Gesichtspflege Naturkosmetik

Nachhaltige Tuchmaske: Baumwoll-Gesichtsmaske von Fair Squared

Fair Squared Tuchmaske

Ich liebe Tuchmasken, denn sie kühlen und befeuchten die Haut in kurzer Zeit. Einziger Wermutstropfen war für mich bisher, dass für eine einmalige Anwendung doch relativ viel Müll anfällt. Öfter habe ich deswegen schon auf DIY-Tuchmasken zurückgegriffen und die Face Lotion Sheet Masks von Muji (eine meiner Entdeckungen vor knapp zehn Jahren!) mit einem hydratisierendem Gesichtswasser getränkt.

Bestimmt könnt ihr euch vorstellen, wie begeistert ich auf der Vivaness war, als ich die Baumwoll-Gesichtsmaske von Fair Squared entdeckt habe (sie wurde mir für den Blog zur Verfügung gestellt). Sie besteht aus Bio-Fairtrade-Baumwolle, die GOTS zertifiziert ist. Besonders praktisch: Sie kann in der Waschmaschine bis zu 60 Grad gewaschen werden. Eine wiederverwendbare Tuchmaske also, eine geniale Idee!

Und so funktioniert die Baumwoll-Gesichtsmaske: Man tränkt die dünne Tuchmaske mit einem pflegenden Gesichtswasser oder einer Lotion. Fair Squared bietet dafür sogar passende Mask Fluids an. Ich verwende einfach ein Gesichtswasser, das sich auch für die koreanische 7 Skin Method eignet, wie z.B. den Deep Rich Toner von Whamisa und die Aqua Rosa Essence Botanique von Sanoflore. Die gelige Textur der beiden Gesichtswasser ähnelt den Flüssigkeiten, die meist für Tuchmasken verwendet werden. Wer mag, kann auch ein bisschen Serum dazu geben.

Wie man die Baumwoll-Gesichtsmaske anwendet

Vor dem ersten Gebrauch habe ich die Baumwoll-Gesichtsmaske von Fair Squared mit der Hand ausgespült und trocknen lassen. Dann gebe ich die Tuchmaske in eine kleine Schale mit dem Gesichtswasser (etwa vier bis fünf Esslöffel), so dass sie gut feucht bis nass, jedoch nicht tropfnass, ist. Mein Tipp: Sparsamer ist es, wenn man die Tuchmaske vorher etwas mit Wasser anfeuchtet, dann wird weniger Gesichtswasser benötigt.

Anschließend habe ich die Maske auf das Gesicht gelegt; das Material ist dünn und elastisch, so dass es sich an verschiedene Gesichtsformen anpassen kann. Die Aussparungen für die Augen und den Mund sind für mich leider etwas zu klein geraten, ich würde sie mir größer wünschen. Die Gesichtsmaske haftet ganz gut auf dem Gesicht, allerdings konnte ich damit nicht viel in der Wohnung herumlaufen, ohne dass sie verrutscht. Ich habe mich stattdessen lieber eine Runde entspannt aufs Bett gelegt 😉 .

Nach zehn Minuten habe ich die Gesichtsmaske wieder abgenommen, meine Haut fühlte sich gekühlt, beruhigt und dank des pflegenden Gesichtswassers auch schön befeuchtet an. Je nach Bedarf habe ich danach noch ein Gesichtsöl bzw. eine Creme aufgetragen oder aber ganz darauf verzichtet (Stichwort ‚fettfreie Nachtpflege‘). Nach Gebrauch habe ich die Maske kurz ausgespült und dann in die Wäsche gegeben.

Die Baumwoll-Gesichtsmaske von Fair Squared kostet 6,99 Euro, auf der Homepage von Fair Squared könnt ihr sie euch genauer ansehen. Sie ist schon in einigen Bioläden und Online-Shops wie z.B. Ecco Verde, Bio Naturel etc. erhältlich. Happy Zero Waste-Masking!

Teile diesen Beitrag: