Aromatherapie Drogeriemarkt Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 1.5.2020 (Drogeriemarkt-Edition)

Neue Naturkosmetik aus dem Drogeriemarkt

Ein langes Wochenende steht an und es ist kühles Schauerwetter angekündigt – da gibt es doch nichts Besseres als es sich zu Hause gemütlich zu machen. Am vergangenen Wochenende hingegen habe ich einen langen Spaziergang draußen in der Natur unternommen und blühende Apfelbäume bei herrlich sonnigem Wetter bewundert. Dabei musste ich an einen Blogpost denken, den ich vor sieben Jahren geschrieben habe: Die japanische Kosmetikerin Chizu Saeki empfiehlt, regelmäßig die Schönheit der Welt in sich aufnehmen. Gerade jetzt, da wir viel mehr Zeit als sonst in Innenräumen verbringen, brauche ich das mehr denn je. Deswegen zehre ich noch immer von den blühenden Apfelbäumen, dem frischen Grün und dem blauen Himmel.

Um meinen Horizont auch ohne Reisen und Begegnungen (die ich sehr vermisse) nicht zu klein werden zu lassen, rollere ich gern mit dem Roll-On Yoga Flow von Primavera über mein Handgelenk. Selbst wenn ich kein Yoga mache, regt der Duft von Myrte, Grapefruit und Sandelholz meine kreativen Gedanken an. Der Roll-On gehört zur neu überarbeiteten Wohlbefinden-Linie von Primavera, die gebrauchsfertige und sofort anzuwendende Sprays, Duftmischungen und Roll-Ons für jede Stimmungslage bietet. Wie ich damit meinen aktuellen Alltag gestalte – und was Marcel Proust damit zu tun hat 😉 – beschreibe ich im verlinkten Blogpost 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit Primavera〉.

Maskenpflicht

Noch vor ein paar Monaten hätte man es sich kaum vorstellen können: Seit Montag gilt in Deutschland Maskenpflicht. Bereits Anfang April habe ich mir einige Behelfsmasken aus Stoff gekauft, ich zeigte sie in den damaligen Beauty-Notizen. Solche Masken schützen nicht unbedingt mich, sondern eher andere Menschen vor meinen Tröpfchen beim Niesen oder Husten. Ich mache also das Beste daraus und betrachte die Masken als modisches Accessoire: Deswegen habe ich in den letzten Wochen immer mal wieder nach schönem Mund- und Nasenschutz gesucht und bin dabei beim Naturkosmetik-Label I Want You Naked hängen geblieben: Der knallbunten Maske „Russian Flowers“ konnte ich unmöglich widerstehen. In Japan ist es ja übrigens absolut üblich eine Maske zu tragen, wenn man erkältet ist – ich darf mich nun also auch etwas japanisch fühlen. Noch ein weiterer Hinweis: Bei Cobicos bzw. Living Nature kann man gerade „richtige“ Gesichtsmasken kaufen.

Limitierte Peach ’n‘ Beach Bodylotion von Lavera

Als mir vor ein paar Tagen die Decke fast auf den Kopf gefallen wäre, spazierte ich in den Müller Drogeriemarkt hier im Bahnhof, um nach Neuheiten zu gucken. Und tadaa, da fiel mir doch gleich die neue Limited Edition Peach ’n‘ Beach von Lavera auf: Die Pflegedusche, Bodylotion und Handcreme duften fruchtig nach Pfirsich – genau mein Fall! Ich kaufte mir die Bodylotion aus der Sommer-Kollektion und erfreute mich nun morgens im Bad an dem deutlich wahrnehmbaren Pfirsich-Duft. Auch die Textur der Bodylotion ist schön, sie bildet (zumindest bilde ich mir das ein 😉 ) weniger Streifen beim Verteilen als andere Bodylotions von Lavera und pflegt die Haut gut. Der Duft hält sich durchaus ein bisschen auf der Haut. Für alle Pfirsich-Duft-Fans: Unbedingt mal angucken! Ich werde mir auf jeden Fall ein Backup davon zulegen. Auch in einigen Onlineshops konnte ich die sommerlichen Neuheiten von Lavera bereits entdecken. Ich habe 5,99 Euro für die Peach ’n‘ Beach Bodylotion bezahlt. Vegan und von Natrue zertifiziert.

Milky Mizellenwasser von Sante

Seit ich vor ein paar Jahren Mizellenwasser für mich entdeckt habe, darf es in meiner täglichen Gesichtspflege-Routine nicht mehr fehlen. Deswegen habe ich mir sofort das Milky Mizellenwasser von Sante im rosa Flakon gekauft, als ich es im Drogeriemarkt dm entdeckt habe (steht dort im erweiterten Naturkosmetik-Regal). Überrascht hat mich die dicklich-gelige Textur, damit hatte ich nicht gerechnet: Das Mizellenwasser ist also nicht nur milchig, sondern auch gelig. Beim Abschminken meines Augen-Make-ups war ich sehr zufrieden damit. Nicht so begeistert war ich von der „Schwester“, dem Erfrischenden Mizellenwasser im blauen Flakon. Davon und mehr zum Milky Mizellenwasser von Sante könnt ihr in meinem Blogpost nachlesen. Optisch finde ich den rosa (und auch den blauen) Flakon aus recyceltem Kunststoff übrigens sehr gelungen.

Dove Powered by plants

Schon etwas länger angekündigt waren die neuen zertifizierten Naturkosmetik-Produkte von Dove. Ja, ihr habt richtig gelesen: Von Dove gibt es nun neu einige Körperpflege-Produkte, die von Cosmos Natural zertifiziert sind. Die Linie läuft unter dem Namen „Dove Powered by Plants“ und umfasst Duschgels, Deodorants, Bodylotion und ein Körperöl. Im Mittelpunkt der Produkte stehen Pflanzen wie Ingwer, Eukalyptus, Bambus und Rosengeranie. Beim Drogeriemarkt dm habe ich bereits einen Aufsteller mit vier der Produkte gesehen, ich nehme an, dass es sich dabei um die Vorhut handelt. Gekauft habe ich mir für einen ersten Test die Pflegedusche Eukalyptus von Dove Powered by Plants. Sie duftet zunächst angenehm mild nach Kräutern (mit etwas Eukalyptus), unter der Dusche entwickelt sich der Duft dann eher in Richtung fruchtiger Kräuterbonbon. Positiv überrascht hat mich die Tensidmischung, die auf Sodium Lauroyl Glutamate basiert – einem milden und verträglichen Aminosäuretensid. Nun hat also auch Unilever eigene Naturkosmetik-Produkte im Programm, nachdem L’Oréal und Henkel bereits mit neuen Marken vorgelegt haben. Ich habe 3,45 Euro für die Pflegedusche bezahlt.

Ich wünsche euch einen schönen Maifeiertag und ein langes Wochenende mit guter Erholung und viel Entspannung!

Teile diesen Beitrag: