53 Suchergebnisse für: tokyo tagebuch

Reise

Tokyo Tagebuch 20: Mülltrennung in Japan

Mülltrennung in Tokio

Endlich setze ich mein Tokyo Tagebuch fort! Ich zeige euch darin seit einigen Jahren immer mal wieder Dinge, die mir in Tokyo auffallen – und die eher nicht typisch touristischer Natur sind. Als ich das erste Mal in Tokyo war, staunte ich darüber, wie kompliziert das Müllsystem in Japan ist. Dabei bin ich als Deutsche es ja schon gewohnt, Müll Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 19: Konbini

Here you can find an English version of this article. Ja, es ist denn möglich, dass ich den unzähligen Tante Emma-Läden in Tokyo noch keinen eigenen Eintrag in meinem Tokyo Tagebuch gewidmet habe? Man findet sie an jeder Ecke, in Tokyo soll es über 7.000 Stück davon geben. Sie versorgen die Menschen in der naheliegenden Umgebung mit allem Notwendigen – Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 18: Fünf japanische Snacks

Ich schließe das Tokyo Tagebuch für 2015 mit fünf Snacks ab, die ich gern in Japan gegessen habe – seit gestern bin ich wieder zurück in Deutschland und schwelge in Erinnerungen (und bin noch ganz benommen von der langen Reise). Natürlich war es gar nicht so einfach, sich nur auf fünf Snacks zu beschränken, weshalb sich beim Fotografieren gleich noch Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 17: In der Shotengai

Am letzten Samstag war ich zusammen mit Annika, meiner Freundin, Kollegin vom Blog Trend Traveller und auch Übersetzerin der englischen Blogposts auf Beautyjagd unterwegs: Sie ist gerade auf großer Asientour und wir hatten das Glück, dass wir beide für ein paar Tage zeitgleich in Tokyo sind. Asagaya ist eines von Annikas Lieblingsstadtvierteln, es liegt im westlichen Teil Tokyos – auf Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 16: Das typische Minibad

Ich bin das dritte Mal in Tokyo – und trotz verschiedener Unterkünfte in kleinen Wohnungen sehen bzw. sahen alle drei Bäder gleich aus. Deswegen möchte ich dem Minibad hier endlich einen eigenen Beitrag in meinem Toyko Tagebuch widmen, denn es scheint ganz typisch für  urbanes japanisches Leben zu sein: Platz ist hier rar und entsprechend teuer. Ich bin mir sicher, Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 15: Die Tokyo Banana

Na, wer von euch hätte gedacht, dass ausgerechnet eine Banane das typische Mitbringsel aus Tokyo ist? Ich wäre niemals darauf gekommen! Aufmerksam wurde ich auf die Tokyo Banana in der Tokyo Station, dem Hauptbahnhof von Tokyo: Hier sind die hellgelben Verpackungen omnipräsent, auf vielen Werbetafeln ist die Tokyo Banana zu sehen und es gibt zahlreiche Verkaufsstellen im weitläufigen Bahnhofsgebäude. Ein Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 14: Im Café „Die Katze“ in Shinjuku

Was macht man an einem regnerischen Freitag Nachmittag in Tokyo? Man geht am besten ins Café „Die Katze“ im Stadtteil Shinjuku – das tatsächlich diesen deutschen Namen trägt. Ich bin bei meinen beiden letzten Aufenthalten in Tokyo lustigerweise schon öfter an dem Café vorbeigelaufen, wahrgenommen hatte ich es aber nicht: Es befindet sich im zweiten Stock eines Geschäftsgebäudes, man steigt Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 13: Die Raben

Zwei Geräusche verbinde ich mit Tokyo: Das akustische Signal der Ampeln, das anzeigt, ob man die Straße überqueren darf („tit tüt, tit tüt, tit tüt“), und das Krächzen der Raben. Die großen schwarzen Vögel fliegen in Schwärmen herum, kreisen über der Stadt, sitzen im Park und scheinen überhaupt recht geschwätzig und schlau zu sein. Ich stelle mir vor, dass die Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 12: Bei Tower Records in Shibuya

Offensichtlich eignen sich meine Reisen nach Tokyo, über bestimmte Punkte in meinem Leben nachzudenken. Am Samstag hatte ich wieder so einen persönlichen Tokyo-Moment, der mich wie auf meiner letzten Reise beim großen Buddha in Kamakura völlig unerwartet erwischte. Und damit ich meine neue Erkenntnis nicht vergesse, mache ich nun einen Post für mein Tokyo Tagebuch daraus. Ort des Geschehens: Der Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 11: Seitenstraßen

Wenn ich an Tokyo denke, dann habe ich nicht nur Hochhäuser und nachts grell-bunt erleuchtete Straßen vor Augen. Als besonders tokyotisch bzw. japanisch empfinde ich die Seitenstraßen, die von niedrigeren Bauten und den wilden Konstruktionen der Stromleitungen bestimmt werden. Ruhiger geht es dort zu, in den Häusern befinden sich im Erdgeschoss kleine Geschäfte oder Restaurants. Ich mag es jeden Tag Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 10: Tenugui

Dass ich verrückt nach japanischen Beauty-Produkten bin, ist keine Neuigkeit. Zu einer fast (aber nur fast!) ebenso großen Gefahr für meinen Geldbeutel haben sich hier in Tokyo die Tenugui entwickelt, die ich euch in diesem Tagebuch-Eintrag vorstellen möchte. Entdeckt habe ich sie im Oktober im Ota Memorial Museum in Harajuku, in dem ich eine Ausstellung mit japanischen Farbholzschnitten angesehen habe. Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 9: Sakura

Ich hatte größte Mühe, aus meinen vielen Fotos mit blühenden Kirschbäumen ein einziges Bild auszuwählen. Denn wie auch im letzten Jahr möchte ich in meiner Reihe „Tokyo Tagebuch“ nur ein Foto zeigen, das die Situation prägnant einfängt. Ganz daran gehalten habe ich mich nun nicht… Jeden Tag war ich bisher in Tokyo Kirschbäume ansehen. Drei Mal im Shinjuku Gyoen National Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 8: Beauty-Bahnhaltestellen

Dieser letzte Schnappschuss aus Tokyo zeigt die Bahnlinie zum Flughafen Narita. An den Namen der Stadtteile Sakura und Monoi habe ich mich so richtig erfreut – Tokyo ist eben durch und durch eine echte Beauty-City 😉 ! Sakura bezeichnet auf Japanisch die Kirschblüten, ich mag den Duft in Parfüms sehr gern. Ein Duft aus der Kyoto-Collection von Florascent heißt sogar Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 7: Eine riesige Spinne in Roppongi

Mit Halloween habe ich es ja nicht so – aber als ich kürzlich in Roppongi vor dem Mori Art Museum die berühmte Spinne „Maman“ von der französisch-amerikanischen Künstlerin Louise Bourgeois entdeckte, musste ich doch etwas an Halloween denken. Das dürfte auch daran liegen, dass die Japaner ganz verrückt nach Halloween zu sein scheinen. Es gibt in vielen Geschäften Dekoartikel oder Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 6: Automaten an jeder Ecke

Seit meiner Kindheit hege ich eine unerklärliche Vorliebe für Automaten. Damals gab es viele Kaugummi-Automaten, in denen man auch kleines Spielzeug finden konnte. In Tokyo kann ich täglich zum Automaten gehen: Hier steht fast an jeder Straßenecke ein Getränke-Automat – oder gleich mehrere davon nebeneinander, wie hier auf dem Foto. Die Getränke-Versorgung ist also Tag und Nacht gesichert! In den Weiterlesen…

Inspiration Reise

Tokyo Tagebuch 5: Der große Buddha lächelt

Gestern habe ich einen Ausflug nach Kamakura gemacht, einem Ort, der etwa 50 km südlich von Tokyo am Meer liegt. Der buddhistische Tempel Kōtoku-in ist die Heimat einer über 13 m hohen Bronzestatue des Buddha Amitabha aus dem 13. Jahrhundert – dem Daibutsu (großer Buddha). Als ich um die eindrucksvolle Figur des in Meditationshaltung sitzenden Buddhas herum ging, erinnerte ich Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 4: Daifuku statt Schokolade

Schokolade ist meine Lieblingssüßigkeit und für mich quasi unverzichtbar. Deswegen bedeutet es viel, wenn ich sage: „Für ein gutes Daifuku lasse ich jede Schokolade stehen.“ Schon seit zwei Wochen habe ich nicht einmal an Schokolade gedacht – und das liegt an den köstlichen japanischen Süßigkeiten. Eine davon sind die Daifuku, die ich besonders gerne mag. Dabei wird meist feines rotes Weiterlesen…

Reise

Tokyo Tagebuch 3: Sonntag im Park

In meinem ersten Tagebucheintrag hatte ich bereits erwähnt, dass gleich um die Ecke meines kleinen Appartments ein Park liegt. Das finde ich sehr praktisch, um neben dem Großstadtleben auch ein bisschen Natur in Tokyo zu haben. Der Shinjuku Gyoen ist in drei unterschiedliche Zonen gliedert: Ein englischer Rasen, ein symmetrisch angelegtes und französisch inspiriertes Rosenbeet sowie ein japanischer Garten – Weiterlesen…

Inspiration Intern International Reise

Tokyo Tagebuch 1: Ausblick

Die nummerierte Überschrift dieses Posts weist bereits darauf hin: Ich habe mir überlegt, dass ich während meines Aufenthaltes in Tokyo mehrmals die Woche einen kurzen Post mit einem Foto veröffentliche, in dem ich zeige, was ich hier so erlebe, sehe und mache. Das Thema Beauty wird aber weiterhin im Fokus des Blogs stehen. Freitags wird es wie immer die Beauty-Notizen Weiterlesen…