Anzeige / Sponsored Post

Bio-Mohnöl von AOT für eine starke Hautbarriere

Mohnoel AOT

In Kooperation mit All Organic Treasures // Als ich vor einigen Jahren im Frühjahr in Kalifornien unterwegs war, habe ich die berühmten Poppy Fields in voller Blüte erlebt: Ein Meer an orangefarbenen Blüten. Auch hier in Deutschland liebe ich im Sommer die roten Farbtupfer an den Feldrändern oder in Gärten. Für Süßspeisen und Gebäcke kommt wiederum die Samen eines anderen Mohns zum Einsatz – die Familie der Mohngewächse ist groß und umfasst zahlreiche unterschiedliche Arten.

Aus den Samen der Mohnpflanze kann auch ein kosmetisches Öl hergestellt werden. Lautmalerisch höer ich beim englischen Namen ‚Poppy Seed Oil‘ bereits das Ploppen der Samen in den Mohnkapseln. Mohnöl für Kosmetik ist definitiv eine Entdeckung wert, denn viele Hautzustände können dank des spezifischen Fettsäurespektrums davon profitieren. Spoiler: Mohnöl unterstützt die Hautbarriere und fühlt sich angenehm leicht auf der Haut an – was will man mehr?!

Wer All Organic Treasures (AOT) ist: Der Qualitätshersteller und -anbieter für pflanzliche Öle und Fette sowie pflanzlicher Proteine wurde 2003 im schönen Allgäu gegründet. Mittlerweile wird das Familienunternehmen bereits von der zweiten Generation geführt. AOT bietet Rohstoffe für Hersteller von Naturkost und Naturkosmetik: Das Kosmetiksortiment umfasst ca. 120 Produkte, das Lebensmittelsortiment ca. 80 Produkte. Von Anfang an spielten Nachhaltigkeit und die biologische Landwirtschaft eine große Rolle im Unternehmen. Bei der Kooperation mit internationalen Anbaupartnern setzt man auf Langfristigkeit und faire Preise.

Die Mohnpflanze

Mohn ist schon seit Jahrtausenden als Kultur- und Heilpflanze bekannt. Die unterschiedlichen Arten der Mohngewächse können weiße, blaue oder schwarze Samen haben. Mohnöl wird aus dem Schlafmohn Papaver somnifera erzeugt, der ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Im Milchsaft der Blätter, Stängel und Kapseln, jedoch nicht in den reifen Samen, befinden sich betäubende Alkaloide. Deswegen ist der Anbau von Mohn in den meisten Ländern streng reglementiert: Für die Produktion von Lebensmitteln und Kosmetik dürfen nur zugelassene alkaloidarme Sorten verwendet werden. Dadurch werden Verunreinigungen mit den Inhaltsstoffen des Milchsafts von vornherein vermieden.

Wie Mohnöl hergestellt wird

Das Bio-Mohnöl von All Organic Treasures kommt aus der Türkei. Die Mohnpflanzen werden dort kontrolliert biologisch angebaut. Für AOT hat die biologische Landwirtschaft einen hohen Stellenwert, denn sie hilft das Klima zu schonen und die Umwelt zu schützen. Die dunklen Samenkörner des Mohns sind relativ fettreich und werden schonend kalt gepresst. Um die kleinen Samen erfassen zu können, müssen die eingesetzten Maschinen besonders feinteilig und dicht sein. Das Bio-Mohnöl von AOT hat Lebensmittelqualität und hält entsprechend einen hohen Standard ein: Gemäß den gesetzlichen Vorgaben wird jede Charge auf Pestizide, Weichmacher und auch auf einen eventuellen Gehalt an Morphin hin überprüft.

AOT Mohnoel

Kosmetik mit Mohnöl

Mohnöl duftet zart süß und etwas nussig, es erinnert mich entfernt an schmackhafte Gebäckstücke wie z.B. eine Mohnschnecke. Die Farbe des Öls würde ich als hellgeblich beschreiben, die Textur als leicht. Mohnöl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Linolsäure aus, es zieht schnell ein und liegt nicht schwer auf der Haut. Wirkstoffe können dank der Linolsäure besser von der Haut aufgenommen werden, außerdem wirkt das Öl beruhigend auch bei Verhornungsstörungen. Die fluidisierende Wirkung des Mohnöls kann zugleich den Abfluss des Hauttalgs in Balance bringen. Das ebenfalls enthaltene Vitamin E schützt als Antioxidans die Haut vor Schädigungen von freien Radikalen.

Mohnöl ist vielseitig einsetzbar: Auf meiner tendenziell eher trockenen Haut fühlt es sich nicht fettig an und sorgt für einen glättenden Effekt. Über die antientzündliche und talgregulierende Wirkung des Öls dürfen sich fettige Hautzustände freuen.

Produkt-Ideen für Mohnöl

Empfohlen wird Mohnöl in der Gesichtspflege für gereizte, gerötete oder fettige Haut. Weil sich Mohnöl schön geschmeidig auf der Haut fühlt, wird es in Frankreich gern in Reinigungsölen verwendet. Aber nicht nur im Gesicht ist Mohnöl eine Option, auch in Badezusätzen – ich stelle mir hier einen sommerlichen Mohnblumen-Badzusatz vor – oder in leichten Haarölen ist es bestens geeignet.

  • Für ein Reinigungsöl kann Mohnöl mit Jojobaöl, Calendulaöl und Mandelöl kombiniert werden. Ein beigemischter Emulgator hilft dabei, dass sich das Öl nach der Reinigung einfach mit Wasser abspülen lässt – ein angenehmer Oil to Milk-Effekt.
  • Mohnöl und Traubenkernöl passen in die Formulierung einer Gelcreme für fettige und unreine Haut.
  • Ein besonders leichtes Haaröl für geschmeidige Spitzenpflege ergeben Mohnöl und Brokkolisamenöl.
  • Ein beruhigendes Badeöl mit Mohnöl, Macadmianussöl und Haferöl unterstützt die Hautbarriere insbesondere von gereizter Haut.
  • Die Kombination aus Mohnöl, Hagebuttenkernöl, Arganöl und Himbeersamenöl bilden zusammen ein regenerierendes Ölserum (nicht nur) für reife Haut.

Das Mohnöl, bio von All Organic Treasures ist bio, von Cosmos und kosher zertifiziert sowie Natrue konform.

Das © Copyright der Fotos liegt bei AOT, sie wurden mir von AOT für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zur Website von All Organic Treasures. Für alle Fragen zum Mohnöl, bio steht AOT den Herstellern von Kosmetik gern zur Verfügung. Am bequemsten geht das via Telefon, Email oder Kontaktformular.

Teile diesen Beitrag: