Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 30.6.2017

Mit 9 Stunden Verspätung bin ich am Sonntag wieder in Nürnberg angekommen und habe ehrlicherweise meinen Koffer noch immer nicht ganz ausgepackt. Denn ab Montag lag gleich wieder viel am Schreibtisch an – wie gut wäre es, sich nach so einer Reise noch ein paar Tage sortieren und all den gesammelten Inspirationen nachgehen zu können… Oder aber bei herrlichem Sommerwetter ein entspanntes Erdbeer-Picknick im Freien genießen zu können! Um diese Sehnsucht wenigstens ein bisschen zu stillen habe ich das kombinierte Küchen- und Tischtuch Odonata von Lapuan Kankurit auf dem Esstisch aufgelegt, das ich von Hilla Naturkosmetik vor einer ganzen Weile zugeschickt bekommen habe. Ist es nicht wunderschön? Das rot-weiße Leinen-Baumwoll-Tuch ist mit Libellen, Erdbeeren und Blümchen aus dem Wald geschmückt. Hach, die Finnen können einfach Design!

Was ich alles so in meiner Handtasche tagtäglich mit mir herumschleppe, das habe ich im meinem neuen Blogpost auf dem Bio-Blog beschrieben. Vielleicht ist ja für euch auch die ein oder andere Beauty-Anregung dabei! Denn wusstet ihr, wozu ich als Nichtraucherin Rolling Paper verwende?

Anfang der Woche war es hier noch ganz schön heiß. Das erinnerte mich daran, dass ich mir ja im letzten Jahr den Hydrating Milky Mist Nectar de Roses von Melvita aus Frankreich mitgebracht hatte. Diese dünnflüssige und gelige Bodylotion zum Sprühen eignet sich bestens bei diesen warmen Temperaturen, denn mehr Substanz bringt mich nach dem Eincremen sofort zum Schwitzen. Dennoch bietet der Milky Mist der Haut Feuchtigkeit und etwas Pflege, dazu kühlt er beim Aufsprühen angenehm. Der Duft ist – wie beim Hydrating Body Veil Nectar de Roses von Melvita, den ich sehr gern mag – schön rosig. Bei Melvita in Deutschland ist der Körpersprühnebel mittlerweile auch für 15,90 Euro erhältlich.

Ebenfalls zum Sprühen: Im Drogeriemarkt dm habe ich nach dem neuen und limitierten Rosen-Blütenwasser von Alverde Ausschau gehalten und bin fündig geworden. Gleich mal vorweg: Es handelt sich dabei nicht um ein klassisches Rosenwasser, sondern um einen Mix aus Wasser, Rosenwasser, Glycerin und Alkohol. Ich habe mir das Rosenspray diese Woche am Schreibtisch zwischendurch über das Gesicht, das Dekolleté und die Unterarme gesprüht, es befeuchtet und kühlt die Haut angenehm. Selbstverständlich duftet das von Natrue zertifizierte Blütenwasser nach Rose! Online habe ich es noch nicht gefunden, guckt es euch einfach bei dm vor Ort an (für 2,45 Euro).

Gesehen habe ich beim dm auch die neue Limited Edition Bohemian Summer von Alverde. Sie setzt sich aus zwei Tinted Eyebrow Gels im Kleinformat, drei cremigen Lip Laquer, einer Lip Butter im Döschen, einem Liquid Highlighter, zwei flüssigen Contouring Duos sowie einem Bodyspray und Hair Refresher zusammen. Ich habe mir davon nur das hellere Eyebrow Gel gekauft, weil ich die Kleingröße für die Reise sehr praktisch finde.

Gleich noch ein Kauf aus dem Drogeriemarkt, dieses Mal bei Rossmann, ist das Körperöl Bio-Pfingstrose Mandel von Alterra. Von Alterra gibt es neu drei Körperöle, wovon mich das mit der Pfingstrose am meisten angesprochen hat – ich liebe Pfingstrosen! Sie sind allerdings nicht als Duftstoffe, sondern als Extrakt in dem Körperöl enthalten. Es basiert auf Sojaöl, Mandelöl und Kameliensamenöl. Den Duft würde ich als sanft blumig (ich muss an Freesien denken) und pudrig beschreiben, vielleicht mit ein bisschen Mandelkuchen-Duft gemischt. Gefällt mir gut! Das von Natrue zertifzierte Öl eignet sich auch für Massagen, denn es zieht nicht sofort ein. Gestern Abend nach dem Duschen habe ich ein bisschen davon auf der noch feuchten Körperhaut aufgetragen (es war endlich wieder etwas kühler als an den Tagen zuvor). Gekostet hat es 3,99 Euro. Eine Info noch für die Fans von Soft-Creams: Neu hat Alterra eine Soft-Creme Limette Kokos in der Dose im Sortiment.

Erreicht hat mich in dieser Woche der Natural Lipstick in der Nuance Aroha von Nui Cosmetics. Auf diesen roten Lippenstift war ich schon länger gespannt, deswegen habe ich mich über die Zusendung von Savue Beauty gefreut. Und ja, es handelt sich dabei wirklich um ein kirschiges und nicht zu dunkles Rot! Farbe pur mit einem satinierten bis glänzenden Finish ohne sichtbare Schimmerpartikel. Die Beschreibung von Aroha als neutrales bis leicht kühles Rot kann ich bestätigen. Die Deckkraft ist aufbaubar: Für eine natürliche Betonung des Lippenrots tupft man die Farbe einfach etwas auf und verteilt sie auf den Lippen, deckend wird der Lippenstift mit zwei Schichten. Der auf Rizinusöl und Kokosöl basierende Lippenstift ist vegan, für die rote Farbe sorgen pflanzliche Extrakte von der kanadischen Orangenwurzel und Eisenoxide. Die Textur des Lippenstifts ist geschmeidig und trägt sich sehr angenehm auf den Lippen, die Haltbarkeit ist entsprechend durchschnittlich. Kostenpunkt: 28 Euro. Tja, so schließt sich der Kreis von den Erdbeeren am Anfang dieser Beauty-Notizen hin zu den Kirschen: Es ist sichtlich Erdbeer- und Kirschen-Zeit!

Kurz vor Schluss möchte ich noch die brandneue Deo Creme Tausendschön Grapefruit von i+m Naturkosmetik erwähnen, die ich gestern zugeschickt bekommen habe. Endlich bietet eine der klassischen Naturkosmetik-Marken ein cremiges Deo mit Zink und Natron an! Überrascht hat mich die Textur, doch davon mehr, wenn ich die Deocreme getestet habe. Erhältlich ist sie ab Juli.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende (und mir auch 😉 )!!

Auch interessant:

Mineralfoundation 1: Was ist das eigentlich und wie trägt man sie auf
Weleda: Citrus Erfrischungsdusche
Two Eternities von Walden Natural Perfume

Comments are disabled.