Duft Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 26.6.2020

Neue Naturkosmetik Juni 2020

Ich habe eine kommunikative Arbeitswoche hinter mir – und ganz zeitgemäß habe ich sie nur am Schreibtisch verbracht: Webinar, Interview oder Beratung, alles fand via Telefon und vor allem Video-Call statt. Ich bin gespannt, welche Spuren die Corona-Phase sowohl im Arbeitsleben als auch privat hinterlassen wird. Zwischendurch habe ich einfach in den sommerlichen Himmel geblickt und mich ein bisschen nach Finnland geträumt – denn dort hätte ich normalerweise gerade meine persönliche, jährliche Mini-Auszeit verbracht. In diesem Jahr ist alles anders, trotzdem genieße ich die hellste Zeit des Jahres sehr.

Apropos Finnland: Wusstet ihr, dass Hafer eigentlich ein Rispengras ist? Und dass es eines der nachhaltigsten und zugleich nährstoffreichsten Getreide ist? Ich hatte bei meinen Recherchen für die neue Folge meiner Beauty-Fortsetzungsgeschichte ‚Hinter den Beauty-Kulissen‘ 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit ProTec Ingredia〉 so einige Aha-Erlebnisse. Vielleicht liegt das daran, dass Hafer ein Cinderella-Getreide ist – also zu Unrecht unterschätzt wird. Beeindruckend ist auch die Wirkung von Haferöl und kolloidalem Hafermehl in Kosmetik. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken meiner sieben Fakten über Hafer, die schöner (und klüger) machen!

Eau de Parfum Vivacious von Hiram Green

Ja, ich zähle mich eindeutig zu den Fans des in den Niederlanden lebenden Parfümeurs Hiram Green. Seitdem ich Moonbloom entdeckt habe, bin ich neugierig auf jede einzelne seiner neuen Kreationen, die aus rein natürlichen Duftstoffen bestehen. Das neue Eau de Parfum Vivacious von Hiram Green interpretiert den klassischen Veilchen-Duft neu. Und ja, frisch aufgesprüht kommt mir schon die Veilchenblüte entgegen, zusammen mit frischen Noten von Bergamotte. Nach einigen Minuten wandelt sich der Duft und würzige, orientalische Nelken sowie die pudrige Iriswurzel dominieren das Herz von Vivacious – doch der Duft bleibt weiterhin „crispy“. Erst im Fond nehme ich dann wieder Anklänge von Veilchen wahr, die mit Amber- und (überraschenden) grünen Noten verschmelzen. Auch wenn der Duft insgesamt heiter ist, werde ich mir meine Probe (die ich direkt bei Hiram Green online bestellt habe) für den frühen Herbst aufheben – die würzigen Noten passen für mich besser in die neblige Jahreszeit. Hier geht es zur Homepage von Hiram Green inkl. Shop.

Eye & Lip DNA Repair von Dr. Hauck

Manchmal verstecken sich die spannendsten Inhaltsstoffe hinter unscheinbaren Angaben in der INCI-Deklaration. Wer hätte gedacht, dass der „Plankton Extract“ in der Eye & Lip DNA Repair von Dr. Hauck das Enzym Photolyase enthält, das Schädigungen des Erbguts durch UV-Licht reparieren kann? Bisher wurde dieser neue und sehr hochwertige Wirkstoff z.B. in (konventionellen) Sonnencremes eingesetzt. Dr. Hauck hat sich dafür entschieden, die empfindliche Augen- und Lippenpartie damit zu pflegen. Unterstützt wird die Wirkung gegen Photo-Aging in der Eye & Lip DNA Repair von dem Antioxidant Astaxanthin, das wesentlich stärker als Vitamin C wirkt. Daher rührt auch die rosa Tönung der Creme, die eine seidig-leichte Textur hat und die Haut matt und mit einem zarten, schützenden Film hinterlässt. Mehr zu den Inhaltsstoffen und der Wirkung der Eye & Lip DNA Repair von Dr. Hauck könnt ihr in meinem verlinkten Blogpost lesen.

Deodorant 2in1 Peach Perfect von Niyok

Bisher kannte ich die Berliner Marke Niyok nur durch ihre auf Kokosöl basierenden Zahncremes. Ich habe die Zahncreme Zitronengras & Ingwer von Niyok vor über einem Jahr in den Beauty-Notizen gezeigt. Nun kam Niyok für mich ganz unerwartet mit einer 2 in 1 Deodorant Creme mit antitranspiranter Wirkung um die Ecke. Drei Duftvarianten stehen zur Verfügung: Neben einer parfümfreien Variante mit Kokos gibt es noch das Deo Green Touch mit Mimosa und Kardamom sowie Peach Perfect mit Pfirsich und Aprikose. Wer mich kennt, weiß, dass ich bei der Erwähnung des Stichworts Pfirsich nicht widerstehen kann 😉 . Also habe ich mir letzte Woche gleich das Deodorant 2in1 Peach Perfect bei Niyok bestellt. Das cremige Deo ist in einem Glastiegel verpackt und duftet nach Pfirsich und etwas Kräutern, sehr angenehm und wenig aufdringlich. Neben der desodorierenden Wirkung (die auf Natron und Zinkricinoleat basiert) soll das 2in1 Deodorant auch die Schweißproduktion mit Salbei mindern. Ich werde in den kommenden heißen Tagen mal beobachten, ob das klappt… Mit der desodorierenden Wirkung bin ich schon mal zufrieden – das Natron ist übrigens nicht spürbar und die Textur der Deocreme schön geschmeidig. Alle Inhaltsstoffe sind auf der Homepage von Niyok gelistet, das Deo kostet 7,99 Euro.

Phytonutrient Caffeine Infusion von Less is More

Neulich flatterte eine Pressemeldung zur neuen Phytonutrient Caffeine Infusion von Less is More in mein Postfach. Da ich ja gerade meine Haare ein bisschen wachsen lasse, finden Kopfhautbehandlungen, die das Haarwachstum anregen sollen, gerade durchaus Interesse bei mir. Noch habe ich die neue und kräuterig duftende Infusion nur ein paar mal angewendet, man sprüht sie täglich auf die Haarwurzeln bzw. die Kopfhaut und massiert die unfettige Flüssigkeit etwas ein (ohne ausspülen). Das funktioniert supereinfach und wurde nun zu meiner täglichen Kopfhautpflege! Rosmarin, Kaffee-Extrakt und Koffein sowie Kerzenstrauch, Brennessel und Ginseng stimulieren die Follikel und die Kopfhaut. Dadurch soll sogar die Haarpigmentierung, also das Ergrauen der Haare, etwas hinausgezögert werden (was ich mit meinen dunkelblonderen Haaren allerdings nicht brauche). Von Cosmos Organic zertifiziert. Kostenpunkt: 37 Euro. Kommt gerade in die Läden, hier geht es zur Homepage von Less is More. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, was mein Haarwachstum angeht 🙂 .

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Beauty-Woche und wünsche euch ein sommerliches und erholsames Wochenende!

Teile diesen Beitrag: