Branche Dekorative Kosmetik Drogeriemarkt Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik Reise

Beauty-Notizen 29.11.2019

Naturkosmetik

Zurück in Nürnberg! Anfang der Woche musste ich Seoul leider schon wieder verlassen. Auch wenn es nur ein paar Tage in der koreanischen Hauptstadt waren, ist mein Kopf wieder voller neuer Anregungen. Von meiner K-Beautyjagd werde ich nächste Woche noch ausführlich berichten, ein bisschen davon habe ich bereits auf meinem Instagram-Account gezeigt. In den letzten drei Tagen hieß es für mich, erst mal wieder richtig hier in Deutschland anzukommen und meinen Schreibtisch zu organisieren. Und ein bisschen war ich auch schon in den Drogeriemärkten unterwegs…

Headquarter der Amorepacific Group

Nachdem ich in der vorigen Woche im Global Innovation Center von Shiseido in Yokohama war, ging es für mich nun in Seoul ins neue Headquarter von Amorepacific. Zum koreanischen Kosmetikkonzern gehören z.B. die Marken wie Innisfree, Etude House, Sulwhasoo, Laneige oder Iope. Der Neubau im Stadtviertel Yongsan wurde vom bekannten Architekten David Chipperfield entworfen: Durch drei große Öffnungen im Kubus flutet Tageslicht in die 22 Stockwerke. Einige davon sind auch für die Öffentlichkeit zugänglich, darin befinden sich ein Kunstmuseum, eine Kunstbibliothek sowie wechselnde Installationen von koreanischen Künstlern. In der ersten Etage präsentiert Amorepacific dann einen Teil des Firmen-Archivs: Das Unternehmen wurde vor über 70 Jahren gegründet, alles begann mit dem Verkauf von Kameliensamenöl. Eine Maschine aus Deutschland zum Mahlen von Puderpartikeln brachte 1957 den ersten Durchbruch für die Firma, denn damit konnten ultrafeine Puder hergestellt werden. Was mir neu war: Auch die gehypten Cushion Foundations sind eine Erfindung von Amorepacific, 2008 wurde die erste Air Cushion von Iope lanciert. Ebenfalls wie in einem Museum fühlte ich mich im Beauty-Shop neben dem Archiv. Dort werden über 3.000 Produkte von allen Marken, die zu Amorepacific gehören, verkauft. Bestimmt war ich auch hier nochmals über eine Stunde mit dem Ansehen der Kosmetik beschäftigt! Leider gibt es bei Amorepacific bisher wenig Naturkosmetik, lediglich Marken wie Primera oder Innisfree bieten einige zertifizierte Produkte in ihrem Sortiment. In den Headquarters befinden sich neben den vielen Büros außerdem ein Marktforschungszentrum sowie mehrere Cafés und im Untergeschoss eine kleine Shoppingmall mit Restaurants. Für alle K-Beauty-Freundinnen definitiv einen Besuch wert!

Birgit Corall von cobicos hat mir mitgeteilt, dass ihr aktuelles Angebot super bei euch ankommt! Deswegen möchte ich hier hier nochmals auf dem Banner in der Sidebar bzw. im Footer hinweisen: Beim Kauf einer Special Day Cream von cobicos gibt es die Wow! Effekt Vliesmaske gratis dazu. Wer mehr wissen möchte, dem lege ich meinen Blogpost über die Special Day Cream und auch die Tuchmaske ans Herz 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit cobicos〉. Die cobicos-Aktion läuft noch bis zum 8.12.2019, also gar nicht mehr so lang.

Hanföl-haltiges 2-Phasen-Spray von Alterra

Der aktuelle Hanf-Trend ist auch in den Drogeriemärkten angekommen: Von Alverde habe ich die neue Sensitiv Handcreme Hanf Kamille entdeckt, im Drogeriemarkt Rossmann das Hanföl-haltige 2-Phasen-Spray von Alterra. ‚Achtsamkeit und Entschleunigung‘ stehen als Schlagworte auf der Verpackung des Sprays, verwenden kann man es auf dem Körper und auch im Haar oder auf der Kopfhaut. Vor Gebrauch schüttelt man das Spray, damit sich die beiden Phasen vorübergehend verbinden: So bietet es zugleich Feuchtigkeit und Lipide. Der Duft gefällt mir, ich nehme Gras und etwas Sandelholz wahr – tatsächlich ein entspannender, interessanter Duft. Nach ein paar Minuten erinnert er mich dann ein bisschen an den typischen cremigen Nivea-Duft. Die Ölphase des Sprays enthält Traubenkernöl, Kokosöl, Hanföl und Avocadoöl; für Feuchtigkeit sorgen Glycerin, Betain und Aloe Vera. Auf der Haut zieht der Mix schnell ein und klebt oder fettet nicht. Vegan und von Natrue zertifiziert. Kann man sich für den günstigen Preis von 3,99 Euro ruhig mal angucken!

Beauty-Recap der letzten Wochen

In den beiden letzten Beauty-Notizen ging es vor allem um meine Reisen nach Tokyo und Seoul. Gern nutze ich ja sonst die Beauty-Notizen dafür, die Beauty-Woche auf dem Blog zu rekapitulieren – was ich hiermit nachhole:

  • In Seoul sind mir Hair Concealer von der konventionellen Marke Mamonde ins Auge gefallen, ich hatte sie in meinen Instagram Stories gezeigt. Ich musste dabei sofort an die Hair Concealer Grey Off Minerals von Angel Minerals denken, die ganz ähnlich funktionieren: Man trägt den Haarpuder auf den Ansatz auf, um den Farbunterschied zwischen gefärbten und nicht gefärbtem Haar anzugleichen. Zwölf Nuancen stehen zur Verfügung. Wie die zertifizierten Hair Concealer funktionieren, habe ich in meinem Blogpost über die Hair Concealer Grey Off Minerals 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit Angel Minerals〉 beschrieben.
  • Mit in Seoul dabei hatte ich die Urang Love Cica x Opuntia Sheet Mask. Die Cica-Essence auf Basis von Tigergras-Extrakt (Centella Asiatica) hat es mir sehr angetan, ich wünsche sie mir nun in einer Vollgröße! Warum das so ist und wie man die zweiteilige Maske anwendet, könnt ihr in meinem Blogpost über die Urang Love Cica x Opuntia Sheet Mask nachlesen. Oben auf dem Foto seht ihr die Urang Love Rose x Hibiscus Sheet Mask, die mit einer Essence aus Rosenwasser, Hibiskus-Extrakt und Hyaluronsäure in drei unterschiedlichen Molekülgrößen getränkt ist – ich werde sie am Wochenende testen!
  • Nummer drei im Bund ist der Effektpuder SternenStaub von marie w., der für die Weihnachtszeit in einer limitierten Auflage erhältlich ist. Der lose Puder hat eine ultraleichte Textur, die Basis ist hellbeige getönt (jedoch nicht deckend). Er wirkt sehr natürlich, die hauchfeinen Partikelchen lassen den Teint gold-silbern schimmern. Und keine Sorge, der Effekt ist durchaus erwachsen und nicht zu glitzerig! In meinem Blogpost über den Effektpuder SternenStaub könnt ihr mehr darüber lesen.

Naturkosmetik-News der Woche

  • Die neue i+m Fair Edition CBM Spenderseife unterstützt die Christoffel-Blindenmission in Äthiopien. Mehr Infos auf der Homepage von i+m Naturkosmetik.
  • Von Florascent gibt es neue Colognes, sie tragen tolle Namen wie Yuzu Smile, Tokyo Sling oder Rose&Tonic. Mehr Infos auf der Homepage von Florascent. Gefunden habe ich die Neuheiten zum Teil schon bei der Naturdrogerie.
  • Oh, von Binu Beauty wurde neu eine Grüne Tee Haarseife und eine Rice Wine Gesichtsseife herausgebracht! Mehr Infos auf der Homepage von Binu Beauty.
  • Luvos hat drei Kombi-Sachets mit Clean Maske und Power Booster lanciert. Mehr Infos auf der Homepage von Luvos.
  • Im Drogeriemarkt Rossmann habe ich gleich mehrere Neuheiten von Alterra entdeckt: Die Limited Edition Cookie-licious mit Mascara, Creamy Lipstick, Eyeshadow, Lippenpflege und Nagellack. Ebenfalls neu ist die Sleeping Augencreme, die Körperbutter mit Avocado und Mandel in der Dose, die zwei Badesalze Auszeit und Fernweh sowie das Geschenkset ‚Nordische Wohlfühgeheimnisse‘ mit drei Handcremes.
  • Von Dr. Scheller wurde beim Drogeriemarkt Rossmann die Gesichtspflege mit Melone&Moringa für Mischhaut /ölige Haut eingelistet. Mehr Infos dazu auf der Homepage von Dr. Scheller.

Ich wünsche euch ein schönes erstes Advents-Wochenende! Hier soll es ab morgen ganz schön kalt werden, der Winter scheint Einzug zu halten und ich muss endlich meine dicken Mäntel auspacken.

Teile diesen Beitrag: