Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 29.6.2018 inkl. NaturkosmetikCamp 2018

Naturkosmetik Germany Dr. Hauschka Martina Gebhardt Alverde Sante

Heute vor einer Woche fuhr ich zum fünften NaturkosmetikCamp 2018 nach Brandenburg zum Landgut Stober: Das Wochenende verging wie im Flug! Gleich zur Eröffnung am Freitag hielt ich meine Keynote und berichtete darin über meinen Weg zum Bloggen, meine jahrzehntelange Leidenschaft für das Thema Kosmetik (Stichwort Parfümsammlung als Teenagerin) und auch über meine persönlichen Kommunikationsstrategien im Internet (Stichwort Social Media). Parallelen zog ich zwischen dem Aufstieg der digitalen Kommunikation und dem Aufschwung der Naturkosmetik in den letzten Jahren, den die Hersteller von Naturkosmetik noch viel stärker als bisher nutzen könnten. Gerade beim großen Zukunftsthema Transparenz hätten sie ja einiges mitzuteilen!

NaturkosmetikCamp 2018

Am Samstag und Sonntag besuchte ich sechs Sessions, die Themen dabei waren vielfältig: Wie kann man junge Menschen an die Naturkosmetik heranführen? Darf bzw. soll Naturkosmetik politisch sein? Ist palmölfreie Kosmetik die Lösung? Wie bekommt man mehr Naturkosmetik ins Spa? Außerdem gab es in diesem Jahr einen Motto-Workshop, der sich rund um Landwirtschaft und soziale Verantwortung drehte. Äußerst unterhaltsam und erfrischend war zudem die Keynote von Bestsellerautorin und Dermatologin Dr. med. Yael Adler – auch wenn ich ihr vielleicht nicht in allen Argumentationen folgen kann. Abends gab es dann noch eine Party mit Fußballspiel und Livemusik, und am nächsten Mittag war das NaturkosmetikCamp dann nach weiteren Sessions schon wieder zu Ende. Wie schön, mal wieder so viele Menschen aus der Naturkosmetikbranche getroffen zu haben! Einen Rückblick und Fotos /Video gibt es auch auf der Homepage des NaturkosmetikCamps.

Sommerbrise von Dr. Hauschka

Beim verlängerten Umsteigen in Berlin Hauptbahnhof auf der Fahrt zum NaturkosmetikCamp ging ich in der gut ausgestatteten Bahnhofsapotheke auf Beautyjagd. Dort fand ich nicht nur das gesamte Sortiment von i+m vor (siehe Instagram), sondern auch einen zitronengelben Beutel mit dem Erfrischungs- und Pflegeset Sommerbrise von Dr. Hauschka. Den musste ich mir einfach kaufen, mir war so sommerlich zu Mute! Darin stecken eine Midsize des Gesichtstonikums, des Beintonikums und der Fußcreme sowie eine Kleingröße der Desodorierenden Fußcreme (diese enthält u.a. Reisstärke und Seidenpuder, die Feuchtigkeit absorbieren und die Haut vor Reibung schützen). Für das limitierte Sommerset habe ich 17,50 Euro bezahlt, gibt es im Bioladen oder auch online, z.B. bei der Naturdrogerie.

Summer Time Face & Body Lotion von Martina Gebhardt

Gleich noch ein Klassiker hinterher: Neulich bekam ich die Summer Time Face & Body Lotion von Martina Gebhardt als Pressesample zugeschickt. Vor drei Jahren habe ich die gesamte Summer Time-Linie, die damals lanciert worden ist, ausführlich auf dem Blog vorgestellt. Neu in diesem Jahr ist, dass die Produkte mit einem LSF 6 ausgezeichnet wurden. Dafür sorgen eine Reihe an Antioxidantien, u.a. von der Topinamburwurzel und -blüte. Ganz vergessen hatte ich, dass die Face & Body Lotion ja leicht getönt (aber nicht deckend) ist – die After Sun Lotion kommt ohne Tönung aus. Die fruchtig spritzig-blumig duftende Fluid-Textur ist angenehm, nicht zu schwer und nicht zu gelig. Gibt es in Bioläden zu kaufen und auch online, z.B. bei najoba (auch in Kleingröße erhältlich).

Mint Lemonade Duschgel von Sante

Sommerlich bleibt es auch mit dem limitierten Mint Lemonade Duschgel von Sante, das ich mir im Drogeriemarkt dm gekauft habe. Wasserminze und Limone fand ich vom Namen her erst nicht so spektakulär, aber ich war positiv vom Duft überrascht, als ich erstmals damit geduscht habe: Es duftet tatsächlich wie eine Limonade! Minze nehme ich nur schwach wahr, dafür aber eine süße Zitronennote, die für meine Nase wie ein Glas Limonade riecht. Gefällt mir! Kostete um die 4 Euro, z.B. auch bei Ecco Verde online und natürlich im Biohandel und dm.

Feuchtigkeits Shampoo Bio-Kokosmilch von Alverde

Vor einigen Wochen dachte ich mir, dass ich mal eines der neuen Shampoos von Alverde ausprobieren sollte – ich will ja immer auf dem Laufenden sein. Da bot sich das gerade lancierte Feuchtigkeits Shampoo Bio-Kokosmilch von Alverde an, es gehört zur neuen Kokos-Haarpflegeserie. Bisher war ich von den Shampoos von Alverde nicht so angetan, weil mir weder die Textur noch die reinigende Wirkung zusagten. Die neue Shampoo-Formulierung hat mich jedoch positiv überrascht: Sie lässt sich viel besser auf dem Haar verteilen und schäumt gleich beim ersten Waschdurchgang gut. Meine Kopfhaut und das Haar fühlen sich danach wirklich sauber an, allerdings kann ich keine große pflegende Wirkung feststellen. Längeres und spödes Haar braucht danach eine Spülung oder Kur, so meine Prognose. Für meine kurzen Haare passt das Feuchtigkeits Shampoo aber gut – die neue Formulierung der Alverde-Shampoos ist damit auf jeden Fall einen Blick wert! Das Shampoo duftet übrigens durchaus nach Kokos und kostet 1,95 Euro im Drogerriemarkt dm.

Zwei Beauty-Fragen – beantwortet

Zwei Fragen zu Inhaltsstoffen in Produkten erreichten mich in den letzten Tagen öfter, ich beantworte sie einfach hier mal öffentlich:

  • Frage 1: Sind der Foamie Schwamm und Foamie Festes Shampoo eigentlich zertifizierte Naturkosmetik (gibt es seit einiger Zeit im dm)? Antwort: Leider nein. Beide enthalten Inhaltsstoffe, die nicht zertifizierbar wären (z.B. Chlorphenesin oder PEGs).
  • Frage 2: Was denkst Du über die INCI der neuen Sonnenschutz-Linie Salt&Stone? Antwort: Soweit ich es auf der offiziellen Homepage der Marke gesehen habe, ist in der Sonnenlotion ein synthetischer Sonnenschutzfilter (Ethylhexyl Methoxycinnamate) enthalten.

Kennzeichnungswahnsinn auf Instagram

Nach einem Gerichtsurteil scheint es nun in Deutschland auf Instagram nur noch Werbung geben zu dürfen. Auch ich habe deswegen in den letzten Wochen begonnen, im Grunde jeden Instagram-Post als Werbung kennzuzeichnen. Selbst wenn darauf ein selbstgekauftes Produkt zu finden ist oder ich einfach nur eine Person, Marke oder Ort verlinkt habe. Als richtig empfinde ich das nicht – und auch nicht im Sinne der Verbraucher, die jetzt gar keine Orientierung mehr haben, was denn nun Werbung ist und was nicht. Jenny von I love Spa hat dazu einiges geschrieben, falls ihr euch für die genaueren Hintergründe interessiert.

Naturkosmetik-News der Woche

  • Noch bis zum 18. August 2018 läuft im Braunschweigischem Landesmuseum die Ausstellung „Eva’s Beauty Case & Adam’s Necessaire“. Gesponsert wird die Ausstellung von der Naturkosmetikmarke Lavera. Mehr Infos zur Ausstellung gibt es hier. Davor war Eva’s Beauty Case im Landesmuseum in Bonn zu sehen.
  • Gründerin Lisa Dobler ist für ihre Marke Hands on Veggies mit dem Award Steirerin des Jahres 2018 ausgezeichnet geworden. Herzlichen Glückwunsch! Mehr zur innovativen und zugleich nachhaltigen Marke habe ich bereits im Januar auf dem Blog geschrieben.

Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende! Ich bringe damit hoffentlich den äußerst arbeitsamen Juni zu Ende und hoffe, dass ich im Juli und August etwas mehr Luft zum Durchschnaufen habe…

Teile diesen Beitrag: