Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 17.1.2020

Naturkosmetik Made in Germany

Meine Woche war gut gefüllt, aber glücklicherweise nicht zu hektisch. Entsprechend hatte ich endlich mal Zeit für mehrere Arzttermine, was bei mir im Arbeitsalltag durchaus zu kurz kommen kann. So stand eine kleine Operation im Mund an, außerdem ließ ich meine Muttermale beim Hautarzt durchchecken. Was man im Januar mit Neujahrsschwung eben so angeht 😉 . Nächste Woche werde ich wieder mehr unterwegs sein, ich freue mich schon auf eine Naturkosmetik-Veranstaltung. Doch davon dann mehr in den nächsten Beauty-Notizen!

Luk Creme Eye Stick von Und Gretel

Wer meinen Blog schon länger liest, kann sich vielleicht daran erinnern, dass ich den Luk Creme Eye Stick von Und Gretel sehr gerne mag: Gerade im Spätsommer greife ich oft zu dem Kajal in dem raffinierten Rost-Ton. Den dazu passenden Makeup-Look habe ich bereits 2015 kreiert, ich verlinke ihn hier nochmals zum Angucken. Neu gibt es nun von Und Gretel eine weitere Nuance dieses Creme Eye Sticks in Kegelform: Die Nuance heißt Sapphire, ihr seht sie oben auf dem Foto. Das schimmernde, eher kühle Blau mit einem Hauch an Lila passt wahrscheinlich am besten zu braunen oder grünen Augen, aber ich mag es auch zu meinen blauen Augen. Ich trage den Kajal rund um das gesamte Auge in einer nicht zu dünnen Linie auf (das ist mit dem Kajal auch kaum möglich) und verblende ihn mit einem Pinsel oder Wattestäbchen zu einem rauchigen Look. Da die Formulierung geschmeidig, aber nicht zu ölig ist, hält die Farbe ziemlich gut auf meinem Lid bzw. Wimpernkranz. Mein Verdict: Für angesagte 80er Jahre Jeans-Looks. Ich habe meinen Luk Eye Creme Stick in Sapphire vor Weihnachten bei der Naturdrogerie für 37 Euro gekauft, mittlerweile habe ich auch noch ein Presse-Sample zugesandt bekommen. Von BDIH zertifiziert.

Körpermilch Pure Elements Blaubeerblatt & Meersalz von GRN

Am Montag ist der erste Beitrag meiner neuen Blog-Serie für Umsteiger auf Naturkosmetik online gegangen. Monatlich möchte ich in diesem Jahr in kompakter Form Tipps dafür geben, wie man sich ganz unkompliziert dem Thema Naturkosmetik nähern kann. In der ersten Folge habe ich u.a. die Körpermilch Pure Elements Blaubeerblatt & Meersalz von GRN erwähnt, die ich mir vor einiger Zeit im Bioladen gekauft habe. Sie basiert neben Wasser auf Gerstenwasser, verarbeiteten Ölen und Sonnenblumenöl, entsprechend ist die cremig-milchige Textur nicht zu schwer. Nach minimaler Streifenbildung beim Verteilen zieht sie gut ein und klebt nicht, ich würde sie für leicht trockene Haut empfehlen. Den Duft empfinde ich als dezent und leicht cremig-süß. Ein sehr solides Basis-Produkt, das dank der Kombination aus Blaubeerblatt und Meersalz sowie dem einhüllenden Duft Erinnerungen an Skandinavien und das baltische Meer in mir weckt. Von Cosmos Organic zertifiziert. Das gesamte Sortiment von GRN Shades of Nature kann man sich auf der Homepage von GRN ansehen.

Love Your Age Power Cream von Pharmos Natur

Leider nicht günstig: Die Love Your Age Power Cream von Pharmos Natur sieht nicht nur wunderschön rosa aus, sondern ist auch sonst keine 0815-Pflege. Im Sommer wäre mir die Power Cream etwas zu viel gewesen, jetzt im Winter wirkt sie auf meiner tendenziell trockenen Haut schön schützend. Die Textur ist spannend, der geschmeidige Balm wirkt im Tiegel erst leicht-cremig, hüllt dann aber die Haut mit einem zarten, unfettigen Film ein. Ich musste an den ebenfalls auf Aloe Vera basierenden Vital Balm Cream von Josh Rosebrook denken, der im Vergleich zur Power Cream jedoch etwas öliger ist. „Love your Age“ finde ich als Slogan natürlich gut, denn er drückt genau meine Philosophie zum Älterwerden aus. Mehr zur Formulierung der Power Cream und zu den Hintergründen der Marke vom Starnberger See habe ich in meinem verlinkten Blogpost geschrieben.

Beruhigende Maske von Dr. Hauschka als Lippenpflege

Unbedingt weitergeben möchte ich an euch einen Tipp einer Leserin, die sich nach meinem Blogpost über die neue spannende Lippenmaske mit Pflastereffekt von der französischen Marke Sanoflore bei mir gemeldet hat. Sie verwendet im Winter die Beruhigende Maske von Dr. Hauschka mit großem Erfolg auf ihren spröden Lippen. Selbstverständlich wollte ich das sofort ausprobieren und kaufte mir beim nächsten Einkauf im Bioladen eine Kleingröße mit 5ml davon: Das Tübchen könnte optisch ja durchaus auch als Lippenpflege durchgehen 😉 . Und ja, ein bisschen von der beruhigenden Maske macht sich bestens auf meinen Lippen! Grund dafür ist die Textur, die nicht so leicht und feucht wie die einer klassischen Tagescreme ist und einen spürbar wachsigen Anteil enthält. Die in der Maske enthaltenen entzündungshemmenden Stoffe beruhigen dazu kleinere Risse und Rötungen. Ein super Tipp, für den ich ganz herzlich danke! Da ich nachts immer eine richtig dicke Pflege auf meinen (leider mehr als komplizierten) Lippen benötige, kombiniere ich die beruhigende Maske zusätzlich mit einer wachsigeren Lippencreme. Ich gebe zu: Die Beruhigende Maske gefällt mir besser als die eigentlichen Lippenpflegen-Produkte von Dr. Hauschka 🙂 ! Kostenpunkt: 4,50 Euro.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Ich lasse es ruhig angehen, um genügend Schwung für die nächste Woche zu haben.

Teile diesen Beitrag: