Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 23.1.2015

beauty-notizen-23.1.2015

In der letzten Woche habe ich fünf Tage in Hamburg verbracht – Anlass dafür war ein kleines, aber feines Bloggerevent am Sonntag bei Pure Schönheit, die mit ihrem Laden in Wellingsbüttel wahrscheinlich das interessanteste Naturkosmetik-Sortiment Hamburgs anbietet. Beim Event waren einige Vertreter von Firmen vor Ort, die ihre Produkte vorstellten. So konnte man sich frei von Tisch zu Tisch bewegen und spannende Gespräche führen. Mich zog es zuerst in den Raum von Susanne Kaufmann: Die Marke macht mich aufgrund der phänomenalen Texturen ihrer Produkte schon seit einiger Zeit neugierig – auch wenn ich die meisten Produkte eher als naturnah einstufen würde. Ein großer Teil der Inhaltsstoffe stammt aus der Region Vorarlberg, die Produkte werden dort auch hergestellt und im Spa des familieneigenen Hotels Post Bezau angewendet. Traditionelle chinesische Medizin und regionale Traditionen spielen bei Susanne Kaufmann eine große Rolle.

Neu kennengelernt habe ich die noch ganz junge Marke aem, die aus Berlin stammt und bisher vier Produkte im Programm hat. Besonders interessant fand ich Lights Off Two in One Clean&Care von aem, ein balmiges Öl, das sowohl für die Reinigung als auch für die Pflege eingesetzt werden kann: Erst auf die trockene Haut auftragen, dann mit Wasser zu einer Milch emulgieren und abspülen. Für die abschließende Pflege dann noch ein bisschen von dem Öl auf die feuchte Haut auftragen, das sich so zu einer leichten Creme verbindet. Ein schönes Two in One-Produkt, das ich in den letzten Tagen schon ein paar Mal in Gebrauch hatte.

Außerdem mitgebracht aus Hamburg: Bei Budnikowsky habe ich mir die Produkte der günstigen Naturkosmetik von Aliqua angesehen, der Eigenmarke des Drogeriemarkts. Habe ich mich nicht gestern schon als Crazy Oil Lady bezeichnet 😉 ? Gekauft habe ich mir das pflegende Gesichtsöl Jojobaöl&Mandelöl von Aliqua für 2,99 EUR, das in einem kleinen Flakon mit Pipette verpackt ist. Das blumig duftende Öl basiert auf Sojaöl, Traubenkernöl und Mandelöl, die Textur ist eher leicht und lässt sich gut verteilen. Nett für unterwegs.

Im Supermarkt Alnatura in Altona konnte ich endlich einmal die Produkte von Kneipp Naturkosmetik entdecken. Dort erstand ich die Körpermilch Jasmin&Argan von Kneipp, die von Natrue zertifiziert ist. Der Jasminduft war natürlich das ausschlaggebende Argument für den Kauf 😉 . Die Bodylotion lässt sich gut verteilen und zieht nach einer minimalen Streifenbildung sofort ein. Sie basiert neben Wasser auf Glycerin, Sheabutter, Olivenöl und Mandelöl. Der Duft gefällt mir sehr, er ist dezent und pudrig-blütig. Für mich eine gelungene Alltags-Körperpflege! Die Tube mit 200 ml kostet 7,99 EUR.

Keine Zeit hatte ich leider, nach Berlin zum Launch der dekorativen Highend-Naturkosmetiklinie Und Gretel zu fahren. Dafür bestellte ich mir gleich Anfang der Woche bei Greenglam drei Produkte, um meine Neugierde zu befriedigen: Den Eye Shadow Imbe in der Nuance Bark, die Mascara Wint in Darkest Black und den Concealer Tunkal in der Nuance Light Beige. Das Sortiment von Und Gretel umfasst eine flüssige Foundation, Concealer, gepressten transparenten Puder, drei Duo-Sculpting-Powder (sehr interessant), Kajals, Augenbrauenstifte, Mascara, gepressten pudrigen Lidschatten, einen Creme Eye Stick, Lipglosse und Lippenstifte – alle Produkte sind vom BDIH zertifiziert. Der Concealer mit dem Pinselapplikator erinnerte mich sofort an den berühmten Touche Éclat von Yves Saint Laurent. Meine bestellte Nuance in 02 Beige Light ist übrigens ganz schön hell, an der Augenpartie passt er gerade so zu meinem doch mittlerweile winterlich hellem Hautton. Die Mascara ist mit einem spiraligen Borsten-Bürstchen ausgestattet, beim ersten Tuschen schlug sie sich gut, hat aber spontan meine Lieblingsmascara von marie w. nicht entthront – ich muss die neue Wimperntusche jedoch noch ein bisschen länger testen, auch hinsichtlich der Haltbarkeit. Der Lidschatten ist gut pigmentiert und lässt sich schön aufbauen, die Nuance Bark würde ich als ein dunkles Braun beschreiben. Mehr davon, wenn ich mit den Sachen ausgiebiger gespielt habe! Alle Produkte sind mit INCI-Deklaration nun auf der Homepage von Und Gretel gelistet.

Die Naturkosmetik-News fallen in dieser Woche kurz und knapp aus:

  • Von Zuii wird es ab Februar drei neue Colour Correcting Primer geben.
  • Sante lanciert im Februar eine Feuchtigkeits-Haarspülung, die zum Feuchtigkeits-Shampoo mit Bio-Mango und Aloe gehört.

Wie war eure Beauty-Woche? Ich freue mich nun auf ein ruhiges Wochenende!

Teile diesen Beitrag:

128 Kommentare

  1. Hihi, hab ich’s mir doch gedacht, dass dir die Nr. 2 etwas zu hell ist. Mir wollte die Make Up Artistin schon die 3 überhelfen, ich habe zum Glück nicht auf sie gehört, denn die 2 passt bei mir perfekt als „under eye brightener“. Aber zur Not übernehmen Kerstin oder ich, die Berliner Bleichgesichter grüßen 😉

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass Und Gretel gleich drei so sehr helle Concealer anbietet, und dachte mir, bestellst du mal den mittleren Ton. Wie gesagt, um die Augen geht es, gerade wenn ich nicht arg schichte. Wenn er mir auf Dauer gefällt, dann werde ich mir wohl die 03 zulegen – aber ich teste die 02 weiter aus, denn bis April werde ich ja noch weiter heller…

      • Ellalei sagt am 23. Januar 2015

        Oha ja, das sehe ich bei mir auch, ich werde immer noch blasser und bei mir würde jetzt die 2 wahrscheinlich sehr gut passen, ich schaue sie mir ja bald nochmal an.

        Susanne Kaufmann sieht immer so hübsch „sauber“ aus und die Pflanzenteile in manchen Produkten sind auch sehr schick. Da ich mit mit den Inhaltsstoffen und den Preisen noch nicht sicher bin, habe ich bislang nichts getestet. Tolle Texturen sagst du? Was denn z.B.? Ich kann auf dem Foto nicht erkenne, was du da hast.

        Neue Zuii Primer? Ui! Also farbige Versionen zu dem einen bisherigen denke ich mal, das klingt ja gut. Noch habe ich gar keinen Primer in Vollgröße und so einen Feuchtigkeitsbooster könnte ich aktuell gut gebrauchen. Der Zuii-Primer war doch so beschrieben, oder? Aktuell neigt meine Haut doch zu mehr Trockenheit. Das ist aber auch ein Hin und Her bei mir…

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Das auf dem Foto ist „nur“ ein kleiner Badezusatz, aber ich meine die Texturen der Cremes und der Konzentrate von Susanne Kaufmann – die sind soft und zart, ein Wahnsinn!
        Und ich bin auch gespannt, ob die „farbigen“ Primer von Zuii in der Rezeptur dem farblosen Primer ähneln werden, denn den finde ich ja super feuchtigkeitsboostend.

  2. Sehr interessante Notizen, danke schön!
    Das aem 2in1 Öl könnte mir gefallen, tolle Idee.
    Von ‚und Gretel‘ habe ich das blush Duo auf Insta gesehen. Hat mir super gefallen. Als ich dann den Preis gesehen habe (€78) bin ich etwas runtergefahren. 😉
    Schade, dass Susanne Kaufmann nur naturnah ist. Warum eigentlich? Gerade mit Background TCM und Verwendung regionaler Sachen (Kräuter, nehme ich mal an), sollte sich naturnah eigentlich verbieten. Ist das wirklich ein so großer (finanzieller, unternehmerischer, keine Ahnung) Schritt?
    Die kneipp Körperlotion gefällt mir auch. Verwenden die aber nicht bei ihren Duschbädern ganz herkömmliche Tenside, oder täusche ich mich da?
    Meine Beauty-Woche war ruhig. Ich habe mich täglich an dem Angels-Minerals Concealer erfreut, welcher farblich und Konsistenz-mäßig hervorragend zu meiner Augenhaut (und ihren Schatten ;-)) paßt. Ganz toll, wirklich.
    Ein schönes Beauty-Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Susanne Kaufmann interessiert mich auch weiter, ich habe auf jeden Fall vor, nochmals nachzuhaken, was es mit den Inhaltsstoffen auf sich hat, die nicht zertifzierbar wären. Denn die Geschichte und Philosophie von Susanne Kaufmann ist großartig!
      Bei Kneipp musst Du genau gucken, ob es sich um zertifizierte Produkte handelt, da steht dann explizit „Kneipp Naturkosmetik“ und das Natrue-Siegel drauf. Bisher gibt es da noch nicht so viele Produkte aus der Körperpflegereihe, die zertifziert sind. Beim dm habe ich sie noch nicht entdecken können, da gibt es nur die zertifzierte Gesichtspflegereihe Regeneration.

  3. Tolle Beauty Notizen! Noch toller war es allerdings Dich mal wieder zu treffen. Ich hoffe, Du hast deine restliche Zeit in Hamburg noch schön genossen. 🙂

    Bei Aliqua war ich letztes Jahr auch, und war beeindruckt von der Marken- und Produktauswahl das kannte ich bis dato nur vom Onlineshopping. Das Sortiment von Pure Schönheit ist aber noch interessanter! Vor allem weil sie im Laden die dekorative Kosmetik von ILIA Beauty und Studio 78, Paris haben. Ein Highlight. Was ich aber bisher von Und Gretel gehört bzw. gelesen habe, finde ich auch sehr spannend. 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jenni

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ich habe mich auch sehr gefreut, Dich zu treffen – auch wenn letztlich die Zeit wieder viel zu knapp war, um mal länger miteinander zu reden. Und ich war am Sonntag nach dem Event noch essen und im Kino, ein sehr entspannter Tag 🙂

  4. Birgit sagt am 23. Januar 2015

    Und Gretel, très chic, und wegen des kleines Pinselchen zum Auftragen gefällt mir der Concealer recht gut. Die Kajal-Farben würde ich gern mal in Natur sehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich für einen Kajal 18 Euro ausgeben würde.

    Meine Beautywoche war eher ruhig, ich kämpfe mit einem grippalen Infekt. Bevor meine Nase das Riechen reduziert hat, habe ich ausgiebig die RLB Duftproben getestet und werden mir wohl zum Geburtstag das Colombia schenken, es spricht mich am meisten an.
    Auch habe ich meine Parfumsammlung durchgesehen und festgestellt, dass ich das Hana von Florascent überhaupt nicht mehr an mir riechen mag. Falls eine von euch Interesse hat (es fehlt ungefähr ein halber Zenitmeter) würde ich es gern abgeben.
    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

    • Die Stifte von Und Gretel sind zwar ordentlich teuer, aber die Textur ist schon toll. Die Stifte sind sehr buttrig weich beim Auftrag, extrem gut pigmentiert und lassen sich trotzdem ganz weich und zart ausblenden. Aber wenn überhaupt würde ich auch nur eine Farbe davon kaufen. Für die Standardfarben steht der Abstand der Leistungsfähigkeit gegenüber z. B. Benecos in keinem Verhältnis zum Preisunterschied.

      Der Concealer ist aber m. E. auch von der Leistungsfähigkeit absolutes High End. Ich benutze ihn jetzt 6 Tage in Folge und weiß schon genau, dass ich nie wieder mit Wehmut an den Touche Éclat denken werde. Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass er qualitativ nicht mit der Zeit nachlässt und ich bin uneingeschränkt begeistert. Gerade sehr hellhäutige Frauen haben wirklich Probleme, überhaupt einen farblich passenden Concealer zu finden.

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ich wünsche Dir gute Besserung!! ich habe mich ja letzte Woche durch eine ordentliche Erkältung gekämpft, mittlerweile ist mein Riechsinn auch wieder voll da. Parfümeure dürfen keinen Schnupfen bekommen, habe ich mir da gedacht…

  5. Vor ein paar Wochen war ich das erste Mal bei „Pure Schönheit“ und war ganz angetan von den vielen bekannten und mit bis dato unbekannten Marken. Im Anschluss daran verweilte ich noch einige Zeit in dem Naturshop von Budni. Es fiel mir sehr schwer mich zurückzuhalten 😉 Und Gretel ist eine interessante Marke und bei meinem nächsten Hamburg-Trip (evtl sogar schon nächste Woche) werde ich mir die Produkte vor Ort ansehen. Das Puder-Duo sieht gut aus, wobei der Preis glaub ich recht happig ist.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Von Und Gretel weiß ich aktuell keine Verkaufsstelle in Hamburg, aber das kommt sicher noch 🙂
      Das Sculptung Duo kostet 78 EUR, das ich echt ordentlich – noch ist mir der Unterschied zwischen Leve und Wide nicht ganz klar.

  6. Color correcting primer von Zuii?! Bitte sag mir dass es die dann auch bei der Naturdrogerie gibt 😀 Wenn es einen gibt der Rottöne korrigiert könnte ich vielleicht dann auch endlich mit einem NK- Foundation glücklich werden. Ich hatte schon mit den korrektierenden Primer von einer KK-Firma geliebäugelt, aber wenn Zuii jetzt nachzieht dann wäre das super für mich.

    LG und schönes WE

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ah, do you live in Amsterdam? Liv from Pura Liv also does – and she was at Pure Schönheit in Hamburg!

  7. Veronika sagt am 23. Januar 2015

    Hallo, das Produkt von aem finde ich sehr interessant und bin sofort auf die Seite von Pure Schönheit gegangen, dort konnte ich es aber nicht finden, weder „aem“ unter Marken noch mit Suchwort und Namen des Produktes.
    Sind die Sachen vielleicht offiziell noch gar nicht im Verkauf?

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ich habe gleich mal gegoogelt – ja, ich glaube, die Produkte von aem sind noch gar nicht im Verkauf. Auch beim Großhandel/Vertrieb steht „coming soon“. Ich hoffe, dass das dann auch bald ist 🙂

      • Veronika sagt am 23. Januar 2015

        Wußte ich es doch: Du bist mal wieder schneller als der Schall!
        LG und schönes Wochenende,
        Veronika

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Hihi 🙂 Lustigerweise dachte ich, aem wäre schon länger im Verkauf!

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Ah, also doch, ich hatte doch was im Hinterkopf 🙂 Danke!!

      • Ellalei sagt am 23. Januar 2015

        All for eves natürlich!

        Doch da es mich außer vom Design so gar nicht ansprach habe ich es schon wieder vergessen. Schade, dass die Inhaltsstoffe in meinen Augen weniger entgiftend und pur sind als der nervige Begriff Detox es vermuten lässt. Aber wenn es wissenschaftlich belegt ist … dann wird es wohl so sein 😉
        Stylish sind die Verpackungen, aber günstige Inhaltsstoffe vorneweg und Alkohol und Glycerin ebenso sehr weit vorne, nö, das brauche ich für die Preise nicht. Schont den Geldbeutel!

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Das Detox-Wording der Marke spricht mich auch so gar nicht an… Und für mich ist dieses 2in1 Balm-Öl defintiv das interessanteste Produkt der Linie, die INCI sind übersichtlich, Wasser ist auch nicht enthalten.

      • Waldfee sagt am 23. Januar 2015

        Ich habe auch gegoogelt und die 4 Produkte bei Greenglam gesehen. Preislich sprechen Sie mich eher nicht an.

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Die Sachen sind nicht gerade günstig, das stimmt – dieses 2in1 Balmöl lioegt bei 39 EUR. Merci für den Hinweis auf Greenglam, irgendwie hat meine Suchmaschine offensichtlich gerade nicht gut funktioniert.

  8. Ranunkel sagt am 23. Januar 2015

    Susanne Kaufmann habe ich vor einigen Jahren mal eine ganze Weile verwendet. Damals mußte ich mir die Produkte aus Österreich schicken lassen.
    In Berlin war ich vor 2,5 Jahren außerdem mal in dem dortigen Spa und habe ein Körper- und Gesichtstreatment gemacht, daß toll aber echt teuer war. Ich bin mittlerweile sehr geizig, was kosmetische Behandlungen angeht. Ich hatte früher eine ganz tolle Kosmetikerin, die auch mit NK ( Hauschka, Living Nature) gearbeitet hat und bin bei den Treatments immer (!) eingeschlafen. Die Frau hatte echt magische Hände ! Seither habe ich nichts vergleichbares gefunden. Ich finde es supernervig, während und nach der Behandlung vollgeschwätzt zu werden. Da kann ich nicht entspannen und gehe nachher gestresst und verspannt davon und ärgere mich. Bei meiner letzten Kosmetikbehandlung, die auch schon lange her ist, hat mich die Dame mit einer Maske allein gelassen und tatsächlich vergessen… Das Kosmetikinstitut gehört zu einem Friseur und da war wohl einiges im Geschäft los. Nach ungefähr 30 Minuten bin ich dann mit Maske und Haarhäubchen aus der Kabine marschiert und gefragt, ob noch jemand da ist 🙁

    • Bitte waaas?! 🙂 geht ja gar nicht, dass man dich vergisst ….!
      Aber ähnlich sind meine Eindrücke auch…hab bisher wenig gute Kosmetikerinnen kennen gelernt und mit NK ist das eh schwieriger…
      allerdings hab ich gehört das Pure Schönheit auch Behandlungen anbietet und da werd ich es wohl nächstes Mal ausprobieren…

      • Ranunkel sagt am 23. Januar 2015

        War ihr auch sehr peinlich. Ich hätte ja dann schon eine Preisreduktion oder ein kleines Gutsel angeboten als Entschuldigung – ist ihr nicht in den Sinn gekommen. Nicht gerade Serviceorientiert 🙁
        Aber ganz ehrlich, für die durchaus mal bis zu 90 Euro, die man so in Wiesbaden für Hauschka Behandlungen ausgeben muß, kauf ich mir doch lieber ein schönes dekadentes Gesichtöl.

      • Sehe ich ganz genauso! Die erbrachten Leistungen bei so einem Treatment stehen für mich leider in keinem Verhältnis zum Preis….
        Da gönn ich mir lieber ein „High End“ Produkt, z.b. May L. und benutze was feines mehrere Monate lang …

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Das ist ja der Hammer, dass die dich in der Kabine vergessen haben 🙁 . Sowas ist ja meine (vorgestellte) Horrorvision beim Wimpernfärben – die vergessen mich, ich kann die Augen nicht öffnen, mir fallen die Wimpern irgendwann aus… oder so ähnlich 😉

      • ha ha, stimmt …schlimmer geht immer 😉
        hatte diese Woche übrigens x ein Wimpernlifting ….und fand es grässlich – eine Stunde mit geschlossenen Augen im vollen Salon liegen und sich komplett auf eine Person zu verlassen, dass diese auch ja nix verpatzt …ahhhh, das war nix für mich…- aber meine geraden Wimpern haben jetzt tollen Schwung …immerhin 🙂

      • das ist ähnlich wie ne Wimpernwelle, bei der die Wimpern dauerhaft gewellt werden (das hat allerdings den Nachteil dass sie durch das Wellen an Länge einbüßen) …beim Wimpernlifting werden die Wimpern mit Hilfe eines Klebers nach oben gebogen und du hast praktisch einen größeren Augenaufschlag danach – da meine Wimpern sehr gerade nach unten hängen hab ich seit Ewigkeiten die Wimpernzange in Gebrauch und dachte ich gönn mir dadurch mal ne morgentliche Zeitersparniss vor dem Spiegel 🙂

  9. Ranunkel sagt am 23. Januar 2015

    Nun hab ich mich verquatscht…
    Eigentlich wollte ich ja was zu S. Kaufmann sagen. Ich hatte damals die Linie T für feuchtigkeitsarme Haut und fand sie nicht schlecht. Allerdings hatte ich da noch ein Faible für Cremes und die habe ich mir auch meist zu dick aufgetragen mit dem Ergebnis, daß sie nicht gut einzogen. Vorher Hydrolate aufzusprühen war mir da noch unbekannt. Die Produkte sind ziemlich reichhaltig in meiner Erinnerung. Ich besitze das klärende Wirkstoffkonzentrat, was gut gegen Unreinheiten hilft. Brauche ich zum Glück nur selten.
    Aber die anderen Konzentrate finde ich auch interessant.
    Und Gretel hört sich gut an aber zur Zeit bin ich mit Haut und Gressa gut im dekorativen Bereich versorgt. Was Mascaras angeht, da muß ich zu meiner Schande gestehen, daß ich für den Kawumm Effekt zur KK zurückgekehrt bin, schäm. Aber für jeden Tag liebe ich den Green Pride von Une am meisten.
    Aem tönt auch gut. Meine nächste Reinigung wird aber die von Julie vorgestellte Honigreinigung von Ballot Flurin sein.
    Ich bin noch im DIY Rausch und probieren mit pflanzlichem Kollagen und Ceramiden herum. Ich hoffe, meine Haut nimmt es mir nicht übel.
    Allen ein schönes Wochende.

    • Thema Mascara…dank dir, liebe Ranunkel, hab ich tatsächlich meine gefunden – CC Curl von Physicans F. ! Hab sie mir direkt nach bestellt in USA..verrückt für ne Mascara, aber diese hat mich vom ersten Benutzen an überzeugt…
      Danke nochx und LG aus Hamburg…

      • Ranunkel sagt am 23. Januar 2015

        Ach toll, daß du gut damit zurecht kommst. Das freut mich sehr. Ich bin eher eine Anhängerin der “ alten “ Bürstchen also nicht der Gummibürstchen.

    • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

      Ja, die Wirkstoffkonzentrate interessieren mich auch am meisten von Susanne Kaufmann, die Textur ist sehr schön und vielfältig einsetzbar sind sie auch.
      Übrigens habe ich heute eine Benachrichtigung vom Zoll bekommen, meine Gressa-Foundation ist wohl da und möchte ausgelöst werden. Hatte leider nicht so viel Glück wie Du!

      • Ranunkel sagt am 23. Januar 2015

        Ich glaube auch, daß ich wegen Weihnachten so ein Glück hatte. Da hat der Zoll bestimmt allerhand mit den Geschenkpaketen aus Übersee gehabt und kleinere Päckchen einfach durchgewinkt.
        Jetzt bin ich gespannt, wie du die Gressa Foundation findest.
        Du musst unbedingt berichten…
        Ich habe ja gerade eine gemeinsame Bestellung mit Hazel laufen und mit Ellalei wird jetzt das Chiasamenöl gegen das Joik Serum getauscht.
        Dabei habe ich überlegt, ob es nichtmal eine Idee wäre, wenn die Beautyjägerinnen zusammen mit ihrem Oberguru Julie einen Treff z. B. zum Seminar über ätherische Öle bei Primavera oder Ähnliches besuchen. Das fände ich toll !!

      • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

        In die Richtung mit einem Seminar oder so habe ich auch schon mal gedacht 🙂 – und Oberguru, na na na 😉 .
        Selbstverständlich werde ich die Gressa Foundation zeigen, bestimmt schon in den nächsten Beauty-Notizen!

  10. Und Gretel finde ich auch waaaahnsinnig spannend, doch die Preise sind echt ordentlich. Mich muss ein Produkt wirklich überzeugen, bevor ich mehr als ~20€ dafür ausgebe und jetzt wird es sicher noch keine Proben geben.
    Aber ich denke, ich schaue mir die Sachen mal in Mannheim an, wenn sie vor Ort zu kaufen sind =)

    Würdest du vllt. einen Bericht zu den Sachen von Und Gretel machen inkl. Fotos der Concealer? Ich bin schon recht hell und das käme dann eventuell in Frage.

    Liebe Grüße
    Valandriel

    • Auch ich bin gespannt auf dein Befinden. Die Preisen sind ja wirklich Hammer und da möchte man keinen Fehlkauf betätigen. Vor allem da ich so hell bin dass ich die Sachen dann auch nicht weiter verschenken kan. Stichreferenz: Bobbi brown foundation in 01 Porcelain 😉

      • Liebe Katje,

        meine Referenzfarben sind Porcelain von Zuii und von W3ll People die Farbe 00, den ich ob seiner guten Deckkraft sowohl als Concealer als auch als Foundation nutzen kann.
        Der Concealer 1 von Und Gretel ist deutlich rosa getönt, das sollte wohl vor allem für bläuliche oder lilafarbene Augenringe geeignet sein, bedingt auch für Rötungen sowie für sehr helle Haut mit deutlich pinken Untertönen.
        Für sehr helle Haut mit nicht deutlich pinken Untertönen oder starkem „Aufhellungsbedarf“ unter den Augen würde ich die Nr. 2 empfehlen, den habe ich selbst auch genommen. Er ist wirklich sehr hell, auf unserem Instagram-Account kannst du ihn dir auch anschauen. Ich habe gerade mal mit dem Concealer 01 (nicht dem Abdeckstift) von Hauschka verglichen, der ist ein wenig dunkler als die Nr. 2 von Und Gretel.
        Die Nr. 3 dürfte m. E. für alle schön sein, die nicht ausgesprochen blass sind.
        Ich schaue mal, was ich an Concealern oder Foundations finden kann und poste nochmal einen Vergleich auf Instagram, vielleicht hilft das ja.
        Hier tut Und Gretel wirklich was für uns Blassnasen, wenn ich daran denke, wieviel Geld ich schon für echte Fail-/Fehlkäufe ausgegeben habe…

        LG

        Petra

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Ja, ich plane auf jeden Fall einen Post zu den Sachen von Und Gretel, ist ja immerhin eine neue dekorative Naturkosmetik-Marke auf dem Markt. Aber erst mal kommt nächste Woche die neue Foundation von Hauschka dran 🙂

  11. Sonnenblume sagt am 23. Januar 2015

    Die Produkte von Aliqua würden mich ja auch brennend interessieren! Vorallem das Gesichtsöl.
    Ich gehe morgen zur Schminkberatung!:-) Natürlich zu einer Naturkosmetikerin.

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Das Gesichtsöl von Aliqua ist nett, aber Sojaöl ist halt das Basisöl – dagegen habe ich nichts, aber ich finde es etwas langweilig 😉 . Traubenkernöl und Arganöl sind aber auch enthalten als „wertvollere“ Öle, aber natürlich erst weiter hinten in der INCI-Deklaration gelistet. Viel Spaß bei der Schminkberatung – wo gehst Du da denn genau hin, zu einer Hauschka-Kosmetikerin?

      • Sonnenblume sagt am 25. Januar 2015

        Die Schminkberatung war einfach super!!!:-)
        Wurde mit Produkten von Dr. Hauschka aber auch von Marie W. geschminkt.

  12. Midori sagt am 23. Januar 2015

    Hallo Julie,

    das passt eigentlich zu Deinem gestrigen Post: Ich habe bisher noch nie ein Gesichtsöl verwendet, aber das ändert sich von nun an: Ich habe heute mein 1. Paket von Mannaseife erhalten! Bestellt habe ich das Arganöl, die Seife für gesunde Strähnen und das „Lösungspaket schonende Pflege“ (enthält 1 Gesichtsseife, 2 Körperseifen und 1 Badekugel). Das Paket war sehr liebevoll gepackt, die Seifen sind ebenso hübsch verpackt, alles sieht sehr ansprechend aus! Ich habe bisher noch nie Naturkosmetik im Internet bestellt, das ist sozusagen eine Premiere, weil ich NK bisher immer bei Basic, in der Gewusst-wie-Drogerie, bei Müller, DM und Bipa gekauft habe; ebenso Premiere – meine 1. Haarseife! Ich bin schon so gespannt, wie ich mit Haarseife zurechtkommen werde! Ich bin ein großer Seifenfan, aber habe mich bis jetzt nie an Shampooseife herangewagt. Tipps dazu habe ich mir im Internet vom großartigen Blog von Wuscheline geholt.

    Schönes Wochenende!
    LG, Midori

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Was Haare angeht, ist Wuscheline wirklich eine tolle Anlaufstelle 🙂 Von Manna habe ich auch schon mal gehört, die kommen aus Ungarn, oder? Dort gibt es neu ja auch Deocremes. Viel Spaß wünsche ich Dir beim Ausprobieren der Sachen 🙂

  13. Dein Bloggerevent in HH habe ich ja auf IG schon verfolgt und Liv hatte auch erzählt, dass ihr euch dort treffen würdet. aem hatte ich auf den HPs von Greenglam und AFE schon gesehen, aber irgendwie haben mich die Produkte so gar nicht angemacht – obwohl ich ja meine local heroes gerne unterstütze (durch Kauf ihrer Produkte oder weiterempfehlen). Die HP funktioniert sowieso nicht und die Facebook-Seite finde ich alles andere als aussagekräftig. Vielleicht zu Unrecht, mal sehen, vielleicht ändert sich meine Einstellung dazu noch.
    Susanne Kaufmann finde ich ja auch spannend, die Sachen irgendwie Zen für die Augen. Bisher hatte ich nur ein paar Tester, die fand ich alle überzeugend – aber eben auch eine Investition.
    Neu gekauft habe ich tatsächlich nichts, null, nada. Dafür habe ich einiges aufgebraucht in dieser Woche und einiges ist aus meinen Kasematten ins Bad umgezogen – auch schön.

    Dafür habe ich mit großer Hingabe all die Eindrücke verarbeitet, die ich beim Und Gretel Event gesammelt habe und die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten meines Und Gretel Concealers ausgetestet, ich finde ihn auch als Primer für Puderlidschatten ziemlich gut. Unterm Auge habe ich die Wayne Goss-Methode, die Kardashian-Triangel, das Banana Leaf und sogar „kochen“ ausprobiert, dazu verschiedene Foundations. Egal welche Technik, ich bin immer noch uneingeschränkt begeistert. Die Qualität müsste schon arg nachlassen, damit sich das noch ändert. Ich überlege sogar, die beiden anderen npch zu kaufen (rosa für Grube unter den Puffs und meine dunklen Innenwinkel und den dunkleren für Pickel), aber ich nehme hoffentlich noch Vernunft an.
    Außerdem überlege ich, ob ich nicht trotz meiner blush-Sammlung das Modellage Duo kaufe. Zuerst fand ich das recht unauffällig, aber dann habe ich gesehen, was Helena Narra damit so angestellt hat. Für mich ein innovatives Produkt, weg von Apfelbäckchen und hin zu Licht und Schatten – aber ohne die etwas übertriebene amerikanische Art, stattdessen eher auf eine sehr skandinavische Art. Der Unterschied zwischen Leve und Wide ist gar nicht so groß, der eine ist etwas wärmer, der andere kühler. Der dritte unterscheidet sich deutlicher.
    Bei den Lidschatten schlägt mein Herz nur für Bronze, Auburn und Pine – mein klassisches Beuteschema halt. Die beiden ersten sind eher rötlich, das mag ich sehr. Aber teuer sind sie mit 14,50 €/gr. (Studio 78 kostet 10€/gr. und für mich der Maßstab i. S. Pigmentierung CC 6,20 €/gr), die sehe ich dabei einfach nicht.
    Die Mascara konnte mich so gar nicht überzeugen. Wenn professionelle MU-Artists damit umgehen und ich den effekt trotzdem nicht markerschütternd finde, gebe ich keine 33 € aus. Das kann W3ll People oder marie w. für 10 € weniger mindestens genauso gut, eher besser.
    M. E. zu Unrecht von fast allen Bloggern ignoriert oder übersehen wird der Puder. Der ist farblos und transparent und auf der Foundation einfach unsichtbar. Da reicht der sprichwörtliche Hauch, um die T-Zone zu mattieren, ohne aber dieses etwas dröge Aussehen wie der rms un powder zu verursachen. Den muss ich mir definitiv auch noch einmal genauer anschauen. Hihi, Kerstin und Ellalei, jetzt wisst ihr auch, warum ich so (für meine Verhältnisse) ungewöhnlich ruhig gewesen bin. Ich habe keinen erkannt oder gesehen, ich war nur sehr fasziniert von Helena Narra und dem, was sie so gezaubert hat.

    • Aso würkli! Ich bestelle nun gleich bei Greenglam!
      Sag Petra, ist Concealer 2 (ich habe rms 22) auch für gelbstichige Haut?
      Foundation werde ich die 3 nehmen. Beige. Kann nicht falsch sein.
      Dann interessiert mich noch dieser Kegel der mich an Lakshmi erinnert. Ich weiss jetzt die Farbe nicht mehr, aber er soll auch bei blauen Augen gut kommen. Bei mir kommt er aber nicht gut. Also der von Lakshmi kommt bei mir eher verheult rüber.

      Hast du den ausprobiert? Eine Art Lidschatten(base)

      Herzlich
      Emma

      • Liebe Emma,

        bei rms ist mir sogar die 00 zu dunkel. Wenn du magst, schau dir Und Gretel 2 mal bei IG an http://instagram.com/p/x_yGyHtvQ-/?modal=true . Wenn du bei rms die 22 nimmst, siehst du mit Und Gretel Nr. 2 vermutlich wie ein Brillenäffchen aus. Kommst du an Hauschka gut ran? Die 2 von Und Gretel ist eine Idee heller als der Concealer 1 von Hauschka.

        Julie, was denkst du. Ich würde Emma zur 3 raten, wenn sie von rms die 22 benutzt.

        LG

        Petra

      • beautyjagd sagt am 23. Januar 2015

        Ich stehe gerade zwischen 11 und 22 bei rms beauty, und ich finde den Concealer 02 von Und Gretel als fast zu hell für mich- deswegen ja, ich würde Emma auch zu Concealer 03 raten, auch wenn ich ihn noch nicht gesehen habe. Sag mal @Petra, würdest du mir denn zur Foundation 02 oder 03 von Und Gretel raten? Wahrscheinlich zu 03, oder (Emma hat sich ja auch für 03 entschieden).

      • Na ja, aber Und gretel 2 ist heller als rms 00 und heller als rms 11. Das musst du wissen, ob du eine hellere Farbe als 00 willst, aber die sind alle sehr hell. Ich möchte dich lediglich vor einem Fehlkauf bewahren, obwohl ich mir sicher bin, dass du eine zu Helle Farbe hier dann mit einem kleinen Abschlag auch wieder los wirst. Wie gesagt, eine Referenz habe ich dir gegeben mit dem Produktphoto und mit Hauschka, die Entscheidung liegt bei dir.

      • lieben dank petra! ich habe die 3 bestellt und bei der foundation auch die 3.

        herzlichen dank!

      • Oh je liebe Julia, da kann ich dir leider keinen Tipp geben 🙁 So genau habe ich sie nicht angeschaut, ich habe nur die beiden für mich in Frage kommenden Töne angeschaut. Da könnten dir aber vielleicht Liv oder die Alabastermädchen etwas raten, die haben sich ja schminken lassen und wissen sicher noch die Nuancen.

      • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

        Danke trotzdem 🙂 Ich glaube, ich muss mich aufraffen und demnächst mal nach München oder Augsburg fahren, um mir alle Sachen genau anzusehen!

    • @Petra: Dieses sündteure Gretel-Duo läßt mich nicht los 🙂 es sieht irgendwie anders aus. Wobei ich mich (eher Petra!!!! ;-)) schon frage, WAS anders ist. Nehme ich die eine (hellere) Farbe als Grundierungs-Puder und ‚modelliere‘ mit dem dunkleren? Hm,was ist da anders als mit einem Bronzer, der nicht glänzt? Und: das bekomme ich doch nie im Leben so hin wie die Make-up-Artistin!?!?! Was machte die übrigens so „Skandinavisches“? 😉
      Welches Duo ist das wärmere? Wo beide Töne eher beige sind, oder?
      Und dann noch der Überpuder… klingt auch nicht schlecht… *Hach*
      Danke und LG!

      • Ellalei sagt am 24. Januar 2015

        Auch ich war noch so angefixt, dass ich beim Spaziergang heute doch nicht vorbei gehen konnte und so habe ich mir dieses Sculpturing Duo angeschaut. Für mich ist das den Preis nicht wert, denn der helle Ton macht bei mir so gut wie nix, der andere ist ein schöner Ton zum konturieren. Beim dunkelsten Duo könnte das besser aussehen, das ist jedoch schon richtig Bronzer-mäßig. Das konnte ich dann aber nicht noch testen. Ich hätte mir statt 2 sehr ähnlicher Rosétöne einen sehr hellen gelblichen gewünscht, so dass man wirklich highlighten kann. Schade!

        Der mattierende Puder in der Metalldose macht auch echt was her. Wer auf richtig matt steht sollte sich den ansehen!

      • Der weiße ist wohl gar nicht für’s ganze Gesicht, der wurde immer nur minimal auf die T-Zone gehaucht. Von den INCIs wird der nicht so austrocknen wie reines Silica. Ich finde einfach die Idee des Weglassens von Blush sehr spannend, das geht eher in diese asiatische Richtung oder eben skandinavisch, da ist man mit Blush auch sehr zurückhaltend. Genau das Gegenteil von meinem HAUT-Blush 😉

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Ja, W3ll People und marie w. sind auch bisher weiter meine Favoriten, was Mascara angeht! Ich brauche halt einfach wumms 😉 . Aber ich denke, dass das bisherige Produktsortiment von Und Gretel sicher noch ausgebaut wird – ich werde das gespannt verfolgen. Der Puder interessiert mich übrigens sehr, vor allem, wenn er wirklich heftig mattieren soll, wie ihr schreibt – ich hatte aufgrund der INCI-Deklaration ein wenig Befürchtungen, dass er nur so ein bisschen mattiert.
      Und auch bei aem werde ich beobachten, wohin die Reise geht – die Gründerin ist ganz jung (in ihren 20ern), da ist noch viel Potential, finde ich.

      • Da bei Gretel nur die Hälfte des Produktes drin ist, bleibt auch bei mir Marie W. Mascara-Queen! Der Effekt von Couleur Caramel gefällt mir zwar besser, die Haltbarkeit allerdings nicht! Schade! Auch nach 2 Min. Dauerauftragens ist der Gretel-Effekt überschaubar! 😆

      • beautyjagd sagt am 14. Juni 2015

        Hihi, zwei-Minuten-Dauerauftragen, ich kenne das 😉

    • Also der Concealer wird mir dann wohl zu hell sein, aber ich geh ihn mir irgendwann mal anschauen. Der Puder wird auf jeden Fall inspiziert. Wenn ich dann irgendwann mal dazu komme.

      Übrigens, Petra: Dieser glimmerige rötliche Highlighter, von dem du mir netterweiser was abgefüllt hattest macht sich bei mir ganz toll als Glow-Rouge, wenn mein Teint etwas müde ist!! 😀 Wie heißt denn der nochmal?

      • Das ist von DaVinci Cosmetics der Mineral Shimmer in Mona Lisa (83) http://adavinci.com/p-50-sp-083-mona-lisa.aspx
        Den gab es vor 2 Jahren mal in einer Glossybox und ich habe den abgestaubt bei einer Freundin meines Sohnes. Schau mal auf Kleiderkreisel, da kannst du den günstig schießen. Da ist ja nichts drin, was ablaufen könnte, einen versiegelten habe ich für 2 € gesehen. Das Töpfchen ist mit 1,75 gr zwar klein, aber mit den losen Pigmenten kommt man ja trotzdem ewig hin. Wusste ich doch, dass der bei dir Hammer aussieht! Ich mache den eigentlich nur im Sommer manchmal in etwas Bodylotion oder abends wenn ich ausgehe auch mal gaaaaanz vorsichtig auf die Wangenknochen.

  14. Eine Entdeckung muss ich noch teilen: Meine Pinzette ist bestimmt schon 10-15 Jahre alt und muss nicht nur für Augenbrauen, sondern auch für Holz- und Glassplitter und die Weihnachtsente herhalten, und so langsam schielt sie ein bissle. Also bin ich natürlich auch bei Tweezerman gelandet, die haben nicht nur überteuerte Pinzetten sondern auch dieses 1 €-Teil, das Julia uns vorgestellt hat, nur mit dem Tweezerman-Zuschlag von bummelig 1.000 %- uargs http://beautyjagd.de/2014/02/23/epilasyon-yayi-a-k-a-epistick/

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Diesen Epilasyon-Stick schätze ich übrigens weiter sehr! Er hätte es eigentlich verdient gehabt, in meinen Jahresfavoriten aufzutauchen.

  15. Gibt es aem schon irgendwo in den Geschäften? Die Produkte klingen interessant, wobei mich der „detox“-Zusatz ein wenig abschreckt (schlägt sich wahrscheinlich auch im Preis nieder). So zwei-in eins-Produkte finde ich gerade für Reisen interessant, da ärgere ich mich ungern mit den Glastiegeln von MG rum.
    Von Und Gretel bin ich ziemlich enttäuscht. Ich hatte auf eine für mich passende Foundation gehofft, die Farbauswahl ist aber -nett ausgedrückt- schon sehr speziell, die Concealer passen auch nicht wirklich dazu. Auch die anderen Produkte lachen mich nicht an *schnarch*.
    Susanne Kaufmann mag ich persönlich zwar nicht (außer dem Lippenstift), kann mir die Marke aber wunderbar beim Wechsel von konventioneller zu Naturkosmetik vorstellen. Die Texturen erinnern sehr stark an konventionelle Kosmetik und wer vorher beispielsweise mit Clarins glücklich war, dürfte auch hier etwas passendes finden. Überhaupt fände ich es schön, wenn mehr Shops diese Schranke NK/nicht NK aufheben würden, nicht alles was zertifiziert ist, ist automatisch gut und im naturnahen Bereich sind inzwischen viele tolle Unternehmen entstanden.
    Gekauft habe ich diese Woche nur Serum und Creme von Klotz Labs, einen Lippenstift von Uslu und eine Rosenseife, die als Geschenk gedacht ist.

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Hast Du dir denn die Sachen von Und Gretel in Berlin vor Ort angesehen? Da beneide ich Dich drum – und ich hoffe ja, dass das Sortiment noch ausgebaut wird. Was meinst Du mit spezieller Farbauswahl bei den Foundations?
      Und ob es die Sachen von aem schon in Geschäften gibt, da bin ich überfragt – bei Green Glam in Augsburg nehme ich es an. Leider ist ja gerade die Homepage von aem nicht existent, da würde es vielleicht dann einen Shopfinder geben.

      • Liebe Julie

        Ich werde dir über die Nummer 3 erzählen. Und falls sie fü rmich zu dunkel sein sollte, wird sie viellleicht dir passen.

        Es steht leider gar nichts dazu. Also ob für den neutralen Hautton oder eher rosa oder gelblich.

        Aber das wird schon.

        Herzlich
        Emma

      • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

        Ich bin sehr gespannt auf Deine Einschätzung! Die anderen beiden Farben heißen ja Porcelain, und das bin ich eigentlich normalerweise nicht. Wahrscheinlich stehe ich wieder genau zwischen zwei Farben…

      • Ellalei sagt am 25. Januar 2015

        Den Concealer in der Farbe 3 habe ich gestern gekauft und er passt auch immer noch gut zu heller Haut. Ich bin nicht so blass wie Petra, aber auch nicht wirklch „unweiß“, haha. Also ich nehme von rms die 00-er Farbe! Und trotzdem war mir die 2 von Und Gretel zu hell, dass sah unter den Augen spooky aus.
        Er ist eher warm, geldblich/oliv getönt, wird aber sicher auch neutralen Hauttönen gefallen, da er sich dem Hautton durchaus anpasst.

      • Die 3 würde ich bei neutralen bis gelblichen Hauttönen sehen.
        Die 1 ist deutlich rosa, die 2 neutral bis warm (aber nicht wirklich gelblich), alle drei sind recht hell.

      • Oups, Pardon, ihr meintet die Foundations – wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

      • Ellalei sagt am 25. Januar 2015

        Oh Petra, stimmt, da war ich jetzt auch falsch, hehe. Aber ich finde ja auch, dass die Concealerfarben mit denen der Foundation nicht so ganz übereinstimmen.
        Die Foundation gibts durchaus auch dunkler, aber mein Concealer hört es einfach zu früh auf – da finden mittlere und dunklere Typen einfach nichts passendes zur Foundation. Ich gehe davon aus, dass das nachgeliefert wird, sie sind ja noch jung!

      • @Ellalei: Na dann machen wir am Donnerstag mal ein Vergleichsfoto von 1 und 2 und posten das 😉

      • Farbe 2 könnte Dir passen, wenn Du auf der kühlen, rosastichigen Seite bist. Bei mir ist die 2 von der Helligkeit fast optimal, allerdings bräuchte ich einen warmen Farbton, momentan benutze ich den uncover-up in 11 ab und an als Foundation, der mir ein wenig heller erscheint- liegt wahrscheinlich auch am passenden Grundton.
        Wenn Du magst, kann ich Dir die Probe des 2. Farbtons, die mir freundlicherweise bei MDC abgefüllt worden ist, zuschicken.

      • beautyjagd sagt am 26. Januar 2015

        Das ist sehr nett von Dir 🙂 Aber ich habe beschlossen, dass ich mir das ganze Sortiment von Und Gretel noch diese Woche mal vor Ort ansehen muss, ich werde mich also mal nach München oder Augsburg bewegen. Ich muss mal gucken, wie rosa die 02 ausfällt, mein Hautton ist ja eher neutral.

  16. Noemi B. sagt am 24. Januar 2015

    Und Gretel ist mich diese Woche schon via all for eves angesprungen…. aber irgendwie brauch ich sowas grad nicht 😉 ich find den Namen aber so cool!
    Die Kneipp Bodylotion finde ich aber sehr ansprechend, die gibt’s hier auch offline zu holen.

    Wir waren gestern Nachmittag in Weil am Rhein und da hab ich endlich die Drogerie durchschnuppert, für die sonst die Zeit nie reicht… gefährlich! So konnte ich Folgendes Erbeuten: das Eau Extraordinaire Orangenblüte von Melvita, 2 Probegrössen von Khadi Gesichts-/Körperöl (Rose und Lotus/Pink Grapefruit… lecker!), ein Sante Dusch für meinen Mann und eine Zahnpasta mit Manuka/Propolis von manuka health.
    Bin zufrieden 🙂

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Der Name Und Gretel hat mich spontan an einen sehr hippen Departmentstore in Tokyo erinnert, der heißt Hänsel und Gretel. Ich finde den Namen auch originell. Viel Spaß mit deinen Sachen aus Weil am Rhein 🙂

  17. Auf den ersten Blick (naja, Lesen eher) klingt das aem Produkt ja klasse. Ich habe mir gerade die Inhaltsstoffe angeschaut, da kommt ja sehr schnell Zitruszeug in der INCI Liste, das benutze ich mittlerweile nicht mehr, ist einfach so überhaupt nicht gut für die Haut. Aber die Idee ist sehr gut!

    Mit Susanne Kaufmann habe ich mich noch gar nicht auseinander gesetzt, bin gespannt, ob du da mehr herausbekommst, was die weniger natürlichen Stoffe angeht und wie das mit ihrer Philosophie zusammen passt.

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Das Reinigungs-Balm-Produkt von aem duftet auch ganz zart nach Zitrone, ich gehe schwer davon aus, dass das ätherscihe Öle unter der 1%-Grenze liegt. Bin mir nicht sicher, ob Konservierungsstoffe wie zB Sodium Benzoate und Benzyl Alcohol nicht um einiges reizender als ätherische Öle sind… wobei man da sicher auch unterscheiden muss, um welche ätherischen Öle es sich handelt. Dem muss ich mal nachgehen.

  18. Wenn du amazon BuyVIP googelst kommst du auf die startseite, dort kannst du dich mit deinem Amazon-Account einloggen, wenn du keines hast, kannst du dich dort anmelden.

    • Pardon, das war für Birgit. Ich habe vergessen, auf den Antworten-Button zu klicken.

  19. Och Hamburg………………………….. ich liiiiiieebe Hamburg und bin gerade ganz neidisch! Da muss ich auch mal wieder hin, leider ist meine Freundin wieder von Hamburg zurück in die Heimat gezogen. Schade, als sie da noch wohnte, war ich öfter da…. Meine Woche war wieder einmal ruhig…. in meinem Bad sind nur wenige und günstige Sachen eingezogen. Einmal von Alverde der Kajal in Pearl White um meine Augen etwas optisch zu vergrößern…. von Logona die Mineralstoff Zahncreme. Eine Reinigungslotion von Aubrey Organics von iherb bereits das 2 x nachgekauft. Erfrischt super, aber ich warte bis zum Sommer bis ich sie weiter verwende… Eine Creme von Mill Creek (Elastin Cream). Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, weshalb ich die gekauft habe (ich stehe ja momantan total auf Hauschka) ich bezweifel sogar stark das die NK ist. Würdest Du mal schauen??? Deionized water, tocopherol acetate (vitamin E acetate), sorbitol, cetyl alcohol, stearic acid, glyceryl stearate, PEG-100 stearate, safflower oil, triethanolamine, hydrolyzed elastin, hydrolyzed collagen, panthenol (provitamin B5), lecithin, retinyl palmitate (vitamin A), sesame oil, wheat germ oil, apricot kernel oil, corn oil, barley extract, ginseng extract, royal jelly, octyl dimethyl PABA, polysorbate 80, aloe vera gel (organic), citric acid, caramel, potassium sorbate, sodium benzoate, botanical fragrance.
    *Certified Organic Ingredients by BCS OKO-Garanite. Und? Wie schlimm ist es?? Außerdem kamen noch zwei Shea Butter Seifen dazu. Sonst nix. Ich bin stolz 🙂

    • beautyjagd sagt am 24. Januar 2015

      Als Naturkosmetik würde ich die Creme von Mill Creek leider auch nicht bezeichnen. Zwei Punkte sind mir besonders aufgefallen: Triethanolamine stehen immer wieder in der Kritik, Nitrosamine zu bilden, die unter Verdacht stehen, Krebs zu erregen und Leber, Nieren und Erbgut zu schädigen. Auch nicht besonders gut gefällt mir der synthetische Sonnenschutzfilter octyl dimethyl PABA. PABA war in den 70er Jahren ein beliebter Sonnenschutzfilter, der aber offensichtlich ordentliche Nebenwirkungen hatte. Das hier eingesetzte octyl dimethyl PABA ist ein Derivat davon, das soll nicht ganz so schlimm sein, aber es ist auch umstritten.

      • Oje, ich habe es befürchtet…. bei iherb muss ich mehr aufpassen…. zum Glück war sie nicht so teuer und ein spontan Kauf- mein Herz hängt also nicht dran. Mal schauen was ich mit dr mache.

  20. Arabeske sagt am 24. Januar 2015

    Hallo zusammen!
    meine Akne-Behandlung mit kolloidalem Silber ist weiterhin sehr erfolgreich, bin total happy!
    endlich kann die Haut mal heilen.. bin es gar nicht mehr gewohnt keine x-roten Punkte und Schwellungen jeden Morgen im Badspiegel zu entdecken.. und ich brauch nur noch 1/2 Makeup im Vergleich zu vor einem Monat *freuuuu*
    Meine DIY- problem Solver Maske mach ich auch jeden 2. Tag und bin nach wie vor sehr glücklich damit. nächste Woche wird mal in aller Ruhe das Original getestet. Die Proben von Amazingy sind nämlich schon da!
    inzwischen verwende ich eine Probe vom Yüli Fuel als Tagespflege und bin davon ganz angetan, es hält die Haut den ganzen Tag so toll sauber, fettfrei.. riecht für mich nach Maggi, aber das wäre mir in dem Fall egal 😉
    Ellalei, wie gehts dir mit deinem Silberwasser?

    • Ellalei sagt am 24. Januar 2015

      Toll klingt das alles bei dir! Silberwasser nutzte ich nun auch in der Hoffnung es hilft bei hormonell bedingten Unreinheiten. Bislang kann ich noch nichts sagen.
      Und deine Maske ist für jeden zweiten Tag nicht zu viel? Für mich wäre das wohl zu heftig, da wechsle ich lieber mit beruhigenden Masken oder Ölkuren ab. Deine Haut ist da robuster? Bin gespannt ob du große Unterschiede zum Original findest.
      Den Duft des Yüli Öls habe ich nicht mehr im Kopf, Maggi ja? Nicht so der Bringer, was? Aber ich glaube die Probe mochte ich abgesehen vom Preis auch. Das tut schon weh. Aber du hast ja bei May Lindstrom gespart. 😉

      • Arabeske sagt am 25. Januar 2015

        naja, es riecht so was zwischen Maggi und ganz leicht nach Tata Harpers Love Potion, je länger ich darüber nachdenke..
        und was das Sparen betrifft bin ich mir da nicht so sicher, sollte ich wider Erwarten doch bei Yüli oder beim Blue Cocoon schwach werden…
        mich reizt die Maske in der Form überhaupt nicht, im Gegenteil, sie putzt einfach super die Poren, mal sehen ob das Original „schärfer“ ist..

    • Hallo Arabeske,

      Das mit dem kolloidalen Silber klingt ja sehr interessant. Das könnte ich auch bei hormonell bedingten Unreinheiten testen. Trägst du das dann äusserlich auf oder trinkst du das?

      • Arabeske sagt am 25. Januar 2015

        hallo Ola, ich sprühe (großzügiger als ein Gesichtswasser) das ganze Gesicht voll + Hals+ Dekokte. einfach überall wo ich Hautunreinheiten habe bzw hatte.
        die Beratung im Reformhaus hat mir dann noch dazu geraten es einzunehmen, und etwas im Mund lassen.. also nicht sofort schlucken. das werde ich machen sobald ich die Nachfüllflasche kaufe.
        ich weiß nicht wie das mit rein hormonell bedingten Unreinheiten ist, du meinst wahrscheinlich die berühmten Kinn-Biester 1x im Monat oder hast du grundsätzlich im Hormon-Verhältnis zu viel Testosteron?
        Als Testo-Blocker wird es wahrscheinlich nicht wirken, aber es killt die Bakterien wie ein Antibiotika. Im Gegensatz dazu aber völlig hautschonend (!) und ohne Resistenzbildung. (ich hab wie schon mal geschrieben 2x Antibiotika aufgetragen, der Effekt ist bei mir der selbe. allerdings wird mit dem Silber die Haut nicht gereizt)

      • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

        Ich finde das mit dem Silber auch sehr interessant, bei Bioturm gibt es zB auch ein Deo, das Silber als antibakteriellen Wirkstoff enthält. Sehr spannend, wie gut das Silber bei Dir (im Gesicht) wirkt @Johanna.

      • Arabeske sagt am 25. Januar 2015

        ja, und Bioturm hat auch eine SilberSalbe..hab ich bei ecco verde gesehen

      • Ich finde das Thema Silberpartikel auch sehr interessant. Der US-Blogger Greenderm hat da einmal sehr ausführlich darüber berichtet – einfach runterscollen bis zum Eintrag von 22. Dezember 2013 (keine Angst, er stellt nur wenige, aber wie ich finde fundierte Beiträge ins Netz). Mit fiel dabei wieder ein, dass Hyapur sein Hyalurongel damit konserviert. Ich hatte einmal die Probegröße davon, habe es mir aber nicht in Vollgröße nachgekauft, weil es einfach schrecklich teuer ist. Vielleicht könnte man sich das ja aber auch selbst bauen???
        @ Arabeske Hast Du einen DIY-Tipp, wie man das kollodiale Silber zwecks Konservierung dosiert?
        Zum Abschluß noch ein Lesetipp für Aknegeplagt: Der aktuelle Beitrag von nephriticus beschreibt und bebildert, wie die junge Bloggerin ihre Aknenarben mit viel Geduld und Yüli Cell Perfeto ins Lot gebracht hat. Obwohl ich selbst nicht unter Akne leide, fand ich den Beitrag sehr informativ sowie erfrischend mutig.

      • Arabeske sagt am 25. Januar 2015

        Hallo Ruth, ich weiß nicht wieviel Silber/Produkt eine gute Konservierung macht. hab ich noch nie probiert. ich verwende es ja pur…
        im Honey Mud ist Silber immerhin bei den ersten Inhaltsstoffen dabei und nicht am Schuss, aber die Menge ist natürlich nirgends angegeben. Auch nicht bei Tonern..
        ja den Beitrag von nephriticus hab ich gelesen, und mir deshalb auch das Perfecto cell als Probe bestellt. das muss ich erst testen,ich möchte nicht x neue Öle und Produkte gleichzeitig ausprobieren sonst hab ich keinen Überblick mehr bzgl. Wirkung..

    • Was ist denn kolloidales Silber und wo bekommt man so ein Silberwasser? Meine Haut ist gerade in der Pillenentwöhnungsphase und daher etwas unruhig mit Pickelchen auf der Stirn… Könnte das ja auch mal pobieren. Auch wenn ich hier raushöre, dass es bei hormonell bedingten Unreinheiten weniger erfolgreich sein könnte?

  21. Von aem habe ich letztens schon auf instagram gelesen…sehr interessantes Produkt! Die Produkte von Und Gretel sprechen mich sehr an, aber leider sind sie ja etwas preisintensiver (: …aber ein sehr heller Concealer wäre für mich schon mal geeignet! Steht auf meiner Wunschliste (: …Aliqua kannte ich noch gar nicht, aber das Öl mit Pipette klingt sehr gut! Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 25. Januar 2015

      Die Produkte von Aliqua ersetzen bei Budni die Produkte von Alverde – und als ganz ähnlich würfde ich auch die Qualität einstufen.

  22. Und wieder sehr informative Notizen, Du schaffst es jedesmal. Habe gleich wie wild nachgegoogelt. Nun, Susanne Kaufmann hatte ich schon mehrmals in der Hand, nicht zuletzt weil ich sehr auf das Design der Linie stehe, aber mich überzeugen die Incis nicht, und dafür sind mir die Sachen dann doch zu teuer. Gleiche Geschichte bei aem: Tolle Aufmachung, aber wie Ellalei es ja bereits auf den Punkt gebracht hat –, 56 Euro für 15 ml Serum zu verlangen, und dann lauten da die ersten drei Inhaltsstoffe Wasser, Alkohol und Glycerin. Danke, aber nein danke! Da bin dann jedesmal richtig froh, dass ich hier soviel gelernt habe, und dass ich solche Dinge, die meiner Haut einfach nicht gut tun können, gar nicht erst probieren muss. Ad Und Gretl, das ist einfach der coolste Markenname ever, aber ich fürchte, da bin ich mit meinem mitteleuropäischen Teint raus. Meine Woche war abwechslungsreich. Nachdem mich die Logona-Wimpertusche nur noch mit dem Pandaproblem genervt hat, habe ich sie kurzerhand entsorgt – es war ohnehin schon an der Zeit. Meine Lieblingsmascara von PHB Ethical Beauty scheint eccoverde aus dem Sortiment genommen zu haben. Ich greife ja grundsätzlich nur sehr sporadisch zur Wimperntusche, zugleich sollte man sie ja nur wenige Monate geöffnet verwenden, drum wollte ich diesmal eine günstige haben, die ich regelmäßig nachkaufen kann. Ich habe mir deshalb die Effect Mascara von Terra Naturi ausgesucht. Für ganz empfindliche Äuglein wäre sie wohl nichts, weil viel Alkohol in der Rezeptur enthalten ist. Ich selbst habe bisher kein Problem damit. Der Effekt ist natürlich, sie definiert schön, nix Atemberaubendes, jedoch ein solides Ergebnis für alle Tage. Und das Wichtigste: KEIN Pandaeffekt. Dann habe ich mir noch den Augenbrauenstift in Cashmere mitgenommen. Das ist eine echt gute Nuance, nicht zu dunkel, nicht zu hell. Ausserdem bin ich meiner Usance nur reine Hydrolate zu verwenden zuletzt untreu geworden und habe den Acure Facial Toner Balancing Rose + Red Tea ausprobiert. Gefällt mir gut und tut schon ein wenig mehr als reines Rosenwasser. Der Toner astringiert sanft und erfrischt die von Heizungsluft geplagte Haut. Themenwechsel zu den Haaren: Gestern habe ich wieder einmal Haare gefärbt und erstmals das Khadi Henna in der neuen Farbe Mittelblond verwendet. Ich habe es mit Nußbraun gemischt. Es ist ein schönes, sattes, nicht allzu dunkles Braun geworden. Ich bin sehr zufrieden damit.
    Zum Abschluss noch Neuigkeiten: Ich habe beim Herumsurfen WICHTIGE News mitbekommen. Frauen, es ist passiert: Green People bringt eine „DD-Cream“ in zwei Nuancen heraus (Hilfe!!). Wer will, kann sie auf der Unternehmenswebsite bestaunen. – Ich denke, ich werde diesmal passen… 🙂 Wünsche Euch allen einen schönen Rest vom Wochenende.

    • beautyjagd sagt am 26. Januar 2015

      Selbst ich bin etwas abgehangen mittlerweile, wenn es um CC, DD Und EE Creams geht 😉 . Von Madara gibt es doch auch eine Daily Defense DD Cream, so eine Art Cold Cream für den Winter ist das. Ich werde mir mal die INCI der DD Cream von Green People ansehen.
      Und ich freue mich sehr für deine netten Worte, dass meine Beauty-Notizen dich immer zum Googeln bringen.

      • Also doch nicht der Heuler, meine News. Und ich war sooo stolz auf meine Entdeckung 😉 Das größere Problem für mich ist allerdings, dass mich diese doofe Creme nun nicht mehr losläßt – von wegen „da werde ich diesmal passen“. Dabei hatte ich mit dem ganzen BB-Zeug so gut wie abgeschlossen. Die Incis der DD-Cream von Green People finde ich gut, wenn es auch eher viele sind. Vom Konzept der Age-Defy-Linie fühle ich mich naturgemäß auch angesprochen. Vielleicht versuche ich ja an eine Probe heranzukommen, denn 35 Flocken, äh Pfund, ist schon eine Stange Geld. Da sollte das Produkt doch überzeugen.

  23. Soooo, nach einem tollen Wochenende mit meiner besten Freundin komme ich nun auch dazu, die Beauty-Notizen zu lesen. 🙂

    Ich hab mich sehr gefreut, dich bei Pure Schönheit wiederzusehen – auch wenn die Zeit zum Quatschen irgendwie viel zu kurz war. Aber die Vivaness steht ja quasi schon vor der Tür. 🙂

    Meine Beauty-Woche war…äh…opulent. 😀 Es gab Zuwachs an ÄÖ, nachgekauftes Mundöl, Lippenstift und Concealer von Studio 78, eine natürliche Duftkerze und das Maritim-Tonic von Sensisana. Mein Highlight davon ist mit Sicherheit der Lippenstift.

    Und Gretel lässt mich bislang komplett kalt, muss ich sagen. Da könnte mich höchstens eine Begutachtung der Produkte „live“ neugierig machen, für einen Online-Kauf ist mein Interesse eindeutig zu gering. Dafür finde ich nun wiederum Susanne Kaufmann sehr spannend – die Marke hat mich vor dem Event in Hamburg nämlich auch so ziemlich gar nicht interessiert, aber die Texturen sind zum Teil schon grandios, muss ich sagen. Zu den Inhaltsstoffen muss ich aber definitiv auch noch konkretere Infos einholen.

    Liebe Grüße und einen gemütlichen Wochenendausklang
    Ida

    • beautyjagd sagt am 26. Januar 2015

      Wir sehen uns ganz sicher auf der Vivaness, auch wenn ich da zwangsläufig auch immer viel herumrenne 😉 , aber es bleibt trotzdem mehr Zeit als auf einem Event, das nur wenige Stunden dauert. Ich habe mich auch sehr gefreut, Dich bei Pure Schönheit zu sehen 🙂

  24. So, nun melde ich mich auch mal wieder.
    Leider habe ich zurzeit sehr viel Stress auf Arbeit und auch privat, so dass ich gar nicht mehr zum kommentieren komme *seufz*, lese aber natürlich weiterhin sehr gerne mit!

    Die Sachen von Und Gretel finde ich extrem spannend und vor allem der Concealer hat es mir angetan. Wie würdest du deine Nuance mit dem Concealer von Akane vergleichen, ist zweiterer dunkler? Zurzeit mag ich den sehr gerne und auch sonst scheine ich nicht so blass zu sein wie die letzten Winter evt. hat da meine etwas dünklere Haarfarbe evt. ihre Finger im Spiel. 😉 Uoga Uoga Never Sleeping Beauty ist meine perfekte Foundation zur Zeit, für den Sommer habe ich mir (wieder!) blind Linden Honey bestellt, hoffentlich passt sie *daumendrück*.

    Den Skin Ideal Youth Concealer von UNE natural beauty finde ich auch toll, habe mich allerdings mit dem helleren Ton etwas verschätzt, der ist zurzeit zu hell (wie auch meine second hand Youth Serum Foundation, die übrigens echt toll deckt!) Der Uoga Uoga Concealer und derjenige von Studio78 sind mir zurzeit etwas zu trocken, leider.

    Liebe Grüsse!

    • beautyjagd sagt am 28. Januar 2015

      Ja, der BB Cream Concealer von Akane ist ein ganzes Stück dunkler als die 02 von Und Gretel. wahrscheinlich bräuchtest Du dann auch den Concealer 03 von Und Gretel. Und ich freue mich, dass Du weiter mitliest und wünsche Dir, dass Du bald weniger Stress hast!

      • Danke für die lieben Wünsche und den Tipp für den Concealer, das hoffe ich auch. Ich bin zurzeit an einer Weiterbildung, die mir viel Zeit frisst. Aber ich mache es ja für meine Zukunft. 😉

  25. Den Kneipp-Produkte mit Jasmin und Argan habe ich kürzlich erst bei meinen Eltern im Bad entdeckt und musste wegen des Jasmins direkt an dich denken, Julie. 🙂 Ich habe den Duschbalsam vor ein paar Tagen mal als Badezusatz zweckentfremdet; hinterher hat sich meine im Winter normalerweise sehr trockene Haut so gut angefühlt, dass ich das Eincremen/-ölen schlicht vergessen habe! Ergo Däumchen hoch für die Pflegewirkung. Der Duft und werden allerdings wohl keine Freunde werden…

    • beautyjagd sagt am 30. Januar 2015

      Hihi, das finde ich gut, wenn die Gedankenkette Jasmin=Beautyjagd ist 🙂 🙂 Dann muss ich wohl den Duschbalsam auch mal probieren.

  26. Pingback: Jahresrückblick (2): Best of Naturkosmetik 2015 | Beautyjagd

  27. Sabine sagt am 4. Februar 2016

    sag mal, hast du mittlerweile die und Gretel Mascara ausgiebiger getestet? Wie macht sie sich?

    Ich haben den Concealer in 01 und finde ihn nicht zu hell. Mein Teint ist eher gelblich und der Concealer recht rosig. Habe für mich festgestellt, dass dieser abweichende Ton besser ist unter den Augen. Habe bei MAC NC aber bei Concealer dann NW verwendet. Das Ergebnis sieht viel natürlicher aus. Mit gelblichem Concealer wirke ich eher müde.

    • beautyjagd sagt am 5. Februar 2016

      Ja, ich habe sie weiter getestet und bin der Meinung, dass die Mascara gut, aber keine Sensation ist: das Bürstchen ist ordentlich und nach ca. 2-3 Schichten sieht die Mascara auch wirklich nach was aus (aber die Zeit fürs mehrmalige Tuschen brauche ich eben). Bei mir trennt sie auch gut und klumpt nicht. Also durchaus schön, der Flakon sowieso 🙂

      • Sabine sagt am 5. Februar 2016

        ich trage auch immer mehrer Schichten auf und ich mag richtig fette Wimpern, „natürliche“ sind nicht so mein Ding. Das schönste Ergebnis hatte ich bisher mit Marie W, wenn das Krümeln nicht wäre. Ob das wohl bei der neuen #3 aufgehört hat? 30€ für mal eben testen sind mir dann doch zu viel 😉 Und das mit der einen schlechten Charge erscheint mir nicht plausibel, denn egal wo und man liest, es krümelt immer und egal ob schwarz oder braun.

Kommentare sind geschlossen.