Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Shopping Guide: Die neue Dr. Hauschka Make-up Linie 2017

Dr. Hauschka Neue Makeu up Linie 2017

Here you can find an English version of this article.

Vielleicht ging es mir ja ähnlich wie euch: Als das neue dekorative Sortiment von Dr. Hauschka herauskam, war ich erst mal überwältigt. So viele neue Sachen! Wo beginnen und wie vorgehen, um die 81 neuen und überarbeiteten Produkte zu erkunden? Und was sind eigentlich die wichtigsten Key Pieces?

Nach etwa drei Monaten Testzeit und einigen Käufen (und einigen Käufen mehr… 😉 ) fühle ich mich nun endlich in der Lage, eine Art Übersicht der neuen Make-up Linie 2017 von Dr. Hauschka zu posten und euch in diesem Blogpost durch den gesamten Aufsteller zu führen. Denn schon die Displays sehen vollkommen verändert aus: In drei Etagen werden die Tester aus den Kategorien Lippen, Augen und Teint präsentiert. Die Ware selbst befinden sich dann in Schubladen darunter (siehe Bild oben).

Die Verpackungen aller Produkte der neuen Make-up-Linie wurden überarbeitet und sind nun ganz in einem dunklen Aubergine-Ton gehalten, was für mich viel hochwertiger als vorher aussieht. Mir gefällt auch die dreieckige geschwungene Form – vor allem bei den Stiften, da sie dadurch gut in der Hand liegen und sich von anderen Marken abheben (auch beim Herumkramen in der Handtasche).

Dr Hauschka neue Makeup Linie 2017

Herzstück der neuen Make-up-Linie von Dr. Hauschka sind für mich die vielen neuen Lippenstifte! Die „normalen“ Lipsticks sind in sechs Farbfamilien mit je drei Helligkeitsstufen geordnet: Rosé, Pink, Berry (Fuchsia/blaustichige Rottöne), Apricot, Red (eher warme Rottöne) und Brown werden jeweils in einer hellen, mittleren und dunkleren Nuance angeboten. Das erleichtert die Orientierung sehr! Die Lippenstifte haben eine cremige Textur und sind farbstark. Falls ihr Fans der früheren Lipsticks 03 und 04 wart, guckt euch mal die neuen Nummern 13 und 10 an.

Weiterhin gibt es sechs Sheer Lipsticks, einen für jede Farbfamilie – quasi die Nachfolger der bisherigen Lipstick Novum. Für die „alten“ Nuancen 04, 09, 10 und 12 bieten die Nummern 05, 01, 06 und 03 einen guten Ersatz.

Überarbeitet und den oben genannten Farbfamilien zugeordnet wurden auch die sechs Lip Glosse, wobei die Nuance 00 farblos ist und einfach für Schimmer auf den Lippen sorgt. Die Lip Glosse 01 und 04 dürften auch den früheren Nummern entsprechen.

Dazu gibt es noch fünf Lip Liner (der Lip Liner 02 ist identisch geblieben) sowie einen neutralen Lip Line Definer, der eine transparente Wachsschicht um den Lippenrand legt und so die Farbe eines Lippenstifts oder Gloss am Auslaufen hindert. Ein spannendes Produkt! Bei kühleren Temperaturen ist der wachsige Lip Line Definer bei mir etwas fester, im Sommer weicher (dann nicht zu stark aufdrücken beim Auftragen, sonst bricht die Mine).

Neu geordnet wurde auch das Sortiment mit den Augen-Produkten: Die fünf einzelnen Eyeshadow (ganz unten auf dem Foto) sind stärker pigmentiert als die Lidschatten in den vier Eyeshadow Trio sowie die Eye&Brow Palette (das ist die ehemalige Eyeshadowpalette 01). Die Trios erinnern mich teilweise an Limited Editions aus den vergangenen Jahren, sie haben jeweils eine Farbe im Fokus: Grün, Blau, Lila und Apricot-rosa (z.B. LE Dear Eyes).

Gleich geblieben und nur neu verpackt wurde die Defining Mascara; bei der Volume Mascara wird die Nuance anthracite durch brown ersetzt. Bei beiden Wimperntuschen ist nach meinem Eindruck die Form des Bürstchens etwas verändert worden. Die Liquid Eyeliner gibt es weiterhin in den gewohnten Farben.

Neu ist dagegen das transparente Brow&Lash Gel, das die Augenbrauen in Form bringt und fixiert (und herrlich nach Rose duftet!). Man kann es auch für die Wimpern verwenden, als Base unter einer anderen Mascara oder solo für einen natürlichen Effekt. Die Kajalstifte Eye Definer sind in sechs Farben erhältlich, darunter ein neutraler Ton für die Wasserlinie (und die Farbe Taupe ist auch dabei, yay!).

Dr. Hauschka neue Makeup Linie 2017

In der untersten Etage des Aufstellers befinden sich die Teint-Produkte und die Pinsel. Gleichmal vorweg: Der Bronzing Powder (ein Liebling von mir), Loose Powder und die Foundations (ich habe hier ausführlich darüber geschrieben) sind bis auf die Verpackung unverändert!

Überarbeitet wurden hingegen die Concealer (in drei Farbtönen), die nun deckender sind und eine zähere Textur besitzen (was ich positiv meine! Weiterhin sind sie mit einem Schwammapplikator ausgestattet). Ganz neu ist der Light Reflecting Concealer, der jedoch kein Abdeckstift im klassischen Sinn ist, sondern wie der berühmte Touche Éclat von Yves Saint Laurent ein wenig Aufhellung und Reflektion rund um die Augenpartie (und auch an allen anderen Stellen im Gesicht) bringt.

Der Compact Powder wird nun in drei Farben angeboten, dazu gibt es einen Colour Correcting Powder, der schon auf der Vivaness alle Blicke auf sich gezogen hat: Dieser gepresste Puder setzt sich aus vier teintausgleichenden Farben zusammen (grün, gelb, braun, rosa), er wirkt auf der Haut jedoch transparent. Makeup Artist Karim Sattar verwendet ihn nicht nur über, sondern gern auch unter der Foundation, diesen Tipp hatte ich bereits hier beschrieben.

Neu sind außerdem die drei Blush Duos, wobei jeweils ein hellerer und ein dunklerer Ton mit einem matten und einem schimmernden Finish kombiniert wurden: Apricot (01 soft apricot), Pfirsichpink (02 dewy peach) und Braun-Rosa (03 sun-kissed nectarine, mein aktueller Favorit).

Nicht zu vergessen die sechs Pinsel an der Seite des Aufstellers: Ein abgeschrägter üppiger Puderpinsel, ein Rougepinsel in Tulpenform (beide superweich!), Foundationpinsel (in Rehfuß-Form), zwei Lidschattenpinsel sowie ein Lippenpinsel. Alle Pinsel sind nun mit synthetischen Haaren bestückt.

Und was sind nun meine Empfehlungen aus dem gesamten Sortiment, die man sich mal ansehen sollte? Ich habe sowohl vor Ort am Counter mehrmals getestet als nun auch schon 18 Produkte zu Hause, wovon sechs PR-Samples sind. Außen vor lasse ich in den folgenden Punkten die Produkte, die gleich geblieben sind (z.B. Bronzing Powder oder Foundation). Da wären also:

  • Für mich ein Must und damit zuerst in dieser Liste dran: Der Colour Correcting Powder erzeugt auf meiner gern mal geröteten Haut einen sichtbaren Vorher-Nachher-Effekt und gleicht meinen Teint toll aus (und das ohne große Deckkraft, es ist ein transparenter Puder). Ich trage etwa 2-3 dünne Schichten des Puders dafür auf. Zusammen mit dem neuen Compact Powder in der Nuance 02 Chestnut darüber und dem neuen deckenderen Concealer an neuralgischen Punkten kann ich so im sommerlichen Alltag ganz auf die Foundation verzichten. Ich verwende für den Auftrag den weichen Powder Brush, er nimmt den Puder gut auf und streichelt beim Verteilen die Haut.
  • Dann unbedingt angucken: Die Lip Sticks! Ich trage die Nuance 04 busylizzy seit Monaten ständig (ja, meine Pinkphase ist ungebrochen). Ich prophezeie, dass die Nuance 03 camellia (a.k.a. my lips but better) ein Bestseller wird. Die Texturen der Lipsticks sind cremig-geschmeidig und sehr angenehm zu tragen, die Deckkraft mittel bis hoch und das Finish satiniert. Von den Sheer Lipsticks mag ich die Nuance 04 florentina am liebsten, ein kirschig transparentes Rot, das aber stärker als z.B. 02 rosanna die Lippen färbt.
  • Die einzelnen Eyeshadows haben eine gute Deckkraft. Ich habe mir für den Sommer die Nuance 05 amber gekauft, ein auffälliges Rostfarben, das toll zu meinen blauen Augen passt (und das ich mir bei grünen Augen noch besser vorstelle). Überrascht hat mich das Eyeshadwo Trio 02 Jade, in dem ein wunderbarer Lila-Grau-Taupe-Ton steckt, der sich zu meinem Alltagshelden gemausert hat.
  • Erstaunlich finde ich den Light Reflecting Concealer. Beim Swatchen auf dem Handrücken konnte ich nicht wirklich einen Effekt feststellen, im Augeninnenwinkel macht er aber doch einiges her und sorgt für eine natürliche Aufhellung und irgendwie auch Strahlen!
  • Blush Duo: Ich mag, dass in den Duos jeweils ein matter und ein schimmernder Ton enthalten sind – und habe mir das Blush Duo in der Nuance 03 sun-kissed necarine für den Sommer gekauft. Mit der dunkleren bräunlichen Farbe konturiere ich mein Gesicht und setze mit dem helleren Rosaton ein kombiniertes Rouge-Highlight auf die Wangen. Die Deckkraft ist übrigens bei meinem Duo nicht so sehr hoch, aber aufbaubar bis zu einer mittleren Deckkraft (also gefahrloser Auftrag ohne Überdosierung möglich).

Alle Produkte der neuen Make-up-Linie von Dr. Hauschka sind von Natrue zertifiziert. Sie sind in Bioläden, Kaufhäusern oder Apotheken erhältlich – und selbstverständlich auch bei bekannten Online-Shops wie Naturdrogerie oder Belladonna. Auf der Homepage von Dr. Hauschka finden sich alle Produktinformationen inklusive Schminktipps und Videos.

Ich hoffe, mein Blogpost hat euch eine erste Übersicht über all die neuen bzw. überarbeiteten Make-up-Produkte verschafft! Viel Spaß beim Gucken am Dr. Hauschka-Counter! Ich sondiere auch weiterhin regelmäßig, was mir noch so gefallen könnte 😉 .

Auch interessant:

Flormar: Pretty Compact Blush-On Duo
Der Weg schön älter zu werden: Ritualset Age Miracle von Farfalla
Das Supreme-C Serum Treatment von Nuori

Comments are disabled.