Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 12.9.2014

beauty-notizen-12.9.2014

Darf ich euer Wochenende mit ein wenig Amüsement einläuten? Anfang der Woche lag die neue Ausgabe der französischen Beauty-Zeitschrift Votre Beauté in meinem Briefkasten (ich habe im Sommer ein Abonnement abgeschlossen, ich berichtete hier).  Auf Seite neun entdeckte ich eine Werbeanzeige für eine koreanisch-französische PP Cream von Erborian – ja, PP! Ich war begeistert, fasziniert und musste zugleich lachen. Vielleicht kann  man es oben auf dem Foto entziffern, die Buchstaben PP stehen für Pink Perfect oder Peau Parfait.

Mich erinnerte die Pink Perfect Crème von Erborian spontan an die Crème Toute Rose Illudescente von Akane Skincare, die ich mir im Juni in Paris gekauft habe. In diesem Post habe ich sie bereits gezeigt, in den Produkten von Akane Skincare stecken antioxidative Wirkstoffe vom Apfel. Die Crème Toute Rose ist hell lachsrosé getönt und duftet nach Apfel. Der Glow als auch die Farbe sind nicht zu stark, sondern gezähmt und erwachsen. Ich verwende die Creme wie einen Primer, weil mir die pflegende Wirkung zu leicht ist. Die Verbindung von Pflege und einem Hauch Farbe ist seit der Einführung der BB Creams definitiv zum Trend geworden.

Schon seit längerer Zeit plane ich einen größeren Vergleich von Mizellenlösungen zum Abschminken. An dieses Vorhaben erinnerte mich das Micellar Water von BioIQ, zu dem ich gestern Abend mal wieder gegriffen habe. Es stammt von einer polnischen Naturkosmetik-Firma, die es mir vor einigen Monaten für den Blog zugeschickt hatte. Hergestellt wird das von Ecocert zertifzierte Mizellenwasser in Frankreich, da, wo die Mizellenlösungen eben herkommen. Ich bin sehr zufrieden damit, es löst auch mein Augenmakeup problemlos ab und brennt nicht in meinen Augen. Überhaupt scheinen sich die Firmengründer von BioIQ gute Produzenten ausgesucht zu haben – das Kindershampoo erinnerte mich z.B. sehr an eine dänische Marke, die mein Lieblingsshampoo herstellt… Beziehen kann man die Produkte von BioIQ über den deutschen Online-Shop der Firma.

Höchst neugierig war ich auf die neue Shampoo- und Massagebürste von Ebelin, die es seit dieser Woche im Drogeriemarkt dm gibt. Ich habe mir das pinkfarbene Modell (existiert auch in schwarz) für 2,95 EUR gekauft. In Japan sind Shampoo Brushes sehr beliebt, beim Aufschäumen des Shampoos kann man damit gleichzeitig die Kopfhaut massieren. Grundsätzlich finde ich es toll, dass Ebelin ein solches Produkt nun auch in Deutschland anbietet, allerdings war ich doch etwas verblüfft, wie sehr die Bürste von Ebelin nach Plastik riecht – und so das Gefühl unterstreicht, einen massiven Plastikklumpen in der Hand zu halten. Die Noppen sind für meinen Geschmack zu hart und zu spitz, ich bevorzuge es, wenn die Noppen flexibler sind. Da bleibe ich dann doch eher bei meinem japanischen Modell.

Um gleich mal das Stichwort „hart“ aufzugreifen: Vom Online-Shop All for Eves habe ich das Cedarwood+Juniper Deodorant von der amerikanischen Firma Schmidt’s zur Verfügung gestellt bekommen. Es duftet herrlich nach aromatisch-würzigem und zugleich grünem Holz. Als ich den Glastiegel das erste Mal aufschraubte, wunderte ich mich über die kleine „Schaufel“, die auf der Deocreme liegt. Beim ersten Test wurde mir der Grund dafür klar: Die Deocreme ist so fest, so dass man sie mit dem Schäufelchen herauskratzen muss. Im Gegensatz zu den Deocremes mit Kokosöl, die sich über 20 Grad durchaus etwas verflüssigen können, verändert die Deocreme von Schmidt’s auch bei Wärme ihre Textur nicht. Das Deodorant von Schmidt’s basiert auf Sheabutter, Natron und Kakobutter, bevor man es unter den Achseln aufträgt, sollte man die Deostückchen etwas anwärmen – sonst droht Bröselalarm! Ich muss zugeben, dass mir die weicheren Deocremes wegen des einfacheren Handlings lieber sind. In wärmeren Gegenden würde ich die nicht so schnell schmelzende Textur von Schmidt’s wahrscheinlich mehr schätzen 😉 . Und der Duft ist wirklich fantastisch!

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Bei Mademoiselle Bio wurden neue dekorative Produkte von der französischen Naturkosmetik-Firma Une Beauty gezeigt (Concealer und Augenbrauenpuder interessieren mich) – und bei Budnikowsky in Hamburg wurde tatsächlich eine Une Beauty-Theke gesichtet!
  • Von Alverde soll es eine limitierte Cremeöl-Dusche Kakaobutter Hibiskus geben – passend zur beliebten Körpermilch Kakao Hibiskus.
  • Speick Natural lanciert ein neues von BDIH zertifziertes Eau de Cologne (mehr Infos hier).
  • Ab Oktober werden neue Masken in Sachets von Lavera herausgebracht.
  • Für die Stuttgarterinnen: Im Gerber-Center soll ab dem 23.9.2014 das Geschäft für Naturkosmetik Talea eröffnen.
  • Von Alterra wurde ein hübsch aussehendes Quattro Rouge in der Nuance 09 multi-rose auf Facebook angekündigt.
  • Ab nächstem Donnerstag bringt Alverde eine LE End of Summer heraus, die Preview gibt es z.B. hier.
  • Im Herbst wird es von Ilia Beauty einen cremigen Concealer, einen Tinted Moisturizer und zwei Lippenstifte geben. Ein erstes Bild hier auf Facebook.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ein schönes erholsames Wochenende! Und den Berlinerinnen wünsche ich viel Spaß beim Beautyjagd-Treff!

Teile diesen Beitrag:

162 Kommentare

  1. Jetzt muss ich lachen, ich dachte nämlich hui die Julia ist fremdgegangen und stellt uns heute ein Rouge von ebelin vor !!! Auf dem Bild kann man nämlich nicht sofort erkennen, dass es sich um eine Shampoobürste handelt. Bei Ankurbelung meiner Gehirnzellen ist mir dann eingefallen, dass ebelin ja keine „Schminkmarke“ ist…..O.k. du bleibst also der Naturkosmetik treu und das ist auch gut so 🙂

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!
    LG

    • beautyjagd sagt am 13. September 2014

      Nix da mit Fremdgehen – und für ein Rouge schon gleich gar nicht 😉 . Dir auch ein schönes Wochenende!

  2. Hihi, kennt hier noch jemand das Parfum Lou Lou, daran musste ich sofort denken. Als ich das in den 80ern einer österreichischen Freundin gezeigt habe, hat die sich fast in die Hosen gemacht – Lulu ist in Österreich das Wort für’s hiesige PP.

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Aber klar kenne ich Loulou von Cacharel, das hatte ich natürlich auch! Wusste gar nicht, dass das in Österreich so eine Bedeutung hat, hihi.

      • PP-Cream? Ach, jetzt habe ich ihn auch verstanden! Au weia, manchmal fällt der Groschen langsam!

        Ich kenne Lulu machen aber auch hier aus dem Schwäbischen – aber keine Ahnung, wo ich das aufgeschnappt habe…

  3. Ich habe Erborian letztes Jahr in einer Parfümerie hier in München entdeckt und war sehr gespannt. Aber viele Produkte enthalten nicht besonders natürliche Stoffe, wie es aussieht. Die Reinigung hat ein recht reizendes Tensid aus der Kl Schiene zum Beispiel. Ich bekam aber ein paar Proben der BB und CC Cremes und der Augencreme mit, eigentlich recht feine Sachen.

    Ich bereite mich jetzt schon beautytechnisch auf meine Reha ab nächsten Mittwoch vor (hätte schon Ende August anfangen sollen, weshalb ich die OnBeauty gar nicht eingeplant hatte und dann Verschiebung). Was nehme ich so alles mit für 3,5 Wochen!! Und für meinen Sohn auch noch 😉

    Gestern kamen meine bestellten Radico Pflanzenhaarfarben, mache mich vielleicht am Wochenende ans Testen!

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Ich würde die Marke Erborian auch als zwischen naturnah bis konventionell stehend einstufen – ich gucke mir die Sachen trotzdem immer an, denn die haben schöne Texturen und öfter interessante Produktneulancierungen.
      Oh, und packen für zwei und für 3,5 Wochen, puh – da kommt man dann auf die Essentials zurück. Viel Spaß beim Haarefärben 🙂

  4. Uuuuuhhhh! Das sind ja News, dabei bin ich doch bislang so fest überzeugt nichts neues zu brauchen und mich, angestiftet von Sarah, eher Richtung Minimalismus aufzumachen. In einem Kosmos ist das mit 35 Teilen im Kleiderschrank und ähnlich wenigen im Schminkschrank nicht vereinbar (ist auch nicht mein Ziel) – aber Reduktion muss ja nicht gleich so radikal sein 😉 Erst einmal ist Aufbrauchen und bedingter Kaufstopp angesagt.
    Doch was hier wieder aufgefahren wird lässt mich wackeln! Die Neuigkeiten von Ilia kenne ich schon, hatte nur noch kein Datum und bin nun auch dank der Bilder umso aufgeregter. Teintprodukte sind ja mein Untergang *lach*. Auf die Hamburger bin ich neidisch, denn Une Beauty im Budny – das hat was! Hallo Rossmann, guck dir mal was ab 😉

    Und PP Cream? Nee oder? Pink macht mich jetzt zum Glück nicht so an, da muss ich an Petras Erfahrungen im Sommer denken, die als Miss Piggy (mit einer Sonnencreme?) die Kinder erschreckte – nach eigener Aussage! Hihi. Aber falls du die mal testest, dann bitte gerne mit Bildern.

    Das Deo wurde ja geruchsmäßig schon oft gelobt, nun schreckt mich die sehr feste Textur auch etwas ab nach deinen Beschreibungen. Ich bin doch so ungeduldig… Und eigentlich auch zufrieden mit meinem Stick von Speick und abwechselnd dazu der Deocreme von Wolkenseifen. Ach nö, dabei bleib ich wohl.

    Mizellenwasser ist definitiv noch auf meiner Liste, schon lange und nun wieder ein, zwei Stufen nach oben geklettert, danke! Auch wenn mein Cleansing Balm MU ganz gut entfernt, kann ich mir dieses Wässerchen für die Augen als Unterstützung gut vorstellen.

    Meine Woche wird erst heute so richtig beautylastig. Passend zum Schmink-In habe ich einen knalligen Nagellack aufgelegt und bin trotz trübem Wetter hellauf begeistert über den Zulauf von Mädels, der mich nachher bei Tiaré erwartet, jeah!

    Was gab’s sonst diese Woche? Ich habe die letzten Tage Öle abgefüllt und ein Paket gepackt (viel Spaß, Ida!) und eines ausgepackt (Danke Ranunkel, meine Retterin!) und bin so happy mit dem Cypress Öl von Stark. Richtig stark! 🙂 Zusammen mit dem Soothing Gel von Dr. Alkaitis und dem Pai Rosehip Öl bildet das nun mein Killer-Trio gegen unreine Haut. Die sieht mittlerweile deutlich besser aus. Puh…

    Ich wünsche allen ein entspanntes, kuscheliges Herbstwochenende! Ich werde in Anlehnung an meinen Einstiegssatz am Sonntag einen Teil meines Kleiderschrankes auf dem Flohmarkt feil bieten.

    Liebe Grüße

    • Oh, der Kosmos den ich meine ist natürlich MEINER und nicht einer. Also mein Kosmos mit ganz sicher immer mehr als 35 Teilen pro Kategorie (das trifft alleine schon auf Cardigans zu *hüstel*)! Ich bin eben eine neugiergetriebene Sammlerin 😉

      • beautyjagd sagt am 12. September 2014

        Ich gehöre ja auch eher zu den Sammlerinnen – obwohl sich das eben auf bestimmte Gebiete beschränkt. Mein Kleiderschrank ist tatsächlich ziemlich minimalistisch, nicht hingegen mein Beauty-Schrank, hihi. Und ich bin auch neidisch auf die Hamburgerinnen, gespannt bin ich auf die Preise von Une Beauty – in Belgien und UK sind sie ja deutlich günstiger als in Frankreich.

    • @Ellalei und Ranunkel: könnt Ihr mir ein bißchen was über das stark-Öl erzählen? War deine Haut jetzt echt so schlimm , Ellalei? Post-SS-Hormone???
      Und wie und wann trägst du es auf? Über dem Soothing-Gel? Und: hast du das Alkaitis-Oil auch getestet und warst nicht so zufrieden?
      Und , Ranunkel, weißt du noch, wie ich die Portokosten aus der Schweiz waren?
      Danke Euch und Liebe Grüße!

      • Hallo Hazel, genau der Post von Julie dazu ist sehr informativ! Ich persönlich nutze das Öl momentan abends und morgens je nach dem Gel. Das soll aber nur eine begrenzte Zeit so laufen bis die Haut reiner und ausgeglichener ist, dann nur tagsüber da ich prinzipiell nachts fettfrei bleibe. Ich sehe es z.Z. als Kur.
        Na schlimm ist immer subjektiv und ich habe lange Zeit als Teenie und noch in den 20ern viele Unreinheiten gehabt nebst anderer Hautprobleme sodass ich da leider schnell etwas panisch werde und bestimmt auch zu Übertreibung neige, sagt man mir so 😉 Also meine Stirn und Gesichtsmitte sind betroffen, aber schon aus dem Gröbsten raus. Durch das Gel klingen akute Stellen schneller ab und das Öl macht ein tolles Hautgefühl bei mir. Es wird bis auf die Stirn komplett und schnell aufgesogen. Noch nutze ich es ja nicht so lange, daher ist ein Urteil jetzt schon schwierig.

        Das Öl von Dr. Alkaitis kenne ich auch, es erscheint mir anhand der Zusammenstellung jedoch nicht so maßgeschneidert für Mischhaut bzw fettige Haut zu sein. Doch mögen und vertragen tue ich es! Das Zypressenöl nutze ich jetzt auch eher weil Ranunkel mich angefixt hat, gekauft hätte ich es nicht extra. Ich hoffe das hilft dir etwas. Ich muss es einfach noch weiter testen.

        Liebe Grüße

      • Danke schön, den Artikel hatte ich gestern schon gefunden und er machte auch echt Lust auf dieses Öl! 🙂
        Bleibt nur noch die Frage, wie hoch die Portokosten sind…. und dieser Grapefruit Reiniger klingt ja auch gut. 😉
        Danke für Deine Ausführungen, Ranunkel!
        das soothing-Gel mag ich auch sehr gerne… habe auch das Gefühl, dass es WIRKT!
        LieGrü!

      • Die Erfahrung mit dem Gel mache ich auch gerade Hazel – es wirkt bei mir tatsächlich viel besser und schneller (aber auch sanft!) als anderes. Und es stinkt nicht so oll wie z.B. teebaumölhatige Sachen 😉

        Die Versandkosten kannst du auch selbst rauskriegen (glaube das sind ca. 10 Franken bei http://www.biomazing.ch/). Einfach eine Bestellung anlaufen lassen bis zu diesem Punkt, habe ich neulich auch gemacht als ich noch ganz heiß auf den Cleanser von Stark war. Jetzt brauche ich den aber nicht mehr, der Duft ist nicht ganz so meins (etwas zu kräftig zitrisch-herb). Da empfinde ich den von Suti als harmonischer und jetzt im Herbst/Winter auch angenehmer, weicher. Ich liebe den!!!!

      • Hi Ellalei, danke Dir.
        Die Portokosten wollte ich gestern auch wie von Dir geschrieben rausfinden, aber ich dachte, ich müßte dann meine ganzen Daten (soll ja auch noch in ein anderen Land!) eingeben, da hatte ich keine Lust. €10 käme mir ja noch sehr gemäßigt vor… Kenne nur so ca. den Versand von onlineshops von D nach CH und das waren €18!!! Puh, oder?
        Der suti Reiniger sieht seeeeeehr nett aus 😉 wie lange hast du den schon? Hast du ihn aus GB bestellt (Versandkosten???, falls Du nochmal antwortest)?
        Nimmst du ihn morgens und abends? Und du übst richtig, richtig zufrieden? Echt Keinerlei Austrockung?
        Danke für Deine Langmut mit meinen vielen Fragen 🙂

      • 10 Franken sind das, nicht ganz 10 Euro – daher durchaus noch ok.

        Suti hatte ich vor der Vollgröße als Tester, der hat ca. 2 Wochen gereicht und jetzt seit ca. einer Woche die Vollgröße. Ich nutze ihn nur abends, da ich morgens entweder nur mit Wasser das Gesicht erfrische oder, in der Regel, die Waschcreme von Dr. Hauschka nutze. Meine Haut trocknet bislang nicht aus, ist allerdings auch weniger ölig auf der Stirn – was mich sehr freut 😉 Langzeiterfahrungen habe ich also noch nicht.
        Warum hast du Angst vor Austrocknung? Wer mit der Ölreinigung nicht klarkommt ist sicher auch mit dem Cleansing Balm nicht gut bedient, ist ja quasi dasselbe in fest. Hast du denn damit schlechte Erfahrungen gemacht?

        Der Balm ist für mich auch ein richtig schönes Ritual und meine Haut fühlt sich danach herrlich weich an, Make Up geht super runter. Bestellt habe ich ihn versandkostenfrei bei naturisimo, da gibts auch Tester, allerdings nur in Kombi mit einer Vollgröße (irgend) eines Produktes.

        Kein Problem wegen der Fragen, geht mir ja auch oft so. Hihi.

      • Danke nochmals Ellalei!
        Ölreinigung vertrage ich sehr gut. Wußte halt nicht, was der Balm genau ist… Evtl. einem Gel-Cleanser ähnlich und die wirken bei mir austrocknend. Echter Balm mit Öl & Co und mit dem Tuch abzunehmen ist super!
        Ich habe ihn auf meine Liste ganz nach oben gesetzt! 🙂 cleanser brauche ich seeehr bald einen neuen.
        Danke Dir!!!!

      • Na dann könnte der wirklich was für dich sein. Er ist ja (wie die anderen, die ich im Auge hatte und vielleicht noch teste) emulgatorfrei und auch sonst sehr pur: Buttern, Öle, Pflanzenauszüge, ÄÖs und Vitamin E. That`s it und reicht ja auch.
        Viel Spaß beim Testen wünsche ich dir!

  5. vetter it sagt am 12. September 2014

    bei mir ist diese woche der bare minerals puder spf eingezogen. finde ich gut, ich mag zwar den juice tm sher gerne habe aber nicht jeden tag lust mich einzucremen, dafür ist bm super.
    was ich allerdings nicht checke ist wie man den pinsel zum waschen abmontiert, kannst du mir das erklären? bin echt zu doof um das ding runterzukriegen.
    dann hab ich noch das fushi-anti-cellulitis-öl in betrieb genommen, der geruch macht schon malsuper laune. ich weiß nicht worans liegt, aber ich finde anti-cellulitis-produkte im allgemeinen extrem wohlriechend.
    und dann ist endlich das melvita-shampoo leergeworden, hat bei mir leider total versagt, trockene, strohige spitzen in kombination mit fettigen nestern in kopfhautnähe. hatte schon lange nicht mehr so fürchterliche haare. freu mich schon auf unique.

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Die meisten Cellulite-Produkte duften ja zitrisch bis krautig bis würzig – offesichtlich verbindet man damit die Wirksamkeit des Produkts. Aus dem Grund mag ich zB auch das Alverde Cellulite-Öl oder das Birken-Öl von Weleda.
      Hattest Du denn schon eines der neuen Shampoos von melvita? Die wurden kürzlich komplett überarbeitet, die Shampoos davor fand ich eher mittel, wenn ich mich richtig erinnere (ist schon länger her, dass ich sie verwendet habe).
      Hast Du diesen Sonnenpuder mit integriertem Pinsel von Bare Minerals? Der Trick zum Pinsel wechseln ist der: Kappe abnehmen, auf „Open“ drehen, dann einfach nach Pinsel nach oben ziehen (nicht etwa drehen oder so) – aber nicht zu heftig, denn sonst fliegt der Puder überall herum.

      • vetter it sagt am 21. September 2014

        ja war schon eines von den neuen shampoos, gerochen hat es gut aber ansonsten war es für meine haare zumindest- einfach grottig.
        danke für das teilen des tricks, da wär ich nie draufgekommen, habs immer mit drehen versucht.

      • Ich auch!!! Und auf den von HIRO ebenfalls. Obwohl: Tinted Moisturizer könnte auch nett werden.

  6. Huhu! Ich melde mich auch mal wieder! Die Schwangerschaft hat mich die letzten Wochen ziemlich auf die Bretter geschickt (Übelkeit rund um die Uhr ist nichts feines); und alles, was auch nur im Entferntesten mit Beauty zu tun hatte, hat mich angeekelt wie nur was. Als Kommentatorin hätte ich hier also bestenfalls als Troll getaugt 😉
    So gaanz langsam geht’s wieder, auch wenn ich immer noch Minimalismus für Fortgeschrittene betreibe- ha! und schon beim Thema :-D- außer Mascara kommt mir seit Wochen nix ins Gesicht. Die Optik ist entsprechend, ähm, geht so.

    Das Mizellenwasser von Cattier war meine Rettung was die Gesichtsreinigung betrifft, denn es riecht so gut wie gar nicht; eventuell kann man einen leichten Mandelduft wahrnehmen. So ein Wässerchen hab ich eigentlich immer daheim, wenn ich mal zu faul zum Abschminken bin. Dafür ist das Zeug wirklich super, aber so richtig sauber fühle ich mich nur mit dem „großen Programm“, also Reinigungsmilch und Toner. Gepriesen sei Dr. Hauschka, dessen Düfte kann ich mittlerweile wieder tolerieren und die Revitalisierende Maske (als Pflege angewendet) rettet gerade mein grottiges Aussehen.

    Das Deo von Schmidt’s hab ich gestern bei Wolkenseifen entdeckt und neugierigst beäugt, vor allem weil meine aktuelle Deocreme von Soaparella dufttechnisch komplett durchfällt. Aber wenn die Konsistenz so hart ist, ist das eher nix für mich; schade.

    Auf die neue LE von Alverde bin ich schon sehr gespannt!

    Ich schließe mich Ellalei an und wünsche allen ein gemütliches Herbstwochenende!

    • Annamo!!! Ein Huhu zurück!
      Ach lass mal, ich hätte auch ständig über dem Klo hocken können in den ersten Monaten. Zum Glück hört das (meistens) wieder auf und du scheinst ja auch recht lässig damit umzugehen, ist ja auch nicht deine erste SS.

      Und wozu so eine Duft-Aggro-Phase gut sein kann, was? 😉 Schön gespart! Freut mich, dass Hauschka dir gut tut, einige der Sachen sind auch meine Helfer in der Not, wie die Beruhigende Maske, aber auch die Revitalisierende, die du erwähnst, ist toll.

      Ich freue mich, dass es dir besser geht und wünsche dir nun eine entspannte(re) Schwangerschaftszeit!

      • Hihi, Ellalei, an dich musste ich total oft denken während meiner Beautyjagd-Abstinenz- schööön, dich wieder zu lesen 🙂
        Duft-Aggro-Phase- da sagst du was! Was passiert bloß mit der Nase in den ersten Wochen?? Ich konnte Dinge riechen, die WILL MAN NICHT RIECHEN. Ich bedauere hiermit offiziell sämtliche Vierbeiner, die mit ihren Hochleistungsnasen den Ausdünstungen der Welt so schonungslos ausgeliefert sind.
        Und es ist tatsächlich schockierend, wieviel man spart, wenn man beautytechnisch „indisponiert“ ist! Jetzt muss ich es bloß noch schaffen, den kleinen Schweinehund namens das-muss-ich-jetzt-alles-nachholen unter Kontrolle zu halten 😀

        Liebste Grüße nach Berlin!

      • Ohoh, alles Gesparte jetzt auf den Kopp hauen? Nee lass mal noch was für den Zwerg übrig! Das sag ich mir auch öfter (hilft aber nur manchmal).
        🙂 🙂 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Von Soapwalla soll es ja im November eine neue Duftrichtung Zitrone-Vanille für ein weiteres Deo geben, hat Jessie neulich bei Soapwalla nachgefragt. Darauf freue ich mich schon sehr!
      Und herrje, Deine Schwangerschaftsübelkeit klingt ja nicht toll, hoffentlich gehts Dir bald besser.

      • Zitrone-Vanille klingt super, aber da das „originale“ Soapwalla-Deo bei mir leider Hautreizungen auslöst, bin ich da eher zurückhaltend 🙁

  7. Na, bei der PP-Cream wurden aber einige Buchtsaben im Alphabet übersprungen. Wir waren doch erst bei „C“ angekommen 😉
    Den Talea-Shop muss ich dann wohl bald mal besuchen- danke für den Tipp.

    Liebe Grüße und schon mal ein schönes Wochenende 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      DD und EE gabs ja auch schon, das war Daily Defence und irgendwas mit Energy bei E (weiß leider nicht mehr, wie es exakt hieß) 🙂 😉

  8. Sooo, jetzt habe ich meine kindlichen Bäh-Bäh-Assoziationen überwunden.

    Die PP-Creme lässt mich völlig kalt, wenn ich etwas nicht sein möchte, dann ist es pink im Gesicht. Aber die ILIA- Produkte, da werde ich bestimmt schwächeln…

    Mit Mizellenlösung komme ich nicht so gut klar, weder nach Melvita noch nach Kivvi fühle ich mich wirklich sauber. Aber wer weiß, nach Gesichtsmilch habe ich mich auch so viele Jahre nicht sauber gefühlt…

    Das Deo von Schmidt’s ist ja gerade sehr en vogue, aber irgendwie interessiert mich das gar nicht so besonders. Die Konsistenz von meow meow tweet finde ich super, ich müffle nicht, alles supi… Aber ich freue mich sehr, heute mal Wolkenseifen und Soapwalla anschauen zu dürfen.

    Die Bilder der Alverde-LE gefallen mir ganz gut, anschauen werde ich mir die Produkte mal. Allerdings bin ich wie schon bei Alterra ein wenig enttäuscht, irgendwie ist mir das zu klassisch Herbst, das habe ich alles schon zigmal gesehen und vermutlich auch zigmal gekauft.

    Die angekündigten 24 Grad in Berlin wurden leider aufgeteilt, Hälfte drinnen, Hälfte draußen, aber es wird sicherlich trotzdem schau heute beim ersten offiziellen Beautyjagd-Schmink-In 😉

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      So schade dass ich beim ersten offiziellen Beautyjagd Schmink-In nicht dabei sein kann, aber ich denke an euch 🙂
      Ich werde mir nächste Woche die LE von Alverde mal ansehen, ob was Interessantes dabei ist. Diese Lip Pencils gabs doch schon mal.
      Und ich konnte bei den Mizellenlösungen schon Unterschiede feststellen, manche lösen das Makeup besser als andere (und die von BioIQ gehört zu den besten, die ich in Gebrauch habe).

      • Du hast zwar schon etwas verpasst, aber wir haben gehört, dass du den Service auch schon genossen hast. Viele liebe Grüße von Anthony sollen wir dir ausrichten 😉

        Mir hat es sehr gefallen, wir hatten viel Spaß und jetzt weiß ich auch, welche der Studio 78 Foundations auch noch ihren Weg zu mir finden wird… Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich blauen Lidschatten, und er hat mir sogar richtig gut gefallen. Ich habe keinen einzigen blauen LS oder Kajal, aber das Blau sah gut aus. Mal schauen…

        Und jetzt muss ich noch etwas loswerden: Liebe Julie, vielen Dank dass ich durch dich nicht nur tolle neue Produkte kennen lernen durfte, sondern auch großartige inspirierende Frauen. Das nächste Treffen ist übrigens schon in Planung, wir bleiben auf jeden Fall in Kontakt und werden uns sicher bald wieder treffen.

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        @Petra: Danke schön für die Grüße! Und ich bin mir sicher, ich habe was verpasst – und ich bin so berührt davon, dass ihr euch in Berlin trefft und meine frühere „Salon“-Idee vom Internet ins Real Life transportiert, das ist einfach umwerfend!!

      • Oh da bin ich aber sehr gespannt auf den Mizellen-Vergleich!!! Gestern habe ich bei Petra an dem von Melita schnuppern dürfen – wie findest du das von Wirkung und Sanftheit her so? Ich suche ja wenn überhaupt dann ein recht pures Wässerchen fürs Augen-Make-Up.

        Anthony war sehr aufgeschlossen und fand es total klasse, wir als so eine Art Fanclub da antanzten. 😉 War richtig spaßig mit ihm und er hat uns toll „verarztet“.
        Mein erstes Mal geschminkt werden! Nun kann ich mir das sogar öfter vorstellen bzw. wäre ich sehr interessiert an einer Schminkberatung. Das hatte ich hier irgendwann schon einmal erwähnt, als du deine tolle Köln-Erfahrung gepostet hattest. Jetzt fehlt mir nur noch der passende NK-Anbieter in Berlin.
        Anthony hatte mir nämlich ganz andere Farben empfohlen als ich sie auswähle und die Hintergründe dazu (also was steht mir und warum…) würde ich gerne genauer und in Ruhe erörtern und dann auch mal selbst Hand anlegen unter Beobachtung. Sowas wie Lidstrich ist noch sehr ausbaufähig z.B. Da hatte Anthony den „Malen-nach-Zahlen“ (bzw. Punkten)-Tipp!

        Und ich schließe mich Petras Dankesworten an dich an, aber du weißt ja, wie sehr wir es genießen uns hier und in echt austauschen zu können. So etwas wie gestern mit Anthony (und anschließendem Talk über Gott und die Welt) stelle ich mir absolut spaßig aber auch sinnvoll in ähnlichem Rahmen mit dir und weiteren Profis vor und natürlich nicht nur in Berlin, deine Follower sitzen ja fast überall 😉 Du reist doch eh gerne … Ach ich hab da schon so ein Konzept im Kopf!

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        @Ellalei: Ich auch 🙂 🙂 So schön, dass ihr euch getroffen und so gut verstanden habt, das ist großartig für mich hier am Laptop zu lesen *freu*
        Und ja, eine (gute) Schminkberatung ist super – ich habe allerdings auch so gar keine Problem, jemanden in meinem Gesicht rummmachen zu lassen 🙂 Ich weiß von Freundinnen, die das nicht so toll finden.
        Das (neue) Mizellenwasser von Melvita (in der blauen Flasche) bekommt auch eine Empfehlung von mir. Es brennt nicht in den Augen und Mascara und Makeup gehen gut runter damit.

      • Ich kann mich Petra und Ellalei nur anschließen: Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein schöner Nachmittag und Abend! Menschen, die man nur virtuell „kennt“, dann richtig zu treffen, kann ja durchaus auch in die Hose gehen, aber ihr drei wart in natura ebenso sympathisch wie hier auf dem Blog. 🙂

        Eine der Freundinnen, mit denen ich mich danach noch getroffen habe, war begeistert von meinen Augenbrauen, dabei hat Anthony in meiner Erinnerung da kaum was gemacht, oder? Die Wimperntusche hat bei mir übrigens bis zum Abschminken früh um 4 perfekt gehalten, wäre mir aber für den Preis zu wenig BÄM. Aber den Satin-Lippenstift, den werde ich mir kaufen, allerdings – so der Deal mit mir selbst – erst, wenn ein anderer Lippenstift aufgebraucht ist. Ich werde jetzt also täglich welchen tragen, damit das ganz schnell der Fall ist. 😀

        Liebe Ellalei, solltest du wider Erwarten in den nächsten Monaten zur Schminkberatung im Salon2 nach Köln kommen, sag Bescheid: Ich bin dabei! Das wollte ich eh machen und habe da nach gestern noch mehr Lust drauf.

      • Ähhh, an Augenbrauenmalerie kann ich mich jetzt auch nicht erinnern Lena. Aber wir haben ja so wild geschnattert…. das ist vielleicht untergegangen. Hm, aber wenn es positiv auffiel, dann umso besser.
        Und ja, dein Lippie war auch super schön bei dir!
        Die Mascara ist echt nicht so billig, das stimmt. Bei mir hielt sie auch super.
        Falls ich mal nach Köln komme sage ich definitiv Bescheid, ich fürchte aber, das wird so schnell nix. Ist ja doch nicht gerade um die Ecke wie du weißt.

      • Genau, wir machen einen BJ-Betriebsausflug zur Schminkberatung 😉

        Deine Brauen hat er gebürstet und ich meine auch, mit etwas Lidschattenpuder aufgefüllt. Ich bin übrigens immer noch ganz hin und weg davon, wie ebenmäßig und natürlich die Foundation auf deiner Haut war. Und das Nachdunkeln ist bei dir auch nicht aufgefallen.

        Die Mascara war bei mir auch so stabil, die war nicht so Bämm wie marie w., aber auch nicht so hart und massiv. Das Tragegefühl war toll und geschmiert hat sie gar nicht. Aber mit W3ll People bin ich ziemlich da, wo ich hin will, etwa in der Mitte zwischen marie w. und Studio 78.

        Die Schüttel-Foundation hatte übrigens auch morgens um 2 Uhr noch nicht gelitten und meine Haut ist ruhig geblieben. Die wäre ein echter Kanidat in der Übergangszeit.

      • Hey, hier ist ja schon wieder was los…:-D

        Auch von mir ein Danke Julia, dass Du uns hier zusammen gebracht hast. Ich hoffe, eines Tages bereicherst auch Du unsere illustre Runde. Würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

        Es war ein schöner Wochenendstart mit Euch Mädels. Es ist toll wenn sich Virtualität und Realität so wunderbar verbinden.

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        @Kerstin: Berlin habe ich als Ort für einen Leserinnentreff auf meiner geplanten Blogreise im nächsten Jahr auf jeden Fall im Auge 🙂 Vielleicht klappts ja sogar noch davor, ich würde mich auch sehr freuen!

      • @Julie: Von Melvita gibt es das in der blauen Flasche und eines mit Rose (weiße Flasche). Kennst du beide? Oder ich warte einfach bis zum entsprechenden Post. Hast du eine grobe Idee, wann du das online stellen wirst?

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        Das in der weißen Flasche mit Rose hatte ich mal (bzw. vielleicht wars auch eine Vorgänger-Version?), das hat mich nicht besonders beeindruckt, weil ich die Wimperntusche damit nicht abbekommen habe. In meinem Post werde ich von melvita nur die blaue Version reinpacken – und ich denke, dass der Artikel nicht vor November kommt. Ich habe so viele Themen in petto und dann plane ich im Oktober auch noch eine spannende Reise 🙂

      • @Ellalei: Von dem in der blauen Flasche fülle ich dir etwas ab beim nächsten Treffen.

      • Danke, Petra! Denn ob ich bis November meine Neugierde zähmen kann … Melvita ist ja nicht allzu teuer und den Duft mochte ich schon mal!

        @Julie: 😉 Der Oktober steht vor der Tür! Wenn ich Glück habe schaffe ich einen kleinen Ostseeurlaub in einem Ferienhaus von Bekannten. Ich hab so Sehnsucht nach der See obwohl ich dann auch gerne in Berlin wäre. Mal schauen …

        Gute Nacht allerseits und guten Wochenstart morgen

    • Moin aus Hamburg! Es hört sich an, als wenn Ihr gestern einen wunderbaren Malkurs und anschliessend einen langen Tratschabend hattet, super! Gern wäre ich zu Euch gestossen, aber es wäre mir zu spät geworden. Sagt Bescheid, wenn das nächste Treffen statfindet. Ich würde mich freuen, Euch alle leibhaftig zu sehen.

      LG,
      Theo

      PS: Anthony hätte bei mir Spachtelmasse auftragen müssen. Z. Zt. bin ich aufgrund irgendeiner Chemikalie das blühende Leben. Egal, ich sehe mich ja nicht, und der Rest kann ja wegschauen oder mir ne Rolle in einem Alien-Streifen verpassen.

      • Moin moin nach Hamburg! Ja, wir hatte wirklich Spaß und jede von uns hat etwas geschminkt bekommen, das sie selbst nie gewählt hätte. Und das sah immer gut aus!

        Und ich spreche mal für die anderen mit, wir hätten uns alle gefreut, wenn du es geschafft hättest, auch mit vorbeizuschauen, du hättest das Trüppchen sehr bereichert! Und beim nächsten Mal bist du dann dabei, das ist toll 😀

        Viel Spaß in Hamburg, hier verpasst du nur hamburger Wetter!

      • Jo, so isses Theo. War schnieke und Anthony hätte auch dir was passendes verpasst. Doppelt gemoppelt, naja, ist Sonntag… Da klappt auch nix mehr so richtig dabei war es gar nicht soooo spät gestern.
        Tut mir ja leid, dass deine Haut gerade weniger Freude hat und macht, woe doof. Was machst du da oben in Hamburg auch mit fiesen Chemikalien rum? Geh lieber mal zu Budny rein und bring mir die Green Pride Mascara von UNE mit *lach* 😉

        Ich hab mich ja extremst gewundert, dass mir der pinke Lippie von Studio 78 gestern Tatsache gestanden hat! Die Foundation brauche ich nicht unbedingt, setzte sich leider später dann doch in den Poren und Fältchen ab. Aber Lippie und das (auch ganz anders als erwartet) warme(!) Blush waren toll! Sonst bin ich ja der kühle-Wangen-Typ dachte ich. Da muss ich nochmal in Ruhe bei Tiaré schmökern gehen.

        Wünsche deiner Haut baldige Entspannung!
        Liebe Grüße und nächstes Mal sagen wir noch früher Bescheid und dann gibts keine Ausreden mehr 😉

      • Oh ja, der Lippenstift stand dir super! In der Kombi mit Rouge und Co. sahst du so richtig schön frisch und erholt aus, fand ich. 🙂

      • Ich kann mich auch wieder nur anschließen, Theo, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und beim nächsten Mal biste einfach mit am Start. Gute Besserung für deine Haut & viel Spaß in Hamburg. 🙂

        Liebe Grüsse & ein schönes Herbstwochenende an alle!

        Ich gehe gleich mal einkaufen und dann einen Riesentopf vegetarische Bolognese kochen…

      • Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Anteilnahme zum Dahinscheiden meiner juckenden, verpickelten Haut!

        Ich war zwischen der Arbeit gestern ein wenig bummeln – grosser Fehler. Ich kann nämlich nicht an Herbstfarben wie Kastanienbraun, Herbstlaubgrün, Ockergelb, gebr, Siena etc. vorbeigehen. Herbst ist sowieso meine Zeit mit den schönen, warm glühenden Farben, der wunderbar umhüllenden, aber nicht mehr bissigen Spätsommerwärme, dem feuchtdumpfen Geruch im Wald, den Kranichen bei Sonnenaufgang über einer vernebelten norddeutschen Endmoränenlandschaft, Baden in der Brandung an der Kammer und anschliessend heisse Niederegger-Schoki und …

        Kurz und gut: Nach einem Blick in eine verspiegelte Scheibe habe ich gedacht, ich brauche etwas, dass die Leute vom Gesicht ablenkt, und was ist da besser geeignet als eine schöne Tasche im ganzkörperverdeckendem Format, ein paar nette Schuhe, ein grosses, farbenprächtiges Carree, ein Stetson, neuer Trench, ein bis drei Blusen, ein kleines Duftwässerchen …

        Also zumindest m i c h lenkt das vom Gesicht ab 🙂 .

        LG,
        Theo

        Dann sacht mal Bescheid, wann wieder Treffen ist, vielleicht erwische ich bis dahin auch noch eine Burka in Herbstfarben.

      • Och lass ma Theo, modetechnisch ist der Herbst bei mir auch Nr.1 was die Farben betrifft und ich laufe bislang schnurstracks an allen Auslagen vorbei, der Schrank platzt schon (und wurde heute auf dem Flohmarkt um ein paar Teile entlastet).
        Mit Burka erkennen wir dich wenigstens 😀 Ich wäre auf jeden Fall für ein Date mit Glühwein und entsprechend gefärbten Wangen. Spätestens!

      • Na was soll ich denn sagen, Herbst ist zumindest farblich meine Jahreszeit. Wenn es mal bloss nicht so kalt wäre. Und wenn ich ehrlich bin, ist es eher die Zeit im Herbst, zu der alles so hübsch bunt ist, um Erntedank herum, mit romantischem Frühnebel, röhrenden Hirschen im Wald usw.. Schietiges Novemberwetter mit horizontalem Regen kann mir gestohlen bleiben…
        So, und jetzt gehe ich mal die Lidschattenfarben umräumen, Frühling/Sommer nach hinten und Herbst nach vorne.

      • Ach Theo, da versuche ich nur, mit dem Lesen der Beautyjagd-Posts hinterher zu kommen, und dann löst du mit deinem Sinnieren über die „vernebelte norddeutsche Endmoränenlandschaft“ doch tatsächlich unerwartet Heimweh bei mir aus 🙁
        Trotzdem verspätete Gute-Besserungs-Wünsche von mir!

  9. PP Cream? Ich lach mich schlapp! 😀 Bin gespannt, wann die erste AAA Cream kommt. 😉

    Ich habe diese Woche NK-Auftrags-Familieneinkäufe gemacht. 😀 Für meinen Papa gab es Khadi-Haarprodukte und den Ghee Sana Gesichtsbalsam, für meine Mutti das Kardamom-Vanille-Duschgel von alverde und das Duschgel plus Body Marmalade plus Max&Me-Öl für mich. 🙂 Jetzt freue ich mich schon riesig auf das Wochenende mit Geburtstagsfeier, Mädels-Runde, Tanzkurs und anderen schönen Vorhaben. Außerdem hoffe ich, dass der Postbote morgen einige Öl-Schätze für mich im Gepäck hat – danke nochmal, Ellalei!

    Den Berliner Mädels viel Spaß heute!

    Liebe Grüße in die Runde,
    Ida

    • Ich hoffe auch, es kommt bald an Ida und dir wollte ich außerdem noch danken für die Erinnerung an die Alva Rhassoul Serie (auf deinem Blog). Da mein Hamamelis-Hydrolat gerade leer geworden ist (zum Glück, i moogs net riechen) teste ich gerne mal das von dir genannte.

      Da hast du ja einiges vor in den nächsten Tagen und ich fühle mich schon pickepacke voll mit To Dos, die fast alle spaßig werden.

      • Ich gebe bescheid, wenn die Sachen ihren Weg in den Harz gefunden haben. 😉 Und nichts zu danken, aber wie gesagt, das Repaispray riecht ziemlich kärftig nach Teebaumöl. Nicht, dass es heißt, ich hätte dich nicht gewarnt! 😀

        Ja, mein WE ist ordentlich vollgepackt, aber zum Glück überwiegend mit schönen Dingen und nur geringfügig mit Arbeit. 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Dein Plan fürs Wochenende klingt großartig!! Und über AA Cream musste ich sehr grinsen, hihi 🙂
      Viel Spaß mit deiner Familienbestellung, die sind ja alle brav und bestellen tolle Dinge bei dir mit.

  10. Ach, wieso wohne ich nicht im Norden von Deutschland, wo es Budni gibt? Zu gern würde ich mal die UNE Produkte live testen.
    Im Moment benutze ich die Foundation und ich muss sagen, sie gefällt mir bis jetzt echt gut.

    An alle Nordlichter: die Highlights bei UNE sind für mich die Sheer Lips Balms, die Breezy Cheecks Blushes und die braunen Lidschatten. 🙂

    • Na toll…jetzt muss ich unbedingt zu budni in die überfüllte innenstadt und une sachen gucken 😉
      Danke für die tipps..mit braunen lidschatten und blushes kriegt man mich immer…!!
      komischerweise bin ich am une stand anscheinend immer wieder vorbei gelaufen, bzw gibt es die auch garantiert nur in einer filiale in der innenstadt mit eigener naturkosmetikdrogerie …aber immerhin – testen ist so herrlich…:)

      • beautyjagd sagt am 12. September 2014

        Ich würde Une Beauty auch in der Filiale Europapassage vermuten. Viel Spaß beim Gucken 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Und ich mag ja auch immer noch die kompakte BB Cream Foundation und vor allem die Mascara Green Pride sehr sehr gern 🙂

  11. Noemi B. sagt am 12. September 2014

    PP Creme?! Bei denen piepts aber ordentlich – und das Alphabet können sie auch nicht.
    Ne, reizt mich gar nicht.
    Dafür das Deo um so mehr, nachdem Ponyhütchen ein Reinfall war, suche ich immer noch eine gute Alternative zu Wolkenseifen. Wie macht es sich denn, im Vergleich?

    Diese Woche hat mir die Naturdrogerie Maskara nachgeliefert und ich hab nach langem mal wieder das Amla Shampoo bestellt, da das Unique nach über einem Jahr nun langsam leer wird. Gelegentlich haben auch die Seifen mal Pause.

    Und sonst bin ich grad stinkig und frustriert, da wir unser neu gemachtes Bad wieder aufreissen müssen, weil ein Stock über uns im Haus ein Wasserschaden ist, dessen Ursprung sich bis zu uns zieht 🙁 🙁 zumindest übernimmts die Versicherung, aber das heisst wieder Aufwand, Baustelle, Dreck und zeitweilen kein Klo. Mist.

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Oh nein, wie nervig, ein Wasserschaden! Baustelle in der Wohnung ist echt nichts, was man sich wünscht. Hoffentlich gehts schnell vorbei!
      Und die Wirkung des Schmidts Deo ist sehr gut, da kann ich mich nicht beschweren.

    • Oh weh, das tut mir leid. Badsanierung ist wahrlich kein Spaß und du hast dich ja so sehr gefreut, als es endlich fertig war. Wie verkraften deine Stubentiger das hin und her?

    • Na so eine Ka…. Noemi 🙁 Dann hoffen wir mal, dass das schnell über die Bühne geht. Müsst ihr das etwa alles alleine machen? Ich mag ja Baustelle prinzipiell sehr gerne, aber wenn man eigentlich schon fertig war und dann auch noch so ein sensibler Raum wie da Bad – nee das macht keinen Spaß.

      Ich frag mal neugierig welche Mascara du bestellt hattest. Ich suche gerade einen nicht zu teuren gut vor Ort verfügbaren Nachfolger für meine fast leere Marie W. Allerdings brauche ich gar keine Wumms-Mascara, da habe ich noch eine von CC. Als gute Alltagsversion wurde mir gestern eine grüne von Alterra angeraten und die Volumen Mascara von Dr. Hauschka wäre ja auch eine Option, davon habe ich nur eine Mini-Variante.
      Noch weitere Tipps?

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        LIebe Ellalei, kommt etwas darauf an, welche „Erwartungen“ Du an eine Alltagsmascara hast? Schwung, Definition oder eher Volumen? Wenn Du kein Problem hast mit Pandaaugen bei NK-Mascaras, dann würde ich Dir die Terra Naturi Lash Explosion empfehlen. Von jedem ein wenig, Schwung, Volumen und Definition. Dazu ein tiefsattes Schwarz und eine recht flüssige Textur. Ich fand sie unter den günstigen getesteten vom Effekt her am schönsten, leider hat sie mir sehr schnell Pandaaugen beschert. Aber sie wird öfter auf NK-Blogs gelobt. Die Alterra Extreme Volume (grün) ist wohl baugleich zur Sante Volume und gibt, wie der Name verrät, eine Portion Volumen. Kommt nicht an KK ran, aber nett für den Alltag. Außerdem ganz gut finde ich die Alverde Schwung und Definition. Eine natürliche Betonung, gibt aber wirklich auch Schwung, so dass man nicht unbedingt eine Wimpernzange vorher braucht und definiert sehr gut. Schön für den Alltag und sie überzeugt bei mir durch eine ganz passable Haltbarkeit, den halben Tag ca. 5-6 Stunden hält sie bei mir durch. Zu Hauschka kann ich nichts sagen, Logona und Lavera hatte ich vor längerem mal, sind bei mir eher durchgefallen. LG

      • Liebe Beautytalk, Pandaaugen machen mir schon etwas, muss also nicht sein. Meine Wimpern haben sowieso ein bisschen Schwung und Länge und sind dunkel. Ich möchte also für den Normalo-Büro-Look einfach ein wenig Akzentuierung, Wimpernzange nutze ich nicht. Wichtig ist mir auch, dass die Mascara nicht bröselt und abends gut wieder abzuschminken ist.
        Da klingen deine Tipps doch sehr gut. Günstig meint jetzt nicht zwingend 2 Euro, aber eben auch keine 30. 😉 Daher gucke ich gerne nach Sante, Alterra und Alverde. Merci!

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        Die Mascaras von Terra Naturi sind halt sehr flüssig und nass, diese verschmieren bei mir viel schneller als die mit festeren Texturen. Gelobt wurde hier ja neulich auch noch von Benecos die Multi Effect Mascara. Diese habe ich einmal in einem Video aufgetragen gesehen und fand den Effekt ganz schön. Habe ich selber aber noch nicht probiert, weil es sie nicht in braun gibt und ich nicht noch eine weitere schwarze NK-Mascara testen wollte. Dafür nutze ich sie zu selten. Viel Spaß bei Deiner Suche und berichte bitte mal, welche Mascara schließlich Deine Gunst gewonnen hat. 🙂 LG

      • Das mache ich! Allzu flüssig kommt nicht so gut, das stimmt!

        Ich war ja so gespannt auf die lilane (oder aubergine) Version von Sante aus der Serie, die auch das Wimpernserum beinhaltet, aber ich kann sie vor Ort nirgends entdecken. Online habe ich die schon gesichtet. Vielleicht erwische ich die irgendwann noch. Aber für den Alltag wäre die Farbe eher nichts 😉

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        Sag das nicht, dass die Sante nichts für den Alltag ist! Sie ist ja ein Gemisch aus schwarz und aubergine, wenn ich das richtig gesehen habe. Im Mannheimer Müller mit Naturshop habe ich sie bereits stehen sehen, aber die hatten dooferweise keine Tester dabei! 🙁 Und es ist ja wohl immer noch nicht sicher, ob es eine LE ist oder ob sie im Sortiment bleibt. Das ist dann nämlich blöd, wenn sie Dir gefällt und in 8 Monaten bekommst Du sie nicht mehr. Auf den ersten Blick sahen die INCIS von dieser Mascara pflegender aus als bei den Mascaras aus dem Standardsortiment von Sante. Deshalb war ich auch unsicher, ob sie dann noch so gut auf den Wimpern hält wie die anderen Sante Mascaras. Interessant finde ich sie auch. Aber seit heute besteht bei mir wohl weniger Bedarf, weil ich mich am Nachmittag endlich getraut habe, meine braune Marie W. anzubrechen. Auftrag, Farbe und Ergebnis sind sehr schön, auch bei mir sehr KK-ähnlich und damit zum Glück auch noch hinter der Brille zu erkennen. Wenn mich dann noch längerfristig die Haltbarkeit auf den Wimpern überzeugt, dann wird sie meine Hauptmascara. Dafür bin ich auch bereit 1-2 x im Jahr das Geld auszugeben. Neben Concealer und Kajal ist für mich die Mascara das wichtigste tool. Dafür bin ich nicht so der Freak für Foundation und Rouge, wodurch ich sicher Einiges spare. 😉 GLG

      • Ok, überall gibt’s nen Müller Naturshop, nur hier nicht *schmoll*…. na cool, dass du die schon gesichtet hast, ich kenne nur die kleinen Online-Bildchen der Mascara und da war nicht sehr viel zu erkennen. Wenn es nicht so krass lila ist könnte das im Alltag Tatsache funktionieren! LE oder nicht, ich will die testen! 😉
        Und deshalb kaufe ich auch nicht sofort die Marie W. nach, denn ich bin doch so neugierig, hihi.
        Falls du nen Tester auftreibst kannst du ja nochmal updaten bezüglich der Farbe. Und wenn sie hier auftaucht geb ich Laut.
        Liebe Grüße

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        Ja, über den Müller Naturshop bin ich echt super glücklich, liebe Ellalei. Dafür haben wir hier kein Marie W., kein Zuii, kein Studio 78, kein LN, kein Hiro, kein rms beauty, kein Ilia etc. vor Ort. 😉 In der Summe kaufen wir in Mannheim sicher günstiger als Ihr Berlinerinnen ein, weil Lavera, Logona, Sante, Benecos und Börlind preiswerter sind. 😉 Das Tolle am Müller ist, dass die Dekotheken direkt nebeneinander liegen, so kann man seine Swatche schön vergleichen oder auch zwei Tester verschiedener Marken direkt nebeneinander halten für einen Farbabgleich. 🙂 Den größeren Anteil kaufe ich eh mittelpreisige Marken, von daher bin ich hier mit dem Angebot relativ zufrieden. Aber einmal neue Marken anschauen, vor allem Deko, wäre schon schön. Iwann schaffe ich es sicher nach Mainz. Ich gebe hier update, wenn ich die Sante als Tester vor mir hatte. Ansonsten hat Hauschka ja auch eine auberginefarbene, aber die ist Dir zu auffällig, oder? LG

      • Na gut, bei einigen Marken sind wir dann wieder besser bedient. Aber wie ist es doch bekanntlich? Nachbars Rasen ist immer grüner 😉
        Das mit dem direkten Vergleich kriegen wir nicht hin, da die Läden alle weiter auseinander liegen, da wünsche ich mir diesen Naturshop schon. Hallo Müller!!!! 😀

        Die Mascara von Dr. Hauschka in aubergine habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht angeschaut… na, da wird meine nächste Woche eine Mascara-Test-Woche, hihi.

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        Ja, wie gesagt, hat alles Vor- und Nachteile. Ich bin ein wenig „froh“, dass ich nicht so tolle Marken wie Zuii und Marie W. direkt vor der Haustüre habe, weil es in der Tat budgetschonender ist. Und gerade bei Deko merke ich immer so deutlich, wie lang es doch tatsächlich dauert, bis ein Produkt vollends aufgebraucht ist. Frau kauft sich mehrere Dekoartikel, um ein wenig Abwechslung zu haben, aber wirklich geleert habe ich auch schon zu KK-Zeiten sehr wenige Produkte. Bei mir wäre dann eben wirklich die Gefahr gegeben, dass mir z.B. ein RMS Lidschatten oder Lip Shine kippt, weil ich die Sachen nicht täglich benutze. Und das wäre sehr schade um das eingesetzte Geld, einzigartig sind die Produkte ja teilweise schon. Dafür bin ich in der Gesichtspflege viel stärker „anfixbar“. Die Hauschka in aubergine finde ich sehr, sehr schön, es scheint mir eher ein warmes Aubergine zu sein. Ich würde es auch im Alltag tragen, da es aufgetragen nicht sooo stark herauskommt. Aber die Hauschka-Mascaras sollen ja bei Feuchtigkeit ziemlich empfindlich sein und recht schnell verlaufen, deshalb habe ich mich für die Marie W. entschieden. Ich fahre mit dem ÖPNV, da kann ich es im Herbst nicht brauchen, wenn sich meine Mascara bereits beim ersten Nebel verabschiedet. LG

      • Bei mir ist es als Radfahrerin auch wichtig, dass alles an Ort und Stelle bleibt.
        Ich versuche auch mehr, jetzt meine Sachen so oft es geht zu verwenden, um sie vor dem Verderb zu bewahren, das wäre ja schade drum!
        Liebe Grüße

    • Boah, schrecklich mit Eurem Bad. Ich glaube, ich müßte losheulen. Klingt schon beim Lesen schlimm! 🙁
      Ich hoffe,dass die Neu-Renovierung schnell und schön glattgeht!
      Liebe Grüße!

  12. Arabeske sagt am 12. September 2014

    Das Deo hab ich auch und bin sehr zufrienden damit! Juniper, dann das mit Lavendel und das mit Bergamotte. riechen alle drei super.
    Ich find die Konsistenz je eher hilfreich, da mir so vieles Kokosölhaltiges schon in der Handtasche (neben der Thermoskanne) oder in Nähe des Heizkörpers geschmolzen ist.
    die Ilia Neuigkeiten machen mich sehr neugierig!! obwohl ich ja mit der Kjaer Weis Foundation so zufrieden bin.. eine Probe werd ich mir aber sicherlich bestellen!

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Ja, das Deo von Schmidts ist viel besser in wärmeren Gegenden (oder neben der Heizung), denn wenn die anderen Deocremes so zerfließen, das mag ich auch nicht. Und der Duft ist der Knaller.

  13. Für mich selbst wäre die PP-Cream nichts, auch wenn ich Pink eigentlich ganz gerne mag. Der Geruch des Deos hört sich für mich unglaublich toll an, aber ich weiß nicht, ob ich für die harte Textur die Geduld hätte. Wobei meine Sheabutter von Finigrana eine ähnliche Textur hat und es mir da nichts ausmacht. Aber die wird bei Hitze auch cremiger…

    Toll auch die Nachricht für die Stuttgarterinnen, da habe ich es ja nicht weit. Wobei die Marken, die es da wohl geben wird, mich jetzt durchgehend nicht so reizen bzw. auch anderweitig gut erhältlich sind.

    Ich habe mir gestern (ich hatte irgendwie eine ganz furchtbare Woche, Kompensation also) einen Kabukipinsel – erst mal einen preiswerten zum Testen – gekauft, einen neuen Konjacschwamm und das Gesichtsfluid Hydro Performance von i+m. Irgendwie hat mich gestern das puristische Design der Produkte so angelacht. Mal sehen, ob es mir pur reicht, oder ob ich da noch Creme drübergeben muss. Es fühlt sich zumindest schon mal gut an. Sonst habe ich heute vom Wetterumschwung furchtbare Kopfschmerzen, ich glaube, ich mache mir mal einen Espresso und hole den Minzroller!

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Gute Besserung wünsche ich Dir! Heute regnet es hier den ganzen Tag, erinnert einen an das Wetter, das bald kommen wird…
      Und die Konsistenz des Deos von Schmidts ist echt Geschmackssache – ich habe von einigen gelesen, dass sie die harte Textur mögen. Nur mir ist das irgendwie zu bröselig, aber vielleicht ist das auch die Macht der Gewohnheit, hihi.

  14. Die Shampoo brush habe ich auch gekauft, weil ich sowas wegen deiner Berichte unbedingt mal testen wollte, aber mein Eindruck deckt sich komplett mit deinem (ohne einen Vergleich zu haben) : zu harte Borsten und dieser penetrante Gestank… nein danke.
    Außerdem sind meine Haare recht lang, ich kam irgendwie nicht damit zurecht. Vielleicht eignet sie sich zum Verteilen von Kur oder Spülung, aber auch das wollte bisher nicht so recht klappen…

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Der penetrante Geruch der Shampoo Brush ist echt unglaublich, ich habe die Bürste nun schon zwei Mal im Gebrauch gehabt und es wird nicht unbedingt besser. Ich kann mit der Bürste von Ebelin meine Kopfhaut kaum massieren, einfach weil die Borsten so hart sind – und ich mag es durchaus, wenn Massagen kräftiger sind. Aber damit funktoniert das irgendwie nicht. Hoffentlich bessert Ebelin nach!

  15. Juhu, endlich wieder Beauty-Notizen! 🙂
    Ich bin seit gestern aus dem Urlaub wieder da und habe gleich mal einiges nachgelesen hier! 🙂
    Mizellenwasser finde ich seit Jahren toll. Bei mir hat noch nie eine Gesichtsreinigung das Make-up komplett entfernt und deshalb nehme ich das Wasser immer vorher zum Abschminken. Ich habe mir das Aloe Wasser von So’Bio aus Frankreich mitgebracht, leider war es keinen Cent günstiger als hier online.
    Dafür habe ich noch ein 3. Bio-Deo von ushuaia entdeckt, Vanille. Sehr hübscher Sommerduft.
    Vor meinem Urlaub habe ich noch das neue Rasperry Deo (limitiert) von Wolkenseifen geordert. Endlich gab es mal wieder eins mit nur ÄÖ. Ich finde den Geruch sehr fein und ich rieche die Himbeere schon raus.
    Ansonsten bin ich immernoch hinter dem Johannisbeere Öl her. Habe jetzt ein neues „johannisbeerKERNöl“ , da das alte wohl gekippt war. Weiß jemand, ob JohannisbeerSAMENöl das gleiche ist wie kernöl??? Ich glaube das fast, bin aber nicht sicher.
    Wäre toll, wenn das jemand wüsste. 🙂
    Ich freue mich auf einen schönen Herbst. Jetzt erstmal ein gemütliches WE für alle. Meinen Wäschebergen bin ich schon Herr geworden… kann also chillen. 😉

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Schön, dass Du wieder da bist!! Ich nehme das Mizellenwasser übrigens auch oft zur Vorreinigung, und verwende danach die Reinigungsmilch von Martina Gebhardt/Sensisana.
      Und ich denke schon, das Johannisbeersamenöl und Johannisbeerkernöl das gleiche ist – denn was sollte man sonst auspressen *grübel*?

      • Danke! 🙂
        Ich kam halt wg. der 2 unterschiedlichen Wörter (Samen und Kern) nicht auf ein und dasselbe Öl!
        Aber wann immer ich das Öl gegoogelt habe, kam da entweder j.Samenöl ODER J,kernöl. Nie hatte ein Anbieter beides,oft wurden die Wörter aber auch in einer Beschreibung zur Wirkungsweise vermischt.
        Es sollte also das gleiche sein. 🙂
        LieGrü!

      • beautyjagd sagt am 13. September 2014

        Gerade habe ich im Öl-Buch von Ruth von Braunschweig nachgelesen (das mir der Postbote gerade in die Hand gedrückt hat), sie schreibt: Johannisbeersamenöl wird aus den Kernen der der schwarzen Johannisbeere gepresst. Also definitiv das gleiche Öl 🙂

      • WITZIG!!! Das Buch wird mir mein Postbote heute um 14:00h in die Hand drücken! 😉 bin so gespannt, scheint ein tolles Buch zu sein!
        Dir vielen lieben Dank für’s Nachschauen! Du bist echt toll!

      • beautyjagd sagt am 13. September 2014

        Das ist ja ein unglaublicher Zufall! Ich hatte es mir am Donnerstag bestellt und freue mich, dass ich es nun fürs Wochenende schon habe 🙂 Dir auch viel Spaß damit!

      • Ja, echt.
        Ich bin bei meiner google-Suche nach dem Johannisbeersamenkernöl (so irgendwie 😉 ) bei den beautyjunkies draufgestoßen … Auf den 1. und 2. Blick erschien es mir so interessant, dass ich es gleich bestellt habe,
        Und wie erfährt der Profi von einem neuen Buch, was er dann auch haben möchte???? 🙂

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        Ich bin schon länger um das Buch rumgeschlichen, weil ich die Autorin von ihrem Buch über ätherische Öle so schätze – und dann hat es mich am Donnerstag einfach gepackt und ich habe bestellt. Und es bisher keinesfalls bereut 🙂

  16. Daniela aus Berlin sagt am 12. September 2014

    Ach, lustig: das Cedarwood + Juniper Deodorant benutze ich auch seit einer Woche und es wird – das hätte ich nicht gedacht- das Wolkenseifendeo vom Thron stoßen. Hatte es mit Blick auf den Duft bestellt und der ist tatsächlich großartig. Und bei mir die Wirkung einfach noch mal um einiges besser als Wolkenseifendeo. Die sehr feste Konsistenz finde ich inzwischen gut, da ich sonst dazu neige zu viel zu nehmen.

    Außerdem ist die Herbstzeit wieder ein super Anlass Körperlotion zu testen….aktuell die i+m Freistil Körperlotion, Parfümfrei, die aber wunderbar zart nach Vanille/Keks duftet+ sehr gute Pflegewirkung!

    Oh – auf die Kakao Hibiskus Cremedusche freue ich mich, mag den Duft sehr gerne!

    • Daniela aus Berlin sagt am 12. September 2014

      PS: außerdem hatte ich Pröbchen Therapi Honey Skincare – No.3 : Honey Moisturiser – Zitronenmyrte bei meiner Amazingy-Bestellung dabei und bin recht angetan davon!

      • beautyjagd sagt am 12. September 2014

        Ich hab von Therapy einen Moisturizer mit Propolis bekokmmen – steht noch zum Test aus, hab ich für den Winter geplant, weil ultrarich drauf steht. Ich bin sehr gespannt!

      • Daniela aus Berlin sagt am 14. September 2014

        @Julie: Ich denke auch, dass es eher eine „Wintercreme“ ist, schon die Therapi Honey Skincare – No.3 : Honey Moisturiser – Zitronenmyrte ist recht reichhaltig, obwohl sie für Mischhaut ist. Der Duft ist auch sehr speziell krautig, mag ihn aber sehr!

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Ich freue mich auch schon, die Hibiskus kakaobutter Körpermilch von Alverde wieder in Gebrauch zu nehmen, die durfte im Sommer pausieren. Und das passende Duschgel dazu werde ich mir auch auf jeden Fall zulegen!
      Wie machst Du das denn mit dem Deo von Schmidts, dass es nicht so krümelt nach dem Rausnehmen? Im Handteller anwärmen oder gibts da einen anderen Trick – vielleicht stelle ich mich da blöd an ?

      • Daniela aus Berlin sagt am 12. September 2014

        Fand das auch bißl tricky, das ohne Krümmelei heraus zu kratzen. Inzwischen ziehe ich den Spachtel einmal durch das Töpfchen und habe dann einen länglichen Span, den ich ein wenig zwischen Zeigefinger und Daumen anwärme 😉 klingt so handwerklich, geht aber ganz fix inzwischen.

      • Daniela aus Berlin sagt am 13. September 2014

        PS: heute Morgen habe ich festgestellt, dass es am einfachsten ist, die Deocreme nur mit Zeigefinger zu entnehmen (mit ein bißchen Druck&Fingernagel) und dann direkt in die Achselhöhle drücken, schmilzt sofort ohne Krümmel.

  17. PP in pink, nee, das ist nichts für mich. Ich bin inzwischen auch von dem BB, CC Tripp runter, mische mir die MF unter die Creme und gut ist.
    Das Mizellenwasser von Melvita benutze ich gern nachdem ich meine Augen mit Reinigungscreme oder Kokosöl abgeschminkt habe, ist mir sonst zu fettig um die Augen. Auf einen Vergleich freu ich mich schon, MelMiz neigt sich dem Ende entgegen.
    Neulich hatte ich eine Probe vom den Green Love Deo Orange-Grapefruit, Duft war nett, Wirkung ging so, aber zu hart und bröckelig in der Anwendung. Das Primavera Deo ist nur halb so teuer und tausendmal besser.
    Gestern habe ich einen Rouge Pinsel von Ebelin gekauft, heute würde ich ihn am liebsten gleich wieder wegwerfen. Ich habe das Gefühl, ich zerkratze mir damit meine Wangen. Was für ein Fehlkauf!
    Zur Zeit bin ich ganz begeistert von meinen rms Lidschattenproben in Magnetic und Solar, Lunar und Seduce muss ich auch unbedingt ausprobieren. Warum habe ich mir nur in einem Anfall von Wahnsinn 3 Türme von Alva und etliche Hiro-LS gekauft? Vielleicht sollte ich mal ausmisten.
    Mein Wochenende wird wundervoll, ich fahre zu einer Freundin und wir werden viel Spaß haben, egal wie das Wetter wird.
    Den Berlinerinnen viel Spaß und allen schöne, herbstliche Tage.

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Ich hatte neulich auch so einen Fehlkauf, habe mir den Fundationpinsel der Eigenmarke von Rossmann gekauft – bisher komme ich auch gar nicht gut damit klar, mal gucken, ob er sich für irgendeine Textur eignet…
      Das Deo von Green Love hatte ich auch mal, es ist krümeliger als die anderen Deocremes, und als der Roll-On von Primavera sowieso 😉 . Viel Spaß wünsche ich Dir am Wochenende (Freundinnenwochende ist einfach immer toll)!

  18. Eine kurze Frage: Ich habe den Translator ausprobiert und möchte jetzt gern wieder auf Deutsch umstellen. Wie mache ich das? Es sind alle möglichen Sprachen aufgelistet, nur kein Deutsch. Hiiilfe…

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Da hilft leider nur neu laden der Seite, dann kommt alles wieder normal auf Deutsch – das Translator Plugin ist da nicht ganz ausgereift, finde ich.

  19. Hab vorhin in einem neu eröffneten Bioladen eine Henna-Shampoo für rotes Haar von Bioturm gefunden 🙂 Das kam mit und werd es mal austesten.

    Und eingeläutet wird morgen das Wochenende mit einer Tasse Matcha-Tee (dreimal wurde mir heute Matcha angeboten, beim dritten Mal musste ich es mir holen :-))

    schönen Freitag 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Matcha-Tee, ich bin ihm immer noch verfallen 🙂 Glücklicherweise habe ich mir einige Packungen aus Tokyo mitgebracht, die reichen noch eine Weile! Und ist das Shampoo eines der neuen Shampoos von Bioturm in der runden Flasche mit den Mustern drauf?

  20. Hui, so viele Nachrichten, das dauert ja, bis man da durch ist – aber es macht Spaß 😉

    Ich hab von Mademoiselle Bio einen Newsletter bekommen, in dem sie auf ihre erste eigene Naturkosmetiklinie hinweisen – da gibt’s wohl vor allem Körperpflege. Ansonsten ist mein Päckchen von Love Lula gekommen und ich habe inzwischen das Reinigungsöl von Joik ausprobiert und finde es überraschend sanft. Ich hatte etwas Bedenken wegen meiner leichten Couperose, aber bislang ist alles gut und es funktioniert auch, wenn man den Schwamm mit normal warmem Wasser benutzt. Danach brauch ich im Moment nichts mehr, wenn es kälter wird, könnte ja das Serum über Nacht drauf. Die Schokomaske riecht göttlich – die werde ich mal mit Joghurt oder Creme vermixt versuchen, so ist sie bei mir recht schnell angetrocknet und hat dann etwas gespannt – was ja logisch ist bei einer Rhassoul-Maske. Vielleicht muss die auch schneller wieder runter, aber sie riecht halt so lecker 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Bei Couperose würde ich eine Maske mit Erde lieber nicht zu fest antrocknen lassen, sondern zwischendurch mit Wasser oder (verschwenderische Variante) mit Hydrolat befeuchten.
      Und ich werde gleich mal meine Mails checken, ob ich den Newsletter von Mademoiselle Bio auch bekommen habe – von der eigenen Serie hab ich noch nichts mit bekommen 🙂 PS: Ja, nun habe ich den Newsletter auch!

      • Danke – dann muss ich beim nächsten Mal ne andere Variante probieren oder nachbefeuchten. Jemand hier hatte auch Honig in der Kombi mit der Maske vorgeschlagen (ich glaub, es war Petra?!) …

  21. Die Alverde-Lidschatten-Farben lachen mich an…und dann auch noch in Stiftform.
    Mir stecken Wetter und ’ne Erkältung in den Knochen…ich nehm gleich noch
    ein Erkältungsbad…so sah meine Beautywoche bisher auch aus; eher mau.
    Dafür geht’s am Sonntag auf die BioNord… 🙂

    • beautyjagd sagt am 12. September 2014

      Gute Besserung und viel Spaß auf der Bio Nord!!
      Nächste Woche werde ich mir die LE auch mal ansehen, die Lidschattenstifte machen mich auch neugierig.

  22. Habe seit nun schon zwei Wochen das Schmidt`s Deo im Gebrauch und finde es immer noch toll und es wirkt!
    Fand es von Anfang an leicht mit dem Auftragen: Etwas mit – natürlich frisch – gewaschenem Fingernagel rauspulen, zwischen zwei Fingerkuppen verreiben und auf die Achseln drauf schmieren 😉
    Ist bei mir die erste Deocreme und mir fehlt der Vergleich zu den nicht so festen Cremes.
    Das neue von Soapwalla möchte ich jedoch auch testen.
    Der Concealer von Ilia interessiert mich, mal schauen, ob er meinen LN ersetzen könnte.
    Sonst habe ich die Aleppo-Seife mit 40% Lbö. von Najel aufgrund von Kommentaren hier in Gebrauch genommen und finde sie viel pflegender und milder wie meine jahrelang verwendete von Zhenobya (dito 40 % Lbö.) – freue mich riesig über diese Neuentdeckung 🙂
    Ach, ja liebe Ranunkel – das Belmar Shampoo für feines Haar ist bei mir ebenfalls eingezogen – Danke fürs Pröbchen – plus der Burt`s Bees Lippenbalsam in Sweet Violet!
    Da ich dieses Mal ein bischen früher als sonst kommentiere 😉 hätte ich da mal eine Frage:
    Kennt Ihr diese neuen Reinigungsbürsten, z. B. die von Clarisonic?
    Was haltet Ihr davon?
    Hat etwa jemand von Euch schon einmal dieses Beauty-Teil ausprobiert?
    Bringt es tatsächlich etwas – wird jedenfalls so beschrieben!?
    Ist es wieder nur etwas, um Frau das Geld aus der Tasche zu ziehen – sieht fast so aus, oder?!
    Habe übrigens aufgrund des Aufbrauchens vom Rosenbad mit meinem Versuch erst einmal aufgehört, einmal weil ich nicht dazu kam ein neues zu kaufen, zweitens meine Haut zum Schluss doch ein wenig empfindlich war und drittens weil ich etwas Neues ausprobiere.
    Muss hier jedoch noch die kommenden ein bis zwei Wochen beobachten, wie sich dieses „Experiment“ verhält…

    Liebe Grüße

    Sonja

    • Hallo Sonja! Ich hab die Mia2 von Clarisonic. Den Kauf hab ich mir wegen des Preises lange überlegt, aber noch keine Sekunde bereut! Ich verwende sie eher selten (Ziel ist einmal pro Woche, will meine empfindliche Haut nicht zu sehr reizen), aber das Hautgefühl nach jeder Anwendung ist traumhaft. Dank der Bürste gehören die meisten Verhornungen im T-Zonen-Bereich der Vergangenheit an.

      • Danke Annamo,

        bist wahrscheinlich die einzige hier, die so eine Reinigungsbürste hat.
        Hört sich jedoch gut an und ich werde sie mir doch mal genauer anschauen – auch wenn der Preis beachtlich ist.
        Danke fürs Teilen Deiner Erfahrungen 😉

        Liebe Grüße

        Sonja

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      Ich habe diese elektrischen Reinigungsbürsten auch schon öfter interessiert beäugt – ich bin ja etwas vorsichtig mit zu aggressiver Reinigung, und ich denke es kommt darauf an, wie weich die Haare sind. Täglich würde ich sie sicher nicht verwenden, aber einmal wöchentlich als Peeling kann ich mir das evtl vorstellen.

  23. Ich habe auch ein Schmidt’s Deo und hebele meine Portionen mit der Oberseite eines Fingernagels aus dem Pott. Dann packe ich die Deoportiönchen unter die Achseln und warte ein paar Sekunden. Dann ist das Deo angeschmolzen und lässt sich leicht verteilen. Geht prima ohne rumzuwutzen und lässt sich prima dosieren.

    Mizellenwasser nutze ich von Cattier, klappt gut zum (Augen)Makeup entfernen. Danach kommt auch bei mir Reinigungsmilch zum Einsatz. Sanfter geht es nicht!

    Die Shampoobürsten habe ich noch nicht gesehen, werde ich aber auf jeden Fall anschauen. Samstag ist Wocheneinkaufstag, da komme ich sicher am DM vorbei.

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      Ich habe es irgendwie geschafft, das Schmidt’s Deo vor allem im Waschbecken landen zu lassen *lach* Ich werde auf jeden Fall nicht aufgeben, denn das Deo duftet so gut *schwärm*

  24. Eine Freundin hat mich auf eine ganz interessante minimaliste Kosmetiklinie aus Berlin aufmerksam gemacht, die Produkte der Cremekampagne. Kennt die jemand?

    Leider sind auf der HP die Bestandteile Emulgatoren und Konservierungsstoffe nicht näher bezeichnet. Ich habe eine E-Mail hingeschrieben, mal schauen, ob eine Antwort kommt. Highlight ist für mich die „Creme Individuell“, das maßgeschneiderte Produkt. Die Verpackung ist minimalistisch, die meisten Produkte vegan, die Preise günstig.

    • Hallo Petra 🙂
      Habe mir mal aus Neugierde die Webseite angeschaut, sieht für mich aber nicht gerade seriös aus. Als erstes fallen unten die (hellgrauen) Keywords ins Auge. Wenn man genauer hinschaut, findet man folgende Schlüsselwörter: avon, hipp, douglas, biotherm, bluterguss, frisur, apotheke, abnehmen, siegel etc.
      Ansonsten die Tatsache, dass nirgendwo steht, was für „hautverträgliche Konservierung“ eingesetzt wird (sind sicherlich Parabene, sonst hätten sie ja nichts zu verbergen, aber ich bin gespannt, was sie dir antworten werden). Bei den einzelnen Zutaten steht nirgendwo, welche davon aus kbA stammen.
      Und der Seiteninhaber betreibt noch eine IT-Dienstleistungen-Firma.

      Alles ein wenig komisch und nicht wirklich authentisch, finde ich.

      • Die Produkte sind erhältlich im Berliner Laden Original Unverpackt.

        Auf der Startseite steht „Handarbeit aus kalt gepressten Pflanzenölen aus kontrolliert-biologischem Anbau, o h n e PEGs, Paraffine, Mineralöle, Farbstoffe und synthetische Duftstoffe“. Wenn das so ausgelobt ist, glaube ich das mal. Wie gesagt, ich habe hingemailt und um Infos nach INCI gebeten zu Konservierung und Emulgatoren, mal sehen, ob und was die antworten.

        Und dass der Geschäftsführer eines Crowdfunding-Start-Ups noch einen weiteren Job hat, mit dem er vermutlich seine Miete bezahlt, finde ich jetzt noch nicht beunruhigend.

        Wie gesagt, den Hinweis auf die Kosmetiklinie habe ich aus der Foodie-Ecke bekommen und wollte mal hören, ob jemand fundierte Kenntnisse zur Linie hat.

    • Boah, so schnell habe ich noch nie eine Antwort bekommen (ich sage nur Sante!):

      <>

      Insofern könnte die Linie für unsere Minimalistinnen doch interessant sein, die Öle in den Cremes finde ich jedenfalls hochwertig, die Anzahl ist überschaubar und auf Wunsch gibt es auch noch die Individual-Creation.

      • oups, da ist doch der Text in der Mitte verschwunden:
        wir verwenden als emulgatoren grundsätzlich PEG-freie produkte, welche aus pflanzlichen materialien hergestellt und ecocert-konform sind:
        – hydrolized lecithin
        – lysolecithin
        – beta-glucan (and) pectin
        – methyl glucose sesquistearate
        – glyceryl stearate
        – sodium stearoyl lactylate
        – C14-22 alkyl alcohol / C12-20 alkyl glucoside
        – cetearyl alcohol (and) cetearyl glucoside
        – adeps lanae

        als konservierung verwenden wir – je nach kundenwunsch –
        – ein ecocert-konformes system aus levulin- und anissäure, kombiniert mit glyceryl caprylate (produkte damit dürfen als „unkonserviert“ ausgelobt werden)
        – ein „klassisches“ konservierungssystem aus phenoxyethanol und ethylhexylglycerin,
        das bereits in minimalen einsatzmengen ausreichend stabilisiert und mit dem wir über mehrere jahre sehr positive erfahrungen gesammelt haben
        unsere webseiten werden gerade komplett überarbeitet, wenn dieser prozess abgeschlossen ist, sind auch wieder alle incis sichtbar

      • beautyjagd sagt am 14. September 2014

        Danke für die Infos, es ist für mich immer sehr interessant, neue Sachen zu entdecken!! Nun hatte ich auch endlich Zeit, mir die Website anzusehen. Ein bisschen erinnert mich das Konzept an diese MyBodylotion oder MyKamia-Sachen, die von Apothekern konzipiert wurden (Preise liegen aber bei den beiden Firmen deutlich höher), da kann man auch Duft oder Öle individuell reinmischen lassen. Zum Bio-Anteil haben sie Dir nichts geschrieben, oder?

      • Beautytalk sagt am 13. September 2014

        Die Produkte von Cremekampagne klingen super, danke für den Tipp, liebe Petra. Vor allem dieses Hydrogel könnte für mich für den Sommer etwas sein. Kommt auf die Ideenliste für das nächste Jahr. LG

      • Da hatte ich nicht gefragt, weil es ja gleich zu Anfang auf der Startseite oben links steht:
        Handarbeit aus kalt gepressten Pflanzenölen aus kontrolliert-biologischem Anbau,

        Ich gehe grundsätzlich mal davon aus, dass die auf der HP ausgelobten Angaben auch wahr sind.

  25. Der wöchentliche Spartipp kommt natürlich auch noch. Bei greenest green gibt es einen Gutschein für love you very much (Priti, NCLA, Lakshmi, benecos, Kivvi, Joik u. a.).

  26. Meine Woche war schööööön……… mein erstes iherb Päckchen ist gekommen. 2 x GPB Shampoo von AO, halt im Vergleich zu dem deutschen Preisen sehr günstig. Eine African Black Soap, leider weiß ich nicht woher das enthaltene Palmöl kommt. Hab ich gar nicht gesehen… Zwei ayurvedische Seifen die richtig nett riechen… Leider steht auf der Umverpackung nicht drauf, was drin enthalten ist. Habe die Seifen eigentlich nur bestellt damit mein Bestellwert von 22€ erreicht wird und das Packet nicht zu schwer werden sollte. Dann ist mir letze Woche bewusst geworden, weshalb Shea Butter nur selten unraffiniert verarbeitet wird…. hui…. unraffinierte Shea riecht echt „individuell“!! Mein Freund ist jetzt schon genervt. Leider hilft sie extrem gut bei meiner momentan sehr trockenen Haut. Mal schauen wie lange ich die noch verwenden darf bis er endgültig streikt. Außerdem habe ich mir 4 ÄÖ bestellt. Habe Orange, Zitrone, Rosmarin und Lavendin bekommen. Lavendin war irrtümlich, wollte eigentlich echtes Lavendelöl haben. Habe mich noch über den Preis gewundert!! Da war ich zu schnell. Naja, riecht trotzdem gut und hilft bei juckenden Mückenstichen. Dann halt beim nächsten Mal. Das Einkornhydrolat macht sich ganz gut- kein Traumduft- aber ganz nett. 2 meiner MG Gesichtslotionen habe ich meiner Mutter geschenkt- Ginseng und Aloe Vera. Die findet sie toll- sehr schön! Ich mag nichts wegwerfen. Dann habe ich endlich mal ein gescheites Jojobaöl in Bio Qualität bestellt (sonst habe ich aufgrund der Verfügbarkeit seit längeren das aus dem Müller gekauft)- allerdings muss ich zugeben, dass ich auf dem ersten Blick keinen großen Unterschied bemerke. Ich habe es aber auch erst 2-3 verwendet. Brokkolisamenöl habe ich nun auch und gleich in mein günstiges Alverde Shampoo gemischt. Wirklich nicht schlecht. Ein Hagebuttenkernöl und von Alverde eine Augencreme habe ich noch gekauft. Es sollte nun erstmal genügen- aber es juckt in den Fingern………

    • Achso, die Shampoobrush im DM habe ich mir auch angeschaut und gleich weggelegt! Ich denke nicht, das ich bei meinen langen Haare die benutzen könnte… aber selbst wenn…. die Noppen sind echt sehr hart! Ich kann mir nicht vorstellen das das angenehm wäre.

    • Hihihi, Karité ist etwas für wirkliche Fans 😀
      Kannst sie auch zum Kochen nehmen, vielleicht gefällt das deinem Freund besser…

      Spaß beiseite, weg bekommst du den Mief nicht, du kannst nur versuchen, ihn zu übertünchen. Einfach die Karité vorsichtig erwärmen bis sie geschmolzen ist. Dann mit einer Gabel oder auch dem Handrührer aufrühren und tropfenweise Wasser zugeben, dabei weiter rühren. Das Wasser kannst du am besten mit den Fingern reinspritzen, so wie wenn du Wasser von den Händen abschüttelst. Wenn die Konsistenz dir cremig genug ist, gibst du äÖl zu und arbeitest das ein. Bei funktioniert das ganz gut mit Lavendel oder Nadelholzdüften. So hast du eine leichtere Creme und der Mief kommt nicht so zur Geltung.

      Oder aber du nimmst sie ohne äÖ zur Babypflege, da ist sie wirklich unschlagbar. Und Banys liebt man auch, wenn sie ein bisschen streng riechen.

      • Hallo Petra! Ein Baby habe ich gerade nicht zur Verfügung an dem ich es „verbrauchen“ könnte….. 🙂 Den Trick mit dem Wasser finde ich interessant! Ich bin nur etwas irritiert…. setzt sich das Wasser nicht ab?? Weißt du was ich meine? Fett und Wasser verbindet sich doch eigentlich nicht ohne Hilfe?? Und die Haltbarkeit dürfte wahrscheinlich auch leiden…. Machst Du sowas öfter? An ÄÖ habe ich auch schon gedacht, mal sehen…. aber wie Du schon sagst, überdecken wird wohl nicht gehen! Ich habe auch schon gedacht Jojobaöl rein zu mischen damit es weicher wird und der“Duft“ etwas abgeschwächt wird. Zur Not (sollte mein Freund wirlich irgendwann streiken- aber ich bin wehrhaft 😉 ) könnte ich damit Fusspackungen machen! Die sind irgendwie immer angegriffen und freuen sich bestimmt auch über etwas Pflege. Von welchen Anbieter beziehst Du deine Shea/Karite?

      • Meine Anbieter sind Schwiegermama und Schwägerinnen, Herkunft der Garten, ökologisch und in Handarbeit hergestellt 😉

        Die Haltbarkeit der Karité leidet natürlich, du solltest immernur kleinere Mengen herstellen (was du so in den nächsten 3-6 Monaten verbrauchst). Die pure Butter hält sich ewig.

        Mit dem Aufschlagen stellst du quasi eine Mousse her und emulgierst mechanisch (so ähnlich wie bei einer Salatsoße, an Vinaigrette machst du ja auch keinen Emulgator). Die Mousse bleibst stabil, solange du die Creme nicht zu warm lagerst, dann trennt sich das ganze. Ich finde, dass Lavendel ganz gut funktioniert oder holzige Düfte wie Zeder, Zypresse, Kiefer usw.

      • Oh wie toll….. da beneide ich dich ja…… Da weißt Du ja genau was Du bekommst!!!! Ich werde das mal bei einer kleinen Menge versuchen.

      • Ich bin ganz froh, dass ich das nicht mehr viel in Anspruch nehmen muss. Mein Sohn ist mit seinen 23 Jahren aus dem Windeldermatitis-Alter raus, freiwllig benutzt der das stinkelige Zeug nicht. Ich nehme es auch nur bei Wunden oder wenn mir Gelenke schmerzen, ansonsten muss ich mir das nicht mehr geben, meine Haut ist seit einigen Jahren ruhig.
        Heute ist Karité ja total in und in fast jeder NK-Creme enthalten, Anfang der 90er haben die Leute die Nase gerümpft und mich für mittelprächtig bekloppt gehalten, als ich die benutzt habe 😉

    • Hey Silk,
      das klingt ja spannend mit dem Brokkolisamenöl im Shampoo? Was ich gerne wissen würde, bekommt Du davon keine klätschigen Haare? Und wieviel hast du da reingemischt? Habe nämlich auch noch welches da und jetzt juckt es mich in den Fingern. 😉
      Liebe Grüsse
      Kerstin

      • Hallo Kerstin! Ich habe es mir nicht aufgeschrieben…. Meine Alverde Shampoo war nur noch so knapp halb voll… und da habe ich einen ordentlichen Schuss reingetan! Aber wieviel…..???? Hmm…. echt keine Ahnung. Im Gegenteil, die Haare waren sehr schön!! Griffig und sehr glänzend- wobei ich mit magelhaften Glanz eigentlich eh kein Probleme habe. Ich habe recht lange Haare und eher Angst vor Haarbruch- deshalb meine Experimente. Wenn Du das Öl eh rumstehen hast und evt, keine Verwendung dafür hast versuch es doch erstmal mit einer kleinen Menge, wenn Du keinen spürbaren Unterschied siehst/spürst leg nochmal nach. Und ich würde ein von dir bereits erprobtes und für gut befundenes „günstiges“ Shampoo verwenden. Es wäre sehr Schade, wenn du ein teures nimmst und es dir dann nicht gefällt! Viel falsch machen kann man da gleube ich nicht, außer am Anfang gleich zu viel zu nehmen.

      • Danke schön, Silk. 🙂 Habe deinen Tipp gleich mal ausprobiert und ein wenig Shampoo und Brokkolisamenöl in einem kleinen Schälchen frisch zusammen gemischt. Hat sich beim Waschen gut angefühlt und den Conditioner konnte ich danach auch weggelassen. Bis jetzt ist nix klätschig und was schon trocken ist glänzt schön, auch die Kopfhaut fühlt sich beruhigt an. Als Pflege nach dem Waschen mag ich irgendwie lieber Öle mit ein wenig Duft und kam mit dem Öl nicht so gut klar, von dem her ist das eine schöne Verwendungsmöglichkeit.
        Also danke für den Tipp, dass ist wirklich ne tolle Idee bei langen Haaren.

      • Hallo ihr 2, ich habe das Jucken in den Fingern auch nur durchs Probieren wegbekommen 😉 Total klasse ist dieser Tipp!!! Ich brauchte heute auch keine Spülung und meine Haare glänzen wie bekloppt, sind soft und fallen schön. Das Öl hatte ich solo viel zu selten benutzt. In dieser Form ist es auch viel unkomplizierter als nach der Wäsche nochmal zu ölen.
        Danke für diese Idee, die auch bei kürzerem Haar super klappt. Ach ich bin immer wieder aufs Neue hin und weg von der Zauberkraft der Natur 😀

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      @Silk: „leider hilft sie extrem gut“, darüber musste ich grinsen – aber ich versteh schon was Du meinst, Shea raw ist wirklich speziell. Lavandin super (ich nehme an, den meinst du) ist zwar nicht Lavendel, aber hat auch eine Reihe guter Eigenschaften (entspannend, zellregenerierend, entzündungshemmend), auch wenn es etwas anders duftet.

      • Richtig…. das meinte ich ich. Ich war beim Schreiben zu faul die Flasche aus dem Bad zu holen. Ja, schlecht finde ich es nicht! Ich werde es auch verwenden. Trotzdem werde ich bei ÄÖ noch nachlegen und echter Lavendel wird auch dabei sein.

  27. Ranunkel sagt am 13. September 2014

    Ich komme zur Zeit kaum zum Lesen und Kommentieren, Nachurlaubsstress lässt grüssen…
    Ich freue mich sehr, daß Ellalei und Sonja meine vererbten Produkte so mögen.
    Ich wäre gerne bei dem Berliner Schmink- In dabei gewesen, wenn ich nicht gerade lässige 6-8 Stunden Autofahrt ( je nach Verkehrsaufkommen) von euch entfernt wäre.
    Immerhin bin ich nächstes Wochenende in München und werde auf jeden Fall mal den RMS Imagine Eye Polish testen und Beauty & Nature einen langen Besuch abstatten.
    Das Schmidt’s Deo lag auch schon ein paar mal in meinem virtuellen Einkaufswagen. Nach den positiven Berichten, wird es wohl bald bei mir im Badezimmer stehen.
    Ich habe diese Woche übrigens den oben schon erwähnten Sante Eyeliner und den Mascara in Black Amethyst gekauft. Ob meine Wimpern nun bald aussehen wie die von Bambi wird sich zeigen aber die Farbe ist sehr schön. Der Pinsel vom Eyeliner ist ultrafein,
    perfekt für einen dezenten Lidstrich nah am Wimpernkranz und die Farbe ein leicht metallisches dunkles Aubergine – genau mein Beuteschema. Der Mascara hat ein langes recht schmales konisch zulaufendes Bürstchen und die Farbe ist eigentlich fast schwarz mit einem auberginefarbenen Touch. Ich hatte keinen Pandaaugen- Effekt. Allerdings streift man beim Herausziehen des Bürstchens nicht genug Produkt ab, was eine kleine Sauerei am breiten Ende des Bürstchens veranstaltet, ich glaube, dieses Problem hat Julie auch bei den Couleur Caramel Mascaras beschrieben.
    Tja und dann kam noch meine Lovelula Bestellung aus UK mit den Moana Produkten. Das Serum ist sehr schön aber ich habe das Gefühl, daß das Oceanwell Cell Boost einen “ straffenderen“ Effekt bei mir hat. Das Gesichtsöl enthält neben vielen schönen INCIs auch Glycerin, was mir vorher nicht so klar war. Es liegt ein bisschen klebrig auf der Haut aber vermutlich nehme ich zuviel davon. Es kommt in einem Spender, der ziemlich viel Öl pro Pumpstoß abgibt. Interessanterweise empfiehlt die Firma, das Serum nach dem Öl aufzutragen, damit das Öl besser einzieht. Klappt tatsächlich besser. An das Beauty Oil von RMS kommt es aber bislang noch nicht heran. Ach ja, die Pacifica Enlighten Palette war auch noch dabei – ein grandioses Design haben die Pacifica Produkte. Die Lidschatten schimmern recht stark sind farblich aber wunderschön, wenn auch leider nicht so wirklich für mich. Sollte jemand Interesse haben, gebe ich sie gerne weiter.
    Habt alle noch ein schönes Restwochenende :()

    • Liebe Ranunkel!
      Ist beim nächsten WE in München evtl. auch schon der Freitag nachmittag mit eingeschlossen? 😉 Fall ja, könnten wir ja ein kleines MUC-Treffen im beauty&Nature machen.
      Beautyjungle ist doch auch aus München, oder? WER NOCH???
      Habt Ihr auch Lust?
      LieGrü!

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      Ich mag den Eyeliner Black Sapphire von Sante auch gern, weil die Spitze so fein ist – nun denke ich tatsächlich noch drüber nach, ob ich mir auch noch Black Amethyst kaufen sollte *grübel*
      Das Öl von Moana empfand ich beim Test auf der On Beauty auch als als etwas schwer auf der Haut, gute Idee, es mit dem Serum zu mischen bzw. danach aufzutragen (hätte ich wahrscheinlich umgekehrt gemacht).

  28. Ranunkel sagt am 14. September 2014

    Liebe Hazel, ich komme erst Freitag Abend an und besuche eine gute Freundin, die ich auch von NK überzeugen konnte. Wir werden vermutlich am Samstag in die Stadt gehen und da hat sie Exklusivanspruch auf mich, weil wir uns nur ca. einmal im Jahr sehen. Ansonsten super Idee, ich bin bestimmt nicht das letzte Mal in München, grins;()

    • Ah, schade!
      Ein anderes Mal dann!
      Euch beiden viel Spaß! Du musst natürlich über Eure Errungenschaften berichten! 😉

  29. Hat jemand Erfahrung mit dem Living Nature Sensitive Skin Gel? Ich verwende gerade ein Pröbchen und bin mir nicht ganz sicher, ob das Produkt evtl. gekippt ist, auf der Haut riecht es ein bisschen wie nasser Hund.

    • Daniela aus Berlin sagt am 14. September 2014

      @Petra: Ich fand den Geruch auch speziell, denke das Gel riecht immer so.

      • Danke für das Feedback, Daniela!
        Dann muss ich mir mal überlegen, ob ich mit dem „Duft“ klar komme oder lieber etwas anderes probiere. Ich habe ja schon mal eine Tube Hauschka Regenerationscreme zurück gebracht, weil ich sie für gekippt hierlt, aber der Geruch nach sauer gewordener Suppe ist wohl beabsichtigt.

        Bye the way, nachdem wir ja nun schon unser Schmink-In so mehr oder weniger regelmäßig veranstalten, bietet sich ja an, bei kostspieligem Versand wie z. B. Afterglow Cosmetics, Monde Bio, 100 % pure mal gemeinsam zu bestellen. Schreibt schon mal eure Wunschzettel 😉

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      Ich habe es leider nicht, überlege aber immer wieder, es zu kaufen. Aus meiner Erfahrung mit Living Nature würde ich sagen, dass es wahrscheinlich mormal ist, dass das Gel seltsam riecht, das tun andere Produkte von Living Nature für meine Nase auch, hihi 😉 (sind aber gut wirksam!)

    • Ich hatte das Gel (damals hiess es noch Sensitive Bits Gel) und es hat für meine Nase nicht schlecht gerochen (vorerst), nichtmal so stark wie das Anti Pickel Gel von LN. Nach über einem Jahr offen hat es dann so gerochen, wie du beschrieben hast, da war wohl das enthaltene Nachtkerzenöl gekippt. Ich hatte mal ein Nachtkerzenöl, das mir leider gekippt ist und das roch exakt so….

    • Ja liebe Petra, riechen tut das Wunderding nicht gut. Für meine Haut aber wirklich sehr, sehr toll. Ich verwende es regelmässig und schon ein paar Jahre.

      Ich glaube, da ist auch viel Glycerin drin – und das mag meine Haut 😉

  30. Ooooh, neue Sachen von ILIA 🙂 Ich bin schon ganz gespannt auf den Concealer und den roten Lippenstift. Obwohl der mir auf den ersten Blick wahrscheinlich zu warm ist.

    Meine Beautywoche war voll mit Bestellungen:
    Anfang der Woche kamen meine neuen Meluna Mens-Tassen an. Ich hatte schon mal die Lunette, kam mit ihr aber nicht zurecht (zu hart) und war zu Tampons zurückgekehrt. Mit der Meluna habe ich mich ähnlich abgekämpft, aber glücklicherweise mehr Geduld aufgebracht, so dass ich zum Ende hin den „Dreh“ raus hatte. Eine echte Bereicherung! 🙂

    Auf dem Weg zu mir sind außerdem mehrere Duftproben von Aus Liebe zum Duft und meine erste Bestellung bei Amazingy. Letztere enthält meinen ersten Konjac Sponge, das Pai Rosehip Oil, einen ILIA Lippenstift und einen RMS Lip Shine. Als einzige KK-Produkte halten sich nämlich nur noch meine Lippenstifte von Clinique & Co und ich will da unbedingt was dran ändern.

    Ein schönes Restwochenende an alle!

    • beautyjagd sagt am 14. September 2014

      Die neuen Lippenstifte von Ilia haben mich spontan auch nicht so vom Hocker gerissen, allerdings sind solche Promo-Fotos oft etwas verfälschend. Deswegen möchte ich mir die Farben unbedingt in echt ansehen.
      Und super, dass Du nun doch zum Cup gefunden hast, ich schätze die Tasse auch sehr, brauchte aber ebenfalls ein bisschen, bis ich das Handling raushatte.

  31. Wow! Kaum hat man mal wenig Zeit zum Kommentieren und Kommentare-lesen, schon kommt man nicht mehr nach.

    „PP“ Cream wird wohl auf dem deutschen Markt nicht so einschlagen. Der Name ist einfach nur urkomisch. 😀

    Die letzten Tage waren wir wieder „umtriebig“. Deshalb gab es auch eine kleine „Pause“ im Shop und auf Facebook. Klassische Ruhe vor dem Sturm.

    Die Hauschka-Körperprodukte kamen ein klein wenig früher. Aber online müssen wir dafür noch ein paar Sachen umstellen. Im Regal machen sie sich aber jetzt schon gut. 🙂

    Im Laden haben wir die vorerst letzte große Umräumaktion am Samstag hinter uns gebracht und alle Neuaufnahmen untergebracht. Unglaublicherweise haben wir jetzt endlich mal wieder „fast zu viel“ Regalfläche zur Verfügung. Ein interessantes Gefühl. (Fotos gibt es bald auf unserer Facebook-Seite.)

    In der letzten Woche haben wir auch die nächsten Aktionen „ins Rollen“ gebracht. Die letzten waren ja alle sehr „online-lastig“. In Zukunft kommen auch wieder mehr Veranstaltungen im Laden. *freu*

    Online-Aktionen wird es trotzdem noch einige bis Jahresende geben. 😉

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt am 15. September 2014

      Platz im Regal, das hört sich doch wunderbar an für neue schöne Dinge, die es in Zukunft geben kann 🙂
      Und ich glaube, dass diese „Pink Creams“ sehr ostasiatisch geprägt sind, hier in Europa ist eine rosafarbene Hauttönung ja nicht so besonderes.

Kommentare sind geschlossen.