Dekorative Kosmetik, Haar, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 13.5.2016

beauty-notizen-13.5.2016

Here you can find an English version of this article.

Nächste Woche wird auf dem Blog alles anders als sonst sein – deswegen bin ich auch schon wieder unterwegs! Im Februar habe ich mir ein Projekt ausgedacht, das ich nun endlich umsetzen möchte. Was euch genau erwartet, verrate ich noch nicht, denn ich weiß es selbst noch nicht so genau 😉 . Stellt euch einfach eine Art Themenwoche vor, die ich gemeinsam mit einem anderen Blog mache. Lasst euch überraschen, ich tue es auch! Auf Instagram habe ich gestern übrigens schon meine Reisehausschuhe gezeigt, die auch hier eine Erwähnung verdient haben: Die pinkfarbenen Babouches von Antik Batik begleiten mich seit über 20 Jahren auf fast all meinen Reisen, entsprechend sehen sie aus. Ich fürchte, sie zerfallen bald komplett…

Seit 1933 gibt es das französische Beauty-Magazin Votre Beauté, ich habe es seit zwei Jahren abonniert. Was für ein Schreck und Enttäuschung, als ich die aktuelle Ausgabe aus dem Briefkasten gefischt habe: Es ist die letzte Nummer, die erscheinen wird, die Zeitschrift wird eingestellt. Ich finde das so schade, denn ich war durch sie immer auf dem neuesten Stand, was französische Beauty-Produkte anging; schätzte aber auch die ausführlichen Artikel zu speziellen Themen (wie z.B. neuentwickelte Rohstoffe) sehr. Adieu, Votre Beauté, ich werde Dich sehr vermissen!

Vor der Abfahrt war ich noch im Müller Naturshop und habe mir den Anti-Red Concealer von marie w. nachgekauft. Auch dieses Produkt begleitet mich, seitdem ich es entdeckt habe, auf all meinen Reisen (in diesem Post beschreibe ich es ausführlich). Ich verwende ich es fast täglich, die grünlich-gelbe Farbe deckt Rötungen perfekt ab und gleicht meinen Teint so in Sekunden aus. Wenn es schnell gehen muss, trage ich einfach noch ein wenig Puder in meiner T-Zone auf und fertig! – Außerdem habe ich mir das neue Sensitivdeo Bio-Lavendel&Bambus von Primavera gekauft, auf das ich sehr neugierig war. Es enthält keinen Alkohol und basiert neben Wasser auf Kokosöl, Sonnenblumenöl und Bambuspuder. Der Duft erinnerte mich sofort an die Regenerierende Handcreme Lavendel Vanille, die ich so gern mag. Bisher habe ich es jeden zweiten Tag verwendet (das klappt gut), ich taste mich ans tägliche Verwenden so langsam heran – die Deocremes mit Natron wirken bei mir manchmal länger nach, ist mein Eindruck. Mal sehen, wie sich das Sensitivdeo dann schlägt!

Eine Leserin (wer war das nur?) hatte mal davon berichtet, dass sie zum Abschminken wieder auf klassische Watte zurückgreift, anstatt die üblichen Pads zu verwenden. Daran musste ich diese Woche denken und habe mir vorgestern ein Päckchen Bio-Watte gekauft. Erst war es etwas ungewohnt, aber dann war ich überrascht, wie weich sich die mit Mizellenwasser getränkte Watte auf der Haut anfühlt – sensationell! Ich glaube, dabei werde ich bleiben. Danke für den Tipp!

Schon vor meiner Asienreise habe ich von Living Nature die beiden neuen Lippenstifte zugesandt bekommen: Wild Fire und Pure Passion. In Tokyo und Seoul hatte ich irgendwie keine so große Lust auf roten Lippenstift, aber das hat sich diese Woche komplett gedreht! Vegan sind die Lippenstifte nicht (es ist Bienenwachs enthalten), aber es wird auf Karmin verzichtet – auf synthetische Farbstoffe sowieso. Für die Färbung sorgen neben Eisenoxiden nur pflanzliche Extrakte, trotzdem bieten beide Lippenstifte ein tolles Rot! Wild Fire ist ein neutrales (vielleicht ganz leicht warmes) helles Rot, das nicht zu dunkel ist und die Lippen dadurch nicht schmaler aussehen lässt. Das Rot von Pure Passion ist im Vergleich dazu etwas dunkler und hat einen Blaustich; sieht fast aus wie ein Rotwein (aber nicht zu dunkel!). Gut finde ich, dass man die Farbe sowohl ganz leicht auftragen als auch bis hin zu einem kräftigen Ton intensivieren kann. Das Finish ist transparent bis cremig, die Farbe enthält keine Schimmer- oder Glitzerpartikel – ganz mein Geschmack. Die Textur würde ich als pflegend und leicht wachsig beschreiben, die Haltbarkeit ist entsprechend gar nicht schlecht (spreitet auch nicht in die Lippenfältchen). Mir gefallen beide Farben, mal gucken, wer sich auf Dauer als Favorit herausstellt (ich glaube, dass es Wild Fire wird). Kaufen kann man die neuen Lippenstifte bei Living Nature direkt oder aber z.B. bei der Naturdrogerie, sie kosten 21,90 EUR und dort gibt es auch die kompletten INCI. Ich freue mich sehr, dass es endlich neue Farben der Lippenstifte von Living Nature gibt!

Na, und zum Schluss noch ein Schokoladen-Törtchen gefällig? Als ich vor zwei Monaten von dem limitierten Shampoo mit Schokoladenduft von Lamazuna gelesen habe, musste ich es sofort bestellen. Ich mag die festen Shampoos der französischen Marke, die sich dem Zero Waste-Prinzip verschrieben hat. Diese Shampoos sind übrigens keine klassischen Seifen, sondern wasserlose Shampoobars, die auf milden Tensiden basieren. Und das Shampooing Solide sieht nicht nur aus wie ein schokoladiges Küchlein, sondern duftet auch genau so – herrlich! Man gleitet damit über das nasse Haar, dann schäumt es auch schon auf. Empfohlen wird das vegane Schoko-Shampoo für normales Haar. Lamazuna ist in Deutschland bei najoba erhältlich, da kostet das Shampoo 13 EUR. Oder ihr bestellt direkt bei Lamazuna in Frankreich. Auf dem Blog habe ich bereits das feste Deodorant der Marke erwähnt, außerdem habe ich das Shampoo mit Weißtanne (wollte ich auch schon längst mal hier zeigen).

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von Schmidt’s gibt es neu zwei Deosticks ohne Natron, mehr Infos hier (hoffentlich auch bald in Deutschland, eines davon duftet nach Geranie, mhhhh!). Und Meow Meow Tweet bietet auch neue Deosticks, mehr Infos hier.
  • Von RMS Beauty gibt es neu einen dunklen Bronzer, der sich Contour Bronze nennt (mehr Infos hier). Übrigens ist RMS Beauty nun auch bei sephora.com in den USA erhältlich.
  • Die Frühlingskollektion 2016 von Kjaer Weis bietet zwei neue Produkte: Angel (Eye Shadow) und Precious (Cream Blush). Mehr Infos hier.
  • Von Alterra gibt es neu eine Creme-Öl Lotion mit Pistazie.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ein schönes langes Pfingst-Wochenende! Ich stecke mitten in den Vorbereitungen für nächste Woche 🙂 .

Auch interessant:

Wo kauft ihr Naturkosmetik ein?
Mein perfekter Tag feat. Ilia Beauty
Alverde: Limited Edition Mix & Match (Fotos, Swatches)

Comments are disabled.

59 thoughts on “Beauty-Notizen 13.5.2016
  • Testgitte70 sagt:

    Von alverde gibt es eine neue LE „Natural Brightness“ Bilder sind auf meinem Blog. Ein kleiner ganz uneigennütziger Beitrag zu den Beautynews 🙂 Ich hoffe das ist o.k.

    Ich bin gespannt was uns für eine Themenwoche erwartet und wünsche dir ein schönes WE!

    LG Brigitte

  • hazel sagt:

    Hihi, die Schuhe habe ich gestern bei insta gesehen und dachte, sie wären Urlaubs-Mitbringsel von deiner letzten Reise. Und habe mich dann schon gefragt, ob du die den ganzen Tag anhattest. 😀😀😀
    Ich suche ja ein schönes Deo ohne Natron. Ist das von PV ohne? Und die ’neuen‘ Speick-Deos? Wie erkenne ich denn Natron in den Incis? Natriumhydrogencarbonat? Soda?
    Sorry, ich habe echt keine Ahnung. Denn auch bei bekanntlich Natron-enthaltenen Deos habe ich nichts gefunden, was darauf schließe lassen könnte. *doofamkopfkratz* 😉
    Das mit der Zeitschrift ist schade…die hätte ich mir gerne gekauft, wenn ich in 2 Wochen (jipiiiiee) in Paris bin. Aber vielleicht gibt es sie da ja noch.
    Das mit der Watte war, glaube ich, ich. 😀 diese klassische Watte ist so viel schmiegsamer irgendwie. Man muss nur aufpassen, dass sie gut feucht ist, sonst hat man Faden-Alarm. Nicht sooo lustig.
    Dann freue ich mich mal auf nächste Woche. Du machst es ja spannend! 😀
    Schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Meist wird Natron als Sodium Bicarbonate in der INCI gelistet! Primavera und Speick enthalten keines; das sind meist eher die amerikanischen Deos (meow, Schmidt’s) oder eben die von Wolkenseifen/Vegane pflege/Waldfussel, die auf Natron als Wikrstoff setzen.
      Und die letzte (momentane) Ausgabe der Votre Beauté bekommst Du sicher noch in Paris in zwei Wochen 🙂
      Ach und zur Watte: Du warst das also 🙂 Ja, ich feuchte die Watte mit dem Mizellenwasser auch immer gut an.

  • Den neuen Bronzer von RMS finde ich einfach nur traumhaft. Der Marke bin ich aber sowieso schon verfallen 😉 Und die neuen Produkte von Kjaer Weis finde ich auch sehr verlockend!
    Schönes Pfingstwochenende!
    Elisabeth Green kürzlich veröffentlicht..Die Mascara von Lady Green – Review & GewinnspielMy Profile

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Oh, ich bin ja sehr, sehr gespannt auf Deine „Themenwoche“ 🙂

    Ach, mit dem Anti-Red-Concealer von marie w. hast du mich bei deinem letzten Post schon so angefixt- glaube nun kann ich nicht länger widerstehen.Würdest du einschätzen, dass der Concealer auch gute mit Creme Foundation kombinierbar ist? Mag gerade ganz gerne die Hauschka Foundation.

    Ich bin in einen Frühjahrskaufrausch geraten bei NK *oje* u.a. kam am Dienstag mein erstes Päckchen von http://savuebeauty.com/ an. Ein ästhetischer Genuss! Und toller Inhalt: hatte mir auf deinen Tipp hin die Algamaris Sonnencreme Gesicht und die Lotion für den Körper geholt und bin nach ein paar Tagen testen sehr zufrieden! Der Duft gefällt mir wahnsinnig gut und Tragekomfort und Schutz sind auch gut. Da ich Kimberly Sayer nicht mehr vertrug, ist das ein super Ersatz 🙂 !!!
    Auch durch einen Post von Dir angefixt, habe ich mir nun endlich den Hurraw „moon“ geholt und finde den Duft, die wachsige Konsistenz und Pflegewirkung ebenfalls toll, verwende ihn einfach immer 😉
    Enttäuscht war ich vom Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo- der dunkle Ton ist mir zu orangestichig.

    Deosticks von meow meow klingt sehr spannend – ich hoffe ja immer noch , dass vielleicht savue beauty oder ein anderer shop meow meow ins Sortiment nimmt *wink*

    • Noemi B. sagt:

      Das hatte ich auch schon gedacht, dass meow meow bei savue noch fehlt! Oder eben die Deos von routine: http://www.routinecream.com/ die haben eine grosse Auswahl und ich fand die top. Nur leider nicht mehr mit den Versandkosten aus Kanada…

    • beautyjagd sagt:

      Also ich trage den grünen Concealer auch unter flüssiger Foundation auf: Ich decke damit die geröteteten Stellen ab (trage ihn also nicht ganzflächig auf), und dann kommt mit leichter Hand die Foundatio darüber, egal welche Textur sie hat. Funktioniert bei mir gut!

  • Mandy sagt:

    Da bin ich ganz gespannt,was uns ab nächste Woche hier erwarten wird!Wünsche dir ganz viel Spaß und viele schöne Momente auf deiner Reise!Deine Reisepuschen sind richtig süß und sehen total kuschlig aus,darin lässt sich bestimmt gut entspannen und du hast ein Stück „zu Hause“mit auf Reisen😊
    Es ist schon Wahnsinn zu sehen was sich momentan so alles in der Naturkosmetik tut und wieviele neue Produkte gerade fast täglich auf den Markt kommen!Kommt man fast garnicht mehr nach,mit anschauen und ausprobieren!Dann gute Reise und komme gesund und voller neuer Ideen und Eindruecke zurück!

    Liebe Grüße Mandy❤️

    • Mandy sagt:

      So wieder eine schöne Woche rum,in der ich seid langem Mal wieder zugeschlagen habe!Meine erste Bestellung war bei Savue,nachdem ich am Montag mein lang ersehntes Proben-Kit bekommen habe!Ich war total verblüfft,wie liebevoll sich die zwei Gründerinnen,um einen kümmern!Hatte sowohl E-Mail Kontakt,wie telefonischen Kontakt mit Swantje,die mir jeder Zeit mit ihrer Beratung zur Seite stand!Habe mir also aufgrund der Probe das Algamaris Sonnenschutzspray bestellt und die Whamise Fruit Hydro Maske!Da ich absolut zufrieden mit meinem Hydrofluid von der Cremekampagne bin,habe ich mir die Woche dann noch das Aloe-Gel,das Handfluid mit Blutorangengeruch und das Haaröl bestellt!Last but not least,kam dann noch eine Ecco Verde Bestellung dazu,da ich noch einen 15% Gutschein hatte und auf die Antipodesprodukte momentan auch Rabatt ist und ich schon ewig mit der Aura Manuka Honig Maske liebäugle!So habe ich die Maske und noch das Kivvi 24h Intensive Moisturizing Gel,was ich auch schon lange ausprobieren möchte noch in dieses Päckchen gelegt!Nun warte ich ganz gespannt auf die nächste Woche und meine Errungenschaften und dann geht’s an testen!Wüsche euch allen ein schönes,verlängertes Wochenende!

      Liebe Grüße Mandy❤️

      • beautyjagd sagt:

        Viel Spaß mit Deinen tollen Sachen wünsche ich Dir schon jetzt 🙂

      • Mandy sagt:

        Danke, den werde ich bestimmt haben! Hast du Erfahrungen mit der Maske von Antipodes oder mit dem Kivvi Gel und kannst mir schon etwas darüber sagen?

        Liebe Grüße❤️

  • Teeliebhaber sagt:

    Schmidts bringt eine Deo ohne Natron raus? Das ist definitiv eine nette Neuigkeit. Ich habe mir mal direkt die Incis durchgelesen. Statt Natron wird Magnesium hydroxide eingesetzt, was auch ein Salz ist. Ich sehe da jetzt als Nicht-Chemiker keinen großen Unterschied. Ich vermute mal der PH-Wert wird hier den bedeutenden Unterschied bringen. Ich bin gespannt, was es mit dem Deo auf sich hat!

    • Petra sagt:

      Auf die Haut hat das durchaus unterschiedliche Wirkung. Von meow meow tweet benutze ich sowohl das mit als auch das ohne Natron. Das mit Magnesium trägt sich etwas „trockener“ auf. Das Deo mit Natron wirkt intensiver, allerdings beginnt meine Haut etwas zu jucken, wenn ich es länger als 14 Tage durchgängig benutze. Daher wechsle ich zwischen beiden und wenn ich besonders zuverlässigen Schutz brauche, benutze ich das Deo mit Natron.

      • beautyjagd sagt:

        Den genauen pH-Wert weiß ich nun auch nicht, nur eben, dass sowohl das Natron als auch Magensium hydroxide in den Deos ja aufgrund ihre basischen pH-Werts eingesetzt werden… – Ich habe auch das natronfreie Deo von meow gestetet, irgendwie empfand ich die Textur als noch geschmeidiger. Mal gucken, wie die von Schmidt’s ohne Natron sind, bin sehr gespannt!

  • Sabine sagt:

    gestern kam meine lang ersehnte Sendung mit dem Deo Ingwer Limette. Wie haben heute sonnige 23° und bisher funktioniert es ganz gut. Keine Ahnung, ob das neu ist oder es schon länger im Sortiment ist?

    Ich bin in zwei Wochen in NY, denke werde mal dort ausschau nach rms halten, mein wunderbarer Highlighter ist mir runtergeflogen und ich bräuchte es Ersatz, weiß noch nicht, ob es die Mixfarbe wird, ein Bronzer oder doch wieder der Alte.

    Habe festgestellt, dass das Licht sehr viel Einfluss darauf hat auf welche Farbe wir fliegen. Achte mal darauf, ein Lippenstift der dir an einem trüben Tag super gefällt, den magst du an einem sonnige Tag so gar nicht mehr tragen. Das kann auch der Grund sein warum du wo du jetzt wieder hier bist deine Roten nicht mehr tragen magst.

    • Orris sagt:

      Das Phänomen kenne ich auch! Ich denke, das Licht verändert die Farbe einfach ein bisschen, lässt sie kühler oder wärmer wirken? Manche meiner Lippenstifte kann ich wirklich nur an bestimmten Tagen tragen. So geht es mir zurzeit z.B. mit These Days von Ilia, den ich im Winter super fand, im Moment kommt er mir richitg blass und unscheinbar vor…

    • beautyjagd sagt:

      Das kann echt gut sein, dass das auch was mit dem Licht zu tun hat! Und dann sicher auch mit der Umgebung, in Seoul und Tokyo habe ich knalligen Lippenstift interessanterweise im Alltag gar nicht so oft gesehen.
      Wenn Du nach NYC fliegst, musst Du unbeidngt in den neuen Naturkosmetik-Laden von Credo gehen (ich glaube Prince Street), da würde ich gerade zu gern mal reingucken und all die tollen Marken bestaunen.
      Ach so, udn das Deo Ingwer Limette von Primavera gibt es schon länger, ich glaube, es wurde ein klein wenig überarbeitet – ich finde ja, dass es neben Speick eines der besten Deos im Bioladen ist. Deswegen bin ich auch sehr neugierig auf das Deo mit Lavendel von primavera.

      • Sabine sagt:

        ich glaube, dass jede Region auch ihr eigenes Licht hat, hängt wahrscheinlich vom Sonnenwinkel und auch der Umgebung ab wie es fällt.

        Habe gerade schon gegooglet wo Credo ist, es befindet sich 3 Meilen entfernt von meinem Hotel. Müsste machbar sein 😉

        Denke auch, dass das Ingewer Limette überarbeitet wurde. Berichte unbedingt mal wie das Lavendel ist. Es ist Jahre her, dass ich Speick mal hatte, denke aber, dass das der Stick war, habe ihn aber gar nicht gut in Erinnerung?

      • beautyjagd sagt:

        Ich meine die (relativ) neuen zertifzierten Sticks, nicht den ganz alten, den es auch im dm gibt. Diesen hier: http://beautyjagd.de/2015/08/21/beauty-notizen-21-08-2015/, gibts auch in einer Men-Version.

      • Sabine sagt:

        ah, die hatte ich noch nicht getestet. Werde sie mir mal ansehen. Aber jetzt wo ich mir Fotos angeschaut habe, weiß ich auch wieder welchen ich getestet hatte. Er war der grüne „Ur-Stick“.
        Was ich noch von Speick testen möchte ist das Organic 3.0 Duschgel.

  • Noemi B. sagt:

    Da bin ich ja gespannt, wo du dich wieder rumtreibst! 🙂

    Das natronfreie Deo von Schmidts würde mir auch gefallen, hoffenlich kommen die bald nach Europa.

    Ich ärger mich bissel über Yüli, mein Liebling, der Modern Alchemist ist seit Wochen nicht erhältlich bei Amazingy… sehr seltsam. So hab ich eben das age protect Oel von Santaverde als Uebergangslösung bestellt.
    Dafür hat sich das Flax Serum von LN super geschlagen, es ist zwar verhältnissmässig teuer, das kleine Fläschchen, aber ich hab grad 2 nachbestellt. Geht bei mir als fettfreie Nachtpflege durch und meine Haut sieht sehr gut aus 😉 hat das hier noch niemand probiert??
    Nachbestellt hab ich (ebenfalls von LN) die ultra nährende Maske, nachdem sich die Sache mit dem Glycerin als unerheblich rausgestellt hat… auch einer meiner Lieblinge. Doch die Sheet Masken von Whamisa hab ich natürlich auf dem Radar, eine Bestellung bei savue wird denmächst folgen!

    Kommt einigermassen trocken durchs lange Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Das Flax Serum habe ich schon ewig auf meiner Wunschliste, das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren!

  • Laura sagt:

    Heute darf ich mich endlich mal wieder auf zwei Beauty-Pakete freuen, nachdem ich mir im April immer auf die Finger geklopft habe. Aber mit den Rabatten letztens konnte ich nicht wiederstehen 😉
    Eins liegt schon auf der Post, das andere wird heute geliefert. Eingekauft hab ich bei 100% Pure und EccoVerde. Vorallem auf die 100% Pure Sachen bin ich gespannt!

    Bei den Reisehausschuhen hab ich auch erst mal an ein Reisemitbringsel gedacht 😀

    Deo könnte ich irgendwie immer kaufen (anderer Duft oder zusammensetzung, hach), da fällt es mir ziemlich diese dann auf meine Warteliste zu schicken, aber ich hab ja eigentlich genug und wüsste nicht wo hin damit…

    Allen ein schönes Wochenende.
    Bei uns soll es leider Regnen 🙁

    LG Laura

  • Vivi sagt:

    Am meisten spricht mich das Schoko Shampoo an! Das klingt echt unwiderstehlich …. Aber bin zurzeit versorgt. Habe erst kürzlich das Ballot Flurin Shampoo gekauft, bin aber nicht besonders begeistert.
    Außerdem habe ich zwei Masken von Secret des Fees bei Najoba bestellt (anti-anging und Schutz) sowie 2 körperöle von Khadi (anti-anging und Viola), wobei ich den „Duft“ beider Öle überhaupt nicht mag. Das eine kam sogar schon leicht ausgelaufen an. Na ja, verwende es dann ab sofort als Badeöl oder so. Des Weiteren habe ich bei Najoba das leichte Serum von i+m Freistil gekauft. Momentan bin ich nach einer langen Phase der kosmetischen Zufriedenheit wieder in Kauflaune weil mich nichts umhaut. Weder von der Pflege noch vom Duft.
    Aus dem Grund folgten 2 Proben Bestellungen bei Amazingy und Savue Beauty, welche beide heute endlich ankommen müssten! Ich freue mich schon riesig darauf ☺️🎉

    Allen ein schönes langes Wochenende und danke für das Vorstellen der Produkte, Julia!:)

  • Orris sagt:

    Ach wie schön, schon wieder auf Reisen 🙂 Bin gespannt, wohin es diesmal geht…
    Den Concealer von Marie W. finde ich auch klasse, irgendwann muss ich mir ihn mal zulegen. Trägst du ihn großflächig auf oder nur punktuell?
    Das Deo von Primavera werde ich mir mal anschauen, ich suche auch gerade nach einer natronfreien Alternative zu Schmidt’s, so langsam merke ich, dass meine Haut etwas empfindlich wird. Zumindest am Wochenende würde ich gerne ein anderes Deo verwenden, zuletzt hatte ich das Salbei-Minze-Deo von Hauschka, welches an kühlen oder stressfreien Tagen ok war, ich würde aber trotzdem gerne etwas Anderes ausprobieren. Mal schauen, ob es mir nicht zu lavendellastig ist.
    Hoffentlich wird es die neuen Deos von Schmidt’s bald in Deutschland geben! Erstens, weil ich hoffe, dass sie vielleicht etwas hautverträglicher sind und zweitens weil ich endlich einen etwas weniger öko-angehauchten Duft haben möchte, da wäre Geranie mal wirklich eine willkommene Abwechslung. Wieso müssen eigentlich alle NK-Deos nach Lavendel, Rose, Salbei oder Bergamotte duften (zumindest die für mich funktionierenden, ich weiß, dass alverde & Co. auch anderes haben, allerdings wirken sie bei mir nicht 🙁 )? Warum nicht mal Veilchen+Weihrauch oder Iris+Sandelholz oder Osmanthus+Vetiver? In meiner Verzweiflung habe ich schon eine Dose duftneutrales Deo von Schmidt’s gekauft, die ich jetzt selbst beduften werde – mit Mimose, Kardamom und Tonkabohne 🙂
    Wild Fire von Living Nature muss ich mir auf jeden Fall anschauen, vielleicht ist es eine schöne Alternative zu Coral Sea – meinem Lieblingslippenstift in Rot 🙂

    • Orris sagt:

      Luca Turin berichtet heute in seinem neuen Parfumblog über Düfte von Sven Pritzkoleit. Sind es Naturdüfte? Kennt sie jemand von euch?
      https://www.sp-parfums.de/

      • beautyjagd sagt:

        Von Sven Pritzkoleit hab ich noch nie gehört, interessant! ich glaube, dass es keine rein natürlichen Düfte sind, aber wie er eben schreibt, mit einem hohen Anteil an natürlichen Rohstoffen. Als Basis verwendet er unvergällten Alkohol, das finde ich auch gut. Wenn ich zurück bin, muss ich mir die Sachen mal näher ansehen 🙂
        In Frankreich gibt es ja übrigens natürliche Deos, die andere Düfte haben: Hibiskus von Ushuaia zB., gibt es sogar im Supermarkt (biozertifiziert).
        PS: Und den Concealer trage ich nicht flächig auf, sondern nur auf geröteten Stellen auf den Wangen oder auf roten Unreinheiten.

  • Birgit sagt:

    Mit dem Schmidt’s Deo Wacholder habe ich leider keine gute Erfahrung gemacht. Ich denke, die Ätherischen Ölen waren für meine Achseln zu viel und ich habe mit sehr starken Rötungen reagiert. Auf das neue Deo von Primavera freue ich mich schon, hoffentlich ist es so wirkungsstark wie Limette-Ingwer, eins der wenigen, dass mich noch nie im Stich gelassen hat.
    Diese Woche schwelge ich in Düften von R.L.Linden, die Duftproben habe ich von Savue Beauty bekommen. Die Entscheidung wird nicht einfach werden, bisher ist erst die #3 rausgefallen.
    Am Wochenende werde ich mir einen Selbstbräuner zusammenmischen, mal sehen, ob es klappt.
    Ansonsten bin ich gespannt auf die Themenwoche und wünsche allen ein schönes Wochenende

  • blan sagt:

    Das Primavera-Deo hatte ich auch letzte Woche entdeckt, aber als ich Lavendel gelesen habe, hatte ich es gleich wieder zurückgestellt. Den mag ich in Pflegeprodukten nicht wirklich, weil er meistens doch recht stark heraussticht. Riechst du den Lavendelduft sehr heraus?
    Letzte Woche habe ich die Probiergröße von der Routine-Deocreme aufgemacht, die Noemi zufällig weiter oben verlinkt hat.
    Ihr und Danielas Gedanke mit Meow Meow Tweet für Savue kam mir auch schon in den Sinn. Wäre wirklich eine nette Ergänzung für den Shop.

    Da auf den kleinen Größen keine Deklaration drauf war und die großen entweder nicht erhältlich waren oder ich sie einfach übersehen habe, habe ich einfach auf gut Glück zwei davon mitgenommen – und zielsicher das mit Lavendel erwischt. Ahhhh. Lavendel wirkt bei vielen eher beruhigend, aber mich regt der Duft auf, weil er sehr lange gut wahrnehmbar ist. Zum Glück ist das Döschchen fast leer.
    Mal sehen, wie es mit dem anderen sein wird. Der Duft zumindest kommt bei mir zumindest schonmal viel besser an. Und dann ist Petras Liebling am Start (das ohne Lanvendel)!

    Den Anti-Red Concealer kommt hier seit ca. zwei Jahren auch jeden Morgen zum Einsatz, um die roten Wangen etwas abzumildern – der ist wirklich top! Nicht ganz günstig in der Anschaffung, aber sehr ergiebig. Habe immer noch die erste Dose im Gebrauch, und die wird wohl auch noch bis Jahresende reichen.

    • Petra sagt:

      Ich liebe Lavendel 😍 Und ich liebe beide MMT-Deos, das mit Natron und Lavendel und das ohne 😉

    • beautyjagd sagt:

      Kennst Du die Handcreme Lavendel Vanille von Primavera? Ist ja so eine Mischung aus Vanille und Lavendel, so riecht das Deo auch – ich rieche den Lavendel dabei schon gut raus, auch wenn er „eingebettet“ ist.

      • blanca flor sagt:

        Ja. Diese Handcreme ist derzeit das einzige Produkt, wo ich die Beduftung mit Lavendel angenehm finde, da sie nicht so hervorsticht.

  • Petra sagt:

    Leider habe ich von den Shampoo Bars noch keinen für feines dünnes Haar entdeckt. Oder für Locken. Haarseifem finde ich total doof, ich bin eine Shampoofrau. Aber ein Shampoo ohne Plastik drumrum wäre schon cool. Aktuell versuche ich es gerade mal wieder mit Bouclème, das Feuchtigkeitsshampoo, den Condition und die Curl Cream finde ich vielversprechend. Außerdem habe ich bei Shen Beauty die Seamasque von Hannes Dóttir bekommen, nach sensationellen 2 Wochen war das Paket da. Die Maske ist ziemlich speziell, die Konsistenz ist etwas wie klebriger Kaugummi, der Duft ist ebenfalls speziell, Spearmint mit einem Hauch Alge am Strand. Aber die Wirkung ist super, die kann was. Wie auch der Toner hilft dir ganz fantastisch gegen die Rötungen und erweiterten Äderchen. Dann kam noch ein Leahlani-Päckchen. Da ärgert mich immer ein bisschen, dass es keine (null Komma null) Sample gibt 😳.
    Auf die Veränderungen deines Blogs bin ich sehr gespannt!

    • beautyjagd sagt:

      Ist ja „nur“ eine Veränderung für eine Woche, danach geht es wie gewohnt weiter 🙂

      • Petra sagt:

        Auch cool 😉 Und so einen Themenschwerpunkt finde ich auch spannend, da geht es dann mal richtig in die Tiefe. A propos Tiefe, ich bin ja gerade (seit einigen Monaten) im totalen Maskenfieber. Hast du eigentlich auch Splash-Masken in NK-Qualität entdeckt, die finde ich gerade für den Sommer sehr spannend?

      • beautyjagd sagt:

        Leider nicht! ich habe ganz Seoul wegen solcher Splash Masks auf den Kopf gestellt… und auch hier in Europa wurde ich leider nicht fündig. Fände ich super, wenn eine Firma swoas anbieten würde!

  • Aww, die Lippenstifte von Living Nature klingen ja großartig! Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass die für ihr Rot weder tierische, noch synthetische Farbstoffe verwenden. Das ist ja mal echt eine Seltenheit im Bereich Naturkosmetik! Klasse! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Zuii Organic Flora Liquid Foundation [Review]My Profile

  • Ranunkel sagt:

    Solche Babouches aus Marrakech begleiten mich auch auf allen Reisen, meine sind allerdings alabasterfarben und auch schon ziemlich mitgenommen 🙂
    Die Biowatte zur Gesichtsreinigung finde ich spannend. Ich hadere gerade ein bisschen mit meinen geliebten Gesichtstüchern für die Augenmakeup Reinigung. Ich habe zunehmend gerötete gereizte Augen damit und könnte mir vorstellen, dass Watte da schonender reinigt. Mir gefällt allerdings der Gedanke weniger, damit mehr Müll zu produzieren, das finde ich bei den waschbaren Tüchern so toll. Könnt ihr nochmal berichten wie und mit welchen Reinigungsmitteln ihr mit Watte reinigt ?
    Ich liebäugele gerade mit Ilia Kokomo, der wird irgendwann fällig. Ansonsten bin ich zufrieden mit meinen Savue Einkäufen von vor zwei Wochen und benutze meine Muji Produkte eifrig. Nur der Santaverde Age Defense Toner ist für 10 % Rabatt wiedergekauft worden. Im Winter brannte er mir in den Augen, jetzt nicht mehr, dabei sind die wie oben beschrieben öfter gereizt und Heuschnupfengeplagt, merkwürdig.
    Ich werde mir auch das Algamaris LSF 50 Spray zulegen. Wenn bloß kein Kokosöl drin wäre, das wir mir im Gesicht Pickel bescheren aber am Körper funktioniert es prima. Weiß jemand ob es ein vergleichbare Produkt in LSF 30-50 ohne Kokosöl gibt ?
    LG an Alle.

    • beautyjagd sagt:

      Ich tränke den kleinen Watteabschnitt mit Mizellenwasser, das funktioniert bei mir am besten. Abschminköl ging nicht ganz so gut, ich glaube, da ist es sinnvoll, wenn man die Watte erst ein wenig mit Watte befeuchtet und dann das Öl aufträgt.
      Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann enthält das Sun Spray von Acorelle nur ganz wenig Kokosöl…

  • Ava sagt:

    Oho, eine Beautyjagd-Themenwoche – ich bin gespannt!!!

    Mir gefallen die Babouches sehr gut, vielleicht sollte ich mir so was auch mal zulegen. Ein Hauch von Marrakesch im Wohnzimmer – why not? 🙂

    Ansonsten war meine Beautywoche eher ruhig, ich hab mir das Kindershampoo von Unique in Fullsize bestellt, nachdem ich es als Reisegröße ausprobiert hatte. Ein schönes, mildes Shampoo mit wenig Inhaltsstoffen. Nicht widerstehen konnte ich der Versuchung, die Ihana-Creme von Mia Höytö zu testen. Obwohl Bienenwachs enthalten ist (und ich immer dachte, das dichtet meine Haut zu sehr ab, was bei Couperose ja kontraproduktiv ist), vertrage ich die Creme sehr gut, die Haut ist durchfeuchtet, gepflegt und im Hautbild ruhiger und einheitlicher, sprich: weniger Rötungen, kleine Poren. Es scheint eben doch – wie Julia immer sagt – auf die Gesamtkomposition anzukommen…

    • beautyjagd sagt:

      Ja, je mehr ich mich mit Zusammensetzungen beschäftige, um so mehr wird mir klar, wie komplex so eine Gesamtkomposition einer Rezeptur ist. Erst neulich habe ich einen Artikel zu Emulsionsstrukturen gelesen, die enorm unterschiedliche Texturen/Wirkungen hervorbringen – aber beim Durchlesen der INCI im Grunde nicht zu unterscheiden sind. Und auf die Qualität der Rohstoffe kommt es auch noch ganz oft an, das ist ja auch kaum abzulesen… Auf jeden Fall freue ich mich für Dich, dass das mit der Ihana-Creme und Dir vielleicht was wird 🙂 Mia Höytö ist für mich eine sehr schöne Marke.

      • Ava sagt:

        Ich denke auch, es kommt auf die Zusammensetzung an (wie viel Wasser/welche Öle/welche Konsistenzgeber etc.) und auf die verwendeten Emulgatoren – du schriebst ja neulich, dass sich manchmal das Darunter nicht mit dem Darüber verträgt (also die Pflegecreme mit der Foundation). Die Ihana „verträgt“ sich jedenfalls gut mit der Lily-Lolo-BB-Creme – auch optisch 😉

  • Waldfee sagt:

    Schon wieder Freitag, Kinder die Zeit vergeht. Die Babouches finde ich ja auch schön, Marrakesh ist ja auch so ein Traum von mir. Ich stehe ja eher auf 1001 Nacht, als auf Asien. Ich habe diese Woche nix gekauft, bin immer noch am stöbern und googeln und Reviews lesen. Ich möchte ja nachts nicht mehr ölen und suche eine schöne Nachtcreme. Es soll ein Versuch sein. Ich habe von der Cremekampagne Proben geordert für das Cremefluid 3 und die neue Creme 3. Der Myrto-Balsam war ja wasserlos und meine Haut braucht ja immer die Feuchtigkeit, sonst staubt sie.
    Eine neue Handcreme durfte hier einziehen, die Urtekram no Perfume. Gefällt mir gut. Ist pflegend, fettet aber nicht. Da habe ich dann auch gleich die Reinigungsmilch beäugt, aber die soll eher flüssig sein. Kennt die wer von euch? Oder die Dadosens Regeneration E? Ich suche nämlich einen Nachfolger für die MG Sheareinigungsmilch und die Myrtoreinigung. Erstere kann ich vom Geruch nicht mehr ertragen und zweitere riecht für mich unerträglich vanillig und ist so glibschig.

    • Mandy sagt:

      Hallo Waldfee,

      eine Reinigungsmilch kann ich dir leider nicht empfehlen,da ich selbst keine benutze!Die Fluids von der Cremekampgne sind aber klasse, habe jetzt schon das 3.Mal nachbestellt!
      Ich bentutze das Hydrofluid und kann es nur empfehlen,meine Haut ist gut durchfeuchtet und ganz weich!Da ich ein absoluter Vanille-Fan bin,im Gegensatz zu dir,habe ich es mit Vanille anmischen lassen und bin damit total zufrieden,freue mich schon jeden Tag aufs eincremen!Ich hoffe du bist genauso zufrieden und erfolgreich wie ich!

      Liebe Grüße Mandy

    • Petra sagt:

      Sehr gerne mag ich die Reinigungsmilch von Frantsila und – wenn es ein bisschen exotischer sein darf – die von Yoshimomo. Den Sjeabuttercleanser hatte ich mal in einer Biobox und benutze die gerade, da kann ich dich gut verstehen, der Geruch ist wirklich unerträglich, ich bin froh, wenn der endlich alle ist.

      • Waldfee sagt:

        Ich mochte den Duft mal sehr gerne, aber mittlerweile kann ich ihn nicht mehr ertragen😀

    • Ava sagt:

      Die Frantsila-Reinigungsmilch finde ich auch gut – schön sanft, nicht austrocknend, aber sie lässt sich auch gut wieder abwaschen. Ich mag es nicht, wenn ein spürbarer Film auf der Haut bleibt nach der Reinigung.
      Ansonsten, wenn man nicht bestellen will, gibt es ja z.B. auch von Melvita diverse Reinigungsmilchen (z.B. im Müller Naturshop). Oder von Primavera z.B. die aus der Kamille-Borretsch-Serie.

      • Waldfee sagt:

        Tja, leider gibt es das hier in der Pampa nur online😏

      • Ava sagt:

        Sogar Primavera? Och, doof … 🙁

      • Waldfee sagt:

        Ach ne, die gibt es ja in Bergedorf bei Budni. Da kann ich mir auch Tester abfüllen lassen, zumindestens bei der Augencreme. Ich habe immer ein bisschen Angst, weil die den Alkohol in den Produkten weit vorne haben. Ich brauche Reinigung und Augenpflege. Am besten ganz mild und mit reichhaltiger Pflege. Wie dickflüssig ist denn die Reinigung? Vergleichbar mit MG Shea z.B.

      • Ava sagt:

        Also ich hatte mal das Reise-/Kennenlernset und ich glaube, die Reinigungscreme war schön dickflüssig. Das dazugehörige Tonic ist auch eher gelig und nicht wässrig. Bei der Augencreme kann ich nicht weiterhelfen, die kenne ich nicht.
        Ich hab jetzt wieder festgestellt, dass es bei mir eigentlich keinen Unterschied macht, ob ich Augencreme nehme oder die normale Gesichtscreme auch rund ums Auge (halt nicht bis an den Wimpernrand, sondern mit ein bisserl Abstand – schon weil ich Linsen trage, auch bei Augencreme lass ich etwas Abstand). Ansonsten find ich die Augencreme von Frantsila sehr angenehm.

      • Waldfee sagt:

        Frantsila-Augencreme liebe ich sehr. Ich boykottiere dir aber wegen der weiten Tülle. Es ist ein Rumgeschmiere jedes Mal und ich verschwende eine Menge davon. Sobald es sie mit einer spitzen Tülle oder idealerweise im Spender gibt, kaufe ich sie mir wieder. Außerdem mag ich die Alutuben gar nicht. Ich habe das Gefühl, das die Creme den metallischen Geruch angenommen hat. Ich verwende immer Augencreme, da mir alles andere ins Auge kriecht.

      • Ava sagt:

        Ach so. Du könntest natürlich immer etwas von der Frantsila-Augencreme in ein kleines Probedöschen umfüllen und sie dann dort entnehmen…
        Ansonsten: vielleicht die Augencreme von Joik mit Mangobutter? Die ist im Spender.

  • Siebenschön sagt:

    Zu den Living Nature Lippenstiften habe ich gerade noch eine Frage: Sind die Neuen in der Konsistenz/Pflegewirkung/Farbintensität gleich wie die früheren? ich habe nämlich noch Rain (Rosenholzton, ziemlich alt, aber noch zu gebrauchen) und Summer rain (Rosenholz, etwas weniger blaustichig und etwas neuer), die ich beide sehr mag.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe leider gerade keinen der bisherigen „alten“ Lippenstifte von Living Nature dabei – aber die INCI unterscheiden sich ein bisschen, sidn aber nicht komplett anders. Das sind die des neuen Wild Fire: Ricinus communis (castor) oil**, Cera alba (beeswax)**, Copernicia cerifera (carnauba) wax**, Cocos nucifera (coconut) oil**, Glyceryl behenate, Mica (CI 77019), Iron oxide (CI 77491), Melia Azadirachta flower extract, Melia Azadirachta seed extract, Coccinia Indica flower extract, Tocopherol (vitamin E), Iron oxides (CI 77499). Aus dem Kopf würde ich sagen, dass Bloom (mein letzter Living Nature Lipstick) etwas weniger wachsig ist als Wild Fire/Passion – aber vielelicht täusche ich mich auch, das kann ich erst direkt vergleichen, wenn ich wieder zu Hause bin.

  • Anni sagt:

    Den Concealer von Marie W. habe ich auch total gerne und verwende ihn seit 1 1/2 Jahren fast täglich. Dank dir bin ich darauf aufmerksam geworden und möchte ihn nicht mehr missen ☺. Und wie schon oben geschrieben wurde, ist er wirklich sehr ergiebig. Ich habe auch immer noch die erste Dose und sie ist noch lange nicht leer 😉.

    Letzte Woche habe ich ein Probepäckchen von Savue bestellt und freue mich jetzt auf das Testen. Die kleinen Tiegel sind wirklich liebevoll verpackt und ich hatte einen sehr netten E-Mail Kontakt mit Annika. Wirklich ein toller Kundenservice!!!
    Ein paar der Proben werden mich auf meiner anstehenden Rom Reise begleiten. Mal schauen, was ich dort vor Ort noch entdecke.

    Liebe Grüße an alle ☺

  • Leider ist RMS wohl nur online bei Sephora erhältlich. Schade! Ich hatte ja gehofft, dass ich im Sommer vor Ort mal gucken könnte 🙁
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht..[Review] Batiste Trockenshampoo…oder: eine Geschichte voller Missverständnisse..My Profile

    • Petra sagt:

      Aber rms gibt es doch in ganz vielen Stores, wenn du in einer größeren Stadt bist, findest du die schon. Hier in Berlin fallen mir auf Anhieb schon 4 Läden ein.