Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Natural Makeup-Look 1: Hitzefrei

natural-makeup-look-hitzefrei

Gestern Abend schoss mir eine Idee durch den Kopf: Wie wäre es denn, wenn ich auf dem Blog regelmäßig Makeup-Looks anhand eines Face Charts zeigen würde… Gedacht, getan! Noch nachts zeichnete ich mir eine Vorlage, und gleich heute morgen noch vor dem Frühstück legte ich mit dem Schminken und Fotografieren los. Ich kam mir vor wie ein begeistertes Kind, das ein neues Spielzeug entdeckt hat – ich hoffe, euch gefällt diese neue Spielerei ebenfalls!

Zum Start zeige ich einen ganz simplen, natürlichen und leicht verwaschenen Nude-Look, den ich in der letzten Zeit oft getragen habe. Ich verteile zuerst eine getönte Tagescreme auf dem Gesicht: La Crème du Teint von Absolution (zurzeit passt die Nuance Medium bei mir, es gibt mittlerweile aber auch Light) oder den mattierenden Gea Complexion Color Corrector von Agronauti mag ich besonders gern. Darüber kommt ein stark mattierender loser Puder, meist der französische Klassiker Poudre Libre Dermophile von T.LeClerc in der Nuance Banane. Er hält den Glanz über Stunden in Schach, weshalb ich ihn auch im schweißtreibenden Hong Kong oder Bangkok dabei hatte. Alternativ kann ich den Translucent Compact Powder Ilge von Und Gretel empfehlen, der ebenfalls eine richtig gut mattierende Wirkung hat. Auf den Wangenknochen trage ich dann noch den Bronzing Powder von Dr. Hauschka auf, einen Hauch davon auch an den Seiten der Stirn und auf der Nase.

Die Augenbrauen bürste ich mit dem getönten Augenbrauengel von Alverde in der Nuance Blond in Form. Auf das gesamte bewegliche Lid kommt flächig der Eyeshadow Grace von Kjaer Weis, der helle Beigebraun-Ton wirkt sehr weich und drängt sich nicht in den Vordergrund. Im neuen Müller-Naturshop in Nürnberg habe ich mir neulich die WimpernTusche von marie w. in der Nuance Umbrabraun gekauft, weil sie besser als Rabenschwarz zu solchen natürlichen und zurückhaltenden Looks passt – das Braun ist aber auch nicht zu hell, sondern betont die Wimpern durchaus. Auf die Lippen gebe ich den Lippenstift in Nude von Zuii, den ich auf der Vivaness bekommen habe. Das Nuderosé mit cremigem Finish trage ich nur in einer einzigen zarten Schicht auf, damit meine natürliche Lippenfarbe noch etwas durchschimmert und ich nicht zu „nackt“ aussehe.

Here you can find an English version of this article.

Wie sieht euer aktueller Hitze- und Sommerlook aus? Kennt ihr manche meiner Sachen? Und könnt ihr mit dem neuen Format auf dem Blog was anfangen, ich hatte so ungefähr an einmal im Monat gedacht?

Teile diesen Beitrag:

86 Kommentare

  1. Liebe Julie! Was für eine klasse Idee! Ich bekomme sofort richtig Lust den Look nach zu schinken!!! Freue mich schon sehr auf alle weiteren Looks! Werde auch gleich mal swatches vom E/s Grace googeln. Vielleicht passt ja auch einer den ich schon zu Hause habe, z.b. dr.hauschka 04?
    Liefs, Liv

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Du bist ja fix 🙂 Danke!!
      Und zum Vergleich Hauschka 04 und Grace von Kjaer Weis: 04 Graubraun ist dunkler und grauer, wäre mir zu stark für diesen sehr soften Look. Vielleicht eher den zweiten Ton aus der Stone-Palette von Hauschka nehmen 🙂

      • Ah, das dachte ich mir irgendwie schon. Aber den zweiten Ton aus der Stonepalet habe ich ja zum Glück auch zu hause 😉 LG liv

  2. Das ist wirklich eine klasse Idee und außerdem ein schöner Look ganz nach meinem Geschmack!

    Mit der Marie W.-Mascara in Braun liebäugle ich schon eine Weile, ich war mir bisher nur nicht sicher, ob Braun eventuell zu „schwach“ ist von der Wirkung her. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein. Der Nude-Ton von Zuii macht auch einen guten Eindruck. Den Bronzing Powder von Dr. Hauschka verwende ich wahnsinnig gern, er hat sich zu einem meiner absoluten Lieblingsprodukte im dekorativen Bereich gemausert.

    Ich bin schon auf weitere Looks gespannt!

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Den Bronzing Powder von Hauschka mag ich auch sehr, ich habe mir letztes Jahr sogar ein zweites Exemplar der Limited Edition im Täschchen gebunkert, weil ich die Kombi mit dem Pinsel so praktisch finde.
      Und ich war auch neugierig auf die braune Mascara von marie w., und recht erstaunt, dass sie gar nicht so hell ist, wie ich es erst dachte. Könnte also auch was für Dich sein.

  3. Sonny sagt am 23. Juli 2015

    Deine Skizze hat etwas künstlerisches, wie ich finde. Gefällt mir sehr!
    Das Format finde ich toll, eine gute Idee. 🙂

    Mein Hitzelook geht an Bürotagen wie folgt:
    – Entweder SPF50 Spray von Acorelle + Mineral Foundation oder nur Alva Matte Puder oder
    – BB Cream mit SPF + Puder zB. RMS Un Powder
    – Etwas Rouge (zurzeit gerne der hellste Bronzer von Bellapierre)
    – Wimperntusche (3 in 1 Mascara von UNE in Ultra Black – macht supertolle WAWAWUMM Wimpern!)
    – Zuii Augenbrauenstift im dunklen Ton
    – Studio78 Concealer im helleren Ton auf Rötungen unter der Nase

    Jedoch ist das fast derselbe Look, den ich auch sonst gerne trage, so quasi mein Basic Look, bei Hitze einfach mit mehr Puder. 😉

    An freien Tagen oder am Weekend wirds puristisch:
    – SPF / BB Creme mit Puder – fertig. 😉

      • Sonny sagt am 23. Juli 2015

        Ich habe sie mir in Paris gekauft. Allerdings haben manche Manor Filialen UNE im Sortiment, hast du da schon geschaut?

      • Silke sagt am 23. Juli 2015

        In manchen Drogerien gibts die auch. zB Drogerie Krämer in Bülach

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Oh ja, UNE hat das mit den Macsacaras auch drauf 🙂
      Concealer spare ich mir tatsächlich im Moment, wenn es mal wieder unter 25 Grad hat, packe ich ihn wieder aus.

      • Sonny sagt am 24. Juli 2015

        Ja, und wie! Ich hatte ja erst die Green Pride, jedoch gefällt mir die 3 in 1 ultra black(im schwarzen Mantel) nochmals einiges besser. Die Farbe ist wriklich tiefschwarz, die Wimpern werden wunderbar verlängert und etwas Volumen ist auch mit bei. Gummibürstchen funktionieren halt grds. bei meinen Wimpern am besten! Im Back up habe ich noch die Green Pride ultra black, aber die 3 in 1 MUSS ich einfach wieder haben!

        Heute trage ich auch keinen Concealer, hihi.
        Der 100% Pure tinted Moisturizer ist übrigens was ganz tolles, Pflege, Farbe, leichte Deckkraft und LSF inklusive. Einzig wird mir auch die hellste Farbe anfangs Sommer und im Winter wohl zu dunkel sein, momentan geht’s, wenn ich den Hals miteincreme. 😉

  4. Filledeslivres sagt am 23. Juli 2015

    Liebe Julie,
    Was für eine schöne Idee. Bitte das Format unbedingt aufnehmen. Der Lippenstift gefällt mir ganz besonders gut.
    Da ich zurzeit Urlaub am Nordostseekanal mache, fahre ich das Minimalprogramm: getönte Tagescreme (eco cosmetics) gemischt mit Mineralfoundation von benecos medium beige und ein Hauch living luminizer von rms. Ein bisschen Rouge ( lips & cheeks in sunny cherry von lavera) als Frischekick und fertig. Da ich in letzter Zeit immer wieder mal Probleme mit Bindehautreizungen hatte, spare ich mir das Augenmakeup und Zeit 😉
    Danke übrigens für das Vorstellen der After-Sun-Face&Bodylotion von Martina Gebhardt. Sie leistet mir hier gute Dienste und riecht so lecker.
    Liebe Grüße
    Filledeslivres

    P.S.: Hier wachsen gelbe Kirschen am Baum. Sie schmecken ganz wunderbar!

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Oh, gelbe Kirschen! Iss eine (oder zwei 😉 ) für mich mit !
      Dein Urlaubsminimal-Programm klingt herrlich, wenn ich am Meer/See bin, verzichte ich auch oft auf Mascara und mag das mittlerweile ganz gern. Hab weiter einen schönen Urlaub!

  5. Jaaa – sehr gerne mehr davon.
    So ähnlich sieht mein Hitzelook auch aus. Die Produkte sind nicht dieselben, aber das Ergebnis ist gleich. Nur mit getönter Tagescreme und mattierendem Puder komme ich leider auch im Sommern nicht aus. Dazu ist meine Haut zu unruhig – rote Flecken und Augenringe als hätte ich jede Nacht feiernd verbracht.
    Mineral Puder und Concealer müssen sein.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Make Up Look. Deine Zeichnung gefällt mir auch gut.

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Danke! Die Produkte müssen ja auch keinesfalls nicht die gleichen sein, der Look soll eher so eine Art Anregung sein, die man mit allen möglichen Produkten umsetzen kann – und auch mit individuellen Bedürfnissen kombiniert werden können. An Concealer hatte ich auch schon gedacht, sähe bei mir auch besser aus, aber wenn es so warm ist, dann verzichte ich trotzdem darauf. Mineral Puder ist für mich auch ein perfektes Sommer-Produkt!

  6. Ranunkel sagt am 23. Juli 2015

    Ich finde de das eine tolle Idee und habe schon gleich mal wieder zwei neue Produktanregungen bekommen: die beiden Teintprodukte in Cremeform muss ich gleich mal googeln und der T Leclerc Puder in Banana war auch früher mein Schatz. Heute Mitte Vierzig verzichte ich lieber auf allzu starkes Mattieren, weil das die Fältchen doch mehr betont. Ich fände es toll, wenn du diese Serie fortsetzt.

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Hattest Du nicht auch schon mal die getönte Tagescreme von Absolution oder verwechsle ich da was? Sie hat eine umwerfende Textur, so zart und trotzdem gut teintausgleichend. Während sie ein wenig glowiger ist, ist die von Agronauto etwas matter, ideal für mich an richtig heißen Tagen.

  7. Ranunkel sagt am 23. Juli 2015

    Ach und Grace ist bei mir auch gerade täglich im Einsatz – eine tolle Farbe !!

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Grace ist echt ein super Alltagston, das finde ich auch!

  8. Petra sagt am 23. Juli 2015

    Spannend! Noch lieber würde ich so einen Look natürlich am Modell sehen 😉

    Würde bei der braunen Mascara von marie w. die Rezeptur überarbeitet? Es hieß hier doch immer, dass die so furchtbar bröselt. Ich mag braune Mascara ja eigentlich lieber, weil der Kontrast mit schwarz eben doch recht hart ist.
    Mein Sommerlook ist ähnlich wie letztes Jahr und ganz anders als das Jahr davor 😉 Am liebsten bin ich mit Bronze, sanften Grün-, Braun- und Taupetönen unterwegs. Unter 25 Grad nehme ich die BB Cream von uoga uoga oder Luxsit (jeweils die hellste), je nachdem, ob es sonnig ist oder nicht. Darüber nehme ich die MF von uoga uoga in Never Sleeping Beauty. Wenn Puder, dann meist RMS farblos oder Alva, dazu das Duo von und Gretel als Blush und Bronzer. Augenbrauen sind auch weiterhin meine Baustelle, ich finde keinen ordentlich rotblonden Stift. Auf den Augen benutze ich Grace oder und Gretel (hellgrün und Bronzer) oder aber Solar und Seduce von RMS. Nicht fehlen dürfen der weiße Kajal von benecos und der letzte Rest Siena von Hauschka. Auf die Lippen gibt es Copper von und Gretel oder Axiology Infinite, in die Mitte der Lippen noch ein Tick Ilia White Rabbit. Den krönenden Abschluss macht der Bio Brightener von W3ll People, der einfach perfekt zu meinem Hautton passt.

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Genau aus diesem Grund habe ich mir nun mal die Mascara in Braun von marie w. geholt, weil ich das mit der bröseligeren Textur auch gelesen hatte. Bei meinem Exemplar kann ich das bisher nicht feststellen, ich habe außerdem den Eindruck, dass die Mascara von marie w. bei dieser Hitze insgesamt flüssiger ist…
      PS: Bei Liv gibt es ja immer wieder Looks am lebenden Modell 🙂 Ich war mit meinen Bildenr irgendwie nie so recht zufrieden, deswegen suchte ich nach einer anderen Lösung 🙂

      • Petra sagt am 23. Juli 2015

        Danke für den Tipp, dann werde ich doch mal mein Glück mit marie w. in Braun versuchen. Die schwarze ist ja meine Nummer 2 aber eine braune habe ich noch nicht in tol. Die in Brombeer von 100 % pure finde ich ok, aber nicht so überzeugend. Länge und Schwung haben meine Wimpern ja, aber ich brauche Volumen, Volumen, Volumen…

  9. Ganz ganz tolles neues Format! ich liebe solche Make-Up-Looks und du zeigst eine schöne Auswahl an Produkten (: .
    Die getönte Tagescreme von absolution habe ich selbst zwar nicht probiert, weil mir die Farbe nicht gepasst hatte, aber meiner Mutter, die noch viel konventionelle Produkte nutzt, hat sie so gut gefallen, dass sie sie recht schnell leer gemacht hat…und das soll schon was heißen ^^ .
    Marie W.’s Mascara in umbrabraun habe ich mir bei der Naturdrogerie-Rabattaktion gegönnt, aber bisher noch nicht geöffnet…empfindest du sie denn als krümeliger als die schwarze? Ich hatte das hier schon öfter gelesen.
    Der Zuii Lippenstift sieht auch besonders schön aus…Nude ist genau mein Beuteschema (: . Mir wäre aber der typische Zuii Duft der Lippenprodukte wahrscheinlich zu intensiv..ich bekomme dann immer Kopfschmerzen -.- …
    Mein liebster Make-Up-Look zurzeit ist Mineralfoundation oder selbstgemischte getönte Tagescreme mit ordentlich LSF, Bronzer und Rouge von alverde, Eyeliner von Terra Naturi in braun, PHB Mascara in braun, betonte Brauen mit Alterra’s Augenbrauenstift und transparentem Gel von alverde und auf den Lippen eine Mischung aus PHB’s Eleanor und Lavera’s Precious Nude (: . Ich mag es aber das ganze Jahr über am liebsten Nude. Nur die Augen betone ich auch sehr gern mal in Grün, Orange oder Lilatönen. Liebe Grüße und ich freue mich schon auf die nächsten Looks (: .

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Jetzt musste ich gleich mal an dem Lippenstift von Zuii schnuppern, für meine Nase dufte er einfach leicht nach Rose – mir ist der Duft noch gar nicht so aufgefallen.
      Die braune Mascara empfinde ich bisher nicht als bröseliger als die schwarze Mascara von marie w., aber mehr Wumms macht die dunklere Farbe irgendwie schon – selbst wenn das Braun ein dunkleres Braun ist.

  10. Super Idee diese neue Reihe! :)) ich bin zum Glück jetzt gerade sehr gut ausgestattet was Make Up angeht… Mein Sommer Look sieht so aus, dass ich entweder eine dünne Schicht von RMS un Cover Up in 00 im gesamten Gesicht auftrage und darüber das transparente Puder von Dr. hauschka. Gerne zum highlighten unter den Augen den Hiro Space balm in 02! Mein neuster Favorit :)) dann entweder den Dr hauschka bronzer mit etwas Rouge von Dr hauschka (nr 4) oder den voluminizing lip als cheek tint in „very Sweet“ von Tata Harper. Welches übrigens eines meiner make Up Essentials neben Mascara und Concealer wäre. Als Mascara liebe ich nightfall von Ilia Beauty! Endlich kein verschmieren mehr …. Auf die Lippen dann entweder das schöne apricot Lip tint von Tata Harper oder mein liebster Ilia lip conditioner in Nobody’s Baby. Wenn ich meine grünen Augen mal mehr betonen möchte, nehme ich den Grünen kajal von alverde an dem unteren wimpernkranz anstatt Mascara unten :))

    Ich bin auch der Meinung du besitzt eine künstlerische Ader, Julie 🙂

    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Oh danke, ich glaube, meine zeichnerischen Fähigkeiten sind durchaus noch ausbaubar – aber das werde ich ja nun einmal monatlich üben, haha.
      Und um die Lip Tints von Tata Harper schleiche ich schon länger herum, und nun schreibst Du auch noch, dass sie zu deinen Essentials gehören *gleich auf die Liste schreibe für meine Reise nach Berlin* 😉

      • Katje sagt am 24. Juli 2015

        Hi Julie,

        Bitte probiere von Tata Harper die Lip and Cheek cremes. Sehen aus wie die von RMS. Very Charming fand ich wünderbar, und es lies sich viel besser verteilen als Kjaer Weiss. Wenn mein pinkes Blush alle wird weiss ich was als ersatz kommt;-)

  11. Sonja mit V sagt am 23. Juli 2015

    Großartige Idee! Wobei ich, wie Petra, zusätzlich ein Foto eines lebenden Models super fände. Die Farbzusammenstellung gefällt mir sehr; ich mag es ja eher dezent. Bis vor kurzem besaß ich zB nur eine Maskara in braun, da ich keine harten Kontraste bevorzuge. Allerdings muss ich zugeben, dass mein „Look“ sehr unspannend ist…nämlich ungeschminkt. 🙂 Wenn ich eh am schwitzen bin, mag ich nix auf meiner Haut liegen haben und auch nichts was mir dann herunterläuft. Ich benutze höchsten transparent Puder (von Hauschka) wenn ich den Lichtschutz von JMO trage, da ich sonst zu sehr glänze, wobei sehr mattierend ist der IMO nicht.

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Wenn es so richtig heiß ist, dann brauche ich auch einen sehr stark mattierenden Puder wie die oben erwähnten – den von Hauschka mag ich gern, aber eher unter 25 Grad.

  12. Sonja mit V sagt am 23. Juli 2015

    Oh, zur Gea CC Cream von Agronauti habe ich eine Frage:
    Ich lese gerade, dass Rötungen ausgeglichen werden… Siehst Du das auch so, Julie? Ich nehme nicht an, dass meine Rosacea damit weggezaubert ist; das schafft auch kein grüner concealer und keine MF. Aber etwas ausgleichend würde mir alltags total reichen. Ich habe die BB Creme von Börlind und fand sie furchtbar aufliegend, bröselig und insgesamt aussehend wie eine schlechte Flüssig Foundation… seitdem bin ich etwas ratlos, ob ich sowas nochmal teste. Hat jemand Vorschläge? Und dann auch noch für sensible Haut?

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Die BB Cream von Börlind kenne ich nun leider nicht – aber die Gea CC Cream von Agronauti gleicht den Teint gut aus, auch leichtere Rötungen, sie hat durchaus etwas Deckkraft, finde ich. Die Textur ist erstaunlich, nicht so fluffig, sondern eher mattierend bis einen Hauch wachsig, aber ohne dass ich sie als aufliegend empfinde. Und der Farbtön ist mittel, für ganz helle Beauties also mit Sicherheit zu dunkel.

      • Sonja mit V sagt am 24. Juli 2015

        Danke für die Info! Ich bin ja im Sommer eher rot sommersprossig und nicht so das Schneewittchen. Vielleicht passt der Ton ja.

    • Katje sagt am 24. Juli 2015

      Hi Sonja,

      Probiere bitte die Ilia Sheer tinted Moisturiser. Probchen gibt es bei Amazingy, und die soll sehr gut bei Rosazea Haut sein. Meiner ist gut damit klag gekommen, nur hat es bei mir komisch gerochen auf der Haut. Ansonsten war alles super. Und der Geruch lag warscheinlich eher an Kombi ich + Moisturiser. Ist mit Parfum ähnlich. 🙂

      • Sonja mit V sagt am 24. Juli 2015

        Danke Katje! Hm, Silikon klingt nicht so verlockend. Aber ausprobieren ist eine gute Idee! Ich werde dann mal endlich den Proben Service nutzen!

  13. Super Idee, davon hätte ich auch gerne mehr!
    Bei mir hat die Hitze zu ganz interessanten Erkenntnissen geführt- ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ trage ich nach dem Sonnenschutz (anstelle einer Tagespflege) nur noch getönten Puder zu mattieren auf, etwas schwarze Mascara am oberen Wimpernkranz und zum Schluss noch einen Hauch Bronzer auf Wangenknochen und Stirn. Nix mit Foundation, Lidschatten, Highlighter, Concealer gegen Augenschatten, grünem Puder gegen die Rötungen auf meinen Wangen…Da ich ja zur Zeit in Elternzeit und damit zuhause bin, ist der fast sprichwörtliche Nude-Look im Gesicht eh völlig unproblematisch. Aber ich hab auch festgestellt, dass ich mir ohne den ganzen Schmodder im Gesicht richtig gut gefalle. Es fühlt sich befreiend an, nicht alles abdecken und verstecken zu wollen, was einem nicht gefällt. Ich nenne es den „Theo light- Look“ 🙂 Ganz so puristisch wie das Original krieg ich’s dann doch nicht hin 😉

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Theo light-Look, sehr schön 🙂
      Ich trage ja eigentlich immer Mascara, mein wichtigstes Produkt – aber wenn ich Zelten fahre oder am See/Meer bin, dann verzichte ich ja auch darauf. Früher fand ich das doof, mittlerweile mag ich diesen Look ganz ohne Augenbetonung sogar gern. Vielleicht weil er mich an schöne Urlaub und Ferien erinnert…

  14. Steffi sagt am 23. Juli 2015

    Das ist eine tolle Idee, finde ich gut. Aber auch mir wäre der Look am Model lieber, kann aber gut verstehen, dass du dein Gesicht nicht unbedingt zeigen willst 😉 Mach ich auch nicht 😉 Von daher.

    Zu der Mascara von Marie W., dein verlinkter Bericht ist ja schon von 2012. Wie ist denn die Haltbarkeit in Punkto Verwischen und Krümeln, mal tränende Augen und so?

    Ich habe leider keine braune NK-Mascara mehr gefunden, seit der Lily Lolo Mascara in braun aus dem Sortiment ging. Den fand ich sehr, sehr gut. Alle anderen probierten Mascaras endeten in brennenden Augen oder verschmierten Panda-Augen 🙁
    Schwarz wirkt bei mir leider zu hart (heller Typ).

    Im Sommer handhabe ich es auch nach dem Prinzip weniger ist mehr. Eine leichte Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor und darüber Mineralfoundation, Mascara und evtl. einen Lidstrich mit meinem Lakshimi-Kajal. Das war es auch schon.
    Alles andere ist mir schon fast zuviel und ich fühle mich zukleistert.

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Mit meinen Look-Fotos bin ich immer nicht so zufrieden, das ist auch so eine Wissenschaft für sich – man soll was sehen, aber jede Pore möchte ich hier auch nicht zeigen *seufz* Deswegen habe ich mir nun was ganz Anderes ausgedacht 🙂
      Die schwarze Mascara von marie w. ist ja mein Alltime-Favourite in Sachen Wumms, aber auch in Punkto Haltbarkeit. Sie krümelt etwas, aber bei mir erst nach 9-10 Stunden Tragezeit. Ansonsten hält sie bei mir sehr gut, auch bei Hitze. Die braune Mascara von marie w. ist nun mein erstes Exemplar, bisher schlägt sie sich auch gut, aber mal sehen, wenn ich sie zwei Wochen geöffnet habe, wie sie dann so ist. dazu kann ich also noch nichts sagen.

      • Steffi sagt am 27. Juli 2015

        Das klingt doch schon mal gut 🙂 Meistens unterscheiden sich die Farben ja nicht so sehr, was die Haltbarkeit angeht 🙂

  15. Laura sagt am 23. Juli 2015

    Wirklich eine super Idee von dir Julia! Und am Ende kannst du mit den ganzen Bilder noch eine Ausstellung machen 😉
    Der Nude Look gefällt mir ausgesprochen gut. Die Farben passen super zusammen und interessante Produkte sind auch noch dabei.
    Bei den warmen Temperaturen wird es bei mir sogar noch minimalistischer als sonst, nämlich nichts. Wenn ich allzu kaputt morgens aussehe dann ist Concealer und Wimperntusche das höchste der Gefühle. Für die Arbeit brauch ich es aber auch nicht. Ich schmink mich lieber, wenn ich noch irgendwo eingeladen bin nach Feierabend oder am Wochenende. Und genau dafür würde mir der Look auch gefallen. Bin gespannt vwas du uns in dieser Reihe noch so zeigst 😀

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Ha, eine Beautyjagd-Ausstellung, eine wunderbare Idee 🙂 😉 Ich sollte also die Bilder besser aufheben 🙂

  16. Hanne sagt am 23. Juli 2015

    Finde ich eine tolle Idee, deine neue Serie! Ich muss ja sagen, dass ich in Sachen dekorative Kosmetik mehr als minimalistisch bin (was auch damit zusammenhängt, dass ich bis vor wenigen Wochen in den Tropen wohnte – da läuft einfach alles). Mascara, fertig.
    Nach dem Umzug in weniger feucht-heiße Gefilde freue ich mich nun auf ein bisschen mehr Make-up, da kommen mir deine Looks in Zukunft wohl wie ein Tutorial zu Gute. Danke! 😉

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Ich hatte in Hong Kong die Idee, mal ein halbwegs tropenfestes Makeup auf dem Blog zu zeigen, weil es da auch so heiß und schwül war. Aber bis ich es umsetzten konnte, war die Reise schon wieder um… 😉 .

  17. Ich mag die Idee sehr gerne, 1 mal monatlich klingt auch super 🙂

    Derzeit fahre ich sehr gut mit meinem neuen Andrea Biedermann Mineral Powder in Jacaranda. Darüber gebe ich noch etwas Rouge von Alverde (den rötlichen Ton) und den Lavera Highlighter. Meine Augenbrauen fülle ich mit dem Puder von NYX auf (den möchte ich gerne aufbrauchen bevor ich mir neues aus der NK hole) und fixiere mit dem transparenten Alverde Gel. Lidschatten lasse ich entweder ganz weg oder ich konturiere meinSchlupflid etwas mit den Brauntönen von Alverde. Die Wimpern werden noch mit einer Zange in Form gebracht und mit der Hauschka Volumemaskara in Anthrazit getuscht. Auf den Lippen mag ich dazu momentan am liebsten Peach von Benecos. Koralle und peachige Farben liebe ich diesen Sommer total, auch bei Klamotten und Nagellack (habe dauernd resort fling von Essie drauf).

    Das Bronzingpuder muss ich mir mal genauer anschauen, da hab ich nur das von Alverde da und das mag ich überhaupt gar nicht, es wird immer fleckig und orangig. Außerdem bin ich noch auf der Suche nach einem rosa-peachigen, schimmrigen Rouge, aber ich werde schon noch fündig 🙂

    Liebste Grüße,
    Nora

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Bei einem rosa-peachigen schimmernden Rouge muss ich sofort an Zuii denken, da gibt es so einen wunderbaren Ton, wie heißt der nur… *grübel* Melon oder Peach, ich weiß es leider nicht mehr genau. Vielleicht wäre davon eines was für Dich.

  18. Also ich finde die Idee an für sich nicht schlecht, aber ich finde echte Swatches bzw. Tragebilder überzeugen einfach mehr. Man sieht, wie das Produkt direkt auf der Haut aussieht, ob es sich in den Poren/Fältchen festsetzt, ob der Schimmer auf der Haut immer noch so extrem etc. etc.
    Ansonsten finde ich den Look an sich hübsch. Unaufgeregt, natürlich, perfekt für den Sommer. 🙂

    Viele Grüße
    natty gyal

    P.S. natty gyal hat kürzlich veröffentlicht Nischen-Naturkosmetik auf Etsy: Favoriten

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Keine Sorge, es wird ja auch weiter Reviews mit Swatches auf dem Blog geben 🙂 Diese Blogserie soll eher so eine Art Schmink-Anregung sein (und für mich wars ein Spaß, die Zeichung zu machen 🙂 ).

  19. Maggie sagt am 23. Juli 2015

    Wunderschöne Idee und Umsetzung! Ich bin ausserdem so lange um den hauschka bronzer geschlichen, dass ich ihn mir jetzt die Tage hole 🙂 kann mir jemand sagen, ob er von der Konsistenz genauso ist wie das hauschka compact powder? Das hatte ich vor zwei Wochen gekauft, war restlos begeistert von der weichzeichnenden und matrierenden Wirkung und als es draussen so warm war, hat sich mein Gesicht ein bisschen wie unter Folie gefühlt- Folge waren zwei große Pickel, weshalb ich ihn jetzt eher nur im Winter verwenden werde, wenn ich nicht schwitze. Ich vermute, ich konnte nicht richtig schwitzen, war nämlich sehr schön mattiert, den ganzen tag 🙂
    Mein make up ist momentan auch sehr leicht:
    Gesichtspflege, hauschka make up nur auf die Wangen, um Narben abzudecken, hauschka concealer unter die augrn- hält bei mir den ganzen tag und kriecht nicht, darauf das lose Puder, Wimpern werden meistens nur nach oben gebogen, da sie schwarz sind von Natur aus, lakshmi brauner kajal bisschen verwischt um die Augen, Rouge, und Creme highlighter von lavera im innenbereich der Augen und auf das lippenherz. Ein sehr glowiger aber sonnengeküsster look 🙂
    LG Maggie

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Oh, toller Look mit dem braunen Lakshmi-Kajal 🙂
      Ich habe sowohl den Kompaktpuder und den Bronzer von Hauschka, und empfinde die Texturen schon als unterschiedlich: Der Bronzer ist etwas „grobkörniger“, während der Kompaktpuder im Vergleich seidiger-glatter und geschmeidiger ist. Ist natürlich doof, dass Du den Kompaktpuder nicht so gut verträgst im Sommer, ausgerechnet dann, wenn man Mattierung braucht.

      • Maggie sagt am 23. Juli 2015

        Ich vertrage viel von hauschka und bin mit vielem auxh super glücklich, insofern ist es ok, wenn mal eine sache aus der Reihe tanzt.
        Vielen Dank für die Beschreibung, schon halb gekauft, morgen gehört er mir 🙂

  20. Orris sagt am 23. Juli 2015

    Klasse Idee, Julie! Bei diesen Temperaturen bin ich beim Makeup auch minimalistisch: MF von Uoga Uoga in Champagne, auf den Wangen meine neuen Bronzer-Schätze Maracaibo von alimapure und Nr. 1 von alverde (alternativ Rouge von Zuii in Mango oder der Shimmering Multi von Santé) und Puder von Alva. Augen ebenfalls puristisch mit dem schlammfarbenen Kajal Eyeliner 08 von Hauschka (aus der LE) oder in Aubergine von UNE, eventuell etwas Lidschatten Nr. 2 von Hauschka und Hypersensitive Mascara von Dado Sens. Von marie w. lasse ich nach meinem Reinfall mit der schwarzen Wimperntusche lieber die Finger. Bis heute ist mir nicht ganz klar, ob es ein Mängelexemplar war oder es normal ist, dass so viel überschüssige Tusche am Bürstchen hängen bleibt. Für mich war das Handling auf jeden Fall ein Albtraum, obwohl ich alle Tipps der Naturdrogerie befolgt habe, schmiert sie nach wie vor 🙁
    Passend zum minimalistischen Look kommen die Hauschka Lippenstifte Novum Nr. 9 miraculous rose und 10 laid back apricot oft zum Einsatz. Oder aber Nobody’s Baby von Ilia.
    Ansonsten bin ich gerade dabei, lippenstifttechnisch doch noch auf KK zurückzugreifen, leider finde ich für meine Lieblingsfarben von Chanel keinen gleichwertigen Ersatz. Es sind die Farben Malta und Key Largo aus früheren Kollektionen, obwohl ich mir sicher bin, dass diese Farbe auch in der aktuellen Kollektion vertreten ist – es ist ein warmes Pink mit goldfarbenen Schimmerpartikeln. Hauschka in miraculous rose kommt dem Farbfamilie relativ nahe, ist aber sehr schwach pigmentiert, pink topaz geht hingegen gar nicht. Vielleicht hat jemand einen Tipp?

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Ich glaube ja, dass Du ein Montagspropdukt hattest, bei dem der Abstreifer für das Bürstchen nicht korrekt festsaß oder zu groß war… Vielelicht wäre es sinnvoll, sie zurückzugeben, denn wenn man die überschüssige Tinte so richtig stark am Bürscthen hängen sieht, dann stimmt da was nicht…
      Und Lippenfarbe, Pink mit goldenem Schimmer, das sind Aqualumiere, also so etwas transparent bis schimmernd, oder? Da würde ich mal bei den neuen Lipsticks Sheer Lips von Zuii gucken, da könnte es was in die Richtung geben: http://www.zuiiorganic.info/deutsch/lippen/bio-zertifizierter-stylo-lippenstift-sheer-lips/

    • Eine super Idee, zumal du wirklich gute Fotos machst, Julie! Mit dem Ton grace liebäugle ich auch schon seit längerem, finde die swatches meist nicht wirklich gut in der Abbildung der tatsächlichen Farbe. Habe erst kürzlich einen Fehlkauf getätigt, den Ton auburn von und gretel gekauft, der anders als ich im swatch sehen konnte, sehr rotstichig ist und mich einfach nur krank aussehen lässt, schade… Aber wie ich sehe, könnte grace was für mich sein. Von daher finde ich deine Gemälde zur Demonstration sogar besser als das lebende Modell, man erkennt den Farbton sehr gut!
      Ich hatte dasselbe Problem mit der marie w.-Tusche, das Bürstchen war so voller Mascara, dass man beim Tuschen einen regelrechten Klumpen an den Wimpern hängen hatte. Ich habe sie dann an einem Kosmetiktuch abgestreift, was aber auch nicht Sinn der Sache ist. Nun nutze ich die Jane Iredale-Mascara, mit der ich hoch zufrieden bin und meiner Max Factor nicht mehr hinterherweine, allerdings bin ich nicht wirklich sicher, inwiefern diese noch Naturkosmetik ist. Kann mir vielleicht jemand diese Frage beantworten?

      • Petra sagt am 23. Juli 2015

        Oh wie schade, dass Auburn die nicht gefällt. Ich liebe den Ton sehr, so ein schönes sattes rehbraun. Für alle mit warmem Hautton, bernsteinfarbenen oder grünen Augen und evtl rotstichigen Haaren ist das die perfekte Farbe. Biete ihn doch am Freitag in den BN an, da findet sich bestimmt eine Lienhaberin.

      • Ja, wirklich sehr schade. Und ich habe tatsächlich kastanienbraune Haare, einen dunklen Hauttyp, allerdings graublaue Augen, vielleicht liegt es daran, dass es mich krank aussehen lässt. Wo ich wohne, habe ich leider nicht die Möglichkeit abseits der Standard-Marken auszuprobieren und bin daher aus Online-Shops angewiesen, was eben auch eher Fehlkäufe mit sich zieht. Sind denn die Beautynotizen eine Art Tauschbörse? Ich hätte nämlich noch andere Schätze. Im Zweifel würde ich sie auch verschenken, denn vom im- Schrank- herumliegen gefallen sie mir auch nicht besser……

      • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

        Als richtige Tauschbörse würdfe ich die Beauty-Notizen nicht bezeichnen 😉 , aber da sie inkl der Kommentare viel gelesen werden, kannst Du da auf jeden Fall schreiben, wenn Du was abgeben möchtest 🙂

      • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

        Ich habe mir gerade mal die Mascara von Jane Iredale angesehen, da gibt es ja drei verschiedene: Pure Lash, Pure Lash lenghtening und Longest Lash. Die INCI sind insgesamt besser als ich dachte, am schlechtesten schneidet die Pure Lash ab, weil da PVP (Polyvinylpyrrolidone, synthetischer Filmbilnder) drin ist. Ich habe den Eindruck, dass Jane Iredale an ihren Mascara-Formulierungen gearbeitet hat, man kann sie schon fast als Naturkosmetik bezeichnen (bis auf ein bis zwei Stoffe, die eher in naturnaher Kosmetik vorkommen). (Und die Pure Lash mit PVP ist eigentlich auch nicht mehr naturnah.)

      • Carlotta sagt am 24. Juli 2015

        Ja, kann mich der Meinung von orris und mina anschließen. Bin so enttäuscht von der marie w. Mascara rabenschwarz, zuviel Tusche
        am Bürstchen, totaler Matsch. Ärgerlich bei dem Preis!!
        Wollte der Mascara eine Chance geben, habe bei Müller/Muc 2x gekauft(vers hiedene Chargen) aber immer das gleiche….
        Habe in Straßburg „green pride“ gekauft( bei Douglas!!,) und
        bin sehr zufrieden. Aber immer nach Frankreich……?
        Schöne Wochenende
        LG

        .

      • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

        @Carlotta: Hm, gleich bei zwei Chargen 🙁 – ich glaube, das hätte ich bei marie w. oder bei Müller zurückgebracht, denn wie gesagt, bei mir funktioniert die Tusche einwandfrei, und da klebt auch nicht zu viel Tusche am Bürstchen…
        Und ja, in Frankreich gibt es UNE ja bei Douglas und auch bei anderen Parfümerien (Marionnaud?, ich bin gerade unsicher) und bei Monoprix. Die Hamburgerinnen habens gut, dann da gibt es UNE ja bei Bundi in der Europapassage.

      • Liebe Petra, es hat mich nun stutzig gemacht, dass du sagtest, dass der Farbton so gut zu dunklen Typen passe. Ich habe nochmals nachgeguckt und festgestellt, dass mein Ton nicht auburn, sondern bark ist. Bestellt hatte ich nachweislich auburn. Da ich ihn ja schon benutzt habe, kann ich ihn wohl nicht mehr reklamieren. Dann gebe ich auburn noch mal eine Chance!

      • Petra sagt am 24. Juli 2015

        Liebe Mina,
        von dunklen Typen war nicht die Rede, nur von warmen Hauttönen. Ich bin superblass, aber mit warmem Unterton. Wenn du magst, schau doch mal auf unser Insta-Profil, da siehst du die Farben (hauptstadtjaegerinnen).
        LG Petra

      • Liebe Julia und alle Une-Jägerinnen, eine Enttäuschung bleibt euch nicht erspart: bei Budni in der Hamburger Europa-Passage gibt es Une schon seit etwa drei Monaten n i c h t m e h r. Eventuell aber noch über den Budni internetshop.
        Das ärgert mich bei Budni schon lange, daß sie oft neue Marken ins Sortiment nehmen, die aber sehr schnell auch wieder verschwinden.
        Für mich neu, weil ich lange nicht da war, ist jetzt die Marke Annane. Budni versucht offenbar immer wieder, sein Renommee mit Luxuswaren aufzupeppen, scheitert dann aber wohl am zu geringen Umsatz.

      • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

        Danke für die Info!! Das mit UNE finde ich ja sehr sehr schade, denn ich hatte ja die Hoffnung, dass UNE sich in Deutschland ausbreiten könnte….

  21. sylvia sagt am 23. Juli 2015

    Hallo Julie,

    super Idee. Ich freue mich bereits auf weitere Lokks. Darf ich einen Wunsch äußern? Ich wünsche mir ein festliches Make up. Mein Mann und ich begehen im Herbst unseren 25. Hochzeitstag und ich experimentiere bereits mit verschiedenen Lokks und freue mich auf weitere Anregungen.

    Herzliche Grüße

    Sylvia

    • beautyjagd sagt am 23. Juli 2015

      Werde ich mir gleich mal notieren und drüber nachdenken! Was schwebt dir denn bisher so vor *neugierig bin*? 🙂

      • sylvia sagt am 23. Juli 2015

        Hallo Julie,

        ich trage im Alltag gerne nude Make up zur Zeit von Benecos und auch beim Augen-Make-up verwende ich eher zurückhaltende Farben. (Das Eyeshadow nobless)

        Zu unsere Feier würde ich gerne einmal etwas anders tragen wie Smokey Eyes. Passende zu einem Abendkleid in rot oder silbergrau (bin in der Farbe noch unentschlossen.)

        Danke und einen schönen Abend

        Sylvia

      • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

        Ah, da würde auf jeden Fall etwas Klassisches dazu passen – Smokey Eyes (evtl in etwas gedämpfteren Farben) oder vielleicht ein ganz klassischer schwarzer Lidstrich und dazu ein auffälliger Lippenstift in Rot. Ich kann Dir ja zur Inspiration die Videos von Lisa Eldrige sehr empfehlen, sie verwendet zwar selten Naturkosmetik, aber ihre Looks kann man auch damit umsetzen: http://www.lisaeldridge.com/video/

  22. Marie sagt am 23. Juli 2015

    Eine tolle Idee! Besonders zu Schminke brauche ich echt Anregungen, ich bin da (leider) sehr Phantasie-los. Mein Sommer Look ist gleichzeitig mein Frühling-Herbst-Winter Look: Schwarze Mascara, Augenbrauen Gel von Alverde, Concealer, transparentes Puder (von Hauschka). Ein wenig Abwechslung kommt allenfalls durch Rouge oder Lippenstift, aber auch hier mache ich keine großen Experimente. Ich habe schnell Angst, zu angemalt auszusehen.

    Ich finde es super, dass du spontan deinen Ideen nachgehst 🙂 Manchmal bremst einen sonst langes Denken und Planen nur aus. So geht es mir z.B. mit der Gesichtspflege-Serie: seit Start der Serie plane ich mitzumachen und habe es bis heute nicht geschafft, Fotos zu machen. Ich hoffe, dass mich am Wochenende der Schwung packt und ich genauso wie du frisch mit Fotos und Text ans Werk gehe 🙂

    • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

      Oh, da würde ich mich freuen, wenn Du deine Routine einsendest! Ich denke oft auch viel zu sehr nach, dabei ist es manchmal wirklich besser, man macht einfach, auch wenn es nicht ganz perfekt ist – mein Face Chart hier ist zB auch noch ausbaufähig, aber das wird dann die nächsten Male sicher noch besser. So ging es mir auch mit dem Bloggen, meine Texte von früher waren auch nicht so geschrieben wie meine jetzigen, trotzdem war es gut, dass ich einfach damit angefangen habe. Deswegen: Ja, immer frisch und unverkopft ans Werk 🙂

  23. anajana sagt am 24. Juli 2015

    Schöner Serienstart. Mir gefällt das Face Chart, ein Foto am lebenden Objekt zusätzlich würde mir auch sehr gefallen. Ich kann aber verstehen, wenn du nicht zufrieden bist und es deswegen nicht postest. Mir ist es eh ein Rätsel, wie man ordentliche Fotos von einem Augen Make up oder einem ganzen Make up macht. Wenn ich es mal versucht habe, ist es mir noch nie gelungen.
    Meine Sommer-Routine läuft mittlerweile schon seit ungefähr Ende April. Im April waren wir ja im Urlaub und ich habe mich da so wenig geschminkt, dass ich beim nude Look geblieben bin. Hält sicher auch noch was an.
    Im Moment gleiche ich nur Augenringe und Rötungen am Kinn mit uncover up aus, tinted unpowder über das ganze Gesicht, Lip2Cheek modest auf die Wangen und Lippen getupft, z. Zt. meist Grace oder Myth (vorher Solar oder den 2. Ton aus der Hauschka-Palette) als Lidschatten, braunen Kajal von undGretel oder Zuii nur ganz leicht in die Wimpern, marie w. Mascara in schwarz. Fertig.
    Ich bin seit ein paar Monaten mit meinem Teint so zufrieden, dass ich den gar nicht komplett ausgleichen muss (mal schnell auf Holz klopfen). Fühle mich damit sehr wohl.

    Ich habe viele Jahre lang – noch zu KK Zeiten – nur braune Mascara genommen, aber schwarz gefällt mir mittlerweile einfach besser an mir. Und ich wäre auch skeptisch was die braune marie w. angeht, weil ich das hier in den Kommentaren so oft gelesen habe, wie bröselig sie sei. Aber auf die schwarze marie w. lass ich echt nix kommen. Bin sehr zufrieden damit.

    • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

      Sommer ist bei mir auch Nude-Makeup-Zeit, durch die leichte Bräunung brauche ich auch nicht so viel Foundation etc. Dass bei Dir seit April ist der Sommer eingezogen ist klingt super! Solar als Lidschatten stelle ich mir im Sommer auch toll vor.

  24. Tolles Format, ich freue mich sehr darüber.
    Die getönte Tagescreme klingt sehr gut, die muss ich mal im Auge behalten. Der E/s Grace wartet bereits in der Packstation auf mich, den wollte ich für eine Hochzeit mit Wisdom von Kjaer Weis benutzen. Hat jemand die beiden und kann mir schon sagen, ob die zusammenpassen?

    • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

      Ich habe sie beide, und sie passen schon zusammen: Grace als neutrales Beige, Wisdom etwas stärker grau-lila-kühler getönt und schimmernder – ich würde für ein festliches Makeup Wisdom in den Fokus stellen und mit Grace etwas absoften. Und für etwas mehr Tiefe vielleicht noch mit einem dunklen Kajal / dunklen Lidschatten im äußeren Augenwinkel arbeiten.

  25. Ein schönes Format! 🙂 Bei der Hitze trage ich nur eine getönte Feuchtigkeitscreme mit LSF und ein transparentes Puder. Mascara, Rouge und Augenbrauenpuder dürfen auch nicht fehlen. Das reicht völlig aus 🙂
    LG
    Nicole

    • beautyjagd sagt am 24. Juli 2015

      Dann ist das ja auch ganz ähnlich wie bei mir 🙂

  26. Katje sagt am 25. Juli 2015

    Hi Julie,

    Wurdest du das Translucent Powder von Dr. Hauschka als gut mattierend umschreiben?

    Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    • beautyjagd sagt am 26. Juli 2015

      Es mattiert schon, aber nicht so gut wie T.Leclerc oder Und Gretel… Bei nicht so warmen Temperaturen und/oder weniger fettiger Haut dürfte es aber ausreichen – vielleicht kannst Du es mal vor Ort testen?

  27. Der Eyeshadow Grace erinnert mich an MAC Omega. Das Dr. Hauschka Bronzing Puder sieht leider sehr warm aus, das nehme ich lieber den matten taupefarbenen Lidschatten aus dem Terra Naturi Eyeshadow Quattro 03 Glamourous Taupe als Konturpuder.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    • beautyjagd sagt am 27. Juli 2015

      Der Bronzer kommt auf dem Foto etwas wärmer raus, als er eigetnlich ist – er spielt so etwas ins Rosa (im verlinkten Post gibt es einen Vergleichs-Swatch).

  28. Pingback: Dienstagssammlung 28.07.2015 > FabForties

  29. Pingback: Farbtupfer: natürlicher Look „Sonnenkuss“ - herbsandflowers.de

  30. Pingback: News and reviews from the world of organic beauty: 1 | Beautyjagd

  31. Pingback: Natural Makeup-Look 2: Sommer adieu! | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.