Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Haushalt Naturkosmetik

Beauty-Notizen 7.2.2020

Naturkosmetik

Eine Woche, in der ich mal nicht unterwegs war – endlich mal nur am Schreibtisch! Gerade vor der hektischen Vivaness-Woche tat mir das sehr gut: Nicht nur wegen all der Vorbereitungen, sondern auch, um mehr Platz für Gedanken zu haben. Ich denke seit einigen Wochen viel über mein Tun nach, wohin es gehen soll und wie ich mich persönlich weiterentwickeln möchte. Es geistern so einige Ideen in meinem Kopf herum; ich habe das Gefühl, dass ich mich 2020 erst mal besinnen und dann etwas „Verrücktes“ tun muss. Was immer das auch sein wird! Gerade als Selbstständige hat man die Chance (oder ist fast dazu gewungen), immer wieder neue Schritte auszuprobieren. Ein bisschen muss ich noch Mut sammeln dafür…

Deodorant Probiotic von Aime x Agent Nateur

Ich konnte nicht widerstehen: Als ich gelesen habe, dass sich die französische Marke Aime, die ich im Dezember in Paris besucht habe, mit der amerikanischen Marke Agent Nateur zusammen getan hat – da musste ich einfach das Deodorant Probiotic von Aime x Agent Nateur bestellen. Bekannt wurde Aime durch natürliche Nahrungsergänzungsmittel mit verführerischen Namen wie French Glow, mehr dazu könnt ihr in diesem Blogpost von mir nachlesen. Auch Agent Nateur habe ich auf dem Blog schon öfter erwähnt, die Deodorant-Marke stammt aus Kalifornien und setzt auf den Wirkstoff Natron. Der Stick ist in zartem Rosé gehalten, wie es zu Aime passt. Der Duft ist himmlisch, ich kann es nicht anders ausdrücken: Eine Mischung aus Zitrone, Jasmin und Sandelholz – genau mein Ding! Ich muss etwas aufpassen, dass ich nicht zu viel des Deodorants auftrage, denn die Textur ist angenehm geschmeidig (wenn ich zu viel davon verwende, reagieren meine Achseln ungnädig auf die Deos von Agent Nateur). Bisher ist das Produkt limitiert, ihr könnt es auf der Homepage von Aime ansehen. Ich habe das Deo bei Aime online für 20 Euro gekauft. Und ja, auch an der Wirksamkeit habe ich wie auch bei den anderen Deodorants von Agent Nateur nichts auszusetzen.

Skin Equal Soft Glow Foundation von Mádara

Diese Woche ist nun endlich die Skin Equal Soft Glow Foundation von Mádara in der Nuance 30 Rose Ivory bei mir eingezogen. Lange habe ich überlegt, welche Nuance wohl am besten zu mir passt: 40 Sand hat im Herbst genau zu meinem Hautton gepasst, allerdings werde ich im  Laufe des Winters doch immer ein bisschen heller. Aber ob ausgerechnet eine Nuance, deren Unterton als rosa beschrieben wird, zu meiner doch eher neutralen Haut passt? 20 Ivory ist mir jedoch bislang etwas zu hell, obwohl ich eine neutrale Nuance bevorzugt hätte – aber ich möchte ja nicht bleicher aussehen, als ich es bin 😉 . Also wagte ich mich an 30 Rose Ivory und kaufte mir die Foundation für 33 Euro – und ich habe es nicht bereut! Glücklicherweise fällt die Nuance nicht Schweinchenrosa aus (ihr wisst, was ich meine), sondern Beige-, Apricot- und Rosa-Anteile halten sich die Waage. Die Textur ist gelig bis cremig und leicht, ich empfinde die Foundation als befeuchtend-pflegend (sie basiert auf Aloe Vera-Saft). Auf der Haut spürt man sie fast nicht, sehr angenehm! Ein bisschen aufpassen muss man allerdings bei trockenen Hautsstellen. Die Deckkraft ist leicht bis mittel (bei einer zweiten Schicht), was mir ausreicht. Meine Haut sieht damit sehr schön natürlich-lebendig aus, das Finish ist weder zu glowy noch zu matt. Ich fixiere die Foundation mit einem mattierenden Puder in meiner T-Zone, das erhöht auch die Haltbarkeit. Demnächst werde ich noch ausführlicher über die zertifizierte Foundation im Glasflakon schreiben. Ausdrücklich möchte ich hier noch das Spektrum der angebotenen Farben hervorheben: Hellhäutige bis dunkelhäutige Frauen können hier fündig werden – so gut! Gibt es z.B. bei Blanda Beauty oder direkt bei Mádara.

Beauty-Trend All-Day-Masking

Vielleicht ist das kommende Wochenende eine Gelegenheit, den Beauty-Trend All Day Masking auszuprobieren: Ich nehme dafür zurzeit öfter die französische Masque Réconfort Atopic von Gamard und trage sie morgens wie eine Tagescreme auf. Sie wirkt beruhigend auf meine durch die trockene Heizungsluft gern mal etwas gerötete Haut. Wie es zu dem Beauty-Trend kam, eine Crememaske auch als Tagespflege zu verwenden, habe ich im oben verlinkten Blogpost beschrieben. Darin steht auch, welche Masken sich dafür eher nicht eignen.

Öko Reiniger Tabs von BioBaula

Vorgestern habe ich im Bioladen ganz neu einen Aufsteller mit den Öko Reiniger Tabs von BioBaula entdeckt. Das Prinzip ist spannend und wird sicher sehr erfolgreich werden: Um eine Flasche Reiniger zu erhalten, löst man einen der Tabs in Wasser (500-750ml) auf. Diese Tabs reduzieren das Transportgewicht natürlich enorm. Auch der Verpackungsmüll beschränkt sich auf den kleinen Pappkarton, in dem sich die Tabs befinden. Zum Start habe ich mir ein gemischtes Set für Glas, Boden und Bad gekauft, das von Ecocert zertifiziert ist. Sobald ich meine sich gerade im Gebrauch befindlichen Putzmittel aufgebraucht habe, werde ich sie mit BioBaula „nachfüllen“. Die Marke bietet auch Glasflaschen mit einem Sprühkopf an, in denen man die Reiniger anmischen kann. Die Tabs sind zu 100% biologisch abbaubar. Mehr Infos dazu gibt es auf der Homepage von BioBaula. So eine Innovation würde ich mir auch für Spülmittel wünschen!

Naturkosmetik-News

  • Die Vivaness wirft ihre Schatten voraus: Nächste Woche werden vom 12.2.-15.2.2020 viele neue Marken und Produkt-Neuheiten auf der Leitmesse für Naturkosmetik in Nürnberg vorgestellt.
  • Von Dr. Hauschka wurden zwei neue Produkte für reife Haut lanciert: Ich habe die Regeneration Tagescreme Intensiv und das Regeneration Ölserum Intensiv bereits im Bioladen gesehen, online z.B. auch bei der Naturdrogerie. Im Mittelpunkt steht die Schlehe. Außerdem wird es fünf neue bzw. überarbeitete Lidschatten ab Mitte Februar geben.
  • Von Weleda habe ich ein neues Straffendes Granatapfel-Gesichtsöl entdeckt, das sicher auch auf der Vivaness präsentiert wird.
  • Angucken werde ich mir auf der Vivaness auch den neuen Sonnenschutz von Santaverde.

Am Wochenende lasse ich es nochmals ganz ruhig angehen lassen, um in der nächsten Woche fit für die Vivaness zu sein. Ich wünsche euch auch ein schönes und erholsames Wochenende!

Teile diesen Beitrag: