Drogeriemarkt Duft Gesichtspflege International Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 9.10.2015

beauty-notizen-9.10.2015

Na, habt ihr beim Betrachten des Fotos gedacht, dass ich heute mal ein Sex Toy in den freitäglichen Beauty-Notizen zeige 😉 ? Den Twin Ball Revitalising Facial Massager habe ich mir im Berliner Hauptbahnhof bei The Body Shop gekauft, gewissermaßen als kleinen Vorboten auf eine bald anstehende Reise nach Asien (juhu!) – dort sind diese Gesichtsmassagegeräte nämlich sehr beliebt. Mit den beiden Metallkugeln fährt man ohne Druck entlang der Kinnlinie und auf den Wangen von innen nach außen, auf der Stirn wird damit von unten nach oben gestrichen. Kühlend und sehr angenehm fühlt sich das an, insbesondere morgens, wenn man noch etwas verquollen aussieht. Da das dazu empfohlene Oil of Life von The Body Shop natürlich keine Naturkosmetik ist, habe ich mein Gesichtsöl für die Massage mit dem Facial Massager verwendet. So wird die Haut gut durchblutet und gleichzeitig gepflegt. Das Ritual gefällt mir sehr – und mit dem Thema Gesichtsmassage möchte ich mich sowieso noch etwas mehr beschäftigen.

Jetzt aber zu meinem Haupterlebnis in dieser Woche! Ich habe auch in diesem Jahr den Naturkosmetik Branchenkongress in Berlin besucht.  Wie immer waren beide Tage voll gepackt mit interessanten Vorträgen und schönen Begegnungen in den Pausen und beim abendlichen Get together. Ich habe eine Reihe an Denkanstößen erhalten, die mich dazu inspiriert haben, vielleicht auch neue Wege einzuschlagen. Vorträge über Marktforschung, Einkaufsverhalten, Markenbildung, Social Media, die Folgen der zukünftigen ISO-Richtlinie oder auch Halal-Zertifizierungen wurden mit einem szenisch dargestellten Businesstheater abgeschlossen – in dem der Branche auf spielerische Art ein Spiegel vorgehalten wurde. Das gesamte Programm kann man sich hier ansehen. Über allem schwebte die Frage: Wo steht die Naturkosmetik, wo wird es hingehen? Gerade weil die Naturkosmetik immer gefragter ist, bringt das neue Herausforderungen mit sich. Ganz eng damit verbunden ist damit der gesellschaftliche Wandel, ein Punkt, der für mich das Thema Beauty weit über seine augenscheinliche Oberfläche hinauswachsen lässt. Einzelne Themen werde ich sicher noch in der nächsten Zeit auf dem Blog aufgreifen. Und ich freue mich schon jetzt auf den Kongress im nächsten Jahr!

Ein weiterer Kauf in Berlin war die limitierte Coldcream Avocadoöl & Bio-Mandelöl von Alterra, auf die mich letzte Woche eine Leserin aufmerksam gemacht hat. Unter einer Coldcream versteht man eine Wasser-in-Öl-Emulsion, die also reichhaltiger als andere Cremes ist. Diesen Cremetyp gibt es schon lange, er findet sogar in der Literatur Erwähnung, z.B. in „Madame Bovary“ von Flaubert oder in „Der Zauberberg“ von Thomas Mann. Die Coldcream bildet auf der Haut eine Art Schutzschicht, so wird die Feuchtigkeit besser in der Haut gehalten. Ganz klassisch hat Alterra die neue Coldcream neben Wasser mit Olivenöl, Mandelöl (die beiden Hauptzutaten) und Bienenwachs umgesetzt. Noch ist es mir zu warm für eine reichhaltige Pflege, ich stelle sie mir aber im Winter insbesondere für trockene Haut gut vor. Ich habe mir überlegt, dass ich sie auch als pflegende Gesichtsmaske einsetzen werde – und während der Einwirkzeit mal bei Madame Bovary oder im Zauberberg nach den Stellen suche, in denen die Coldcream erwähnt wird.  Übrigens duftet die Coldcream von Alterra leicht blumig.

In Europa ist es vielleicht schon etwas spät für Mückenschutzmittel, trotzdem möchte ich hier noch das Botanical Fragrance&Insect Repellent von Aromaflage vorstellen. Das Konzept hat mich auf Anhieb interessiert, denn normale Mückenschutzmittel duften für meine Nase meist etwas arg nach Citronella. Aromaflage ist eine Firma aus den USA, die Parfüm und Mückenschutz miteinander kombiniert. Die beiden Düfte sind von südostasiatischen Traditionen inspiriert und setzen auf die Wirkung ätherischer Öle. Nach eigenen Angaben soll Aromaflage über 2,5 Stunden genauso effektiv wie das umstrittene Diethyltoluamid (DEET), ein synthetisches Mückenmittel, sein. Und wie duftet das nun? Der oben auf dem Foto gezeigte Taschenflakon enthält ätherische Öle von Vanille, Orange, Zeder sowie Vanillin (Extrakt aus der Vanille) – ein fruchtig-süß-vanilliger, aber durchaus intensiver Duft. Die Variante Aromaflage Wild duftet frischer und holziger nach Tanne, Kardamom und ebenfalls Zeder. Beide Düfte gibt es als Taschenflakon mit 15ml, als Vollgröße mit 50ml sowie als Duftkerze. Ich habe den oben gezeigten Taschenflakon von Aromaflage zugesandt bekommen, in Deutschland habe ich die Marke bei Lanur oder Greenglam gefunden. Vielleicht ist das was für die Reisenden unter euch oder eine Idee für den nächsten Sommer.

Richtig überrascht hat mich das Sanddorn&Orange Shower Gel von Benecos, es duftet großartig: Fruchtig nach Mango und zugleich etwas herb, erfrischend, aber nicht langweilig zitrisch. Das Duschgel selbst ist transparent-gelblich, es basiert auf Kokossulfaten, Zuckertensiden und Apfelsaft. Ich empfinde es nicht als austrocknend für meine Haut, verwende aber sowieso immer eine Bodylotion oder ein Körperöl nach dem Duschen. Eine Tube enthält 200ml und kostet 3,99 EUR, z.B. bei Ecco-Verde oder najoba und natürlich in vielen Bioläden. Ein echtes Duschvergnügen! Ich bekam das Exemplar zur Verfügung gestellt.

Und sicherlich habt ihr schon die kleine Katzenbrosche auf dem Foto entdeckt! Ich konnte nicht anders, als sie zu bestellen – Andrea Garland macht mich immer mal wieder schwach. Sie hat vor einigen Jahren damit begonnen, Lippenbalsam im Vintage-Kosmetikdöschen zu verpacken. In London habe ich mir 2011 eines davon gekauft und in diesem Beitrag gezeigt. Im Jahr darauf musste es dann das Döschen mit einem Eichhörnchen sein. Und nun also der kleine Katzenkopf, eine Brosche, die ebenfalls einen Lippenbalsam enthält. Dieser basiert auf Mandelöl, Bienenwachs und Sheabutter, die Brosche ist gegen einen kleinen Unkostenbeitrag übrigens nachfüllbar. Die Brosche selbst ist mit 28 Pfund natürlich nicht günstig, aber so hübsch! Bisher ist das gute Stück nur bei Andrea Garland direkt erhältlich, in Schwarz und in Weiß.

Zum Schluss noch ein Lese-Tipp: Ich habe einen Beitrag für den Blog des NaturkosmetikCamps geschrieben und befasse mich darin mit dem Thema, weshalb Instagram und Naturkosmetik in meinen Augen gut zusammenpassen.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in in dieser Woche entdeckt:

  • Von Lily Lolo wird es eine neue Lidschattenpalette Smoke&Mirrors Eye Palette geben. Mehr Infos auf Instagram.
  • RMS Beauty bietet zukünftig auch Abschminktücher mit dem Coco Cleanser an. Erste Infos hier.

Here you can find an English version of this article.

Wie war eure Beauty-Woche? Genießt ihr den Herbst? Habt ein schönes Wochenende!

Teile diesen Beitrag:

148 Kommentare

  1. Noemi B. sagt am 9. Oktober 2015

    Ooooooh………….! quiiiek!! Die Brosche ist ja Zucker 🙂 🙂 🙂 kann man die echt anstecken?
    Hach, muss ich haben.

    • beautyjagd sagt am 9. Oktober 2015

      Ich habe auch gequiekt 😉 Und ja, die Brosche kann man anstecken, aber auf einem ganz feinen Stoff kippt sie etwas nach unten, weil sie nicht ganz leicht ist (eben aus Email). Also eher was für den Blazer oder einen festeren Stoff.

      • Noemi B. sagt am 9. Oktober 2015

        Und es geht ja noch weiter… die Eule ist auch toll! Oder doch der Hasenring? Oh jeh, Julie! 🙂

      • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

        Ich weiß, ich weiß… und sage ja, dass ich so einmal im Jahr schwach werde 😉

  2. Die Coldcreme von Alterra habe ich auch schon gesehen, denke aber, dass sie mir zu reichhaltig wäre. Habe sie deshalb stehen gelassen. Aber du kannst ja mal berichten…

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Also ich habe sie mir noch reichhaltiger vorgestellt – sie geht sogar! Aber ist natürlich schon etwas weniger schnell wegziehend als eine normale Creme.

  3. Für mich klingt das Duschgel verlockend – ich liebe Mango!!! Ansonsten bin ich nach wie vor zufrieden mit meinen Alorée-Produkten, da brauch ich erst mal nix anderes. Auf der Suche nach einem Shampoo, das meine Placken am Hinterkopf zum Verschwinden bringt, hab ich mir neu das i+m-Balance-Shampoo „Wilde Kräuter“ zugelegt und habe das Gefühl, es wird besser. Ich habe auch mal 10 Tage nur mit Lavaerde gewaschen, aber das ist einfach nicht meins (und es hat auch nicht geholfen) – zu viel Sauerei am Morgen. Ganz schlimm: Einmal hab ich in der Eile ohne groß nachzudenken einfach das trockene Pulver aufs feuchte Haar gekippt – das gab dann einen Kloß und ich hab ewig gebraucht, bis ich das wieder ausgespült hatte. Seufz!

    • Oh je… kann es mir richtig vorstellen …so ein Kloß ist schwer weg zu bekommen 😉
      Hast du x darauf geachtet die Coco-Clusoside (schreibt man das so?) weg zu lassen…ist sehr schwer ein Shampoo zu finden im NK Bereich ohne die…aber das war der Knackpunkt bei mir 🙂

      LG

      • In dem von i+m sind jetzt Sodium Coco-Sulfate und Lauryl Glucoside – ich weiß nicht, ob das jetzt was anderes ist, um ehrlich zu sein. Aber (gerade mal geguckt): Früher waren Coco-Glucoside enthalten, da wurde offenbar die Formulierung geändert.

      • Ich glaub die Coco Sulfate sind auch böse…ich benutze das Vitamin Shampoo von Green People und habe dauerhafte Besserung meiner Stellen, bzw. sind sie *toitoi* fast weg 🙂

      • Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

        Ich habe gleich mal bei Green People geschaut und mich interessiert sehr das Daily Aloe Shampoo. So wie ich das lese, sind da weder Alkohol noch Sulfate oder irgendwas drin. Vielleicht wäre das ja auch was für meine plackigen Stellen. Tiefenreinigung ist bei mir nicht so gut, das entfettet meine Kopfhaut zu sehr und reizt sie wiederum.

      • Da ich Aloe V im Gesicht nicht ab kann hab ich das noch nicht probiert und Tiefenreinigung ist mir auch zu heftig…aber das Vitamin Shampoo hilft mir wie gesagt sehr gut 🙂
        Viel Spaß beim Ausprobieren!

      • @waldfee ist mir noch nie aufgefallen dass das da draufsteht ;)) ha ha..ok, also es ist nicht austrocknend oder quietschig machend wie andere Tiefenreinigungsshampoos …

      • Das tensidfreie Shampoo von Eliah Sahil hatte ich mal, hat leider plackentechnisch auch nix genutzt, auch wenn es sonst angenehm war …

    • Sonja mit V sagt am 9. Oktober 2015

      Hallo Ava!
      Erzähl doch mal mehr von Aloree. Was nutzt Du so und was gefällt Dir so gut daran?

      • Hallo, Sonja! Mir gefällt vor allem, dass es eine kleine, feine Serie ist, die meine empfindliche Haut gut verträgt. Die Sachen enthalten keinen Alkohol und eine übersichtliche Liste an Inhaltsstoffen, darunter nur wenige Öle. In der CC Cream ist neben dem Gerstenextrakt, der die Produkte auszeichnet (Chlorophyll), nur noch Traubenkernöl und Olivenöl enthalten. Beides vertrage ich prima. Ich benutze die CC Cream als alleinige Tagespflege – sie pflegt, tönt, mattiert sogar leicht und – ich schwör – verfeinert die Poren 😉
        Dazu nehme ich die sanfte Reinigungsmilch abends und morgens das Tonic (Mizellenlotion), nachts die leichte Feuchtigkeitscreme (es gibt auch reichhaltigere, die anderen erhalten aber ein bisserl Glimmer, die „Light“-Version nicht). Für trockene Haut könnte das alles zu wenig sein, bei mir passt’s. So – genug geschwärmt. Der Duft ist übrigens grasig bis dezent fruchtig, aber nicht aufdringlich.

      • Sonja mit V sagt am 11. Oktober 2015

        Das klingt doch wirklich gut! Eine gute CC Cream suche ich ja noch. Ich mag zwar immer noch die von agronauti aber ich brauche für den Winter was helleren. Ich habe auf der Homepage gesehen, dass es die Alorée CC Cream einer kleingröße gibt. Wo hast du die Sachen denn bestellt?

      • Hallo, Sonja! Ich hab sowohl bei natural-vita als auch bei natureme schon bestellt. Die CC Cream ist allerdings nicht hell, sondern ein Universalton, der im ersten Moment recht apricotfarben wirkt. Julie hatte sie mal vorgestellt, da sieht man die Farbe (gib mal Alorée in die Suchfunktion ein). Bei mir passt sich das gut an, ich hab aber auch eher eine „gesunde“ Gesichtsfarbe – will heißen: sowieso immer leichte Rötungen auf den Wangen 😉
        Und ich trag sie wirklich solo auf. Ich hab mal versucht, sie mit einer anderen Creme zu mischen, das gab Krümel. Wenn du sie probierst, bin ich auf deine Meinung gespannt!

  4. Anajana sagt am 9. Oktober 2015

    Hihi, über dein Sex Toy musste ich echt grinsen. Gesichtsmassage finde ich interessant, mache ich im Kleinen beim Auftrag meiner Pflegeprodukte. Noch mehr interessiert mich Gesichtsgymnastik oder Gesichtsyoga. Hat Liv nicht mal was dazu geschrieben? Man kann doch alle Muskeln trainieren, also müsste man es doch im Gesicht auch. Vermutlich führt das dann gleich zum Lachyoga, aber damit wollte ich mich echt mal beschäftigen.
    Ich habe mir zuletzt bei budni das benecos Duschgel mit Granatapfel geholt, habe es noch nicht angebrochen, bin mal gespannt, wie es sich macht.
    Und ich habe diese Woche eine Erkenntnis gewonnen, meine Gesichtshaut ist nach der Pflege mit Dr. Alkaitis schön wie nie, aber ich bin auf Dauer nicht bereit, diese Preise zu bezahlen und ich mag die Verpackung überhaupt nicht. Und darüber kann ich dann auf Dauer nicht hinweg sehen. Die 100 ml Flaschen sind so hoch, dass ich sie nicht in mein Schränkchen stellen kann, sondern nur obendrauf und es ist überhaupt nicht ersichtlich wieviel Produkt noch enthalten ist. Dass die Flaschen grau sind ist auch nicht so der Renner, aber na ja, darüber könnte ich hinweg sehen. Dass ich aber nicht weiß, ob noch die Hälfte, ein Drittel oder mehr enthalten ist, stört mich. Da die Verpackung zu dick ist, hilft auch gegen’s Licht halten nicht. Ich wundere mich selbst über mich, dass ich mich von der Verpackung – und ganz sicher auch dem Preis – vom Nutzen der ansonsten tollen Produkte abhalten lasse. Das Serum werde ich mir sicher auch weiterhin gönnen, wenn es mal leer ist, aber ich werde definitiv nicht noch die Nachtcreme kaufen oder den Reiniger und Tagescreme nachkaufen. Und ich glaube, dass ich mich nicht mehr auf Dauer auf eine Serie festlegen kann. Beautyjagd hat mich verdorben, was das angeht. 😉 😉
    Ich möchte mal wieder die Hauschka Waschcreme benutzen und vielleicht Produkte von Madara. Ich hoffe meine Haut bleibt so schön (oder wird vielleicht noch besser?).
    Ich mag eigentlich, dass ich alles aus einer Serie habe, das macht es irgendwie einfacher. Keine Entscheidung, womit reinige, creme, ….. ich denn heute, besonders morgens oder auf Reisen. Keine Überlegung, was ich mitnehme. Das gefällt mir schon. Auf der anderen Seite kommen immer wieder so tolle Sachen auf den Markt, da möchte frau doch mitprobieren (und hier auch mitreden können ;-)). Da schlagen dann doch echt wieder zwei Seelen in meiner Brust.
    In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und freu mich ansonsten auf unser Treffen in Köln morgen. Wir sind zu acht! Ist das nicht der Hammer?

    • „Wenn mir an einer Frau wirklich etwas liegt, erscheint mir jede Art wie sie aussieht, vollkommen zu sein“.
      Rudy Jordache in „Arm&Reich“, US-serie, 70-er Jahre. ?
      Anajana, Anajana! *zeigefingerheb*…. Du bist ganz schön frech zu deinem guten Dr. A., der Deine Haut doch so schön gemacht hat. Ich lese seit Wochen Deine Schwärmereien über den Doktor (und beneide dich!!! ?) und jetzt trittst du ihn so in den A….llerwertesten. Geht nicht, finde ich, sorry!
      Ich schätze mich gerade soooo glücklich, weil die ganze Sucherei und Kauferei für die Gesichtspflege mal endlich beendet zu sein scheint. Ich war in den letzten 1,5 Jahren immer auf der Suche nach dem „HG“ , wild entschlossen, dabei zu bleiben, wenn es meiner Haut richtig gut tut. Ich bin mit meiner Haut auch gerade so zufrieden wie nie, dank Yüli-Öl, den odacité Öl-Seren und den cobicos und Antipodes Seren.
      Klar wird immer wieder mal!!! was ausprobiert werden (müssen), aber im Moment kann ich mir einen Wechsel nur vorstellen, wenn’s nicht mehr läuft mit den genannten Produkten.
      Aber die super-Serie auszutauschen, weil sie nicht in’s Schränkchen passt? Wie gemein! Sie zu verraten, weil du nicht weißt, wieviel noch drin ist? Richtig fies! ? Du solltest immer von jedem Produkt ein Backup im Schrank haben, dann kann dir egal sein, wann sie ihren letzten Tropfen für dich geben. Und bzgl. seiner Kosten hat er doch von Anfang an mit offenen Karten gespielt, oder?
      Und die Verpackung? Siehe meinen 1. Satz! ?

      Nee, ich find’s nicht fair! Ich dachte, es ist Liebe bei Dr. A. und Dir! ?
      Überleg’s Dir doch nochmal!

      • Anajana sagt am 9. Oktober 2015

        Ach hazel, was soll ich sagen? Die rosarote Brille ist halt weg, am Anfang war es eben Verliebtheit und die inneren Werte die zählten, aber für den Preis hätte Dr. A. sich irgendwie schicker machen können. Ich mag auch mal mit der ollen Jogginghose auf der Couch liegen, aber er hätte sich wirklich ein bisschen mehr anstrengen können. 😛
        Vielleicht versuchen wir es ja noch mal oder können wenigstens Freunde bleiben. Ja, er hat mit offenen Karten gespielt, aber wenn ich Mercedes bezahle soll er auch aussehen wie einer und nicht wie’n edel-Trabi.
        Liebe grüße!

        Und meine Rechtschreibung will aus hazel übrigens immer Gazelle machen. 😉

      • Liebe anajana, ich springe doch nur so für ihn in die Bresche, weil ich ihn so süß finde. ? So einen Rauswurf hat er nicht verdient.
        Aber auch gut, dann schaue ich ihn mir halt bald mal näher an.?
        Ätsch! ???
        „Spaß beiseite“ ?: Feel free!!!!!

        Und lass‘ Deine Rechtschreibung ruhig machen: Gazelle paßt suuuuper für mich!
        ?

        Viele Grüße,
        Dr. A(lbern)

      • Arabeske sagt am 10. Oktober 2015

        nun ja, es gibt einige, die das amerikanische design besser finden. ich wäre auch glücklich es in Europa kaufen zu können…
        vielleicht kann hast du jemanden un den USA , der dir mal was mitbringen könnte?
        Ehrlichgesagt habe ich wenig Verständnis, wenn jemand ein so tolles Resultat erziehlt, und dann wegen der Verpackung so ein Trara macht.
        Ich leide seit mehreren Jahren an Akne, und wäre heillos begeistert (sogar überfordert) wenn ich mit einer einzigen Pflegelinie so tolle Resultate erzielen würde. Viele Firmen setzen ja mittlerweile zum Schutz der Inhaltsstoffe auf zB Violett-Glas, da siehst du dann auch nicht wieviel noch drin ist…
        und wenns dich so sehr stört, kannst du immer noch in eigene Flaschen umfüllen (was die Haltbarkeit zwar sicher nicht fördert, aber wenns dich glücklicher machen würde??)
        zum Preis: wieviel die Produkte in Vollversion kosten, ist kein Geheimnis. jedoch bekommst du zB beim soothing Gel 100(!!!) ml (anstatt der gängigen 30 ml für ein Serum)
        und ich kenne die Produkte: überdosieren muss man die nicht. man hat also lange…lg

      • Also ich muss auch mal für den Doc in die Bresche springen (die Marke wollte ich nämlich as nächstes ausprobieren, wahrscheinlich nicht gerade im Winter, denn die Produkte kommen mir eher leicht vor).
        Die Verpackung wäre mir gerade egal, ich finde im NK-Bereich gibt es viele Firmen, die sich beim Verpackungsdesign nicht mir Ruhm bekleckert haben, das aktuellste Beispiel ist für mich Yüli (ja, meine amazingy-Bestellung ist da, wandert aber erst mal in die Kasematten 🙂 ), das alles kenne ich aber auch schon aus der Nischen-Parfümerie, die tollsten Düfte findet man da oft in richtig ollen Flakons :(. Ist mir aber tausendmal lieber als ein generischer Fruitchouli-Duft in einer schicken Verpackung!

      • Arabeske sagt am 10. Oktober 2015

        ich finde du kannst die A Produkte bedenkenlos auch im Herbst/Winter probieren, man kann ja Tages/Nachtcreme problemlos mit Soothing Gel , oder Treatment öl pimpen..
        von Yüli haben ich Skin Fuel und Cell Perfecto. beide mit Pipette und im Violettglas. der einzige Nachteil ist für mich der Füllstand, aber da ich sehr zufrieden bin bestelle ich immer ein Backup sobald die Pipette erste Aufnahmeschwierigkeiten zeigt…
        was hast du dir von Yüli gegönnt?
        lg

      • Wenn Du das sagst 😉 , dann versuche ich es mal demnächst, habe hier noch diverse Pröbchen von Dr. A stehen, vielleicht nehme ich sie mal mit in den Urlaub (wobei das wahrscheinlich keine optimale Testumgebung ist, die Haut ist im Urlaub sowieso viel besser, gerade am Meer…, vielleicht doch lieber danach).
        Von Yüli gab es den Halcyon Cleanser, das Metamorphic Elixir und das Modern Alchemist-Öl. Ich bin mal gespannt, wie klar ich mit dem Elixir + Öl komme, normalerweise verwende ich Cremes, notfalls wird das Öl mit dem Serum von Absolution gemischt (enthält auch Immortelle, ähnlich wie Yüli, passt vielleicht ganz gut).

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      @Anajana: So cool, dass ihr sogar zu neunt wart bei eurem Treffen, ich habe das ja auch Instagram gelesen 🙂
      Und ich kann das übrigens verstehen mit den zwei Seelen in einer Brust – Du kannst ja einfach mal gucken, ob Dir was anderes besser gefällt, und falls nicht, wieder zu Dr Alkaitis zurückkehren. Ich bin mir sicher, er ist verständnsivoll 😉 🙂

  5. Das sexy Toy neben dem Kätzchen ist der Hammer ;))
    Mich spricht das Kätzchen total an – aber diese Pfundpreise sind frustrierend …bin immer wieder geknickt wenn ich bei Naturisimo für 30 Pfund bestelle und am Ende 50 € auf der Rechnung stehen …
    Das benecos Duschgel wird direkt besorgt später…
    Was meinst du denn mit neue Wege einschlagen? Willst du uns künftig weniger zum Kauf verführen?:)

    LG

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Was das genau heißt, weiß ich selbst noch nicht – aber vielleicht andere Wege der Verführung wählen 😉 🙂 ?

  6. Schon wieder die Beautynotizen, die immer das We einleiten . Wie schnell die Woche wieder vorübergegangen ist.
    Nachdem die Öle von Odacite schon des öfteren hier löblich erwähnt wurden , hatte ich mir das Jasmin/Blueberry Öl bestellt. Nicht gerade günstig aber die Textur und Wirkung ein wahrer Traum. Das Karottensamenöl werde ich mir mit Sicherheit auch noch zulegen. Gestern kam mein Paket von Hilla mit dem Hand- und Fußpeeling , dem Haaröl und der Rosenduftkerze an. Die Kerze riecht so toll , dass ich von Zeit zu Zeit an ihr riechen muss. Angezündet habe ich sie noch nicht aber das wird bald soweit sein. Das Peeling gefällt mir ebenfalls und das Haaröl habe ich noch nicht ausprobiert. Bei Tkmaxx erstand ich eine Handcreme von „Jonzac Eau Thermale“.Sie ist schön reichhaltig und für das kommende kältere Wetter optimal. Heute müsste meine Handcreme von von Madara ankommen. Handcremes und Lippenpflegestifte liegen hier immer und überall griffbereit herum. Letzte Woche erreichte mich der Reinigungsschaum und Toner von Beauty Regulat. Den Geruch , besonders von dem Toner fand ich anfangs gewöhnungsbedürftig aber mittlerweile habe ich mich an ihn gewöhnt. Mit beiden Produkten bin ich zufrieden.Nun erwarte ich noch von Acure die Edelweiß Augencreme und einen Lippenstift von Vapour. Dann reicht es aber für diesen Monat beautytechnisch. Hoffentlich werde ich durch deinen Blog nicht noch weiter verführt. Aber die Gefahr ist , wie immer, groß.

    • meerwoge sagt am 9. Oktober 2015

      Hallo Cleo,

      ich benutze auch den Reinigungsschaum von Regulat beauty. Riecht der Toner genauso? An den Duft sauren-vanilligen Geruch des Schaumes mußte ich mich auch erst mal gewöhnen.

      meerwoge

      • Hallo meerwoge , ja der Toner riecht auch ähnlich wie der Schaum. Der „Nachgeruch “ ist etwas muffiger als der Schaum aber mittlerweile habe ich mich an den Geruch gewöhnt.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Ich habe schon gehört, dass es bei TK Maxx am Alex ein besonders gutes Angebot an Jonzac gegeben hat/gibt – in den Potsdamer Arkaden, wo ich kurz war, war fast alles davon weg. Und das Jasmin Blueberry reizt mich auch sehr sehr sehr.

  7. Oooooh, nein, ich bin schockverliebt in Andrea Garlands Lipbalmdöschen. Eins schöner als das andere. Der Fuchsring?- da werd ich echt zum kleinen Mädchen.
    Hast Du direkt in ihrem eigenen Shop bestellt? Und klappt das gut? In diesem Fall könnte ich meine ausserhalb Deutschlands Bestellschwelle überschreiten. Solch ein Döschen hätte ich gerne in grösser zum Nachfüllen für meine Deocreme.
    Meine Beautywoche war unprätentiös, nur Ressourcen aufgefüllt.
    Ich überlege, ein Rouge von Marie W. zu bestellen über die App der Naturdrogerie, bin noch unentschieden wegen der Farbe.
    Ansonsten bin ich leider ziemlich unglücklich mit meiner neuen Kurzhaarfrisur. Ich hatte mir eigentlich einen richtig kurzen Pixiecut gewünscht, meine Friseurin hat sich glaub ich nicht getraut. Nun ist es nix halbes und nix ganzes und alle fragen mich, wo meine schönen Haare geblieben sind…und ich grübel, ob ich einen 2. Anlauf nehme oder wieder wachsen lasse.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

    • Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

      Ach Ulli, so geht es mir auch immer mit meinen Haaren. Sind sie lang, schneide ich sie ab. Und so ganz kurz macht mein Gesicht immer so streng. Aktuell lasse ich sie wieder wachsen.

    • Ulli, gell die Lipbalmdöschen sind der Hammer! Ich werde eins haben müssen, hab nur noch nicht raus gekriegt, was der Versand kostet…
      So schade, mit deinen Haaren 🙁 super kurze Haare hatte ich vor 25 Jahren das letzte mal, seither bin ich bekennendes Langhaar. Aktuell lasse ich auch wieder waschen, mal sehen, ob ich es bis Taille schaffe – und das in meinem Alter! Huch 😉

    • Also, da würde ich auf alle Fälle einen 2. Anlauf nehmen. Sonst war’s doch voll umsonst.
      Wachsen lassen kannst du danach immer noch!
      Ich bin seit Mai auch glücklich mit kurzen Haaren und finde es so herrlich einfach (und trotzdem schön!)!?

    • Liebe Ulli,
      ich kann dich sehr gut verstehen, mir ging es anfangs genau so! Vor 2 Jahren habe ich mir meine langen Haare (und ich trug sie zeitlebens lang) kurz schneiden lassen, auch einen Pixiecut. Es war ein Auf und Ab, mal gut geschnitten, mal weniger, unendlich viele Stylingprodukte ausprobiert, ebenso viele in die Tonne getreten… 3 Mal den Frisör gewechselt. Nun ist es seit 8 Monaten perfekt. Und zwar, weil ich mir im Internet Fotos heraussuche (meist Schauspieler: Mia Farrow, Michelle Williams, Carey Mulligan…), diese ausdrucke und meinem Frisör als Vorlage gebe. Außerdem kann ich dir die Seite pixie-cropped.com empfehlen. Liebe Grüße

    • Vielen, vielen Dank für Euren Zuspruch und Euer Mitgefühl ?, das tut mir schon mal gut. Nach unendlichen Jahren mit langen Haaren, hab ich nun wirklich Lust auf einen unkomplizierten Kurzhaarschnitt. So wie es jetzt ist, muss ich aber viel mehr stylen als vorher.
      Ich werde nochmal ein bisschen rumgucken. Danke für den Link. Vielleicht hilft ein eindeutiges Photo mir und meiner Friseurin weiter.

      • … und JamieLee Curtis, liebe Ulli: strubbelig-kurz. Ich trage seit langem eine so kurze Frisur, dass sich jedes Stylingzeugs vor Verzweiflung verkrümeln würde, weil es einfach keine große Anhaftungsfläche hätte. Ich beglückwünsche Dich ebenfalls zu Deiner neuen Frisur und ermutige Dich, nicht aufzugeben, was Schnitt und Abschneider angeht.

        Was Du an Pflege- und Stylingkram sowie an Zeit und Gedanken an haarige Überlebenstechniken im Regenguss sparst, ist pures Lebensgefühl. Und das ersparte Geld kann man prima in eine neue Gesichtspflegeversuchsreihe stecken …

        Persönliche Meinung – auch schon einmal irgendwo hier und wohl höflicher auf dem Blog geäußert: Ich finde es sehr erfrischend, auch mal pfiffige Frisuren zwischen diesem derzeit vorherrschenden, ungekonnten Langhaar-Einerlei zu sichten.

        LG,
        Theo

      • Ich finde pfiffige Kurzhaar-Schnitte auch sehr schön, für mich war es aber das komplizierteste, was ich jemals als Frisur hatte. Ohne tägliche Haarwäsche ging gar nichts, bin jedem Morgen mit einem Nest auf dem Kopf aufgewacht 🙁
        Da ist mein halblanges Haar doch wesentlich pflegeleichter, muss zumindest nur jeden zweiten Tag das volle Styling-Programm durchziehen. Die kurze Trocknungszeit fand ich allerdings super!

    • Liebe Ulli, ich bin seit meinem 14. Lebensjahr Kurzhaarträgerin, mit zwischenzeitlichen Längerphasen, die sich jedesmal letztlich als Verwirrung entpuppten. Ich habe schönes, seidiges, aber extrem feines Haar, und das sieht am besten kurz aus. Vielleicht ist Dein Pixie nicht kurz und peppig genug, oft sieht ein ein klein wenig anrasierter Nacken besser aus als die von FrisörInnen geliebten und furchtbar pflegeintensiven „Übergänge“. Suche Dir ein Bild im Internet, und geh‘ damit zum Frisör. Wer kurze Haare trägt, ist bei der Herrenfrisörin oft besser aufgehoben. Ich brauche im Übrigen so gut wie keine Stylingprodukte, ein wenig Haargel ab und an, fertig. Trau Dich noch einen Schritt kürzer, sie wachsen ja ohnehin wieder nach …
      P.S. Theos Jamie Lee Curtis Tipp ist ziemlich gut.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Ich rate Dir auch dringend zum zweiten Anlauf! Denn bei mir sehen zB diese längeren Kurzhaarschnitte auch nicht so toll aus, während es wirklich kürzer viel cooler aussieht (zumindest finde ich das 😉 ). Ich hatte auch ein Bild dabei, mein momentantes Frisur-Vorbild ist Sarah von Colette: https://www.google.de/search?q=sarah+colette&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0CCMQsARqFQoTCMXl186Su8gCFYjHFAodoAUHvA&biw=1366&bih=633 Gelegentlich muss ich meine Friseurin wieder an dieses Bild erinnern, wenn sie zu weit abdriftet 😉 Deswegen : Sei guten Mutes, das wird noch!

      • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

        PS: Und ja, das Bestellen bei Andrea Garland funktioniert einwandfrei, innerhalb von 3 Tagen war das Päckchen da (kam mit GLS).

    • Guten Morgen, Ihr Lieben, nochmals tausend Dank für Eure Unterstützung. Mein Pixie ist definitiv zu lang und wie ich finde gar kein Pixie. Am Wochenende bin ich durchs Internet gereist, um Photos zu meiner Wunschfrisur zu finden. Heute mittag hole ich mir einen 2. Anlauf Termin. Zum Glück hat der Friseur auch montags auf ?
      Ich werde Euch mal berichten. Ihr seid toll !!!
      Ich wünsche Euch eine richtig schöne Woche.

  8. Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

    Von Benecos habe ich die Hand-und Nagelcreme in der gleichen Duftrichtung. Die schnuppert auch so richtig lecker.
    Diese Woche kam ein Päckchen von der Cremekampagne. Positiv überrascht hat mich die Körpercreme Drei. Sie duftet nach dem von mir gewünschten Grapefruit und leicht nach dem enthaltenen Cocosöl, so richtig exotisch, aber nicht schwer. Das Körperfluid Zwei duftet lecker nach Palmarosa, aber irgendwas von den enthaltenen Ölen riecht für mich unangenehm hervor. Entweder Macadamianussöl oder Wallnussöl. Da schüttelts mich richtig und deshalb wird es auf der unteren Körperhälfte aufgebraucht. Die beiden Lotionen hatte ich mir in 100ml zum Direktvergleich gekauft. Die Probe vom Gesichtsöl Sensitive riecht auch so streng nussig, da fand ich die Variante Balance angenehmer. Mein Sanddornfluid und das Gesichtsfluid 2 sind auch bald geleert und werden auf jeden Fall nachbestellt. Und vielleicht lasse ich mir tatsächlich auch noch die Augencreme bauen. Die Shopinhaberin ist total nett und flexibel und antwortet immer sehr kurzfristig auf Mails bzw telefoniert auf Wunsch auch.

    • Sophie mit Blau sagt am 9. Oktober 2015

      Erzählst du dann wie Körpercreme/fluid waren? Ich überlege auch eine zu bestellen wenn meine Gesichtsfluids (2 und hydro Null) leer sind. Mit denen bin ich auch sehr glücklich 🙂

      • Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

        Mach ich gerne. Wie gesagt, die Konsistenzen von Körperfluid Zwei und Körpercreme Drei sind beide sehr schön und lassen sich sehr gut verteilen. Nur die enthaltenen Nussöle in Körperfluid Zwei sind nix für mich. Da hilft auch das zugesetzte Palmarosa nichts. Und die Körpercreme Drei riecht für mich eben schön exotisch, aber nur leicht. Man muss Kokosöl mögen, und das zugesetzte Grapefruit gibt dann die perfekte Note.

    • Sonja mit V sagt am 9. Oktober 2015

      Ich habe auch wieder bei der Cremekampagne bestellt: Auch die Körpercreme drei, da im Winter meine Haut sehr trocken wird. Ich war überrascht wie flüssig leicht die Textur ist. Ich bin gespannt, ob es meine Haut genügend pflegen wird.

      • Sonja mit V sagt am 9. Oktober 2015

        Ja, mit Rosengeranie, da hier davon so geschwärmt wurde. Kokos rieche ich ehrlich gesagt nicht durch. Nur einen sehr herben Rosenduft. Den Reinigungsschaum habe ich mit Palmarosa gewählt und das Sanddornfluid mit Kamille.

  9. Das Benecos Duschgel interessiert mich auch, auch ich liebe Mangoduft!
    Von Lavera gabs mal ein Shampoo und Spülung mit Mangoduft, einfach herrlich! Leider riecht die Mangoserie nun nach Orange?! Schräg.

    Uii, ich bin schon super-gespannt, wohin dich deine Reise führen wird! Asien ist immer cool! Ich hoffe, du erzählst bald mehr darüber. 😉

    Ich bin zurzeit etwas am Rumprobieren mit meiner Gesichtspflege. Neu eingebaut habe ich abends mein selbstgebautes BHA-Peeling, anstelle von Gesichtswasser. Zur besseren MU-Entfernung nutze ich vor dem Reinigungsgel mit ultra sanften Tensiden nun fettes Lorbeeröl, das weg muss. Dann habe ich mir den Sensitive Beauty Shot von Annemarie Börlind zugelegt, da er gegen Rötungen helfen soll. Bei der Tagespflege bin ich mir allerdings noch unschlüssig. Entweder ML Balm oder das Gesichtsöl Clear Skin von Care of Gerd…ich weiss nicht. Meine ziemlich rötungsfreie Haut wurde promt rot, als ich den Balm von ML heute Morgen aufgetragen habe. Dazu habe ich mich entschlossen, meine bisher sehr selten genutzten Hydrolate mit Apfelessig zu verdünnen, da letzterer meiner Haut unglaublich gut tut. Klassische Gesichtswasser mit ätherischen Ölen nutze ich nicht mehr, meine verbliebenen, z.T. halb leeren Vorräte schenke ich meiner Schwester alle angebrochen sind.

    Soeben habe ich eine SMS von der Post erhalten, dass meine Couleur Caramel Palette eingetroffen ist – yay! 😀 Die werde ich heute Abend gleich von der Post abholen. *freu*!

    Ich habe übrigens für mich entschieden, dass ich noch zwei weitere Paletten haben „muss“: Die neue von Lily Lolo und die Mermaid Palette von 100% Pure mit unglaublich schönen intensiven Grüntönen. Eine Bestellung bei letzteren wird wohl mein Weihnachtsgeschenk an mich. Danach ist aber erstmal Schluss. 😉

    • Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

      @Sonny: Mangoduft hat auch die Alverde Q10 Körperlotion mit Mangobutter/ Artischocke. Für so ein günstiges Produkt finde ich die Konsistenz und die Pflege sehr schön.

      • Oh, echt? Lecker! Danke!
        Ich glaube, ich schicke mal meine Mutter los, wenn sie das nächste Mal in D ist. ;D

      • Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

        Ach so: von Benecos gibt es die dazu passende Körperlotion auch, die habe ich auf meinem Merkzettel gespeichert.

    • Uiiii…ich hab’s getan: Ich hab mir soeben die Mermaid Palette bestellt! ?? Das wird ne super oppulente Woche? Dann nochmal Shopping-Week: Das Leave in mit Alge im Pot von JMO von Niche-Beauty und das von dir gezeigte Anti-Mücken Parfüm in beiden Versionen (das „wilde“ kriegt mein Freund), da wir im Dezember nach Curaçao Reisen und unbedingt Mückenschutz wg. Gelbfiebergefahr benötigen. Es kommt aber noch ein konventionelles Anti Mückenspray mit, da ich nicht weiss, ob das Parfüm da auch wirkt…wieviel benötigt man eigentlich davon? Reicht eine „Parfümdosis“ oder muss man sich richtig einsprühen? ?

      • Schade, gibts hier keine Editier-Funktion.
        Das Parfüm habe ich mir an meine Myus-Adresse schicken lassen, eine feine Sache! Und evt auch was für andere Beautyjägerinnen, Stichwort 100% Pure..?

      • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

        Myus-Adresse, oh, das ist ja interessant und kenne ich nicht – dem werde ich gleich mal nachgehen! Danke für den Tipp!
        Und bei Aromaflage heißt es, dass man pro Arm und Bein 1-2 Spürher braucht, die man verteilen soll – soll Schutz für 2-3 Stunden bieten.

      • Schau mal bei Magi rein, die hat diese Services mal zusammengestellt und bewertet

  10. Kreisch!!! Das Eichhörnchendöschen!! Hilfe!!! Und das mit dem Fuchs!!!

    Das Mückenschutzspray klingt wie für mich gemacht – ich bin gern gesehener Gast bei jeder Grill-Party: Billig im Unterhalt, denn ich mache mir nichts aus Grillfleisch und zusätzlich mache ich noch das Buffet für alle Mücken in 10 km Umkreis 😉 Ich war am Überlegen, mir das Spray von Meow Meow Tweet mitzubestellen, aber da die Saison vorbei ist und es ohnehin nur wenig Mücken gab muss das bis nächstes Jahr warten.

    Coldcream kenne ich, aber ich mag sie nicht. Die fühlt sich immer so leicht schmierig und abgedichtet an (das MG-Gefühl).

    Am Montag haben wir Berlinerinnen uns mit Ida getroffen und uns köstlich amüsiert, ich hatte Muskelkater vom vielen Lachen. Bei der Glamour-Shopping-Week habe ich natürlich auch zugeschlagen, neben dem schon an anderer Stelle erwähnten Gel und der Hair Milk von JMO für meine schöne neue Lockenfrisur habe ich mir noch die Antipodes-Maske gekauft, die ich beim Ausflug aufs Land bei Ellalei testen durfte. Und heute hat der Postbote ein Päckchen von Amazingy gebracht – die Amazingys sind einfach die besten! Ich hatte einen kleinen Extra-Wunsch außer der Reihe und der wurde prompt erfüllt. Geleistet habe ich mir den Honey Mud von May Lindstrom – das Töpfchen wird jetzt erstmal einige Wochen ehrfürchtig bestaunt und nicht geöffnet. Außerdem habe ich das Feuchtigkeitsshampoo von Unique nachgekauft. Ich habe nur noch 2 Flaschen Shampoo in den Kasematten, davon eine Trial Size 😉

    Jetzt werde ich noch schnell zur Schnippeldisco fahren und mich dann auf morgen vorbereiten, da geht’s zur Demo Stop TTIP Stop CETA.

      • Zusammen mit vielen anderen gemeinsam nicht handelsfähiges Gemüse schnippeln, dazu wird aufgelegt und der Aktionskoch Wam Kat kocht dann daraus Suppe für die große TTIP-Demo morgen – Julie, ich bin mal so frei und verlinke das http://ttip-demo.de/home/.

    • Hallo Petra,

      finde ich toll, dass Du hingehst.
      Fände es hier in der Nähe statt, käme ich mit Sicherheit mit.
      Ein tieferes Verständnis dafür wäre not-wendig (um eine Not abzuwenden – die Bedeutung der deutschen Sprache finde ich faszinierend)!

      Beste Grüße

      Sonja

    • Hallo Petra,

      Schnippeln konnte ich gestern leider nicht wegen der Bronchitis, denn wer will schon verseuchtes Gemüse, aber Demo muss sein. Ich hoffe, dass wir sehr viele werden. Aufgemerk(el)t, Konzerne und Politiker!

      LG,
      Theo

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Na klar darfst Du hier Stop TTip verlinken, ganz in meinem Sinne!
      Und die Cold Cream ist mit Sicherheit nichts für Dich, denn Deine Haut mag ja so reichhaltige Sachen nicht. Ida hat schon erzählt, dass der Abend mit euch toll war, so schade, dass ich nicht konnte! Dafür habe ich mich sehr über das Döschen Deo gefreut, das ich von Ida von Dir mitgebracht bekommen habe 🙂 . Ganz lieben Dank dafür!!

      • Doa nich för! Ich finde das übrigens richtig gut, das Hautgefühl ist toll und es wirkt.

  11. Der Flakon von Aromaflage ist ja wirklich schön (: ! Bisher habe ich mich noch nicht mit natürlichem Mückenschutz auseinandergesetzt, nutze aber auch kaum welchen…die zweite Duftvariante klingt für mich aber sehr verlockend (: .
    Ich habe die neue Reinigungsmilch von benecos in Gebrauch, aber sie ist sehr flüssig und duftet ziemlich stark und für meine Nase leicht „chemisch“.
    Den Massageroller finde ich sehr schön…ich möchte ja gern mal so einen Jade Gesichtsroller ausprobieren, aber ich denke, dass ich auf Dauer zu faul dafür wäre x) .
    Deinen Beitrag für das Naturkosmetik-Camp muss ich mir gleich mal ansehen…ich finde nämlich auch, dass beides super zusammenpasst (: ! Bei mir kam gestern eine Bestellung voller Chrimaluxe-Proben an, die ich nun ausgiebig testen möchte (: . Außerdem musste ich dank Vitamin A Supplements eine etwas dunklere Foundation nutzen, weil meine Lily Lolo Farbe mich kalkig aussehen lässt. Dadurch habe ich nun eine meiner PHB Foundation-Proben vorgekramt und mag sie wirklich sehr gern! Super deckend und schönes (überhaupt nicht pudriges) Finish! Andrea Biedermann kommt auch sehr häufig zum Einsatz momentan (: . Und ich habe mir das Luvos getönte Gesichtsfluid gegönnt, was ich im Laden swatchen konnte. Schöne leichte Textur und die Farbe Hell schien mir passend…mal sehen wie sich das Ganze als BB Cream macht (: . Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Dann schlägt bei Dir das Vitamin A ja gut an! Ich nehme weiter meine BB perles, die ich mal vorgestellt habe (mkt Betacarotin), bin mir aber nicht sicher, ob ich bräuner bin als sonst – vielleicht zögere ich das Verblassen aber auch nur einfach raus, was auch ok wäre. Und Aromaflage Wild – ich überlege sogar, ob ich das als normales Parfüm bräuchte 🙂

  12. Wochenende, hurra!!! Die Woche war spannend, lustig, inspirierend, anstrengend und verging wie im Flug. Am Montag habe ich mich ja, wie Petra schon erwähnte, zu den Hauptstadtjägerinnen dazu gesellt. Vielen Dank, es war mir ein Fest mit euch!!! 🙂 Und die zwei anschließenden Kongresstage haben mich komplett mit Input geflutet, ich muss gedanklich erst mal alles sortieren. Es war schön, dich wiederzusehen!

    Bei Amazingy habe ich gestern auch noch zugeschlagen, Pai-Öl, Unique-Shampoo, Dr Bronners-Seife und Tee wurden bereits verschickt. Heute habe ich zwar noch gut zu tun, dafür freue ich mich auf ein schönes Wochenende – Sonntag haben mein Mann und ich unseren 1. Hochzeitstag. 🙂

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Hoffentlich hattet ihr heute einen schönen Tag – hier war es ein richtiger Bilderbuch-Herbsttag, sonnig und kühl.
      Ich habe mich auch sehr gefreut, Dich zu treffen, auch wenn schon wieder jede Menge Trubel war – aber das ist beim Kongress eben so 😉

  13. Waldfee sagt am 9. Oktober 2015

    Jetzt habe ich endlich mal den 5€ Gutschein bei der Naturdrogerie verarbeitet. Fazit: ich bin fast irre geworden bei der Bestellung über die App. Erst war die E-Mail-Adresse nicht genehm, dann musste ich ein neues Passwort anfordern, dann war der Gutschein ungültig, dann musste ich zum Xten Mal die Adresse neu eingeben, dann war die Packstation weg. Und als ich dann über Pay Pal bezahlte, kam die Meldung: Bestellung nicht gefunden. Aber im E-Mail-Center war alles da und ich finde, den Gutschein habe ich mir redlich verdient-uff?

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Au wei, gut dass es dann noch geklappt hat! Da war bei Dir ja echt der Wurm drin.

  14. Grade versuche ich mein schlechte Laune in einem Bier zu ertränken – ich hatte eine sch.. Woche und heut Nachmittag wurde es nur noch schlimmer 🙁 die Aussichten auf nächste Woche sind nicht viel besser *örks*

    So trösten mich zumindest meine Päckchen etwas: gestern kam das von Living Nature an mit der Ultra nourishing mask (huhuuu, danke Gila!) und dem Manuka Gel. Die Maske hab ich mir gleich à la Gila auf den Hals gepackt und sie ist herrlich…. und der Duft! Hach.

    Auch das von Hilla ist heute angekommen (super schnell für die CH), mit 3 sehr tollen Duftkerzen und diversen Pröbchen, danke Susanne für die super nette Karte 🙂

    Die Naturdrogerie hat mal wieder Mascara-Nachschub geschickt und für meinen Mann hab ich Radio Haarfarbe bestellt, damit er sich nicht immer diese Chemie auf den Kopf schmiert – mal sehen, ob Mann damit zurechtkommt…

    Asien?? Oh, wie schön!! Wo geht’s denn diesmal hin?

    p.s. gottlob wirkt das Bier…. schönes weekend!

    • Radio Haarfarbe????? 🙂 🙂 bitte ins Versprecher-Lexikon aufnehmen!
      Soll natürlich Radico heissen – doofe Autokorrektur 😛

    • Huhu an dich zurück, liebe Noemi. Da bin ich aber froh, daß die Ultra nourishing mask bei dir auch so gut angekommen ist. Mit Empfehlungen ist das manchmal ja so eine Sache.
      Einer jubelt, der andere zieht die Stirn kraus.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      An einen Ort, an dem ich schon war, drei Mal darfst Du raten 😉
      Und ich drücke Dir einfach mal die Daumen, dass Deine nächste Woche besser wird!!

  15. Sonja mit V sagt am 9. Oktober 2015

    Yeah, Wochenende! Da schließe ich mich Ida an! Sollte der Winter dieses Jahr in die Vollen gehen, behalte ich die Cold-Creme im Hinterkopf. Ich fahre jetzt wieder nur Fahrrad zur Arbeit; zum einen ist es nicht weit und zum anderen sind Parkplätze sehr rar (ÖPNV ist nicht möglich). Vielleicht brauche ich da so etwas schützendes noch mal.
    Ich habe wirklich viel bestellt in der letzten Woche…. zB über die Naturdrogerie App die Hauschka LE Palette. Ich besitze so gut wie gar keinen Lidschatten (sowas gibt’s!) und fand es einen guten Einstieg. Durch die Glamour Shopping week habe ich bei Niche Beauty die UndGretel Mascara in braun erstanden. Ich finde das Bürstchen extrem groß und sehe noch nicht den Qualitätsunterschied zu meinem „billig“ Mascara. Ich bin auch kein Freund von viel Mascara am Bürstchen, aber bei dem Preis will ich die Farbe nicht in einem Tuch abstreifen. Dank der lieben Naturdrogerie und den netten Dreingaben konnte ich die Mascara mit dem Zuii Make up remover entfernen. Ging super. Es gesellte sich noch von Kure Bazaar ein Nagellack in der Farbe „so vintage“ dazu, ein wirklich schönes, etwas altmodisches dunkles Rosa.
    Bei Amazingy wurden Pai Sachen bestellt und so kam ich zu einem gratis Ilia Lip Conditioner in der Farbe nobody’s baby. Auch hier fand ich den netten Service (gratis Lip balm und diverse Pai Proben) in Anbetracht des bestimmt hohen Bestellaufkommens diese Woche wirklich toll.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      So Vintage von Kure Bazaar könnte mir auch gefallen 🙂
      Und kennst Du die Mascara von marie w.? Die macht bei mir ja größeren Effekt als die Mascara von Und Gretel.

      • Sonja mit V sagt am 11. Oktober 2015

        Mir war so, als ob einige hier mit der Qualität der braunen mascara von Marie w nicht so zufrieden waren. Hm, oder bringe ich das durcheinander? Erst wollte ich die ilia Mascara bestellen aber da hat mich das Gummibürstchen abgeschreckt. Undgretel und ich werden jetzt miteinander klarkommen müssen. Ich besitze jetzt ZWEI mascara! Wir wollen es doch nicht übertreiben… ?
        Und so vintage finde ich wirklich sehr gelungen!

  16. Eine schöne Beauty-Woche war das!
    Von meinem amazingy Einkauf hatte ich ja schon berichtet (yüli liquid Courage) und Tara Harper körperlotion.
    Bei der Naturdrogere habe ich auch den €5 Gutschein genutzt (ging problemlos) und mir ein Haargel, eine klein-Größe vom kess is more lindengloss-Shampoo, einen undGretel Kajal in „auburne“ und das Hauschka Apfel-Serum gekauft.
    Vom Apfel-Serum hatte ich mal so eine mini-Tube und die fand ich sehr schön. Meine Haut am nächsten Morgen war schön. Ich hätte dann zwischenzeitlich auf Sonjas Tipp hin (kann ich für meine Haut und Haare immer 1:1 übernehmen! ?) noch das regenerating Serum ausprobiert, welches bei mir aber null Effekt vorweisen konnte. Immerhin hatte ich es vertragen… (manchmal habe ich da bei Hauschka Probleme).
    Mein geliebtes Antipodes Serum ist gerade leer geworden, da passt das neue Äpfel-Serum ganz gut. Bei den Seren bin ich nicht in der Test-Phase. Im Moment ist das cobicos protecting serum ein großer Liebling. Da es aber bisher nur knapp vor dem Antopodes liegt und das hauschka wohl noch etwas günstiger, teste ich da nochmal rum. ?
    Bei Ecco-verde gab es gestern spontan die Lily Lolo Lidschatten Palette ‚bare‘, die „ich schon immer haben wollte“ (mein Mann liebt diesen Satz von mir… ?????).
    Lidschatten machen mir derzeit (mit meiner wirklich schönen Haut derzeit: so schön ausgeglichen ohne jegliche Rötungen) so richtig Spaß!

    • Sorry: bei den Seren bin ich NOCH in der Test-Phase.
      Ich sollte meine Beiträge nochmal gründlich durchlesen…sorry!!!

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Autokorrektur at its best 😉 , hihi.
      Ihc mag das Apfelserum von Hauschka auch weiterhin sehr gern, und ich finde den Preis dafür sehr ok. Und der Satz „das wollte ich schon immer mal haben“, der kommt mir auch sehr bekannt vor 😉

  17. Gesichtsmassage wird mich auch sehr interessieren. So ein Massager ist schönes „Spielzeug“ und gefällt mir sehr.
    Meine Woche war sehr schön. Sehr schnell kam auch meine Bestellung von Amazingy. Ich habe auch zugeschlagen: Yüli Produkte, konjac Tuch wollte unbedingt ausprobieren. Mit dem Tuch bin super zufrieden, gefällt mir sehr gut,Yüli sowieso.
    Und auf morgen freue ich mich besonders. Mal gucken, was bei Beautytreffen in köln noch dazu kommt.

    Liebe Grüße
    Mary

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Ah, Du bist auch beim Treffen dabei gewesen, toll!
      Und das Konjac Tuch habe ich mittlerweile auch und finde es super, mag ich noch lieber als die Schwämme.

  18. Oh nein, für Mückenschutzmittel in Europa ist es noch nicht zu spät. Ich wurde in den letzten zwei Wochen ordentlich verstochen,da die Biester immer an mich gehen! ? aber den konventionellen Mückenschutz habe ich noch nie gerne verwendet, da danach alles klebt. Aber vielleicht hat sich da zwischenzeitlich auch schon viel geändert, ist schon eine Weile her als ich ihn das letzte Mal aufgetragen habe. Der von Aromaflage klingt sehr interessant, den merke ich mir für das nächste Jahr vor ☺

    Ich konnte natürlich nicht widerstehen und habe den Glamour shopping week Rabatt bei amazingy mitgenommen ? bestellt habe ich mir von Pai den Gleanser, den hatte ich in dem Kleingrößen-Set dabei und war sehr angetan….nur der Preis ist schon ordentlich. Jetzt für den Herbst /Winter wird er meiner Haut gut tun,da ich ihn als sehr reichhaltig empfinde und er nicht austrocknet.
    Ohne die Creme zu kennen, habe ich die Bee yummi skin food bestellt. ich habe schon so viel Positives darüber gelesen. Und dann habe ich meine erste Z-Palette bestellt mit dem Refil von Kjaer Weis in der Farbe Magnetic….bin ja schon so gespannt darauf ?

    Eine Frage habe ich noch zum Schluss: ich dachte der Rabatt von 10% bei ecco-ecco-verde geht bis Ende Oktober, habe ich mich da getäuscht, da der Banner weg ist?

    Liebe Grüße an alle.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Doch, der Rabatt geht bis Ende Oktober, nur der Banner ist nach 4 Wochen weg! Morgen gibts einen kleinen Reminder daran (und schon vorab, der Code heißt weiter BEAUTYHERBST-15).

  19. Ihr Lieben, eine bisher-leider-zu-wenig-Kommentiererin braucht eure Hilfe!
    Die letzten 2, 3 Monate bekomme ich meine Haare einfach nicht mehr sauber!
    Ich benutze 1x die Woche das Tiefenreinigende Shampoo von Unique und unter der Woche verschiedene Shampoos, die alle den gleichen (nicht säubernden) Effekt haben.
    Die oberen Haare werden immer schön sauber und fluffig, aber die unteren Schichten sind direkt nach der Wäsche wieder/noch strähnig!
    Vor gut 2 Jahren hatte ich das Problem schon mal, hatte vermutet, dass es ein Glycerin-Build up ist und seit dem nur noch Shampoo mit wenig/ohne Glycerin benutzt.
    seit etwa einem jahr nehme ich wie gesagt 1x die Woche das von Unique, was ja auch ein Glycerin enthält, aber unter der Woche immer shampoos ohne, zuletzt Lavera Anti Fett/Sante jeden Tag/ Biofficina Toscana (das stärkende)

    Habt ihr Ideen woran das liegt/ was vielleicht helfen könnte?
    Man siehet es zum Glück nicht so sehr, aber es stört mich schon ziemlich und ich traue mich mit so fettigen Haaren auch gar nicht zum Friseur.
    Ein paar mal habe ich vor der Wäsche eine Paste aus Neempulver in die Haare gegeben, was das ganze bis zur nächsten Wäsche ganz leicht verbesserte.

    Meint ihr, Amla/Shikakai Pulver oder ähnliches würde helfen?
    Als Shampoo habe ich das Spearmint & Meadowsweet Scalp Stimulating Shampoo von JMO im Auge, und auch die Seren, hat da jemand Erfahrungen?

    • Guten Morgen, liebe Claire,
      mir ging es wie Dir. Inzwischen hab ich unzählige Shampoos rumstehen, die ich in meiner Verzweiflung gekauft und nur wenige Male letztlich enttäuscht benutzt habe.
      Das J.M. Spearmint Meadowsweet Shampoo (ein Tipp von Waldfee glaub ich)verwende ich nun seit fast einer ganzen Flasche und hab schon nachgeordert. Meine Haare werden quietschig sauber und dennoch gut gepflegt und die Kopfhaut ebenfalls, ohne überpflegt zu werden und sie fettet auch nicht mehr (vorher hatte ich ständig juckige fettige Placken). Ausserdem riecht es für mich schön kräuterig. An sich kann ich Pflege mit viel Kräutern und ätherischen Ölen sonst nicht gut vertragen, aber hier kein Problem. Das deepscalp follicle treatment hab ich auch. Das macht sehr fluffiges Haar. Ich hatte gehofft, mein Haar wächst damit schneller und ich werde die Haarfärbechemie schneller los. Bei Dir denke ich, wär dieses andere Serum wohl eher geeignet. Vielleicht gibts das Shampoo jetzt als Reisegrösse. Das Shampoo mische ich übrigens in einem kleinen Fläschchen 40 ml Wasser und 10 ml Shampoo und trage es z.T. gezielt über der Kopfhaut und über die Haare auf, dann lässt es sich gut aufschäumen.
      Drück Dir die Daumen, dass Du auch ne gute Lösung findest. LG Ulli

      • Liebe Ulli, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!
        Das Shampoo klingt ja vielversprechend. Ich glaube, das muss ich wirklich mal testen, zumal ich auch auf solche Gerüche total stehe, wenn es also gar nicht funktionieren sollte könnte ich es immer noch zum (luxuriösen) Duschgel umwandeln.
        Und danke auch für den Tipp, das Shampoo dann zu verdünnen, habe sogar von Biofficina Toscana diese Mixflasche für Shampoos, damit klappt das super.

      • Liebe Claire, bei Naturisimo gibt es das Meadowsweet als Muster und das eine oder andere JMO auch. Die Muster sind grosszügig bemessen, genügen sicher für 2-3 Haarwäschen. Ich habs auch grad rumliegen 😉
        Ansonsten weiss ich dir leider keinen guten Rat, sorry…

      • Ich hab grad noch mal geguckt. Bei Najoba gibts vom Meadowsweet Shampoo eine 60 ml Reisegrösse.

    • Sophie mit Blau sagt am 11. Oktober 2015

      Bevor du jetzt eine teure Shampoo-Testreihe startest: Probier mal eine saure Rinse. Das könnten nämlich auch Kalk-Ablagerungen sein. Einfach ab und zu 1L Wasser mit Essig, Zitronensaft oder sonst was saurem mischen und nach dem Waschen über die Haare kippen oder in ne Schüssel geben und da den Kopf reintunken (da erwischt man garantiert alle Haare). Wieviel saures du nimmst musst du ausprobieren, wir haben eher weiches Wasser hier und ich nehme 2EL Zitronensaft.
      Wenn du arg empfindliche Kopfhaut hast kannst du sie entweder ganz auslassen oder die Rinse danach mit Wasser ausspülen. Ich lass sie meistens drin 😉

      • DankeSophie , die saure Rinse werde ich gleich nachher ausprobieren! Wobei wir hier eigentlich auch sehr weiches Wasser haben, aber wer weiß…
        Wenn das nicht hilft, bestelle ich mir dann doch entweder bei Naturisimo oder Najoba eine Probe des Shampoos (auch hier nochmal Danke an Noemi und Ulli für die Hinweise 🙂 )

        Ich werde berichten!

      • @ Claire Bei mir hilft dazwischen eine Wäsche mit Lavaerde zur Tiefenreinigung. Ist eine Sauerei und du solltest sie gut ausspülen, aber die Lavaerde saugt Fett und Buid-up aus den Haaren und sie fühlen sich danach so richtig sauber an.

      • @Ruth ja, Lavaerde hatte ich mir auch schon „angeguckt“.
        Die saure Rinse hat gestern leider nicht wirklich geholfen, weshalb ich mir jetzt mal das John Masters Shampoo bestellen werde und vielleicht im gleichen Rutsch auch noch die Lavaerde.

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Mh, das ist ja seltsam – ich musste zuerst auch an kalkhaltiges hartes Wasser denken, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein. Ich wasche meine Haare immer in zwei Durchgängen, also das erste Mal aufschäumen, ausspülen und dann das ganze nochmals (schäumt dann viel mehr). Außerdem achte ich darauf, dass das alles nicht zu schnell geht (und massiere das Shampoo sorgfälig 1-2 Minuten ein, mit der Shampoo Brush ist das ein richtiges Verwöhnritual) und die Tenside wirklich Zeit haben, sich zu verbinden. Und ich habe festgestellt, dass ich tendenziell Shampoos mit Coco Sulfaten gut finde, weil die kräftiger reinigen als die nur mit Zuckertensiden (für empfindliche Kopfhaut ist dieser Tipp aber nichts).

      • Ja, es ist wirklich seltsam.
        Unser Wasser ist hier wirklich wich, die saure Rinse gestern hat auch nichts geändert und ich gehe beim Waschen immer genau so vor wie du: zwei Waschgänge, bei jedem lasse ich das Shampoo etwas einwirken und massiere es gut ein.
        An Conditioner kann es auch nicht liegen, der kommt wirklich nur in die Spitzen.
        Das Tiefenreinigende Shampoo von Unique benutze ich auch schon ca 1 1/2 Jahre und bis vor kurzem wurden die Haare ja auch immer sauber, ich weiß wirklich nicht, woran das plötzlich liegt.
        Werde jetzt dank der Tipps hier das JMO Shampoo und Lavaerde proieren!

  20. Meine Woche war eher waagerecht (Bett) mit ein wenig Gassigehen für den Kreislauf. In dieser Zeit bin ich auch endlich dazu gekommen, kräftig zu konsumieren, nämlich die Berichte hier auf dem Blog. Bei zweien habe ich mehrere Anläufe genommen, sie aber jedesmal wieder gelöscht. Feige? Nein, eher überflüssig.

    Diese meine eigenen Bemerkungen zu Weltgeschehen und darauffolgender Intensivkommentierung sowie zu Unverträglichkeiten und Hilfe durch nicht schulmedizinische Heilmethoden kamen mir auf einmal im besten Sinne oberlehrerhaft und im schlechtesten Sinne platt vor.

    Ich durfte Mitglied eines, sagen wir: Kulturtrupps, sein, der im Brüsseler Auftrag nach Syrien gesandt worden ist, um u. a. zu schauen, was an Kulturgütern noch besteht und zu retten ist. Kontakte zu Menschen waren nur beschränkt, hmm, möglich. Meine Großstadtbude wird jetzt mitbewohnt, Ende offen. Meine Mitbewohner sind der Bundesregierung sehr dankbar für das Angebot der Aufnahme, haben aber zugleich eine sehr kritische Meinung zur deutschen Politik und den eigenen Landsleuten.

    Mich hat weiter sehr berührt, dass eine Angehörige einer ‚Hardcore‘-Wissenschaft aufgrund immensen Leidensdruckes Grenzen überwindet und neben Schul- auch Alternativmedizin zur Anwendung kommen lässt. Hilfe in der Homöopathie zu suchen, ist ein erster und wichtiger Schritt, der im ersten Anlauf meistens danebengeht, wenn nicht der geeignete Therapeut gefunden worden ist. Ich hoffe aber ganz dringend, dass sich die Betroffene – vielleicht oder gerade von wissenschaftlicher Neugiede angetrieben, traut, weiter zu gehen, und sich Methoden anzunähern, die Kritiker aufgrund ihrer Erziehung, ihres sozialen Umfeldes, ihrer Angst vor dem Verlassen breitgetretener Pfade und der daraus eingeschränkten Sichtweise als esoterischen Spinnkram und Betrug abtun würden.

    Und dann finde ich, dass wir hier auf diesem Blog so viele erfahrene, weltweit einkaufende, selbst mischende, offene, hochkritische, sich zunehmend untereinander vernetzende Leserinnen aller Berufsgruppen mit ganz bestimmten Anforderungen an ihre Pflege haben, dass wir langsam eine eigene Kosmetiklinie kreieren können. Julie hat die Verbindung zu namhaften Unternehmen, die Leserinnen setzen sich zusammen aus Selbstmischern, Medizinern, Biologen, Chemikern, Allergikern, BWLern etc. – die beste Grundlage, ein kleines Unternehmen mit Anteilen für alle und sogar Arbeitsplätzen zu schaffen.

    Also, ich hätte anock auf

    • Ha, abgestürzt vor lauter Begeisterung! Nochmal letzter Satz und Anschluss: Also, ich hätte Bock auf solch‘ eine Unternehmung. Sicherlich wären wir das drölfzigtausendste Unternehmen unter lauter Platzhirschen, aber wir können ja erst einmal uns bedienen, dann die Familien/ Freunde, dann …

      Na, wie ist‘ s, die Damen?

      LG,
      Theo

      • Waldfee sagt am 10. Oktober 2015

        Hihi Theo, du kannst ja Ideen haben. Wie soll ich denn neben meinem 3-Schicht-Vollzeitjob noch Zeit für so was Tolles finden? Zumal ich nicht so ins Konzept passen würde. Als verkappter Schulmediziner und Skeptiker? Aber sie Idee ist so schön, Lust hatte ich dchon?

      • sieh es für Dich erst einmal als Hobbythek à la Jean Pütz. Du lieferst Ideen und Erfahrungen aus Deinem Beruf. Oder kochst Kaffee 🙂

        Und weißt Du, wohin Dein Leben laufen wird?

        LG,
        Theo

      • Liebe Theo, das Konzept für unsere Firmengründung steht schon. Meine Neffen und Nichten haben voller Erstaunen gesehen, daß sich ihre Tante im Internet tummelt und folgende Idee entwickelt:
        1.ich soll eine genial neue Naturkosmetik erfinden, was ich mit links
        hinkriege. Ist ja ganz einfach.
        2. die Familie gründet einen internetshop
        3. der BWLer erstellt das Konzept der Firma
        4. die Juristin prüft, ob alles wasserdicht ist. Später übernimmt sie
        Die Abteilung Reklamationen und vertritt uns bei Prozessen
        5. der Banker ist verantwortlich fürs Rechnungswesen, achtet auf
        Gewinnmaximierung und die Rendite
        6. die Psychologin betreut die von der Kosmetik Enttäuschten, die
        Schwierigen, die immer was zu meckern haben und vor allem
        uns, die Firmeninhaber, wenn wir in der Insolvenz sind.
        7. du dokumentierst die Geschichte dieser Firma für die Nachwelt,
        da von historischer Bedeutung.
        Einverstanden?
        Oder hattest du es eventuell ganz anders
        gemeint?

        In unseren Diskussionen gab es von mir den Einwand, daß auf dem Gebiet der Nk schon alles erfunden sei. Wurde als unerheblich abgetan.
        Von der Psychologin kam der Einwand, wir wären bestimmt selbst unsere besten Kunden. Womit sie wohl recht hat…
        Liebe Theo, wann fangen wir an? Du siehst, das sehr motivierte Personal, gleichzeitig Firmeninhaber, haben wir schon. Motiviert wegen der gigantischen Gewinne, die unweigerlich auf uns zukommen.
        Da fällt mir gerade ein, daß ich noch kein Rezept für die geniale Erfindung habe.
        Unwichtig.
        Wird mir schon noch einfallen.

      • Liebe Gila,

        für den Anfang nicht schlecht. Die Beautyjägerinnen kochen die Kosmetik von außen (Cremes u. Co.) zusammen, Du sorgst für die Ernährung(sergänzung) – Kosmetik von innen – und Deine auf allen Gebieten bewanderte Familie macht den schnöden Rest, denn dafür haben wir leider keine Zeit, da wir unsere Ergebinisse hier auf dem Blog diskutieren müssen.

        Für die Fernkäuferinnen unter uns müssen wir noch Depots in Quargisistan und Mumbalai anlegen, damit sie das prickelnde Warten nebst Zollgeplänkel wie gewohnt pflegen können.

        Natürlich stellen wir nur eine einzige W/ Ö- Creme her, unterschiedlich beduftet, verpackt (elegant bis alternativ) und beschriftet, damit jedes subjektive Gefühl bedient wird. Dann ein Öl, eine einzige Reinigung in verschiedenen Düften und Farben (grün: frisch, kräuterig, gesund; blau: global, frisch, Meer, beruhigend; rot: für die lahmar …, äh, schlecht durchblutete Haut usw.) und meinetwegen so ein Luxus-Wohlfühl-ganz-viel-Pflege-Wässerchen (wahlweise als Hydrolat oder Tonic angeboten). Das entwirft dann die Psychologin.

        Wir gehen nicht in Insolvenz, liebe Gila, wir verkaufen an die Unbedarften die üblichen, gut verpackten Träume und finanzieren damit unser kleines Unternehmen. Dank TTIP und CETA brauchen wir uns um Prozesse auch keine Sorgen mehr zu machen. HGB und StGB – BGB sowieso – können dann wohl ins Archiv.

        Hoch motiviert,
        Theo

      • Es muss unbedingt eine Story her, die authentisch klingt und zugleich völlig frei erfunden sein kann. Unbedingt vorkommen sollten: Marocco, Mediatation, ein Ashram – in Marocco *grins*

      • Ich bin dabei. In der Küche hab ich noch reichlich Kakao, Zimt und anderes zum Mischen….. natürlich alles raw und detoxened für nen Hammer Glow.
        Auf das vom Leben enttäuschte Modell, das seinem Leben eine neue Wendung geben will (und muss) können wir verzichten, finde ich. Unsere Beautyjagd Community hat glaub ich genug Kaaaariiiiiismaaah.
        Ja, wir könnten es ja auch ernsthaft angehen. Wir sind wirklich ne gute Mischung unterschiedlichster Persönlichkeiten und Kompetenzen.

      • Danke, nach einer Woche Kranksein mit Bettruhe und seit Tagen nicht mal die Energie ins Netz zu gehen lese ich heute zum ersten Mal wieder Beauty-Notizen – und zerkugel mich grad vor Lachen! Danke Gila, danke Theo!

      • …und weil das vielleicht im vorigen Kommentar nicht rüberkommt: und viel Wahrheit steckt da auch drin, angefangen vom viel vernetzwerkten Wissen und selber können, ein Markt, der wahrlich groß genug ist, etc etc (mein Freund vertreibt mich gerade mit fertigem Essen vom Tisch, daher kurzgehalten), dazu findet man sich leicht wieder in diversen Bemerkungen über Wunderwässerchen und exotische Destinationen – echt, you made my day, um es neudeutsch zu sagen.

      • Ehe ich es vergesse: Wir sollten auch unbedingt dieses ästhetisch ansprechende Zweikugelinstrument ins Sortiment aufnehmen.

        Das Gerät eignet sich neben der besagten Gesichtsmassage eine Etage tiefer angewandt sicherlich auch gut zum Erreichen und Erhalt ungeahnter Stimmlagen und sollte daher besonders Sopranistinnen sowie Gesangstherapeuten empfohlen werden. Ein wirklich sinn- wie wertvolles Multitool.

        LG,
        Theo

      • Herrrrrlich! Ich lach mich schlapp, ihr seid echt der Böööörner, liebe Frauen! 🙂 🙂
        Petra sollte das nationale und internationale Marketing übernehmen (macht sie mit links und Kritiker quatscht sie einfach ins Koma).
        Ich kümmer mich dann um alle Drucksachen und um den Einkauf der Produktbestandteile.

    • Ich vergass, @Theo: meine Hochachtung zum neuen Mitbewohner!! Vermutlich könnte ich das nicht…. bzw. müsst ich mir noch mal gut überlegen. Von wo kommt sie/er?
      Du bist echt ein Goldstück, Chapeau.

      • Bitte nicht loben, liebe Noemi, da fühle ich mich unbehaglich. Es ist ein syrisches Ehepaar, er ist Handwerker, hat schon bei Restaurierungsarbeiten geholfen, und sie ist Krankenschwester mit geoßem Improvisationstalent und der göttlichen Kochkunst Aus-wenig-mach-mehr. Meine Kochkunst gestaltet sich da eher zurückhaltend (Aus viel mach weniger), aber improvisieren kann ich auch bzw. deswegen.

        Und sie rührt Öle, Salben und Cremes. 🙂

        LG,
        Theo

      • Tönt doch echt super, Theo! Nicht nur loben, sondern ganz feste knutschen!!! Doch ein Goldstück.
        Und sie können wir gleich integrieren in die neue Firma 🙂
        Geil.

    • Cistrose sagt am 10. Oktober 2015

      Liebe Theo,
      vielleicht auch interessant für Dich
      die Website der H O G (= Homöopathen ohne Grenzen),
      schau einfach mal, wenn Du Lust und
      Zeit hast.
      Tolle Konzepte die die da aufziehen,
      wir finden, absolut unterstützenswert.
      Liebe Grüße

  21. … nur ganz kurz: habe diese Woche das Soothing Gel von Dr, Alkaitis erhalten – meine Haut mag es gar nicht.
    Ich verkaufe es gerne .

    Lieber Gruss
    Emma

    • Gloria Viktoria sagt am 14. Oktober 2015

      Liebe Emma, wie viel möchtest du denn noch dafür haben?
      Julie, du darst gerne meine mail-adresse weiter geben 😉

  22. Die neue Lily Lolo Palette klingt spannend! Die schaue ich mir gleich mal auf Instagram an. Diese Woche habe ich erstmals die neuen Alverde Color & Care Mix Your Make-up Pigmente hell getestet, die nehme ich zum Aufhellen für das dunkle alverde Cover & Stay Make-up Sienna.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Ich bin auch schon sehr gespannt, wie die neue Palette von Lily Lolo so wird in echt 🙂

  23. Pfff…. nun hab ich nochmal bei Amazingy zugeschlagen, mit den 20%. Am Donnerstag gabs schon den Nachkauf von RMS Solar plus Unique Haarschaum.
    Vor ein paar Minuten RMS Magnetic und den hier mehrfach ausgelobten Modern Alchemist von Yüli – damit ist mein neues Gesichtsöl gesichert. Bin ja gespannt, ob eure Lobeshymnen dazu auch stimmen 😉

    Weiterhin happy weekend, ich geh nun Rotkohl schnibbeln; das Wildschwein wartet auch schon im Kühlschrank.

  24. Ich habe auch noch mal zugeschlalgen, kurz vor Mitternacht 🙂
    Den Blush Sun Touched von Kjaer Weis fand ich so toll, dass er unbedingt noch bestellt werden musste! Mein erstes cremiges Rouge, übrigens.
    Und damit er sich nicht so alleine fühlt im Päckchen, durfte auch der Lippenstift These Days von Ilia mit!

    • Hallo Orris,
      Blush von KW in dieser Farbe habe ich auch und finde ihn toll. Er wird dir gefallen
      Liebe Grüße
      Mary

  25. Liebe Julie,
    ich habe jetzt erst Deinen Beitrag entdeckt.

    Das Erlebte in Berlin klingt total spannend. Es schien weniger „oberflächlich“, wie Kosmetik im ersten Moment häufig wirkt. Ich freue mich sehr auf Deine folgenden Berichte und bin ganz gespannt, wo auch Deine Reise hingehen wird. Toll und inspirierend, so ein Treffen!

    Tatsächlich habe ich bei dem Roller zunächst an was ganz anderes gedacht 😉 Gut, dass du es erklärt hast 😀

    Grünste Grüße

    • beautyjagd sagt am 11. Oktober 2015

      Haha, ich wusste, dass ich den Roller auf dem Foto besser erst erkläre, bevor ich vom Kongress berichte 😉

  26. Spartipp für alle, die schon ganz heiß auf Odacite sind: Bei Alice&White gibt es aktuell 25 % auf die Marke, ebenso auf Suti und Swell.

    • Sonja mit V sagt am 12. Oktober 2015

      Ich war ja neugierig und habe mal bei Alice & White geschaut: Dort werden mir 395 SEK (=ca 42 Eur) als Preis angezeigt, also der normal Preis. Ich habe kein Banner mit Rabatt-code entdeckt. Übersehe ich da was? Versand wären ca 11 Euro; ab 1500 SEK ist der Versand umsonst. Hm, 25% wären knapp 297 SEK (ca 32 Euro). Kommt man über die Versandkostenschwelle lohnt sich das also durchaus.

    • Sorry, du musst ja nicht dort bestellen, ich zwing dich doch nicht. Es gibt hier auch Leserinnen, die nicht aus der Schweiz sind und für die sich das evtl. lohnen könnte, das muss jede für sich selbst rechnen.

      • neinnein, liebe Petra! ich meine doch bloss weil ich meins grad verkaufe.. 🙂

      • Oh wie fies, dass der Versand in die CH so teuer ist! 🙁 wo hast du den bestellt? Irgendwann werde ich evt. auch noch schwach. 😉

    • Hallo liebe Sonny

      neinnein, ich habe mein Serum von Odacite bei beingcontent ohne Versandkosten für 57.-Franken gekauft.
      Doch ich vertrage es nicht und wollte es hier verkaufen (siehe oben) und Orris hatte Interesse doch der Versand nach Deutschland kostet alleine 14.- Franken.

      Mittlerweilen steht das schöne Ding bei einer Freundin.

      Herzlicher Gruss
      Emma

  27. Pingback: Jahresrückblick (2): Best of Naturkosmetik 2015 | Beautyjagd

  28. Pingback: Die Cold Cream – ein Beauty-Klassiker | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.