Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 21.08.2015

beauty-notizen-20.08.2015

Mein Highlight in dieser Woche war mein Besuch bei der Naturkosmetikfirma Speick in Leinfelden-Echterdingen, einem Ort ganz in der Nähe von Stuttgart. Der lange Tag hat sich mehr als gelohnt, denn ich konnte den beiden überaus sympathischen Produkt- und Marketingmanagerinnen von Speick nicht nur all meine Fragen stellen, sondern auch kurz mit Firmenchef Wikhart Teuffel plaudern sowie das Labor und die Produktion ansehen. Als wir an der Abfüllmaschine vorbei liefen, wurden gerade die Speick Natural Aktiv Duschgels abgefüllt. Zur Erinnerung bekam ich ein (noch ein bisschen schaumiges) Duschgel geschenkt, das frisch vom Band kam. Nachmittags ging es dann in die Speickwelt in der Stuttgarter Innenstadt, der Flagship Store bietet alle Produkte von Speick – für mich immer wieder ein Erlebnis, das Vollsortiment einer Marke zu sehen. 87 Jahre ist das Unternehmen in diesem Jahr geworden, ein echtes Traditionshaus, und noch immer steckt in allen Produkten die namensgebende Speik-Pflanze. Ich werde sie noch in diesem Jahr näher kennenlernen, worauf ich mich schon sehr freue. Edit 18.11.2015: Hier geht es zu meinem ausführlichen Bericht. Neu von Speick wurden gerade zwei zertifizierte Deosticks lanciert. Ich teste seit ein paar Tagen den Speick Thermal sensitiv Deo Stick, der sich bisher gut geschlagen hat. Ich bin schon neugierig, wie er sich bei höheren Temperaturen macht – ab dem Wochenende soll es ja wieder sommerlich warm werden.

Da es in dieser Woche deutlich abgekühlt hatte, konnte ich endlich mal wieder ein reichhaltigeres Gesichtsöl verwenden. Während der hitzigen Periode habe ich lieber zu einer leichten Creme gegriffen und mein Blütenwasser-Gesichtsöl-Ritual schon etwas vermisst (aber auch die Freude an Cremes wiedergefunden). Eine schöne Kombination ist das Geranienblütenwasser von Melvita und das Kaktusfeigenkernöl von Argandia, das mir vor einigen Monaten zusammen mit dem schönen Hamamtuch vom Kleinen Bazar, einem Online-Shop für Oriental Beauty, zugeschickt worden ist. Kaktusfeigenkernöl ist sehr kostbar, es wird für trockene und aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften auch für reife Haut empfohlen. Es hat diesen typischen, leicht erdig-nussigen Duft, den ich aber nicht als unangenehm empfinde. Auf der Haut hinterlässt das Öl ein samtiges Gefühl. Ich brauche nur eine kleine Menge davon, schon ein zarter Pumphub reicht für das gesamte Gesicht aus. Das Öl von Argandia ist biozertifiziert und fairtrade, 15ml kosten 47,75 EUR.

Auch normale Bodylotion war bei mir in dieser Woche endlich wieder möglich – nach Wochen mit Aloe Vera-Gel und leichten After Sun-Produkten. Schon vor einiger Zeit hatte ich die Lemon&Vanilla Bodylotion von Joik bei Hilla Naturkosmetik bestellt. Ich mag die Kombination aus Zitrone- und Vanilleduft sehr, denn ich muss dabei immer an eine Tarte au citron denken. Das ist auch bei dieser Bodylotion der Fall, sie duftet jedoch nicht zu süß, da die Zitrusnoten eher spritzig wirken. Außerdem lässt sie sich gut verteilen, zieht schnell ein und pflegt meine normale bis leicht trockene Körperhaut schön. Die Inhaltsstoffe sind 100% natürlichen Ursprungs (auch der Duft), neben Wasser basiert die Bodylotion auf Sonnenblumenöl, Glycerin, Sanddornextrakt und Babassuöl. Sie kostet 13,90 EUR und ist nicht vegan. Nennt mich einfach Zitronentörtchen 😉 !

Für on the road: Neulich bin ich auf eine Papier-Foundation gestoßen, also ein hauchdünnes Papierchen, das mit Puder- und Farbpartikeln beschichtet ist. Natürlich führte kein Weg am Foundation Powder Papier von Mai Couture vorbei, dazu bestellte ich mir noch ein Blush Papier. In Europa sind solche Produkte selbst in der konventionellen Kosmetik eher selten, in Asien jedoch sehr beliebt – und natürlich werden die Papierchen der amerikanischen Marke Mai Couture ebenfalls in Taiwan produziert! Der Unterschied: Sie sind nur mit Glimmer, Kaolin, Titandioxid und Eisenoxiden beschichtet und kommen ohne unschöne Konservierungsstoffe aus. Ich habe meine beiden Packungen bei Niche Beauty gekauft, da sie dort gerade reduziert sind. Bei der Foundation habe ich mich für die Nuance Nude Glow, beim Blush für die Nuance Sunset Blvd. entschieden. Es funktioniert so: Man löst eines der hauchdünnen Blättchen aus dem Block heraus und tupft mit der beschichteten Seite das Gesicht ab. Bei der Foundation funktioniert das überraschschend gut, der Puder überträgt sich sofort auf die Haut. Danach verteilt man die Foundation noch mit Hilfe des Blättchens gleichmäßig über dem Gesicht. Der Teint wird damit farblich etwas ausgeglichen, die Deckkraft entspricht ungefähr der eines etwas stärker deckenden Puders, ist also leicht. Mit dem Blush-Papier soll man in einem kleinen Halbkreis über die Wangen fahren, ich war insbesondere bei der ersten Anwendung froh, dass meine Nuance Sunset Blvd. eher hell ist, sonst hätte ich zu viel Farbe abbekommen. Ich muss zugeben, ich bin sehr fasziniert von diesen Papier-Produkten – sie passen in jede Handtasche und auf Reisen natürlich auch ins Handgepäck.

Schon längst wollte ich hier den Organic Strenghtening Conditioner von Love Me Green erwähnen, der mir im Frühling für den Blog zur Verfügung gestellt wurde. Ich selbst habe ihn mangels längerem Haar nicht wirklich testen können, aber eine Freundin hat ihn verwendet, als sie bei mir zu Besuch war. Sie hat lange Haare und war von der Wirkung sehr angetan – so wie ich von dem herrlich tropischen Duft! Der Conditioner duftet paradiesisch (ich kann es nicht anders ausdrücken) nach Kokos und Frangipani, aber nicht aufdringlich und süß, sondern eher dezent und leicht wachsig. Love Me Green ist eine junge polnische Naturkosmetikfirma, deren Gründerin in Costa Rica gelebt hat – daher auch die tropischen Inspiration, in allen Produkten ist Frangipani enthalten. Hergestellt werden die Sachen in Frankreich, sie sind ausschließlich im Direktvertrieb über den (deutschen) Online-Shop erhältlich. Der Conditioner kostet 8,90 EUR. Für so ein Produkt hätte ich dann doch manchmal gern lange Haare… Ich werde den Conditioner mal zum Rasieren zweckentfremden und eine Conditioner-Haarwäsche (Stichwort Conditioner Only) damit ausprobieren.

Zum Schluss noch eine interne Ankündigung: In der nächsten Woche mache ich eine Blogpause, ich brauche dringend etwas Zeit zum Ordnen, Organisieren, Gedanken machen und vor allem zum Verschnaufen. Es wird also keine neuen Posts geben, ich hoffe, ich halte das durch 😉 – denn das ist nach Jahren des konstanten Bloggens auch für mich eine Art Experiment…

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in den letzten Tagen entdeckt:

  • Mádara hat in Finnland zwei neue Produkte mit Brennessel lanciert, eine DD Cream und ein DD Mist. Mehr Infos hier.
  • Leserin Katje machte mich darauf aufmerksam, dass sie neu von Cattier ein Sprüh-Deo in der Dose in Deutschland entdeckt hat, den Brume Aktive mit Kardamom und Patchouli. Mehr Infos hier.

Here you can find an English version of this article.

Wie war eure Beauty-Woche? Lasst es euch in den nächsten Tagen gut gehen und bis bald!

Teile diesen Beitrag:

253 Kommentare

  1. Kaktusfeigenkernöl klingt ja spannend. Da ich aber weder trockene noch reife Haut habe, wäre es mir sicherlich too much.
    Wie schön, dass du bei Speick zu Besuch warst, ich hoffe es gibt dazu noch einen ausführlichen Bericht 🙂 Den Deostick verwende ich auch gerade und mag ihn sehr. Ich kann ja jetzt schonmal verraten, dass es nächste Woche dazu eine kleine Überraschung auf meinem Blog geben wird 🙂 LG

    • beautyjagd sagt am 21. August 2015

      Ich habe neulich gesehen, dass das Aktiv Deo Roll-On von Speick zu Deinen Sommerfavoriten zählt, den mag ich auch sehr gern!

  2. Waldfee sagt am 21. August 2015

    Hach, schon wieder Freitag. Hier scheint die Sonne und ich grille heute noch mit meinen Kolleginnen. Wir machen 1x km Jahr so ein Mädelstreffen, die Pfleger machen das gleiche. Das heißt denn Pflegerabend. Natürlich sind auch die Ärzte zugelassen. Ich sag euch, da möchte ich mal Mäuschen spielen.
    Diese Woche war spannend für mich, weil die Produkte von der Cremekampagne angekommen sind. Reinigungsmilch pur, Sanddornfluid mit Orangenblüte und Cremefluid 2 mit Lavendel, den ich allerdings fast gar nicht wahrnehme. Seeeehr angenehm beim Auftragen und auch vom Hautgefühl toll. Gestern auf Arbeit habe ich darunter nicht geschwitzt. Mal sehen, wie es heute wird, bei den steigenden Temperaturen. Bin schon sehr gespannt.
    Speick finde ich auch toll. Ich hatte mal den Deostick, der so dunkelgrün leuchtete und auch roch, wie ein Kräuterbonbon.

    • beautyjagd sagt am 21. August 2015

      Ja, den klassischen Stick von Speick hatte ich auch mal, ich finde er wirkt super, aber er ist eben nicht biozertifziert, was die neuen Sticks jetzt sind 🙂 . Ich bin schon sehr gespannt, was Du weiter von der CremeKampagne berichtest! Und viel Spaß wunsche ich Dir heute beim Grillen!!

    • Ellalei sagt am 21. August 2015

      Das klingt ja toll, was du von der Cremekampagne berichtest und es freut mich, dass du wieder ein paar Sachen gefunden hast, die deine Haut akzeptiert und mag.
      Also bei uns wird es wohl nichts mit steigenden Temperaturen, zumindest heute hatte ich auf dem Arbeitsweg noch ein Tuch um den Hals… Fürs Wochenende kann es gerne wieder etwas wärmer werden. 😀

      Schönes Wochenende und guten Hunger! Grillen ist bei uns auch angesagt.
      Liebe Grüße

      • Oh ja, ich habe gestern und heute richtig gefroren morgens. Hoffentlich wird es nochmal wärmer, Sommerurlaub habe ich erst im September!

    • Schön, dass die Sachen von der Cremekampagne deine Haut mag. Dass du unter der Creme nicht schwizt klingt doch super! *Daumen hoch*
      Ich glaub ich muss der Dame auch mal schreiben 😉

      • Yo, ich mag die Sachen der Cremekampagne auch nach wie vor sehr gerne. Super Preis-/Leistungsverhältnis. Netter Kontakt. Und kein Schwitzen unter der Creme – seit die Temperaturen gefallen sind 🙂

        Aber bei über 35 Grad schwitz ich so oder so – ob mit oder ohne Creme…

  3. Liebe Julia, ich wünsche Dir eine schöne und erholsame Pause. Lass uns danach doch total old school und verrückt danach mal telefonieren. Happy Friday & lass es Dir gut gehen! Liebst, Franziska

  4. Ellalei sagt am 21. August 2015

    Tolles Lese- und Recherchefutter, danke! Von Love me Green hatte ich eine kleine Größe einer Creme in meiner Geburtstags-Überraschungsbox und bin nun gespannt drauf. Bislang steht sie noch unangetastet rum. Niedlich, das verspielte Design!
    Auch beim Foundation-Papier ist zuerst das Verpackungs-Design das Besondere (Hä? Foundation in einer Blotting-Paper-Verpackung?). War mir klar, dass dich das anspringt, hihi. Die Foundation steht seit dem Sale-Start auf meinem Wunschzettel und ist noch nicht vergriffen. Auch wenn der Shop eher wenig (reine) NK anbietet und recht teuer ist schaue ich öfter rein weil die (wenigen) Marken dann doch oft exotisch sind, Niche eben 😉

    Von Speick hatte ich mal einen längeren Artikel gelesen und war beeindruckt ob der Geschichte und Exklusivität der Nutzung dieser Pflanze. Ich glaub das Thema hatten wir schon einmal. Die Marke kommt halt wenig sexy daher und so springt sie einem nicht unbedingt ins Auge beim Shoppen. Dabei gehört einer der Deo-Sticks zu meinen Favoriten! Wirst du die Pflanze in den Alpen besuchen fahren? Klingt so.

    Weil ich gerade ganz schön rotiere und einen recht niedrigen Energie-Level habe komme ich gar nicht dazu die neuesten Beauty-Entdeckungen ausgiebig zu testen. Yoshimomo und Modern Minerals (Lidschatten- und Bronzer-Tester) werden aber bald ausführlich begutachtet. Und auch die „no hair“ Enthaarungscreme steht noch an. Biomazing hat sie so angepriesen, dass ich nicht widerstehen konnte, auch weil langfristig die Haare nicht mehr nachwachsen sollen und das mit nur 8 natürlichen Inhaltsstoffen. Verrückt.
    Aber das alles erst in den nächsten Wochen. Völlig untypisch für mich könnte ich abends um 8 schon schlafen gehen, mach ich natürlich trotzdem nicht…. Da kommt das Wochenende jetzt gerade recht – Entspannung pur im Garten und ausnahmsweise ohne Kind! Dafür mit ganz lieben und witzigen Freundinnen.

    Deine Auszeit begrüße ich sehr und mir war gar nicht bewusst, dass du das jetzt zum ersten mal so richtig machst. Wow – wird höchste Zeit! Erhol dich, schalt ab – im wahrsten Sinne, das tut dir sicher gut.

    Dann dir eine ganz tolle Woche jenseits des Blogalltags!
    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 21. August 2015

      Danke! Ich hatte tatsächlich erst einmal Anfang 2012 eine Woche Blogpause, wenn ich mich richtig erinnere… Mir war das selbst nicht so klar. Mal gucken, wie ich klar komme damit, nicht zu bloggen, hihi.
      Und natürlich musste ich die Papierfoundation haben – ich bestelle auch selten bei Niche Beauty, weil es da ja nun nicht so viel gibt für mich – obwohl ich den Eindruck habe, dass das „grüne“ Sortiment wächst. Und berichte mal von No Hair, ich kann mir gar nicht recht vorstellen, wie das bei diesen INCI so gut funktionieren kann… Viel Spaß am Wochenende wünsche ich Dir!!

      • Heute nur ganz kurz soviel. Man wundert sich über die incis nicht mehr, wenn man weiß, daß es eine ayurvedische Rezeptur ist.
        Habe u.a. Mit dem Hersteller in der Schweiz gesprochen und würde deshalb dem Produkt vertrauen. Schreibe am Wochenende mehr, bin in Moment in Zeitnot.

      • beautyjagd sagt am 7. September 2015

        Ah, danke für die Info – dann stehe ich dem Produkt nicht mehr so skeptisch gegenüber 🙂

    • Birgit sagt am 21. August 2015

      Liebe Ellalei, dein No-hair Experiment interessiert mich auch brennend. Freue mich auf deinen Bericht

      • Oh ja, mich auch! Mein Trockenrasierer, den ich immer für die Beine nehme, hat gerade den Geist aufgegeben (Nassrasur geht gar nicht, juckt wie Hölle) und bevor ich mir einen neuen zulege, sollte ich vielleicht auch mal No-Hair testen?
        Die Achseln kann ich mir dagegen problemlos nass rasieren, verrückt irgendwie…

    • Liebe Ellalei, zu nohair habe ich heftig recherchiert. Da ich im Moment etwas in Zeitnot bin nur fürs erste soviel: die Inhaltsstoffe sind unbedenklich, die Zertifizierung erfolgt bereits in den nächsten Wochen. Mach also unbesorgt weiter. Ich berichte demnächst mehr.

      • Ellalei sagt am 4. September 2015

        😀

        Lieb von dir! Du fuchst dich ja richtig rein, toll. Bislang sind meine Erfahrungen durchwachsen (haha). An den Beinen klappt es am besten. Achseln werden nicht so richtig.
        Überarbeite dich nicht und genieß lieber das Wochenende 😉
        Liebe Grüße

  5. Speick kommt trotz Marken-Makeovers ja leider immer noch so piefig daher, wie schon vor 30 Jahren (da galten die schon als altmodisch). Dir Deo Roll Ons mag ich trotzdem, aber sonst habe ich ehrlich gesagt nicht viel von der Marke – musste ich mal ändern…

    Vor Jahren (Jahrzehnten?) hatte ich mal beschichtetes Blotting Paper vom Body Shop. Hui, das sah richtig fies aus. Naturgemäß habe ich es zum blotten benutzt, am Ende schwamm dann Ober auf der Speckschicht noch eine farbige Puderschicht. Na, ich werde mir das bei Ellalei mal anschauen und hoffe, dass sich da gaaaaanz viel getan hat.

    Neuzugänge gab es bei mir sich, von Yoshimomo habe ich mir das Serum und eine Maske schon nachbestellt, dazu noch ein schäumendes und ein cremiges Peeling sowie einen fettfreien Moisturizer. Dann

    • Oups…
      … erfreue Ich mich immer noch an meinem Noriko-Täschchen und habe noch eine schwarze Zahnpasta von Splat Blackwood zu einem unanständigen Preis sowie das neue Deo Retro&Floral von vegane Pflege bekommen, beides ok aber flasht mich nicht. Die Zahncreme ist sauteuer, die Reinigungsleistung aber nur mittelmäßig, dafür schmeckt sie gut. Die Deocreme krümelt nicht, ist mir aber zu inhomogen, da sind so Wrummel drin, das finde ich doof. Aber Duft und Schutz sind gut, ich bin halt ein meow meow tweet Mädchen;)

      Schön, dass du dir mal eine Pause gönnst, wir machen so lange hier weiter 😀 Ist wichtig, sich mal zu sortieren und die Birne durchpusten zu lassen.

      Ich freue mich wie Ellalei auf das Wochenende! Was ein Zufall, sich ich werde mich mit ein paar Freundinnen treffen und grillen, picheln, kampfchillen und giggeln…

      • Sonja mit V sagt am 21. August 2015

        Also, das grün-rote Täschchen ist auch wunderschön! In dem dawanda Shop hatte ich es gar nicht gesehen und ich war schon am überlegen den Damen zu schreiben, dass ich auch so eines wie du möchte!

      • Ich habe die Täschchen auch beide anfertigen lassen, so gab es die im Shop nicht. Lange habe ich immer mal geschaut, aber nie das ganz und gar passende Täschchen gefunden. Aber mein altes sieht schon total verwaschen und ein bisschen zerlottert aus, da musste ein neues her. Die Kombi habe ich bei einem Federmäppchen gesehen, die Anfertigung nach Wunsch kostet auch nur 2 € extra, da habe ich sie Sonntag bestellt und ich glaube Mittwoch waren die schon da – ein sehr netter und verbindlicher Service 😉

      • Sonja mit V sagt am 21. August 2015

        Ja, der satte grünton in Kombi mit dem roten Stoff hat mich direkt angesprochen. Na, wenn es in meiner nächsten Urlaubswoche mal einen verregneten Tag am Kaminofen gibt und ich mich langweile…. 😉

      • Liebe Petra, liebe Ellalei und Co. vulgo Hauptstadtjägerinnen,

        vielleicht habt Ihr ja auch einmal Lust, wenigstens einmal monatlich einen Eurer Termine in die Sidebar zu stellen, damit auch gelegentlich Auswärtige zu Euch stossen können. Ihr verinzüchtet ja völlig :-), und ich zumindestens würde mich über ein Wiedersehen freuen!

        LG,
        Theo

      • Liebe Theo,

        aber selbstverständlich machen wir das. Das letzte Treffen zusammen mit Julia hat die kurz vor knapp noch eingestellt.

        Dieses Wochenende waren wir zusammen auf dem Land, was dann doch langfristigeree Planung bedarf wegen Anreise, Übernachtung usw.

        Aber das nächste Treffen ist schon in der Planung, wir werden vermutlich an einem Samstag den Süden Berlins unsicher machen und dann im Anschluss in Preußenpark picknicken und und durch das Sortiment thailändischer Spezialitäten futtern. Und wir würden uns natürlich total freuen, wenn du uns mal wieder mit deiner Anwesenheit inspirierst
        Liebe Grüße
        Petra

    • beautyjagd sagt am 24. August 2015

      @Petra: Oh, dieses beschichtete Blotting Paper von The Body Shop hatte ich auch mal – ich habe es in keiner guten Erinnerung… da sind die Mai Couture-Sachen eine ganz andere Hausnummer.

  6. Die Papier-Foundation klingt sehr nach einem Produkt, das zu dir passt. 🙂 Auf Reisen stelle ich mir das sehr praktisch vor!

    Zitronentörtchen, hihi. Da passt ja dann auch die Fußmaske von Joik dazu! Oder das Körperpeeling von Flow. Nomnomnom.

    Ich habe mich diese Woche vor allem über Post von Waldfee gefreut – vielen Dank nochmal für die i+m Reinigungsmilch!!! Bei dem Exemplar funktioniert vor allem der Pumpspender auch tadellos, da hatte ich bei meinem Vorgänger scheinbar einfach etwas Pech, der hakte manchmal etwas. Außerdem hatte ich nach zig Wochen endlich mal wieder Muße zum Haarefärben. Die Radico-Farben sind einfach toll.

    Genieß deine Blogpause nächste Woche! So eine Auszeit ist sicher gut, um mal runterzufahren und gleichzeitig Ideen fließen zu lassen. Finde ich toll, dass du dir das ganz bewusst „gönnst“.

    Liebe Grüße und allen ein sonniges Wochenende (hier ist es warm, riecht aber irgendwie schon nach Herbst),
    Ida

      • beautyjagd sagt am 21. August 2015

        Ich habe die Bilder schon an Plaine weitergeleitet – nächste Woche werde ich die Gewinnerin kontaktieren 🙂

  7. Sind diese innovativen Make up Papers glowi oder mattieren sie? Hört sich ja super an, gerade für zwischendurch wären sie ideal 🙂
    Der kleine Bazar Shop ist sehr niedlich und die Hamam Tücher ein Traum – super Qualität …du glückliche, dass dir ein´s zugesandt wurde!

    Hab eine schöne Blog Pause – mir werden deine Beiträge und der Austausch hier fehlen…
    Bis ganz bald…

    LG

    • meerwoge sagt am 21. August 2015

      … mir werden deine Beiträge auch sehr fehlen. Ich bin schon richtig julie-süchitg!

      Genieße die Zeit.

      meerwoge

    • beautyjagd sagt am 25. August 2015

      Die Foundation ist leicht glowy, sie besitzt einen hauchfeinen Schimmeranteil (genau wie das Blush auch).

  8. Aurora sagt am 21. August 2015

    Bei mir schon wieder eine unaufregende Beauty-Woche – nicht mal zum geplanten Benecos-Lacke Kauf bin ich gekommen. Dafür kommt gerade mein Anfang Sommer gekaufter Burt Bees Fußbalsam viel zum Einsatz – ich gönne mir die Woche gerade einen Tanzworkshop, da creme sogar ich dann täglich meine Füße (anfangs stand er nämlich trotz guter Vorsätze ignoriert im Schrank). Mein Pai Redness Relief Serum Test läuft weiter, meine Haut mag es und seit der kühleren Temperaturen ist auch mein Hautbild wieder beruhigter, das liegt aber wohl nicht direkt am Serum… Und ich beginne auch langsam wieder mit einem Umstieg auf Ölpflege zu liebäugeln. Es riecht teilweise schon nach Herbst, finde ich…

    Deine Blog-Pause finde ich eine sehr gute Idee – ich wünsche Dir eine wunderschöne, erholsame Zeit!
    Schönes Wochenende allen!

  9. Super, Speick ist hier ganz in meiner Nähe 🙂
    Haben die in LE auch einen Fabrikverkauf oder gibt es „nur“ den Store in Stuttgart?
    Hast du noch Empfehlungen für interessante Läden dort?

    Liebe Grüße!

    • beautyjagd sagt am 24. August 2015

      Ja, es gibt auch einen Laden in Leinfelden-Echterdingen, die Produkte sind dort etwas günstiger (aber nicht viel).
      Und natürlich gibt es in Stuttgart einen gut ausgestatteten Naturshop von Müller, außerdem Talea im Gerbercenter, wo ich allerdings noch nicht war.

  10. Birgit sagt am 21. August 2015

    Schon Freitag, die Zeit rast. Ich habe mir gestern gleich zur Belohnung und Motivation die Douces Angevines 4-Harmonien-Box gekauft und vom Augenöl Lia eine Probe geschenkt bekommen. Diese habe ich heute morgen schon ausprobiert und bin sehr angetan. Meine Haut hat das Öl aufgesaugt wie nichts. Vielleicht ist die Weleda Augencreme Nachtkerze für meine Haut nicht reichlich genug.
    Liebe Julie, ich wünsche dir eine schöne, entspannende Auszeit. Ich werde jetzt weiter packen.
    Allen ein schönes Wochenende

  11. Hui, Foundations auf Papier. Das klingt auf Reisen wahnsinnig praktisch, besonders wenn man MF benutzt ^^
    Beautytechnisch gab es bei mir nichts neues. Ich bin auf der Suche nach einer neuen, günstigen Tagescreme, aber bei Denns gab es nichts ansprechendes. Eigentlich wollte ich die no perfume Tagescreme von Urtekram testen, aber die gab es dort leider nicht.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall eine schöne und erholsame Blogpause und natürlich einen schönen Freitag 🙂

  12. Huch, Blogpause.

    Wirft meine Pläne durcheinander, denn ich wollte nächste Woche den Termin der Alsterjägerinnen am 26.9. etwas bewerben und das Programm bekanntgeben. Bin am Überlegen, welches jetzt der richtige Zeitpunkt dafür wäre. Alle, die den Termin schon vorgemerkt haben, bitte aufpassen! Denn zumindest für einen Programmpunkt gilt die Reihenfolge der Anmeldung aus Platz- und Zeitgründen. Extra dafür hat Waldfee eine eigene Mailadresse aus dem Hut gezaubert, die noch bekannt gegeben wird.

    Falls ich wegen der Blogpause Entzugserscheinungen kriege, werde ich den Stapel der noch ungelesenen Bücher bei mir minimieren und gleichzeitig durch Neukaufen wieder aufbauen. Sicher ist sicher.

    Dir Julia drücke ich die Daumen, daß du es schaffst, die Pause auch durchzuhalten, also ausdrücklich keine Entzugserscheinungen, denn das Loslassen ist manchmal gar nicht so einfach. Sage ich aus eigener Erfahrung. Gute Erholung !

    • Hallo Gila…magst du mich, falls Blogpause mit dem Alsterjägerinnentreffen kollidiert, vielleicht per Email über das Treffen auf dem Laufenden halten – wäre gern dabei diessmal 🙂
      Hast du noch meine Mail Adresse?

      LG

      • Liebe Mia, habe eben versucht, dir zu antworten, hat nicht geklappt.Großes Fragezeichen, woran es gelegen hat. Also nochmal.
        Deine mailadresse habe ich noch, werde sie aber für diese Aktion nicht brauchen. Das eigentliche Treffen der
        A l s t e r j ä g e r i n n e n
        ist für alle offen. Eine Anmeldung ist aber in jedem Fall sinnvoll, damit ich weiß, ob ich einen Saal mieten muß oder ob ein Bistrotischchen genügt. (Soll ein Witz sein !)
        Wir haben ja noch keine Erfahrung, wieviele Alsterjägerinnen aktiv dabei sein möchten.
        Nur für einen Programmpunkt ist die Teilnehmerzahl strikt begrenzt, deshalb gilt dafür Reihenfolge der Anmeldung.
        Das werde ich aber alles noch genau erklären. Wenn der Blog für kommentare offen bleibt, dann wohl nächsten Freitag.
        Bis dahin liebe Grüße.
        Theo, Waldfee und ich freuen uns schon sehr auf das große
        Kennenlernen!!

      • beautyjagd sagt am 21. August 2015

        Die Kommenatre bleiben offen und der Blog erreichbar, keine Sorge 🙂
        Und ich habe gerade eure Kontakt-Emailadresse in die Sidebar eingefügt.

      • Also mich kannst du auf jeden Fall mit ein planen 🙂
        bin dabei!
        …hört sich ja spannend an – hoffe ich finden dann nächste Woche unter den 500 Kommentaren auch die Ankündigung zum Treffen ;))

        Ihr habt euch doch schon einmal getroffen oder? Wieviele Jägerinnen waren denn da anwesend?

      • Unter 500 Kommentaren wirst du wohl nicht suchen müssen, guck mal am Freitag ganz scharf hin, dann findest du bestimmt was.

        Wir haben uns schon einmal in kleiner Runde getroffen und haben zu viert einen fidelen Nachmittag verbracht. Schade, daß eine fünfte Teilnehmerin, die sich angemeldet hatte, nicht auch noch gekommen ist. Vielleicht diesmal ?

  13. Irgendwie scheinen alle Blogger sich zur Zeit in die Sommerpause zu verabschieden, aber wer kann es euch verübeln, jetzt, wo das Wetter wieder schön wird? 😛
    Ich finde dieses Foundation-Papier und Blush-Papier sehr cool. Aber bekommt man dann den Puder wirlich gleichmäßig verteilt? Ich stelle mir das irgendwie ein bisschen streifig vor, gerade beim Rouge.

    Viele Grüße
    natty gyal

    P.S. natty gyal hat kürzlich veröffentlicht Superhelden-Produkte gegen zickige Haut

    • beautyjagd sagt am 24. August 2015

      Beim Rouge finde ich es etwas schwieriger, treffsicher zu arbeiten – aber bei der Foundtaion klappt das eigentlich super!

  14. anajana sagt am 21. August 2015

    Liebe Julie! Ich wünsche dir eine schöne Blogpause. Auch wenn ich mich noch an die letzte Blogpause erinnere. Haben wir da nicht in den Kommentaren immer weiter geschrieben, um die Zeit zu überbrücken? Ich kann mich nämlich erinnern, dass mir die Woche lang geworden ist. Aber ich habe in der letzten Woche immer nur nebenbei ein bisschen mitgelesen, ich werde mich allen Posts der letzten Zeit noch mal etwas genauer widmen. Jeder braucht halt einfach mal ne Auszeit, um die Seele baumeln zu lassen, unausgegorene Gedanken zu ordnen, sich inspirieren zu lassen. Letztlich kommt das deinen Leserinnen ja auch wieder zu Gute. Ich wünsche dir also eine schöne Woche.

    Meine Beautywoche war ganz schön, habe danke der letzten Beautynotizen die 20% bei najoba noch mitnehmen können und mir gleich noch mehr Dr. Alkaitis Produkte (Öl, Cleanser, Tagescreme) gegönnt. Die Nachtcreme fehlt noch, die kommt erst, wenn mein Pai Rosehip Öl leer ist, welches ich derzeit abends verwende und wenn der Herbst schon etwas fortgeschrittener ist. Das Dr. Alkaitis Serum sowie den Unique Schaumfestiger hatte ich mir schon die Woche vorher gegönnt.

    Ansonsten habe ich vor ca. 2 Wochen Instagram für mich entdeckt. Wie du ja schon mitbekommen hast und ich hätte nicht gedacht, dass mir das soviel Spaß macht. Noch mehr als Twitter. Das vernachlässige ich total und vermisse es auch nicht.

    Hier scheint die Sonne, es gibt ein paar kleine Wölkchen, das Wochenende soll noch mal richtig sommerlich werden (27°) und ich bin heute Morgen schon laut singend (im Auto) zur Auto gefahren. 🙂 Gleich geh ich Bogenschießen, das werde ich am Sonntag noch mal machen, außerdem sind wir am Sonntag zum Grillen eingeladen und morgen werde ich auch kampfchillen (danke Petra für das Wort, gefällt mir) und lesen lesen lesen. Ich bin hervorragendst gelaunt und wünsche euch allen eine tolle Zeit!

    • anajana sagt am 21. August 2015

      Ich liebe ja den Speick-Deostick, den Klassischen, auch wenn er nicht zertifiziert ist. Vielleicht schau ich mir die neuen mal an. Auch wenn Speik so altmodisch rüberkommt mag ich die Marke. Ich freu mich, noch mehr über die Speik Pflanze zu erfahren. Und die Lemon&Vanilla Bodylotion von Joik hört sich ja zu verführerisch an. Werde ich mir gleich mal merken.

    • Instagram und kampfchillen ist super 🙂 postest du auch bei Insta oder liest du nur mit?

      LG

      • Anajana sagt am 21. August 2015

        Ich poste auch ein wenig. Da war doch mein Nick schon vergeben ? da hab ich ihm einfach noch ein „a“ voran gesetzt.

  15. Sonja mit V sagt am 21. August 2015

    Hm, das Deo klingt interessant. Mein Hauschka Rosen Deo ist leer und definitiv kein Nachkaufprodukt, da die Wirkung bei sommerlichen Temperaturen gleich Null war. Vielleicht ist Speick ja für mich verträglicher als die Schmidt’s Deo Creme.
    Bei Love me green habe ich mir gerade das Shampoo angeschaut, da es lauryl sulfate enthält kommt es nicht für mich in Frage. Aber ich habe noch das myrto Shampoo im Schrank, welches nächste Woche in den Urlaub mitkommt. Ich kann also deinen Wunsch nach Auszeit verstehen. Eine Woche würde mir zum runter kommen gar nicht reichen…

    Diese Woche habe ich mir das Kamillenwasser von dabba gekauft. Es riecht wirklich sehr intensiv nach Kamille und ich bin noch nicht sicher, ob es wirklich einen beruhigenden Effekt hat. Meine Haut ist gerade extrem unruhig aka gerötet und nichts scheint zu helfen. Das Wasser kam mir fast zu potent vor.

    Ich habe mir auch aus Neugierde die Antipodes Manuka Maske gekauft und bin hin- und her gerissen, ob ich sie meiner Haut zumute. An die Nutzerinnen: ist die Maske beruhigend bei euch?

    • Kann dir die neue Alverde Deo Creme empfehlen …hatte null Erwartungen u bin begeistert 🙂

      • Sonja mit V sagt am 21. August 2015

        Danke für den Tipp Mia! Ich habe gerade gesehen, dass es ja auch ein sensitiv Deo gibt. Ich werde beide mal testen; bei Alverde ist das ja nicht gleich so teuer.

    • Die Antipodes Manuka Maske ist meine liebste Maske geworden. Sie beruhigt meine Haut total, lässt kleine Stresspickel und Unebenheiten verschwinden und legt sich sanft auf rote Hektikflecken. Ich sehe danach wie neu aus. Ich hatte etwas Bedenken beim ersten Auftragen,weil sie etwas kribbelte, und ich mit anregenden Masken schlechte Erfahrungen habe. Aber das legt sich nach 2 Minuten. Ich habe auch die Vanilla Pod Creme, die meiner Haut auch sehr gut tut. Muss der Manuka Honig sein.
      Wobei wohl Honig nicht gleich Honig ist. Die Ballot Flurin Honigreinigung vertrage ich überhaupt nicht. Da bekomme ich nach 2 Sekunden rote Flecken. Sehr schade.

    • Hallo Sonja mit V,
      Die Antipodes Manuka Maske ist meine liebste Maske geworden. Sie beruhigt meine Haut total, lässt kleine Stresspickel und Unebenheiten verschwinden und legt sich sanft auf rote Hektikflecken. Ich sehe danach wie neu aus. Ich hatte etwas Bedenken beim ersten Auftragen,weil sie etwas kribbelte, und ich mit anregenden Masken schlechte Erfahrungen habe. Aber das legt sich nach 2 Minuten. Ich habe auch die Vanilla Pod Creme, die meiner Haut auch sehr gut tut. Muss der Manuka Honig sein.
      Wobei wohl Honig nicht gleich Honig ist. Die Ballot Flurin Honigreinigung vertrage ich überhaupt nicht. Da bekomme ich nach 2 Sekunden rote Flecken. Sehr schade.

      • Erst wird es garnicht geschickt und dann gleich zweimal. Meine Wlan Verbindung ist unterirdisch blöd.

      • Sonja mit V sagt am 21. August 2015

        Ach, lieber zweimal als keinmal! Danke für’s antworten!
        Ich habe sie gerade im Gesicht. Und tatsächlich ziept mal nichts. Ich bin gespannt auf das Ergebnis!

      • Liebe Sonja, die Maske ist auch mein absoluter Liebling, habe schon bei der ecco verde-Aktion die zweite Tube gekauft, die erste ist fast leer. Sie macht wunderschön glatte und pralle Haut und beruhigt noch dazu. Ich lasse sie oft auch recht lange einwirken (so um die 45 Minuten), bei mir kribbelt sie übrigens anfangs auch ein wenig, verursacht aber keine Rötungen (was bei vielen anderen Honigprodukten leider oft der Fall ist). Die Vanilla Pod-Creme werde ich mir auch irgendwann auch zulegen!

  16. Waldfee sagt am 21. August 2015

    Eben brachte die Postbotin noch das Pröbchen mit Be Yummi von Mina, das ging schnell. Dann können die Pickel ja kommen, ich bin gut gewappnet?

  17. Anlässlich unseres kleinen München-Treffens diese Woche melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Am Donnerstag traf ich mich mit Arabeske, Greenie und noch einer Leserin, deren Kommentar-Namen ich leider vergessen hab, im Beauty&Nature in München. Ich hab mich sehr gefreut, dass aus ursprünglich zwei dann doch vier wurden und es war wirklich super, ein paar neue Beautyjägerinnen zu treffen.Da ich ja erst vor zwei Wochen nach München gezogen bin, hat es mich besonders gefreut, gleich bei einem Treffen dabei zu sein. Wir würden das auf jeden Fall gerne öfters machen,vielleicht kommen ja dann noch ein paar andere Münchner Leserinnen dazu! 🙂

    Ich möchte hiermit auch ganz gerne Beautytalk grüßen, mit der ich mich in Mannheim schon ein paar mal getroffen habe, eine ganz liebe Beautyjagd-Leserin, die ich jetzt leider nicht mehr sehen kann! Es wäre schön gewesen, wenn du auch dabei gewesen wärst!

    Dir Julie, wünsche ich eine wunderschöne erholsame Blogpause!

    Liebe Grüße,Mira

    • Beautytalk sagt am 21. August 2015

      He, he, Mira, da warst Du ja richtig flott mit dem ersten Münchner Treffen. Toll! 🙂 Na, habt Ihr dabei den halben beauty & nature leer gekauft? 😉 Berichtet doch hier mal bitte über Highlights Eurer „Ausbeute“, wenn es da spannende Produkte gibt. Ich zehre emotional immer noch von unserem letzten Treffen, es war sehr schön, dass wir uns nochmals sehen konnten. Danke für die tolle Zeit mit Dir und dann „muss“ ich halt doch mal nach München kommen, damit wir uns wiedersehen können.
      @Julie, eine tolle, erholsame und entspannte blogfreie Woche für Dich… Genieße es einfach, einmal komplett abschalten zu können. So etwas braucht jeder und das eigentlich mind. jährlich… Wir freuen uns sicherlich alle, nach dieser Woche Auszeit, auf weiterhin so inspirierte neue Beiträge von Dir…
      @all, hat jemand eigentlich schon einmal die Myrto Creme für sensible Haut getestet und kann dazu etwas sagen? Wäre toll, danke. Ansonsten wünsche ich allen LeserInnen ein tolles, sommerliches Wochenende. GLG

      • Das lustige ist ja, dass wir gar nichts gekauft haben 😀 (wie ist das überhaupt möglich?). Aber wir haben uns z.B sehr intensiv den UndGretel-Aufsteller angesehen und uns an der schönen Textur der Foundation erfreut. Wenn sie nur nicht so teuer wäre,würde ich sie zu gerne mal probieren. Mal sehen, ob ich sie mir mal im Winter nochmal ansehe,wenn mir meine Dr.Hauschka zu dunkel werden wird. Ansonsten hat sich Greenie noch sehr für die neuen blonden Farbtöne von Khadi interessiert und sich beraten lassen. Leider hatten alle nicht so viel Zeit, so dass wir gar nicht so lang stöbern konnten. Aber es war trotzdem sehr schön und ich hoffe auf eine baldige Wiederholung!
        Es würde mich sehr sehr freuen, wenn du mal nach München kommst @beautytalk! Es gibt so eine riesen Auswahl, da könnten wir uns bestimmt lange beschäftigen 🙂

      • Beautytalk sagt am 21. August 2015

        Wenn es eher mehrere Mädels waren, so ist man doch am Anfang auch in der Tat viel mit erzählen und sich austauschen beschäftigt. Man muss sich ja auch erst einmal beschnuppern und kennenlernen. 🙂 Schön zu hören, dass es weitere Treffen geben wird und damit die Chance, von innovativen Produkten zu erfahren, steigt. 😉 Und Gretel gibt es auch in einer Parfümerie in Mannheim, aber ich habe das iwie verpeilt, davon zu erzählen. Da hätten wir noch ein Treffen mehr benötigt, um uns die Sachen einmal live anzuschauen. Evt. gehe ich mal im Herbst dort allein „stöbern“. Ich möchte mir die Sachen gern einmal betrachten, auch wenn die Produkte eigentlich auch über meinem Budget liegen. Aber anschauen ist ja zum Glück noch kostenfrei… Dann noch viel Spaß Euch bayerischen Mädels und viele schöne weitere Treffen. (Ein bissl neidisch bin ich ja schon…) Dafür werden die nächsten Monate evt. budgetschonender bei mir und ich spare schon einmal auf das Zugticket nach München und für den Einkauf beim beauty & nature. Den NK-Laden in Schwabing, den Julie letzten Freitag erwähnt hat, möchte ich dann aber auch noch besuchen. Das Provida Vollsortiment vor Ort zu begutachten, reizt mich schon sehr. Ich finde das Unternehmen ja sehr sympathisch, nur nervt es mich ein wenig, jedes Mal bestellen zu müssen. Ich bin nach wie vor ein Mensch, der lieber im realen Laden shoppt. GLG

      • Hallo Beautytalk! Verrätst du, welcher Mannheimer Laden die Sachen von Und Gretel hat? Ich wohne nur ne Viertelstunde von Mannheim entfernt, und anschauen würde ich mir das teure Malzeug ja schon gerne mal…;-)
        Wohnst du auch in der Nähe?
        Liebe Grüße,
        Annamo

      • Melanie sagt am 23. August 2015

        Liebe Annamo,

        Bin zwar nicht Beautytalk, aber kann Dir auch weiterhelfen. Wohne ebenfalls nicht weit weg von Mannheim (an der südlichen Weinstraße) und habe in der Kurfürsten Parfümerie einen Lippenstift von Und Gretel erstanden. Dort gibt es auch viele Nischendüfte zu erschnuppern. Ein Besuch lohnt sich wirklich.

        LG

      • Melanie sagt am 23. August 2015

        Jetzt sind wir schon zu dritt, die in der Nähe von Mannheim wohnen. Gerne könnten wir auch zu dritt Mannheim unsicher machen und in die Kurfürsten Parfümerie einfallen. Also wenn Ihr Lust auf ein Treffen habt….bin dabei.

      • beautytalk sagt am 24. August 2015

        @Annamo, ja, siehe Melanies Antwort, Kurfürsten Parfümerie in der Kurfürsten Passage 5, P7, 24. (Ich war in der Ecke schon ewig nicht mehr, hatte sie auf der Homepage von Und Gretel als Händler entdeckt.) Bei mir sind die nächsten Wochen eher recht arbeitslastig und ich habe auch einiges an Geld in Online-Einkäufe investiert, so dass ich jetzt erst einmal ein wenig warten möchte, bis ich wieder auf die „Jagd“ gehe. Für ein Treffen im Herbst, z.B. im Oktober, wäre ich aber durchaus zu haben. Wir könnten uns dann ja in den Beautynotizen zeitnah kurz davor nochmals kontakten. LG

  18. Die Joik Bodylotion hatte ich auch mal letztes Jahr. Sehr lecker.

    Speick fällt für mich leider in dieselbe Kategorie wie 4711. Erinnert mich an die 1970er Jahre und meine Oma. Dazu fällt mir noch unser Dorffriseur ein mit Trockenhauben, die von der Decke runterhängen. Tut mir echt leid, wahrscheinlich machen sie mittlerweile ganz tolle Produkte.
    Naja, bestimmt haben sie bei den jüngeren Leuten, die diese Assoziationen nicht mehr haben, bessere Chancen.

    Ich wünsche dir eine erholsame, kreative Blogpause.
    Obwohl die Woche für uns lang und leer werden wird ;(
    Ich habe es bisher für ganz selbstverständlich gehalten, dass immer ein Beitrag erscheint, auch aus dem Urlaub. Und nie darüber nachgedacht, dass die Bloggerin auch mal Urlaub ohne Bloggen haben muss. In diesem Sinne, erhol dich gut und ich freue mich auf übernächste Woche.

  19. Arabeske sagt am 21. August 2015

    Hallo zusammen…
    ich komme erst jetzt zum Kommentieren da ich eine ziemliche Tour hinter mir habe, die sich dank 2 Nächten ohne erholsamen Schlaf noch größer angefühlt hat..naja, wird schon wieder!
    ich hab mich sehr gefreut die Münchnerinnen im beauty uns Nature zu treffen! wir waren sogar zu viert! Und gekauft haben wir auch nichts! (obwohl es durchaus Versuchungen am UndGretel-Aufsteller oder bei Zuii gegeben hätte…)
    Wir waren dermaßen am reden, dass wir nicht mal durch das genaue Sortiment gekommen sind.. Ich muss definitiv nochmals da hin, mir kommt vor ich hätte die Hälfte noch nicht begutachtigt. Leider war auch die Zeit etwas knapp aber schön wars trotzdem.
    Liebe Mira, ich kann dir bzgl der Namen+Nicknamezugehörigkeit auch nicht weiterhelfen…
    ah, du verwendest die Hauschka Foundation, hatte ganz vergessen dich danach zu fragen, sah super natürlich aus!
    Liebe Martina, sag mir doch bitte nochmals welches marin w Puder du benutzt, meine Mutter und du seid ja Lippenstiftmäßig so kompatibel, ich denke dein Puder könnte ihr auch gefallen. ich hab ihr übrigens von der Undgretel-Foundation vorgeschwärmt, die Konsistenz ist durchaus attraktiv für KK-Gewohnte …
    ich würde mich gerne öfter mit euch treffen (bin sonst von stinkenden-Haarspray-sprühenden-,L Oreal- und Nivea-Benutzern umgeben), leider bin ich da nicht so flexibel, mit Anreise und so…

    • Arabeske sagt am 21. August 2015

      ps. hab bei Journelles von dieser Firma gelesen: http://jorgobe.de/produkte-kaufen/
      Attraktiv ist das schwarze Zeug ja im Moment sehr, und eine Maske mit peel-off wäre auch mal was Tolles, nur 100%Natur ist es nicht laut Codecheck… 🙁

    • Carlotta sagt am 22. August 2015

      Ja, sehr erfreulich positiv war das „Münchner“ Treffen trotz meiner anfänglichen
      leichten Hemmungen, aber Mira, Greene und Arabeske haben mich herzl. Willkommen
      geheißen. Freu mich auf ein Wiedersehen….
      Hallo Arabeske, mein all around Puder ist von Marie W. “ matt&makellos“ plus
      kleiner Kabuki(auch v. Marie W.) . Passt fast immer (Ausnahme Winter). Gibt es m.E.
      nur in einer Farbe. Man sieht so natürlich und ebenmäßig aus, die Haut spannt nicht
      und kleine Fältchen….. naja …ich sehe sie nicht. Serum, Tagescreme, Puder…that’s all.
      Schönes Wochenende

  20. Liebe Julia.
    Ich wünsche dir eine erholsame Blogpause. Genieße die Zeit und erhole dich gut, du hast es verdient.

    Meine Woche war ruhig. Ich teste weiter meine Samples von cleansing Balms . Und ich habe bei Najoba ein 20€ Gutschein gewonnen.

    Speick Produkte kenne ich nicht, besonders das Deo interessiert mich. Obwohl mit Schmidt Deo bin ich mehr als zufrieden.

    Liebe Grüße
    Mary

    • Herzlichen Glückwunsch zum Gutschein liebe Mary!
      Ich bin soweit noch am Testen des Apostle-Serums und bin recht angetan. Meine Haut ist jetzt recht ruhig – aber ob das an dem Serum oder am kolloidalen Silber-Wasser oder an beidem liegt, weiß ich nicht. Vielleicht die Kombination.
      (und wehe – ich habe dies geschrieben und morgen ist meine Haut eine Katastrophe).

      Julie, ich wünsche dir gute Erholung. Die hast du dir redlich verdient.

  21. Liebe Julie,

    ebenso von mir eine wunderschöne und erholsame Woche!
    Auch wenn ich hier sehr gerne lese und mich inspirieren lasse, wird es mir genauso gut tun ein wenig mehr Zeit zu haben, da mein Mann sich einen der beiden am schwierigsten zu heilenden Knochen (Kahnbein) gebrochen hat, mit Gips bis zum Ellenbogen „etwas“ eingeschränkt und vorerst einen Monat krank geschrieben ist.
    Falls hier jemand einen guten Tipp für eine schnellere Knochen-Heilung hat, bitte aufschreiben.
    Symphytum (Beinwell) Globuli und Cissus thaivita Quadrangularis (Geheimtipp unter Sportlern) sollen gut helfen.
    Ich hatte die letzten Tage wieder Kontakt mit den Ringana Gesichtspflege Produkten und habe dazu einige Erfahrungsberichte gehört, was mich neugierig gemacht hat und ich möchte sie im kommenden Jahr nochmals testen.
    Vor einigen Jahren hatte ich sie bereits für einen längeren Zeitraum verwendet und eine tolle Haut gehabt, auf welche ich sogar angesprochen worden bin.
    Weil hier immer wieder einige von Euch Probleme mit ihrer Haut schildern – ich bin da glücklicherweise raus – es gibt Probesets, welche ich an Eurer Stelle ausprobieren würde.
    Auch oder v. a. bei Neurodermitis, Couperose, Rosacea, Akne, unreiner Haut…
    Nein, ich bekomme hierfür kein Geld von der Firma – die Erfahrungsberichte haben mich nur schwer beeindruckt und bei mir bin ich auf die Wirkung von kleineren Fältchen gespannt 😉
    Zunächst teste ich jedoch munter weiter und brauche meine Vorräte auf 🙂
    Diese Woche hat mich das Immortellenwasser von Farfalla beinahe umgehauen – wobei ich nicht den Duft meine, welcher besser an den Füßen angebracht ist 😉
    Ich habe gar nicht viel gesprüht und meine Haut sah aus wie nach einer Enzymmaske – glattgezogen und knackig, beinahe besser oder zumindest gleichwertig zu der Nachtkur von Dr. Hauschka!?
    Wow, hatte ich bei einem Gesichtswasser noch nie!
    Dann hatte ich eine Probe vom neuen Sensitiv Shampoo von Farfalla und habe keine zu hohen Erwartungen gehabt.
    Es hat einen wunderschönen Glanz und gutes Volumen in meine Haare gezaubert.
    Nur etwas kräftiger hätten sie damit sein können – trotzdem ein tolles Produkt und ich bin schon auf die anderen gespannt.
    Drei Gesichtscremes von Susanne Kaufmann wurden probiert, jedoch wegen dem zu starken Duft sind sie nichts für mich (auch keine besondere Wirkung festgestellt).
    Die neuen Deo-Sticks von Speick werde ich mir bestimmt anschauen, doch wurden bei der najoba Bestellung drei der neuen Lavera Roll-Ons mitgeliefert, welche zuerst dran sind.
    Ebenfalls das neue Deo von Madara 😉
    Und ich habe mich hier anstecken lassen und mir eine Probe der BB Creme von Lily Lolo in Light zuschicken lassen.
    Medium hatten sie leider nicht vorrätig.
    Ich mag najoba wirklich sehr gerne und v. a. bisher auch deren Kundenservice.
    U. a. zu den Telefonzeiten und dem Probenversand, welcher hier kürzlich angesprochen wurde hatte ich Fragen an najoba geschickt und bekam auch nach einer zweiten email/Nachfrage keine Antwort!?
    Es wurde eine Antwort zu der Rechnung beantwortet und die anderen ignoriert wie mir scheint.
    Ändert sich da gerade etwas bei najoba und da ich bisher immer telefonisch bestellt habe, meine ich, dass die Telefonzeiten früher länger als nur bis 15.00 Uhr gingen?
    Ranunkel hatte hier ebenfalls etwas zum Kundenservice geschrieben…
    Wäre echt schade aber manchmal passieren solche Dinge, wenn etwas wächst 🙁

    Wünsche allen ein sonniges Wochenende und mehr Zeit für die wesentlichen Dinge im Leben,

    Sonja

    • Carlotta sagt am 22. August 2015

      Hallo Sonja,
      Kahnbeinbruch braucht leider etwas mehr als Geduld. Ein Versuch wert ist die Ultraschallbehandlung zur schnelleren Heilung. Könnte eine IGEL Leistung sein falls
      gesetz. Krankenversichert.
      lG
      Carlotta

      • Danke Carlotta,

        ein Freund ist Heilpraktiker und hat mir/uns sein kleineres Gerät angeboten, was wohl – im größeren Stil – die Fußballvereine haben.

        Lieber Gruß

        Sonja

    • Ohje, da haben meine guten Wünsche für deinen Mann letztens ja gar nix genutzt. ?
      Ich wünsche nochmal und drücke fest die Daumen, dass alles schnell und ab sofort ohne Probleme heilt!
      Puh, ringana… Nach der tollen Sonnencreme habe ich mir auch 3 Probe-Sets bestellt. Und die waren laaaaaaaangweilig. Nix Besonderes für meine Haut, kein einziges aha-Erlebnis. Und der Geruch war bei allen Sachen *örks*. Und dabei mag ich es sehr gerne krautig und natürlich. Blumige Düfte schrecken mich z.B. ab.
      Aber Ringana hat schon sehr oll gerochen. Die Rezepturen waren nicht schön cremig, irgendwie ruppig. Kein schönes Hautgefühl nach dem Auftrag.
      Nö, nix für mich.
      Das Farfalla Shampoo ist auf meiner (deiner! ?) Shampoo Liste.
      Liebe Grüße!!!!

      • Liebe hazel,

        ich Danke Dir trotzdem und es wird schon werden 😉
        Danke für Deine Erfahrungen zu Ringana – sehr spannend.
        Es ist schon eine Weile her, seitdem ich Ringana verwendet habe und die Düfte sind ja eher „unauffällig“ bis neutral gehalten.
        Die Körpermilch bestelle ich immer wieder nach und der Duft ist für meine Nase sehr angenehm.
        Klar mag ich durch mein Testen derzeit z. B. Düfte der TOP Produkte sehr gerne, Dr. Alkaitis ebenso.
        Beim Auftragen der Cremes von Ringana soll man ja drauf achten (hat man mir damals gesagt), sie nicht sofort hinterher zu verwenden, sondern kurz zu warten, bis z. B. das Hydroserum eingezogen ist.
        Und ich habe v. a. die Cremes immer erst zwischen meinen Händen etwas angewärmt und verteilt und danach auf mein Gesicht aufgetragen.
        Ich kam damit bestens klar – allerdings ist nun einige Zeit vergangen und meine Haut hat einige Jährchen mehr drauf 😉
        Ich werde sehen und berichten – aber ich bin einfach neugierig und möchte es nochmal ausprobieren.
        Hihi, die anderen Farfalla Shampoos – natürlich nicht alle – wollte ich gegen Ende des Jahres ausprobieren.
        Mal schauen, ob nicht noch etwas besseres dabei ist – vielleicht das für Volumen?
        Die alten Versionen hatte ich vor nun ebenfalls langer Zeit ausprobiert, doch fand ich sie für meine Haare ganz und gar nichts.
        Eigentlich wurde mir gesagt, dass es die neuen Shampoos auch in 30 ml Tuben geben soll – meins ist in einer 30 ml Ausführung.

        Ebenfalls liebe Grüße

        Sonja

  22. Und ich meinte natürlich eine Frage zu der Rechnung beantwortet 😉

    Ab ins Bett 🙂

  23. Liebe Julie, ich wünsche Dir eine entspannte Blogpause mit ganz viel Ruhe zum Krafttanken, ganz viel Zeit zum Sortieren und ganz viel Spaß beim Genießen. Du hast es dir verdient! 🙂

    Der Besuch bei Speik klingt sehr spannend. Ich finde es ja total klasse, wenn man direkt vor Ort bei einer Marke vorbei schauen kann. Ich war letztens beim Lagerverkauf von CMD Naturkosmetik und hab dort natürlich auch tolle Gespräche geführt und mir alle Produkte genau angesehen und ausprobiert. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni

  24. Geniesse deine Blogpause 🙂 Wünsche dir viel Muse zum Kraft tanken und geniessen.
    Werd mich freuen dich dann wieder zu lesen 🙂
    Der Besuch klingt megaintressant.

  25. Wünsche auch eine erholsame Blogpause und viel Sonne, Wind und Wasser, um den Kopf bescheinen, durchpusten und erfrischen zu können 🙂

    Ich hab nix Neues zu berichten – creme mit der Cremekampagne, reinige mit der Cremekampagne (morgens) und Pai (abends – das gute Zeug muss ja auch verbraucht werden), hab die Haare raspelkurz (sehr kurz sind sie immer, jetzt aber noch ein bisserl mehr) und freue mich auf eine Woche Urlaub – bis dahin ist es allerdings noch eine Woche hin.

    Schade, dass ich beim Münchner Beautytreff nicht dabei sein konnte, aber vielleicht beim nächsten Mal…

  26. Schöne Beautynotizen sind das diesmal. Kaktusfeigenkernöl in Reinform hatte ich bisher noch nie und bin gespannt, was du darüber berichten wirst. Ich kenne von Speik mehrere Deos und Shampoos und war bisher mit jedem Produkt zufrieden. Auch finde ich das Design gar nicht gestrig, sondern eher zweckmäßig – was vermutlich beabsichtigt ist. Mir gefällt das eigentlich recht gut so ganz ohne Chi-Chi. Bei mit ist im Moment Vitamin E in der Hautpflege angesagt und ich habe mir deshalb von Dr. Organic das Vitamin E Oil bestellt. Es zieht sehr schnell ein und fühlt sich gut an, sonst kann ich noch nicht viel dazu sagen. Ausserdem kam das Mizellenwasser von Domus Olea Toscana an, von dessen Qualität ich recht angetan bin.
    Liebe Julie, ich wünsche Dir die Blogpause Deiner Träume 🙂

  27. Gwendu sagt am 22. August 2015

    Hallo Julie „nennt mich Zitronentörtchen“,
    so soll auch deine Blogpause sein: erfrischend, leicht, genussvoll wie ein Zitronentörtchen.
    Ich freue mich aber jetzt schon auf deine Rückkehr.

  28. Ich bin letzte Nacht aus dem Urlaub zurückgekommen, muss mich nach drei Wochen erst mal wieder zurechtfinden. Zum Glück ist das Wetter noch schön sommerlich, dann fällt die Umstellung nicht ganz so schwer.
    Und ich durfte meine Najoba-Bestellung auspacken – es gab ein Serum von Absolution, Körperlotion von Oceanwell, mehrere Konjac-Schwämme und den Lidschatten-Pinsel von Alima Pure.

    Ich habe im Urlaub immer fleißig mein Gesicht mit der Sonnencreme von TOP eingecremt (SPF 50) und habe zwar keinen Sonnenbrand bekommen, dafür aber großflächige Pigmentflecken. Ich denke, es hängt mit der Pille zusammen, trotzdem habe ich gehofft, dass ich es durch großzügig aufgetragenen Sonnenschutz verhindern kann 🙁 …

    Kaktusfeigen-Öl ist mein absolutes Lieblingsöl, ich liebe die feine Textur. Ist das Öl von Argandia mit dem von Kahina vergleichbar? Mein Fläschchen ist nämlich leer geworden, für den Winter wollte ich mir ein neues zulegen…

    • beautyjagd sagt am 24. August 2015

      Ich kenne leider das Prickly Pear von Kahina nicht, da das Öl von Argandia ähnlich kostet, stelle ich es mir ähnlich vor…

  29. So, ich glaube, zum ersten Mal habe ich die Freitags-Notizen erst am Samstag gelesen. ?
    Gestern war mein Tag bestimmt von Packen, Packen, Packen. Schrecklich.
    Heute Abend geht’s los nach Korsika, juhu. Im Gepäck habe ich mein Hamam-Tuch und ein kleines Fläschchen echten Kaktusfeigenöls, welches ich letztens directement aus Algerien mitgebracht bekommen habe. Nun hoffe ich, dass ich endlich!!! das geranium-Wässerchen von melvita in FRA entdecken und kaufen kann. Ansonsten schaue ich mal nach schönen Immortelle-Hydrolaten…
    Die Douces Angevines Sachen spuken mir schon länger im Kopf rum. Zu schön, dass die Naturdrogerie einiges eingelistet hat. Im Herbst werde ich mir sicher einiges von der Marke gönnen… Magnifica würde ich aber auch sehr gerne haben. Ob die liiiiiiebe Naturdrogerie auch Sachen, die sie nicht gelistet hat, besorgen könnte?????????

    Joik geht mir als Marke auf den Keks. Ich finde es TOTAL komisch, wenn man sich als Naturkosmetik Marke mit viel bliblablub der guten Kosmetik verschreibt und die Konsumentin dann aber jedes einzelne Produkt erstmal auf Herz und Nieren prüfen muss.
    Synthetische Duftstoffe gehen gar nicht für mich und ich habe kein Vertrauen mehr in die Marke. Ich beziehe mich da auf die von pretty green Woman vorgestellte Schimmer -Lotion. So ein hübsches Produkt. Eigentlich.
    Die Detox Seife von natura Siberica z.B. ist auch SO toll, aber ich habe den leisen Verdacht, dass sich hinter „Parfum“ ebensolche Stoffen verbergen. Ich habe natura Siberica in HH jetzt mal eine Mail geschrieben und nachgefragt. Wenn man auf ihrer HP liest, könnte man es ausschließen…. Aber „Papier“ ist ja bekanntlich geduldig.

    Schade, dass ich beim Beauty-Treffen nicht konnte. Das nächste Mal bin ich hoffentlich dabei.
    Wie siehts denn aus mit einem größeren Treffen in/um die Naturdrogerie?

    Julie, dir eine wunderschöne, inspirierende Auszeit. 2 Wochen wären wahrscheinlich noch gescheiter gewesen, aber das hält ja keine deiner Leserinnen aus. ? Mich eingeschlossen, aber ich habe auch (3 Wochen sind es hier) Pause… in den Somnerurlaub nehme ich nix Mobiles mit und freue mich auf ein gemütliches Nachlesen.
    So long, honeys. Eine schöne Zeit! ?

    • Wünsche Dir einen schönen und erholsamen Urlaub, liebe hazel – und komm gesund und munter wieder zurück 😉

      Sonja

    • Drei Wochen komplett offline?! Du hast meinen allergrößten Respekt, hazel!! Das würde ich glaub ich nicht schaffen, was eigentlich verdammt traurig ist.
      Einen tollen Urlaub wünsch ich dir und viel Spaß auf Korsika (tolle Insel)!

  30. Waldfee sagt am 23. August 2015

    Ich werde noch irre: meine Kopfhaut juckt wieder und die Placken sind zurück. Ich hab das die Tage immer schon gemerkt, wollte mich aber nicht irre machen? Ich sitze das jetzt mal aus, bürste weiter und nehme auch mein JMO weiter. Das riecht so frisch und lecker und ich mag es einfach. Wat kann dat nur sein? Ich habe immer stärker Tenside in Verdacht, meine schon länger frischen Hormone und alles was drum rum noch so ist. Ich verdünne einfach wieder das Shampoo und vielleicht probiere ich dann doch mal die Logona Wascherde in der Tube. Vielleicht muss ich einfach damit leben.
    Ich wünsche euch allen ein schönes WE mit viel Sonne☀️

    • @Waldfee,
      Liebe Waldfee,
      Das gleiche Problem mit der Kopfhaut hat mein Mann und eine Freundin. Alle NK Shampoos habe nichts genutzt.
      Das einzige was wirklich bei beiden hilft und geholfen hat ist das Shampoo Selukos. Das kein NK Shampoo, aber das hilft. Es ist auch nicht billig, aber wirksam.
      Nach zwei Wochen Benutzung war bei meinem Mann die Kopfhaut (und unser Sofa)sauber. Jetzt macht er nur ein Mal in Monat und das reicht. Das gleiche berichtet auch meine Freundin. Sie sagte, wenn sie das Gefühl hat, dass es leicht zu jucken (oder Placken)anfängt,benutzt sie das Shampoo. Das geht relativ schnell weg.
      Weiterhin benutzten sie im Alltag NK Shampoo.

      Liebe Grüße
      Mary

      • Waldfee sagt am 23. August 2015

        Danke Mary, das wird abgespeichert und gegoogelt. Ich hab noch so 1-2 andere Versuche in Planung. Wenn das auch nix hilft, probiere ich halt weiter. Wichtig ist herauszufinden, ob es die Tenside sind. Denn dann kann ich mir die ganze Rumprobiererei sparen?

      • Waldfee sagt am 23. August 2015

        Hab eben mal gegoogelt. Ich glaub, das ist nix für mich. Ich habe keine Schuppen, sondern eher so Ablagerungen, wie wenn ich längere Zeit mit Seife wasche. Und es juckt etwas, das finde ich nicht so schlimm. Die Kopfhaut ist sehr trocken und reagiert wohl auf irgendeinen Bestandteil des Shampoos. Es ist kein Pilz, deswegen brauche ich auch kein med. Shampoo.
        Trotzdem lieben Dank für deinen Tipp.

    • Liebe Waldfee, ich hatte das auch.
      Viele Jahre lang, mal mehr, mal weniger.
      Immer nur auf einer Seite des Kopfes. Alles ausprobiert, Shampoos, Öle,
      stinkende Sachen (Teershampoo, das war so schrecklich) und Tinkturen vom Hautarzt. Im Lauf der Zeit hatte ich mich mehr oder weniger damit abgefunden und mich in mein Schicksal ergeben.
      Plötzlich lösten sich alle Placken und sind bisher ( seit 5 Jahren) nie wiedergekommen. . Ich weiß bis heute nicht, was das war, vermute aber, dass es eher innerliche als äußerliche Gründe hatte.
      Hormone? Stress? Schlechtes Karma? Keine Ahnung.
      Mein Bericht ist jetzt nicht so hilfreich, aber nur so als Erfahrungsbericht.
      Ich drücke dir die Daumen, dass das bald vorbei ist und nie wiederkommt.
      Liebe Grüße

      • Waldfee sagt am 23. August 2015

        Ich finde das sogar sehr hilfreich. Ich habe es auch immer nur auf einer Seite des Kopfes, immer auf der Scheitelseite. Den trage ich seit diesem Jahr links, die Jahre davor rechts. Und da waren die Symptome auch rechts. Stress (selbstgemacht), Hormone… Das kann ich nur unterschreiben. Darum mache ich mich auch nicht irre. Man sieht es kaum, nur wenn ich darauf hinweise. Und das Jucken hält sich auch in Grenzen. Es rieselt nichts runter, darum kann ich damit gut leben☺️

    • Antonietta sagt am 24. August 2015

      Huhu Waldfee,

      also es gibt ja, wie du vielleicht schon gelesen hast, zwei Arten von Schuppen: Die trockenen und die fettigen Schuppen. Letztere treten eher in gelblicheren Placken auf, vor allem dort, wo die Kopfhaut besonders viel Sebum produziert. Du sagtest ja in Scheitelnähe… Sind damit eher die Seiten gemeint in Richtung Ohr oder der Haarkranz Richtung Stirn oder sind sie einfach direkt oben auf dem Kopf?

      Bei fettiger Kopfhaut breitet sich ja häufig mal ein Hautpilz aus, da der das Serum ja so liebt und auch beim seborrhoischen Ekzem, das sich ähnlich äußern kann, wird eine Überreaktion des Immunsystems auf den natürlicherweise in der Hautflora (dann aber nicht so verbreitet) vorkommenden Hautpilz vermutet. Allerdings schreibst du ja, deine Kopfhaut sei eher trocken. Dann müssten deine Schuppen aber eher klein sein und rieseln…Mhhhh, schwierig. Wird das Jucken denn direkt nach der Haarwäsche etwas besser oder eher nicht? Hast du viele Allergien und Unverträglichkeiten und eher eine trockene Gesichtshaut? Ich meine mich erinnern zu können, dass das mit den Unverträglichkeiten bei dir der Fall war
      Zumindest die Haarwäsche mit milden Haarshampoos ist in jedem dieser Fälle empfehlenswert, aber die verwendest du ja ohnehin, vermute ich.
      Ich würde es vielleicht auch einmal versuchen, eine Maske, die bei dir auch im Gesicht gegen Irritationen hilft, an den betroffenen Stellen zu verwenden…Z.B. Manukahonig oder so etwas? Die Kopfhaut ist ja, wie hier oder doch auf einem anderen Blog (?) schon einmal ganz richtig bemerkt wurde, die Verlängerung der Gesichtshaut und besitzt einen etwas ähnlichen Aufbau.
      Ich selber glaube, dass in den meisten Fällen von Kopfhautschuppen tatsächlich ein Pilz eine Rolle spielt…Woher weißt du denn, dass das ganz sicher bei dir nicht so ist? Du hast wahrscheinlich schon Antipilzmittel ausprobiert, schätze ich?

      Ich bin im Laufe meiner Schuppenbekämpfungsgeschichte zu dem Schluss gekommen, dass bei meinen Placken ganz sicher ein Hautpilz entweder der Verursacher ist oder aber das Übel ziemlich verschlimmert. Ich behandle meine Kopfhaut bei akuten Schüben immer mit dem, im Vergleich zu anderen Wirkstoffen als sehr mild geltenden, Wirkstoff Pircoton Olamin, den ich mir in Deutschland immer als Pulver in mein Alltagsshampoo gemischt habe. Allerdings ist der nicht zertifizierbar. Sobald sich mein Hautzustand gebessert hat, habe ich dann wieder auf seltenes Waschen und mein mildes Shampoo (z.B. Myrto Ultramild free o.Ä.) umgestellt.
      In Wien gibt es eine super Naturkosmetikmarke namens Haarmonie, bei der es auch ein mildes Waschgel gegen Schuppen mit diesem Wirkstoff gibt. Dessen Preis und auch die Versandkosten sind jedoch etwas hoch.
      Vor kurzem habe ich aus Mangel an Nachschub wirksamer und verträglicher Shampoos in Peking, die australische Firma MooGoo entdeckt, welche weltweit versendet. Die verwenden dort Pirocton Olamin zur Konservierung ihrer Produkte, gleichzeitig wirkt es aber eben auch gegen Schuppen. Die Konzentration ist also vergleichsweise gering. Dort habe ich dann das Milk Shampoo (noch nicht getestet) und die Eczema& Psoriasis Creme bestellt und netterweise eine Full Size Scalp Cream (noch nicht getestet) gratis dazu erhalten (!!!). Die Eczema Creme, die ich auch auf die betroffenen Stellen auftrage schlägt sich bisher ganz gut. Leider ist dort Polysorbate 60 (wie so oft auch bei Amerikanischen Naturkosmetikprodukten) als Emulgator enthalten. Da ich allerdings gerade ein etwas weniger strikter Naturkosmetik-Hardliner bin als noch vor einem halben Jahr, ist das für mich in Ordnung.
      Hoffentlich findest du bald ein für dich wirksames Mittel!

      Viele liebe Grüße

      Antonietta

      • Waldfee sagt am 24. August 2015

        @ Antoinetta, was für ein langer Text. Ich musste 2x drüber lesen. Vielen lieben Dank erst mal, das du dir diese Mühe gemacht hast.
        Also: ich habe trockene Gesichts-und Kopfhaut, die kleinen Schuppen rieseln nur etwas beim Bürsten mit der Wildschweinbürste, sonst gar nicht. Jucken tut es nur wenig, eher unterschwellig. Und die Stellen sind immer am Oberkopf direkt neben dem Scheitel. Und zwar auf der Seite des Scheitels, wo die Haare etwas dünner sind. Deswegen schließe ich einen Pilz aus. Der wandert doch nicht einfach nur von links nach rechts. Und die Placken sehen aus, als wenn man sich die Kopfhaut verbrannt hat. So trockene weiße Stellen.
        Ich habe keine Allergien. Allerdings hatte ich im letzten Spätsommer Hautausschläge, wo kein Hautarzt wusste, was es ist. Angefangen von Krätze über irgendwelche andren Diagnosen war alles dabei. Zum Schluss hatte ich in den Ellenbogen so Stellen, die wie Neurodermitis aussahen. Wenig später war alles weg. Allerdings hatte ich die Kopfhautprobleme auch vorher schon.
        Ich dachte bei den Shampoos an die Zuckertenside als Auslöser. Jetzt werde ich noch mal die Logona Wascherde benutzen und schauen, ob es Besserung bringt.

      • Antonietta sagt am 25. August 2015

        Auch wenn dieser Post wieder Gefahr läuft sehr lang zu werden, schreibe ich trotzdem mal eben meine Gedanken dazu auf. habe nämlich die letzten Stunden ’ne Menge recherchiert.
        Es bleibt noch die Schlüsselfrage: Sind die Beschwerden direkt nach dem Waschen besser oder schlechter? Wenn sie besser sind, könnten es eher fettige Schuppen sein, wenn es schlechter wird, die Haut spannt und gereizt ist , dann kann es eine direkte Reaktion auf das Shampoo sein.
        Wie sieht denn der Schuppenherd aus? Eher scharf oder unscharf begrenzt, du sagtest die Schuppen selbst seien eher weißlich…. Sind sie eher dick oder dünn, welche Größe (auf den Durchmesser bezogen) haben sie und sind sie leicht ablösbar oder eher nicht?

        Kann es denn sein, dass du dir tatsächlich die Kopfhaut verbrannt hast? Ist mir diesen Sommer nämlich auch das erste Mal passiert. Danach schälte sich die Haut direkt auf meinem Scheitel (Mittelscheitel) in einer sehr feinen Lage, wie man es von typischem Sonnenbrand kennt- allerdings juckte das nicht und heilte recht schnell wieder. Dass, es vor allem dort vorkommt, wo die Haare dünner sind beim Seitenscheitel könnte ja auch ein Indiz sein. Hast du eher feine und blonde Haare und ist das das letzte Mal auch im Sommer aufgetreten?

        Egal was die zugrunde liegende Ursache ist, treten Kopfhautschuppen oft in Schüben auf und verschwinden meist wieder, wenn das Immunsystem stabiler ist (d.h. bei weniger Stress, mehr Schlaf, mehr Bewegung, ausgewogenerer Ernährung…das Übliche halt 😉
        Deswegen hast du ja auch schon angemerkt, dass du dir relativ wenige Sorgen machst und ich glaube auch, dass die Schuppen eines Tages egal bei welcher Behandlung plötzlich passé sein können.

        Allerdings ist es interessant, das sowohl bei trockenen als auch bei fettigen Schuppen ein Zusammenhang mit dem Hautpilz malassezia furfur entdeckt wurde.
        Hier wird in der pharmazeutischen Zeitung so davon berichtet (auch wenn die Pharmazeuten natürlich oft im Hinterkopf haben ihre Produkte an den Mann zu bringen):

        „Besiedlung mit Malassezia-Hefen
        Die Koinzidenz einer erhöhten Keimdichte von Malassezia-Hefen bei Kopfschuppen und dem seborrhoischen Ekzem wird als Hinweis auf eine pathogenetische Bedeutung von Malassezia gewertet. Die lipophile Hefe gehört mit einem Anteil von etwa 45 Prozent zur physiologischen Residentflora der Kopfhaut. Bei Patienten mit einfachen Kopfschuppen* dominieren diese Hefen mit etwa 75 Prozent, beim seborrhoischen Ekzem sogar mit 83 Prozent.
        *Einfache Kopfschuppen kommen meist bei Sebostase (verminderte Talgabsonderung) infolge atopischer Dermatitis oder im Alter (Alterssebostase) vor. Sie können auch durch zu häufige Haarwäsche oder Haarwäsche mit entfettenden Shampoos entstehen. Typisch ist eine trockene, kleieförmige Schuppung.“

        Beim atopischen Ekzem (Neurodermitis) und der Schuppenflechte wird ebenso ein Zusammenhang zu einer erhöhten malassezia furfur Besiedlung diskutiert. Allerdings ist es für mich unklar, ob der Immundefekt ursächlich ist und sich der Pilz aufgrund der gestörten Hautbarriere besser einnisten kann oder ob die Immunreaktion durch eine erhöhte Besiedlung ausgelöst wird. In beiden Fällen dürfte eine Behandlung mit Pirocton Olamin (s.o) oder anderen Anti-Pilz-Wirkstoffen jedoch Erleichterung verschaffen.

        Wie gesagt, ich würde diesen Wirkstoff aufgrund seiner guten Verträglichkeit (zwei Smileys bei Kosmetik-Check.de) und der eventuellen Verwicklung von malassezien mit fast allen Ursachen für Kopfschuppen mal ausprobieren. Außerdem wirkt PO schuppenlösend und hemmend auf die Zellteilung (übermäßige Zellteilung trägt zur Schuppenentstehung bei).

        Um den Heilungsprozess also etwas zu beschleunigen und wenn ich bestimmte Tenside im Shampoo als Verursacher im Verdacht hätte und einen Sonnenbrand ausschließen würde, würde ich an deiner Stelle folgendermaßen vorgehen:

        -Sehr sanfte Haarwäsche (z.B. mit Wascherde o.Ä.)
        – bis zum Abklingen der akuten Phase auf jeden Fall auf reizende Behandlungen wie z.B. Kopfhautpflege mit der Wildschweinborstenbürste, heißes Föhnen, mit dem Handtuch rubbeln, etc. verzichten.
        – Ein Haartonikum mit darin gelöstem Pirocton Olamin verwenden (am besten ohne Alkohol wegen der austrocknenden Wirkung). Ich kann mir sehr gut das Meersalz-Gesichtwasser von Theresa http://schminkumstellung.blogspot.com/2015/08/selbstgemacht-meersalz-gesichtswasser.html als Basis vorstellen und dann PO bis zu einer Konzentration von 0,5% reinmischen (ich würde sogar 1% nehmen aber das ist natürlich keine offizielle Empfehlung 😉 ) und vielleicht Una de Gato-Hydrolat statt Kornblumenhydrolat verwenden.
        Wegen der zusätzlich pflegenden Komponente wäre eine Salbe oder Creme wahrscheinlich noch geeigneter als das Tonikum (wie z.B. die oben erwähnte Scalp Cream von MooGoo oder eine andere milde Creme mit PO). Diese dann am Abend vor der morgendlichen Haarwäsche auftragen.

        – Sobald die akuten Beschwerden dann abgeklungen sind die Kopfhaut pflegen und somit prophylaktisch gegen ein Wiederauftreten der Schuppen vorgehen (z.B. durch wöchentliche Kopfhautkuren mit Kokosöl oder ansonsten für dich verträgliche Masken und Cremes, weiterhin milde Haarwäsche und Einsatz der Wildschweinborstenbürste).

        Puuh, das war’s für’s Erste, vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen. 🙂
        Viele Grüße

      • Hallo Waldfee, hallo Antonietta,
        ich habe ähnliche Kopfhautprobleme, allerdings ist es bei mir eher eine Mischung aus Schuppen und im Laufe der Tage nach der Haarwäsche immer mehr Placken und leichtes Jucken. Seit einigen Wochen wasche ich nun meine Haare ausschließlich mit Logonas Wascherde (1x wöchentlich) und die Schuppen werden immer weniger. Ganz weg sind sie noch nicht. Ich habe sie am Übergang Gesicht/Haare und in der Nähe meines Scheitels.
        Bezüglich meines Sprüh-Toners (vielen Dank für die liebe Verlinkung Antonietta (: ) : ich habe auch gelesen, dass man bei Kopfhautproblemen mit Meersalz waschen könnte. Jetzt werde ich meinen Toner wohl auch als Kopfhautkur zweckentfremden, danke für den Anstoß (: .
        Mir ist auch aufgefallen, dass ich die Kopfhautprobleme wahrscheinlich dauerhaft erst seit der Umstellung meiner Haarpflege auf NK vor ein paar Jahren hatte. Vielleicht sind es bei mir die Zuckertenside, die ich nicht vertrage…ich werde jedenfalls weiterhin mit Wascherde waschen, habe aber noch mal über den Tipp von Julie (und vielen anderen hier) nachgedacht mir zusätzlich das Unique tiefenreinigende Shampoo zuzulegen, falls meine Kopfhaut einfach nicht richtig sauber wird und da das Problem liegt.
        Liebe Grüße.

    • Anajana sagt am 24. August 2015

      Liebe waldfee, hast du schon mal das neem Haartonikum und neem Öl von Dr. hauschka probiert? Ich hatte über Jahre – ach was sag ich – Jahrzehnte immer wieder Probleme mit juckender Kopfhaut. Ich kenne sowohl trockene als auch fettige Schuppen. Habe früher medizinische Shampoos benutzt, die von Luzifer selbst zusammengebraut hätten sein können, so haben sie nach Schwefel gestunken. Mittlerweile habe ich meine Kopfhaut recht gut im Griff. Ich verwende z. Zt. das neem scalp relief Shampoo von less is more im Wechsel mit einem milden Shampoo von bioturm, vor dem föhnen sprühe ich mir das neem Haartonikum auf die Kopfhaut und habe keine Probleme mehr. Wenn ich einen Anflug von Juckreiz haben sollte, nur noch sehr selten, Sprüh ich das Tonikum auch zwischendurch auf die Kopfhaut. Für den Notfall habe ich immer die Logons lavaerde zu Hause, die brauch ich aber vielleicht nur noch alle 3 Monate mal. Und als ich es ganz schlimm hatte habe ich das neem Haaröl vor der haarewäsche länger einwirken lassen. In Köln sagen wir „jück is schlimmer als Ping“ also „Jucken ist schlimmer als Schmerzen“, ich habe mir manchmal die Kopfhaut blutig gekratzt, ich kann nachvollziehen, dass es dich irre macht. Ich drück dir die Daumen, dass du das Kopfhautproblem in den Griff bekommst.

      • Waldfee sagt am 25. August 2015

        @anajana: hast du einen Sprühaufsatz auf das Haartonikum getan? Und welches milde Shampoo von Bioturm meinst du? Danke für deine lieben Worte?

      • anajana sagt am 25. August 2015

        Ja, ich habe einen Zerstäuber auf die das Tonikum geschraubt, habe es von einer Gesichtstonikum-Flasche geschraubt, ich meine du kannst es aber auch einzeln kaufen. Von Bioturm hab ich im Moment das Shampoo für glänzendes Haar, aber das könnte genauso gut das tiefenreinigende Shampoo von Unique sein. Wichtiger in der Pflegeroutine ist das Neem Shampoo von LIM, auch von John Masters Organics gibt es ein tolles Shampoo welches die Kopfhaut beruhigt, das Zinc and Sage Shampoo, es ist glaub ich nicht zertifiziert, deshalb bevorzuge ich das LIM Shampoo. Aber mein Alltagsheld zur Pflege meiner Kopfhaut ist echt das Neem Haartonikum. Irgendwann vor ein paar Monaten war es überall ausverkauft, da bekam ich echt Schnappatmung. Das darf bei mir nie nie fehlen.

        Ach so, noch was, ich habe kurze Haare und meine Haare bis vor 2 (?) Jahren täglich gewaschen, das hat meine Kopfhaut arg strapaziert. Mittlerweile wasche ich nur noch alle 3 Tage (ca.) und habe eine Wildschweinborstenbürste, die ich jedoch nur alle paar Tage mal verwende.

      • Waldfee sagt am 26. August 2015

        @anajana: das Hauschka Haartonikum hat ziemlich weit vorne Alcohol in den Incis. Trocknet das nicht noch mehr aus? Ich dachte nach euren ganzen Tipps daran, mir mein eigenes Haarwasser zu mischen: 50ml Aloe Vera Gel von AO+ 50ml Rosmarinhydrolat von MaterNatura und eventuell noch einen TL Meerwasser von Najel. Mich irritiert daran nur, das man das Meerwasser wieder abspülen soll. Vielleicht lasse ich es auch weg und mische nur Aloe und Rosmarin. Jetzt hole ich erst mal mein Päckchen aus der Packstation. Ich habe bei Ecco Verde zugeschlagen bei den 10%? Einziehen werden in mein Bad die Antipodes Maske Aura Manuka und die weiße Wascherde in der Tube von Logona. Dann sehe ich ja auf jeden Fall, ob die Zuckertenside schuld sind.

      • anajana sagt am 26. August 2015

        @Waldfee: Ich kann nichts Negatives zu dem Alkohol im Tonikum sagen. Bei mir trocknet es die Kopfhaut nicht aus, es nimmt den Juckreiz sofort und für mich gibt es nix Besseres zur Kopfhautpflege. Ich bin keine Selbstrührerin, deshalb kann ich zu deiner zu startenden Testreihe gar nichts sagen. Ich wünsch dir Erfolg damit.

      • anajana sagt am 26. August 2015

        Ich rühre mir die braune Lavaerde von Logona an, wenn erforderlich, da ich möglichst wenig Inhaltsstoffe haben will, wenn meine Kopfhaut mal austickt. Das klappt hervorragend. Ich bin mal gespannt, was du berichtest zu der weißen Lavaerde.

    • Als Betroffene eines leichten seborrhoischen Ekzems auf der Kopfhaut werde ich nun mal meine Erfahrungen schildern, hoffentlich wird’s nicht zu lang. 😉 Das SE trat bei mir zeitgleich mit der Umstellung auf NK Shampoos auf, wurde jedoch dadurch nicht verursacht. Es äussert sich bei mir mit kleinen weissen Schüppchen und Juckreiz auf der Kopfhaut, die aber insgesamt eher trocken ist. Wenn meine Haare fettig werden (wenn ich sie zu lange nicht wasche), wird der Juckreiz schlimmer, da sich der Hefepilz dann noch wohler fühlt. 2 Waschgänge mit NK Shampoo haben bei mir eine grosse Verbesserung herbeigeführt, da ein Waschgang wohl nicht gründlich genug reinigt. Meerwasser hilft mir jeweils auch, weshalb ich ein Totes Meerwasser Konzentrat von Najel (via ecco verde) im Bad stehen habe, was ich verdünnt mit Orangenblütenhydrolat manchmal vor der Haarwäsche als eine Art Kopfhautmaske anwende. Auch meinem Freund hilft das gut, er hat ebenfalls Schuppen, Ursache unbekannt. Er nutzt allerdings KK Shampoo von Kérastase, da er seiner Meinung nach nur das verträgt. Ich habe ihm jetzt aber das Anti Schuppenshampoo von Dadosens gekauft, das er demnächst mal testen will.

      Was mir äusserlich auch gut hilft, ist Apfelessig. Dazu sprühe ich mir den Essig pur auf die KH und lasse ihn dort. Der Hefepilz mag nämlich ein Basisches Umfeld gerne (weshalb Seifenwäsche bei mir nicht auf längere Dauer funzt) und ein saures gar nicht.

      Innerlich hilft es, wenn ich Zucker und übermässige Kohlenhydrate aus der Ernährung streiche. Esse ich mehr davon, habe ich gleich auch mehr Beschwerden, da der Hefepilz sich von Zucker ernährt.

      Ich weiss nicht, ob dir das hilft, aber ich dachte, ich schildere dir mal meine Erfahrungen. Evt. würde auch eine Arztdiagnose helfen, um zumindest die Ursache deiner Placken zu bestimmen. 😉

      @Antonietta:
      Pirocton Olein muss ich mir mal zulegen, danke für den Tipp! Vor allem für den Freund oder mich in akkuten Phasen vielleicht sehr hilfreich. 🙂

      • Waldfee sagt am 25. August 2015

        Ihr Lieben? Vielen Dank für alle eure Tipps und Ratschläge. Ich glaube, ich muss mir das ausdrucken und dann ganz in Ruhe nochmals lesen?

      • Waldfee sagt am 25. August 2015

        Ich habe mir jetzt mal eure Tipps notiert und werde ganz entspannt die Sache angehen. Die Placken sind wenig auf einer begrenzten Stelle. Sie sind weißlich und unregelmäßig begrenzt und lassen sich wie beim Sonnenbrand nicht abkratzen. Ich habe es auch im Winter-Sonnenbrand entfällt also. Ich habe es erst, seitdem ich NK-Shampoo verwende. Ich habe feine blonde und schnell nachfettende Haare, die ich im Moment tgl. wasche. Wenn ich morgens wasche, juckt es ab frühen Nachmittag.
        Danke, das ich mal meinen Haarfrust ablassen durfte.

  31. Liebe Julie,
    auf den letzten Drücker will ich dir auf jeden Fall auch noch eine erholsame Blogpause wünschen! Vielleicht gelingt es dir ja, auch das Ordnen, Aufräumen usw. nur auf das Allernötigste zu beschränken, damit die Portion Erholung groß genug ausfällt!
    Armbanduhr aus, Handy und Laptop weg…das hat ja mittlerweile schon was von „living on the edge“.
    Lass es dir gut gehen!

  32. blanca flor sagt am 23. August 2015

    Aus Speick Thermalsensitiv Reihe nutze ich derzeit das Roll on. Bin mit der Wirkung sehr zufrieden und den Duft mag ich auch sehr gerne. Speick kenne ich seit meiner Kindheit, die Marke haben schon meine Eltern früher genutzt und meine Mutter nutzt sie heute noch.
    Passend zu deiner kleinen Blogpause war gestern im Wochenend-Magazin unserer Tageszeitung ein Artikel zum „digital detox“. Ich wünsche dir, dass du die Woche genießt, abschalten (vor allem auch die technischen Geräte :-)) und auch mal einfach nichts tun kannst.
    Danke, dass du uns Woche für Woche mit so vielen interessanten Posts versorgst!
    Eine Frage an die Ladies, die sich diese Woche im beauty & nature getroffen haben oder auch schon dort waren. Wie fandet ihr die Lichtverhälnisse dort? Ich habe mir dort mal was aus dem Bereich dekorative Kosmetik gekauft. Die Farbe war ein ziemlicher Fehlkauf, ich schiebe es auf das fehlende Tageslicht in der Kosmetikabteilung. Die Farbe dort sah im Laden an mir ganz anders aus als dann daheim. Tageslicht gibt es ja nur bei der Umkleidekabine in der Kleidungsabteilung, leider aber nicht in der Kosmetikabteilung. Aber sonst ist der Laden toll, eine riesige Auswahl!

  33. Liebe Julia,

    ich wünsche Dir ebenfalls eine erholsame offline Woche! So ein Blog kostet bestimmt viel viel Zeit. Du hast es Dir verdient 🙂

    Meine Beauty Woche war tatsächlich langweilig. Ich habe nichts Neues gekauft, was ungewöhnlich für mich ist! In dem letzten Jahr habe ich nämlich mindestens jede zweite Woche ein Päckchen erhalten oder ich war so einkaufen (Kosmetik). Kann mir jemand ein lecker duftendes Duschgel oder eine Seife empfehlen? Ich mag Lavendel gerne und Vanille oder auch frische und kräuterige Düfte. Zitrone und Rosmarin mag ich momentan weniger. Es sollten keine synthetischen Duftstoffe enthalten sein. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreibe, aber ich bin in Shopping Laune und weiß nicht, was ich gebrauchen könnte :O !

    Letzte Woche wurde mir der Tipp zur Kjaer weis Foundation gegeben, diese mit verschiedenen Techniken aufzutragen. Leider gefällt sie mir immer noch nicht 🙁 Wenn also jemand Interesse an der Foundation in Silken hat, bitte melden! Außerdem würde ich gerne bei Interesse meinen Living Luminizer abgeben, welchen ich zu selten benutze.

    Die Make Up Papers, die Julie vorgestellt hat, werde ich mir mal genauer ansehen ….. 😉

    Liebe Grüße
    Vivi

    • Ellalei sagt am 24. August 2015

      Liebe Vivi,
      die Kjaer Weis Foundations mag ich unglaublich gerne, kenne den Farbton Silken bisher vom testen und er passt total für mich. Schade, dass es für dich nichts ist. Was gefällt dir nicht daran? Auch wenn ich zurzeit keine Foundation benutze werde ich in der kalten Jahreszeit sicher wieder dazu greifen. Von daher hätte ich großes Interesse. Das wäre meine erste KW-Foundation, spannend! Maile mir doch gerne an [email protected].

      Zum Duschgel hab ich keine Tipp wenn es um Lavendel geht, aber da hat Dr. Bronner doch auch was (Seife / Duschgel). Zwecks Vanille kannst du mal das Blood Orange & Vanilla Body Wash von John Masters testen und in sehr ähnliche Richtung aber günstiger geht das von Kivvi (auch Orange / Vanille). Von Bioturm gibts auch ein reines Vanilleduschgel.

      Viele Grüße

      • Liebe Ellalei,

        super, dass Du Interesse hast. Ich werde dir schreiben! Ich komme mit dem Autragen der Foundation nicht zurecht 🙁 schade, da die eigentlich so gute Bewertungen hat!

        John Masters hört sich toll an. Auch die anderen Duschgels kenne ich noch nicht. Ich hatte eh vor bald bei der Naturdrogerie zu bestellen, da werde ich mir das von Kivvi zulegen 🙂 Danke!

    • beautyjagd sagt am 24. August 2015

      Kennst Du denn das Lavendel Vanille-Duschgel von Primavera 🙂 ?

      • Kenne ich nicht, aber hört sich toll an! Überwiegt der Lavendelduft oder die Vanille? Schäumt es? Danke für den Tipp :))

  34. Diese Papier-Foundation klingt ja wirklich sehr interessant (: !
    Mir schwirrt noch der Kopf, weil ich am Wochenende auf dem alverde Event war. Es hat sehr viel Spaß gemacht und besonders gefreut habe ich mich über kleine Gesichtspflege-Produktabfüllungen. So kann ich für mich interessante Produkte testen (z.B. die Bachblüten Tagescreme oder die Reinigungsemulsion, von der in der Gesichtspflege-Serie schon so oft geschwärmt wurde) und habe nicht gleich die Vollgrößen herumzustehen, die ich leer machen muss. Ein Hoch auf Pröbchen für Viel-Testerinnen (: …
    Dadurch habe ich aber gestern noch ganz vergessen bei ecco-verde den 10% Rabattcode zu nutzen…ich habe einige (neue?) interessante Sonnenschutzprodukte bei ecco-verde entdeckt.Außerdem möchte ich jetzt unbedingt mal das Siliciumgel von CMD testen, das so viele hier schon gelobt haben. Derzeit liebe ich aber auch das Tote-Meer-Wasser von Najel, das ich mir gern auf akute Unreinheiten gebe.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart und ganz liebe Grüße (: .

  35. Hallo Zitronentörtchen 😀 und alle anderen (Natural) Beauties. 😉

    Ich Genie habe es tatsächlich fertiggebracht, am Samstag meine Lunette das Klo runterzuspülen. -.- Daher muss nun was neues her, der OrganiCup ist schon bestellt mit Rabattcode bei Ecco Verde. Dazu musste noch einer der pflegenden getönten Lippies von Inika ins Körbchen. 😉 Zudem habe ich mir die GoT Kollektion von Shiro Cosmetics aus den USA bestellt, die 1g Version. Bin sehr gespannt. 🙂 Bei Niche Beauty musste ich mir die Papierfoundationprodukte nun auch bestellen, hihi. Puder, Rouge und Highlighter sind unterwegs zu mir.
    Die neuen Deosticks von Speick interessieren mich auch, noch hat sie unser Müller leider nicht vorort. Aber ich denke, die kommen noch.^^

    Für deine Blogpause wünsche ich dir gute Erholung, ein kurzer Urlaub ist ab und an wichtig! 🙂 Kaum zu glauben, dass du das eigentlich fast nie hattest/hast.

    • Achja, der Conditioner würde mich auch interessieren, ich stehe ja auf duftende Haarprodukte! 😉

  36. Die Papier Foundation Produkte hören sich ja interessant an! Ich stell es mir aber irgendwie schwierig vor, dass es gleichmäßig wird, vor allem beim Blush! Der Conditioner hört sich auch toll an, ich hab aber auch erst meine Haare abgeschnitten und brauche momentan selbst für meine Locken nur minimal Conditioner 😀
    Wofür steht denn eigentlich DD? Jetzt hatten wir BB, dann CC und jetzt sind wir bei DD oder wie? Ich find das ja immer sehr belustigend 😉 (und verwende trotzdem gerade eine CC Creme die ich sehr gerne mag :D)

  37. Ich muss sagen, mit diesen Make-up-Papier-Dingern hast du mich wirklich neugierig gemacht! Ich kann mir zwar ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das auf meiner Haut funktioniert, aber ich liebe solche neuen Experimente, deshalb werde ich mich wohl oder übel was davon bestellen müssen:)

  38. Noemi B. sagt am 24. August 2015

    Huhuu ladies… hab nun auch erst zu Ende gelesen, nach meinem verlängerten Weekend in Prag (meine Geburtsstadt), hach, war das schön… die Stadt tut einfach Augen und Seele gut!
    Dafür war meine Beautywoche langweilig, nix Neues; ein Paket aus den USA ist noch unterwegs, ansonsten kann ich nichts berichten.

    Speick finde ich leider auch sehr „örks“, die Aufmachung sollten sie wirklich ändern!
    Der Condi tönt da schon viel appetitlicher, muss ich mir merken und in Zitronentörtchen könnt ich mich auch immer wälzen 🙂

    Viel Spass und Inspiration in den Bloggerferien, liebe Julie… mir war das auch nie so wirklich bewusst, diese Woche solltest du dir öfters gönnen, wir überleben das… irgendwie.

    Solange können wir ja hier weiterplappern, vielleicht mag ja eine der Damen morgen spontan einen Kurzbericht aus ihren Kasematten zum Besten geben?? Naaaa…? 🙂

  39. Bei 100% Pure gibts momentan eine Aktion (solange Vorrat), dass man bei einer Bestellung ab 60€ auf eu.100percentpure.com (US-Website für Europa-Bestellungen) ein We Love Our Customers – Set gratis dazubekommt, was einen Wert von ca. 170$ hat! Es ist kein Code für die Bestellung notwendig und ab 45€ versenden sie Versandkostenfrei. Übrigens: Die neue Cushion Foundation ist dort erhältlich, auch die hellsten Farbtöne der Foundations gibts da.

    Ich „musste“ natürlich zuschlagen, die hellste Version der Cushion Foundation, ein paar Shampoopröbchen und das Set durften es sein. 😉

    • Antonietta sagt am 25. August 2015

      Hey Sonny,

      vielen Dank für diese überaus willkommene Info. Laut deren EU-Website liefern sie nicht nach Deutschland…Ich nehme an weil 100percentpure ebenfalls einen deutschen Webstore besitzt. Hast du einfach trotzdem nach Deutschland bestellen können?

      Viele Grüße

      • Hmm, ojee, das wusste ich nicht. Ist ja fies!
        Indemfall SORRY für die Fehlinfo. 🙁

        Ich habe in die Schweiz bestellt, das klappt und das sogar besser als wenn ich aus Deutschland bestelle, denn da zahle ich noch 14€ Versandkosten, was sich kaum lohnt für eine zollfreie Lieferung.

      • Antonietta sagt am 25. August 2015

        Habe jetzt bei meiner Freundin in Norwegen angefragt… *Hüstel*

  40. Waldfee sagt am 26. August 2015

    Weiß jemand, ob die Aktivmaske bei Ambient schon im Angebot war? Irgendjemand schrieb doch, so im September wäre es soweit. Ich habe zwar den Newsletter, bin aber nicht über die August-Aktion informiert worden. Habe das nur so nebenbei mitbekommen. Wenn ich bunkern möchte: wie lange hält sich denn die Maske?

    • Ellalei sagt am 26. August 2015

      Hey liebe Waldfee! Aktuell ist noch das Trauben Elixir Produkt des Monats und damit im Angebot. Selbst wenn der NL nicht kommen sollte kannst du das auf der HP nachlesen. Ich warte auch auf den September, zumindest in diesem Zusammenhang 😉

      Meine Flasche hat recht lange gehalten und wenn du auf Vorrat eine mehr kaufst wirst du sie ja verschlossen aufbewahren, das sollte klappen. Ich habe allerdings den Eindruck, dass die Preise erhöht wurden!?

      Übrigens versteh ich dich sooo gut, auch wenn ich nicht dasselbe Problem habe auf dem Kopf. Es nervt einfach total, dass nach einer langen guten Zeit plötzlich und ohne erkennbaren Grund diese Hautprobleme wieder auftauchen, oder? „Mein“ Ekzem meldet sich (auch?) unregelmäßig und dann versuche ich sämtliche Geschütze aufzufahren. Dieses Mal allerdings übe ich mich in Geduld und Zurückhaltung auch wenn es schwer fällt. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du die Ursache findest und deine Placken sich endgültig verabschieden!
      Tensidfreie bzw. shampoofreie Haarwäsche hast du bestimmt auch schon bei Erbse nachgelesen? Sie macht es ja seit Jahren nicht anders und hat viele Varianten zusammen getragen. Sehr spannend!

      Liebe Grüße

      • Waldfee sagt am 26. August 2015

        Danke Ellalei, dann werde ich mal bei Erbse nachlesen. Ich bin aber trotzdem entspannt und mache mich nicht verrückt.

      • Ellalei sagt am 26. August 2015

        Menno… Mein Kommentar unten war für dich bestimmt Waldfee.

    • Liebe Waldfee,

      ich glaube, dass ich die Angebote erwähnt hatte 😉
      Ellalei hat es bereits geschrieben, dass die Aktiv-Maske noch nicht im Angebot gewesen ist.
      Ich warte selbst und hoffe, dass ich es mir richtig gemerkt habe mit dem September, da ich nur noch einen Rest übrig habe.
      Wenn ich das nächste Mal hier schreibe – ich denke die Beauty-Notizen fallen diesen Freitag wahrscheinlich aus – werde ich berichten, ob sie im Angebot ist.
      Ich bestelle immer zwei Flaschen und diese reichen mir das ganze Jahr über aus – bis zum nächsten Angebot 🙂
      Allerdings benutze ich sie sehr sparsam und trage nur eine ganz dünne Schicht auf, was mir allerdings vollkommen ausreicht.

      Alles Liebe,

      Sonja

      • Waldfee sagt am 27. August 2015

        Falls die Beautynotizen Freitag ausfallen, machen wir einfach unsere eigenen?

      • Mindestens für A l s t e r j ä g e r i n n n en und Co. wird es morgen eine beautynotiz geben.

        Wir laden ein zu unserem ersten Treffen mit Programm, bei dem die Reihenfolge der Anmeldung maßgeblich sein wird.

        Also aufpassen! Noch mehr als sowieso schon!

  41. Ellalei sagt am 26. August 2015

    Dann hast du mir was voraus, sehr gut! Ich bin auf dem Weg dahin.

    • Waldfee sagt am 26. August 2015

      Es ist ja auch nicht übermäßig schlimm. Und wenn ich mich verrückt mache, wirds ja auch nicht besser?

      • Ellalei sagt am 26. August 2015

        Logisches Denken setzt bei mir da manchmal aus, hehe.

        Zum Thema Haartonikum vom Doc und Alkohol fällt mir ein, dass man eine solche Tinktur auch relativ einfach selbst machen kann. Zumindest mit Brennessel (als Tee), Birkenrinde (ich hatte nur Eichenrinde da, auch als Tee), ätherischem Neemöl und Calendula (davon hab ich eine konzentrierte Paste) geht das ganz gut und hält im Kühlschrank für 2-3 Tage.
        Vielleicht ist das als Intensiv-Kur einen Versuch wert, da du ja eh täglich wächst?
        Mir hatte es bei juckender Kopfhaut gut getan. Und der lose Tee hält sich ja ewig, davon hab ich noch Massen da.

      • Waldfee sagt am 26. August 2015

        Ich hatte weiter oben schon eine Mischung beschrieben: 50ml Aloe Vera Gel+50ml Rosmarinhydrolat und vielleicht noch 1TL Meerwasser von Najel.

      • Ellalei sagt am 26. August 2015

        Hab ich gesehen, mir fiel das eben nur in Verbindung mit dem genannten Tonikum ein das andere Wirkstoffe enthält, die vor allem dem Juckreiz und Entzündungen entgegenwirken sollen.
        Vielleicht könnte man das auch miteinander kombinieren oder die Rezeptur erweitern wenn die Erfolge ausbleiben… ? Es gibt so viele Wirkstoffe, die dabei helfen sollen. Ballonrebe z.B. hab ich noch nicht probiert und wird oft angepriesen, ebenso Stiefmütterchenkraut. Ich habe mich letzten Winter viel damit beschäftigt als es so akut bei mir war.

        Auf die Wirkung deiner Mischung bin ich jedenfalls gespannt. Rosmarin soll sehr gut sein in diesem Fall. Du wirst ja sicher berichten.

      • Waldfee sagt am 26. August 2015

        Klar werde ich berichten. Ich denke auch, das ich klein Anfänge und dann erweitern könnte. Damit ich nachher auch weiß, was nun den Durchbruch gebracht hat. Und ich hab das ja nicht so mit dem selber mischen?

  42. Ellalei sagt am 26. August 2015

    Waldfees Testreihe. 🙂 Viel Erfolg! Wenn du dann das ultimative Rezept gefunden hast kannst du’s ja verkaufen, dass sparst du dir das Selbstrühren, hihi. Ist ja auch durchaus etwas mühselig.

  43. Claire sagt am 26. August 2015

    An alle, die auf der Suche nach NK- Mizellenwasser sind:
    Bei TK Maxx habe ich welches von Jonzac gesehen, wer Interesse hat, also vielleicht schnell hin 😉

  44. Trommelwirbel und Tusch!

    Jetzt geht es richtig los.

    A l s t e r j ä g e r i n n e n

    Und alle, die es werden wollen, kommen zum ersten Treffen am 26.9. um 17Uhr im Café/Restaurant The Cube in der Kunsthalle direkt am Hbf zusammen.
    Um konkret planen zu können (Tischreservierung) bitte verbindlich anmelden per Mail , wie in der sidebar angegeben.
    Im kleinen Kreis haben wir schon mal zusammengesessen und Pläne geschmiedet fürs Programm. Das Ergebnis für dieses Treffen, ist ein Besuch bei Pure Schönheit in Wellingsbüttel. Die Inhaberin, Frau Dittrich, wird uns ihr umfangreiches Sortiment an Naturkosmetik vorstellen, die Unterschiede erklären und ist auf jede Menge Fragen gefaßt.

    Ein Highlight ist das Angebot,jeden mit einer Gesichtspflege durch ihre Kosmetikerin zu verwöhnen. Diese steht auch für Fragen und Antworten zur Verfügung . Wer sich danach wieder farblich aufhübschen möchte, sollte eigene Schminkutensilien mitbringen!
    Leider können aus Zeit- und Platzgründen nur 8 bis maximal 10 Damen berücksichtigt werden. Frau Dittrich ist aber bereit, dieses Treffen bei Interesse zu wiederholen. Also muß niemand zu enttäuscht sein, wenn es diesmal nicht klappt.
    Eine v e r b i n d l i c h e Anmeldung per Mail ist unbedingt erforderlich,
    Diese wird in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und per Mail bestätigt sowie genaue Angaben über Zeitpunkt und Treffen enthalten.

    Ab 17 Uhr treffen sich dann a l l e, auch und gerade die, die diesmal bei Pure Schönheit nicht dabei sein können
    im The Cube in der Kunsthalle.

    Hier ist die Anzahl selbstverständlich nicht begrenzt, trotzdem hätten wir gern für die Tischreservierung auch eine Anmeldung per Mail.

    Wir freuen uns schon sehr und sind gespannt auf viele neue Gesichter!
    Gila, Theo und Waldfee

    PS. Waldfee ist übrigens sozusagen unsere Schriftführerin, bei der eure Anmeldungen eingehen werden.

    • Ellalei sagt am 28. August 2015

      Wow, bei euch geht’s ja richtig professionell zu! Klingt nach einen schönen Verwöhn-Programm. Viel Spaß schonmal! Da melden sich sicher einige. Schönes Wochenende nach Hamburg! 😀

    • Waldfee sagt am 28. August 2015

      Jawoll, die Damen☺️ Meldet euch unter der Mailadresse ( siehe Sidebar ) bei mir. Ich war schon in der Schule Schriftführerin? Ich antworte auf jeden Fall. Kann aber auch mal ein paar Stündchen dauern, da ich Wochenende Spätdienst habe und wir heute Abend noch bei Nachbarn eingeladen sind?

    • Hihi, mit Orga-Komitee, Schriftführerin usw. Und bei Waldfee gibt’s den Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars… ?

      Ich wünsche euch ganz viel Spaß! Ellalei, hättest du das gedacht, als wir uns vor eineinhalb Jahren verabredet haben?

      Tja, meine Beautywoche war ziemlich cool. Begonnen hat sie mit Kampfchillen am Wochenende und einer lustigen (wenn auch etwas verkaterten) Maskerade. Antipodes hat mich warum auch immer als Marke nicht wirklich angesprochen, aber die Aura-Maske ist toll.

      Die schwarze Zahnpasta von vegane Pflege kann nicht überzeugen. Bei den INCIs ist das keine NK, weißer macht sie meine Zähne auch nicht. Das nennt man dann wohl im wahrsten Sinne des Wortes Lehrgeld bezahlen. Auch die wrummelige Textur des Deos kann mich nicht überzeugen.

      Einen fantastischen Neuzugang gibt es aber, denn Taddaaahhh! (Julie, ich hoffe du verzeihst mir, wenn ich dir hier vorfreife), ich habe schon wieder etwas gewonnen, nämlich die wunderhübsche Tasche aus Julies Kooperation mit Plaine und Abury! Die Idee fürs Foto habe ich bei Julie gemopst, erinnert ihr euch an ihr Bild vom Fernsehturm? Ich habe das einfach umgedreht 😉

      Und beim Toner zuckt mir doch glatt der Finger, wenn ich nicht noch so viel hätte…

      Na ja, außerdem kann ich pünktlich zum Herbstanfamg endlich den Rest meines Sommerurlaubs nehmen. Zum verreisen habe ich so kurzfristig nichts gefunden, dass bleibe ich eben hier und hoffe auf schönes Wetter.

      • Liebe Petra,

        Wir können auch ganz locker vom Hocker! Um dich davon zu überzeugen, komm am besten mal vorbei. Wir verzichten in dem Fall auch auf das Antragsformular in dreifacher Ausfertigung mit notarieller Bestätigung. Aber nur, weil du es bist!

      • Och schade Gila, ich habe mir euch so schön vorgestellt à la Asterix in Rom ?
        Ihr habt bestimmt sich jede Menge Spaß auch ohne mich. Aber irgendwann klappt es bestimmt mal mit einem Treffen HH+B.

  45. Noemi B. sagt am 28. August 2015

    Huhuu Mädels, damit das hier nicht ganz einschläft, kann ich mit einer kleinen Entdeckung aufwarten: http://lilfoxbotanicals.com
    Scheint mir auf den ersten Blick sehr sympathisch, die Frau Fuchs und das Angebot macht
    sich auch ganz gut.
    Versand nach Europa für 15.00 Dollar.
    Viel Spass beim Stöbern 🙂

    • Ellalei sagt am 28. August 2015

      Hey cool! Kommt mir zwar irgendwie dunkel bekannt vor, aber diese Optik trifft man jetzt überall, da verliert man schonmal den Überblick 😉 Ich schau da gerne genauer rein, sieht vielversprechend aus.
      Danke für den Tipp und liebe Grüße

  46. Hallo, alle zusammen. Wie war denn Eure Beautywoche so? Ich wünschte, ich könnte jetzt stimulierend ein Hölzchen in die Runde werfen, aber bei mir gab es diesmal null Neuzugänge. Ging es bei Euch vielleicht spannender zu?

    • Ellalei sagt am 28. August 2015

      Hihi, wir machen wirklich Beautynotizen ohne Julie? Na gut…. mein Hölzchen ist etwas strange muss ich sagen. Ich hatte aus purer Neugier ein Lip Tint-Roller von BohemianBeetnik bestellt via etsy, der nur aus Hibiskus(tee), Glycerin und ätherischem Zitronengrasöl besteht. Wahnsinnig schnell war der im Briefkasten (weil unter 22 Euro) und dann auch auf den Lippen. Aber böäks, wie eklig der schmeckt! Aber was hab ich erwartet, ich bin kein großer Fan von Hibiskustee, haha!
      Die Farbabgabe ist da, aber nicht allzu langanhaltend und Pflege gibt’s so natürlich nicht. Wer allerdings auf ein zugekleistertes Gefühl auf den Lippen (der Wangen, geht auch) verzichten mag und bitter als Geschmacksrichtung nicht abstoßend findet … jo für den könnte das was sein 😉 Dazu gab es netterweise eine großzügige Probe eines Zahnputzpulvers mit Minzgeschmack.

      Von Veronika kam schon letzten Freitag der wunderschöne Ilia Lippenstift passend zum perfekten Tag (im Garten mit Freunden) an, den ich danach gleich hatte. Danke nochmal für dieses wahnsinnig großzügige Geschenk! Ich liebe diese Farbe für den Sommer, herrlich. Ebenso herrlich war dann auch das Wochenende mit Frühstücksmaskerade und wildem Geteste auch wenn wir 2 Ladies schmerzlich vermissten.

      Die 40% Aktion auf einen Artikel bei 100% Naturkosmetik anlässlich des 4. Geburtstags konnte ich mir nicht entgehen lassen und bestellte den Santaverde Age Protect Toner, wurde mal wieder Zeit für dieses Schätzchen. Die Aktion läuft noch! Einfach eine Mail an Frau Naglmaier senden.

      Meine Woche war sonst sehr busy. Ich kam noch nicht einmal dazu, die ominöse Enthaarungscreme „no hair“ ausgiebig zu testen. Unter den Armen hat es heute früh nur halbwegs gut funktioniert, vielleicht hab ich es nicht lange genug einwirken lassen.

      Und bei euch so?

      Liebe Grüße

      • Super, dass du dabei bist, liebe Ellalei! Zu Deiner Wochenausbeute: Uuuuh, also Lippenstifte, die nach Hibiskustee schmecken, wären für mich ein Grund wieder zu KK zurückzuwechseln 😉 Bitte berichte sobald es Dir möglich ist und unbedingt über diese Enthaarungscreme no hair, denn wie das angesichts der wundervollen Inhaltsstoffe funktionieren soll, ist auch mir schleierhaft. Vielleicht geht dabei no hair ab! 🙂 🙂

      • Liebe Ellalei, die „no hair“ Geschichte interessiert mich auch sehr.
        Leider bin ich zu dumm, um auf die Seite zu kommen. Kannst du mir mal die Inhaltsstoffe nennen.? Ich würde dann versuchen, diese möglichst tiefschürfend in meinen 100 Kräuter/Heilpflanzenbüchern zu recherchieren.

      • Ellalei sagt am 28. August 2015

        Hallo Gila, bei Biomazing sind die INCIs genannt: tropical fruit concentrate (was für eine tropical fruit das auch immer sein mag, auch auf der Packung steht nichts anderes), curcuma longa leaf powder, aloe barbadensis leaf juice, prunus amygdalus dulcis bark, zingiber of cinale root, cucumis sativus fruit, garcinia mangostania bark, santalum album wood powder.

        Alles nichts so Besonderes oder Neues, oder was meinst du?

        Nach dem ersten Versuch heute kann ich schonmal sagen: Sie riecht wie Enthaarungscreme eben riecht – zumindest wie zu KK-Zeiten. Ich hatte als Teenie die wohl bekannteste getestet und weil das eine Katastrophe war seitdem nie wieder. Vertragen hab ich diese Pflanzenmischung an den Achseln schon, aber es ging nicht alles weg.

      • Liebe Ellalei, danke für die superschnelle Antwort. Das tropische fruchtkonzentrat wirft meinen Plan erstmal um, denn zum recherchieren brauche ich schon unbedingt die genauen Inhaltsstoffe. Wenn ich jetzt meine mißtrauischen fünf Minuten hätte, käme mir die Bezeichnung zu allgemein und damit verdächtig vor. Aber ich bleibe bei den anderen Incis am Ball, obwohl mir so auf Anhieb keines als haarwuchshemmend bekannt ist. Ganz vage habe ich im Hinterkopf Lorbeeröl, muß ich aber nochmal prüfen.

      • Ellalei sagt am 28. August 2015

        Verdächtig finde ich das schon auch muss ich sagen. Da hatte ich mich beim Kauf ausnahmsweise auf den Shop und deren Prinzipien verlassen. Biomazing hat das Thema selbst bei Facebook angesprochen und steht völlig hinter dem Produkt.

        Ich habe gerade nochmal echerchiert und recht schnell die Seite des Herstellers/Lieferanten gefunden, die für Anfragen offen sind wie sie schreiben. Vielleicht lohnt ein Anruf dort?! http://hjg-naturalproducts.ch/ueber-uns.php

        Es bleibt spannend 😉

      • Ich bin ja gern eine Frau von schnellen Entschlüssen und habe gleich mal in der Schweiz angerufen. Der Mann, mit dem ich gesprochen habe, machte auf mich durchaus einen seriösen und kompetenten Eindruck. Wir sind so verblieben, daß er mir schriftliches Infomaterial und evtl. Ein Muster zusenden wird.
        Es soll sich um ein altes ayurvedischen Hausrezept handeln.
        Ich lasse mich mal überraschen und werde berichten, was dabei herauskommt.

      • Ellalei sagt am 28. August 2015

        Hihi, zwei Neugierige, ein Gedanke Gila! Ich hatte zwar nicht angerufen aber gemailt und eine sehr nette und ausführliche Antwort bekommen, ratzfatz und mit vielen Tipps obendrein.
        Erwähnt wurde darin die rote Bananenstaude als ein Teil dieses ominösen Sammelbegriffes, der scheinbar wirklich eine Art Geheimrezept ist oder sich nicht so leicht übersetzen oder einordnen lässt. Die Kombination soll es sein, die wirksam wird.
        Die Bananenstaude soll auch den „Veet“-Geruch verursachen, der hier aber relativ dezent ist.
        Dann testest du also auch bald?!

      • Habe gerade einen Mini-Roman zu dem Thema geschrieben, der jetzt aber in den Untiefen des Netzes verschwunden ist.
        Wenn ich die Probe getestet habe und etwas halbwegs Substanzielles dazu sagen kann, schreibe ich nochmal .

    • Also die Alsterjägerinnen lasses es ja krachen, toll! Leider ein bissl weit weg von München, aber für alle im Einzugsgebiet auf jeden Fall eine Reise wert!

      Bei mir gibt’s auch keine Beauty-Neuzugänge, ich packe gerade die Tasche für eine Woche Paris und nehm die CremeKampagne-Fluids (Reinigung und Pflege) mit. Und als Sonnenschutz das Börlind-Fluid. Und meine BB-Creme von Lily Lolo. Sonst eigentlich nix. Ich werde wohl auch nicht groß auf Beautyjagd gehen an der Seine, weil ich ein bisserl Programm habe (Radfahren in Paris und nach Versailles), aber klar, für hier und da mal gucken ist immer Zeit. Man muss ja nichts kaufen … 😉

      Ich bin mit der CremeKampagne auch wirklich zufrieden, die emulgatorfreie Pflege tut mir richtig gut. Wie läuft es bei dir, Waldfee???

      • Waldfee sagt am 28. August 2015

        Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal nicht unter einer Creme geschwitzt habe. Das war das Beste, was mir passieren konnte. Endlich muss ich nicht mehr horrend viel Geld ausgeben, um dann doch alles wieder aufs Decollete zu schmieren. Frau Raether mischt mir gerade eine Augencreme nach meinen Wünschen und testet sie sogar für mich. DAS nenne ich Service und zu diesem Preis?

      • Schöne Woche in Paris! Es wird vermutlich nicht möglich sein, nicht zwangsläufig an NK vorbeizuradeln 🙂

      • Hier und da wird man schon mal ein Auge riskieren müssen 🙂 Aber ich bin ja z.B. weder für Öle noch für Deko anfällig, was mich noch am ehesten interessieren würde, wäre ein schönes NK-Parfum. Mal sehn, was mir unter die Nase kommt …

      • Genau, Waldfee – sehr netter, individueller Service und Inhaltsstoffe und Preis lassen einem Luft für andere schöne Dinge. Ich bin auch sehr angetan. Von der Augencreme musst du dann berichten, ich benutze im Moment mal wieder gar keine und sehe keinen Unterschied. Mit Augencreme hab ich eher mal Probleme mit verklebten Augen morgens und entsprechend dann auch mit meinen Kontaktlinsen.

      • Liebe Ava, Liebe Waldfee,

        wie macht ihr dass den mit dem Make up? Dort ist ja auch immer ein Emlugator drinne oder habt ihr schon was ohne entdeckt? Die von Ava genannte BB Creme von Lily Lolo ist ja auch mit Emlugator oder? Ist es dann nicht so schlimm, wenn wenigstens die Pflege ohne ist?
        Klar MF ist noch eine alternative, aber auch bei denen schaffe ich es ein schwitze gefühl zu bekommen….
        Die von Uoga Uoga funktioniert noch am besten.

        Ich habe auch schon bei Frau Reather angefragt und super schnell eine Antwort bekommen. Echt Top! Jetzt muss ich nur mal schauen, was ich bestelle 😉

      • Waldfee sagt am 31. August 2015

        Liebe Laura, ich trage nur Mascara und Lippenstift, kann also dazu nichts sagen. Ich habe im Leben noch nie MF getragen?

      • Ahh ja stimmt!
        Ich benutze auch nicht häufig welches. Meine Arbeitskollegen müssen mich ungeschminkt ertragen 😉
        Aber so hin und wieder am Wochenende, betreibe ich den Aufwand gerne, habe halt nur dann auch da das Problem mit den Emulgatoren, leider…

    • Klar, Freitag ist und bleibt Beauty-Notizen-Tag! 🙂

      Bei mir gab es allerhand Neuzugänge, ich war letztes WE bei der Naturdrogerie in Mainz zu Besuch – es war großartig! Da viel der Einkauf recht opulent aus. 😉 Nachgekauft habe ich den Age protect Toner, neu eingezogen sind der Reinigungsschaum von Elial Sahil, Spray von Ballot-Flurin, Lidschatten von Und Gretel, Hydrolat und Lippenbalsam von Alteya, Zahncreme und Sensitive Bits Gel von Living Nature und die Rosa Heilerde-Maske von Cattier.

      Per Post kam diese Woche außerdem nach den vielen Lobgesängen noch die Manukahonig-Maske von Antipodes, die werde ich heute Abend ausprobieren, wenn ich die Badewannensaison eröffne. Ach ja, und bei Little Rabbit gibt es nach wie vor 37% auf das gesamte Sortiment mit dem Code „HEAT“, da sind einige Lidschatten ins Körbchen gehüpft, die dürften dann nächste Woche eintrudeln.

      Und danke nochmal an dich, Petra, fürs Besorgen des limitierten Dr. Hauschka Bronzers! Ich bin eigentlich kein Backup-Fetischist, aber in dem Fall muss das einfach sein. 🙂

      Nun muss ich erst einmal schauen, wo ich das alles überhaupt im Bad unterbekomme. 😀

      Liebe Grüße und allen einen guten Start ins Wochenende,
      Ida

      • Ellalei sagt am 28. August 2015

        Dein Naturdrogerie-Post ist mir nicht entgangen und das schöne Bild von euch vieren auch nicht, wie ihr alle strahlt (naja, der Hund vielleicht nicht)! Hört sich richtig toll an.
        Viel Spaß mit der Aura-Maske. Sie ist momentan ein richtiger Liebling von mir, so herrlich entspannend, beruhigend und nährend… sie wird dir sicher gefallen!

        Liebe Grüße

      • Danke für den Little-Rabbit-Tipp. Ich kannte den Shop noch gar nicht. Sehr interessante Produkte – wie etwa die Bronzer-Foundations. Das ist ja mal etwas Neues.

      • Danke, Ellalei! Der Tag mit Beate und Uwe war wirklich toll. Dieses Jahr schaffe ich es nicht mehr, aber nächstes Jahr fahre ich auf jeden Fall wieder hin. 🙂

        Ich werde berichten, wie die Aura-Maske mir gefällt. Ich hatte sie gestern schonmal zum Probeschnuppern geöffnet – vom Duft bin ich jedenfalls schon sehr angetan.

        Liebe Grüße!

      • Nichts zu danken, Ruth! 😀 Melanie von Nixenhaar hatte vor ein paar Wochen einige der Produkte vorgestellt. Ich bin schon sehr auf die Lidschatten gespannt! Die Bronzer-Foundations habe ich in der Form auch noch nicht gesehen.

      • Ich habs auch gelesen und dabei entdeckt, dass Uwe ja lange Haare hat 😉 cool! Natürlich würd ich die nun gern offen sehen und nicht nur im Engländer!
        Danke für den schönen Bericht, schade wohne ich so weit weg, sowas fehlt hier eindeutig!

  47. anajana sagt am 28. August 2015

    Bei mir gibt es diese Woche keine Beautyneuigkeiten, aber nächste Woche vermutlich. Am Mittwoch geht’s zu Salon 2. Ich bin mir fast sicher, dass ein kleines rotes Schächtelchen von Kjaer Weis mitkommen darf. Mal sehen, für alles andere bin ich offen.

    Ich verwende ja nun schon über eine Woche meine Dr. Alkaitis-Produkte und bin noch immer ganz angetan.

    Da Laura die Rheinlandjägerinnen angemailt hat, sind wir in der Terminfindung, es kristallisiert sich wohl ein Samstag im Oktober raus. Ich freu mich. Ich vermute fast, dass wir da auch im Salon 2 einfallen. Ich werde das am Mittwoch schon mal anklingen lassen. Sobald es einen konkreten Termin gibt, werden wir den bei Julie einspeisen, damit das Rheinland auch endlich in der Side bar vertreten ist. 😉

    Das Programm der Alsterjägerinnen klingt klasse. Wäre ich wohl gerne dabei, schade dass ich nur vom 22. bis 24.09. mit meinem Mann in Hamburg bin. Ich wünsch euch auf jeden Fall ein fantastisches Treffen.

      • Anajana sagt am 28. August 2015

        Mittlerweile sind bei mir das Serum, der Cleanser, das Öl und die Tagescreme als vollgrössen eingezogen. Die augencreme aus dem probenset brauche ich noch auf. Wenn meine sensisana augencreme leer ist, überleg ich noch mal ob dann von Dr.A auch die vollgrösse der augencreme einziehen darf. Sobald es kälter wird lege ich mir vielleicht auch noch die nachtcreme zu. Nachdem ich eeeeeeewigkeiten Anhängerin der fettfreien nachtpflege war, mag ich seit der Probe nachtcreme von Dr.A abends gerne wieder etwas andere Pflege, z.zt. leere ich mein Pai rosehip Öl. Ich könnte mir immer wieder durchs Gesicht streicheln so weich ist meine gesichtshaut.
        Ich finde die Produkte von Dr.A echt schweineteuer und habe ewig mit mir gekämpft ob ich soviel Geld ausgeben will, aber das probenset hatte nicht echt überzeugt und die 20% Aktion bei najoba hat da echt geholfen.
        Vom Design finde ich die Verpackung jetzt nicht so doll, dafür mag ich den Inhalt umso mehr.

      • Spannend. Ich hatte einmal eine von diesen kleinen Proben vom Dr. A Gesichtsöl und war begeistert, und dass obwohl Jojobaöl führt, was jetzt nicht gerade mein Lieblingsöl ist. Ich denke aber die Mischung macht’s. Wie ist Deine denn Haut beschaffen? Kannst du noch etwas mehr zur Creme sagen? Und abschließend: Ich kenne das auch, dass die Haut plötzlich andere Bedürfnisse hat, und ich folge diesen.

      • Anajana sagt am 29. August 2015

        Ich habe eigentlich eine klassische mischhaut mit der typischen t-Zone. Ich neige zu unterlagerungen und Mitessern um die Nase und am Kinn. Im Moment finde ich meine Haut aber so gut, dass ich sie als eher normal bezeichnen würde. Ich habe recht dicke Haut, kaum Falten, aber sie ist doch recht empfindlich. Mit mechanischen Peeling muss ich vorsichtig sein und um Fruchtsäuren mache ich meist nen Bogen.
        Die Creme zieht schnell ein, hat kaum Eigengeruch, die Haut fühlt sich samtig und gut geschützt an. Sie liegt nicht auf, ist aber deutlich spürbar. Ich will nicht sagen, dass die Haut sich prall anfühlt, das wäre jetzt vielleicht zuviel, aber sie fühlt sich den ganzen Tag super an. Bei trockener Haut würde ich vielleicht noch 2-3 Tropfen vom Öl dazugeben, was ich manchmal mache, einfach weil ich es mag, vom Geruch und der pflegewirkung. Mach ich im Winter ggf. dann regelmäßiger.

      • @ Anajana Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich werde mir demnächst einmal Pröbchen der Tages- und Nachtcreme von Dr. A organisieren. Diese Prallgefühl ohne Hyaluronsäure kenne ich bei einer Creme eigentlich nur bei ambient, vor allem bei der Aloe-Reformcreme.

      • Anajana sagt am 29. August 2015

        @Ruth: Liebe Ruth, ich bin mir nicht sicher ob dieses hautgefühl nur von der Creme kommt. Ich benutze die Creme immer in Verbindung mit dem Serum. Das hat sicher auch einen großen Anteil. Vielleicht kannst du dir davon auch eine Probe besorgen.

      • @ Anajana Danke für den Hinweis, bei der nächsten naturisimo-Bestellung müssen die Proben wohl mit 🙂

    • Ellalei sagt am 28. August 2015

      Oh das klingt ja auch nach der blanken Verführung, dieser Laden. Und dann auch noch zweimal in so kurzer Zeit. Berichte doch bitte über deine Beute. Viel Spaß!

      • Anajana sagt am 28. August 2015

        Der Laden ist ne Wucht. Alleine dass es dort Kjaer Weis gibt, neben ilia, zuui, unique, burts bees, klar Seifen, ……. Hach, das Angebot ist die blanke Verführung. Da ich ja weiß, dass ich vielleicht im Okt auch wieder da bin, werde ich wahrscheinlich nicht überschnappen am Mittwoch. ?

  48. Bei gab es diese Woche neu die Öle von Odacite. Mal gucken wie sie sich machen, nach ein paar mal benutzen, kann ich nicht so viel sagen.

    *Flüstere* flüster für die jenige ,die auf Aktivmaske warten. Ja, ja im September ist sie in Aktion. Ich konnte sie schon heute(Aktionspreis)mit Traubenelixir bestellen.

    Liebe Grüße
    Mary

    • Ellalei sagt am 28. August 2015

      Hey Mary, sind es die kleinen Wirkstoffkonzentrate von Odacite oder die (großen) Ölkombis, die du dir gekauft hast? Die Wirkstofföle finde ich sehr gelungen soweit ich sie kenne. Es gibt ja zig davon. Und es ist toll, dass man sie nach Bedarf zum normalen Gesichtsöl oder in die Creme mischen oder auch pur auftragen kann. Das Konzept gefällt mir gut. Klappt natürlich nur, wenn man ÄÖ verträgt.

      Schönes Wochenende!

    • Odacité – nobel. Welche Öle hast Du denn da genau? Ich finde die eigentlich für den Preis eher simpel komponiert. Nicht das das jetzt schlecht wäre, aber da denke ich mir halt, dass ich das ja auch selbst bauen könnte. Man kennt natürlich die genauen Mischverhältnisse nicht. Hmmm …
      PS: Super September-Spartipp für die Aktivmaske von ambient. Danke dafür, da haben ja schon einige drauf gewartet. Sonja hatte also recht 🙂

      • Hallo @ Ellalei, Hallo @Ruth,
        das sind diese kleine Konzentrate. Ich habe erst mal etwas genommen um meine Haut reiner zu bekommen: Pe+C( für Mischhaut),Jo+L(verstopfte Poren),Bl+C(Pickel)
        Es kann selber mischen, aber das Mischverhältniss…

        Liebe Grüße und schönes Wochenende
        Mary

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        selber bauen, ja das geht sicher.. aber da steckt sicher mehr dahinter. das Schwarzkümmelöl unterscheidet sich stark von allen Schwarzkümmelölen die ich bis jetzt probiert habe. es zieht super ein, und liegt nicht auf der Haut (das war bis jetzt immer mein Problem mit diesem Öl). die oberflächlichen hormonbedingten Unreinheiten der letzten Woche hat es geschafft in 2 Tagen zu vernichten. damit bin ich happy!

      • @ Mary und Arabeske Ich bin da ganz bei Euch, das mit dem Selbermischen kann immer nur eine Annäherung sein. Aber oft kommt etwas Tolles dabei heraus. Ausserdem wissen die guten Unternehmen, welche Öle einander optimal ergänzen. Mir macht das Nachbauen jedenfalls Spass. Ich habe auch schon ein, zweimal ein Produkt nach der Inci-Liste nachgebaut und dann erst das teure Original gekauf, nur um zu sehen, wie gut meine gelungen Kopie ist. Bescheuert, oder? 🙂

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        was hat dir denn besser gefallen? deines oder das „echte“ Produkt?

      • @ Arabeske Zuletzt war es das ein Spa-Bodyöl eine britischen Luxusmarke. Also das Original roch zugegeben besser und vor allem länger besser – in Sachen Beduftung habe ich noch einiges zu lernen, aber meines bot, so zumindest mein Gefühl, unterm Strich mehr von den exklusiven Grundstoffen. Also teure Öle wurden bei mir vermutlich großzügiger eingesetzt. Mein Mix war unterm Strich reichhaltiger, was meiner trockenen Haut sehr bekommt.

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        „länger besser“ lol…. aber Spaß beiseite, das finde ich toll, dass du sowas hinkriegst…! würde ich auch gerne können, aber bis ich die Ganzen Rohstoffe zu habe, mit x Bestellungen von/in diverse Länder… dann noch für Italien teure Bestelllimits überbieten… oh je)
        du könntest dich evtl an das Yüli Harmony Öl ranmachen.. ich hatte eine Probe davon, es ist superpflegend! (und bei Den Inhaltstoffen wäre es fürs Gesicht evtl auch geeignet…)

      • @ Arabeske Nun Yüli ist eindeutig eine Nummer zu gross für mich, vor allem mit dieser ganzen Extrakte-Geschichte ist man in einer völlig anderen Liga gelandet, finde ich. Extrakte kann ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich kaufe meine Basics meist im Rohstoffhandel, außer ich habe noch Reste zuhause wie etwa Aprikosenkernöl von Primavera oder Bio-Jojobaöl von Desert Essence 🙂

    • Arabeske sagt am 28. August 2015

      mir wurde das odacite Set mit Bl+C und Pe+C geschenkt.
      damit pimpe ich jetzt momentan das yüli Öl.
      ich muss sagen, dass ich vom Schwarzkümmel-öl schwer begeistert bin!

      • @ Arabeske Mußte gerade herzlich lachen. Wie kann man bitte Yüli noch pimpen?! 🙂

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        witzig gel!!!! ich weiß es klingt grotesk, aber gegen meine Akne ist selbst Yüli 1x im Monat (etwas) machtlos…

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        hab mir gedacht, ich misch mir einfach zu den 2 Tropfen Skin Fuel wenns nötig ist einen vom odacite Schwarzkümmelöl dazu. normalerweise reicht ja das yüli öl. die Rechnung scheint aufzugehen, (naja, nicht die finanzielle…) die Biester scheinen den kleinen unscheinbaren Booster echt nicht zu mögen.

      • Super, dass das mit dem für Dich MIx funktioniert. Wäre interessant, wo Odacité diese tollen Rohstoffe bezieht? Es gibt zweifellos große Unterschiede in der Qualität von Ölen, selbst bei solchen aus kbA. Das sind halt Naturprodukte und die Natur lässt sich glücklicherweise nicht normen. Odacité hat etwa dieses Anti-Faltenöl, wo nichts anderes als Wildrosenöl und Ylang-Ylang drinnen ist. Das kostet für eine Miniportion dann um die 50 Flocken. Allerdings ist das Wildrosenöl eben nicht irgendeines, sondern das Ulitmative. Das geht dann so in Richtung Südhang beim Bordeaux …
        Un diese Diskussio gefällt mir dann wieder. Julie macht das ja bereits ab und an, aber das wird wohl der nächste Schritt in der NK für echte Freaks. Profundes Wissen über Qualitäten und Anbaugebiete.

      • Arabeske sagt am 28. August 2015

        ja ich verstehe.. habe zB eine kleine probe vom Acai-Rose-Öl von odacite… das ist ein völlig anderes Rosenöl als ich bisher gekannt habe. (es duftet zum Fressen, einfach wundervoll, das nur am Rande).
        das Schwarzkümmelöl ist natürlich herb(er) im Duft, aber längst nicht so penetrant wie gewohnt, und die Konsistenz ist so viel leichter.

      • [email protected] die drei Öle gefallen mir auch. Ja, sie ziehen Super ein und das Hautgefühl ist phantastisch. Benutzt du deine Öle immer oder nach Bedarf?
        Ich denke auch, es steckt viel mehr dahinter als zwei Öle.
        Liebe Grüße
        Mary

      • Arabeske sagt am 29. August 2015

        hallo Mary, ich benutze die Öle nach Bedarf. man sie ja mischen oder pur verwenden, wie mal grad möchte

      • Ellalei sagt am 30. August 2015

        Geht mir auch so mit der Schwarzkümmelmischung, die ich nur als Tester habe. Toll ist das Zeug! Und als Spot-On hält dieses Minifläschchen ewig bzw ist super für Reisen.

        Reines Schwarzkümmelöl habe ich auch da, doch es ist sowohl geruchtstechnisch als auch vom Einziehvermögen ganz anders gestrickt. Zumal das Teebaumöl in der Mischung auch sehr potent ist.

        Diese Wirkstoffkonzentrate sind mit je 2 Inhaltsstoffen leicht nachzubauen aber die Qualutät der Rohstoffe bekommt man unter Umständen neben dem Mischungsverhältnis nicht so einfach gewährleistet. Das ist nicht zu unterschätzen.
        Sehr anschaulich und informativ finde ich bei Odacite die schön gestalteten Übersichtsblätter, wo für alle Rohstoffe die Herkunft gelistet sind mithilfe einer Weltkarte. Grandios zu sehen woher all diese Schätze kommen! Alleine dieser Beipackzettel hat mich für Stunden beschäftigt und Recherchen angeregt. Für Fans ätherischer Öle eine richtig tolle Marke.

      • Arabeske sagt am 30. August 2015

        hallo Ellalei!, ich wollte gerade das selbe schreiben bzgl. der Herkunft. ich finde das durchaus vorbildhaft, dass das auch offengelegt wird. jedes Fläschchen ist mit einem eigenen Codex versehen, und anhand der Übersichtstabelle kann man selbstständig nachforschen, woher die Rohstoffe kommen…
        ich hatte es längere Zeit mal mit Schwarzkümmelöl zum Einnehmen versucht (das ich dann auch aufgetragen habe), das war furchtbar klebrig und wirkungslos, umso mehr freut mich dass dieses von odacite so gut hilft.
        teebaumöl hat bei mir bis jetzt auch nichts gebracht, aber vielleicht kommt es wirklich auf die Qualität und kombi an.
        Großflächig reicht mir ja das Yüli öl (das auch schwarzkümmelöl enthält) aber als gezieltes Spot Treatment scheint mir das odacite besser geeignet.

  49. Da ich mir wegen überquellender Vorratskisten ein strenges kaufverbot von Pflege auferlegt habe, ist bei mir nur Florascent citronnier eingezogen, um den Sommer zumindest olfaktorisch zu verlängern. Ich konnte aber nicht widerstehen, bei der Naturdrogerie Proben von Moana zu erbitten, die auch prompt mitgeschickt wurden. Ich sage nur Volltreffer!
    Das Öl und das Serum stehen fest auf der Wunschliste. Der hohe Gehalt an Algen klingt für mich sehr vielversprechend. Bin mal gespannt, ob und welche Beurteilungen demnächst hier auftauchen.

    • Das Moana-Serum habe ich auch gerade als Probe in Gebrauch und bin schwer angetan. Mein Mann hat das Männer-Serum und den Moisturiser testhalber in Benutzung und ist ebenfalls begeistert. Als ich ihm gesagt habe, was die Vollgrößen kosten, hat er allerdings erst mal große Augen bekommen. 😀

      • Die großen Augen deines Mannes kann ich mir lebhaft vorstellen.
        Ich muß bei diesen Preisen auch immer erstmal kräftig schlucken.
        Aber man gönnt sich ja sonst nichts…

      • Dein Mann hat völlig recht! Auch NK ist mittlerweile teilweise jenseitig bepreist. Wobei Moana ja fast harmlos ist im Vergleich zum Highest-End-Zeugs. Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Wir hatten diese Diskussion hier auch schon einmal … Das Studium der Incis hilft oft den Verlockungen von Highest End zu widerstehen. Wobei bei mir auch instinktiv die erste Reaktion so ausällt: Was irre teuer ist muss auch irre gut sein. Dabei sollte mir meine KK-Zeit gelehrt haben, dass dem nicht so ist, sondern dass sogar das Gegenteil der Fall sein kann: Also teueres Geld für Mineralölpampe. So extrem fällt es ja bei NK nicht aus. Da stellt sich die Frage anders, nämlich, ob viel mehr Geld soviel mehr bringt.

      • @Ruth: da hast du recht, ich erwisch mich auch manchmal bei dem Gedanken, teurer = besser und muss mich zur Vernunft mahnen. Leider sehen wir es den INCIS vorher nicht an, ob es nun die 08/15-Variante, oder eben der Südhang links ist. Der Preis kann ein Indiz sein, muss aber nicht.
        Da hilft nur fragen und ausprobieren…

      • Ellalei sagt am 30. August 2015

        Oh echt, so toll kommt Moana bei euch an? Dann hätte die Aktion wohl doch mitnehmen sollen? Das Serum lag ja schön öfter im Warenkorb in der Kleingröße 😉 Was macht das denn so schönes mit deiner Haut, Ida?

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Ich hatte mir bei der ecco-verde Aktion den Moisturiser von Moana als Kleingröße zum testen gekauft. Leider vertrage ich ihn gar nicht gut. Kaum aufgetragen, spannt und kribbelt meine Haut, ich habe den Eindruck Rötungen verstärken sich. Den Geruch finde ich auch unangenehm. Ich vermute, dass ich die Algen nicht vertrage, da ich früher auf „marine“ Inhaltsstoffe gern mit Ausschlag und Schwellungen reagiert habe. So schlimm ist es nicht, aber es reicht, dass ich es wegwerfen werde.

      • Was es langfristig mit meiner Haut macht, kann ich nach den paar Probetagen natürlich nicht sagen. Aber das Gefühl direkt nach dem Auftragen ist toll, die Haut fühlt sich gut versorgt und prall an und ich mag den Duft äußerst gern. Eine Wirkung sehe ich aber vor allem an der Haut meines Mannes, der um die Nase herum seit Ewigkeiten mit Rötungen kämpft – die gehen nun sichtbar zurück. Ich bin ja vorerst mit Seren noch gut versorgt, aber wenn mein Dr. Hauschka Nachtserum aufgebraucht ist, juckt es mich schon in den Fingern, Moana zu bestellen. 😉

      • @Sonja: genau den gleichen Kribbel-Effekt habe ich bei Moana auch (es ist ein anderes Kribbeln als bei der Aura Manuka-Maske, da ist es eher angenehm), ich habe wiederum das Kiwisamenöl im Verdacht, weil ich z.B. Oceanwell-Produkte gut vertrage, sogar das Algenkonzentrat. Probleme hatte ich nämlich schon mal mit Kivvi-Cremes und von der Körperlotion bekam ich Ausschlag an den Händen.

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        @Orris:
        Herauszufinden, worauf man (allergisch) reagiert ist echt eine Kunst! Ob es wirklich die Algen sind, weiß ich nicht. Es sind so viele exotische Inhaltsstoffe vertreten, da könnte alles in Frage kommen! Kivvi habe ich bisher noch nicht gehabt; ich werde aber Deinen Kommentar im Hinterkopf und Kiwisamenöl im Auge behalten!

  50. Ihr macht hier tatsächlich weiter – hatte da so meine Bedenken 😉
    Neu ausprobiert hatte ich von Lavera das Volumen Shampoo (mit Orange), welches ich ursprünglich für meine Pinsel gekauft habe.
    Kennt Ihr das auch, dass das Ergebnis gleich danach gut ist und nach ungefähr einer halben Stunde waren meine Haare gar nicht mehr so füllig und statt dem anfänglichen Glanz sahen sogar ein wenig strohig aus?
    Bei diesem Preis hat bei mir bisher leider kein Shampoo eine tolle Haarpracht gezaubert, jedoch muss ich dazu sagen, dass es genauso teure Shampoos gibt, welche für mich nur mit „in Ordnung“ abgeschnitten haben.
    Ein Rahua muss es bei mir also nicht mehr sein, jedoch solche von Lavera gehen bei mir gar nicht.
    Hatte bei der najoba Aktion ebenfalls einige Dinge geordert, Nachkäufe, jedoch auch neu die Schokoladen Gesichtsmaske von Joik und eine Probe der BB Cream von Lily Lolo, welche ich heute testen möchte.
    Was mich nach wie vor sehr nachdenklich stimmt, ist der – zumindest in meinem Fall – Kundenservice von najoba.
    Ich hatte vier Fragen an najoba (übers email) gerichtet und kriegte immer nur eine Frage beantwortet – die anderen wurden überlesen oder einfach nur ignoriert?
    Also habe ich meine noch nicht beantworteten Fragen ein weiteres Mal gestellt und beim nächsten Mal wurde wieder nur ein Teil beantwortet, weshalb ich mich nochmals melden durfte.
    Letztendlich wurden seit meiner ersten email vom 19. August nach wie vor nur ein Teil meiner Fragen beantwortet, eine Frage gar nicht und eine Antwort ist eigentlich keine, da nur die Telefonzeiten wiedergeben wurden, wie sie auf der Internet-Seite stehen.
    Ich hatte gefragt, ob sich die Telefonzeiten geändert hätten, da ich in den Anfangszeiten – auch mal am Samstag bestellt hatte.
    Zusätzlich wollte ich das mit den Anrufzeiten als Kundenrückmeldung verstanden wissen, welche oft von den Shops gewünscht wird – auch hier wurde nicht darauf eingegangen 🙁
    Hat sonst von Euch hier ähnliche Erfahrungen in letzter Zeit mit dem Kundenservice von najoba gemacht?
    Ranunkel hatte kürzlich ebenfalls etwas zu deren Kundenservice geschrieben.
    Bis jetzt habe ich sehr gerne dort bestellt und obwohl sie oft diese tollen Aktionen haben, fühle ich mich derzeit echt „veräppelt“…
    Ich werde am Montag anrufen und versuchen die Sache auf diesem Wege zu klären – der Schriftverkehr ist bei mir echt irgendwie ziemlich daneben gelaufen!
    Ich freue mich dafür umso mehr meine Aktiv-Maske bei Ambient zu bestellen.
    Dort ist der Kundenkontakt immer noch 1A – vielleicht ist es tatsächlich so, dass kleinere Firmen sehr auf den Kontakt zu ihren Kunden bedacht sind und sobald ein Geschäft wächst, verlieren sich solche Dinge zusehends 🙁

    Wünsche allen ein schönes Wochenende,

    liebe Grüße

    Sonja

    • Liebe Sonja, ich bin auch kein Fan der Lavera-Shampoos. Ich hatte einmal das Rosenshampoo und habe es letzlich als Badeschaum zweckentfremdet. Im Niedrigpreissegment finde ich die Shampoos von Alverde etwa deutlich besser. Zu najoba: Sorry, habe keine da noch konkreten Erfahrungen gesammelt, sondern eher Erfahrungen allgemeiner Art. Eine Situation wie diese verlangt nach einer Portion „Volksschulpädagogik“ 😉 🙂 – Also alles ganz genau aufschreiben, gleich im Eingangssatz unterstreichen, dass Du diesmal wirklich auf alle Fragen Antworten wünschst, und diese dann am besten numerieren. Bin übrigens keine Volksschullehrerin 😉

      • Sonja mit V sagt am 29. August 2015

        So unterschiedlich sind die Erfahrungen: gerade das Repair Pflege Shampoo Rose ist das einzige Lavera Shampoo, was mir gefällt bzw gefiel. Ich habe es zu Anfang meiner NK Umstellung vor ein paar Jahren mit großer Begeisterung genutzt. Der ganze Rest gefällt mir leider nicht (mehr).

      • Ich habe damit meine feinen und eher fettigen Haare gefühlt einfach nicht sauber gekriegt. Geht mir übrigens beim Sante-Rosenschampoo genauso. Schade, dabei liebe ich Rose, mein Haar aber nicht 😉

      • Sonja mit V sagt am 29. August 2015

        *lach* da wollte ich gerade noch schreiben, dass mir das Sante Rosen Shampoo auch gut gefällt und dann das! 🙂 Hingegen kam ich zB mit dem Sante Family shampoo gar nicht klar; meine Haare waren strohig und strähnig. Wenn ichmich richtig erinnere kamen andere damit ja sehr gut klar.
        So unterschiedlich sind eben die persönlichen Vorlieben und natürlich die Ansprüche von Haar (bzw Haut, dafür gilt das ja genauso).
        Jetzt habe ich mir mal aus einer Laune heraus von madara das gloss and vibrancy shampoo bei der 40% Rabatt Aktion bestellt. Ich bin gespannt!

      • Liebe Ruth,

        hätte ich wohl machen sollen – das mit der Portion Volksschulpädagogik 🙂
        Mal schauen, wie sie sich am Telefon dazu äußern werden.
        Von den günstigen Shampoos fand ich bisher einige der neuen Shampoos von Bioturm am besten.
        Aber auch die können mit meinen anderen Lieblingen (preislich ab ca. 10,00 EUR und mehr) nicht mithalten.

        Liebe Grüße

        Sonja

      • Liebe Sonja, ja Bioturm finde ich auch toll, ich habe das Volumen-Shampoo. Kennst Du noch andere Sorten und wie machen sich die so?

      • Waldfee sagt am 30. August 2015

        Liebe Ruth, für die Zukunft interessiert mich Bioturm auch. Die teuren 25€ -Shampoos haben es leider nicht gebracht. Der Kopf juckt weiter und die Haare glänzen weniger. Von Bioturm interessiert mich auch das Volumenshampoo und das Glanzshampoo, oder wie das heißt. Ich benutze jetzt das Haartonikum von Hauschka und muss versuchen, die Haare nicht mehr täglich zu waschen. Gleich gibt’s noch mal ne Ladung Kokosöl auf den Scheitel. Ich werde trotzdem erst konsequent aufbrauchen, sonst kann ich ja einen Handel aufmachen?

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Von Bioturm hatte ich das Shampoo für glänzendes Haar. Für den Preis gefiel es mir sehr gut: Gute Reinigungsleistung bei einmaligem Waschgang, sehr gute Kämmbarkeit u glänzend und fluffig waren meine Haare auch. Mit der Zeit merkte ich, dass meine Haare etwas trocken in den Spitzen wurden; ich wasche ja täglich und nehme keine Spülung. Aber das ist mir mit anderen Shampoos auch schon passiert. Spülungen waren mir immer zuviel; die meisten lassen meine Haare beschwert und strähnig zurück (zb die Sante Birkenspülung), so dass ich sie eher wie eine Kur anwende. Wer da Tipps für normales Haar hat, wo das nicht der Fall ist, immer her damit!

        @Sonja:
        Schön, dass ich mit meinem Eindruck nicht alleine bin! Ich habe versucht nicht sehr verschwenderisch mit dem Shampoo von myrto umzugehen, aber nach einem Tag wandern oder auch am Strand sind meine Ansätze fettig und verschwitzt, da will ich auf eine ordentliche Reinigung nicht verzichten.
        Bevor ich alte Kommentare durchforste: Welche Marken gefallen Dir denn am besten? Ich glaube wir haben sehr untersch. Haar, aber ich würde mir dann mal eben die Shampoos für normales Haar der entsprechenden Firmen anschauen und testen.

      • Ich habe NK-Shampoos lange einfach falsch verwendet, indem ich tendenziell zuviel Shampoo aus der Tube gedrückt habe. Dabei funktionieren viele Shampoos wirklich besser, wenn man nur eine kleine Menge verwendet – gerade einmal zwei Kichererbsen reicht für mein kurzes Haar. Witzigerweise werden die Haare dann sauberer als mit mehr Shampoo. Ich denke, das liegt daran, dass viele NK-Shampos reichhaltig sind und viel davon feines Haar überpflegt.

      • @ Waldfee Also Bioturm ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich komme auch recht gut mit einigen Logona-Shampoos (Brenessel, Anti-Aging, Bier-Honig) zurecht und einigen von Sante (Lava-Power und Henna). Etwas teurer, aber immer noch im Rahmen, ist das Balance-Shampoo von Apeiron, das ich sehr mag und immer wieder mal nachkaufe. Ich habe allerdings einen ausgewachsenen Shampoo-Vogel und deshalb stets gut zehn Flaschen offen, die im Wechsel verwendet werden. Und zirka zehn weitere stehen bereits auf der Wuschliste. Denn ich bin scheinbar auf einer Mission, nicht nur das beste, sondern die zehn besten Shampoos zu finden 🙂

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        @ Ruth:
        Zehn Flaschen Shampoo im Gebrauch?? Du bist echt verrückt! 😉

        Ne, ich benutze immer schön eines nach dem anderen auf. Wenn mal zwei Flaschen parallel offen sind (so wie jetzt), werde ich schon ganz wuschig und mein Mann fragt mich dann auch, was ich mit dem vielen Zeug will. Der versteht eh nicht, wozu man ein extra Shampoo braucht (von dem Rest in meinem Schrank ganz zu schweigen).

      • Liebe Ruth,

        spannend – ich dachte ich würde bereits recht viele Shampoos benutzen und im Bad stehen aktuell acht Produkte rum, welche ich immer abwechsele.
        Allerdings aus dem Grund, dass sich bei meinen feinen Haaren mit immer dem gleichen Shampoo kein Build-up-Effekt einstellt.
        Mein Mann benutzt die Shampoos übrigens ebenfalls 😉
        Und das mit der Mission habe ich dann wohl auch – einige HG Shampoos habe ich bereits für mich finden können 🙂
        Von Bioturm hatte ich das Shampoo Repair, Glänzendes Haar und das Volumen Shampoo, wovon bei mir das für Volumen am besten funktioniert hat.
        An zweiter Stelle das Repair, welches mir auch vom Duft sehr gefällt.

        Haarige 😉 Grüße

        Sonja

      • Hallo Sonja mit V,

        wegen meinen Shampoo Lieblingen lies bitte bei den Beauty-Notizen am 21. Juli 2015 um 2:23 nach 😉
        In diesen B.-N. wurde viel über Haarpflege geschrieben – auch von den anderen.

        Lieber Gruß

        Sonja

    • @ Sonja mit V Wie jeder Süchti bin ich sehr geschickt und lagere meine Shampoos an mehreren Stellen im und ums Bad. Dann fällt es nicht so auf 😉 Zu meiner Verteidigung möchte ich betonen, dass meine Kopfhaut den Wechsel braucht, weil sie zu jucken beginnt, sobald ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist. Das ist keine Ausrede, das ist tatsächlich so und dies ist der Grund, warum ich ursprünglich mit dem Shampoo-Horten anfing. Wobei vier verschiedene reichen würden. Ausserdem besitze ich zum Ausgleich kein einziges Duschgel, ich komme mit Shampoo und Alepposeife wunderbar durch.

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Ich hoffe Du hast meinen Kommentar nicht wirklich als Kritik aufgefasst! Und erklären musst Du Dich nicht, auch wenn es nur aus Spaß an der Freude wäre, wäre das nicht zu kritisieren! Ich habe mir nur Deine Fläschchen-Sammlung vorgestellt und musste schmunzeln; sehr geschickt diese strategisch zu „verstecken“! Mein Mann wundert sich auch nicht mehr, was ihm da im Kühlschrank alles anschaut…nachdem ich ihn mal den Wert seiner sieben (!) Fahrräder und der ständig neuen Teile dafür gegenübergestellt habe, ist da Ruhe. 🙂
        Ich denke, man muss gar nicht anfangen darüber nachzudenken, dass man mit weniger auskäme, und ich meine hier nicht Deine Shampoos sondern generell (eigentlich könnte man das auch über den Kosmetik Bereich erweitern, aber dann wird es philosophisch!). Die Hauptsache ist, es bringt Freude! Ich habe mir übrigens zwei Shampoos bestellt, ohne größere Not, einfach aus Neugier (und weil meine Haare unempfindlicher sind als meine Haut). Und bei der Cremekampagne habe ich auch bestellt… das wäre dann meine fünfte Creme (nach pai, myrto, i+m und moana) in kurzer Zeit. Soviel zur Askese!

      • @ Sonja mit V – habe das gar nicht als Kritik aufgefasst und finde ja meine Sammlung selbst verrückt. Das ist halt der Pflegebereich, wo ich über die Stränge schlage. Es sei mir gegönnt. Shampoos halten ja auch viel länger als etwa Öle oder Cremen, da kann man ruhig aus dem Vollen schöpfen – voraussgestzt man hat genung Platz 🙂

  51. Viel Spaß bei deiner Blogpause, ich mache jetzt auch eine. Das Lavera Sensitiv Shampoo habe ich schon probiert und finde es gut. Als nächstes werde ich das Mysalifree Shampoo testen, das ist reizarme Biokosmetik.

  52. Sonja mit V sagt am 29. August 2015

    Durch meine Woche Urlaub ist mir das Ausbleiben der Posts gar nicht aufgefallen; dank der grottenlahmen Internetverbindung habe ich in der einen Woche fast vier Bücher gelesen.

    Ich hatte nur sehr wenig in meine Kulturtasche gepackt: der treueste Begleiter war der JMO Sonnenschutz für das Gesicht und Acorelle für den Rest. Hat sich beides sehr gut geschlagen!
    Ich hatte das i+m Freistil Fluid dabei, aber ich mag es einfach nicht…den Geruch von pappigen, geschmolzenen Vanilleeis kann ich einfach nicht ausblenden. Irgendwie fühlte ich mich damit auch nicht ausreichend gepflegt. Ich werde mir jetzt auch mal die Cremekampagne näher anschauen.
    Für die Haare hatte ich von myrto das Sanddorn/Honig Shampoo und Spülung dabei. Ich bin etwas zwiegespalten: Einerseits ist mein Haar super gepflegt, es glänzt, keine trockenen Spitzen. Andererseits (ver)brauche ich einfach zuviel. Meine Haare reichen bis zu den Schulterblättern und sind reichlich. Ich komme mit vier bis fünf Pumphieben das erste Mal noch nicht mal bis in die Längen. Es muss ein zweiter Waschgang her, erst dann schäumt es genug, so dass ich auch die Längen mitwaschen kann. Da ich meine Haar täglich wasche sind die 100ml Shampoo zu 2/3 leer. Bei 9,50 Euro/100ml ist das IMO ein teurer Spaß.
    Hat jemand schonmal ein Shampoo von myrto benutzt? Wie findet ihr sie?
    Ich habe mir sogar etwas von Rügen mitgebracht: Rügener Heilkreide. Die möchte ich als Maske verwenden; hat das jemand auch schon mal ausprobiert?

    • Rügener Heilkreide ist toll. Die kannst du toll mit Honig und Aloe Saft fürs Gesicht nehmen, oder mit Joghurt, Gurke und etwas Honig oder sich nur mit etwas Minzhydrolat bei sehr öliger Haut. Zum Haare waschen geht sie auch gut, genauso als Trockenshampooersatz. Nur mit Honig und etwas gemörserter Minze hast du ein schönes Spot-On. Honig und Kreide vermische ich auf Vorrat, das Minzblatt kommt frisch dazu. Salbei oder Kamille geht auch.

      • Sonja mit V sagt am 29. August 2015

        Danke für die vielen Tipps, Petra!
        Fein, fein ich werde das alles mal ausprobieren! Der Tipp mit dem Spot-on ist auch eine tolle Idee! Nur Minze kommt mir nicht in’s Gesicht, da bekomme ich gleich nen Rötungs-flash 🙂

    • Hallo liebe Namensvetterin mit V 😉

      Ich hatte vor glaube ich zwei Jahren einige der Shampoos und eine Spülung getestet.
      Eins davon war für meine Haare am besten gewesen, leider weiß ich nicht mehr welches.
      Jedoch konnten alle mit meinen HG Shampoos absolut nicht mithalten.
      Das mit der benötigten Menge vom Produkt war bei mir genauso gewesen – ich brauchte einfach zu viel davon und dafür sind sie tatsächlich zu teuer.

      Sonnige Grüße

      Sonja

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Oh, jetzt habe ich bei dem Post weiter oben zu Shampoos allgemein geantwortet!

    • Ellalei sagt am 30. August 2015

      Myrto hat bei mir als Shampoo gar nicht funktioniert, dabei habe ich recht unkomplizierte Haare. Ich habe einfach null Reinigungsgefühl gehabt und musste viel zu viel benutzen. Danach waren meine Haare trotzdem noch gefühlt wie fettig und ich sah aus wie vor der Wäsche. 🙁 Auch die Reinigungsmilch fiel für mich durch. Daher bin ich mit der Marke nun erstmal durch, dabei finde ich das reduzierte Konzept sehr ansprechend und dachte es wäre in akuten Ekzem-Zeiten eine gute Alternative. Leider für mich nicht.

      Rügener Heilkreide hatte ich vor einiger Zeit von Alex geschenkt bekommen und nun schäme ich mich, dass ich das hübsche Glas noch gar nicht angebrochen habe. Nach Petras Anregung werde ich mir die Kreide nun endlich mal zu Gemüte führen. Ich kann davon übrigens gerne was abgeben, Petra!
      Apropos Alex – wo steckt sie eigentlich? Ich habe hier lange nichts mehr von ihr gelesen. Sie macht ihr Sabbatjahr, oder?

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Ja, dann täuschte mich mein erster Eindruck von dem Shampoo ja wirklich nicht, wenn es bei euch beiden auch so ist! Ellalei, was sind denn Deine Lieblinge bei Shampoos? Da wir ähnliches Haar haben, funktioniert es vllt für mich auch.
        Ich muss sagen, ich finde es auch schade, dass bisher kein Produkt von myrto so richtig der Volltreffer für mich war. Eben weil ich das reduzierte Konzept sehr mag. Die Creme werde ich in der kälteren Jahreszeit brav aufbrauchen, aber ich mag Vanilleduft nicht. Das Sommeröl riecht nach Rosmarin und da fühle ich mich wie mariniert mit. Die Reinigungsmilch steht bei mir auch im Kühlschrank. Da ich so gut wie nie Make up trage habe ich sie erst ein-, zweimal verwendet. Aber dieser Fehlkauf war vorprogrammiert, da ich Milch/Fluids noch nie so mochte und bisher nur die sehr cremige Reinigungscreme von Pai im Winter mochte, da sie mir ein Waschgefühl vermittelt. Ohne fühle ich mich einfach nicht sauber! *lach*
        Apropos: Hat da jemand noch einen Tipp für mich? Für meine Rosacea Haut wäre Reinigungscreme anstatt Schaum o.ä. ja besser, aber ich möchte eine dickliche Konsistenz zum „waschen“.

      • Ellalei sagt am 30. August 2015

        Hallo Sonja mit V.
        Shampoo ist bei mir kein so großes Problem zum Glück. Meine Haare sind wellig, nichtmal schulterlang und „normal“ wie es so schön heißt. Also nicht sehr fein und erst recht nicht dick, nicht trocken oder fettig. Ich nutze keinen Condi, meine Haare glänzen auch so und sind gut kämmbar. Nach der Lektüre der Haarsprechstunde von Michael Rogall vor … 2? Jahren erwarte ich von Shampoo und anderen Extras keine großen Wunder. Die Haare sollen sauber werden, den Rest (Pflege) erledigt die Kopfhaut von selbst. Lediglich zum Styling oder zum Schutz vor Hitze nutze ich noch Produkte, sporadisch allerdings.
        Unique Kindershampoo und das tiefenreinigende Shampoo sind meine Klassiker. Belmar funktioniert super, ebenso John Masters Meadowsweet oder auch andere von JMO. Less is more klappt prima, da hatte ich das Lindengloss Shampoo. Ein paar mehr hatte ich zwar, aber die allen mir gerade so weit weg vom Bad nicht ein 😉
        Nicht funktioniert haben neben Myrto auch Josh Rosebrook und Yarok. Ich habe begriffen, dass Shampoo für trockenes Haar für mich zu recihhaltig ist und die klätschig macht. Mit zu viele Ölen drin wird es ähnlich.
        Nicht anders als meine Lieblinge wirkt Rahua, das kann ich mir sparen.
        Zur Abwechslung nehme ich ab und an Haarseifen von Steffis Hexenküche oder Erden, wie Eliah Sahil.

      • Sonja mit V sagt am 30. August 2015

        Danke für Deine Tipps Ellalei! Ich habe sie mir notiert und werde bei Bedarf darauf zurück kommen. Da ich eh bei Naturisimo bestellen wollte, ist ein JMO Shampoo mitgekommen. Allerdings das Lavender and Rosemary, weil es für normales Haar geeignet sein soll.

  53. Sonja mit V sagt am 29. August 2015

    Ich habe gerade meine emails von dieser Woche durchgeschaut:

    Madara hat bis einschließlich heute 40% Rabatt im online shop.

  54. Die Blogpause war ganz praktisch, so konnte ich mich nach dem Urlaub erst mal in Ruhe „soritieren“.
    Beautytechnisch gab’s diese Woche fast keine Aktivitäten (nur das Mizellenwasser von Cattier ist bei mir eingezogen) bis ich am Freitag hier angefixt wurde. Die 40% Aktion bei 100% Naturkosmetik habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen (sie gilt aber nur für ein Produkt, oder?) und habe das neue Xingu Age Protect Serum bestellt, dazu noch die Ampullen und einen Couleur Caramel-Lidschatten.

    Hat eigentlich jemand von euch schon die neuen Farfalla-Shampoos getestet? Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Holy Grail, bisher habe ich keine nennenswerten Unterschiede bei den verschiedenen Produkten feststellen können – egal ob mit Rahua, Bioturm oder Alverde gewaschen, mein Haar sieht immer gleich aus… Nur bei Myrto hatte ich, wie viele andere hier, kein gutes Gefühl, das Haar sah nach der Wäsche ganz strähnig aus 🙁 Jetzt benutzt es mein Mann, für seine kurzen Haare ist es ok, wird aber nicht nachgekauft.

    • Hallo Orris,

      ich habe erst wieder gestern meine Haare mit dem neuen Sensitive Iris-Candeia Shampoo gewaschen, wovon ich eine Kleingröße habe.
      Ich hatte hier nicht viel erwartet, doch nach nun bereits vier Wäschen kommt es sehr nahe an meine HG Shampoos.
      Gibt gute Kraft, welche ich noch am kommenden Tag spüre, toller Glanz und das Volumen ist auch ganz gut.
      Es hat mich jedenfalls sehr neugierig auf die anderen gemacht 😉
      Vielleicht gegen Ende des Jahres möchte ich mir ein bis vielleicht drei davon leisten und ausprobieren.
      Mein Mann mit seinen kurzen Haaren darf übrigens ebenfalls die Shampoos aufbrauchen, welche mir nicht ganz so viel Kraft, Volumen geben, dass ich damit aus dem Haus gehen möchte…

      Lieber Gruß

      Sonja

      • Genau dieses Shampoo wollte ich auch als erstes ausprobieren! Alles, was mit Iris zu tun hat, spricht mich sofort an (wobei ich hier keinen Iris-Duft erwarten sollte, oder?), es gab leider keine Kleingrösse, ich kaufe jetzt mal die Originalgrösse, notfalls landet sie beim Göttergatten 😉

      • Mit Duftbeschreibungen bin ich leider gar nicht gut.
        Jedoch duftet es sehr schön mild und angenehm.
        Kann mir gut vorstellen, dass Du es mögen wirst 😉

  55. beautyjagd sagt am 31. August 2015

    @all: Ihr seid so cool, dass ihr hier einfach weiter gemacht habt ♥ 🙂

  56. Soo, ich hab mir dann auch mal mehr schlecht als recht durch alle Komentare gelesen.
    Ich hatte die letzte Woche recht viel zu tun und awar auch noch beruflich drei Tage unterwegs, dass mir es gar nicht so schwer gefallen ist die Woche ohne neue Post von Julia zu überstehen 😉

    Ich hoffe du hast dich gut erholt und die Blog-Freie-Zeit genossen, liebe Julia!!!!

  57. Pingback: Springerle | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.