Dekorative Kosmetik Drogeriemarkt Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 31.1.2020 (Drogeriemarkt-Edition)

Naturkosmetik Drogeriemarkt

Eine busy Woche liegt hinter mir: Ich war mehrere Tage im Rheinland unterwegs – und gleichzeitig rückt die Vivaness mit all ihren Vorbereitungen näher. Zum Ausgleich (mich entspannt das tatsächlich) habe ich mich ein bisschen in den Drogeriemärkten nach Neuheiten und Limited Editions umgeschaut. Oben auf dem Foto seht ihr meinen Einkauf, endlich also mal wieder ein klassischer „Haul“ auf dem Blog 😉 .

  • Zufällig entdeckt habe ich das Feste Shampoo Orange Vanille von Alterra (es gibt auch eine zweite Variante für intensivere Reinigung): Es handelt sich dabei um ein wasserloses Shampoo, also keine Haarseife. Als Tensid sind Kokossulfate enthalten, dazu kommen Sheabutter, Kakaobutter, Olivenöl und Haferöl für die pflegende Wirkung. Kostenpunkt: 4,95 Euro bei Rossmann. Werde ich am Wochenende testen.
  • Ein Nachkauf ist das Purezza Klärende Reinigungsgel von N.A.E., der neuen von Cosmos Organic zertifizierten Naturkosmetik-Marke von Henkel. Ich hatte meine erste Tube im Sommer in Frankreich gekauft und war sehr angetan von der schönen Formulierung: Das Gel duftet zart blumig-rosig und fühlt sich erfrischend, aber nicht austrocknend auf meiner Haut an. Gibt  es ebenfalls bei Rossmann, habe ich für 5,99 Euro gekauft. Für alle, die lieber Reinigungsgel als Reinigungsmilch auf der Haut mögen.
  • In einer Ecke habe ich schließlich noch den Aufsteller der Pinsel-Kollektion von Real Techniques entdeckt, der von Youtuberin Hatice Schmidt präsentiert wird. Auch wenn das Display schon ziemlich ausgeräubert war, konnte ich noch den Custom Complexion 3-in-1 Brush für Foundation für 12,95 Euro ergattern: Mit dem seitlich angebrachten Schieber kann man die Deckkraft des Pinsels einstellen und für den Transport den Pinsel auch ganz im Stiel versenken. Praktisch für unterwegs, eignet sich  auch für Mineralfoundation. Die weichen Haare des Pinsels sind wie immer bei Real Techniques synthetisch. Es gibt noch einen zweiten 3-in-1-Pinsel für Blush.
  • Beim Drogeriemarkt dm freute ich mich, in einem Aufsteller eine Auswahl der neuen Expressie Nagellacke von Essie zu entdecken, die es bisher nur in den USA gab. Die Lacke hatte offenbar nicht nur ich bereits seit einigen Wochen im Auge, denn der Aufsteller war schon ganz schön leergefegt 😉 . In den nächsten Wochen sollen die Lacke jedoch ins reguläre Essie-Regal einziehen, für Nachschub ist also gesorgt. Für mich sind die neuen Lacke tatsächlich eine Innovation: Sie trocknen innerhalb von 1-2 Minuten, man kann sie also in letzter Minute auftragen. Der Pinsel ist dazu leicht angeschrägt, so dass man die Farbe auch mit der nicht-dominanten Hand sauber auftragen kann. Selbstverständlich habe ich meine rosa Nuance „Second hand, first love“ sofort ausprobiert: Mit zwei Schichten ist der Lack deckend, ich habe weder Unterlack noch Überlack verwendet. Das Finish ist cremig, die Haltbarkeit war selbst auf Reisen gut (das ist immer meine Härteprobe für Nagellacke). Extra-Plus: Die Farbauswahl ist interessant, es sollen z.B. noch ungewöhnliche Gelbtöne kommen. Mir machen diese extraschnelltrocknenden Lacke definitiv Spaß! Bei den Nagellacken von Essie handelt es sich nicht um Naturkosmetik – das nur der Vollständigkeit halber. Kostenpunkt: 7,95 Euro.
  • Zum Schluss meines Rundgangs bei dm lachte mich dann noch das neue Geschenkset Lovely Wishes von Alverde für 4,95 Euro an. Es enthält eine Softcreme, Cremeöl-Dusche und eine Handcreme: Die Softcreme, auf die ich besonders großen Wert gelegt habe, duftet zart nach Rose (bei den anderen beiden Produkten konnte ich das irgendwie nicht so feststellen, aber für meine Nase haben sie auch was Frühlingshaftes). Alle drei Produkte hebe ich für kommende Reisen auf;  die Handcreme werde ich auch als Bodylotion verwenden und die Softcreme darf natürlich auch an die Hände.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Ich freue mich auf viel Rückzug, den ich ja zum Ausgleich meiner Reisen immer dringend benötige – liegt vielleicht auch daran, dass wir uns mitten im Winter befinden und sich der Winterschlaf-Impuls auch bei uns Menschen gelegentlich zu Wort meldet 😉 . Falls ihr es noch nicht getan habt: Lest gern meinen ganz persönlichen Kommentar I feel pretty… ?, den ich am Montag veröffentlicht habe.

Teile diesen Beitrag: