Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 6.10.2017

Wenn dieser Post online geht, dann sitze ich schon im Zug nach Wien, wo ich das Wochenende auf Beautyjagd gehen werde – und Anfang nächster Woche zu einem Presse-Event eingeladen bin. Entsprechend war meine Woche sehr arbeitsam, auch der Feiertag wurde zum Arbeitstag umdeklariert. Aber ich war durchweg guter Dinge, weil ich so viel Spaß an meinem neuen Projekt vom letzten Wochenende, dem Beauty-Podcast Wilde Rosen, hatte. Tatsächlich motiviert es mich immer sehr, etwas Neues zu beginnen!

Hafer Reinigungsmilch von Bioturm

Ich „verarbeite“ noch immer meine Mitbringsel von der Vivaness! Schon länger wollte ich die Hafer Reinigungsmilch von Bioturm vorstellen, auch in Frankreich hatte ich sie mit dabei. Sie gehört zur neuen Hafer-Linie von Bioturm, die für gereizte Haut gedacht ist. Das kolloidale Hafermehl (es stammt aus Finnland, yay!) und auch das Haferkernöl darin wirken entzündungshemmend, juckreizlindernd und mindern Rötungen. Hafer ist übrigens die Arzneipflanze des Jahres 2017. Die große Flasche der Reinigungsmilch mit 200ml hat ihren Sinn: Man kann die Reinigung nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Körper hernehmen. Die INCI ist übersichtlich, Alkohol oder Duftstoffe sind nicht enthalten, das Zuckertensid niedrig dosiert und das Konservierungssystem sehr sanft. Die zertifizierte Reinigungsmilch basiert auf Wasser, Sonnenblumenöl, Molke (Lacto-Intensiv Wirkkomplex) und Glycerin. Da ich glücklicherweise keine zu empfindliche Haut oder Neurodermitis habe, verwendete ich die Reinigungsmilch bisher nur für das Gesicht. Gerade in Test-Pausen empfand ich es als sehr angenehm, wie mild und schön rückfettend sie ist. Mehr Infos zu der vier Produkte umfassenden neuen Hafer-Linie gibt es auf der Homepage von Bioturm. Erhältlich ist Bioturm in vielen Bioläden, aber auch in Online-Shops wie najoba, Ecco Verde etc.

Argan-Pflegeöl von Arganhain

Puristisch geht es gleich mit dem Argan-Pflegeöl von Arganhain weiter! Ich hatte dieses Arganöl schon öfter in der Biocompany in Berlin gesehen – kein Wunder, denn die 2006 gegründete Firma Arganhain hat ihren Sitz ebenfalls in Berlin. Neulich wurde ich dann von Arganhain angeschrieben und mir ein Glasflakon des Arganöls zugeschickt. Aufgefallen ist mir sofort der Sprüh-Pumpspender, mit dem man das Öl wohldosiert auf die Haut spühen kann, sehr praktisch! Das kaltgepresste Öl duftet typisch nach Argannuss, wenn man es auf der Haut aufträgt. Für trockene oder reife Haut ist Arganöl ideal, weil es schützend, aber auch antioxidativ wirkt. Das Öl von Arganhain stammt aus einer Frauenkooperative in Marokko, die sich dem Schutz des Arganwalds verschrieben hat. Erhältlich ist das zertifizierte Arganöl (und die dazu passenden Pflegebalsame) in ausgewählten Bioläden und im firmeneigenen Online-Shop. Gründer André Pascher setzt sich nicht nur für den Arganhain, sondern mit seinem Chicza-Kaugummi auch für den Schutz des Regenwalds ein (kennt ihr vielleicht ebenfalls aus Bioläden).

Lippenstift Berry von Annemarie Börlind

Im August konnte ich auf Instagram Stories sehen, wie der limitierte Lippenstift Berry der neuen Herbst/Winter-Kollektion Modern Elegance von Annemarie Börlind vom Band lief. Umso mehr freute ich mich, als mich kurz danach die Pressemeldung und eben jener beerenfarbiger Lippenstift erreichte. Ich mag die Lippenstifte von Börlind sehr, die Nuancen Paris Red und Cassis habe ich auf dem Blog bereits vorgestellt. Berry kommt ohne jegliche Schimmerpartikel aus und ist damit Farbe pur. Die auf Rizinus- und Jojobaöl basierende Textur ist geschmeidig und trägt sich angenehm leicht auf den Lippen. Die gut deckende Farbe würde ich als nicht zu dunkles, deutlich blaustichiges Bordeaux beschreiben, das Finish ist seidig-matt. Karmin ist nicht enthalten, dafür finden sich – wie bei Ilia Beauty – in der INCI unter dem Punkt „may contain“ drei synthetische Farbstoffe. Zum Modern Elegance-Look gehören weitere Produkte, überwiegend aus dem Standard-Sortiment. Limitiert ist noch das Duo-Augenbrauenpuder in Grey/Brown. Angucken kann man sich die gesamte Kollektion auf dem Blog von Börlind.

Wimpern-Styler von Ebelin

Das Sortiment von Ebelin wurde ein bisschen ergänzt bzw. überarbeitet. Neu gibt es da nun z.B. einen Viererpack Wimpern-Styler. Auf sowas hatte ich tatsächlich schon länger gewartet, bei Sephora in den USA sind diese einzelnen Bürstchen seit Jahren erhältlich. So kann man damit mal unterschiedliche Bürstchenformen mit der Lieblingsmascara ausprobieren oder aber andere Menschen mit der gleichen Wimperntusche schminken. Die vier Wimpern-Styler von Ebelin sind ausschließlich Gummibürstchen (keine Borsten), man kann sie nach Gebrauch reinigen: Ein klassisches Bürstchen mit regelmäßigen Noppen, dann eines mit Kugelkopf und eines mit Fächerkamm sowie ein gebogenes Bürstchen. Ich werde damit ein bisschen herumspielen 🙂 . Die Packung hat bei dm 1,45 Euro gekostet.

Schaumbad #Eins Zwei Chai mit Chai Latte-Duft von Alverde

Gebadet habe ich diese Woche auch, mir war am regnerischen Feiertag durchaus herbstlich zumute. Neu gibt es das Schaumbad #Eins Zwei Chai mit Chai Latte-Duft von Alverde im Sachet. Überraschenderweise empfand ich den Duft des Badezusatzes weder als zu süß noch als besonders intensiv – einfach ein bisschen milchig und nach Zimt, und damit wahrscheinlich letztlich doch wie ein Chai, der nicht ganz so würzig ist.

Die Naturkosmetik-News dieser Woche

  • Von i+m gibt es eine neue Sambia Hand and Bodylotion mit Limonenduft. Mit den Erlösen wird das von i+m gegründete Frauenhaus in Sambia unterstützt. Mehr Infos hier.
  • Benecos hat eine Reihe an Neuheiten in der Pipeline, darunter eine vierfarbige Concealer-Palette. Oder das vanillige Geschenkset Winter Dream mit Bodylotion, Duschgel und Lippenpflege. Zu sehen auf Instagram.
  • Die Herbst/Winter-Neuheiten von PuroBio umfassen eine Compact Foundation, Eyeliner oder matten Lipgloss. Mehr Infos auf der Homepage der italienischen Marke.
  • Auf einigen Blogs und in Magazinen konnte man davon lesen, dass Other Stories eine dekorative Naturkosmetik-Linie launcht. Ich würde die Inhaltsstoffe eher in Richtung naturnah beschreiben, ich habe durchaus mal ein Polyethylen oder Acrylpolymer in der INCI gefunden (aber sie sind schon viel natürlicher als die bisherigen Produkte!). Angucken kann man sich die Sachen auf der Homepage.

Zum Schluss dieser Beauty-Notizen möchte ich euch noch auf das laufende Gewinnspiel aufmerksam machen: Bis zum 8.10.2017 könnt ihr ein Päckchen mit vier Produkten von mysalifree gewinnen. Und: Habt ihr schon den Rabatt-Banner in der Sidebar (mobil im Footer) gesehen?

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Beauty-Woche und wünsche euch ein gemütliches Herbst-Wochenende!

Auch interessant:

Anti-Kauftipp: Mineral Powder von Lacura Beauty
Bloggertreffen Biofach/Vivaness 2012
Ich bin in Suomi unterwegs

Comments are disabled.