haruharu Wonder steht fermentierter schwarzer Reis, der eine starke antioxidative Wirkung hat. Die feuchtigkeitsspendende Essence hat eine gelige Textur, die INCI sind leider nur naturnah und basieren auf Wasser, Glycerin, Betain, Propanediol und dem fermentierten Reisextrakt. Ätherisches Lavendelöl ist ebenfalls enthalten. Hier geht es zur Homepage von Haruharu Wonder, die Marke ist bereits in Australien und den USA vertreten.

Und nun werde ich mich in den nächsten Wochen daran machen, meine Käufe auszuprobieren und zu testen! Ich hoffe ja schwer, dass wenigstens einige Marken bald auch in Europa erhältlich sind.

Teile diesen Beitrag: