Gesichtspflege Naturkosmetik

Beauty Briefing KW 38 / 2021 – Braucht man eine Augencreme?

Beauty Trends Augencreme

Braucht man eigentlich eine Augencreme? Meine Antwort: Kommt drauf an! Wer jung und ausgeschlafen ist, braucht wahrscheinlich keine zusätzliche Augenpflege. Nach den Umzugsstrapazen und den damit verbundenen Nachlässigkeiten bei meiner Gesichtspflege sah ich allerdings durchaus, was eine Augenpflege kann. So richtig gepflegt und hydratisiert sah meine Augenpartie in den letzten Wochen nicht mehr aus. Ob man eine besondere Creme für die Augen benötigt oder ob die Gesichtspflege reicht, hängt auch von der Formulierung der Gesichtscreme ab. Sie sollte mit passenden Wirkstoffen ausgestattet sein und die enthaltenen Öle dürfen nicht spreiten. In meinem Beauty Briefing stelle ich in dieser Woche vier Augencremes mit unterschiedlichen Konzepten vor: Eine antioxidative Power-Creme, eine spannende neue Produktkategorie aus Korea, ein Overnight Treatment sowie ein Augenfluid mit Jasmin. Viel Spaß beim Entdecken!

Xingu Age Perfect Eye Cream von Santaverde

Die Xingu Age Perfect Eye Cream von Santaverde kommt bei mir immer dann zum Einsatz, wenn gar nichts mehr geht: Ich habe den Eindruck, dass die Xingu Augencreme aktivierend und sofort etwas straffend wirkt. In der Xingu-Serie, zu der die Age Perfect Eye Cream gehört, stehen antioxidative Wirkstoffe im Mittelpunkt. Mehr darüber habe ich in diesem Blogpost geschrieben. Die Xingu Augencreme basiert auf Aloe Vera-Saft und antioxidativ wirkendem Cashew-Saft, dazu kommen nicht spreitendes Jojobaöl sowie Augentrost und ein ceramidähnlicher Wirkstoff aus Olivenöl. Etwas weichzeichnende Mineralien sind ebenfalls enthalten. Die Textur ist leicht und unfettig, zugleich jedoch pflegend genug, um die Feuchtigkeit der Haut zu bewahren. Mit der feinen Kanüle kann man die Eye Cream direkt unter dem Auge auftragen und anschließend mit dem kleinen Finger sanft einklopfen. Duftet etwas herb-fruchtig. An manchen Tagen habe ich das Gefühl, die Xingu Age Perfect Eye Cream auf dem gesamten Gesicht zu brauchen… Von Natrue zertifiziert. Vegan. Mein Exemplar ist ein Pressesample. Hier geht es zur Homepage von Santaverde.

Real Eye Cream for Face von AHC

Die Idee, eine Augencreme für das gesamte Gesicht zu verwenden, hatte die koreanische Kosmetikmarke AHC schon vor knapp zehn Jahren. Sie lancierte 2012 ihre erste Eye Cream for Face und ist damit so erfolgreich, dass die Real Eye Cream for Face von AHC als eine Art nationales Kulturgut in Korea betrachtet wird: Über 78 Millionen Tuben sollen davon verkauft worden sein. Die Augencreme für das Gesicht wird in Größen von 12ml und 30ml verkauft, so können die KundInnen entscheiden, wie sie das Produkt anwenden möchten. Auch L’Oréal hat übrigens mittlerweile eine Eye Cream for Face auf den Markt gebracht, denn der Erfolg dieser neuen Produktkategorie spricht für sich. Der Clou der Real Eye Cream for Face von AHC ist jedoch, dass die Formulierung jedes Jahr überarbeitet wird und darin die neuesten innovativen Wirkstoffe verwendet werden. Wie bei einer Software wird die Creme also regelmäßig ‚geupdated‘ und mit einem neuen Claim versehen. Die älteren „Seasons“ sind übrigens weiterhin erhältlich. Neben der aktuellen Version habe ich mir die Pure Rescue Real Eye Cream For Face von Clean Beauty Lab by AHC via Ebay gekauft, die vermutlich zu den EFFs für den internationalen Markt gehört  und den Clean Beauty-Trend aus den USA aufnimmt (naturnahe Formulierung). Hier geht es zur Homepage von AHC.

Re-energizing Sleeping Augenpflege von Lavera

Apropos K-Beauty: Vor fünf Jahren hat Lavera eine der ersten Sleeping Creams im Bereich der zertifizierten Naturkosmetik lanciert. Nun gibt es ergänzend dazu ein neues Gesichtsöl sowie die Re-energizing Sleeping Augenpflege von Lavera. Angewendet werden kann sie als ganz normale Augencreme oder als Maske über Nacht. Sie soll dafür sorgen, dass man am Morgen mit einer erholt aussehenden Augenpartie aufwacht. Neben Wasser sind in den ersten Stellen der INCI Sheabutter und Kakaobutter gelistet, sie bewahren die Feuchtigkeit der Haut und wirken spürbar pflegend. Als ausgelobte Wirkstoffe stehen antioxidativer Traubenextrakt und Vitamin E im Fokus. Ohne Parfüm, duftet leicht schokoladig. Vegan und von Natrue zertifiziert. Die Tube ist zu 81% aus recyceltem Kunststoff hergestellt. Selbstgekauft im Bioladen. Hier geht es zur Homepage von Lavera. Eine reichhaltigere Augenpflege für die wieder länger werdenden Nächte!

Pretty Eyes von Cobicos

Wer sich eine leichte und vor allem gut hydratisierende Augenpflege wünscht, für den könnte die im Fühjahr lancierte Pretty Eyes von Cobicos etwas sein: Die Textur würde ich als Fluid oder Gelcreme beschreiben. Die Formulierung basiert auf Rosenwasser, Lotuswurzelwasser und verarbeiteten Ölen, die für die angenehm unfettige Konsistenz sorgen. Wirkstoffe sind eine antioxidative und schützende Rotalge sowie eine Kombination aus Weißdorn und Jasmin, die die Mikrozirkulation ankurbelt, gegen Augenringe hilft und einen straffenden Effekt hat. Auch die angesagte Centella Asiatica ist in der zart cremig-blumig duftenden Pretty Eyes enthalten. Die Innenseite der Verpackung nutzt Cobicos für eine bebilderte Anleitung, wie man die Wirkung von Pretty Eyes mit einer Massage der Augenpartie unterstützen kann. Dank des aufpolsternden und liftenden Effekts ist sie auch für die Lippenpartie geeignet. Der Airless Spender besteht zu 50% aus Ocean Waste Plastik, das von indonesischen Fischern aus dem Meer und Flüssen gefischt wird. Von Cosmos zertifiziert, vegan. Mein Exemplar ist ein Pressesample. Hier geht es zur Homepage von Cobicos.

Mit diesen Beauty-Inspirationen wünsche ich allen eine schöne Woche!

Teile diesen Beitrag: